Endor unterbewertet - bin jetzt mal rein ...


Seite 147 von 148
Neuester Beitrag: 04.04.24 13:46
Eröffnet am:05.07.06 10:08von: holgerdAnzahl Beiträge:4.694
Neuester Beitrag:04.04.24 13:46von: Highländer49Leser gesamt:648.821
Forum:Börse Leser heute:38
Bewertet mit:
17


 
Seite: < 1 | ... | 144 | 145 | 146 |
| 148 >  

6206 Postings, 5213 Tage JulietteZahlen 2022

 
  
    #3651
14.09.23 08:08
"Endor AG bestätigt vorläufig gemeldete Zahlen 2022 mit einem Umsatz von 119,2 Mio. Euro und einem EBIT von 5,0 Mio. Euro; Thesaurierung des Bilanzgewinns angestrebt...

...Die Endor AG kann heute auf Basis ihres uneingeschränkt testierten Konzernabschlusses die gemeldeten vorläufigen Zahlen 2022 bestätigen. Der Umsatz ist 2022 um 46,6 Prozent von 81,3 Mio. Euro auf 119,2 Mio. Euro gewachsen. Ertragsseitig hatte Endor im Rahmen der vorläufigen Zahlen im Mai erwartet, im niedrigen einstelligen Millionen-Euro-Bereich abzuschließen. Mit einem EBIT 2022 von 5,0 Mio. Euro lag Endor etwas darüber und zugleich etwas unter dem Vergleichswert 2021 von 6,6 Mio. Euro...."

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...inns-angestrebt/1898651  

6206 Postings, 5213 Tage JulietteCheffe kauft:

 
  
    #3652
18.09.23 15:47

6674 Postings, 6132 Tage ObeliskHm, mal überlegen

 
  
    #3653
1
25.10.23 09:23
einstellige EBITDA Marge, heißt übersetzt, es wird kaum Gewinn geben. Und selbst jetzt bei den gesunkenen Kursen haben wir immer noch eine 5 fache Umsatzbewertung.....

 

4193 Postings, 6510 Tage ablasshndleres gibt 15.5 mio aktien

 
  
    #3654
1
25.10.23 10:46

6206 Postings, 5213 Tage JulietteWürde mich auch mal interessieren, wie du, Obelisk

 
  
    #3655
3
25.10.23 12:00
auf eine 5fache Umsatzbewertung kommst.

Wenn man die Mitte des prognostizierten Umsatzes 2023 von 110 Mio zugrunde legt, kommt man bei einem Kurs von 5 Euro auf eine Marktkapitalisierung von ca. 77,5 Euro, also ein KUV von ca. 0,7. das ist günstig.  

6674 Postings, 6132 Tage ObeliskDa hatte ich

 
  
    #3656
28.10.23 09:40
wohl eine falsche Quelle verwendet. Errare humanum est.  

6206 Postings, 5213 Tage Juliette„Black Friday“-Week bei Endor ein voller Erfolg

 
  
    #3657
1
30.11.23 10:09
Gebuchtes Bestellvolumen im Einzelmonat November mit rd. 27 Mio. Euro nahezu doppelt so hoch wie im Vorjahr

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...ere-entwicklung/1949631  

6206 Postings, 5213 Tage JulietteWeitere gute Nachrichen sind, dass

 
  
    #3658
30.11.23 10:31
die Lizensierungsprobleme auch behoben sind:
"...Darüber hinaus hat Endor in den ersten neun Monaten 2023 weitere Produkte entwickelt, die zum Teil noch im vierten Quartal 2023 vorgestellt werden. Dabei hatte eine später als geplante Lizenzierung teilweise zu Verzögerungen bei der Produktion und Produkteinführung geführt. Entsprechende Lizenzierungen sind jedoch inzwischen erfolgreich abgeschlossen und die Bestellvolumina im zweiten Halbjahr 2023 bereits auf einem sehr guten Niveau...."

Und: dDie Investitionen in die Einführung des neuen, effizienteren Softwaresystems scheinen auch abgeschlossen zu sein, sodaß jetzt wieder profitable Quartale bevorstehen sollten,  zusätzlich getriggert durch das Hochfahren des neuen System in 2024:
"... „Wir haben das laufende Geschäftsjahr intensiv dazu genutzt, unsere Organisationsstruktur zu verbessern und die Einführung eines neuen ERP-Systems weiter voranzutreiben,“ so Thomas Jackermeier weiter. „Wir sind zuversichtlich, dass unsere jetzt getätigten Investitionen der weiteren Entwicklung der Endor zugutekommen. So werden wir nach heutiger Planung zum Ende des ersten Quartals 2024 auch auf das neue ERP-System zugreifen können.“..."

Endor könnte somit einer der Top-Turnaroundkandidaten 2024 werden.

 

4193 Postings, 6510 Tage ablasshndlerdie präsi zum call

 
  
    #3659
01.12.23 19:27
https://endor.ag/wp-content/uploads/2023/12/...n_Earnings_Call_oP.pdf

folien 17 + 18
lassen ein gutes 2024 und insb. ein gutes q1 erhoffen,
das gegen ein schwaches q1 2023 antreten darf.
hier könnte es 2024 gleich mit einem guten sentiment beginnen.  

2014 Postings, 1701 Tage Vania1973gerade

 
  
    #3660
30.01.24 11:33
PROGNOSEN gesenkt  

629 Postings, 2259 Tage wavetrader1-30%

 
  
    #3661
30.01.24 14:28
Kreditlinien wurden nur noch bis März verlängert. Licht aus ?  

142 Postings, 173 Tage Floretta2was Licht aus?

 
  
    #3662
30.01.24 14:35
...Man rechne in diesem Jahr „mit einer deutlichen Verbesserung von Liquidität und Profitabilität”, so Jackermeier.....

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=174762  

629 Postings, 2259 Tage wavetrader1Alles nur Durchhalteparolen

 
  
    #3663
30.01.24 15:52
ok man wird sehen, aber frisches Geld muß her  

629 Postings, 2259 Tage wavetrader13,5€ -40%

 
  
    #3664
30.01.24 17:07
Nettoverschuldung bald höher als die Marktkapitalisierung .

Mir tun hier die Aktionäre richtig leid.  

142 Postings, 173 Tage Floretta2Es muß

 
  
    #3665
30.01.24 17:17
kein frisches Geld mehr?  Kredit die auslaufen müssen verlängert  bzw dann neu verhandelt werden. Ist doch ein ganz normaler Vorgang.   Oder verlängerst du einen Kredit schon Jahre vorher bevor er ausläuft?



 

142 Postings, 173 Tage Floretta2Nettoverschuldung

 
  
    #3666
30.01.24 17:24
Volkswagen von fast 400 Mrd

Marktkapitalisierung  bei 65 MRD.   Schulden 6 mal so hoch

also was soll denn deine Aussage. Die Aktionäre tun dir leid ??

Gerade wurde von Endor eine Firmengebäude für 35.000.000 fertig gestellt.

entspricht fast  2/3 der aktuellen Marktkapitalisierung  von nur noch 48 Mio Euro  

629 Postings, 2259 Tage wavetrader13€ -21%

 
  
    #3667
31.01.24 09:47
sieht zappenduster aus hier  

142 Postings, 173 Tage Floretta2wavetrader

 
  
    #3668
31.01.24 10:40
ach du scheinst ja überall immer gleich das Ende zu sehen

wie hier bei Siemens Energy am 26.10.23.    da waren wir bei 7 Euro

ein paar Wochen später bei 14 Euro.  waren + 100 %

bei Einigung hier bei Endor  mit den Banken  sehe ich auch eine 100 % Chance
__________________________________________________
wavetrader1: herzliches Beileid an alle Investierten   26.10.23 12:46 #3794
https://www.ariva.de/forum/...-ag-thread-571364?page=151#jump32177632  

629 Postings, 2259 Tage wavetrader1bei Siemens Energy

 
  
    #3669
31.01.24 10:45
war das eine andere Geschichte. Durch die Finanzspritze von Siemens war das Thema vom Tisch.

Könnte bei Endor auch geschehen, sofern ein Geldgeber gefunden wird. Alleine kommen sie imho nicht mehr auf die Beine.

aktuell 2,88€ -25%

Bekommen sie die Probleme in den Griff sind das Kaufkurse, sonst "Licht aus"  

142 Postings, 173 Tage Floretta2Löschung

 
  
    #3670
31.01.24 10:59

Moderation
Zeitpunkt: 31.01.24 13:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

58 Postings, 1490 Tage OnkelSchorseZinssenkung

 
  
    #3671
31.01.24 12:42
Könnte mir vorstellen, dass auf Zinssenkungen spekuliert wird um die Kredite dann deutlich günstiger zu finanzieren. Wer schon einige Jahre bei Endor dabei ist, der weiß dass es vor 2 Jahren nen Aktiensplit gab. 1:7. Dementsprechend entsprechen die aktuellen 3€ einen Wert von 21€. Vor der Corona Rally wo es auf über 160€ hoch ging, lag Endor bei 40€ bei deutlich schlechteren Zahlen. Sind dann von 40 auf 20 gefallen um dann binnen 4-6 Wochen wieder auf die 40€ zu ballern und die Rally zu starten. Endor stand schon mal vor der "Pleite". Wegen einer Klage und Strafzahlung kamen sie auch in Finanzierungsnot. Dann gab es Traumkurse. Natürlich kann man von der Vergangenheit nicht auf die Zukunft schließen aber hier war es einfach schon zu oft, dass vor den Geschäftszahlen 50% Abverkauf kam. Bin seit 2015 dabei.  In paar Wochen sehen wir hier wieder die 6 bis 7€. Meine Meinung, Erfahrung und keine Handlungsempfehlung!  

6206 Postings, 5213 Tage JulietteAus w:o

 
  
    #3672
1
31.01.24 16:57
Conference Call
Es wurde eben über Montega ein Call für Freitag 14Uhr eingestellt.

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...eiligung-des-vorstands  

3536 Postings, 2094 Tage CEOWengFineArtOnkelSChorse

 
  
    #3673
01.02.24 07:21
Für Endor hängen die Finanzierungszinsen momentan nicht wirklich am Marktumfeld sondern daran, wie die Banken die Bonität und die Zukunftsaussichten im operativen Geschäft  einschätzen. 70 Mio. Bankverbindlichkeiten (per 30.09.) und dazu noch die hohen Verbindlichkeiten bei Lieferanten sind schon ein Brett. Und die EK-Ausstattung mit ungefähr 10 % ist sehr schwach. Ich vermute, dass Endor derzeit etwa 600/700k EUR pro Monat alleine an Zinsen bezahlen muss!

Endor ist wahrscheinlich ein Restrukturierungsfall geworden - jedenfalls scheint das der Markt so zu sehen.

Ich bin gespannt wie sich die Banken im März entscheiden.  

3536 Postings, 2094 Tage CEOWengFineArtEndor Zukunft

 
  
    #3674
01.02.24 07:24
Mir fehlt die Aussicht auf einen schnellen Befreiungsschlag. Die haben ja keine Assets, die sie in den nächsten Monaten versilbern könnten, sondern sind ganz darauf angewiesen, die Produkte an den Markt zu bringen und zu verkaufen. Und wie finanziert man weiteres Rohmaterial?

Keine einfache Situation.

 

58 Postings, 1490 Tage OnkelSchorse70% Spread vorbörslich

 
  
    #3675
01.02.24 07:44
Einfach mal den Spread aktuell vorbörslich anschauen. 70%!!! Leute sind aktuell nur noch bereit für 7€ aufwärts zu verkaufen während welche für 2,2€ reinwollen. dazwischen ist nichts. Die schwachen Hände sind raus und haben sich von der Meldung überrumpeln lassen. Wir werden sehen.  

Seite: < 1 | ... | 144 | 145 | 146 |
| 148 >  
   Antwort einfügen - nach oben