Endor unterbewertet - bin jetzt mal rein ...


Seite 1 von 148
Neuester Beitrag: 17.02.24 18:29
Eröffnet am:05.07.06 10:08von: holgerdAnzahl Beiträge:4.688
Neuester Beitrag:17.02.24 18:29von: ablasshndlerLeser gesamt:628.363
Forum:Börse Leser heute:177
Bewertet mit:
17


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
146 | 147 | 148 148  >  

1 Posting, 6441 Tage holgerdEndor unterbewertet - bin jetzt mal rein ...

 
  
    #1
17
05.07.06 10:08
Finde, das Produkt bzw. die Story hört sich Klasse an:

http://www.goingpublic.de/news/focus/detail.hbs?recnr=10933

Ein paar sind wohl am Anfang schon gleich wieder raus, aber Umsätze waren mini! Und irgendjemand hat immer schön eingesammelt. Da hab ich mir jetzt auch ein paar gegönnt.
Seit gestern ist allgemein ganz gut Nachfrage in dem Wert, geht man mal von der Zahl der potentiell wohl verfügbaren Aktien aus. Endor konnte gestern auch schon 15% zulegen. Denke, dass bei noch stärkerer Nachfrage der Kurs ziemlich schnell richtig abziehen kann. 10 Euro sind dann wohl gar nix, ich rechne eher mit 15, die wir bald sehen könnten.  

Optionen

3663 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
146 | 147 | 148 148  >  

118 Postings, 120 Tage Floretta2Es muß

 
  
    #3665
30.01.24 17:17
kein frisches Geld mehr?  Kredit die auslaufen müssen verlängert  bzw dann neu verhandelt werden. Ist doch ein ganz normaler Vorgang.   Oder verlängerst du einen Kredit schon Jahre vorher bevor er ausläuft?



 

118 Postings, 120 Tage Floretta2Nettoverschuldung

 
  
    #3666
30.01.24 17:24
Volkswagen von fast 400 Mrd

Marktkapitalisierung  bei 65 MRD.   Schulden 6 mal so hoch

also was soll denn deine Aussage. Die Aktionäre tun dir leid ??

Gerade wurde von Endor eine Firmengebäude für 35.000.000 fertig gestellt.

entspricht fast  2/3 der aktuellen Marktkapitalisierung  von nur noch 48 Mio Euro  

623 Postings, 2206 Tage wavetrader13€ -21%

 
  
    #3667
31.01.24 09:47
sieht zappenduster aus hier  

118 Postings, 120 Tage Floretta2wavetrader

 
  
    #3668
31.01.24 10:40
ach du scheinst ja überall immer gleich das Ende zu sehen

wie hier bei Siemens Energy am 26.10.23.    da waren wir bei 7 Euro

ein paar Wochen später bei 14 Euro.  waren + 100 %

bei Einigung hier bei Endor  mit den Banken  sehe ich auch eine 100 % Chance
__________________________________________________
wavetrader1: herzliches Beileid an alle Investierten   26.10.23 12:46 #3794
https://www.ariva.de/forum/...-ag-thread-571364?page=151#jump32177632  

623 Postings, 2206 Tage wavetrader1bei Siemens Energy

 
  
    #3669
31.01.24 10:45
war das eine andere Geschichte. Durch die Finanzspritze von Siemens war das Thema vom Tisch.

Könnte bei Endor auch geschehen, sofern ein Geldgeber gefunden wird. Alleine kommen sie imho nicht mehr auf die Beine.

aktuell 2,88€ -25%

Bekommen sie die Probleme in den Griff sind das Kaufkurse, sonst "Licht aus"  

118 Postings, 120 Tage Floretta2Löschung

 
  
    #3670
31.01.24 10:59

Moderation
Zeitpunkt: 31.01.24 13:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

58 Postings, 1437 Tage OnkelSchorseZinssenkung

 
  
    #3671
31.01.24 12:42
Könnte mir vorstellen, dass auf Zinssenkungen spekuliert wird um die Kredite dann deutlich günstiger zu finanzieren. Wer schon einige Jahre bei Endor dabei ist, der weiß dass es vor 2 Jahren nen Aktiensplit gab. 1:7. Dementsprechend entsprechen die aktuellen 3€ einen Wert von 21€. Vor der Corona Rally wo es auf über 160€ hoch ging, lag Endor bei 40€ bei deutlich schlechteren Zahlen. Sind dann von 40 auf 20 gefallen um dann binnen 4-6 Wochen wieder auf die 40€ zu ballern und die Rally zu starten. Endor stand schon mal vor der "Pleite". Wegen einer Klage und Strafzahlung kamen sie auch in Finanzierungsnot. Dann gab es Traumkurse. Natürlich kann man von der Vergangenheit nicht auf die Zukunft schließen aber hier war es einfach schon zu oft, dass vor den Geschäftszahlen 50% Abverkauf kam. Bin seit 2015 dabei.  In paar Wochen sehen wir hier wieder die 6 bis 7€. Meine Meinung, Erfahrung und keine Handlungsempfehlung!  

6076 Postings, 5160 Tage JulietteAus w:o

 
  
    #3672
1
31.01.24 16:57
Conference Call
Es wurde eben über Montega ein Call für Freitag 14Uhr eingestellt.

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...eiligung-des-vorstands  

3497 Postings, 2041 Tage CEOWengFineArtOnkelSChorse

 
  
    #3673
01.02.24 07:21
Für Endor hängen die Finanzierungszinsen momentan nicht wirklich am Marktumfeld sondern daran, wie die Banken die Bonität und die Zukunftsaussichten im operativen Geschäft  einschätzen. 70 Mio. Bankverbindlichkeiten (per 30.09.) und dazu noch die hohen Verbindlichkeiten bei Lieferanten sind schon ein Brett. Und die EK-Ausstattung mit ungefähr 10 % ist sehr schwach. Ich vermute, dass Endor derzeit etwa 600/700k EUR pro Monat alleine an Zinsen bezahlen muss!

Endor ist wahrscheinlich ein Restrukturierungsfall geworden - jedenfalls scheint das der Markt so zu sehen.

Ich bin gespannt wie sich die Banken im März entscheiden.  

3497 Postings, 2041 Tage CEOWengFineArtEndor Zukunft

 
  
    #3674
01.02.24 07:24
Mir fehlt die Aussicht auf einen schnellen Befreiungsschlag. Die haben ja keine Assets, die sie in den nächsten Monaten versilbern könnten, sondern sind ganz darauf angewiesen, die Produkte an den Markt zu bringen und zu verkaufen. Und wie finanziert man weiteres Rohmaterial?

Keine einfache Situation.

 

58 Postings, 1437 Tage OnkelSchorse70% Spread vorbörslich

 
  
    #3675
01.02.24 07:44
Einfach mal den Spread aktuell vorbörslich anschauen. 70%!!! Leute sind aktuell nur noch bereit für 7€ aufwärts zu verkaufen während welche für 2,2€ reinwollen. dazwischen ist nichts. Die schwachen Hände sind raus und haben sich von der Meldung überrumpeln lassen. Wir werden sehen.  

118 Postings, 120 Tage Floretta2jetzt

 
  
    #3676
01.02.24 07:59
2,84 zu 6,00 in STU  

3497 Postings, 2041 Tage CEOWengFineArtOnkelSchorse

 
  
    #3677
01.02.24 08:48
Dieser große Spread ist ganz natürlich nach einem solchen Absturz. Die Briefseite wird aber sicher in den nächsten Tagen nachziehen, denn die meisten, die für 3 EUR gekauft haben, werden froh sein, mit 20-30 % Gewinn schnell wieder rauskommen zu können.

Entscheidend sind aber die fundamentelen Themen und hier insbesondere die Frage, ob die Banken Endor weiter unterstützen wollen und das mit oder ohne Restrukturierung. Dabei sollte man das StaRUG und die damit einhergehenden Gefahren für die freien Aktionäre nicht übersehen !

Nur noch gut 10 % EK und dazu bevorstehende Abschreibungen auf Chips - da muss man als Aktionär schon sehr mutig sein !  

772 Postings, 3603 Tage straßenköterOnkelSchorse

 
  
    #3678
01.02.24 08:51
Bei Endor darf man nur auf den Börsenplatz in München gucken.  Morgen findet eine Videokonferenz zu der desaströsen Mitteilung statt. Wenn du dich informieren möchtest, nimm daran teil.

https://montegaconnect.de/event/ruc8dr75rpvnmkwotgidtp0gxflw52v7
 

3497 Postings, 2041 Tage CEOWengFineArtSpread bei Endor

 
  
    #3679
01.02.24 08:53
Der ist jetzt auf realistische 2,88:3,08 (München) gesetzt worden. Und da gibt es auch schon Umsätze. Mein Gefühl sagt mir, dass bei 3 EUR der Deckel liegen wird. Ohne positive Meldungen wird der Kurs es schwer haben, die 3 EUR zu überschreiten. Das Risiko ist größer, dass es Richtung 2 EUR geht.  

3497 Postings, 2041 Tage CEOWengFineArtKurse bei Endor heute

 
  
    #3680
01.02.24 19:12
Wie prognostiziert: Bei 3,00 ist der Deckel drauf ...  

6076 Postings, 5160 Tage JulietteInsiderkäufe durch den COO

 
  
    #3681
01.02.24 20:25

3497 Postings, 2041 Tage CEOWengFineArtInsiderkäufe

 
  
    #3682
01.02.24 21:50
30.000 EUR - das würde ich mal nicht zu ernst nehmen  - wird ein Monatsgehalt sein ...  

58 Postings, 1437 Tage OnkelSchorseFremdübernahme von Endor möglich?

 
  
    #3683
02.02.24 03:52
Was würde passieren wenn Endor aufgekauft würde von sagen wir Logitech oder Thrustmaster? Werden die Aktien dann umgewandelt oder wird man zum Kurs des Verkaufs ausgezahlt oder wie verhält sich das? Eine Insolvenz wäre schon echt heftig. Allerdings muss man auch realistisch sein. Gerade mit Moza Racing hat Endor einen ernsten Konkurrenten bekommen in Sachen Preis/Leistung. Allein dahingehend wird es zukünftig schwieriger am Markt die Absatzzahlen zu erreichen die es bräuchte um Aktienbewertungen jenseits der 10€ zu sehen. Ich war bis vor einigen Jahren noch selber aktiv im Simracing und Endor hat in dem Bereich einiges nach vorne gebracht. Vor allem technische Innovationen im Massenmarkt. Logitech baut immer noch Produkte deren Grundgerüst von 2005 stammt. (Logitech G25 damals) Kann man nur hoffen, dass sich Endor nicht übernommen hat.  

772 Postings, 3603 Tage straßenköterIm Fall eines Verkaufen der Anteile von TJ

 
  
    #3684
02.02.24 10:18
Dann bleibst du erst einmal wie bisher Aktionär. Dadurch, dass Endor nur im Freiverkehr notiert, müsste ein Käufer mit dem Überschreiten der Anteilsmarke von 30% kein Pflichtangebot machen. Bei einem Pflichtangebot hätte er den freien Aktionären den Preis bieten müssen, den TJ erhalten würde und falls dieser unter dem 3-Monatsdurchschnittskurs liegt, mindestens diesen.

Es stellt sich im Fall der Fälle natürlich die Frage, ob es ein freiwilliges Übernahmeangebot geben würde. Das läge in den Händen des neuen Großaktionärs.  

118 Postings, 120 Tage Floretta240 % jetzt

 
  
    #3685
02.02.24 12:14
vom Tief gestern bei 2,82.

Tageshoch 4000 Stücke bez auf  Gettex  

sieht erst mal gut aus  

6076 Postings, 5160 Tage JulietteEQS-News nach dem Call:

 
  
    #3686
02.02.24 17:16
"...Endor AG gibt Umsatz- und Ertragsprognose für 2024 bekannt und erwartet Rückkehr zu deutlich positivem Ergebnis

*Prognose Konzernumsatz 2024: Bandbreite von 115 bis 125 Mio. Euro (2023 voraussichtlich 102 bis 106 Mio. Euro)
*Prognose EBITDA-Marge 2024: Bandbreite von 8 % bis 10 % (2023 voraussichtlich -10 % bis -15 %)
*Wegfall von Einmaleffekten gegenüber dem Vorjahr führt in 2024 zu einer EBITDA-Verbesserung von rund 9,0 Mio. Euro und die Umsetzung von definierten Verbesserungsmaßnahmen von rund 7,5 Mio. Euro
*Weiterer EBITDA-Beitrag von im Mittel rund 6,5 Mio. Euro aus dem erwarteten Marktwachstum vom 9 % und den nunmehr angekündigten Sony Produktfreigaben
*Reorganisation der Prozesse schreitet plangemäß voran

...„Wir erhielten gestern die Bestätigung seitens Sony über die erwarteten aber bislang verzögerten Produktlizenzen, welche nun für die erste Hälfte des Monats Februar 2024 angekündigt wurden. Die Produktion der neuen Linie und Bevorratung läuft derzeit bereits auf Hochtouren, um Vorbestellungen und erwartete Kundenbestellungen kurzfristig erfüllen zu können“, berichtet Thomas Jackermeier, CEO der Endor AG. „Selbst ohne die Neuprodukte und auf Basis des bestehenden Produktportfolios war das Bestellvolumen im Januar deutlich über Vorjahresniveau. Aus den neu lizenzierten Produkten erwarten wir nun einen weiteren Wachstumsschub für das laufende Geschäftsjahr.“..."

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...itivem-ergebnis/1989183  

6076 Postings, 5160 Tage JulietteBriefkurse bereits wieder knapp über 4 Euro

 
  
    #3687
02.02.24 17:27
München noch am günstigsten mit 4,02  

4120 Postings, 6457 Tage ablasshndlerEndor mit personellem Paukenschlag:

 
  
    #3688
1
17.02.24 13:24
In einer höchst knappen Mitteilung meldet Endor in der Nacht zum Samstag, dass der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Oliver F. Gosemann, am Freitag sein Amt als Mitglied des Aufsichtsrates mit Wirkung zum 20. Februar 2024 niedergelegt habe.

Die Ad-Hoc-Meldung ist reichlich knapp gehalten. Aussagen zu den Gründen für die Amtsniederlegung nennt man nicht. Auffällig: Ein sonst durchaus üblicher Dank für die Arbeit in dem Gremium fehlt ebenfalls

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=175160  

4120 Postings, 6457 Tage ablasshndlerdas währte nicht lange

 
  
    #3689
17.02.24 18:29
Landshut, 26. Oktober 2023 –
Vorstand und Aufsichtsrat der Endor AG standen auf der gestrigen Hauptversammlung
in Landshut den Aktionären Rede und Antwort zur Geschäftsentwicklung in 2022 und dem laufenden Geschäftsjahr.
...
Weiterhin stimmten die Aktionäre der Neuwahl des Aufsichtsrats zu.
Oliver F. Gosemann wurde neu in das Gremium berufen,
nachdem die Amtszeit des Aufsichtsratsmitglieds,
Herrn Andreas Potthoff, zum Ablauf der diesjährigen Hauptversammlung endete
https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...ersammlung-2023/1926417
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
146 | 147 | 148 148  >  
   Antwort einfügen - nach oben