Enapter AG


Seite 7 von 8
Neuester Beitrag: 22.02.24 16:31
Eröffnet am:01.01.21 15:08von: StrandläuferAnzahl Beiträge:187
Neuester Beitrag:22.02.24 16:31von: KonfluLeser gesamt:76.173
Forum:Börse Leser heute:145
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 >  

234 Postings, 1330 Tage GottfriedhelmWo sind eigentlich die 170000 Aktien geblieben

 
  
    #151
10.11.23 09:19
die Sebastian Justus Schmidt mit seiner Blue-Green Foundation am 28.03., am 11.04., am 26.04., am  28.04., am 25.09. KURSSCHONEND erworben hat?

Insidertrades werden lediglich bis 02.01.23 angezeigt.

Hat er sie etwa schon wieder NICHT SO KURSSCHONEND wieder verliehen oder direkt verkauft?

Ist Enapter etwa der Nachfolger von ITN Nanovasion, eine Klatschbude zum Ergaunern von dummem Börsengeld?


 

234 Postings, 1330 Tage GottfriedhelmWow

 
  
    #152
21.11.23 10:30
Da braucht Sebastian Justus wohl ein bisschen Geld für seine Thailand-Reisen...
Fähige CEOS bestechen durch gute Leistung und gute Zahlen. Sebastian Justus durch schmierigen Insiderhandel.
So wird das nichts mit den von First Equity Research Berlin prognostizierten 17 €.
Unterm Strich sollte man erst gar nichts kaufen, was First Equity empfiehlt.
Der Laden wird ne 1A Insolvenz-Nummer.
 

249 Postings, 508 Tage UdiliusMaximusweitere Neukunden in Europa und Asien

 
  
    #153
27.11.23 15:13
27.11.2023 / 09:05 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

PRESSEMITTEILUNG

Enapter AG gewinnt weitere Neukunden für Elektrolyseure in Europa und Asien

 * Weitere verbindliche Bestellungen u.a. aus Großbritannien, Tschechien
   und Thailand

 * Starke Nachfrage sowohl nach Einzelkern- als auch
   Mehrkern-Elektrolyseuren

 * Produzierter Wasserstoff soll energieintensive Produktions- und
   Anwendungsprozesse dekarbonisieren

Berlin, 27. November 2023. Die Enapter AG (ISIN: DE000A255G02) verzeichnet
eine stetig wachsende Nachfrage nach ihren modularen AEM-Elektrolyseuren,
die zur Erzeugung von grünem Wasserstoff für diverse Anwendungsbereiche
dienen. In den vergangenen Wochen konnte das Unternehmen weitere neue Kunden
in Europa und Asien gewinnen. Alle kürzlich verkauften Geräte stammen sowohl
aus der Einzelkern- als auch der Mehrkern- Produktreihe des Unternehmens und
sind für die Auslieferung im Verlauf des Geschäftsjahres 2024 vorgesehen.

Zu den neu gewonnenen Kunden zählt unter anderem ein Britisches
Clean-Tech-Unternehmen an das Enapter 40 AEM Elektrolyseure EL 4 liefern
wird. 20 weitere EL 4 wird Enapter 2024 zudem an ein Industrieunternehmen in
Thailand liefern, das plant die Geräte im Bereich Power-to-Power
einzusetzen.

Nach der erfolgreichen Markteinführung des AEM Flex 120 in Q3 2023 und dem
damit einhergehenden Ausbau ihrer Produktpalette hat die Enapter AG zudem
ihr Megawatt-System "AEM Multicore" in "AEM Nexus" umbenannt und bietet
dieses nun in unterschiedlichen Größenordnungen an.

Einen AEM Nexus mit einer Kapazität von 500 kW, der langfristig auf 1 MW
erweitert werden soll, hat das tschechische Baustoffunternehmen Unigranit
kürzlich bestellt. Der mittels grünen Stroms aus dem nahegelegenen Windpark
produzierte Wasserstoff soll in den Gasmix von Unigranit eingespeist werden,
um so die Produktionsprozesse nachhaltiger zu gestalten.

Sebastian-Justus Schmidt, CEO von Enapter: "Der Gewinn neuer internationaler
Kunden mit innovativen Anwendungsfeldern für grünen Wasserstoff belegt
einmal mehr unsere starke weltweite Marktpositionierung. Die Nachfrage nach
Lösungen am Markt zur Herstellung von Wasserstoff in allen Größenordnungen
und Bereichen ist enorm. Die Dekarbonisierung nimmt weltweit immer mehr an
Fahrt auf. Mit unserer modularen und frei skalierbaren Produktpalette können
wir dabei ein so breites Spektrum an Lösungen abdecken wie sonst keiner am
Markt. Faktisch ist jede Idee und Innovation rund um grünen Wasserstoff mit
einer Lösung von Enapter in kürzester Zeit umsetzbar."  

234 Postings, 1330 Tage Gottfriedhelmweitere Neukunden in Europa und Asien

 
  
    #154
05.12.23 13:10
für Lustreisen nach Thailand?  

660 Postings, 2663 Tage bertel28.11. auf Ariva...

 
  
    #155
14.12.23 09:16
Enapter AG: Live vom EK-Forum; Auftragseingang nimmt Fahrt auf; AlsterResearch empfiehlt KAUFEN...na denn Leute worauf wartet ihr noch? Spaß, so eine Meldung kann man wohl nicht Ernst nehmen...! Der Kurs beim Allzeithoch des DAX spricht Bände, wer diesen Schrott kauft hat selber Schuld.  

1529 Postings, 2208 Tage Gaz20EVerkauf zum Tiefstkurs

 
  
    #156
1
15.12.23 19:54
war ja klar dass ich diesen manipulierten Dreck zum Tiefstkurs mit Verlust verkaufe. Aber die paar Aktien die ich hatte im Wert von 4000 Euro, dafür hat es auch noch 5 Teilausführungen gebraucht. Das ist kein Investment sowas. Das ist Roulette spielen. Nur dass das Spiel länger dauert. Ohne mich. Dann lieber Börsen Roulette in deutlich unterbewertete  südafrikan. Minen, die auch Verzehnfachungspotential haben. Aber wer weiss, ich habe verkauft also wird es jetzt sicher wieder steigen  

1529 Postings, 2208 Tage Gaz20Ewow fällt ja doch noch tiefer

 
  
    #157
20.12.23 08:40
und meine südafrikan. Platinminen schon 20% im Plus. Also vllt doch alles richtig gemacht  

7 Postings, 2542 Tage EmswalterLöschung

 
  
    #158
2
21.12.23 11:55

Moderation
Zeitpunkt: 30.12.23 11:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

5236 Postings, 2276 Tage TonyWonderful.Immer noch zu teuer!

 
  
    #159
1
21.12.23 15:37

381 Postings, 4218 Tage woerthlichSinnlose Postings

 
  
    #160
1
29.12.23 11:22
Vielleicht erstmal die letzten Meldungen lesen bevor hier solch ein sinnloses Zeug gepostet wird.
Der starke Anstieg ab gestern hat ja Gründe.
Siehe Finanznachrichten oder auf Enapter.de

 

249 Postings, 508 Tage UdiliusMaximusAbschluss Kooperationsvereinbarung für die USA

 
  
    #161
29.12.23 11:32
28.12.2023 / 17:40 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014

Ad-Hoc Captain America - EBITDA

Die Enapter AG gibt den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung für die USA
bekannt. Mit den Vertrag vereinbart die Enapter AG mit der Solar Invest
International SE, Luxemburg ("Partner"/ "Distributor") zum einen eine
exklusive Partnerschaft und gewährt dem Partner zum anderen eine
Vertriebslizenz für die USA.
Bislang hat Enapter keine wesentlichen eigenen Vertriebsaktivitäten in den
USA.
Der Distributor will daher das Potenzial dieses Marktes erschließen und ein
Vertriebsnetz für die Produkte der Enapter AG in den USA aufbauen. Als
exklusiver Partner profitiert der Distributor vom Know-how und der
bisherigen Tätigkeit der Enapter AG bei der Kommerzialisierung und
Entwicklung der AEM-Technologie in den USA mit dem Ziel, diese Aufbauarbeit
gemeinsam fortzusetzen und zu kommerzialisieren. Als Gegenleistung zahlt der
Partner insgesamt einen Betrag von 25 Mio. Euro an die Enapter AG.
Des Weiteren wurden übliche Regelungen für die künftige Belieferung mit
Enapter-Produkten getroffen.
Mit dem Abschluss dieses Vertrags setzt die Enapter AG planmäßig einen Teil
ihrer kommunizierten Strategie um, internationale Partnerschaften
aufzubauen.
Die Enapter AG befindet sich in Gespräche in Bezug auf weitere Optionen für
solche Partnerschaften.
Durch den Abschluss dieser Vereinbarung wird voraussichtlich das EBITDA für
das Jahr 2023 ausgeglichen sein. Das ursprünglich geplante EBITDA für das
Geschäftsjahr 2023 betrug -10 bis -11 Mio. Euro. Diese Informationen beruhen
auf vorläufigen, ungeprüften Zahlen der Enapter-Gruppe sowie auf der
aktuellen Planung.  

249 Postings, 508 Tage UdiliusMaximusCo-CEO Sebastian-Justus Schmidt ist weg

 
  
    #162
03.01.24 09:11

7 Postings, 2542 Tage EmswalterLuftnummer

 
  
    #163
09.01.24 18:23
Mein Beitrag #158 wurde wegen "unbelegter Aussage" gelöscht. Ich bleibe bei der Feststellung, dass die Prognosen und Versprechungen nicht eingehalten wurden. In Saerbeck sollten in der,  mit öffentlichen Mitteln (ca. 10 Millionen €) geförderten, Fabrik jährlich 100.000 AEM-Elektrolyseur-Einheiten produziert werden. (Pressebericht Enapter vom 14.10.2020). Im ersten Halbjahr 2023 wurden 490 (!) Elektrolyseure ausgeliefert, produziert in Pisa. 100.000 Stück in Saerbeck? Heiße Luft!
@woerthlich: Veröffentlichungen lesen und analysieren, dann versteht man auch die Kursverluste!
Eine Partnerschaft und  Vertriebslizenz in den USA, abgeschlossen in 12/2023, soll mit 25 Millionen das EBITA für das Geschäftsjahr 2023 von -10 bis -Millionen ausgeglichen gestallten?!! Glauben Sie dies?
Enapter ist in der Ad-Hoc Meldung 28.12.2023 vorsichtig: "Diese Informationen beruhen
auf vorläufigen, ungeprüften Zahlen der Enapter-Gruppe sowie auf der
aktuellen Planung."
 

7 Postings, 2542 Tage EmswalterLuftnummer

 
  
    #164
09.01.24 18:23
Mein Beitrag #158 wurde wegen "unbelegter Aussage" gelöscht. Ich bleibe bei der Feststellung, dass die Prognosen und Versprechungen nicht eingehalten wurden. In Saerbeck sollten in der,  mit öffentlichen Mitteln (ca. 10 Millionen €) geförderten, Fabrik jährlich 100.000 AEM-Elektrolyseur-Einheiten produziert werden. (Pressebericht Enapter vom 14.10.2020). Im ersten Halbjahr 2023 wurden 490 (!) Elektrolyseure ausgeliefert, produziert in Pisa. 100.000 Stück in Saerbeck? Heiße Luft!
@woerthlich: Veröffentlichungen lesen und analysieren, dann versteht man auch die Kursverluste!
Eine Partnerschaft und  Vertriebslizenz in den USA, abgeschlossen in 12/2023, soll mit 25 Millionen das EBITA für das Geschäftsjahr 2023 von -10 bis -Millionen ausgeglichen gestallten?!! Glauben Sie dies?
Enapter ist in der Ad-Hoc Meldung 28.12.2023 vorsichtig: "Diese Informationen beruhen
auf vorläufigen, ungeprüften Zahlen der Enapter-Gruppe sowie auf der
aktuellen Planung."
 

381 Postings, 4218 Tage woerthlichInterview mit CEO Laakmann

 
  
    #165
1
10.01.24 10:20
https://www.finanznachrichten.de/...mann-macht-einiges-klarer-617.htm

Wer nicht an den Erfolg von Enapter glaubt kann ja seine Aktien verkaufen, falls vorhanden und nicht permanent alles Infrage stellen und als Luftnummer bezeichnen.
Da sind auch doppelte Postings sinnlos.

Natürlich beeinflussen die Verzögerungen und derzeitigen Verluste den Kurs negativ.

Die Zukunft wird zeigen ob Enapter Erfolg hat.

Ist meiner Meinung nach bei Erfolg auch ein Übernahmekandidat.

Habe ich schon oft genug erlebt und auch davon profitiert.


 

249 Postings, 508 Tage UdiliusMaximusBerlin Equity Research: BUY 13 EUR

 
  
    #166
12.01.24 11:52
Unternehmen: Enapter AG
ISIN: DE000A255G02

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Buy
seit: 12.01.2024
Kursziel: 13,00 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monate
Letzte Ratingänderung: 12.08.2021: Hochstufung von Hinzufügen auf Kaufen
Analyst: Dr. Karsten von Blumenthal

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Enapter AG (ISIN:
DE000A255G02) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt
seine BUY-Empfehlung und senkt das Kursziel von EUR 17,00 auf EUR 13,00.

Zusammenfassung:
Enapter hat mit Solar Invest International SE (SII) einen Vertrag über eine
exklusive Partnerschaft abgeschlossen und gewährt dem Unternehmen eine
Vertriebslizenz für die USA. Dafür erhält Enapter insgesamt EUR25 Mio., davon
wurden ca. EUR10 - EUR11 Mio. ergebniswirksam im Jahr 2023 verbucht. Dies führt
dazu, dass Enapter 2023 ein ungefähr ausgeglichenes EBITDA haben sollte.
Die bisherige Guidance lag bei EUR-10 Mio. bis EUR-11 Mio. Wir haben unsere
Schätzungen für 2023 entsprechend angepasst. Wir bewerten den Deal positiv,
da Enapter damit Mittel zur Finanzierung ihrer Kosten erhält und mit dem
Partner ein schnellerer Ausbau des US-Geschäfts gelingen sollte. Zusammen
mit einem kürzlich gewährten Darlehen des Hauptaktionärs Blugreen über EUR10
Mio. ist Enapter damit bis August 2024 durchfinanziert. Da der Hochlauf der
Produktion und des Vertriebs insgesamt langsamer verläuft als von uns
erwartet, senken wir unsere Schätzungen für 2024 und die Folgejahre. Wir
rechnen jetzt damit, dass die Massenproduktion der Stacks erst im Laufe des
Jahres 2025 anläuft und erst 2026 ihre volle Wirkung entfaltet. Ein
aktualisiertes DCF-Modell ergibt ein neues Kursziel von EUR13 (bisher: EUR17).
Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung.  

660 Postings, 2663 Tage bertelKursziel...?

 
  
    #167
1
12.01.24 13:27
gesenkt von 17 auf 13...? Ironie ohne Grenzen, weder das eine noch das andere "Kursziel" ist in greifbarer Nähe. Wenn der Kurs sich auch nur annähernd erholt geht es spätestens nach 1-2 Tagen wieder in den Keller. So eine Meldung werden die Investierten mit Sicherheit übel nehmen...es wurden schon andere Aktien wegen weniger gnadenlos abgestraft.  

381 Postings, 4218 Tage woerthlichEs tut sich was im Hintergrund

 
  
    #168
12.01.24 19:32

660 Postings, 2663 Tage bertelHat jemand den Durchblick

 
  
    #169
14.01.24 10:53
was genau dieser Artikel auf Onvista für eine Bedeutung hat? Habe ihn 2x gelesen und bin zu keinem Ergebnis gekommen. Vielleicht kannst du uns ,oder mich, näher aufklären woerthlich, vielen Dank dafür.  

381 Postings, 4218 Tage woerthlichArtikel auf Onvista

 
  
    #170
14.01.24 12:59
Habe ihn auch mehrfach durchgelesen und nicht so recht verstanden.
Ist anscheinend eine Mehrheitsbeteiligung an der Marna Beteiligungen AG durch Technology Center Holding GmbH .
An der Beteiligung war auch unser Schmidt mit seiner BluGreen Company Limited beteiligt.
Und genau die ist ja Mehrheitsaktionär bei Enapter.
Ist alles sehr undurchsichtig.
Auf Northdata kann man das Firmengeflecht der Technology Holding gut sehen.
Finde da H2 Core Systems und H2Core Services interessant.


 

660 Postings, 2663 Tage bertelÄh...?

 
  
    #171
15.01.24 09:51
Dann hat der Bieter, also Enapter 462.000 Aktien von Marna zum Stückpreis von 1€ erworben? Deshalb Marna auch mit 9% im Plus...alles Blödsinn oder richtig? Falls richtig was hat Enapter davon?  

135 Postings, 1486 Tage lauravicivom 03,01,

 
  
    #172
15.01.24 14:02

660 Postings, 2663 Tage bertelJa, OK. lauravici,

 
  
    #173
15.01.24 14:41
das ist dann wohl eine Aktion die das Kursvehalten nicht sonderlich positiv beeinflusst. Aber ernsthaft rechnet damit auch keiner.  

135 Postings, 1486 Tage lauraviciähnlich

 
  
    #174
15.01.24 17:20
wie Everfuel und Nel?!  

381 Postings, 4218 Tage woerthlichSvelland und Morgan Stanley steigen ein

 
  
    #175
16.01.24 11:50
Svelland Global Trading Master Fund Limited erst 3,00343% und dann auf  5,00933% aufgestockt.

Morgan Stanley & Co. International plc 3,04%

Quelle : Finanznachrichten

Machen die sicherlich nicht ohne eine vorherige Analyse der Enapter-Aktie.
Sehen anscheinend Potenzial.


 

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 >  
   Antwort einfügen - nach oben