Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Elringklinger-Rosige Zukunft??


Seite 3 von 53
Neuester Beitrag: 21.08.19 20:58
Eröffnet am: 28.10.15 22:07 von: Bulle1006 Anzahl Beiträge: 2.304
Neuester Beitrag: 21.08.19 20:58 von: takui Leser gesamt: 303.071
Forum: Börse   Leser heute: 67
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 53  >  

369 Postings, 1997 Tage 308winBollinger...

 
  
    #51
1
09.11.16 21:24
dein Wort in Gottes Ohr.War skeptisch dass wir die dreizehn Euro je Anteil sehen.
Gratulation hat geklappt und habe heute selbst unter dreizehn nachgelegt.
Denke Elring Klinger ist gut für die Zukunft aufgestellt und könnten der nächsten drei bis fünf Jahre durchaus einen verdreifacher hier erzielen.
Die Dividende jedenfalls macht einem das Warten nicht schwer sofern hier nicht allzu stark gekürzt wird.
Value Investoren sind meist leider immer etwas schneller beim Kauf wie Verkauf als Charttechniker Gruß 308win.  

1248 Postings, 2698 Tage bolllingerwer zu diesem Kurs noch verkauft,

 
  
    #52
3
10.11.16 09:58
hat das Wesen der Börse nicht verstanden.
Hier wird Angst und Panik geschürt (dezenter und indirekt natürlich auch von sog. Fachleuten)
mit der Absicht die letzten Unentschlossenen noch zu Verkauf zu bewegen (nach dem Motto:
"lieber 30% verlieren als am Ende Alles")
Sollte der Wert noch gegen 12 gehen, was ich nicht glaube, nachkaufen oder aussitzen.
Ich bin sicher, dass wir in 2 bis 3 Monaten wieder Kurse zwischen 17 und 19 sehen werden.  

409 Postings, 1299 Tage SevastolinkDie Aktie hat ein technisches Problem...

 
  
    #53
10.11.16 10:33
... zu wenig freie Aktien, hier kann nach Belieben der Kurs manipuliert werden. Leerverkäufer dominieren hier. Gibt es eigentlich noch eine Aktie, die in diesem positiven Marktumfeld fällt?  

47 Postings, 2221 Tage TonyMselbst gemachte probleme

 
  
    #54
10.11.16 11:27
Ob solide oder nicht solide wird die Zukunft zeigen.

Aktuell hat das Unternehmen sowie die Aktie m.E. nach ein Management Problem.

So sehr ich die Vorstände in Vergangenheit als garant für den Erfolg betrachtet habe, komme ich nicht drum rum, dass die Abwärtsspirale der Aktie mit der miserablen Kapitalmarktkommunikation der letzten 12-18 Monaten zusammen hängt.

Mehrere Gewinnwarnungen nach einander Verträgt die "solideste" Aktie nicht ......

Darüber hinaus sind die Kapazitätsprobleme natürlich nicht gelöst und ein Konzept, wie diese zu lösen sind, ist auch noch nicht in Sichtweite. Nunja, EK hat viele Hausaufgaben, die noch offen sind und die Zeiten, in welchen die hohen Bewertungen absolut legitim waren sind leider momentan vorbei.

Daher sehe ich für dieses ganze Dilemma nicht die Schuld bei irgendwelchen Investoren oder einem geringen/kleinen Freefloat.......

 

708 Postings, 5323 Tage aktivÜber Überverkauft

 
  
    #55
10.11.16 20:57
wird wohl an den Shortys liegen.Ab jetzt könnte es schnell wieder nach oben gehen.
 

369 Postings, 1997 Tage 308winWar...

 
  
    #56
1
11.11.16 00:12
mir eine grosse Ehre heute noch mal zukaufen zu können.Sehe das als eine Art Geschenk.Beckenbauer hätte an meiner Stelle gesagt,ja ist denn heute schon Weihnachten.
Mit jedem Nachkauf den Gesamtbestand zu verbilligen und dabei die nächste Dividendenauszahlung zu erhöhen kann so schlecht nicht sein.
Dieser Wert ist meines Erachtens sowieso weniger für Zocker,mehr denn für Langfristanleger geeignet.
Vergleicht eure Einkäufe der letzten Monate mit deren der Insider der letzten Jahre und ihr seht wir sind hier eigentlich saubillig unterwegs.
Wenn die Nacht am dunkelsten ist kommt bald der Tag.Ob sie schon dunkel genug ist bleibt jedem selber überlassen Gruß 308win.  

1248 Postings, 2698 Tage bolllingerrichtig 308win

 
  
    #57
1
11.11.16 09:02
warum shorten hier Leerverkäufer so gnadenlos?  Nur, um billig an die Papiere zu kommen.
Sobald man diese Absicht erkannt hat, hält man seine Anteile so fest wie man kann.

Ärgerlich nur, dass auch die Analysten in das short-Horn blasen und und ein düsteres Bild malen.
Aber natürlich nicht verwunderlich, denn sie müssen pro domo reden.
Sobald aber der Wert steigt, sind sie flugs wieder mit Prognosen von 18, 19, 20 dabei.
Erbärmlich, de facto kommentieren sie lediglich bereits Geschehenes.  

409 Postings, 1299 Tage Sevastolink@308

 
  
    #58
11.11.16 12:28
Hier ist aber schon seit Wochen Weihnachten, langsam reicht's mir, es wird Zeit, dass langsam der Frühling einsetzt!  

120 Postings, 1701 Tage Robert5jo

 
  
    #59
1
11.11.16 15:45
ich seh das auch entspannt, wenn man sagt die aktie geht nochmal um 2 euro runter also auf 11, dann ist das eigentlich ja das schlechteste was noch realistisch und dann aber wirklich als worst case passieren kann, vorerst.

Bau in USA, Dettingen laufen relativ reibungslos und werden ja das ergebniss natürlich irgendwann nicht mehr drücken, klar nichts für den Weihnachtsmann aber vl der Osterhase :)
Scherz beiseite ich seh ein potenzial von mehr als die 20 euro, dauert halt vl 3 jahre dann, aber die planungen wenn die funktionieren heisen doch bessere lage als wo kurse um 34 gab somit sollte zumindest nahe 30 machbar sein bis 2020 (börse greift ja vor, ich hoffe nat. auf 2017.... aber ja 2018 wäre auch noch mehr als gut..... nur meine ansicht und srry für den komischen beitrag aber dachte ich werd das mal los lg allen investierten  

369 Postings, 1997 Tage 308winTotal Netto Leerverkaufsquote...

 
  
    #60
1
12.11.16 23:12
einschließlich der letzten Positionen der Parteien,die unter die Meldegrenze gekommen sind beträgt bei Elring Klinger derzeit genau 4,44%.
Zum Vergleich die derzeit meist leerverkaufte Aktie K+S mit sagenhaften 28,32%.
Nachzulesen mit schöner Grafik bei shortsell.nl
Geduldige Investoren die aktuell hier zum Buchwert ihre Bestände erhöhen und auch halten,werden langfristig majestätisch belohnt werden Gruß 308win.  

46 Postings, 1333 Tage Erkan_OKGV KBV absolute Witzbewertung

 
  
    #61
2
14.11.16 14:36
Bin hier wieder eingestiegen, da die Bewertung ein absoluter Witz sind. DivRendite über 4%, KGV <10. 2 HF haben ihre Shortpositionen bei unter 13€ massiv abgebaut. An der Börse ist nichts sicher, aber ich halte dieses Unternehmen für grundsolide und der Kurs sollte kurz-mittelfristig wieder ein faires Bewertungsniveau erreichen. Hauck-A. taxiert das Papier ja mittelfristig mit 21€. Ich halte 18-20 in den nächsten 3-6 Monaten für absolut realistisch. Die Prognose wurde ja bestätigt. Eine Gewinnwarnung wurde auch nicht gegeben. Man hat lediglich bekundet, dass die Gewinnerwartung per 2016 am unteren Ende des avisierten Gewinn erwartet wird.
Wer etwas vom value-invest versteht, sollte sich eine "fette" Position ins Depot legen. Auch Charttechniker sollten hier deutlich erkennnen, welch großes Potential noch in diesem Wert liegt.
Wer hätte gedacht, dass die DB von 9,90 auf 15,50 steigt innerhalb kürzester Zeit?
An der Börse ist alles möglich.
Liebe Anleger: Haltet dieses Papier, wenn auch elektronisch weiter in euren Händen (Depots). Der Kurs wird auf kurz oder lang steigen.  

708 Postings, 5323 Tage aktivDas sieht heute ganz nach Bodenbildung aus

 
  
    #62
2
14.11.16 15:51
der Short Squeeze kann jetzt so langsam kommen
 

1248 Postings, 2698 Tage bolllingerja, der Boden ist erreicht

 
  
    #63
1
14.11.16 17:59
seit mehreren Tagen schichten sich die Papiere um.
Die jetzt noch verkaufen, haben vermutlich hohe Verluste erlitten und können oder wollen dem Druck nicht weiter standhalten.
Die neuen shareholder indes denken nicht daran, die Papiere sobald abzugeben.
Folglich wird es zu den momentanen Kursen bald keine Papiere mehr geben.
.......und der Kurs wird steigen.

Hinzu kommt, dass die big player auf unterbewertete und überverkaufte Werte schielen und bald zulangen.  

369 Postings, 1997 Tage 308winGrob fahrlässig...

 
  
    #64
2
14.11.16 20:36
handelt der wer hier verkauft.Grob fahrlässig handelt auch der wer hier zu diesen Preisen nicht zukauft oder einsteigt.Die Aktie verbrieft den Wert des Unternehmensanteils,daher der Name Wertpapier.
Lieber Aktien als Optionsscheine oder sonstige Derivate die Warren Buffett als Kapitalvernichtungswaffen gerne bezeichnet.
Gruß 308win.  

1003 Postings, 1348 Tage stksat|228920714Startet

 
  
    #65
15.11.16 11:05
jetzt endlich mal eine kleine Erholung?
Was denkt ihr?  

47 Postings, 2221 Tage TonyMNeutralität?

 
  
    #66
1
16.11.16 12:23
Ein etwas niedrigeres KGV macht eine Aktie jedoch noch lange nicht zu einem Value Titel ..... und speziell nicht, wenn die ganze Branche vor einer richtungsweisenden Technologie-Frage steht.

Nicht falsch verstehen, bin bei EK ebenfalls investiert, sehe aber die Situation bei weitem nicht so rosig, wie es viele der "Schreiber" hier sehen.

Irgendwie habe ich auch das Gefühl, dass ein nicht unerheblicher Teil der hier involvierten neben den Aktien im Depot auch noch einen Arbeitsvertrag von EK in der Tasche haben. Nunja, das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden ...... Portfolio- und Finanztheorie rät aufgrund unterschiedlicher Gründe davon ab ........

Ach und an die Value Investoren ..... in der Automobilbranche gibt es ein Haufen Unternehmen mit einem niedrigen KGV, da könnt Ihr Euch massiv austoben und auf Shopping Tour gehen ........

...... könnt jedoch aber auch an der Branche liegen, oder an den vielen Problemen der Branche, der ungewissen Zukunft oder daran, dass die Zulieferer und die Hersteller schon immer extrem volatile Titel waren die einen erheblichen zyklischen Verlauf ausweisen.

 

1248 Postings, 2698 Tage bolllingerLeerverkäufer wieder fleißig

 
  
    #67
2
16.11.16 13:51
....sie möchten uns zwingen, mit Verlust zu verkaufen, aber meine Papiere bekommt ihr nicht.

4,5% Quote kann natürlich für Bewegung in der Herde sorgen. Aber lange kann der Kurs hier unten nicht gehalten werden, der Wert wird sich konsolidieren.  

1795 Postings, 4076 Tage Scent...

 
  
    #68
16.11.16 16:03
konsolidiert sich mächtig. Steigen wäre mir lieber.  

369 Postings, 1997 Tage 308winGeduld...

 
  
    #69
16.11.16 21:07
in wenigen Tagen oder Wochen sind keine grossen Wunder zu erwarten.
Sehe hier ein tolles Unternehmen mit einer Dividende von 3,5% jährlich.
Bollinger hat Recht die momentane Leerverkaufsquote steht aktuell bei 4,49%.
Wer als Privatanleger jetzt verkauft, dem ist nicht mehr zu helfen und sollte sich fernhalten von der Börse und sein Glück in einer Spielkasino versuchen.
Gruß 308win.


 

409 Postings, 1299 Tage SevastolinkEs scheint endlich aufwärts zu gehen...

 
  
    #70
22.11.16 16:26

353 Postings, 1034 Tage SimonTeeEs scheint...

 
  
    #71
22.11.16 17:18
alles in Ordnung zu sein hier. Bodenbildung scheint so langsam abgeschlossen. Vernünftiger Boden ist notwendig, um bald mal wieder etwas nach oben zu laufen.

Allen Investierten auf erfolgreiche Wochen. Bald steht die Kurserholung hier an!  

1479 Postings, 1156 Tage odemBin hier

 
  
    #72
1
22.11.16 18:12

auch seit letzter Woche drin :)



ElringKlinger eröffnet neues Werk in der Türkei

http://www.automobil-industrie.vogel.de/...k-in-der-tuerkei-a-561174/

 

409 Postings, 1299 Tage Sevastolink@odem

 
  
    #73
1
22.11.16 21:30
Gratuliere, möglicherweise hast Du über ein Jahr gesehen, genau den richtigen Zeitpunkt erwischt. Na ja, warten wir mal ab. Im Zuge der aufkommenden E-Mobiltitaet auf einen Dieselspezialisten zu setzen, dazu gehoert halt Mut. Aber wie heißt es so schoen: Man gewinnt nur, wenn man entgegen der breiten Masse handelt. Letztgenanntes stimmt auf alle Faelle. Allen Investierten viel Glück!  

759 Postings, 1125 Tage earnmoneyorburnmo.Marshal Wace

 
  
    #74
22.11.16 21:58
baut seine Leerverkaufpositionen massiv aus.
Denke, da steigt erst mal nichts.
Habe die Info gerade im w:o Board gelesen.  

759 Postings, 1125 Tage earnmoneyorburnmo.hier:

 
  
    #75
22.11.16 22:09
22.11.16 Dettingen/Erms (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer Marshall Wace LLP baut Netto-Leerverkaufsposition in ElringKlinger-Aktien massiv aus: Die Leerverkäufer des Hedgefonds Marshall Wace LLP attackieren die Aktien des Automobilzulieferers ElringKlinger AG (ISIN: DE0007856023, WKN: 785602, Ticker-Symbol: ZIL2, Nasdaq OTC-Symbol: EGKLF). Der von Ian Wace und Paul Marshall gegründete Londoner Hedgefonds Marshall Wace LLP hat am 18.11.2016 seine Netto-Leerverkaufsposition in den ElringKlinger AG-Aktien von 0,10% auf 0,50% angehoben.

Aktuell halten die Leerverkäufer der Hegdefonds folgende Netto-Leerverkaufspositionen in den ElringKlinger AG-Aktien: 0,70% Macquarie Funds Management Hong Kong Limited (17.11.2016) 0,61% Altair Investment Management Limited (31.03.2016) 0,53% JPMorgan Asset Management (UK) Ltd (10.11.2016) 0,50% Marshall Wace LLP (18.11.2016) 0,48% BlackRock Investment Management (UK) Limited (31.10.2016) 0,46% WorldQuant, LLC (17.11.2016)

 

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 53  >  
   Antwort einfügen - nach oben