Die STEICO......Engagement für die Umwelt.....


Seite 1 von 25
Neuester Beitrag: 19.03.20 14:40
Eröffnet am: 20.06.07 10:13 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 616
Neuester Beitrag: 19.03.20 14:40 von: Korrektor Leser gesamt: 104.788
Forum: Börse   Leser heute: 8
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 25  >  

5350 Postings, 5199 Tage DAX10000Die STEICO......Engagement für die Umwelt.....

 
  
    #1
12
20.06.07 10:13
Die STEICO-Gruppe spezialisiert sich auf die Herstellung ökologischer Baustoffe aus Holz- und Hanffasern. Mit einem Marktanteil von über 35% ist das Unternehmen in der Produktion, Entwicklung und im Vertrieb von Holzfaser-Dämmstoffen Marktführer in Europa.

IPO steht vor der Tür


 
Angehängte Grafik:
st.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
st.jpg
590 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 25  >  

2977 Postings, 3794 Tage JulietteAktie der Woche: Steico

 
  
    #592
1
28.01.19 16:23

291 Postings, 2758 Tage FrankeninvestorSteico läuft und läuft

 
  
    #593
08.03.19 17:47
Ich habe den Wert vor Jahren für meine Kids gekauft, Einstieg um 6 Euro.
Daher bin ich mehr als zufrieden.
Überzeugt hat mich vor allem ein HV-Besuch, bei dem dem Seniorchef alle anwesenden Aktionäre persönlich mittels Handschlag begrüßt hat. Sehr familiäre Angelegenheit damals, daher hab ich nach der HV auch für mich zugeschlagen.
Eindruck: die wissen was sie tun...
 

2977 Postings, 3794 Tage JulietteSteico heute mit bekannt starken Zahlen 2018

 
  
    #594
01.05.19 19:58
und superstarken Zahlen zum 1.Quartal 2019:
Kennzahl                         Q1 2019       Q1 2018
Umsatzerlöse                70,9 Mio. EUR 59,2 Mio. EUR
Gesamtleistung (GL) 70,8 Mio. EUR 58,1 Mio. EUR
EBITDA                         13,0 Mio. EUR 9,5 Mio. EUR
EBITDA-Marge in % GL  18,4 %        16,3 %
EBIT                                 6,6 Mio. EUR 4,8 Mio. EUR
EBIT-Marge in % GL 9,4%                 8,3 %
Periodenüberschuss 4,6 Mio. EUR 3,2 Mio. EUR

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...tabilitaet/?newsID=1146323  

2977 Postings, 3794 Tage JulietteZahlen zum HJ

 
  
    #595
15.07.19 20:20
STEICO SE: Solides Wachstum und
stabile Margen auf hohem Niveau
• 1. Halbjahr 2019: Fortführung des
Wachstums mit neuen Rekordwerten beim
Umsatz und den Ergebnissen:


https://www.steico.com/fileadmin/steico/content/...esbericht_2019.pdf  

314 Postings, 2131 Tage carpediemoggi..läuft..

 
  
    #596
15.07.19 22:53

624 Postings, 869 Tage TomXXHäääh

 
  
    #597
04.09.19 11:25
Was denn hier los.

Bin im Frühjahr raus (Gewinnmitnahme) und hab das Ding gar nicht mehr auf dem Schirm gehabt.
Ist immer ein Problem wenn man nur auf die Daxe schaut...
Läuft da was falsch bei denen oder warum kackt das so ab? Kann mich bitte jemand auf Stand bringen  

Optionen

608 Postings, 1968 Tage sirmikeBrexit

 
  
    #598
04.09.19 12:19
@TomXX
Als ehemaliger Aktionär ist Dir ja sicherlich bekannt, dass Steico rund 15% seiner Umsätze in GB macht und als informierter Konsument mindestens eines Nachrichtenmagszins/-dienstes ist Dir die Lage bzgl. Brexit/Johnson und dem "Showdown" in dieser Woche doch bestimmt nicht fremd. Man könnte da einen Zusammenhang vermuten mit dem Kursverlauf... ;)  

624 Postings, 869 Tage TomXX@Mike

 
  
    #599
05.09.19 10:30
...aber so heftig?
Das Brexitthema hatten wir die letzten Jahre immer wieder, aber dass da der Kurs so mit ging hab ich nicht in Erinnerung.
Dann könnte man jetzt wieder rein. Der Brexit kommt ja eh nicht.. (Meine Meinung)  

Optionen

2977 Postings, 3794 Tage JulietteAuf Steico ist Verlass

 
  
    #600
3
16.10.19 20:29
"STEICO SE: Starkes operatives Wachstum mit deutlichem Ergebnisanstieg

* 9-Monatszahlen bestätigen das Wachstum mit neuen Rekordwerten
In den ersten neun Monaten 2019 konnte der STEICO Konzern sein Wachstum mit neuen Rekordwerten fortführen.

Der Umsatz der ersten neun Monate konnte um 14,7% auf 215,3 Mio. EUR gesteigert werden. Auch bei den Ergebnissen können neue Bestwerte ausgewiesen werden. So stieg das EBITDA um 34,8% auf 45,0 Mio. EUR und das EBIT um 36,9% auf 26,8 Mio. EUR. Der Periodenüberschuss konnte um 45,2% auf 19,6 Mio. EUR zulegen.

Zu berücksichtigen ist dabei, dass die 9-Monats-Ergebnisse durch einen positiven Sondereffekt geprägt sind. Im dritten Quartal hat die polnische Produktionsgesellschaft eine Gutschrift von rund 2,4 Mio. EUR als Ausgleich für stark gestiegene Strompreise im ersten Halbjahr 2019 erhalten. Mit dieser Kompensation möchte die polnische Regierung die Belastungen des sprunghaften Stromkostenanstiegs für polnische Bürger und Betriebe abmildern.

Die Profitabilität des STEICO Konzerns konnte selbst nach einer Bereinigung um diesen Effekt weiter gesteigert werden. So stellt auch das adjustierte dritte Quartal das erfolgreichste der Unternehmensgeschichte bei Umsatz wie auch Ertrag dar.

Isolierte Betrachtung des dritten Quartals 2019

Der STEICO Konzern erzielte im dritten Quartal 2019 mit einem Umsatz von 75,7 Mio. EUR eine Umsatzsteigerung von 16,6%. (Q3 2018: 64,9 Mio. EUR) Die Gesamtleistung liegt bei 75,4 Mio. EUR (Q3 2018: 64,7 Mio. EUR). Damit ist das dritte Quartal das umsatzstärkste der Unternehmensgeschichte.

Der Rohertrag lag im dritten Quartal bei 38,1 Mio. EUR (Q3 2018: 28,4 Mio. EUR) und konnte um 34,1% gesteigert werden.

Beim EBITDA konnte im dritten Quartal mit 19,0 Mio. EUR ein Plus von 61,0% erzielt werden (Q3 2018: 11,9 Mio. EUR). Die EBITDA-Marge liegt bei 25,2%.

Das EBIT lag mit 13,1 Mio. EUR um 82,4% über dem Vorjahr (Q3 2018: 7,2 Mio. EUR). Die EBIT-Marge beläuft sich auf 17,4%.

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) beläuft sich auf 12,8 Mio. EUR, was einer Steigerung von 84,8% gegenüber dem Vorjahr entspricht (Q3 2018: 6,9 Mio. EUR).

Der Periodenüberschuss liegt bei 10,4 Mio. EUR und damit 110,5% oberhalb des Vorjahres (Q3 2018: 5,0 Mio. EUR).

Das dritte Quartal ist damit auch im Hinblick auf die Ergebnisse das profitabelste der Unternehmensgeschichte.

Ausblick

Die positive Entwicklung dürfte sich in den kommenden Monaten fortsetzen, wobei das vierte Quartal jedoch durch einen frühen Wintereinbruch beeinflusst werden kann. Die Unternehmensleitung rechnet für das Gesamtjahr 2019 mit einem Umsatzwachstum oberhalb von 10% und einer EBIT-Quote im Bereich um 10% (in Bezug auf die Gesamtleistung).

Dem Jahr 2020 sieht das Direktorium ebenfalls positiv entgegen, auch wenn sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in etlichen Branchen eingetrübt haben. Dank der stabilen Baukonjunktur, insbesondere im Holzbau, wird eine Fortführung des Wachstums mit anhaltend guter Profitabilität erwartet...."

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...nisanstieg/?newsID=1208589  

2977 Postings, 3794 Tage JulietteHeute neues Jahreshoch

 
  
    #601
2
21.10.19 16:31
Nächster Schritt wäre der Höchsstand aus dem letzten Jahr und gleichzeitigem ATH bei 28,30 Euro  

665 Postings, 1570 Tage DawnrazorIm Aktionär Hot Stock der Woche mit Ziel

 
  
    #602
2
27.10.19 21:54
33,00 € / Stopp 21,25 €
"Nachfrage nach ökologischen Dämmstoffen und der Holzbau dürften auch durch ein Umdenken in der GEsellschaft über lange Zeit stimuliert werden. Steico sollte es dabei gelingen sich in einem wettbewerbsintensiven Umfeld als Marktführer zu behaupten!"  

2977 Postings, 3794 Tage JulietteBörse Online empfiehlt ebenfalls zum Kauf

 
  
    #603
1
30.10.19 10:25

2977 Postings, 3794 Tage JulietteSTEICO-Aktienanalyse von "Vorstandswoche.de"

 
  
    #604
3
31.10.19 13:06
Auszug:
..."Wir ernten die Früchte jahrelanger Arbeit und sehen auch kein Ende des Wachstums", sage den Experten STEICO-CFO David Meyer...

...Operativ würden die Geschäfte bei STEICO weiter auf Hochtouren laufen. "Wir können momentan gar keine Abschwächung der Nachfrage erkennen. Bei uns stehen die Ein- bis Zweifamilienhäuser im Fokus. Hier ist die Nachfrage ungebrochen, weshalb ich heute für 2020 zuversichtlich bin, da die Auftragsbücher unserer Kunden voll sind", erkläre Meyer. Selbst in UK entwickle sich das Geschäft trotz Brexit-Theater bestens...

..."Die klimaschutztechnische Debatte ist sicherlich hilfreich für die Nachfrage nach Dämmstoffen. Derartige Dämmungen sorgen dafür, dass fossile Energieträger reduziert werden und sich damit der CO-2 Ausstoß verringert. Unsere Nische wurde zwar im Klimapaket der Bundesregierung nicht explizit aufgeführt, aber wir werden dennoch davon profitieren. So könnte der Sanierungsmarkt wieder an Fahrt gewinnen. Das Klimaschutzpaket beinhaltet die steuerliche Absetzbarkeit, und es gibt Fördermittel für Sanierungen. Das könnte ein zusätzlicher Treiber für uns sein." Der Anteil an Holzhäusern liege derzeit in Deutschland bei 20,6%. Der Marktanteil von ökologischen Dämmstoffen liege bei ca. 6%...."

Komplett hier:
http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...t_weiter_Aktienanalyse-10518401

 

2977 Postings, 3794 Tage JulietteSchöner Ausbruch heute

 
  
    #605
1
27.11.19 17:21
Nächste Marke das ATH bei 28,30 Euro aus Juni 2018  

2977 Postings, 3794 Tage JulietteDa ist das Allzeithoch

 
  
    #606
1
02.12.19 11:17
z.Zt. 28,70
Das Orderbuch ist auf der Verkaufsseite auch gerade ziemlich ausgedünnt. Es sind nur ein paar hundert Aktien bis 33 Euro  

2977 Postings, 3794 Tage JulietteBis 80 Euro sogar :-)

 
  
    #607
1
02.12.19 11:25
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-12-....png (verkleinert auf 50%) vergrößern
screenshot_2019-12-....png

314 Postings, 2131 Tage carpediemoggiHier verkauft keiner mehr, alle wollen grüne

 
  
    #608
1
24.01.20 10:19
Unternehmen im Depot. Mir soll's recht sein.
Bis hin zu einer echten Übertreibung is noch genug Potential.  

314 Postings, 2131 Tage carpediemoggiÜberragende Zahlen.

 
  
    #609
1
04.02.20 15:54
Weiteres Wachstum vorprogrammiert. Hochsolide geführtes Unternehmen.
Einfach weiter laufen lassen, Dividende mitnehmen und schauen was in 2020/21 so passiert. Megatrends wie Klimaschutz und Bauen gehören in jedes Depot.  

2977 Postings, 3794 Tage Juliette"Erfolgreicher Messeauftritt für STEICO

 
  
    #610
2
05.02.20 08:11
auf der DACH+HOLZ 2020

Unter dem Motto „Unsere Messe. Unsere Stärke“ hat die DACH+HOLZ International Ende Januar 2020 mehr als 52.000 Besucher aus 83 Ländern auf dem Stuttgarter  Messegelände zusammengebracht. Gewerkeübergreifend tauschten sich Zimmerer, Dachdecker und Klempner zur Zukunft des Handwerks aus. Der Trend zu Ökologie und Nachhaltigkeit im Bau war auf der diesjährigen Leitmesse deutlich spürbar, der Holzbau empfiehlt sich durch seine Klimaschutzleistung immer mehr als Bauweise der Zukunft. Die neue Holzbau-Messehalle 10 kam in der Branche, bei Ausstellern und Besuchern gleichermaßen sehr gut an.

Für STEICO war der Messeauftritt auf der DACH+HOLZ 2020 rundum erfolgreich. Das Team bedankt sich herzlich bei bestehenden und neuen Kontakten für zahlreiche Besuche und gute Gespräche. Auch auf dieser Messe hat sich gezeigt, dass sich Kunden, Partner und Besucher immer mehr für die sicheren, aufeinander abgestimmten Lösungen des STEICO Naturbausystems interessieren...."

https://www.steico.com/news/aktuelle-news/...holz-international-2020/

 

1484 Postings, 1447 Tage KorrektorKatastrophe

 
  
    #611
17.03.20 19:12
Polen hat die Grenzenzu Deutschland geschlossen. Nur ein Übergang ist noch offen und da gibt es nach kurzer Zeit schon 40 Kilometer Stau. Rettungskräfte sind unterwegs:

https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/...bahn-vier-grenze-polen-100.html

Wenn das länger bleibt, dann müsste Steico logistisch von seinen Produktionswerken wesentlich abgeschnitten sein. Ist eine Verschiffung über See möglich?  

172 Postings, 821 Tage BrokerPKWarenversorgung

 
  
    #612
17.03.20 21:06
Dann muss das Werk in Frankreich halt Gas geben...außer 1-2 Stunden an der Grenzkontrolle stehen umgibst von hierher keinerlei Einschnitte!!
Von daher würde ich nicht von einer Katastrophe sprechen (zumal AlternativeN Seeweg Ostsee oder untenrum über Prag noch gehen sollten).
Die Aktie nochmal bei 21 EUR erhalten zu können - wer hätte sich das erträumt! So Long  

172 Postings, 821 Tage BrokerPKEinigung EU Regierungschefs

 
  
    #613
18.03.20 04:57
gestern Spätabend per Videokonferenz i.S. Aufrechterhaltung Warenlieferverkehr innerhalb der. EU!!  

1484 Postings, 1447 Tage Korrektor#612

 
  
    #614
18.03.20 11:26
Das Werk in Frankreich ist in meiner Erinnerung viel kleiner. Die beiden Werke in Polen sind bestimmend und die Hauptversorgung kommt m.W. auch aus polnischen Wäldern.

Man denkt erstmal, der Baubereich in Deutschland sei immun. Aber das ist er nicht. Ohne ausländische Bauarbeiter könnte vllt. gar keine Baustelle arbeiten. Wenn die in Sorge um ihre Familien lieber heimkehren anstatt Geld zu verdienen, dann entsteht ein Engpass. Immerhin müsste es so sein, das Geld verdienen auch in der Heimat vllt. noch wichtiger ist als sonst und deshalb die Bauarbeiter lieber hier bleiben. Zumal die ärztliche Versorgung in Deutschland im Falle des Falles trotz Überlastung vieler Krankenhausmitarbeiter vllt. noch besser sein könnte als in z.B. Rumänien.  

1484 Postings, 1447 Tage Korrektor#613

 
  
    #615
18.03.20 12:07
Ja. Aber heute der Bericht, das der Stau in Richtung Deutschland --> Polen auf über 65 Kilometer angewachsen ist. Immerhin hat Polen jetzt reagiert und wieder mehr Grenzübergänge geöffnet:

https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/...-a-vier-waechst-weiter-100.html  

1484 Postings, 1447 Tage KorrektorMeldung heute

 
  
    #616
19.03.20 14:40
Prognose kassiert - erwartbar
Werk in Frankreich ab heute bis erstmal 5.4. geschlossen. Kurzarbeit. - erwartbar
Die Bautätigkeit ist in Frankreich zum Erliegen gekommen - überraschend?
Produktion in Polen - 90 % der Wertschöpfung - läuft. Auf Kürzungen vorbereitet. - überraschend?
Kurzarbeit in Polen und Deutschland möglich.
Grenzüberschreitender Warenverkehr nur noch bedingt möglich - erwartbar
Man baut Lagerbestände (in Polen?) auf, um nach der Krise sofort lieferbereit zu sein
100 Mio. Euro Liquidität verfügbar.

https://www.ariva.de/news/...se-auswirkungen-der-corona-krise-8270224  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 25  >  
   Antwort einfügen - nach oben