Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert


Seite 1 von 1553
Neuester Beitrag: 01.12.22 22:57
Eröffnet am:21.05.14 21:51von: BiJiAnzahl Beiträge:39.82
Neuester Beitrag:01.12.22 22:57von: clever_hande.Leser gesamt:6.524.619
Forum:Börse Leser heute:408
Bewertet mit:
50


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1551 | 1552 | 1553 1553  >  

15483 Postings, 4837 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

 
  
    #1
50
21.05.14 21:51
Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
38795 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1551 | 1552 | 1553 1553  >  

14 Postings, 50 Tage Goldenes Händchendem einen oder

 
  
    #38797
25.11.22 11:34
anderen Shortie bleibt die Fritte im Halse stecken  

1319 Postings, 98 Tage JohnLawUnd bald weinen sie wieder und halten die Hand auf

 
  
    #38798
25.11.22 14:21
Die "Fritte" ist mir tatsächlich stecken geblieben, als ich mir die aufgehübschten Modelanpassungen der Deutschen Bank in den Q3 Büchern näher angesehen habe. Bei den Overlays gleich mal 30 Millionen Euro bestehender Anpassungen aufgelöst und die modellierten Rückstellungen um weitere 65 Millionen € reduziert. So kann man es natürlich auch machen, nur wundern braucht man sich dann später nicht, wenn alle wieder weinend nach Staatshilfe schreien.

Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing warnt, dass auch Deutschland sich eine dauerhafte Verlängerung von Hilfsmaßnahmen nicht leisten könne.  Das Land müsse daran arbeiten, solche flächendeckende Unterstützung nicht dauerhaft einzurichten, sagte er gestern beim Wirtschaftsgipfel der "Süddeutschen Zeitung" in Berlin. Für deutsche Unternehmen stelle sich jetzt die Kernfrage einer sicheren und wettbewerbsfähigen Energieversorgung.
https://www.reuters.com/business/finance/...-aid-packages-2022-11-24/

Ja, nur woher sollen wir eine sichere und wettbewerbsfähige Energieversorgung hernehmen, jetzt wo man bereits alles zerstört und sämtliche Energiebrücken eingerissen hat? Ich sag nur 40 Milliarden Verlust bei Uniper und immer noch weiter steigend, 33 Milliarden Steuergelderverlust durch Staatseinstieg bei Uniper, 100 von Milliarden an Verlust beim Bürger durch die in der Kaufpanik in die höhe getriebenen Gaspreise, Billionenverluste in der Industrie durch die mit zu hohen Energiepreisen erzwungene Zerstörung und Deindustrialisierung der deutschen Wirtschaft, ...
https://www.ariva.de/forum/...dampf-voraus-541220?page=99#jumppos2496

P.S.: Sewing wird auch Präsident des europäischen Banken­verbands
https://www.boersen-zeitung.de/personen/...b45-11ed-83b7-dc92fc6846c5  

7496 Postings, 766 Tage LionellWar doch klar

 
  
    #38799
1
25.11.22 16:24
Frittenbude
bleibt
Frittenbude  

59 Postings, 296 Tage michelle2heute wieder fett im Plus

 
  
    #38800
2
25.11.22 17:43
läuft doch....  

1319 Postings, 98 Tage JohnLawDie heißen Kartoffeln fallen lassen

 
  
    #38801
25.11.22 18:16
Deutsche Bank warnt vor Gefahren bei der Kreditaufnahme bei US-Banken: Die Deutsche Bank hat eine deutliche Warnung an europäische Unternehmen, die Kredite bei US-Kreditgebern aufnehmen: Sie werden Sie fallen lassen, wenn es schwierig wird.
https://www.reuters.com/business/finance/...wing-us-banks-2022-11-25/  

1319 Postings, 98 Tage JohnLawDeutsche Bank setzt auf Asien-Deals

 
  
    #38802
25.11.22 18:17
Deutsche Bank setzt auf Asien-Deals, andere werden vorsichtiger
https://www.bloomberg.com/news/articles/...andere-werden-vorsichtiger  

1319 Postings, 98 Tage JohnLawDie Börse wird noch einmal deutlich fallen

 
  
    #38803
1
26.11.22 09:58
Die Börse wird noch einmal auf neue Tiefpunkte fallen
https://www.manager-magazin.de/finanzen/...b7f-455c-b779-e81d228e6a70  

1808 Postings, 5251 Tage holly1000Das ist die Erwartung einiger

 
  
    #38804
1
26.11.22 16:49
dass die Börse noch einmal fällt...aber wie oft passiert an der Börse genau das Gegenteil...der Krieg in der UKR könnte noch lange gehen, aber auch schneller zu Ende gehen, als viele erwarten...CHN und Covid könnte jetzt richtig Fahrt aufnehmen, mit allen Risiken für die Weltwirtschaft...das würde die Inflation weiter anheizen, Geld weiter entwerten....so viele Fragen in unser globalisierten Welt...

Geld trocken halten, ist keine Option...investiere jeden Monat...auf lange Sicht gewinnt man so immer...  

59 Postings, 296 Tage michelle2genau

 
  
    #38805
27.11.22 11:02
leider immer nur an Erfahrung.....  

7496 Postings, 766 Tage Lionellwas willst bei diesem Laden

 
  
    #38806
28.11.22 08:28
noch festhalten?  

7496 Postings, 766 Tage LionellWann erfogt endlich der

 
  
    #38807
1
29.11.22 09:14
Rauswurf aus dem DAX?  

6581 Postings, 485 Tage Highländer49Deutsche Bank

 
  
    #38808
29.11.22 12:49

1 Posting, 23 Tage bumluxturnaround geschafft Sewing

 
  
    #38809
2
30.11.22 06:08
für 2023 sollte man DB im Depot haben!  

1319 Postings, 98 Tage JohnLawDeutsche Bank Anteilseigner von Credit Suisse?

 
  
    #38810
30.11.22 11:50
Credit Suisse startet Kapitalerhöhung: Zusammen mit den Anteilen, die die Saudi National Bank und andere Profi-Anleger erwerben wollen, erwartet die Bank insgesamt einen Emissionserlös von brutto 4 Mrd. Franken. Im Konsortium sind auch die Deutsche Bank und die Commerzbank vertreten.
https://finanzbusiness.de/nachrichten/banken/article14540280.ece

Weiß jemand in welcher Höhe die Deutsche Bank hier Zusagen zur Übernahme der neuen CS Aktien gemacht hat?
https://www.ariva.de/forum/...urchschritten-381890?page=18#jumppos470  

1319 Postings, 98 Tage JohnLawVerschärfung der Standards bei Kreditvergabe

 
  
    #38811
30.11.22 12:10
Banken erwarten weitere Verschärfung der Standards bei Kreditvergabe: Banken erwarten für das laufende vierte Quartal ein "erneut deutliches Anziehen der Kredit-Richtlinien".
https://finanzbusiness.de/nachrichten/banken/article14641593.ece  

1319 Postings, 98 Tage JohnLaw#38801 Heiße Kartoffel = Kampf um die Bulletten

 
  
    #38812
30.11.22 13:20
US-Geldhäuser betonen: Es gibt keinen Rückzug aus Deutschland
Die Deutsche Bank beklagt die wachsende Dominanz aus Übersee. FinanzBusiness sprach mit der Bank of America und dem Europa-CEO von Morgan Stanley, Oliver Behrens.
https://finanzbusiness.de/nachrichten/banken/article14637072.ece
Der Run auf den deutschen Mittelstand geht weiter - nun legt JPMorgan einen Zahn zu
JP Morgans Commercial Bank will die Zahl der Mitarbeiter in der EMEA-Region im kommenden Jahr um zehn Prozent erhöhen. In Deutschland sollen Banker auch außerhalb Frankfurts eingestellt werden.
https://finanzbusiness.de/nachrichten/banken/article14603463.ece  

4450 Postings, 1711 Tage neymarDeutsche Bank

 
  
    #38813
1
30.11.22 14:32
Deutsche Bank heuert ersten Händler für Basismetalle an

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/...-an-18499189.html  

59 Postings, 296 Tage michelle2starke Vorgaben....

 
  
    #38814
1
30.11.22 22:12
Morgen sollte die Deutsche Bank aber wieder richtig Gas geben.  

1319 Postings, 98 Tage JohnLawBlackrock 2023 Investment Book: Banks do well

 
  
    #38815
30.11.22 23:29
Asset manager BlackRock has said 2023 will require a new investment playbook, backing banks and energy sectors to do well
https://www.ariva.de/forum/...urchschritten-381890?page=19#jumppos478  

7496 Postings, 766 Tage Lionellwenigbis Null Fantasien

 
  
    #38816
2
01.12.22 14:41
was einen Anstieg zu erwarten
lässt
Ein Ladenhüter der kaum Hoffnung auf bessere Kurse
in Aussicht stellt
 

5096 Postings, 5189 Tage clever_handelnHeute letzte mal unter 10

 
  
    #38817
01.12.22 16:50
Meine Meinung  

1319 Postings, 98 Tage JohnLawMcKinsey Global Banking Annual Review

 
  
    #38818
01.12.22 17:50
Die Banken weltweit sind einer Analyse zufolge so profitabel wie seit 2007 nicht mehr. McKinsey rechnet im laufenden Jahr sowohl mit insgesamt besseren Geschäften für die Branche als auch mit steigenden Kapitalerträgen für Investoren.
https://www.ariva.de/forum/...urchschritten-381890?page=19#jumppos479  

213 Postings, 896 Tage Franz Eberhardtclever_handeln: Warum denkst du so?

 
  
    #38819
01.12.22 17:59
anscheinend zwei Sachen belasten, einmal die fallende Zinsen und die Beteiligung an CreditSuisse  

5096 Postings, 5189 Tage clever_handelnFallende Zinsen

 
  
    #38820
01.12.22 18:29
Aber, doch nicht langfristig und auf dem Niveau. Sehe Banken weit vorne 2023.....  

5096 Postings, 5189 Tage clever_handeln14Euro

 
  
    #38821
01.12.22 22:57
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die kanadische Bank RBC hat Deutsche Bank von "Sector Perform" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 11,50 auf 14,00 Euro angehoben. Investoren seien offenbar noch nicht bereit, den Umbau der Bank zu honorieren, schrieb Analystin Anke Reingen in einer am Freitag vorliegenden Studie. Obwohl das Finanzhaus die Profitabilität deutlich verbessert habe und die Geschäfte ausgewogener seien, würden die Aktien auf Basis des Buchwertes immer noch mit einem hohen Abschlag zum Sektor gehandelt./mis/tih Veröffentlichung der Original-Studie: 25.11.2022 / 01:00 / EDT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 25.11.2022 / 01:00 / EDT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1551 | 1552 | 1553 1553  >  
   Antwort einfügen - nach oben