Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DIC Asset - TopPick?


Seite 63 von 63
Neuester Beitrag: 07.08.19 13:10
Eröffnet am: 04.05.11 22:14 von: 2141andreas Anzahl Beiträge: 2.561
Neuester Beitrag: 07.08.19 13:10 von: Frankeninves. Leser gesamt: 338.543
Forum: Börse   Leser heute: 83
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | ... | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 |
>  

902 Postings, 3420 Tage Alexander909Wenn man überlegt,

 
  
    #1551
16.05.19 08:32
daß DIC vor 10 Jahren im Tief bei ca. 2,25 € notiert hat und man hätte damals in diesem Bereich gekauft, wie hoch dann die Dividendenrendite jetzt gewesen wäre.  Aber selbst bei einem Kauf bei 5,00 € hätte die Div.rendite bei der Ausschüttung vom April 2018 ca. 13 % betragen und bei der diesjährigen Zahlung knapp 10 %. Ich bin schon über 30 Jahre am Aktienmarkt aktiv und meine Erfahrung zeigt mir, daß sich eine langfristige Anlage zwar nicht immer auszahlt, aber mit etwas Glück erzielt man damit deutlich höhere Erträge als mit einem kurzfristigeren Tradingstil.

#1550 : Ich gehöre nicht zu den Anlegern, die eine Aktie mit einem bestimmten Kursziel kaufen und dieses Kursziel muß dann unbedingt erreicht werden, ansonsten bin ich enttäuscht und beklage mich, wie unfair der Markt doch ist. Nehmen wir mal an, DIC würde in den nächsten Monaten für 12,50 € übernommen, dann wäre dies in der Tat unter meinem errechneten fairen Wert, doch die Anlage hätte sich trotzdem gelohnt. Ich bin schon seit Jahren bei DIC investiert und habe durchaus einen attraktiven Einstiegskurs realisieren können und unter Berücksichtigung der Dividendenzahlungen und der allgemeinen Marktentwicklung der letzten 2 Jahre, würde ein Ausstieg z.B. bei 12,50 € einen schönen Profit bedeuten. Und würde DIC sogar in Höhe des NAV übernommen (bei WCM wurde sogar ein Aufschlag von knapp 18 % auf den NAV gezahlt), dann wäre es halt noch besser.  

659 Postings, 1375 Tage Trader1728NAV

 
  
    #1552
29.05.19 11:00
hin oder her.

Hier steigt nichts.  

902 Postings, 3420 Tage Alexander909Das ist das Problem

 
  
    #1553
29.05.19 12:01
Defensive Value-Aktien legen unter moderaten Schwankungen langfristig zu, tendieren aber oft längere Phasen seitwärts. Für viele Anleger, die auf das schnelle Geld hoffen, ist das natürlich ein Graus. Natürlich kann DIC auch mal explodieren, doch das ist eben nicht der Normalfall. Normal ist eher, daß die Aktie viele Monate mehr oder weniger seitwärts läuft ohne das im Kurs was Spektakuläres passiert.

Fakt ist, daß der Kurs wieder zurückgekommen ist, der fundamentale Firmenwert sich aber nicht verändert hat.  Somit hat die Aktie an Attraktivität gewonnen. Ist dies ein Verkaufsgrund?

Wird ein attraktives (Konsum-)Produkt günstiger, daß man gerne haben möchte, dann kommt man auch nicht auf die Idee, es dann nicht mehr zu kaufen, sondern freut sich, daß man ein Schnäppchen machen kann. An der Börse ist es halt andersrum, für mich nur bedingt nachzuvollziehen.  

902 Postings, 3420 Tage Alexander909Paukenschlag

 
  
    #1554
06.06.19 10:00
die gestrige News war sicherlich ein kleiner Paukenschlag. Durch den Erwerb ist die Firma noch deutlich werthaltiger geworden, was man an der erhöhten FFO-Prognose ablesen kann.

Seit 2014 schüttete DIC gut 50 % des FFO-Ergebnisses als Dividende aus. Legt man die neue Prognose zugrunde, dann könnte die Dividende im nächsten Frühjahr durchaus rund 0,7 € betragen. Das wäre auf den heutigen Kurs bezogen, eine stolze Div.rendite von ca. 7 %.

Ich bin mir nach der Transaktion von gestern noch sicherer, daß der Markt in absehbarer Zeit die Unterbewertung der Aktie erkennt und sie kräftig in Richtung des NAV's anziehen sollte. Sollte der (allgemeine) Markt allerdings weiterhin die Aktie links liegen lassen, dann kann ich mir nicht vorstellen, daß nicht ein größerer Investor bei der Aktie zuschlagen wird, ob durch eine direkte Übernahme oder durch aggressives Kaufen der Aktie an der Börse.  

1061 Postings, 1937 Tage KnightRainer.................

 
  
    #1555
07.06.19 09:49
Ein besseren Zukauf mit dem vorhandenen Geld hätte man sich kaum wünschen können.
Die TTL Aktionäre sind natürlich nicht so begeistert; da war das GEG Paket von Analysten mal auf 500Mio geschätzt und ging jetzt für 225Mio an DIC.
Ich weiss nicht warum der DIC Kurs (noch) nicht deutlicher steigt, werde aber kein Stück aus der Hand geben. Irgendwann wird die Börse das einpreisen und nach unten sehe ich da jetzt einen Riesen Puffer.
Es sollen ja sogar noch neue weitere Zukäufe dieses Jahr kommen.
Spätestens nächste Woche rechne ich mit positiven Analystenkommentaren zu DIC und dem Deal. Mal gucken was die bringen werden.
 

1061 Postings, 1937 Tage KnightRainerBankhaus Lampe

 
  
    #1556
07.06.19 10:19
aus dem DIC Thread bei WO:

Bankhaus Lampe erhöht das Kursziel von DIC von 14,00€ auf 15,50€.  

659 Postings, 1375 Tage Trader1728Ganz

 
  
    #1557
19.06.19 14:47
schlechte Entwicklung  

902 Postings, 3420 Tage Alexander909?

 
  
    #1558
22.06.19 13:16
Der Kurs ist im Juni bis zum 17.06.19 um über 11 % gestiegen, es gab nur einmal am 06.06.19 einen minimalen Kursverlust, ansonsten sind die Kurse täglich t.w. kräftig gestiegen. Dass es zum großen Verfall  hin auch mal Gewinnmitnahmen gibt, ist doch mehr als normal, ich sehe hier bestimmt keine ganz schlechte Entwicklung. Aber vielleicht sollte Dein Beitrag auch nur Comedy sein.

 

659 Postings, 1375 Tage Trader1728Der

 
  
    #1559
24.06.19 22:29
Kurs kommt halt nicht aus dem Quark.
Das ist die Wahrheit.  

258 Postings, 1122 Tage Laplace1Performance Chart

 
  
    #1560
04.07.19 17:12
Ich finde den Performance Chart mit +70% über die letzten 5 Jahre aber trotzdem ganz ansprechend. Bei mir ist DIC Asset sowieso nur eine Beimischung.  

11 Postings, 128 Tage MoneyboxerGute Zahlen und Prognoseerhöhung

 
  
    #1561
01.08.19 07:29
https://dgap.de/dgap/News/corporate/...onen-gestiegen/?newsID=1178427

IC Asset AG: Starke Performance führt zur signifikanten Ergebnisverbesserung -
FFO im 1. Halbjahr 2019 um 34% auf 43 Millionen gestiegen

   Anstieg der Assets under Management um 27% auf 7,1 Mrd. Euro
   (31.12.2018: 5,6 Mrd. Euro)
   Starke Performance im Immobilienmanagement: Vermietungsleistung über 81.300 qm erreicht
   Funds from Operations (FFO) steigen um 34% auf 43,0 Mio. Euro
   (H1 2018: 32,0 Mio. Euro)
   Finanzstruktur durch Schuldschein weiter gestärkt: Senkung der durchschnittlichen Zinskosten und Steigerung der durchschnittlichen Laufzeit der Finanzschulden
   Erwerb der GEG German Estate Group erfolgreich abgeschlossen
   Prognose 2019 angehoben: FFO von 88-90 Mio. Euro, weitere Anhebung des Ankaufsziels auf rund 1,3 Mrd. Euro

Aufgrund der sehr positiven Entwicklung des FFO stieg trotz eines geringeren Ergebnisses aus Verkäufen der Konzernüberschuss im ersten Halbjahr 2019 um 8% auf 25,9 Mio. Euro (H1 2018: 23,9 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich bei gestiegener Aktienanzahl um 6% auf 0,37 Euro (H1 2018: 0,35 Euro).

Die Prognose für das Gesamtjahr 2019 wurde nach dem Erwerb der GEG erhöht: Die zu Jahresbeginn erwartete Spanne für den FFO von 70 bis 72 Mio. Euro wurde um 18 Mio. Euro auf 88 bis 90 Mio. Euro erhöht.

 

233 Postings, 2475 Tage FrankeninvestorDIC mit neuem Mehrjahreshoch

 
  
    #1562
07.08.19 13:10
Die Aktie hat am 6 August ein neues Mehrjahreshoch seit 2009 erreicht, welches aktuell mit 11,18 Euro bestätigt wird. Die beiden Hochs von Ende 2017/Anfang 2018 bei 11 Euro wurden damit überschritten, so dass die charttechnische Situation spannend und positiv aussieht. Da die Umsätze leicht über dem Durchschnittswert lagen, könnte nun die lange erwartete Neubewertung starten.

Die Fundamentaldaten passen m. E. völlig, insbesondere nach dem Erwerb der GEG.
Außerdem ist es DIC im ersten Halbjahr erstmals gelungen, ein unbesichertes Schuldscheindarlehen mit Gesamtvolumen von 150 Mio. Euro, bei einem durchschnittlichen Zinssatz von 1,58 % und einer durchschnittlichen Laufzeit von 5,4 Jahren zu platzieren.
Der Zinssatz sagt aus meiner Sicht viel über das Vertrauen in das Unternehmen (unbesichert!).

Weiterhin liegt laut Info auf den IR-Seiten, der von den Analysten erwartete NAV-Average bei 15,42 Euro je Aktie in 2019, bei 15,74 in 2020 sowie bei 16,70 in 2021. Der Aktienkurs von 11,18 Euro liegt also sehr deutlich unter diesem NAVe.
Interessant daran ist, dass einige Analysen die GEG-Übernahme noch gar nicht berücksichtigen.

Daher bin ich für die Zukunft sehr positiv gestimmt, bleibe natürlich an Bord und überlege sogar aufzustocken.  

Seite: < 1 | ... | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben