C.A.T. Oil - Die Katze überschlägt sich fast


Seite 2 von 297
Neuester Beitrag: 04.06.20 07:16
Eröffnet am: 16.10.09 14:08 von: Leverage1 Anzahl Beiträge: 8.408
Neuester Beitrag: 04.06.20 07:16 von: Lalapo Leser gesamt: 1.504.764
Forum: Börse   Leser heute: 14
Bewertet mit:
22


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 297  >  

898 Postings, 4232 Tage Leverage1C.A.T. Oil

 
  
    #26
21.10.09 16:53
Anscheinend bekommen wir wieder so ein Haken hin im Chart wie bei ca 7 Euro. Dachte eigentlich dass jetzt erst mal wieder eine Korrektur kommt, aber im Vergleich zu anderen Werten hält sich C.A.T. Oil relativ gut, ich muss mich wundern.
Man scheint weiterhin mit einem steigenden Ölpreis, und Erholung der Konjunktur zu rechnen, anders lässt sich die Sache schon wirklich fast nicht mehr erklären.  

2434 Postings, 5073 Tage From HollandUS-Ölpreis klettert über 81 US-Dollar

 
  
    #27
21.10.09 21:14
19:13 21.10.09

RT: 81.36

NEW YORK/LONDON/WIEN (dpa-AFX) - Der US-Ölpreis hat am Mittwoch seinen Höhenflug fortgesetzt und die Marke von 81 US-Dollar übersprungen. Gesunkene US-Benzinlagerbestände und ein schwacher Dollar hatten den US-Ölpreis zunächst über 80 Dollar getrieben. In der Spitze kletterte der Preis für ein Barrel (159 Liter) Rohöl der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Dezember am Abend bis auf 81,28 Dollar. Mit gut 80 Dollar war der US-Ölpreis bereits am Vortag auf den höchsten Stand seit einem Jahr geklettert. Zuletzt kostete ein Barrel am Mittwoch 81,25 Dollar und damit 2,13 Dollar mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im Dezember stieg um 2,30 Dollar auf 79,54 Dollar.

Vor allem die deutlich gefallenen Benzinlagerbestände in den USA hätten den Ölpreis beflügelt, sagten Händler. Darüber hinaus neige der Dollar weiter zur Schwäche. Der Euro knackte am Mittwoch die Marke von 1,50 Dollar und kletterte damit auf den höchsten Stand seit August 2008. Die Benzinbestände waren nach Angaben des US-Energieministeriums in der vergangenen Woche um 2,3 Millionen auf 206,9 Millionen Barrel gesunken. Die Destillate-Vorräte (Heizöl, Diesel) waren um 0,8 Millionen auf 169,9 Millionen Barrel zurückgegangen. Dies deute auf eine steigende Nachfrage hin, hieß es. Die Lagerbestände an Rohöl waren hingegen um 1,3 Millionen auf 339,1 Millionen Barrel gestiegen.

Der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) hat sich nicht verändert. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats vom Mittwoch kostete ein Barrel am Dienstag im Durchschnitt 75,82 Dollar und damit genau soviel wie am Montag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis täglich auf Basis von zwölf wichtigen Sorten des Kartells  

2434 Postings, 5073 Tage From HollandUS-Ölpreis hält sich bei 81 Dollar

 
  
    #28
22.10.09 07:58
07:25 22.10.09

SINGAPUR (dpa-AFX) - Der US-Ölpreis hat sich am Donnerstag bei der Marke von 81 US-Dollar gehalten. Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der amerikanischen Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Dezember 81,03 Dollar. Das waren 34 Cent weniger als am Vortag. Ein Fass der Nordseesorte Brent kostete 79,43 Dollar und damit 26 Cent weniger als am Vortag.

Am Mittwoch war der WTI-Preis nach rückläufigen US-Benzinbeständen und einem anhaltend schwachen Dollar auf bis zu 82 Dollar gestiegen. Dies ist der höchste Stand seit Oktober 2008. Die zuletzt leicht schwächere Tendenz begründeten Händler mit dem etwas erholten Dollar und Gewinnmitnahmen am Ölmarkt  

33520 Postings, 7305 Tage Robintelly

 
  
    #29
22.10.09 09:17
eine Konsolidierung ist überfällig. Völlig ÜBERKAUFT  

33520 Postings, 7305 Tage Robintelly

 
  
    #30
22.10.09 10:09
größere Unterstützung im Bereich Euro 7,8  

55 Postings, 4215 Tage symbiose2003Völlig normaler Vorgang

 
  
    #31
22.10.09 10:10
bei diesem Marktumfeld.  

898 Postings, 4232 Tage Leverage1C.A.T. Oil

 
  
    #32
1
22.10.09 16:24
Da ich speziell hier "long" bin, stört es mich nicht wenn wieder mal ne kurze Flaute kommt bei diesem Wert. Je nachdem was der Rubel und der Ölpreis macht, wird man sehen wie es weiter geht, bzw in welchen Schritten. Interessant wird es für mich erst ab dem Emissionspreis, da werden dann sicher einige aussteigen die sich vorher die Fingerverbrannt haben.
Ab dann wirds dann richtig interessant weil viele Investierte die ~20Euro nochmal sehen wollten, alles in allem scheint das Unternehmen aber gut aufgestellt zu sein für die Zukunft.  

2434 Postings, 5073 Tage From HollandRussland und CAT-Oil

 
  
    #33
22.10.09 17:13
München (BoerseGo.de) - Türkei und Russland bieten derzeit gute Anlagemöglichkeiten und zählen zu den bevorzugten Ländern unter den Emerging Markets. Zu dieser Einschätzung kommt die Fondsgesellschaft Pioneer Investments in einem aktuellen Marktkommentar. "Die Türkei hat als Anlagemarkt an Attraktivität gewonnen – die dortigen Untenehmen sind vernünftig bewertet und es ergeben sich einige gute Investmentchancen, besonders im Bankensektor", sagt Marcin Fiejka, Manager des Pioneer Funds - Emerging Europe and Mediterranean Equity. Gerade die Geldinstitute dürften von einer anziehenden Kreditvergabe profitieren. Zuletzt hatte die türkische Zentralbank den Leitzins auf historisch niedrige 7,25 Prozent gesenkt, um den Binnenkonsum zu stärken. Zum Vergleich: Anfang 2002 hatte der Zins noch 50 Prozent betragen. "Neben den geldpolitischen Maßnahmen dürften auch die strukturellen Reformen für den geplanten EU-Beitritt langfristig für wirtschaftliche Impulse am Bosporus sorgen", erklärt Fiejka.

Auch Russland gegenüber ist der Fondsmanager positiv gestimmt: Hier sprechen der steigende Ölpreis und ein zuletzt stabiler Rubel für ein Investment. "Derzeit konzentrieren wir uns auf den Ölsektor", so Fiejka. Besonders interessant seien aktuell Werte wie CAT Oil, ein Dienstleister im Ölsektor und der Röhrenhersteller TMK. Insgesamt sieht der Investmentexperte Anzeichen für eine wirtschaftliche Erholung in Russland. Außerdem notiere der Markt in den meisten Bereichen immer noch mit einem Abschlag gegenüber anderen Emerging Markets. So liege das Kurs/Gewinn-Verhältnis für russische Aktien auf Sicht der kommenden zwölf Monate bei 8,3, wohingegen das durchschnittliche Kurs/Gewinn-Verhältnis der Emerging Markets für denselben Zeithorizont 13,1 betrage (per Ende September). "Langfristig sind die Perspektiven für die Schwellenländer Europas und des Mittelmeerraums nach wie vor positiv, selbst wenn es kurzfristig Gewinnmitnahmen geben sollte", bilanziert Fiejka.  

2434 Postings, 5073 Tage From HollandÖlpreise halten sich bei Jahreshochs

 
  
    #34
23.10.09 08:27
07:31 23.10.09

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich auch am Freitag in der Nähe ihrer Jahreshöchststände gehalten. Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der amerikanischen Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Dezember 81,50 Dollar. Das waren 31 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Ein Fass der Nordseesorte Brent kostete 79,88 Dollar und damit 37 Cent mehr als am Donnerstag.

Nachdem die Ölpreise am Mittwoch neue Jahreshöchststände erreicht hatten, bewegen sie sich seither in der Nähe der 80-Dollar-Marke. Entscheidend für die weitere Entwicklung sei neben neuen Konjunkturdaten vor allem der amerikanische Dollar, hieß es. Der Zusammenhang zwischen der Dollar-Entwicklung und den Ölpreisen war bereits in den vergangenen Wochen sehr ausgeprägt. So führte eine schwache US-Währung regelmäßig stets zu Kursgewinnen am Ölmarkt - und umgekehrt  

898 Postings, 4232 Tage Leverage1C.A.T. Oil

 
  
    #35
23.10.09 22:08
Verglichen mit anderen Werten hält sich C.A.T. Oil immerhin erstaunlich gut an solchen eher "roten Tagen". Muss zwar nichts heissen aber es scheint so als würde das Vertrauen in den Ölpreis dahin gehen dass er wohl noch eine Weile steigen wird.  

468 Postings, 4259 Tage Marco2512Ich hoffe

 
  
    #36
26.10.09 09:37
wir schaffen die 9,00 € nachhaltig.   

1411 Postings, 7189 Tage madcat15das wird heute noch nix

 
  
    #37
26.10.09 10:04
der markt kippt mal wieder ins minus...ob wir die 9 diese woche noch sehen wird sich herausstellen.  

2434 Postings, 5073 Tage From HollandÖlpreise steigen wieder

 
  
    #38
26.10.09 15:26
RT: 81.32

Zudem gibt es laut Commerzbank weiterhin Spekulationen, die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) könnte auf ihrer Sitzung im Dezember beschließen, die Produktionsmenge auszuweiten. Der derzeitige OPEC-Präsident José Maria Botelho de Vasconcelos habe eine Produktionsausweitung in Aussicht gestellt, wenn der Ölpreis auf 100 Dollar steigt. Impulse für die Nachfrage kommen laut Commerzbank derzeit vor allem aus China, welches im September nach Angaben der Zollbehörde 15 Prozent Rohöl mehr importiert hat als im Vorjahr.  

7828 Postings, 5256 Tage louisanerdie neun

 
  
    #39
26.10.09 17:01
...wer will denn die neun?

Die 15 brauch ich.

Nachhaltig  --  einfach warten --- warten ---warten ---warten ---

898 Postings, 4232 Tage Leverage1C.A.T. Oil

 
  
    #40
26.10.09 17:58
Wenn ich so über den Teich schaue ist es eher wieder ein roter Tag, scheint als wäre C.A.T. Oil in ein ruhigeres Fahrwasser gekommen und unser Glück dürfte sein dass die Amis kein Interesse an dieser Aktie haben :-)
An solchen Tagen schmeissen die gerne mal Pakete ab ohne Grund, habe ich so dass Gefühl....  

752 Postings, 4242 Tage zwiebelfroschWas für mich wichtig ist, das Verhalten von Anna

 
  
    #41
27.10.09 03:32
Sie hat jetzt mit ihren ersten Käufen die steuerliche Freistellung erreicht. Aber ich bin davon überzeugt, dass sie nicht den schnellen Euro machen wird. Ergo: Die Aktie steigt weiter: Auf min 16-17 Euronen. Und sie hält sich entgegen der Markttrends extrem stabil.

609 Postings, 4037 Tage saknkleiner tiger

 
  
    #42
27.10.09 16:11

respekt, cat hält sich wirklich stabil an solchen tagen ...

und öl wird wieder teurer, wir sehen noch unbekannte höchststände 2011, wenn die nachfrage wieder richtig läuft (dabei natürlich die dollarkurse nicht vergessen!) ...

 

1411 Postings, 7189 Tage madcat15hält sich heute leider nicht ganz so gut mehr :(

 
  
    #43
28.10.09 09:09
ach dieser beschissene markt :(  

569 Postings, 4510 Tage gono48Was geht denn da ab ?

 
  
    #44
28.10.09 09:37

609 Postings, 4037 Tage saknpuste

 
  
    #45
28.10.09 09:52
aua, schon heute sehr früh großes handelsvolumen ...  

2434 Postings, 5073 Tage From HollandAussichtsreiche Wette auf den Ölpreis

 
  
    #46
28.10.09 12:01
Focus Money: C.A.T. Oil ist eine aussichtsreiche Wette auf den Ölpreis

C.A.T. Oil ist ein Ölfeld-Dienstleistungsunternehmen, das meist in Russland und Kasachstan engagiert wird, um die Produktivität von Öl- und Gaslagerstätten zu erhöhen. Seit dem Börsengang im Jahr 2006 zu 15 Euro ist der Aktienkurs erst auf 25 Euro gestiegen, um dann auf 1,60 Euro zu sinken. Seit April hat sich die Notierung auf mehr als acht Euro vervierfacht, was die Experten von Focus Money in diesem Fall nicht für ungesund halten. Das Unternehmen hat einen harten Sparkurs hinter sich und der Gewinn je Aktie soll sich im Jahr 2010 auf 0,38 Euro verdreifachen. Letztlich hängt alles am Ölpreis: Bleibt der hoch oder steigt weiter, wird C.A.T. Oil gefragt bleiben. Der nächste charttechnische Widerstand liegt bei 14 Euro. Die Experten empfehlen die Aktie von C.A.T. Oil bis zu Notierungen von neun Euro zu kaufen und ein Engagement bei 3,90 Euro abzusichern. Das Kursziel beträgt 12,00 Euro.  

33520 Postings, 7305 Tage Robintelly

 
  
    #47
28.10.09 13:28
wurde mal Luft abgelassen. Aber guter Wert  

992 Postings, 4081 Tage BubbleBobbleFalling Knife

 
  
    #48
1
28.10.09 13:40

468 Postings, 4259 Tage Marco2512@BubbleBobble

 
  
    #49
28.10.09 13:53

Was schreibest du da??? Der ganze Markt geht seit 2 Tagen RICHTUNG SÜDEN !! Alles ist Rot von DAX bis TECDAX !! 

 

55 Postings, 4215 Tage symbiose2003Oh nein...

 
  
    #50
28.10.09 14:44
die Geschichte :-))  

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 297  >  
   Antwort einfügen - nach oben