COTY


Seite 1 von 12
Neuester Beitrag: 14.09.21 20:05
Eröffnet am: 02.10.18 14:17 von: Modelscout Anzahl Beiträge: 280
Neuester Beitrag: 14.09.21 20:05 von: WKN 0815 Leser gesamt: 64.737
Forum: Börse   Leser heute: 26
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 12  >  

10 Postings, 1089 Tage ModelscoutCOTY

 
  
    #1
3
02.10.18 14:17
COTY, Turnaround Kandidat und derzeit ein absoluter Geheimtipp.

Schwierigkeiten bei der Integration der P&G Kosmetikmarken machten der Aktie zu schaffen, doch nun zeichnet sich eine Bodenbildung ab.

Stark unterbewertet mit einer Menge Upside, wenn man sich Berwertungen der Konkurrenz (Loreal, Estee Lauder) anschaut. Zusätzlich sind positive Währungseffekte zu erwarten für Anleger aus Europa, da der Dollar wohl weiter aufwerten wird (Notenbanken).

Sehr gute Dividendenrendite, derzeit ca. 4%

Die  deutsche Milliardärsfamilie Reimann ist hier auch stark investiert. Morgen endet das Standstill Agreement für JAB. Eine komplette Übernahme oder zumindest eine weitere massive Aufstockung der Anteile ist nicht auszuschließen.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-lObGLNuRmt25RmJMrYVS-ap5  
254 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 12  >  

378 Postings, 5247 Tage Longwillinext week Coty-Q4-2021-Zahlen on 26. August 2021

 
  
    #256
1
22.08.21 17:00
Die nächste Woche wird sehr aufregend! So oder sO! Ich glaube an So.

Ab Ende Oktober 2020 hat sich der Coty-Aktienkurs innerhalb 6 Wochen knapp verdreifacht. Die 9 Monate danach waren viel von Unsicherheit und bösen Insidergerüchten geprägt, was viele lange quälende Monate eine flatterhafte Coty erzeugte.

Nächste Woche Donnerstag aber ist nun endlich HIGH NOON:
Ist Sue nun eine Schwätzerin oder doch eine dunkle Beauty-Fürstin, mit magischen BWL-Kräften?
Meine Prognose.. ich sags mal so: Eine Verdopplung auf ungefähr 15 US$ bis Anfang Oktober 2021 würde mir schon reichen. Und Anfang November 2021 kommen dann gleich die Q1-2022-Geschäftszahlen heraus, die vermutlich noch einen Tick erfolgreicher sein könnten, einfach weil die miesen dreckigen und koboldischen Corona-Auswirkungen stetig kleiner werden.

Aber vielleicht leide ich ja auch nur an einer Wahrnehmungsstörung, ausgelöst von meinen zwei Corona-Killer-Injektionen? Die scheinen ja in diesen Zeiten an dem ganzen Elend der Welt schuld zu sein, wenn ich mir die vielen Mimimi-Wegrenner anhöre, die in ihrer Opferrolle gefangen sind. Wer weiß schon die Wahrheit über die Zukunft?  

Optionen

99 Postings, 1753 Tage KatakunaInsidergerüchten

 
  
    #257
22.08.21 20:00
Danke für Deinen interessanten Beitrag.

Welche Insidergerüchte waren das?

Ich bin auch aufgeregt... Schauen wir mal  

Optionen

378 Postings, 5247 Tage LongwilliInsidergerüchte

 
  
    #258
23.08.21 12:08
nein nein, das ist mir ein wenig zu heikel, dazu öffentlich etwas zu sagen. Ich persönlich glaube auch, dass selbst, wenn das alles so wäre, wie ein paar Leute im Flurfunk behaupten, dass das mittelfristig gar kein Nachteil für den Coty-Aktienkurs sein muss.

Mit allen Fakten, die für alle Neugierigen offen auf dem Tisch liegen, bin ich als Long jedenfalls ausgesprochen optimistisch, was die Coty-Zukunft angeht und halte Coty-Aktienkurse von 20,00US$ bis Ende 2022 für möglich und sehr wahrscheinlich. Bei Turnaround-Kandidaten geht es mittelfristig nie um 20% rauf oder runter, es geht um 200% rauf oder runter.
 

Optionen

99 Postings, 1753 Tage KatakunaInsidergerüchte

 
  
    #259
23.08.21 19:04
Wenn die Insidergerüchte nicht an die Öffentlichkeit durchgesickert sind, dann glaube ich nicht, dass sie für die flatterhafte Coty verantwortlich waren.

20 USD bis Ende 2022 fände ich schön. Laut Stellenanzeigen sucht man jemanden, der einen Body Care-Bereich für Adidas aufbaut. Den Body Care-Bereich sehe ich nach wie vor als potentialträchtigen Bereich für Coty.  

Optionen

378 Postings, 5247 Tage LongwilliInsider

 
  
    #260
23.08.21 20:36
sind eine Gruppe von Menschen, die nicht Coty-Mitarbeiter sind und auf der anderen Seite trotzdem nicht zur breiten uninformierten Öffentlichkeit gehören. Und informierte Insider bewegen oft sehr viele Gelder, weil sie gut informiert sind.

Aber letztlich kann jeder mit guter Researcharbeit an alle relevanten Infos kommen. Das ist letztlich alles kein Geheimmaterial mehr, in Zeiten vom Internet und Intranets.

Auffällig bei Coty ist auch, dass im Verhältnis zu anderen börsennotierten Titeln aus dem Beauty-Bereich ungewöhnlich viele Cotyaktien leer verkauft sind. Wenn da mal nicht kommenden Donnerstag der Sack platzt?!

Dann hätten wir ein vorgezogenes Sylvester, mit vielen lauten Krachern. Short squeeze heißt das wohl in der Fachsprache. In anderen Foren wurde das jedenfalls thematisiert.  

Optionen

1360 Postings, 2732 Tage OGfoxInteressant finde ich

 
  
    #261
23.08.21 23:15
Dass die Erwartungen in den letzten 14 tagen gestiegen sind.

Vor ein paar Wochen lagen die für die q zahlen noch im minus. Nun liegen sie leicht im plus. Sollte das plus höher ausfallen halte ich 11 bis 12 $ für realistisch.

 

Optionen

378 Postings, 5247 Tage LongwilliErwartungen

 
  
    #262
24.08.21 09:42
Die bisher veröffentlichten Q Zahlen anderer Beauty-Aktiengesellschaften waren für das Q April bis Juni 2021 durchweg ausgesprochen positiv. Vermutlich hat "man" daher die erwarteten Coty-Q-Zahlen nach oben angepasst.

Die große Frage dazu ist, wieviel von der Anpassung ist gerechtfertigt bzw. wieviel Positiv-Entwicklung ist angemessen zu erwarten? Ich meine, die Prognosen für Coty zu dem Q April bis Juni 2021 lagen immer viel zu niedrig. Ich erwarte einen Q-Umsatz in Höhe von >1,2MRD und einen Gewinn/Share von >0,03US$. Daher erwarte ich bis Mitte 02.2022 Coty-Aktienkurse >15US$. Vielleicht sogar bis 20US$ rauf?

Meine Begründungen:
+ die negativen Corona-Umsatz-Auswirkungen werden immer kleiner
+ die Coty-Verschuldung wird weiterhin abgebaut und damit branchenüblich normalisiert
+ die Auswirkungen der vielen kleinen und großen Sue-Entscheidungen zu punktuellen Coty-Neuausrichtungen werden immer größer, mit der Folge steigender Umsätze und steigender Gewinne.
Sue ist seit langem die erste CEO, die ihr BWL-Beauty-Handwerk versteht und die Beauty aus ihrem eigenen Leben heraus im Kern verstanden hat
+ der Turnaround ist im Kern erfolgreich geschafft: das "NEUE" Coty-Potential wird aber erst durch das Q Oktober bis Dezember 2021 einer breiten Öffentlichkeit deutlich werden; das wissen auch die "anderen" Marktplayer --> Börsenkurse spiegeln die Erwartungen der nächsten 6 Monate
+ es ist nur eine Frage von einigen wenigen Quartalen, dass Coty wieder Dividende ausschüttet. Wenn das passiert, wird Coty nach ähnlichen Maßstäben bewertet werden, wie die anderen Beauty-Aktien-Gesellschaften schon heute bewertet werden: KGV >50
+ durch schlechtes Coty-CEO-Management in den Jahren 2015 bis 2020 wurde Coty in den letzten 3 Jahren ein Spielball der Shortys. Wenn die Zahlen wieder nachhaltig ins Positive drehen, werden die Shortys tendenziell wieder weniger Bedeutung haben und der Aktienkurs mehr die Realität spiegeln, als das in den letzten Monaten der Fall war. Die durch die Shortys erzeugte Verunsicherung nimmt dann ab.

Vielleicht habe ich weitere Begründungen vergessen? Wisst ihr noch welche?
Vielleicht sogar auch Begründungen, die gegen Coty sprechen? Immer raus damit hier...  

Optionen

1360 Postings, 2732 Tage OGfox@longwili

 
  
    #263
24.08.21 11:51
wie kommst du denn auf deinen erwarteten Gewinn von 0,03 $ je Aktie?

Erwartest du irgendwelche Abschreibungen die dort drauf drücken?

ich hab mich eben nochmal durch die letzten Zahlen gewühlt.

Wir hatten in Q1 Erwartungen EPS -0,07 $ und geliefert wurde EPS 0.11 $
in Q2 Erwartungen EPS 0,08 $ und geliefert wurde 0,17 $

jetzt liegen die Erwartungen bei 0,01 $

Da sowohl in Europa als auch besonders in den USA Corona in dem Zeitraum auf dem Rückzug war und wieder mehr Geld in diesem Bereich ausgegeben wurde, verstehe ich nicht wieso ein Rückgang erwartet wird.

Persönlich gehe ich davon aus dass die positive Entwicklung weiter bestätigt wird und das Ergebnis bei 0,10 $ liegen sollte. Außer man hat in diesem Quartal besondere Ausgaben oder Abschreibungen. Das sollte aber auch in den Zahlen deutlich werden.  

Optionen

378 Postings, 5247 Tage Longwilli@OGfox

 
  
    #264
24.08.21 13:41
Aktuell prognostizieren 15 Analysten das Coty-EPS für das Q April bis Juni 2021 offiziell auf durchschnittlich -0,05US$.

Ich glaube, dass das Coty-EPS höher ausfallen wird, eben um (mindestens) 0,08US$ höher als diese Durchschnittsprognose. Meine Schätzung ordne ich als konservativ und vorsichtig ein.

Wundern würde ich mich keinesfalls, wenn das Coty-EPS bei eher 0,10US$ liegt.
Aber es gibt ein paar Variable, die ich nur schwer bewerten kann.

Z.B.: Verfolgt JAB oder Peter Harf aktuell eine Coty-Aktienkursstrategie, die nicht auf Coty-Kurssteigerungen ausgerichtet ist? Wenn ja: natürlich lassen sich Gewinne bzw. Erträge bilanziell in dem einen Q generieren und in einem anderen Q ausweisen. Sue war die letzten Wochen ausgesprochen PR-maulfaul, mir persönlich zu PR-maulfaul.  

Optionen

99 Postings, 1753 Tage KatakunaJAB

 
  
    #265
24.08.21 14:22
hat im Mai nochmal nachgelegt und auch Kardashian hat gekauft. Im Juni war Coty auf 3 Konferenzen, seitdem ist es ruhiger aber mich stört das nicht. Eine positive Überraschung beim EPS wäre schön aber naja, den kann man sich auch in gewissem Rahmen zurechtbiegen. Wichtig wäre mir, das sie im Umsatz nicht unter den Erwartungen liegen und die Markteintritte von Kylie, inkl. dem Shop,  positiv verlaufen sind.

@Longwilli: Meinst Du "Die Insider"? Für mich können Insider sehr wohl im Unternehmen arbeiten.  

Optionen

378 Postings, 5247 Tage LongwilliInsider

 
  
    #266
24.08.21 14:55
Ja, sicher, Insider können auch im Unternehmen arbeiten, das sehe ich auch so.

Aber als relevanter bewerte ich die Insider, die von diesen unternehmesinternen Insidern inoffiziell über die Coty-Lageentwicklung mehr oder weniger detailreich informiert werden.

Diese außenstehenden Insider bewegen oft große Haufen Gelder und sind damit ungleich Börsen-relevanter. Das ist sicherlich eines der häßlichen Kapitel von unserem kapitalistischen System.

Was anderes: Ich meine, im Verhältnis zu anderen Beauty-Gesellschaften wird Coty an den Börsen aktuell stark unterbewertet gehandelt. Entweder der Markt vertut sich damit stark und wird das ab Donnerstag in den nächsten Wochen korrigieren oder aber ich habe etwas krass Negativ-Relevantes übersehen. Das macht mich unsicher.  

Optionen

378 Postings, 5247 Tage Longwillinaja

 
  
    #267
24.08.21 16:52
die heutigen ersten Coty-Umsätze an der NYSE schauen doch schon mal vielversprechend aus.
Kommenden Donnerstag um 14:00 Uhr MEZ kommen die Geschäftszahlen raus, danach wissen wir mehr.  

Optionen

2699 Postings, 2867 Tage warren64Zahlen FY21

 
  
    #268
26.08.21 13:13
sind raus und eher mittelprächtig.
Nur 144 Mio Free Cash Flow im Jahr.
Bei 5,2 Mrd Schulden (4 Mrd ohne die Wella-Beteiligung).
Ebitda Adjusted (!) bei knapp 800 Mio.
Net Debt / EBITDA (Adjusted!) bei über 5 (Wella berücksichtigt).
Alles andere als gut.
Der positive Trend MUSS UNBEDINGT weitergehen.
Platz für Euphorie ist (noch) gar keiner.
 

Optionen

618 Postings, 4154 Tage Investmenttrader_Li.Zahlen

 
  
    #269
26.08.21 13:53
Naja, was heißt hier mittelprächtig.
Umsatz bei 570 Mio. USD in Q4 entspricht einen Anstieg von knapp 90% zum Vorjahr.
Reduzierung der Netto Verschuldung von 121 Mio. in Q4 und eine starke Liquiditätsdecke von 2,3 Mrd. US Dollar.
Sue Y. Nabi wird den Laden auf Vordermann bringen, da bin ich mir sicher!  

2699 Postings, 2867 Tage warren64auf die 90% Anstieg....

 
  
    #270
26.08.21 14:05
...kannst Du einen lassen, oder?
Das ist der Vergleich zum übelsten Corona-Zeitraum 2020.
Ich honoriere ja, dass es in die richtige Richtung geht.
Die absoluten Zahlen sind aber immer noch schlecht/grottenschlecht und alleine die Aussicht auf weitere deutliche Verbesserungen halten die Aktie am Laufen.
Glaube mir, ich hoffe auch, dass sie kommen, halte über 5.000 Stück an dem Ding.  

Optionen

618 Postings, 4154 Tage Investmenttrader_Li.Zahlen

 
  
    #271
1
26.08.21 14:36
Sehe ich vllt nach 20 Jahren Börsenerfahrung etwas anderes. Bei einer Sanierung (Turnaround Aktie) ist es für mich wichtig, dass erstmal die Umsatzerlöse nicht weiter einbrechen, wenn diese wie bei Coty sogar steigen umso besser. Die Gewinnmarge bekomme ich durch Kostenreduktion (Umstellung der Prozesse etc.) schon nach einer Zeit gesteigert. Bei Coty passt auch die Kapitaldecke, also erstmal eine sehr gute Ausgangslage.  

2699 Postings, 2867 Tage warren64Kompliment für 20 Jahre Börsenerfahrung

 
  
    #272
26.08.21 16:22
Ich habe 35 Jahre Börsenerfahrung.
Und ich kann es gerne wiederholen, wenn Du es nicht verstehen willst: Der Turnaround scheint ja nicht schlecht zu laufen, aber er MUSS auch weitergehen, weil man mit 144 Mio Dollar Free Cash Flow auf Dauer keine 4 Mrd Dollar Schulden tragen kann.
Alles Gute.  

Optionen

2699 Postings, 2867 Tage warren64Und außerdem sind die Erlöse bei COTY

 
  
    #273
26.08.21 16:25
auf das Jahr gesehen nicht gestiegen, sondern (leicht) gefallen.
Das letzte Quartal kann man sicher nicht als Basis verwenden.
Und trotzdem sehe ich den Trend durchaus positiv (zum vierten Mal).  

Optionen

2699 Postings, 2867 Tage warren64Umsatz 2021

 
  
    #274
26.08.21 16:34
Und trotzdem ist es natürlich wirklich bemerkenswert, dass Coty einen nur leicht sinkenden Umsatz im FY 2021 hat, da 2021 definitiv von Corona deutlich härter beeinflusst ist als 2020. Wenn wir uns weiter in Richtung Normalität bewegen, sollte also durchaus ein Umsatzanstieg drin sein.
Auch wenn die angekündigten 900 Mio EBITDA für FY2022 mich nicht vom Hocker reißen (vermutlich auch 'Adjusted').  

Optionen

378 Postings, 5247 Tage Longwillinaja, die Frage ist jetzt beantwortet,

 
  
    #275
08.09.21 11:16
wie die Shortys ab jetzt ihre 90.000.000 leerverkauften Coty-Aktien schnell und preisgünstig einsammeln könnten. Das seit gestern zum Verkauf avisierte 50.000.000-Coty-Aktienpaket wäre ja schon mehr als die Hälfte dessen.

Coty steckt irgendwie voller mehr oder weniger undurchsichtiger Altlasten. Ich verstehe langsam, warum der Coty-Aktienkurs von 2016 bis 2020 beinahe 5 Jahre lang in einem Abwärtsstrudel gefangen war. Und das, obwohl der globale Beautymarkt in der gleichen Zeit stark expandierte und die Börsen voller Elan von einem ATH zum nächsten sprangen und immer noch springen.

Ich verstehe auch langsam, warum der Markt die Sue-Erfolge der letzten 12 Monate nicht sehr viel stärker honorierte, als es geschehen ist. Das Misstrauen der Börsengemeinde gegenüber PH und KKR scheint ziemlich ausgeprägt zu sein. Eine zerrüttete Beziehung nennt man das wohl, oder einfach nur eine toxische Beziehung.

Sue gibt sich alle Mühe, es zu richten und die Tendenz zu drehen. Und Sue macht es sehr gut! Aber gegen so viel Ego-Dummheit interner Player braucht es viel Zeit und viele gute Q-Berichte, um die Leichen aus den Kellern zu entsorgen. Manchmal ist der Chef vom CEO selbst der größte Saboteur an den eigenen Unternehmungen.  

Optionen

1 Posting, 17 Tage HaferkeksEinschätzung über Perspektiven ?

 
  
    #276
08.09.21 12:09
Halte 10K Aktien von Coty (mit sehr gutem EK <4€). War mit dem bisherigen Verlauf der Investition sehr zufrieden und plante  ein Halten über weitere 3-4 Jahre.
Kann mit dieser Information nichts anfangen, deshalb nun erstmals angemeldet. Welche Auswirkungen hat das KKR Angebot ?  Kurzfristig schlecht ?  Langfristig gut ?  KKR wird ja nichts verschenken, oder ?
 

Optionen

618 Postings, 4154 Tage Investmenttrader_Li.Schnellcheck

 
  
    #277
2
08.09.21 15:02
KKR will, wenn ich das richtig verstanden habe 50 Mio Aktien auf den Markt schmeißen, soweit ich weiss wollen die bei zooplus mitbieten und brauchen anscheinend Cash. Bei derzeit 7 Euro wären das 350 Mio. Euro. Coty ist gerade über 10% im Minus, Market Cap um die 6 Milliarden Euro, das heißt, ca. 600 Mio Euro heute an Wert verloren, das ist überzogen, selbst wenn ich die 50 Mio. Aktien abschreiben würde, wäre der Kursrutsch nicht gerechtfertigt, zumal das rein garnichts mit dem Unternehmen und den Sanierungserfolgen zutun hat.  

378 Postings, 5247 Tage Longwillina, das war heute aber ein riesengroßer Umsatz

 
  
    #278
1
08.09.21 23:43
an der NYSE. Mehr als 53.000.000 Coty-Aktien wurden verkauft/gekauft.
Sollte der 50.000.000 Coty-Aktien-Verkaufsblock damit schon wieder Geschichte sein?

Interessant an diesem gestern angekündigten megagroßen 50.000.000-Coty-Aktien-Verkaufsblock ist, dass in so kurzer Zeit so viele Coty-Aktien gekauft werden. Man könnte sagen, der oder die Käufer sind wohl große Coty-Optimisten, und der Verkäufer ein großer Coty-Pessimist.

Man könnte aber auch leicht denken, dass das alles einfach nur ein  vereinbartes Kompensationsgeschäft war. Für einen "guten Gefallen", den der heutige Käufer dem heutigen Verkäufer vor kurzer Zeit machte. Vielleicht Mitte 2020, oder so, gel?! Aber das ist wohl nur meine Paranoia.

Wie auch immer, diese Coty-Altlast scheint gut verdaut zu sein. Und der Coty-Aktienkurs wird sich so oder so von ganz alleine wieder gen Norden berappeln. Es gibt heute nicht mehr Coty-Aktien, als vor einer Woche.  

Optionen

99 Postings, 1753 Tage KatakunaDer KKR Europe Chef Huth

 
  
    #279
11.09.21 00:05
kaum November selbst mit 6 Mio USD bei Coty eingestiegen. Es mag sein, dass seine Verkäufe nicht meldepflichtig sind, ich bezweifle aber, dass er damals für einen Zock eingestiegen ist. KKR hat hier Kasse gemacht, hält aber noch genug Anteile an Coty. Ist gerade nicht schön aber nur eine kurzfristige Störung. Ich bin froh, dass sie damals Wella übernommen haben und wenn sie den Laden auf Vordermann bringen, passt das auch, Coty ist mit 40 % noch an Board.  

Optionen

480 Postings, 368 Tage WKN 0815diese s,,,,ß amis,

 
  
    #280
14.09.21 20:05
bringen einen zum wahnsinn, mittlerweile ist 16uhr ortszeit oft ein grauen. kacke  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 12  >  
   Antwort einfügen - nach oben