BLPH


Seite 8 von 20
Neuester Beitrag: 06.08.20 12:44
Eröffnet am: 07.08.18 17:44 von: hulkier Anzahl Beiträge: 483
Neuester Beitrag: 06.08.20 12:44 von: Fanny Leser gesamt: 55.588
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 8
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 20  >  

110 Postings, 2374 Tage welbi1968BLPH Pari : 17,50

 
  
    #176
24.04.20 13:42

60 Postings, 2565 Tage sewahesPre-Market High

 
  
    #177
24.04.20 14:32

$18.00 (08:28:02)  

120 Postings, 116 Tage MCTroppernach einer

 
  
    #178
1
24.04.20 14:45
erfolgreichen Woche für alle Investierten würde mich mal eure Meinung interessieren.

Tatsache ist, sieht doch für die, die investiert sind, in den letzten Tagen richtig gut aus, der Kurs steigt, und hat z. B. gestern Abend in den USA zum höchsten Tageskurs den Handel verlassen.

Alleine das lässt mich für die nächsten Tage weiter hoffen.

Was mir noch auffällt, dass ich an sich keine News ähnlich wie von Biontech gefunden habe, also an sich keine Begründung finde, warum der Kurs steigt, auffällig sind aber die vielen "kleinen" Meldungen in den USA bzgl positiver Ergebnisse von INOpulse, die aus meiner Sicht dazu führen, dass immer mehr Personen das Potential erkennen und einsteigen.

Bei vielen Werten setze ich mir Kursziele, selbst wenn ich das Potential höher einschätze, einfach, da ich zu Beginn meiner Aktientätigkeit irgendwann auch dem Problem der Gier erlegen bin, und alles wieder verspielt habe.

Als Beispiel bin ich gerade in ING investiert, dort habe ich vor 2 Wochen nach Steuer knapp 10 % Gewinn realisiert, und bin mittlerweile zu einem niedrigeren Wert wieder eingestiegen.

Bei diesem Wert fehlen an sich aber noch die KnallerNews ala FDA finanziert, Gerät wird final zugelassen usw., und ich halte aufgrund der Nachrichtenlage das Risiko auch zu den jetzigen Kurswerten immer noch für überschaubar, ganz einfach, da das Unternehmen im Verhältnis zum Potential immer noch massiv unterbewertet scheint. Vergleicht alleine den MW von Biontech und das Verhalten des Kurses aufgrund von Covid, hier ist das Unternehmen aus meiner Sicht mehr Wert als das "Potential", dass durch Covid entstehen könnte (sorry, im Zusammenhang mit einer Krankheit von Potential reden zu müssen, mir ist nichts besseres eingefallen). Bell... ist hier na klar eine ganz andere Hausnummer, dennoch, wenn irgendwann der Unternehmenswert auch nur 50 % des Potentials abbilden würde, sind wir hier bei einem Kurs von geschätzt mindestens 25 € / Aktie, nicht fundiert, rein vom Gefühl.

Und wie vor einigen Tagen geschrieben, gibt es hoffentlich vielleicht sogar noch heute weitere positive Informationen, die den Kurs weiter antreiben (meines Wissens wollte die Uni-Kliniken heute Ihr Erfahrungen mit dem INOpulse System im Rahmen einer Telko austauschen), ist hier die Nachrichtenlage tatsächlich positiv (aufgrund der bereits nachzulesenden Erfahrungen wird das hoffentlich so sein), und die Info erreicht irgendwie die Börse, na gut, kann sich jeder ausdenken, was das bei anderen Nachrichten im Zusammenhang mit Covid für Auswirkungen bei einzelnen Werten hat, Beispiel Gilead / Remdesivisir.

Also, wie seht Ihr das aktuell? Ich versuche die ganze Zeit, nicht zu überdrehen, finde aber im Grunde genommen momentan nichts, was mich aktuell nicht träumen lässt.

Na klar, Risiken gibt es immer und überall, aber im Grunde genommen ist die Situation doch bereits so, dass sich das Produkt schon in Phase 3 der Zulassung auch bei Covid befindet, selbst wenn es offiziell diese Testreihe noch gar nicht gibt.

Aber, wenn ich mich nicht verzählt habe, sind es mindestens 5 UniKliniken, die das System testen, das nur abgeleitet aus den Berichten, die ich in den letzten Wochen gefunden hatte. Negativ wird nichts berichtet. Und ich kann nicht glauben, dass bisher tatsächlich nur 5 Personen das Gerät getestet haben, die tatsächliche Anzahl ist aus meiner Sicht höher.

Phase 3, wenn Sie den offiziell durchgeführt wird, kann dann bereits auf einer entsprechenden Basis an Vergangenheitsdaten aufgebaut und ausgeweitet werden, auch scheint ein Erfolg bisher zumindest beim Patienten kurzfristig einzutreten, und auch das spricht für einen aufgrund des politischen Drucks auch kurzfristigen Durchführung bzw. Abschluss der Testreihe, zumindest meine Hoffnung, die ich aber nicht belegen kann.

Und letztlich, Ziel wird es weiterhin sein, einen Impfstoff zu finden, bis dieser gefunden wurde, müssen die Menschen am Leben gehalten werden. Das Produkt kann einfach eine supergute Möglichkeit sein, Menschen zu retten.

Damoklesschwert aber auch weiterhin, wie schnell dem Absatzmärkten welche Mengen zur Verfügung gestellt werden könnten, das Potential muss halt dann auch gehoben werden können.

Hoffe, es wirkt nicht zu naiv, was ich schreibe, bin wie geschrieben lange dabei und empfinde mich nicht als Anfänger, momentan merke ich aber ein Kribbeln, hier mein Grundsätze der zur Not auch kurzfristigen Gewinne zu vernachlässigen, einfach, da ich den Titel einfach richtig positiv beurteile.  

258 Postings, 129 Tage MysterylAbverkauf

 
  
    #179
24.04.20 16:36
Was war da denn los plötzlich?  

321 Postings, 1440 Tage RoyalFlash@MCTrooper #178

 
  
    #180
24.04.20 17:27
"gestern Abend in den USA zum höchsten Tageskurs den Handel verlassen."

Was sagt dir das?
Für mich persönlich jetzt kein besonderes Anzeichen, oder verstehe ich was falsch?  

46 Postings, 1070 Tage BartiPhilschöne Entwicklung

 
  
    #181
24.04.20 17:38
Eine sehr schöne Entwicklung und das alles ohne große News.

Bin echt gespannt welche Kurse hier möglich sind, wenn BLPH mal große Neuigkeiten raushaut. (natürlich durch Zockerei)

Momentan bin ich recht froh das noch nicht so viele Zocker an Bord sind, dass erklärt nämlich die Stabilität des Kurses.

 

120 Postings, 116 Tage MCTropper:)

 
  
    #182
24.04.20 20:04
Mysteryl : Abverkauf

keine Ahnung, in den Medien war immer wieder von Warrants die Rede, die bei 12 €/$ bzw. 18 €/$ greifen würden, kann es damit zu tuen gehabt haben?

Aber, rein vom Gefühl her, der Kurs will nach oben, berappelt sich gerade wieder, und hier, BartiPhill, komplett deine Meinung. Fürcht mich nur davor, zu euphorisch zu werden, irgendwie läuft es aktuell zu glatt. .

Und RoyalFlash, kann das nachfolgende gerade na klar nicht belegen, aber so lange ich Kurse beobachte, gerade die, die zum Ende z. B. bei Tradegate sich um 21.59 € zeigen, sind es fast immer etwas niedrigere Kurse als vorher. Das der letzte Käufer bereit ist, den höchsten Kurs zu bezahlen und nicht noch bis zum nächsten Handelstag zu warten, kann ja nur bedeuten, dass dieser am neuen Tag noch höhere Kurse erwartet und bewusst das Risiko eingeht, in der Zeit, in der er nicht handeln kann, auf Nachrichten reagieren zu können. Und machen wir uns nichts vor, aktuell ist das Risiko bei jeder Aktie aufgrund von Corona hoch, das schlechte Nachrichten gerade zu Unzeiten bekannt werden und wir Aktionäre dann hinter dem Kurs hinterherlaufen.

Persönlich fand ich also die Kaufbereitschaft zu diesem Preis um diese Uhrzeit als gutes Signal, ist aber wie gesagt eine eigene Interpretation der Dinge.  

120 Postings, 116 Tage MCTropperdoc57

 
  
    #183
25.04.20 10:02
Moin Doc,

ich interpretiere deine bisherigen Beiträge so, dass du dich zumindest etwas im medizinischen auskennst. ich habe die letzten Tage mehrfach wieder über einen Sachverhalt nachgedacht und würde dazu gerne mal deine Meinung hören.

Tatsache ist doch, egal ob z. B. COPD oder Covid 19, das System INOpulse bietet ggf. scheinbar unabhängig von der Ursache eine Behandlungsmöglichkeit, die Symptone bzw. Auswirkungen der jeweiligen Krankheiten zu lindern bzw. die Risiken eines noch schwereren Krankheitsverlaufes zu reduzieren.

Symptome sind u. a. eine Beeinflussung der Aufnahme von Sauerstoff durch die Lunge.

Bzgl. COPD befindet sich INOpuls bereits in Phase 3 der Zulassung durch die FDA (habe das gelesen, kann es gerade nicht finden, falls das nicht stimmt, informiert mich bitte).

Wenn INOpulse für z. B. die Behandlung von COPD offiziell die Freigabe durch die FDA erhält, um unter anderen das o. b. Sympton der Krankheit positiv zu beeinflussen, und bei Covid tritt dieses Sympton ebenfalls auf, müsste dann nicht auch hier direkt die Freigabe der FDA erfolgen können?

Na klar, es geht momentan auch noch darum, ob Stickstoffmonoxid sogar nicht nur das Sympton beeinflusst, sondern den Virus an sich, aber, um zu helfen, reicht doch schon die Erkenntnis aus, dass der Kranheitsverlauf aufgrund der Zugabe von Stickstoffmonoxid nicht mehr so schwerwiegend verläuft, da die Patienten ggf. nicht mehr an ein Beatmungsgerät müssen. Und Zeit ist momentan einer der wichtigsten Faktoren, wenn diese Menschenleben retten kann.

Wenn dann tatsächlich Stickstoffmonoxid sogar den Erreger an sich "bekämpft", da z. B. die Replikationsrate im Körper gesenkt wird, ist das ein zusätzlicher Punkt. Die Erkenntnis wird aber aus meiner Sicht länger dauern als die Erkenntnis, dass INOpulse auch ohne diesen Punkt bereits enorm helfen kann, oder nicht?

Also, freue mich über deine fachliche Rückmeldung :)

Gruß
MCTropper  

120 Postings, 116 Tage MCTroppermal

 
  
    #184
25.04.20 13:49
nicht so gute Info`s, damit wir alle auf dem Boden bleiben.

h t t p s : / / w w w . h a ndelsblatt.com/politik/international/ueberkapazitaet-trump-bietet-deutschland-in-corona-krise-beatmungsgeraete-an/25773324.html?nlayer=Newsticker_1985586#wt_eid=2158781492184922691&wt_t=1587814987926

aber für die, die das hier bisher verfolgt haben, INOpulse würde ja ggf. die Notwendigkeit des Einsatzes von Beatmungsgeräten verhindern, d. h. der Krankheitsverlauf könnte ggf. schon vorher positiv beeinflusst werden. Dennoch, war überrascht, da zumindest einer meiner meiner Gedanken, einen Engpass bei den Beatmungsgeräten durch den Einsatz des INOpulse zu vermeiden, damit nicht mehr relevant zu sein scheint.

Gruß
MCTropper  

15 Postings, 116 Tage AlterEisenRE: MCTRopper

 
  
    #185
25.04.20 14:37
Wenn ich das hier lese:

h t t p s : / / w w w . m erkur.de/welt/coronavirus-beatmungsgeraete-sterberate-todesfaelle­-risikopatienten-ursache-muenchen-aerzte-patienten-zr-13651203.ht­ml

dann verstehe ich darunter, dass aktuell, betroffene Menschen, welche über die Beatmungsgeräte atmen müssen, die Sterberate höher ist.

Ich denke nur mal kurz laut...Womöglich ist diese Entscheidung politischer Natur, eher gering denn je mehr Menschen sterben, desto weniger gibt es Hoffnung für Trump für eine Wiederwahl... Trump hat eine Information erhalten, dass man mehr Beatmungsgeräte nicht mehr verwenden wird, eben wegen INOpulse Technik :).
 

1563 Postings, 1755 Tage Tommy2015#184/185, so sehe ich es auch

 
  
    #186
25.04.20 14:59
Hatte ja dies auch mehrfach geschrieben das alleine der Grund das durch INOpulse die Anzahl der schweren Fälle drastisch reduziert werden kann, dadurch immensen finanziellen Schaden vermeiden kann für die Krankenkassenträger, des weiteren die Anzahl der Intensivbetten inkl Beatmung stärkstens reduzieren kann und ein vielfach besseren, schnelleren und "milderen" Krankheitsverlauf ermöglicht. Von der besseren Tragfähigkeit des Gerätes und somit vermeidbarer stationärer Aufnahme geht ein weiterer Vorteil aus. Und zu guter letzt, bzw für den Erkrankten der wichtigste Aspekt, ein besserer, erträglicher Krankheitsverlauf und somit steht der schneller Genesene früher in Kreise seiner Familie und somit letztendlich auch der Arbeitswelt zur Verfügung. Ein weiterer Schritt alles so schnell wie möglich die Welt wieder in alter Bahnen zu lenken!
Abgesehen vom wichtigsten Schritt im Kampf gegen COVIDi19 einen Impfstoff zu entwickeln ist es in meinen Augen der 2 wichtigste Schritt, in unserem Falle mit INOpulse, die Krankheit zu bekämpfen, zu verhindern, zu mildern und die Genesung drastisch zu beschleunigen, auf eine sehr viel "erträglichere"  Art und Weise.
Das was wird die letzten paar Tage Kurstechnisch gesehen haben ist meiner Meinung nur ein Tropfen von dem was hier passieren kann wenn INOPulse das ok der FDA bekommt, nach den "klinischen Tests" das Gerät " offiziell" im Kampf gegen Corona einzusetzen. Ich bleib dabei hnd freue mich auf den Tag an dem ....
Gruss an alle und noch ein schönes We. FREU MICH AUF NEXT WEEK :-)  

8 Postings, 2262 Tage doc57MCTropper

 
  
    #187
25.04.20 19:29
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/112129/...anversagen-erklaeren

Hier ein Recht aktueller Artikel, der beschreibt, das Covid19 nicht nur durch Lungenprobleme tödlich enden kann. Der Befund der Endothelitis könnte evtl. die Wirksamkeit von iNO miterklären. Es handelt sich um eine Entzündung der Blutgefäße. Entzündungen führen üblicherweise auch zur Schwellung. Schwellung in einer Gefäßwand führt zu einem geringeren Blutfluss und einem erhöhten Widerstand. Genau hier greift iNO an und erweitert den Querschnitt und damit den Blutfluss. Besonders positiv sollte der Effekt sein in gut belüfteten Lungenbereichen also in weniger entzündeten Teilen und genau hier kann ja der Gasaustausch am besten funktionieren.
Sind nur meine persönlichen Gedanken, keine wissenschaftliche Abhandlung  

8 Postings, 2262 Tage doc57MCTropper

 
  
    #188
25.04.20 19:35
Zu den Zulassungsvoraussetzungen der FDA will ich mich hier nicht auslassen da ich auch nur spekulieren könnte, mich in diesem Bereich zu wenig auskenne.  

120 Postings, 116 Tage MCTropperTrotzdem

 
  
    #189
25.04.20 19:42

8 Postings, 2262 Tage doc57MCTropper

 
  
    #190
1
25.04.20 19:43
Denkbar wäre allerdings, dass iNO eben nur in speziellen Situationen oder Phasen der Covid19 Erkrankung einen Benefit bietet und in anderen eher schadet. Bei einer COPD ist das Krankheitsgeschehen nicht so dynamisch wie bei Covid19. Die Behandlung von Covid19 ist also sehr differenziert und zT auch experimentell erfolgen. iNO kann ggf. Off lable eingesetzt werden.  

321 Postings, 1440 Tage RoyalFlashWenn man bedenkt das wie Welt erst am Anfang...

 
  
    #191
27.04.20 09:48
....der COVID-19 Pandemie steht, wird iNOpulse wohl noch eine gewichtige Rolle spielen können.

Vor allem wenn weil das Gerät portabel und zu Hause einsetzbar ist ;-)

Deswegen könnte es auch Lockerungen beim Mundschutz bzw. Ausgangssperren geben.  

321 Postings, 1440 Tage RoyalFlashDr. Shilpa Johri ist Rodriguez sagt:

 
  
    #192
27.04.20 09:53
https://www.wtvr.com/news/problem-solvers/...-19-this-disease-is-evil

“It is a small investigational device that delivers a gas called nitric oxide with each breath,” Dr. Johri said.

Johri said she’s used inhaled nitric oxide for years on patients with pulmonary hypertension or constricted blood vessels, but now it’s being used as an investigational device for COVID pneumonia patients.  

120 Postings, 116 Tage MCTropperRoyalflash

 
  
    #193
27.04.20 10:17
wäre aber eine teure Alternative zur Atemschutzmaske :)

Bin echt gespannt, wie sich das hier noch entwickelt, Seiten wie Sharedeals vertraue ich nicht (guckt mal bei den Verfasserhinweisen), aber solche Berichte, wie du Sie gefunden hast, scheinen ja tatsächlich positiv zu sein.

Mal abwarten, wie es weitergeht...  

1563 Postings, 1755 Tage Tommy2015Royal Flash, du sagst es, bzw die Kommentatoren

 
  
    #195
27.04.20 13:20
In den Berichten... INOPulse ist der Knaller im Moment um die Krankheit zu mindern, die Heilung zu beschleunigen und die Intensivstation inkl Beatmung zu verhindern bzw die Anzahl der benötigten Betten drastisch zu verringern... wie sagte schon jemand.. ein Milliardenmarkt.. wenn alles gut läuft.. bei "der" entsprechenden Nachricht.. dann ......  

1563 Postings, 1755 Tage Tommy2015Offene Punkte bez Corona bei Bellerophon

 
  
    #196
27.04.20 13:31
- start der Studie mit den 500 Patienten ( nicht alle werden mit INOPulse behandelt)
- ok für die Finanzierung des Test durch öffentliche Mittel (BARDA und oder NIH)  

120 Postings, 116 Tage MCTropperdennoch

 
  
    #197
27.04.20 16:08
muss eines ja festgehalten werden.

Wir glauben alle an die Aktie, des Wegen sind wir ja hier im Forum unterwegs.

Die o. a. Links sind allerdings auch zum Teil ein paar Monate bis Tage her, der Kurs ist ja auch gestiegen.

Dennoch, ich habe keine Ahnung, wie schnell die FDA ansonsten Finanzierungen zustimmt (weiß z. B. nicht, wie lange es bei Moderna gedauert hat.

Gerade aber zu Zeiten von Corona gibt es aber ja hier andere Maßstäbe, und bei den vielen positiven Nachrichten in Relation zu den für den Test notwendigen einzusetzenden Mitteln (keine Ahnung, ob wir hier über 50 oder 100 Mio reden, gefühlt aber eher 50 Mio bzw. darunter, nicht fundiert, nur geschätzt) müsste die FDA gerade zu Covid Zeiten schneller entscheiden (wenn jeder Tag leben kostet).

Na klar, es gibt noch andere, die auf eine Finanzierung hoffen, aber es verunsichert schon, dass hier scheinbar nicht differenziert wird (z. B. was könnte kurzfristig (INOpulse?) helfen, was mittelfristig (Medikamente) bzw. langfristig (Impfstoff).)  

120 Postings, 116 Tage MCTropperaber lustig

 
  
    #198
27.04.20 18:02
gerade gefunden:

h t t p s : / / s t ocktwits.com/symbol/BLPH

über Google übersetzt (Kommentar eines Amerikaners (RealDill):

Interessant ... Ich habe heute in einem deutschen Blph-Aktienforum gelauert. Die Plakate waren sehr optimistisch. Nicht wenige erwarten, dass das Unternehmen in Zukunft von Big Pharma aufgekauft wird, da es so viel Aufmerksamkeit erhält. Besonders wenn es die kommerzielle Genehmigung erhält, INOpulse für Covid der Welt zur Verfügung zu stellen. Auf einem der Plakate stand, dass sein Spiel normalerweise für schnelle Gewinne gedacht ist (sprich: Shortster), aber nicht für diese Aktie. Einige kluge Deutsche! Übrigens musste die Übersetzungsfunktion verwenden.

ob er wohl hier unterwegs war :)  

1563 Postings, 1755 Tage Tommy2015wird Zeit für ne News.... vielleicht heute?

 
  
    #199
28.04.20 13:49

1563 Postings, 1755 Tage Tommy2015normalerweise dauert es 30 Tage

 
  
    #200
28.04.20 14:05
vom Einreichen der IND application bis zum Start der Studie (ud somit das ok der FDA!).. wird es hier schneller gehen? Aufgrund der Situation und der immensen Anzahl der Erkrankten weltweit?


Once the IND is submitted, the sponsor must wait 30 calendar days before initiating any clinical trials.  During this time, FDA  has an opportunity to review the IND for safety to assure that research subjects will not be subjected to unreasonable risk.

Quelle
https://www.fda.gov/drugs/types-applications/...-drug-ind-application  

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 20  >  
   Antwort einfügen - nach oben