Aston Martin (WKN A2QJD4)


Seite 321 von 333
Neuester Beitrag: 01.03.24 18:53
Eröffnet am:21.12.20 16:09von: AMLongAnzahl Beiträge:9.309
Neuester Beitrag:01.03.24 18:53von: DaschauherLeser gesamt:1.786.925
Forum:Börse Leser heute:2.496
Bewertet mit:
22


 
Seite: < 1 | ... | 319 | 320 |
| 322 | 323 | ... 333  >  

1880 Postings, 1290 Tage skywatchersting707

 
  
    #8001
21.11.23 12:14
danke, der Absturz war auch zu krass, laß es noch etwas laufen  

687 Postings, 1255 Tage Rex65Bin wieder raus

 
  
    #8002
1
22.11.23 20:58
40 pence in 3 Wochen - alles gut!

Gehe aber bei 215 wieder rein. Langfristig ist AML nunmal gesund.  

687 Postings, 1255 Tage Rex65AMR

 
  
    #8003
22.11.23 22:31
https://www.formel1.de/news/business/2023-11-22/...tsfuehrer-verneint

Da kann jeder nachlesen was los ist. Stroll generiert privates cash. Wofür? Abwarten!  

1880 Postings, 1290 Tage skywatcherKurs Entwicklung

 
  
    #8004
5
24.11.23 13:25
nachdem der Kurs um ca. 50% zurückgesetzt hatte, alle Gap´s geschlossen wurden, befinden wir uns in einer Erholungsphase. Die wird noch eine Weile anhalten. Die nächsten wichtigen Punkte sind 2,45 - 2,5 GBP und dann 2,9 - 3,0 GBP. Die Zahlen für Q4 /Fy2023 kommen erst. Ende Februar.  Raus gehen macht aus meiner Sicht keinen Sinn. Es wird auf diesem Weg immer kleine Rücksetzer geben, wenn man das mit nicht zu engen stopps abgesichert hat, dürfte es ausreichen. Ich hoffe, dass das Jahresziel, wie auch immer, erreicht wird. Da lauern noch Überraschungen. Mal sehen, wie die Verkäufe im Nov. in D gelaufen sind.  

1086 Postings, 5794 Tage DaxjägerBritische Regierung fördert Bau von E-Autos

 
  
    #8005
26.11.23 12:19
Recht interessant, finde ich. Die britische Regierung legt ein Förderprogramm für klimafreundliche Industrieprodukte auf, mit 4,5 Milliarden Pfund. Vor allem die Entwicklung von Elektroautos soll damit unterstützt werden. Davon dürfte doch auch AM ein wenig profitieren, was sie in den nächsten Jahren an Elektromodellen produzieren wollen.
Elektroautos und energieeffizientes Fliegen: Nach den USA fördert nun auch Großbritannien seine klimafreundliche Industrie. Dahinter steckt der Standortwettbewerb: London will Vorreiter und Weltmarktführer in der Industrie für grüne Energien werden und Investoren anlocken.
 

61 Postings, 1045 Tage sanathlingamZulassung november

 
  
    #8006
06.12.23 10:24
Hab mir die daten DE   CH angeschaut...in beiden ländern leicht rückläufig geg. VJ.  

1880 Postings, 1290 Tage skywatchersanathlingam

 
  
    #8007
06.12.23 12:41
Kannst Du sehen ob DB12 auftauchen?  

61 Postings, 1045 Tage sanathlingam@sky

 
  
    #8008
1
06.12.23 16:38
ja, in der Schweiz: 3 DB12 im Nov.
 

194 Postings, 1006 Tage WorkingClassLöschung

 
  
    #8009
06.12.23 16:41

Moderation
Zeitpunkt: 12.12.23 10:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

194 Postings, 1006 Tage WorkingClassVerkaufszahlen UK November 23

 
  
    #8010
1
06.12.23 16:43
https://www.am-online.com/data/manufacturer-insight

Verkaufszahlen UK November 23:

AM.              38 KFZ = -  47,22% zu Nov. 22
Bentley         97 KFZ = -  34,90%
Ferrari          73 KFZ = +   1,39%
Lamborghini  51 KFZ = +  64,52%
Maserati        72 KFZ = +132,26%
McLaren          4 KFZ = -  76,47%
RR                33 KFZ = -    2,94%      

1880 Postings, 1290 Tage skywatcherDB12

 
  
    #8011
3
08.12.23 11:59
taucht beim Kraftfahrtbundesamt nicht auf
2 DB11
28 DBX
8 V8

kann meiner Meinung nach aber nicht sein. Grundsätzlich sind alle Zahlen sehr mau. Mir ist nicht klar,
wie sie die prognostizierten Verkaufszahlen erreichen wollen. Ich hoffe, es gibt keine böse Überraschung. Das sieht alles nach einer längeren Durststrecke aus.  

69 Postings, 363 Tage sabdirKBA - SKY

 
  
    #8012
08.12.23 17:06
Vielleicht gibt es keinen neuen KBA Schlüssel  für den DB 12 ( weil Facelift) !!     Trotzdem mau !
#
ersten " 3 "     DB12  im USA Netz gesichtet mit Fgst Nr. hinterlegt !!
https://www.longislandsportscars.com/inventory/...-Aston_Martin-DB12/

Long Island sportscars  

194 Postings, 1006 Tage WorkingClassModelle 2024

 
  
    #8013
08.12.23 21:42
https://uk.motor1.com/news/699874/...-martin-2024-all-new-models/amp/

Fraglich ist ob Käufer die überarbeiteten Modelle des nächsten Jahres und die Elektrifizierung abwarten aktuell.

Ein kleineres SUV in der Klasse Macan, Evoque, Grecale wäre ein wichtiges Produkt in meinen Augen.  

687 Postings, 1255 Tage Rex65DB12

 
  
    #8014
1
10.12.23 21:56
Bin mal mit meinem zuffenhausener V8-Bollerwagen beim für meinen Wohnort zuständigen AML-Händler vorbeigefahren und hab ganz naseweis die DB12-Möglichkeiten gecheckt.

Bestellen, ja gerne (Sonderwünsche erbeten!).

Gleich den polierten Vorführwagen mitnehmen, für kein Geld der Welt.

Lieferzeit ab 4 Monaten (ohne extravagante Sonderwünsche).

Aussagen:
"Die Insel schickt alles (gemeint sind Standardkonfigurationen) ins Amiland."
"Wenn du bei der Polsterung keine Sondersachen machst, kriegst du ihn im April, versprochen."
"Die Autos sind gebaut, warten aber auf die Sondersachen!".

Zitate, die ich bzgl DB12 und seinen Zulassungszahlen (bei dem besuchten Händler null) einleuchtend finde.

Mich würden mal die Aussagen anderer Händler (Regionen) interessieren.

Mein Fazit (bitte postet hierzu eure Gedanken!):
"Amiland" bekommt gute Vollausstattungen auf Lager ohne "Sondersachen", geschuldet ihrer take-away-Mentalität.
Die zivilisierte Welt wird liebevoll genötigt, sich der angekündigten neuen Markenstrategie  zu beugen, gewinnbringende "Sondersachen".

Anmerkung: Der besuchte Händler ist ein absolut liebenswerter (!) Petrolhead, Prolet und Mundartpfleger. Ich hab nun, durch seine kravattenfreie Art, eine ganz neue Sicht auf die Marke Aston Martin.  

79 Postings, 754 Tage HerberterDB12

 
  
    #8015
11.12.23 09:15
Es werden keine freigegeben, bis die Probleme gelöst sind. Welche sind softwarebasiert.  

1880 Postings, 1290 Tage skywatcherRex65

 
  
    #8016
1
11.12.23 13:56
im Wesentlichen entspricht das meinen Informationen. Das mit den US glaube ich nur bedingt. 4 Monate Lieferzeit sprechen eine andere Sprache. Ist sogar erstaunlich niedrig. Bei V8 und DB11 waren sie bei 12 Monaten. Was die technischen Probleme angeht, versuche ich es herauszubekommen. Ich bemerke im Moment eine enorme Zurückhaltung in meinem Freundes-/Bekanntenkreis, was Luxusgüter angeht. Der Young-/Oldtimer Markt ist förmlich eingebrochen. Nur absolutes high end geht noch bedingt. Bei Yachten gilt das gleiche. Bei Immobilien sieht es auch so aus. Etliche stecken in Refinanzierungen, die auf Grund gestiegener Zinsen und Zurückhaltung der Banken anstrengend geworden sind. Gekauft wird nur noch bei extrem günstigen Preisen. Hier sind die Inhaber hoher cash Positinen klar im Vorteil und können das zur Zeit gut ausnutzen. Ich will kein Pessimist sein, aber das Jahresziel von AML wirft bei mir noch viele Fragezeichen auf.  

1880 Postings, 1290 Tage skywatcherDB12

 
  
    #8017
12.12.23 11:24
laut meinem Händler noch kein Kundenfahrzeig ausgeliefert. Nur Vorführer. Es gibt tatsächlich Softwareprobleme mit dem neuen  Infotainment. In den Vorführeren soll es funktionieren. Was mich beruhigt: Lieferzeit 8 - 10 Monate. Wenn das nicht produktionsbedingt ( durch die Softwareprobleme) ist, wäre das sehr beruhigend. Leider bedeutet es für die Absatzzahlen in Q4 nichts gutes.  

194 Postings, 1006 Tage WorkingClassDB12

 
  
    #8018
12.12.23 16:49
Sollte der DB12 wirklich etwas reißen können?

Er ist optisch „nur“ ein modellgepflegter DB11, der bereits aus Modelljahr 2016 ist.

Im Jahresreport 2022 machen die GT insgesamt 20% der verkauften Fahrzeuge aus. Der Trend sind nach wie vor SUVs.  
Angehängte Grafik:
dc6f8cdd-7c50-4448-ae38-33ba055c882a.jpeg (verkleinert auf 94%) vergrößern
dc6f8cdd-7c50-4448-ae38-33ba055c882a.jpeg

38 Postings, 247 Tage StevenHDB12 und Modelle 2024

 
  
    #8019
12.12.23 19:19
Rex65 und skywatcher, Danke für die vor Ort-Recherche! Die Schilderungen zum Infotainment-Problem erinnern mich an die Volkswagen-Herausforderungen mit Cariad und an eine Probefahrt mit einem Ferrari Roma Vorserienmodell. Beim Start fiel das zentrale Display aus, was zur Folge hatte, dass die Lüftung die gesamte Fahrt über auf voller Leistung lief und sich nichts mehr daran ändern ließ. Hat die Probefahrt zu einem nachhaltig negativen Erlebnis gemacht. Scheint sich aber trotzdem zu verkaufen.
Hoffen wir, dass sie das DB12 Problem schnell in den Griff bekommen, was leider alles andere als trivial ist. Sowas hatte ich schon befürchtet, als angekündigt wurde, dass man das Infotainment künftig selbst machen wolle. Fehler aus schnell unter Zeitdruck zusammengezimmerter Software raus zu entwickeln kann sehr langwierig werden, daran wird sich die Management-Qualität zeigen.

WorkingClass, die SUV-Mengen sind wegen der Produkt- und Produktionsplanung logisch, weil zu dem Zeitpunkt der DB 11 ja bereits am Ende seines Lebenszyklus war. Kompakt SUVs wie Grecale oder Macan passen aber weder in die AML Markenpositionierung noch ins Produktportfolio - AML hat ja keine Konzernplattform, von der man ein entsprechendes Derivat ableiten könnte.

Noch eine andere Beobachtung: Die Vertriebskette bei AML hat noch Potential. Obwohl ich mich vor einiger Zeit beim Händler explizit nach den Coupés erkundigt hatte, bekomme ich auf Social Media recht penetrant den DBX präsentiert. So richtig ultra luxury ist die Experience da noch nicht.
Puh, könnten ein paar harte Monate werden  

194 Postings, 1006 Tage WorkingClassGrecale

 
  
    #8020
12.12.23 21:53
StevenH

https://www.italpassion.fr/de/maserati/...e-aber-nicht-in-frankreich/

Es geht auch darum ein kleineres Fahrzeug zu haben um sich besser im urbanen Raum zu bewegen. Zudem sind es wohl hauptsächlich Fahrerinnen und nicht die Fahrer die man hiermit anspricht.

Der Grecale kostet 77k gegenüber dem Levante 107k basis. Ein kleiner AM SUV könnte unterhalb des DBX mit 205k basis, somit entsprechend -30%, also 143k kosten.

Wenn Aston Martin es mit „super luxurious“ nicht schafft, dann muss anders Geöd verdient dann muss eine andere Lösung her.

Neben dem Grecale steht sicherlich der Ghibli und neben dem Macan der 911er oft in der der ehelichen Garage.  
Angehängte Grafik:
c61a335c-9ddc-4b03-b418-240e16d53f36.jpeg (verkleinert auf 68%) vergrößern
c61a335c-9ddc-4b03-b418-240e16d53f36.jpeg

69 Postings, 363 Tage sabdirDB 12 Produktion Bericht vom 01.11.23

 
  
    #8021
1
13.12.23 11:30

Bin gespannt auf die Zahlen , geschrieben wurde das die Produktion jetzt läuft !!!

Amedeo Felisa, Chief Executive Officer 

Angesichts der anfänglichen Verzögerungen, die beim Hochlauf des DB12 im 3. Quartal aufgetreten sind, haben wir unsere Volumenprognose für das Geschäftsjahr geringfügig aktualisiert, da die Auswirkungen die Produktionskapazität für das Gesamtjahr einschränken. Die Nachfrage ist sehr stark, mit DB12-Bestellungen bis ins 2. Quartal 2024 hinein und



""die Produktion läuft jetzt mit den Raten, die erforderlich sind, um unsere Volumenerwartungen für das Jahr zu erfüllen""


·   Zu Beginn des 4. Quartals erwarten wir, dass wir verbesserte ASPs und eine Entwicklung der Bruttomarge erzielen werden, um unser Ziel von 40%+ zu erreichen, unterstützt durch die Bereitstellung neuer Produkte in den Bereichen Core und Specials:

-  Neben den letzten Auslieferungen des ausverkauften DBS 770 Ultimate werden wir die Auslieferungen des ersten unserer nächsten Sportwagengeneration – des DB12 Super Tourer – fortsetzen

 

170 Postings, 756 Tage maccobDB12 Ansage vom 1. Nov - Sabdir

 
  
    #8022
13.12.23 13:40
Stimmt genau. Es ist eine Frage der Glaubwürdigkeit und dieses Mal aller drei Topleute zusammen.  

1880 Postings, 1290 Tage skywatchersabdir

 
  
    #8023
13.12.23 14:06
der Bericht ist vom 1.11., also gut 6 Wochen alt. Fakt ist: seit dem keine Kundenfahrzeuge ausgeliefert. Ob in den letzten 14 Tagen 2023 noch welche kommen ? "Die Produktion läuft..." das stimmt wohl nicht. Wie wollen sie ohne Auslieferungen den ASP und die Bruttomarge verbessern? Das hört sich eher nach einem richtigen Problem an und das kann nicht spurlos an den Zahlen vorbeigehen. Eine Mopf so zu versemmeln ist schon eine Leistung.

Kleiner DBX? Halte ich nichts von. Sie stecken mit ihren Produktionszahlen jetzt schon auf dem vor-DBX Niveau fest. Auch kostet ein neues Fahrzeug in der Entwicklung richtig Geld. Die Marge dürfte es  bei einem kleineren und preiswerteren Fahrzeug auch nicht verbessern.  Den DB12 finde ich grundsätzlich nicht schlecht. Bin noch nicht probegefahren nur angeguckt und angefasst. DBX Modellpflege erscheint mir im Moment als das Wichtigste,  neben dem neuen Vantage. Ich halte den Verzicht auf ein Mittelmotor Serienfahrzeug für einen Fehler. Das marketing gefällt mir auch nicht. Zu großmäulig, die ganze Stroll Story stimmt nicht, passt auch nicht zu AML. Wie man es deutlich besser machen kann, zeigt Ineos mit dem Grenadier. Coole Story, symphatisch, irgenwie typisch britisch und die Absatzzahlen bestätigen den Erfolg. 139 Fahrzeuge in D im November. Sie werden in diesem ersten Jahr mehr Fahrzeuge ausliefern als AML und das aus dem Stand. Was Luxus ist muß man seinen Kunden nicht vorbeten, das entscheiden die schon selber. Ultra luxury, diese Worthülse ist schon zum speien.  

1880 Postings, 1290 Tage skywatcherübrigens

 
  
    #8024
3
13.12.23 15:13
habe angefangen ab 2,3 GBP abzubauen und bin fast raus  

194 Postings, 1006 Tage WorkingClass2024

 
  
    #8025
13.12.23 15:15
Für 2024 ist bei AML dann wohl nicht viel zu erwarten, bzw. ich habe keine Phantasie von welcher Seite da positive Überraschungen kommen sollen.

Ein wenig Facelift, ein wenig Elektrifizierung. Das war‘s. Die Modelle kennt man.

 

Seite: < 1 | ... | 319 | 320 |
| 322 | 323 | ... 333  >  
   Antwort einfügen - nach oben