Arbeitslos auf RTL


Seite 2 von 3
Neuester Beitrag: 04.01.08 08:30
Eröffnet am: 03.01.08 10:21 von: lassmichrein Anzahl Beiträge: 74
Neuester Beitrag: 04.01.08 08:30 von: SAKU Leser gesamt: 6.871
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
18


 
Seite: < 1 |
| 3 >  

61594 Postings, 6182 Tage lassmichreinMeine Herrn, nu haun se sich wieder die Köppe ein.

 
  
    #26
1
03.01.08 11:50
Dass das immer gleich so ausarten muss....

12975 Postings, 5684 Tage WoodstoreDas problem ist bei doppel-hartzer familien

 
  
    #27
5
03.01.08 11:52
ein anderes!
Findet einer der Beiden eine Job, mag er auch gut bezahlt sein...
bleiben eben am ende weniger als die 2000 übrig!

Beispiel Vater geht schuften: bekommt 1800 Brutto (der einstellung wegen)
sind rund 1200 Netto... schwups wird ihnen das wohngeld gestrichen!
schwups, bekommt die Mutter weniger Stütze (denn ABM ist zusätzlich zum ALG II)

Kindergeld bleibt gleich!

sind "vielleicht" 2000 Euro netto/netto für die Familie im
Monat! die haben sie doch jetzt auch, also warum arbeiten gehen!

Wo liegt jetzt der Fehler?? Darin, das der Staat zu viel, oder
die Wirtschaft zuwenig zahlt?

2103 Postings, 5377 Tage SozialaktionärLöschung

 
  
    #28
1
03.01.08 11:53

Moderation
Moderator: chartgranate
Zeitpunkt: 03.01.08 12:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

2103 Postings, 5377 Tage Sozialaktionär20 ist ebenso unqualifiziert

 
  
    #29
2
03.01.08 11:56
Wahrscheinlich einer der "autonomen Schlägerbanden",die kassieren auch meine Kohle weil sie zu faul zum Arbeiten sind.

917 Postings, 4691 Tage Tony.Wonderful..Vollkommene Gerechtigkeit wird es nie geben!

 
  
    #30
8
03.01.08 12:15
Warum sollte die Wirtschaft einem unqualifiezierten, arbeitsscheuen Taugenichts einen Superlohn zahlen, Woody? Das rechnet sich doch auch nicht, oder!

2000,- Euro sind für fünf Köpfe wahrlich nicht viel!

Ein paar solcher Spacken müssen wir halt mal durchfüttern! Is nun mal so!

Oder sollen wir solche Leute dazu nötigen, andere zu überfallen, um Überleben zu können, indem wir sie unters Existenzminimum fallen lassen? Das wär doch auch nix! Dann landen sie im Knast und kosten auch ne menge Kohle! Oder sollen wir künftig alle Langzeitarbeitslosen oder die, die im Leben versagt haben, erschießen?

Oder wollen wir solche Elendsviertel wie es sie in Brasilien gibt!

Es geht doch vielmehr darum, in was für einer Gesellschaft wir leben wollen! In einer, die die Schwachen fallenläßt und sie zu Kriminellen und Aussetzigen macht, oder in einer, die zusammenhält und die aus Sozialschwachen, die aus welchen Gründen auch immer, im Leben versagt haben, keine Verbrecher und Elendsviertelbewohner macht!

Im Großen und Ganzen fahren wir mit unserem System doch ganz gut! Die paar Schmarotzer, die es schamlos ausnutzen, muß man halt in Kauf nehmen! Um das zu ändern, muß man das Bewußtsein ändern, und das geht in den meisten Fällen auch anders, als die Leute  absolut am Hungertuch nagen zu lassen!

LG Tony



 

917 Postings, 4691 Tage Tony.Wonderful..Vollkommene Gerechtigkeit wird es nie geben!

 
  
    #31
7
03.01.08 12:15
Warum sollte die Wirtschaft einem unqualifiezierten, arbeitsscheuen Taugenichts einen Superlohn zahlen, Woody? Das rechnet sich doch auch nicht, oder!

2000,- Euro sind für fünf Köpfe wahrlich nicht viel!

Ein paar solcher Spacken müssen wir halt mal durchfüttern! Is nun mal so!

Oder sollen wir solche Leute dazu nötigen, andere zu überfallen, um Überleben zu können, indem wir sie unters Existenzminimum fallen lassen? Das wär doch auch nix! Dann landen sie im Knast und kosten auch ne menge Kohle! Oder sollen wir künftig alle Langzeitarbeitslosen oder die, die im Leben versagt haben, erschießen?

Oder wollen wir solche Elendsviertel wie es sie in Brasilien gibt!

Es geht doch vielmehr darum, in was für einer Gesellschaft wir leben wollen! In einer, die die Schwachen fallenläßt und sie zu Kriminellen und Aussetzigen macht, oder in einer, die zusammenhält und die aus Sozialschwachen, die aus welchen Gründen auch immer, im Leben versagt haben, keine Verbrecher und Elendsviertelbewohner macht!

Im Großen und Ganzen fahren wir mit unserem System doch ganz gut! Die paar Schmarotzer, die es schamlos ausnutzen, muß man halt in Kauf nehmen! Um das zu ändern, muß man das Bewußtsein ändern, und das geht in den meisten Fällen auch anders, als die Leute  absolut am Hungertuch nagen zu lassen!

LG Tony



 

12975 Postings, 5684 Tage WoodstoreWenn auch lang und ziemlich doppelt!

 
  
    #32
1
03.01.08 12:22
mal ne sehr vernünftige Ansage Tony, geh ich gern mit!!

7513 Postings, 5000 Tage Päfke Müllermuss ich auch zugeben..

 
  
    #33
4
03.01.08 12:28
und im TV zeigen sie halt immer nur die Schmarotzer..denn die wirklich Armen will keiner sehen...

50457 Postings, 6148 Tage SAKUNa sowas!

 
  
    #34
1
03.01.08 12:29
Wieder nen Grüner für Schwulettenfreddy... du wirst doch nicht einen auf Normaldenkender machen wollen. Wirst du weich auf deine alten Tage oder haste dir irgendwelche guten Vorsätze gemacht?! ;o)

Mit anderen Worten: Du hast Recht!  

2103 Postings, 5377 Tage Sozialaktionärnur die Schmarotzer

 
  
    #35
03.01.08 12:30
Genau,deshalb ärgert mich dieses Ablenkungsmanöver.

10304 Postings, 7133 Tage chartgranateDas Thema an sich

 
  
    #36
6
03.01.08 12:36
ist eigentlich schon wenig erfreulich.....aber die Sendung dazu zur Prime-Time ist nur noch deprimierend.In der nach unten offenen Niveauskala nimmt dieses Meisterwerk einen absoluten Spitzenplatz ein.Wer schaut sich sowas nur an und vor allem warum? Ist das die alte "Bad News are good News"-mentalität oder erfreut sich der Durchschnittsbildzeitungsleser daran ,das andere noch peinlicher als er selbst sind?
Wenn TV-Sender mit so einer Shice auf Dauer Millionenquoten (und somit hohe Werbeeinnahmen) garantiert bekommt kann und darf man sich auf Besserung innerhalb der deutschen Fernsehlandschaft leider keinerlei Hoffnung machen.Die Verdummung und Abstumpfung dieser Gesellschaft nimmt immer wieder skurrile Formen an........das ist zwar leider nichts Neues aber immer wieder bedauerlich festzustellen.  

917 Postings, 4691 Tage Tony.Wonderful..Es geht hierbei nicht nur um Quoten, Charti!

 
  
    #37
5
03.01.08 12:45
Oder darum ob das Niveau hat oder nicht!

Es geht hierbei vor allem auch darum, daß die Verantwortung, die das Medium Fernsehen hat, nicht wahrgenommen wird!

Man sollte aus meiner Sicht der Nation im Fernsehen nicht vor Augen führen, daß manche Leute das System vollends ausnützen und nicht die geringtse Lust auf einen Beitrag zur Gesellschaft verspüren und dennoch recht passabel leben!

Sozialhilfeempfänger zu sein, sollte im Bewußtsein der Menschen immer ein nicht erstrebenswerter Zustand sein und dazu tragen die Penner, die sich hier im Fernsehen darstellen und die sich einen Scheiß um alles scheren und dennoch gut über die Runden kommen nun wahrlich nicht bei. Das ist ein extrem schlechtes Beispiel, vor allem für die Jugend.

LG Tony  

6506 Postings, 6982 Tage Bankerslastapropos durchfüttern

 
  
    #38
2
03.01.08 12:47
bin an Neujahr mal "ein paar Straßen weiter". Nun, nicht die feinste Gegend. Ihr wißt was ich meine. Da lagen von Knallkörpern zersprengte Flaschen, jede Menge Raketen- und Knallkörperschrott zentimeterhoch. Dafür ist Geld da.

Gestern lag das Zeug immer noch rum. Heute hats die Stadt weggefegt.
Wenn Du da keinen Hals kriegst!

5256 Postings, 5343 Tage CragganmoreEin paar Schmarotzer werden wir in Kauf nehmen

 
  
    #39
03.01.08 12:47
müssen, das ist richtig Tony.
Aber wieso kann man nicht mal im Ernst - und sachlich darüber nachdenken, dass die Gesellschaft, die das Leben - inklusive Auto - bezahlt, vielleicht einen kleinen Nutzen davon hat.
Früher blieben diejenigen, die schlecht laufen konnten, von der Jagd zu Hause. Ich gehe baer mal stark davon aus, dass die dann die Höhle vom Laub gesäubert haben und das Feuer überwachten.
Es gibt doch so viel zu tun, bei dem man gewerblich Beschäftigten nichts wegnimmt, und das ansonsten auch wirklich nicht erledigt wird.
Spaziergänge, Gesellschaftsspiele, Vorlesen im Pflegeheim
Müllaufsammeln in Wäldern, auf Spielplätzen, in Parkanlagen, entlang den Autobahnen
Streichen von Schulklassenzimmern in Berlin
...

1620 Postings, 4835 Tage nochmalTony hat leider recht!

 
  
    #40
1
03.01.08 12:47
Würde man das Geld den faulen Säcken nicht in den Arsch schieben, würden sich auch die Lebensbedinungen für die Arbeiten stark verändern, da die Kriminalität vermutlich ins unendliche steigen würde.

10304 Postings, 7133 Tage chartgranateda bin ich inhaltlich bei Dir Dir,aber

 
  
    #41
03.01.08 12:58
es geht eben doch um die Quoten.....denn nur die Hatz nach denen und den damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen bringt Sender dazu so eine Shice zu senden!
Wenn dieser Schrott mal konsequent unbeachtet und unter weitgehendem Ausschluß der Öffentlichkeit laufen würde wäre das Zeug ganz schnell runter vom Sender !
Ist wie mit den ganzen sonstigen Vollhupen des Lebens und auch hier on board......nur die Aufmerksamkeit die man Ihnen schenkt macht sie wichtig.Je weniger Plattform ich dem Schwachsinn biete umso mehr kann ich ihn zumindest eindämmen.
Der  Begriff "Verantwortung" im Zusammenhang mit der heutigen,überwiegend privaten,Fernsehlandschaft ist doch inzwischen geradezu blanker Hohn (ausser manche Sender sehen ihre Verantwortung darin,daß dieses Medium TV die Verdummung dieser Gesellschaft nach Kräften unterstützen sollte um immer mehr anspruchloses "Glotzvieh" für immer mehr anspruchslose TV-Formate zu konditionieren,was wiederum den Profit eines "Wirtschaftsunternehmens TV-Sender" deutlich steigern wird.......Produktionskosten runter - Werbeeinahmen rauf.Dem wird wohl leider auch oft genug so sein.....)!
Insofern sind die beiden Begriffe "Quote" und "Niveau" doch leider untrennbar mit dieser Debatte verbunden......  

9279 Postings, 6098 Tage Happydepotda bin ich genau mein Thema.....

 
  
    #42
1
03.01.08 13:02
nur wenn ich mal was sage stimmt es nicht oder ich soll nicht immer alles Dramatiesieren.
Fakt ist machst Du heute Kinder ohne ende brauchste nicht Arbeiten zu gehen,der Staat förderts ja,dazu kommt,Kinder kannste ja verwahrlosen lassen,bevor einer vom Jungendamt kommt melden sie sich vorher an.Aber sind ja alles Stammtischparolen,leider aber die pure Wahrheit.
Was das Thema Ausländer anbetrifft,was glaubt Ihr denn warum die so gerne in Deutschland sind,ganz einfach schaut euch oben die genannten Deutschen an (RTL) dann wißt Ihr es.
Ich schere damit nicht alle über einen Kamm.

Macht es mal so wie SAKU es oben geschildert hat,und das für alle Deutsche wie Ausländer,Lebensmittlelkarten,und wer die für Geld verkauft,Knast.

7513 Postings, 5000 Tage Päfke Müllerdass das Privatfernsehen..

 
  
    #43
4
03.01.08 13:06
zur Gesellschaftsverdummung beiträgt, ist doch schon seit Jahren bekannt..darum haben wir ja auch so viele übergewichte Menschen, weil die von morgens bis abends nur vor der Glozte hängen, rumfurzen und allmählig völlig verblöden

917 Postings, 4691 Tage Tony.Wonderful..Crag,

 
  
    #44
1
03.01.08 13:07
da spricht überhaupt nichts dagegen!

Soziale Dienste in angemessenen Umfang sollten durchaus geleistet werden müssen! Und bei Nichtleistung könnte man als Sanktion natürlich temporär Leistungen kürzen! Warum nicht!

Ein gewisser Beitragswille sollte vorhanden sein! Das seh ich auch so!

Bloß, du darfst halt bei Langzeitarbeitslosen nicht von normalen Menschen ausgehen!

Viele kannst du einfach für gar nichts gebrauchen. Viele haben einfach überhaupt keinen Antrieb und keine Einstellung, seis durch falsche Erziehung oder durch Schicksale.

Die kosten dann oft noch mehr durch die Vermittlungs- und Verwaltungsarbeit und durch den Pfusch, den sie dann fabrizieren, als wenn sie nichts tun müßten!

Und versauen darüber hinaus häufig noch andere, mit denen sie zusammen arbeiten, die sich von dem schlechten Beispiel anstecken lassen!

Diese Spezies ist oftmals zuhause wirklich am Besten aufgehoben!

LG Tony
 

917 Postings, 4691 Tage Tony.Wonderful..Crag,

 
  
    #45
1
03.01.08 13:07
da spricht überhaupt nichts dagegen!

Soziale Dienste in angemessenen Umfang sollten durchaus geleistet werden müssen! Und bei Nichtleistung könnte man als Sanktion natürlich temporär Leistungen kürzen! Warum nicht!

Ein gewisser Beitragswille sollte vorhanden sein! Das seh ich auch so!

Bloß, du darfst halt bei Langzeitarbeitslosen nicht von normalen Menschen ausgehen!

Viele kannst du einfach für gar nichts gebrauchen. Viele haben einfach überhaupt keinen Antrieb und keine Einstellung, seis durch falsche Erziehung oder durch Schicksale.

Die kosten dann oft noch mehr durch die Vermittlungs- und Verwaltungsarbeit und durch den Pfusch, den sie dann fabrizieren, als wenn sie nichts tun müßten!

Und versauen darüber hinaus häufig noch andere, mit denen sie zusammen arbeiten, die sich von dem schlechten Beispiel anstecken lassen!

Diese Spezies ist oftmals zuhause wirklich am Besten aufgehoben!

LG Tony
 

917 Postings, 4691 Tage Tony.Wonderful..Crag,

 
  
    #46
03.01.08 13:07
da spricht überhaupt nichts dagegen!

Soziale Dienste in angemessenen Umfang sollten durchaus geleistet werden müssen! Und bei Nichtleistung könnte man als Sanktion natürlich temporär Leistungen kürzen! Warum nicht!

Ein gewisser Beitragswille sollte vorhanden sein! Das seh ich auch so!

Bloß, du darfst halt bei Langzeitarbeitslosen nicht von normalen Menschen ausgehen!

Viele kannst du einfach für gar nichts gebrauchen. Viele haben einfach überhaupt keinen Antrieb und keine Einstellung, seis durch falsche Erziehung oder durch Schicksale.

Die kosten dann oft noch mehr durch die Vermittlungs- und Verwaltungsarbeit und durch den Pfusch, den sie dann fabrizieren, als wenn sie nichts tun müßten!

Und versauen darüber hinaus häufig noch andere, mit denen sie zusammen arbeiten, die sich von dem schlechten Beispiel anstecken lassen!

Diese Spezies ist oftmals zuhause wirklich am Besten aufgehoben!

LG Tony
 

917 Postings, 4691 Tage Tony.Wonderful..Dreimal, Kacke!

 
  
    #47
03.01.08 13:09
Keine Ahnung warum!

Bin lieber mal wieder weg! :)

LG Tony  

149 Postings, 5061 Tage mieziBangbuchshätte da auch noch einen Vorschlag...

 
  
    #48
2
03.01.08 13:13
vielleicht sollte man denen die keine Lust zum Arbeiten
haben etwas Bewegung verschaffen? - Damit können sie
gleich auch noch ihren Stress abbauen.

Ich denke da an einen Gutschein von der Arbeitsagentur für
Arbeit. Pro Monat, für einen kostenlosen Bordellbesuch.
unter der Headline  "Money for nothing and chicks for free".
*gg*

Nein, mal im Ersnst, ich weiß garnicht warum man sich darüber
jetzt so aufregt. Diese Verhältnisse haben wir doch schon  seit  Jahren!
Und ändern tut sich nichts. Man muss wohl Deutscher sein
um diese unfähigen Politiker ertragen zu können. Denn nur die
können und müssen diese Situation ändern.

Ob sie es können, darf allerdings bezweifelt werden.  

7513 Postings, 5000 Tage Päfke Müllernö..

 
  
    #49
3
03.01.08 13:17
unsere Politiker haben an uns doch kein Interesse...denen gehts doch nur darum, wie sie am besten in die Aufsichtsräte der Großkonzerne kommen nach ihrer politischen Karriere

2103 Postings, 5377 Tage SozialaktionärLebensmittlelkarten

 
  
    #50
3
03.01.08 13:22
sind für mich diskriminierend.Da ja die Hetze darauf abgestimmt ist alle Arbeitslosen als Schmarotzer hinzustellen,kann man sich vorstellen was jemand erlebt der an der Kasse mit Lebensmittelkarten bezahlt.Da könnte man denen gleich ein Schild umhängen,"faul".

Seite: < 1 |
| 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben