Arbeitslos auf RTL


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 04.01.08 08:30
Eröffnet am: 03.01.08 10:21 von: lassmichrein Anzahl Beiträge: 74
Neuester Beitrag: 04.01.08 08:30 von: SAKU Leser gesamt: 6.884
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
18


 
Seite: <
| 2 | 3 >  

61594 Postings, 6188 Tage lassmichreinArbeitslos auf RTL

 
  
    #1
18
03.01.08 10:21

Er soll die Supernanny der Langzeitarbeitslosen werden, ein "Arbeitsbeschaffer", der für RTL Quote macht. Der erste Fall des Arbeitsvermittlers Lars Naundorf führte justament in die hallesche Silberhöhe, wo der smarte Auskenner mit den gelben Hemden und den braunen Anzügen der langzeitarbeitslosen Familie Jahn "zurück ins Leben helfen" wolle.

Eine Herausforderung, denn alles spricht gegen einen Erfolg: Die Mutter Ina Sachse ist mit kurzen Unterbrechungen seit 17 Jahren arbeitslos, sie "managed die Familie", wie sie sagt. Vater Rainer Jahn, Liebhaber von Lonsdale-T-Shirts, hat einen "kaputten Rücken" und weder Lust, auf Montage zu fahren noch in einem Callcenter zu arbeiten. Der Computerbastler träumt von einem ruhigen Job als Hausmeister oder einer Stelle als Computermonteur. Tochter Nicole, die gerade ein freiwilliges soziales Jahr macht, möchte Altenpfleger werden und sucht eine Lehrstelle - aber richtig dringend ist da alles nicht, denn für sich selbst und die drei Kinder bekommt die Familie zur Zeit auskömmliche 1.982 Euro im Monat.

Dennoch wünscht sich Ina Sachse, dass ihr Mann "seinen faulen Arsch hochkriegt" und dass sie selbst "von meinem eigenen Geld auf die Beine kommt". Für die Frau, die zur Zeit eine ABM macht, findet der RTL-Jobsucher schnell...

weiter auf Quelle: www.politplatschquatsch.blogspot.com

 

Fast 2000 Okken/Monat fürs Nichtstun.... verrückt

Da braucht man sich doch nicht zu wundern, dass die Leute keinen Bock auf Arbeit ham.....

7513 Postings, 5006 Tage Päfke Müllerstimmt!

 
  
    #2
2
03.01.08 10:37
habe es auch gesehen..langzeitarbeitslos und dann noch Ansprüche stellen, zum kotzen!

787 Postings, 6872 Tage Milu_IIhab ich mir auch angeschaut gestern

 
  
    #3
12
03.01.08 10:37
861 Euro für ABM Stelle Frau (beim Jugendclub) nicht schlecht Herr Specht
knapp 500,00 Euro Kindergeld (3)
Mietbeihilfe 409 Euro
Hartz 4 für den Mann waren ca. 251

ca. 2000 Euro auf der Habenseite, damit kannst du leben, da kann mir einer erzählen was er will, viele Familien die Arbeiten haben das nicht mal.....  

16755 Postings, 6980 Tage ThomastradamusFrechheit, so jemanden im TV zu unterstützen

 
  
    #4
4
03.01.08 10:38
"weder Lust, auf Montage zu fahren noch in einem Callcenter zu arbeiten. Der Computerbastler träumt von einem ruhigen Job als Hausmeister oder einer Stelle als Computermonteur."

Ich träume auch von so manchem und Lust hätte ich auch zu anderem...muss gleich mal bei RTL anrufen...

Gruß,
T.

365 Postings, 5230 Tage applegbadfingerzu viel...

 
  
    #5
6
03.01.08 10:38
1.982 Euro im Monat fürs nix tun klingt ja wie das paradies
für manche , oder.
wahrscheinlich bekommt er fürs arbeiten weniger...

was für eine welt??  

50458 Postings, 6154 Tage SAKUJa und nein...

 
  
    #6
1
03.01.08 10:41
knapp 400 Öcken pro Person im Monat (Ja, ich weiß, einige Kosten gehen %ual zurück, wenn man unter einem Dach wohnt aber dennoch)...

Nichstdestodennoch gehört dem Kerl (vor allem Ihm) ordentlich eine in den Arsch getreten, dafür, dass er nciht arbeiten will (was offensichtlich der Fall ist). Die Frau scheint wenigstens irgendwie zu wollen und die (große?) Tochter hat ja jetzt ne Ausbildungsstelle.

Also Arbeitsamtsnase vorbeischicken, Amtsarzt im Gepäck (*) und dem mal ordentlich den Kopp gewaschen!


* Amtsärzte sind ein zweischneidiges Schwert. Bekannter von mir (jaja, nicht aus erster Hand aber der weiß, wovon er redet, glaubt mir zur Abwechslung einfach mal) hat berichtet, dass das gar nciht all zu einfach ist, da nicht nur der Krankgeschriebene ein Problem bekommt, sondern auch der Arzt (die Ärzte) der ihm wasauchimmer bescheinigt hat. Und welche Krähe pisst der anderen schon gerne ans Bein?

787 Postings, 6872 Tage Milu_IIam besten

 
  
    #7
03.01.08 10:50
war noch das letzte Vorstellungsgespräch, wo der Arbeitsbeschaffer
dem Herrn erstmal die Meinung zu seinem Hawaihemd gesagt hat, was auch wirklich eins war.

Das ist er schnell abgehauen: Er lässt sich nicht beleidigen,
u.s.w. weg war :-)  

61594 Postings, 6188 Tage lassmichreinGleiches Thema beim Spiegel:

 
  
    #8
4
03.01.08 11:06

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,526331,00.html

Auszüge:

Auch der neue "Arbeitsbeschaffer" von RTL, der 32-jährige Lars Naundorf, geht nun dahin, wo es weh tut – in die Realität. Auf den ersten Blick sieht sie gar nicht so schlimm aus. Eine nett eingerichtete Wohnung im Hallenser Plattenbau, in der sich die inzwischen auch im Osten üblich gewordene Patchwork-Familie den Tag vertreibt. Das Problem: Niemand hat Arbeit oder einen Ausbildungsplatz. Seit 2001 geht das nun schon so, und vor allem bei Vater Rainer Jahn haben sich jahrelange Kränkung, Passivität und Perspektivlosigkeit tief ins Gesicht eingegraben.

[...]

Und dann hat er auch noch Bandscheibe, um mit Horst Schlämmer zu sprechen. In der Mitte des Lebens, aber eigentlich schon am Ende. Ein stilles Drama, das am wenigsten mit Geldmangel zu tun hat. 2000 Euro netto stehen der Familie insgesamt zur Verfügung, Monat für Monat. Der Sozialstaat lebt. Und wie. Aber er hilft eben nicht. Er finanziert den Stillstand, schlimmer: Er begleitet den allmählichen Niedergang, eine soziale Sterbehilfe erster Klasse. Man gewöhnt sich daran, dass der Staat alles bezahlt, auch wenn es nur gerade so reicht - Auto inklusive.

[...]

Sogleich erstellt er eine "ehrliche Analyse" der Situation unter freundlicher Vermeidung des zutreffenden Begriffs: "Gering qualifiziert" ist die gesamte Familie, und eigene Anstalten, daran irgendetwas zu ändern, sind nicht erkennbar. Selbst Ehefrau Ina Sachse, 37, rutscht nur halb im Spaß heraus, dass Rainer erst mal "seinen faulen Arsch hochkriegen" müsse. Leicht gesagt bei dem schönen großen Sofa.

[...]

Und am Ende kriegt auch Rainer ein konkretes Angebot als Hausmeister mit 24-Stunden-Notfallservice. Allerdings müsste er dafür von Halle nach Erfurt umziehen. Eigentlich kein schlechter Tausch, und die Arbeitsagentur zahlt auch das noch. Aber die Familie will nicht. Sie will bleiben, wo sie ist. Vor allem Ina. Die Wohnung, das soziale Umfeld, die Freunde sind wichtiger als die Chance, "wieder ins Leben zurückzukehren", wie Lars Naundorf sagt.

1620 Postings, 4841 Tage nochmalDas Überzeugt mich!

 
  
    #9
1
03.01.08 11:11
Ich komme zurück nach Deutschland und werde Harz4ler!

5256 Postings, 5349 Tage CragganmoreSchön...

 
  
    #10
4
03.01.08 11:16
den Tag vertreibt
haben sich jahrelange Kränkung, Passivität und Perspektivlosigkeit tief ins Gesicht eingegraben
Der Sozialstaat lebt. Und wie. Aber er hilft eben nicht
auch wenn es nur gerade so reicht - Auto inklusive

Langsam ist die Debatte ein Schlag ins Gesicht aller Erwerbstätigen - auch der sozial, sehr sozial, eingesetllten. Ja wobei soll der Sozialstatt denn noch helfen, dem Herrn Naundorf vielleicht die Stelle eines Leitenden Angestellten servieren, bei der er außer dämlichen Kommandos zu geben nur die Beine auf den Schreibtisch legen muss...
Da kommt doch dem Gutmütigsten langsam die Galle hoch.

61594 Postings, 6188 Tage lassmichreinSolchen Typen gehört kein Cent überwiesen...

 
  
    #11
8
03.01.08 11:18
Lebensmittelmarken, Kleidergutscheine, Monatstickets für öff. Verkehrsmittel und gutt iss...

Aber KEIN GELD !!

1620 Postings, 4841 Tage nochmalmuß der von den 2000€ die Miete selbst bezahlen,

 
  
    #12
03.01.08 11:20
oder bezahlt das Amt dem auch noch die Miete?

2103 Postings, 5383 Tage SozialaktionärWer die erfundenen Spannersendungen

 
  
    #13
3
03.01.08 11:20
mittags kennt müsste sich eigentlich fragen,was ist Wahrheit und was gestellt?
Wenn ich höre RTLSATNDRWDRSDRMDR oder kurz Fernsehen denke ich schon an Betrug und Manipulation am Zuschauer.

1620 Postings, 4841 Tage nochmalÜbrigens ich kaufe eine Lebensmittelmarke

 
  
    #14
03.01.08 11:20
zum halben Preis ab! ;-)

50458 Postings, 6154 Tage SAKUIrgendwie bin ich scheinbar etwas doof aber...

 
  
    #15
9
03.01.08 11:23
Kindergeld bekommt doch jeder, der Kiddies hat, also auch derjenige, der Arbeitet, oder?

Die Frau geht ansch... arbeiten (*ups*) und trägt ihr Schärflein bei. Dass sie vom Staat (komplett? weiß ich nicht...) bezahlt wird, ist erstmal nebensächlich, sie GEHT ARBEITEN.

Bleiben also noch Hartz4 und die Mietbeihilfe.

Beim Lesen immer das Hirn etwas anschalten und genauer hinschauen, dann denken und dann posten (nicht immer meinem Beispiel des Hirnlospostens folgen...).

Wie gesagt, Arschtritt erster Klasse!! Allerdings: Wenn man ne gewisse Zeit lang nix gefunden hat, bleibt nur noch das als Alternative, da man sich mit der Situation arrangiert hat und in einen gewissen "Dämmerzustand" fällt, aus dem man schwer wieder alleine rauskommt. (fast off topic: Is manchmal wie beim Abschleppen, hab ich mir sagen lassen. Wenn man vor der Tür der Dame steht und sie was von "zu früh" oder "noch nicht" oder so labert und man sie einfach zum Schweigen bringt, indem man ihr nen Kuss aufdrückt...) Manche muss man manchmal zu Ihrem "Glück" zwingen.

Nix anderes ist es bei vielen Langzeitarbeitslosen. Wenn sie dann mal den ersten "Arbeitsschock" überwunden haben, und ne gewisse Zeit wieder arbeiten, schauen die Allermeisten zurück und erkennen sich selbst nicht wieder. Diese Arbeitnehmer sind dann (fast alle) sowas von motiviert, dass es nur so kracht, weil sie nie wieder dieses dahinvegetierende Wesen sein wollen.

2103 Postings, 5383 Tage SozialaktionärWie viele davon sind eigentlich

 
  
    #16
03.01.08 11:27
Zuwanderer die auch in verschiedenen Städten kassieren und uns wirklich nichts angehen?
Die fahren gleich mit dem Daimler vor um mein erarbeitetes Geld abzuholen.Wenn der Fall oben so einfach ist wie er dargestellt wird,wäre der Anteil des Vaters sofort gestrichen.Bei Zuwanderern würde ich erst gar nichts auszahlen.

1620 Postings, 4841 Tage nochmal@ Sozialaktionär verpiss dich aus dem Thread!

 
  
    #17
2
03.01.08 11:28
Hier geht es nicht um Ausländer! Wir wollen deine ausländerfeindlichen Postings hier bei der Diskussion auch nicht haben!

2103 Postings, 5383 Tage SozialaktionärAuf deine dumme Frage musst du "nochmal"

 
  
    #18
1
03.01.08 11:35
das Eingangsposting lesen "Miete".Wenn du allerdings "Rechenschwäche" hast,die Miete ist enthalten.
Ist natürlich klar wenn ich fremde Schmarotzer mit ins Boot hole es unseren Gutmenschen nicht passt,das ist dann fremdenfeindlich.Mir hingegen stinkt es extrem,dass hier meine Kohle großzügig verteilt wird.Du gehörst zum Glück zur aussterbenden Spezies.

16755 Postings, 6980 Tage ThomastradamusIst eigentlich ähnlich dem bemitleidenswerten

 
  
    #19
2
03.01.08 11:37
Entschuldner, der auch irgendwo im TV rumläuft.

Es scheint als sind solche realitätsfremde Illusionisten (Arbeitsträumer und Schuldenmacher, so es sich nicht um Schauspieler handelt) auch deshalb zu solchen geworden, weil der Staat es jedem zu leicht macht und diesen jegliche Eigenmotivation mit Steuergeldern im Namen des (übertriebenen) Humanismus erfolgreich austreibt.

*kopfschüttel*

Gruß,
T.

1620 Postings, 4841 Tage nochmalLöschung

 
  
    #20
1
03.01.08 11:41

Moderation
Moderator: chartgranate
Zeitpunkt: 03.01.08 12:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

5256 Postings, 5349 Tage CragganmoreNa na, was hat denn jetzt die kleine Tochter

 
  
    #21
2
03.01.08 11:43
mit der Geschichte zu tun?

Hau ihm auf´s Maul, wenn Dir danach ist - und Du Dir Deiner Sache sicher bist - und gut.

7513 Postings, 5006 Tage Päfke Müllerbegib dich doch bitte nicht auf sein Niveau

 
  
    #22
2
03.01.08 11:44

2103 Postings, 5383 Tage Sozialaktionärweil der Staat es jedem zu leicht macht

 
  
    #23
3
03.01.08 11:47
Das kann man so einfach nicht sagen.Der Staat schafft die Möglichkeiten und die vielen Ämter kümmern sich drum,oder auch nicht.Mir sagte mal ein Mensch vom Arbeitsamt wenn du hier nur 4 Wochen arbeitest,wirst du ausländerfeindlich.Einige Mitarbeiter lassen ihre Ohnmacht an Deutschen spüren weil sie vor den Ausländern Angst haben,die werden dann wie Bettler behandelt.Mehr muss ich nicht sagen,nur so viel,ich "weiß" was hier abgeht.Natürlich gibt es Deutsche Schmarotzer,da gilt es erkennen und handeln.

50458 Postings, 6154 Tage SAKU@nochmal:

 
  
    #24
2
03.01.08 11:48
#20 ist ebenso unqualifiziert wie die Posts vom sozialaktionär hier im Thread!

2103 Postings, 5383 Tage Sozialaktionärdanke nochmal

 
  
    #25
1
03.01.08 11:50
dass du wie gewollt auf mein Schmankerl ( aussterbenden Spezies ) angebissen hast.Ihr "Guten" seid so einfach zu berechnen wie gestrickt.

Seite: <
| 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben