Anachronismen Was fällt dem Fortschritt zum Opfer?


Seite 2 von 2
Neuester Beitrag: 03.01.11 21:38
Eröffnet am: 01.01.11 15:57 von: Lars vom M. Anzahl Beiträge: 47
Neuester Beitrag: 03.01.11 21:38 von: Terrorschwe. Leser gesamt: 3.932
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 |
>  

443 Postings, 3941 Tage Bodhigate4share

 
  
    #26
1
01.01.11 18:30
Ich wollte damit sagen, dass das Kartellamt schon viel früher aktiv werden müsste.

Und hey, es gibt keine kleinen Rewemärkte. Die REWE Gruppe ist doch einer der großen Spieler. 50MRd. Jahresumsatz 2009  

443 Postings, 3941 Tage Bodhi#25 gate4share

 
  
    #27
1
01.01.11 18:34
vielleicht steuerausfälle?  

443 Postings, 3941 Tage Bodhi#27 zumindest sind steuerausfälle

 
  
    #28
01.01.11 18:43
nur plausibel wenn "der Wucher" durch die einkaufspreise und nicht durch die verkaufspreise entstanden ist.  

443 Postings, 3941 Tage Bodhibezogen auf die preisabsprachen

 
  
    #29
01.01.11 18:49
....man bodhi ist heute echt nicht so ganz auf der höhe.  

10765 Postings, 5647 Tage gate4shareBodh bei Rewe gab es zumindestens früher

 
  
    #30
1
01.01.11 18:52
auch so eine Art Genossenschaft.
Da waren die kleinen Rewe Kaufleute - auch vifo ware früher ein Name zusammen geschlossen und machten Werbung.
Mag aber auch sein, dass es praktisch sowas wie frühes "Franchising" war und Rewe, praktisch nur den  Namen gab und die Kaufleute dann noch eine Einkaufsverpflictung haben.
Aber nach  wie vor sind sehr viele, (oder sogar fast alle?) Edeka Märkte im Eigentum/Besitz kleiner bzw. eher mittlerer ,evtl grössereer Selbstständiger, die dann auch schon mal  20 Märkte haben.
Weiss aber nicht, ob    die überhaupt was entscheiden dürfen - Preis, Angebot?  

10765 Postings, 5647 Tage gate4shareMeine logisch sind nur die Verbraucher geschädigt

 
  
    #31
1
01.01.11 19:03
Denn diese Preisabsprachen  erhöhen doch den durchschnittlichen Preis, also der muss oft mehr zahlen als es ohne die Preisabprachen der Fall wäre.
Die Steuern- Umsatzsteuer, Körperschaftssteuer ,sind doch durch die Absprachen eher höher. Denn je höher der Preis umso   höher die Umsatzsteuer. Und je höher der Gewinn unso höher die Körperschaft- Einkommensteuer

Also ich glaube, der der das geschrieben, hat es selber nicht kapiert!  

27350 Postings, 4330 Tage potzblitzzz@gate4share

 
  
    #32
01.01.11 19:30
Wenn ein so großer Milliardenschaden entstanden ist, warum wird dann mit weitaus geringeren Strafen darauf reagiert?

Die 30 Mrd., die Du aufgegriffen hast, steckt sich keine Privatperson in die Tasche. Das werden wohl Steuerausfälle gewesen sein, die uns NICHT in Form von günstigeren Kaffee- und Schokoladenpreisen ausgeglichen wurden.

Dementsprechend wundert man sich doch, dass bis heute die Preise stabil blieben, bzw. noch etwas erhöht werden konnten. Ist ja alles für einen guten Zweck, gelle? ;)

443 Postings, 3941 Tage Bodhi#31 deshalb ja bezogen auf Einkaufspreise

 
  
    #33
01.01.11 19:36

10765 Postings, 5647 Tage gate4shareWie soll denn ein Steuerausfall zustande kommen?

 
  
    #34
03.01.11 19:05
Sorry, das ich das nochmals aufgreife.

Es ärgert mich sehr, wenn ich etwas nicht so richtig verstehe,  bzw ein bisschen verstehe, aber eine Sache unklar ist, und somit mein Verständnis nicht vollständig ist

Ich kann mir nur vorstellen, dass Verbraucher geschädigt werden -bzw. Abnehmer der Waren. Denn ab und an, werden es vielleicht auch Fabriken sein, wenn Maschinenbauunternehmen die Abgabepreise absprechen.

Dagegen, dass den Lieferanten Schaden zugefügt wird, spricht ja, dass man von Preisabsprachen spricht, also es geht wohl um den Verkaufspreis.

Wäre schön, wenn jemand mal erklären könnte, wie es sein könne, dass dadurch auch weniger Steuern gezahlt werden, bzw. wie sonst der Staat einen Schaden haben könnte.

Auf jeden Fall hat der Journalist der berichtet hat, selber nicht den klaren Durchblick für sich selber erzielt.  

18278 Postings, 4934 Tage TerrorschweinArmbanduhr

 
  
    #35
03.01.11 20:42

874 Postings, 3917 Tage QuwatahulyaTerry?

 
  
    #36
1
03.01.11 20:46

Tauschst du Borsten gegen Süßigkeiten?

 

Wildschweinborsten

 

WildschweinDas     Wildschwein liefert die längsten, kräftigsten und damit hochwertigsten     Naturborsten. Im Gegensatz zum Hausschwein, dessen Winterkleid verwendet     wird, ist beim wildschwein auch das Sommerkleid kräftig genug und damit     zur Verarbeitung geeignet. Das liegt an dem Leben der Tiere in der freien     Wildbahn und dem erreichen eines hohen Alters. Die Verarbeitung erfolgt wie     beim Hausschwein. Da die Wildschweinborsten seltener, kräftiger und     hochwertiger sind, finden sie hauptsächlich in der Herstellung edler     Bürsten Verwendung, wie z.B. Haar- und Kleiderbürsten. Die besten     Haarbürsten werden aus dem ersten Schnitt hergestellt. Verwendung findet     hierfür das erste Drittel und damit der kräftigste Teil der Borsten,     welcher sich an den deutlich sichtbaren braun-weißen Haarwurzeln erkennen     lässt. Das etwas weichere zweite Borstendrittel findet z.B. in der Herstellung     hochwertiger Kleiderbürsten Verwendung.

 

18278 Postings, 4934 Tage Terrorschweinja klar

 
  
    #37
03.01.11 20:48

874 Postings, 3917 Tage Quwatahulyabraun-weiß

 
  
    #38
03.01.11 20:58
Wenn du größere Mengen liefern kannst - der St.Pauli-Fanshop hätte auch Interesse.  

18278 Postings, 4934 Tage Terrorschweinoki, 1 mal für dich und 11 mal für St.Pauki

 
  
    #39
2
03.01.11 21:04
das wären dann 12 mal Arschborsten vom weißen Hausschwein

dafür will ich 1kg Weingummimischung ohne Lakritz

874 Postings, 3917 Tage QuwatahulyaHausschwein zählt nicht

 
  
    #40
1
03.01.11 21:12
Die guten Borsten kommen vom Wildschwein.  

33960 Postings, 4886 Tage McMurphyQuattel, bringst Du mir bitte noch einen

 
  
    #41
03.01.11 21:15
göttlichen Bio-Salbei-Tee mit ein wenig Honig gesüßt?!
Danke  

29411 Postings, 5319 Tage 14051948KibbuzimWas er damit sagen will

 
  
    #42
1
03.01.11 21:18
Salvia divinorum,

mir reicht ein Mojito - Danke lieber Gott.

874 Postings, 3917 Tage QuwatahulyaJetzt geht die Sauerei schon wieder los :-((

 
  
    #43
1
03.01.11 21:19

Fehler  Sie können nur einen Thread je 24 Stunden eröffnen.

 

33960 Postings, 4886 Tage McMurphydanke - das wollt ich sagen

 
  
    #44
03.01.11 21:20

33960 Postings, 4886 Tage McMurphysoll ich Dir einen eröffnen

 
  
    #45
03.01.11 21:21

4005 Postings, 4091 Tage BundesrepNach der DM

 
  
    #46
03.01.11 21:26
Kulturvielfalt, Grundgesetz, Nationalität, Sprache, Sozialstaat, Bundesliga, Reinheitsgebot ...  

18278 Postings, 4934 Tage Terrorschweinok, das Qualitätsbewußtsein ist also vorhanden

 
  
    #47
03.01.11 21:38
aber für 1 kg Weingummi ist das leider nicht zu machen.
Wieviel könntet ihr denn investieren?

Seite: < 1 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben