Amani Gold (ehemals Burey Gold)


Seite 227 von 231
Neuester Beitrag: 25.04.21 03:23
Eröffnet am: 12.07.11 17:58 von: tomsch Anzahl Beiträge: 6.774
Neuester Beitrag: 25.04.21 03:23 von: Kathrincbina Leser gesamt: 1.192.304
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 66
Bewertet mit:
16


 
Seite: < 1 | ... | 225 | 226 |
| 228 | 229 | ... 231  >  

522 Postings, 1174 Tage The_ManRuhe vor dem Sturm?

 
  
    #5651
18.04.18 08:41
Ich find in den letzten Tag ist das Handelsvolumen stetig gestiegen. Heute wurden immerhin fast 4 Mio Aktien gehandelt! Wenn man bedenkt, dass es vor wenigen Tage bei fast null war, ist das immerhin etwas. Der Kurs wird zwar nicht bewegt aber mal sehen, ob dies eine Bedeutung hat :-)  

1162 Postings, 1595 Tage 123grinchHigh Grade Gold Drill Hole Assays

 
  
    #5652
19.04.18 09:14

Announcement

https://hotcopper.com.au/...LKhOROKAxjvTDYC6w6%2ByxCZofl1ke92GA%3D%3D

Highlights
• High grade gold assay results returned from Douze Match drill holes: 7m at 3.67g/t Au, including 3m at 7.74g/t Au and 4m at 2.95g/t Au, including 1m at 9.45g/t Au
• Combined diamond core and Reverse Circulation drilling campaign completed at Kebigada Satellite targets and Douze Match prospect, Giro Gold Project and all assays results are now to hand (10 diamond core drill holes for 1050m and 120 RC drill holes for 7,024m)
Douze Match
• 3 diamond core drill holes for 357.5m and 59 RC reconnaissance drill holes for 3,574m, completed at Douze Match prospect within the Giro Goldfields tenements to test for extensions of mineralization down plunge and to the SW area which has a coincident gold in soil anomaly
• Assay results now to hand for 3 diamond core and 59 RC drill holes from Douze Match. Significant high-grade gold values include;
▪ 7m at 3.67g/t Au from 12m, incl. 3m at 7.74g/t Au from 12m (DMRC343)
▪ 10m at 2.08g/t Au from 27m, incl. 6m at 3.19g/t Au from 31m (DMRC344)
▪ 4m at 3.11g/t Au from 98m, incl. 3m at 3.79g/t Au from 98m, (DMRC346)
▪ 4m at 3.81g/t Au from 0m, incl. 2m at 3.81g/t from 2m and 13m at 1.63g/t from 14m, incl. 2m at 5.78g/t from 14m(DMRC351)
▪ 4m at 3.53g/t Au from 22m, incl. 1m at 9.88g/t Au from 22m, (DMRC352)
▪ 4m at 7.03g/t Au from 51m (DMRC354)
▪ 4m at 2.95g/t Au from 27m, incl. 1m at 9.45g/t Au from 29m, (DMRC385)
Kebigada
• 61 RC reconnaissance drill holes for 3,450m, completed on Congo Ya Sika, Kebigada East, Kebigada North, Belgians Trench, Kebigada NW extension and Giro Vein Satellite targets within the Giro Goldfields tenements
• Assay results now to hand for 9 RC drill holes for 477m from Giro Vein and Kebigada East. Significant high grade gold values include;
▪ 3m at 1.22g/t Au from 12m (GRRC300)
▪ 3m at 1.24g/t Au from 42m (GRRC302)
▪ 6m at 0.98g/t Au from 54m (GRRC306)
▪ 6m at 0.90g/t Au from 11m (GRRC307)
• An additional 30,000m of combined RC and diamond drilling is planned at Giro Gold Project
in 2018 to increase ore body confidence, fully delineate Congo Ya Sika, Kebigada NW
extension targets, Douze Match and test additional prospects as they are defined

 

522 Postings, 1174 Tage The_ManDas war

 
  
    #5653
19.04.18 19:19
dann wohl kein Zufall, dass das Volumen angestiegen ist!

Goldinvest schreibt ja von positiven Ergebnissen, leider springt die Aktie aktuell überhaupt nicht an! Die Proben und alles weitere werden ja ausgeweitet, generell liest es sich ja auch nicht schlecht, jedoch bin ich schon auch gespannt, wie das ganze in Zukunft finanziert wird ...

Hoffentlich gibt es mal demnächst wieder ein Schwung wie vor zwei Jahren (Richtung 6 Cent, das waren noch Zeiten ;-)
 

677 Postings, 1799 Tage FrauPapstKein persönliches Statement,

 
  
    #5654
19.04.18 21:30
da haben wohl viele Aktionäre den Glauben verloren bei dieser unpersönlichen und kalten Mitteilung. Schade, dass das von den Leitungsmenschen nicht wahrgenommen und geändert wird.  

512 Postings, 1475 Tage bullytraderZur Info -Quelle Goldinvest

 
  
    #5655
20.04.18 13:39

Amani Gold: Neue, positive Ergebnisse aus dem Kongo

Redaktion

Amani Gold Ltd

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.goldinvest.de/aus-der-redaktion/...em-kongo?jve=1524151172
Moderation
Zeitpunkt: 20.04.18 14:22
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.goldinvest.de/...se-aus-dem-kongo?jve=1524151172

 

 

1929 Postings, 1656 Tage ValdeloroBisherige Quartalsberichte....

 
  
    #5656
25.04.18 10:40
wurden stets zum Ende des Folgemonats veröffentlicht.
Bei Fortführung dieser Praxis dürften wir am Montag oder Dienstag etwas zu lesen bekommen.

Hinsichtlich der Erklärung von Peter Tayler, die er vor etwa 2 Wochen abgegeben hat, das Kapital der Company sei ausreichend, um die laufenden Aktivitäten (welche?) der Company zu gewährleisten, bin ich nach wie vor eher skeptisch.

"Given the very light company costs for Amani there is sufficient funding for the current company activities" (Peter Tayler vom 13.04.18).

Mit der aktuell deutlich zu starken chinesischen Repräsentanz im Board dürfte eine Kapitalbeschaffung am Markt nicht unbedingt leichter fallen - was nicht nur meine Meinung ist.

Das die bisherigen Hauptaktionäre tatenlos zusehen werden, wie sich LW den Laden für aktuell spottbillige 14 Millionen Euro unter den Nagel reisst, ist auch nicht vorstellbar.

Was wäre also vorstellbar?



 

677 Postings, 1799 Tage FrauPapstIn einem

 
  
    #5657
25.04.18 20:41
kommenden Quartalsbericht müssen nicht unbedingt Prognosen für die Zukunft enthalten sein. Bei der vergangenen "chinesischen" Zurückhaltung bezüglich Prognosen, bzw. Transparenz, möchte ich bezweifeln, dass der Bericht aussagekräftiger für kommende Handlungen sein wird.
Dass Amani weiterhin zu rumdümpelt, möchte ich auch nicht hoffen.
Also Flop oder Top - ich glaube ja weiterhin, dass uns hier noch eine positive Überraschung bevorsteht.  

294 Postings, 1551 Tage rocket69die Zukunft ...

 
  
    #5658
26.04.18 07:41

Wenn LW noch Interesse hat, dann übernehmen sie die Bude für ca. 12 Mio. USD.
Wenn nicht, dann wird demnächst die Bude zugesperrt.

Wenn‘s wie die letzten Jahre ist, da hat @Val Recht, dann kommen am Mo. die beiden Quartalsberichte.

Da steht dann drin, dass noch ca. 1-2 Mio. in der Kasse sind (Stand 31.04.2018). Zieht man die Ausgaben für April noch ab, bleibt nichts mehr übrig.

Keine Angst, die Internetseite werden sie noch zahlen können; sowas kostet ja nur ein paar Cent.

Schade das ich am 1.5. nicht handeln kann … naja ein Feiertag ist auch nicht schlecht. Je nachdem wie weit es runtergeht, lohnt sich vielleicht der Wiedereinstieg. Natürlich nur noch Zockerei … aber das war es ja eigentlich von Anfang an.

Viel Glück an alle die noch mit dabei sind …

 

1929 Postings, 1656 Tage ValdeloroEs scheint mir,.....

 
  
    #5659
26.04.18 08:26
als ob nicht allen klar ist, dass LW ohne Zustimmung der restlichen 81 % Anteilseigner gar nichts machen kann.

LW hält lediglich 19 % an der Company und stellt aufgrund der Mitte 2017 ausgehandelten Bedingungen aktuell 2 Direktoren und den CEO.
Sobald eine Kapitalerhöhung durchgeführt werden sollte, an der LW nicht beteiligt ist, sinkt der Anteil von LW zwangsläufig auf unter 19 % und LW muss einen Platz im Board abgegeben.
Sinkt der Anteil von LW sogar unter 10 %, ist LW alle Sitze im Board los.

Wie Peter Tayler - von dessen Kompetenz ich persönlich nicht besonders viel halte - am 12. April treffend forumliert hatte: "the current management"

LW - the current management - kann also weder für kleines Geld den Laden übernehmen, noch den Laden einfach zusperren.
Wie ich schon schrieb, ich kann mir nicht vorstellen, dass die anderen Großaktionäre, die ja bekanntlich ausschließlich profitorientiert handeln und die für ihre Anteile bis zu 7 AUDct bezahlt haben, den Chinesen die Giro-Liegenschaft mit knapp 4 Moz im Boden für 2 AUDct überlassen werden.

Mr. Yu muss handeln, bzw. etwas sehr konkretes und überzeugendes vorweisen, um im November 2018 erneut als CEO bestätigt zu werden.
Schließlich sind unter seiner Führung 15 Millionen AUD verbraten worden und der Aktienkurs hat seit der Übernahme des CEO durch die Chinesen 70 % an Wert verloren - ohne das eine PFS oder Auquisition von Tendao auch nur am Horizont erkennbar geworden ist.

Auf Eckhof und Shah kann er nicht mehr zählen, um sich aus diesem Schlamassel zu befreien.
Anhand der letzten Company-Mitteilung sieht man ja, dass Mr. Yu sich sogar mit einem Report zu Bohrergebnissen reichlich schwer tut.

Die Fragestellung, was in der aktuellen Situation nun vorstellbar ist, bleibt also weiterhin unbeantwortet.  

1929 Postings, 1656 Tage ValdeloroGroßaktionäre....

 
  
    #5660
27.04.18 19:57
Die Frage, wie sich die Großaktionäre in der aktuell etwas uncharmanten Situation verhalten könnten, hatte mich dann doch interessiert und ich habe deshalb den neuen Executiv-Direktor Grant Thomas um eine aktuelle TOP 20- Shareholder-Listung gebeten.

Ergebnis und Siegerehrung:

Nachdem ich mir die aktuelle TOP 20  angeschaut habe, konnte ich keine revolutionären Veränderungen im Vergleich zur Listung vom 19.Juli 2017 feststellen.
Bei den Nominees ist offenbar einiges hin und her geschoben worden und einige der früheren Privaten fehlen, dafür gibt es jetzt fast nur noch Nominees bzw. Investment Funds.
Wer sich dahinter verbirgt, kann nur spekuliert werden.

Perseus ist auch noch unverändert mit 72,5 Millionen Stücken dabei.

Der Freeflow ist etwas größer geworden, aber gerade mal um etwa 10 Millionen Stücke.
Die TOp 20 halten auch heute noch etwa 82 %.
Die ersten fünf der aktuellen Liste halten davon davon 70,58 %.

Naja, insofern bin ich mal gespannt, wie es Mr. Yu zukünftig gelingen will Mehrheiten zu generieren.
Beim Einstieg von LW zu 5 AUDct war das ja noch eine relativ einfache Sache.

Wer via Boardmail eine E-Mail-Adresse mitteilt, kann die Liste auch im Original weitergeleitet bekommen.
 

1929 Postings, 1656 Tage ValdeloroMorgen früh...

 
  
    #5661
29.04.18 16:26
werden wir dann die Quartalsberichte lesen dürfen.
Also, ...
nochmal durchschnaufen und hoffen...  

264 Postings, 1776 Tage Pinussylvestrisdie Berichte sind da,

 
  
    #5662
30.04.18 07:18
Stand Ende März noch 2,8 Mio in der Kasse. Die Zeit und das Geld werden knapp.
Mal sehen, was sich die derzeitigen Unternehmenslenker einfallen lassen....  

294 Postings, 1551 Tage rocket69pünktlich - da schau her :)

 
  
    #5663
30.04.18 08:05

Konsequenter Sparkurs & das Board beteiligt sich mit. Die Großverdienen K.E. und Shah sind ja raus. Wenn nichts mehr ausgegeben wird, dann reicht es sogar noch bis Ende des Jahres.
Was allerdings dann besser werden soll, wenn nichts mehr passiert … ich weiß nicht.

Bleibt alles beim alten und dem Kurs ist das auch egal.

Einerseits wollen sie neue Bohrprogramme starten, anderseits drehen die den Etat für’s laufende Quartal auf 500.000 AUD runter. Woher neues Kapital kommen soll ... vermutlich sind sie noch am Suchen.

Für mich noch kein Grund wieder einzusteigen.

 

512 Postings, 1475 Tage bullytraderrocket69 : pünktlich - da schau her :)

 
  
    #5664
30.04.18 10:36
Hallo rocket,

alles sehr treffend analysiert,das l.w. board hält sich wie gewohnt vornehm zurück, im bezug auf
ein in zukunft ausgerichtete strategie!

entweder haben sie keinen masterplan für eine kapitalbeschaffung, sowie dem unvermögen noch offene themen zu verhandeln ??
oder sie halten an der bewährten strategie, der mangelhaften informationspolitik fest, um ja keinen anstieg des kurses zu verursachen??

das die neu präsentierten bohrergebnisse in den letzten wochen ein beleg sind, das in den liegenschaften
sicherlich komfortable resourcen vorhanden sind, sehe ich als gegebene tatsache !

 

31 Postings, 1174 Tage Klaus HaudeQ1 Nüchtern und neutral

 
  
    #5665
30.04.18 11:00
Wieder gute Bohrergebnisse.
Die neuen Besen kehren gut.
Zu Beginn Q2 Cash & Cash Eqivalents 2.811 Mill. in Bank.
Erwarteter Cash Outflow für Q2  750 Tsd.
Davon 500 für Exploration.
Damit käme man bis Jahresende hin, wenn sich nichts ändert in den restlichen Quartalen. Trotzdem ist sich das Board (lt.Taylor) der prekären Finanzlage bewusst.
Der Focus liegt auf Drillen und der PFS.
Das ist sehr richtig zu unterstützen.
Ein Silberstreif wachsenden Vertrauens?
Schön wärs.  

294 Postings, 1551 Tage rocket69Sparkurs

 
  
    #5666
30.04.18 11:40

Year to date (9 months)
Staff costs:            717.000 AUD    
exploration & evaluation:    12.273.000 AUD

Ausgaben geplant für Q2/2018
Staff costs:            100.000 AUD    
exploration & evaluation:    500.000 AUD

Mit den 500.000 werden  vermutlich noch die letzten Rechnungen (Lab usw.) bezahlt.
Für mehr wird das operativ nicht reichen.

Mitarbeiterkosten von ca. 240.000 AUD auf 100.000 AUD runter.
Das bedeutet doch quasi eine Einstellung der Bohraktivitäten.

Aber positiv .. so reicht es noch ein paar Monate.

 

1929 Postings, 1656 Tage ValdeloroDie Rechnung von rocket69....

 
  
    #5667
30.04.18 12:52
und dessen abschließende Bewertung dürfte sehr nahe am Tatsächlichen liegen.

Wenn man die Ausgaben für Exploration und Staff seit dem 1. Quartal 2017 vergleichend betrachtet, kann aktuell auf Giro nicht mehr viel passieren.

Im 1. Quartal 2018 betrugen die tatsächlichen Kosten für die Exploration noch
2,073 Millionen AUD.

Im 4. Quartal 2017 beliefen sich diese Kosten noch auf stattliche 6,144 Millionen AUD und wir wissen, welche konkreten Ergebnisse mit diesem hohen Kapitalaufwand generiert wurden.

Im 3. Quartal 2017 auf 4,056 Millionen AUD.
Im 2. Quartal 2017 auf 2,135 Millionen AUD.
Im 1. Quartal 2017 auf 2,310 Millionen AUD.

Man kann also konstatieren, das der Laden nun nahezu zum Stillstand kommen wird.
Von PFS bis zum Jahresende kann deshalb absolut nicht mehr die Rede sein.

Auch die Staff costs haben sich ähnlich verringert.
Im 4. Quartal 2017 betrugen sie noch 389.000 AUD und 1. Quartal 2018 nur noch 89.000 AUD.

Die Manschaft ist also auf ein Minimum reduziert worden.

Klar verringert dass das Kostenvolumen drastisch und man kommt mit dem restlichen Kapital noch ein halbes Jahr weiter.
Passieren dürfte in dieser Zeit aber nichts, was für eine PFS notwendig ist.

Mr. Yu steht gewaltig auf dem Schlauch, so kann man die aktuelle Situation wohl einordnen.

Insofern sehe ich meine Spekulation hinsichtlich eines umfassenden Managementwechsels noch in 2018 fast bestätigt.

Von neuen Besen, die gut kehren, sehe ich absolut nichts.
"The current management" wird den Aktienkurs bald auf deutlich unter 0,01 AUD gebracht haben.
Allerdings, wird das nicht das Ende des Giro-Projektes sein, denn die aktuell knapp 4 Moz werden sicherlich jemanden finden, der sich liebvoll um sie kümmert.  

31 Postings, 1174 Tage Klaus HaudeStillstand der Aktivitäen

 
  
    #5668
30.04.18 19:46
Der Vergleich der Drill-Kosten der letzten Quartale zeigt deutlich schwankend Quartals Ausgaben. Daraus zu folgern, dass jetzt bald das Licht ausgeschaltet wird auf Giro, ist unlogisch.
Peter Taylor sagte schon am 12.04. “Giver the very light Company costs for Amany there is suffishient funding for the current Company activities. We will know more about the upcoming months plans post the coming Quarterly Report.“ ....
Den Report haben wir. Die Aktivitäten sind bekannt. Weiteres wird folgen.
Taylor meint ja, erst die PFS bräuchte wieder eine Finanzierung : “ Obviously there will be funding requirements for the Feasibility Studies....“
Ich kann hier nicht erkennen warum Company Statements weniger wichtig oder unglaubwürdiger sein sollten als die geposteten “fundierten Analysen“ von Nichtinvestierten Man sollte schon überlegen und gewichten.
Viell. Kann die Frage der “very light Company Costs...“  ja noch mit der COMPANY geklärt werden. Warum tut das Keiner.
Statt dessen wird so argumentiert als wenn jetzt das Licht ausgeht. Das Geldproblem ohne K.E. nicht zu lösen sei.
LW hat einen Plan und auch die Finansmittel. Mit der Feasibility wird entschieden wohin der Weg geht. Übernahme Kandidat oder Produktion.
JP Morgan, LW und Sokimo könnten dann die Entscheider werden.
Schönen Feiertag
 

1929 Postings, 1656 Tage ValdeloroMein lieber Klaus Haude,...

 
  
    #5669
30.04.18 20:22
es wird mehr und mehr deutlich, dass du Amani bzw. die Vorgänger-Company Burey Gold einschließlich dem chinesischen special purpose vehikel LW überhaupt nicht aus eigenem Erleben kennst und beurteilen kannst.
Du bist im besten Fall gutgläubig und hoffst, mehr nicht....

Ich habe keinerlei Zweifel daran, das man mit Amani zukünftig noch eine Menge Geld verdienen kann.
Also halte auch du deine Aktien, freunde dich aber mit dem Gedanken an, das es noch eine ganze Weile dauern kann, bis die Saat Früchte trägt.
Aber eben nicht mit der undefinierten Strategie, welche ihren Namen nicht wert ist und von LW in nebulösen Umschreibungen und in keiner Weise nachvollziehbar, versucht wird darzustellen.

Dein Argument:
"Den Report haben wir. Die Aktivitäten sind bekannt. Weiteres wird folgen."

Alles was wir haben, ist ein Kostenansatz von 500.000 AUD für drei Monate Exploration und eine fast leere Kasse.
Die verbleibenden paar Millionen AUD reichen für keine großen Sprünge.
Für eine PFS und ein angeblich geplantes 30.000 Meter Bohrprogramm schon mal gar nicht.

Schau dir mal die Historie an, falls du dir die Mühe machen willst.
Wie du sicher unschwer erkennen kannst, unterscheidet sich der aktuelle Kostenansatz diametral von allen vorherigen Kostenplanungen, deren Ergebnis ein wesentlich geringeres war, als eine PFS.

Vergiß Tayler!
Tayler war unter Eckhof und Shah nur der Sytemadministrator der Homepage.
Der hat schlichweg keine Ahnung und hat auch in der Vergangenheit alles getan, um sich nur nicht den Mund zu verbrennen.
Du musst lernen, die Leute zu fragen, die deine Fragen auch belastbar beantworten können - Tayler gehört definitiv nicht dazu.

Ein weiteres Argument von dir (leider völlig erfunden):
"LW hat einen Plan und auch die Finanzmittel. Mit der Feasibility wird entschieden wohin der Weg geht. Übernahme Kandidat oder Produktion."

Mit Verlaub, mein Freund, LW hat keinen Plan!
Wenn du dennoch einen kennen solltest, dann mal schnell her damit!

LW hat sicher eine Menge Kapital, schließlich steht ja das chinese state council dahinter.
Ohne Kapitalerhöhung, deren normale Ausgestaltung ein Gegenwert in neu ausgegeben Aktien ist, bekommt LW diese Kapital aber nicht in die Company.
Klar, sie könnten großzügig spenden, ohne Gegenleistung. Oder wieder 5AUDct bieten.
Glaubst du tatsächlich an so etwas?

Ein Plan von LW könnte sein, den Aktienkurs soweit runter zu prügeln, dass alle glauben, das sinkende Schiff verlassen zu müssen und  LW den Laden für nen Appel und ein Ei übernimmt.

Ziemlich unwahrscheinlich, dass JPM, HSBC, BNP und viele andere das mit sich machen lassen.
Spätenstens auf der regulären HV im November wird Mr. Yu und seine Piraten-Crew Geschichte sein.

 

1929 Postings, 1656 Tage ValdeloroVielleicht zur Ergänzung einigermaßen hilfreich...

 
  
    #5670
01.05.18 13:22
Was ein 30.000 Meter drilling programm kostet, wissen wir einigermaßen genau aus dem
4. Quartal 2017.

Am 30. Oktober 2017 hatte ANL im quarterly aktivies report für das 3. Quartal 2017 u. a. folgendes ausgeführt:

Plans for December 2017 Quarter

Up to 30,000m of combined RC and diamond drilling at Kebigada planned over the main high
grade block of mineralisation at Kebigada for further infill drilling to define Measured Resources
and metallurgical drilling for feasibility studies

Complete ongoing 3,600m drilling programme at Douze Match

Additional  drilling  programmes  planned at  Adoku and  the immediate  surrounds  at  Kebigada
where high-grade soil anomalies will be followed up with drilling to delineate potential satellite
resources which could add materially to the Kebigada Mineral Resource

Im quarterly cash flow report für das vorweg geannte Quartal, also das 4. Quartal 2017, ist dargestellt, was die im vorherigen report angekündigten Vorhaben in verschiedenen Bereichen von Giro gekostet haben.
Das Ergebnis aller Kosten betrug in diesem Quartal 6,994 Millionen AUD.

Damit ist klar, das mit einem Kostenasatz von aktuell nur 750.000 AUD vergleichbare Arbeiten nicht durchgeführt und entsprechende, insbesondere kurstreibende, Ergebnisse nicht erwartet werden können.

Meine bereits vor einigen Tagen in diesem Forum formulierte Fragestellung, was nun kurz- und mittelfritig und angesichts dieser Faktenlage von ANL zu erwarten ist, ist bisher leider noch immer unbeantwortet.

Ich denke, es geht uns alle an und es wäre vielleicht nicht schlecht, wenn wir unseren Grips mal gemeinsam anstrengen.
Ob es letztlich hilft, ist eine ganz andere Frage. Der Versuch kann aber auf keinen Fall schaden.  

31 Postings, 1174 Tage Klaus HaudeValdeloro

 
  
    #5671
01.05.18 15:14
Da hast du ja ordentlich Semantik betrieben. Vieles ist mir zu wild.
Nur 1 Punkt ist wesentlich: wie kann/will die Company das 30.000 m Drilling etc. Programm bezahlen, angesichts der vergangenen Kosten und der Aussage von Taylor.
Ich rate zu Gelassenheit.
Niemand im Forum kann diese Diskrepanz erklären, auch du nicht.
Deshalb solltes du deine Postings besser an die Company.richten  

294 Postings, 1551 Tage rocket69die wenn es gäbe ...

 
  
    #5672
01.05.18 15:27

Das ist ziemlich festgefahren & ohne irgendjemanden einen Vorwürft zumachen. Da kann weder das alte Board noch das neue Board (Klaus o. Yu) was dafür. Alte hatten sich mehr MOz erhofft. Da diese nicht gefunden wurden, steht man jetzt da, wo man jetzt steht.

- unter 3 MOz lohnt eine Produktion nicht.
- Die „Großen“, falls überhaupt noch vorhanden, sind  nicht bereit, weiteres Kapital zu geben.
- LW auch nicht mehr
- und die „Kleinen“ sowieso nicht
- weiter suchen kostet Geld, das nicht vorhanden ist!

Festgefahren halt. Also bleibt nur noch das operative Geschäft zurückzufahren und auf bessere Zeiten zu hoffen.

Du bekommst keine Antwort, weil es keine vernünftige gibt. Weder von dir, noch von anderen  Lesern oder Schreibern hier, noch von LW oder auch wenn’s nicht mehr relevant ist von K.E..

Die Wette war, dass mehr wie 4 MOz gefunden werden. Mit den aktuell ausgewiesen 2.x kommt man da nicht annähernd hin. Also wurde die Wette verloren.

Der Kurs könnte wirklich noch unter 1 AUC fallen, da gebe ich dir Recht.

Die Zocker, falls noch nicht geschehen, werden das bald einsteigen.

Was bleibt ist ein echter Pennystock.

 

31 Postings, 1174 Tage Klaus HaudeRocket

 
  
    #5673
01.05.18 16:35
Das riecht nach Fatalismus. Val hat bestätigt dass die Big Boys noch dabei sind. Und der Company sollte man die Gelegenheit geben zu erklären, wieso bei ungekürztem Drill wesentl. geringere Drillkosten anfallen werden (500Tsd) zB im lfd Quartal.
Das ist mE der richtige weg.
Wir kennen nur die Zahlungsströme und den forecast. Wir kennen nicht die Drill Verträge und die vereinbarten Zahlungsbedingungen.
Ohne diese Infos ist das nur Herumgestochere im Dunkeln und Erschrecken der Foristen.
Ich orientiere mich an den Antworten des Boards und dem Verhalten der Big Boys.
 

1929 Postings, 1656 Tage Valdeloro@Klaus Haude

 
  
    #5674
01.05.18 21:31
Du hast viele Fragen und mahnst mit recht Antworten an.
Dann hau mal selbst in die Tasten und frage bei maßgeblichen Mitgliedern des Boards nach.
Ein wirklich gut gemeinter Tipp: spare Tayler dabei aus.

 

31 Postings, 1174 Tage Klaus HaudeValdeloro

 
  
    #5675
02.05.18 09:31
Vergangene Woche schon getan, allerdings bei Taylor.
Danke f.d. Tip mit Taylor. Wird beherzigt.
Was wir nicht wissen ist, unter welchen Bedingungen das Drill Program incl. der 30.000 m durchgeführt wird. Da sind hinsichtlich der Ausgaben auch zB verschiedene Zahlungsmodelle denkbar,
Prepay oder Zziel.
Wir sehen nur den Abgang in Cash, aber nicht was damit bedient wird.
Überhaupt ist das ganze Modell der 30.000 m Drill für uns eine Black Box.
Und die Frage ist, ob wir darüber überhaupt Auskunft verlangen dürfen.
Möglcherweise ein Gremium der Big Boys schon.
Die ganze Sache läuft mE hinaus auf
Treu und Glaben, bleib oder geh.
Weil wiederholt geantwortet werden wird, dass die künftig geringen Company Costs
die Aktivitäten nicht behindern. Usw.  

Seite: < 1 | ... | 225 | 226 |
| 228 | 229 | ... 231  >  
   Antwort einfügen - nach oben