ANDRITZ AG (WKN: 632305)


Seite 7 von 10
Neuester Beitrag: 29.02.24 14:01
Eröffnet am:14.02.08 09:30von: Peddy78Anzahl Beiträge:245
Neuester Beitrag:29.02.24 14:01von: Highländer49Leser gesamt:133.500
Forum:Börse Leser heute:3
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | ... >  

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324weiterer Auftrag für Andritz

 
  
    #151
1
02.04.14 14:45

138 Postings, 5259 Tage anteide1uruguay

 
  
    #152
24.04.14 11:27
Ich weiß nicht, woher der Optimismus für einen besseren Kurs kommt.
Andritz hat Schuler gekauft und nimmt es jetzt von der Börse, weil die Firma kracht "kann sich nicht mehr am Finanzmarkt finanzieren, Kosten für Börse zu hoch, kein Handel,...."
Andritz musste Mio Rückstellungen  für den Bau in Uruguay machen und erwartet Klagen wegen Terminüberschreitung von mehr als 1 Jahr.
Andritz hat den Auftrag in Angola bekommen, aber ist das wirklich ein super gut kalkuliertes Risiko?
Bleibt noch Brasilien, dass immer noch wackelt.
Ich bin investiert, aber ich frag mich eigentlich, wieso. Aber Andritz hat sich schon durch andere Schwierigkeiten durchgebissen, hoffe, sie haben einen langen Atem.  

156 Postings, 4075 Tage stksat|2281253242014 wird besser laufen

 
  
    #153
01.07.14 12:42

das hört sich doch gut an:

Auf Basis dieser Geschäftsentwicklung, des Auftragsstands sowie des im Geschäftsjahr 2013 noch nicht in vollem Zwölf-Monats-Umfang enthaltenen Umsatzbeitrags des Schuler-Konzerns erwartet die ANDRITZ-GRUPPE für das Geschäftsjahr 2014 im Jahresvergleich einen leichten Anstieg des Umsatzes. Beim Konzern-Ergebnis wird im Vergleich zum niedrigen Niveau 2013 aus heutiger Sicht eine deutliche Verbesserung erwartet.

http://www.andritz.com/de/group/gr-news/gr-news-detail.htm?id=27909

 

6 Postings, 3671 Tage stksat|228745647Einfach....

 
  
    #154
11.07.14 09:11
grauenhaft die Entwicklung von Andritz... Kann man nur mehr auf die Q-Zahlen im August warten. Generell ist im ATX aber einfach nix los. Ziemlich fad das Ganze  

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324auf die Zahlen

 
  
    #155
23.07.14 09:52
warte ich ebenfalls...

Diese dürften wohl Positiv sein, somit sollte man eine ebenfalls Positive Wirkung auf den Kurs erwarten dürfen.
der aktuelle Kurs ist doch noch weit von den Kurszielen entfernt, diese liegen überwiegend in der Region um 49€

Solides Unternehmen, sehr gute Auftragslage, keine Altlasten....kann also nur mehr besser werden, sollte man meinen ;)  

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324Auftrag für Andritz

 
  
    #156
29.07.14 12:31

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324Gewinnsprung - und ab geht die post

 
  
    #157
1
07.08.14 10:01

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324neuer Auftrag

 
  
    #158
1
21.08.14 15:34

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324auf dem Weg zurück zu alter Stärke

 
  
    #159
2
26.08.14 10:46

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324Berenberg - BUY Kursziel 50€

 
  
    #160
05.09.14 10:17

http://www.boerse-express.com/pages/1480714/fullstory/?page=all

Auf 2 HOLD kommen 10 BUY empfehlungen Kursziele um die 50€

 

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324neuer Auftrag aus China

 
  
    #161
16.09.14 10:05

822 Postings, 6534 Tage RentnerzockTrendwende

 
  
    #162
23.09.14 06:42
Gemäß den Empfehlungen von Investors und Börsenblogger ist die Trendwende geschafft
bei einem Kursziel schlußendlich von 54€; das wäre ein Gewinn von 12€ per Aktie.  

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324Auftragseingang ist weiter positiv (Schuler)

 
  
    #163
25.09.14 11:18
Grossauftrag: Volkswagen presst in China mit Andritz

http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/...-in-China-mit-Andritz-

 

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324Deutsche Bank u. JPMorgan weiterhin Potenzial

 
  
    #164
30.09.14 10:27

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324wer hätte gedacht

 
  
    #165
15.10.14 16:12
das es Andritz Aktien mal wieder so günstig gibt. Im moment fürchten sich wieder alle zu tode, mal sehen wie weit es noch runter geht. Eigentlich unverständlich, wenn man mal von der Angst der Menschen absieht, denn Andritz steht gut da, viele Aufträge, gute Aussichten und trotzdem kommt die Aktie nicht vom fleck.  

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324NEWS - ANDRITZ liefert neues Müllheizkraftwerk

 
  
    #166
16.10.14 10:58
ANDRITZ liefert neues Müllheizkraftwerk an Riikinvoima Oy, Finnland

http://www.andritz.com/de/group/gr-news/gr-news-detail.htm?id=31105

 

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324Deutsche Bank und Kepler Cheuverux bestätigen

 
  
    #167
30.10.14 10:30

http://Deutsche Bank und Kepler Cheuverux bestätigen

Nächste Woche am 06.11.2014 gibts Ergebnisse 1.-3. Quartal

 

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324Analysten sehen deutliche Gewinnsteigerung

 
  
    #168
03.11.14 19:44

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324Andritz baut Stora Enso in Finnland um

 
  
    #169
04.11.14 21:14

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324ANDRITZ modernisiert Glühlinie für ThyssenKrupp

 
  
    #170
05.11.14 10:53

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324ANDRITZ liefert Gezeitenströmungsturbinen

 
  
    #171
10.11.14 10:45

10 Postings, 3538 Tage stksat|228778339Servus

 
  
    #172
10.11.14 18:50
Servus! Da du ja der einzige bist, der sich hier schon längerfristig mit Andritz beschäftigt, wollte ich dich fragen, wie du den Trend in den nächsten Monaten siehst?

Meiner Meinung nach werden wir Andritz bald wieder über 45 sehen.

Vor allem die starke Auftragslage und die guten Quartalszahlen haben den Abwärtstrend gebrochen.

Wichtig wäre natürlich, dass der Markt mitspielt.

MfG
 

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324Wenn

 
  
    #173
11.11.14 08:19

der Markt mitspielt und der starke Widerstand bei 43€ bis 43,50€ durchbrochen wird, dann dürften relativ schnell 45€ und mehr drin sein. Es gab die letzten Wochen gute Einkaufskurse um die 37€ wer hier eingestiegen ist, kann sich schon über +12% freuen. Das hat sich angekündigt, es waren gute Zahlen zu erwarten und die Auftragslage war bzw. ist ebenfalls Positiv. Es scheint als wären die Probleme überwunden, eigentlich steht der 50€ Marke nichts mehr im Weg und ich denke wenn der Markt mitspielt und die Auftragslage weiterhin gut ist dann müssten wir spätestens 2015 bei den 50€ liegen.

Zwischendurch könnten Gewinnmitnahmen für kleinere Rücksetzer sorgen, sofern der Ukraine Konflikt sich nicht weiter verschlimmert rechne ich mit steigenden Kursen, denn die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2014 werden gut ausfallen. am 05.03.2015 werden diese Präsentiert. 

Es wird wohl auch wieder eine Dividende ausbezahlt, Ex-tag ist am 31.03.2015.

Das ganze spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder und ist keine Kaufempfehlung! (Vieles kann, nichts muss..)

Aus dem Geschäftsbericht Q3:

  • Der Umsatz betrug im 3. Quartal 2014 1.463,5 MEUR und lag damit unter dem Vorjahresvergleichswert (Q3 2013: 1.534,5 MEUR); der Rückgang von 4,6% ist vor allem auf abrechnungsbedingte Umsatzverringerungen in den Geschäftsbereichen PULP & PAPER sowie METALS zurückzuführen. In den ersten drei Quartalen 2014 erzielte die Gruppe einen Umsatz von 4.122,9 MEUR und erreichte damit praktisch den Vergleichswert des Vorjahres (-0,5% versus Q1-Q3 2013: 4.144,6 MEUR).


  • Mit 1.591,5 MEUR lag der Auftragseingang im 3. Quartal 2014 um 4,3% über dem sehr guten Niveau des Vergleichsquartals des Vorjahrs (Q3 2013: 1.525,3 MEUR). Diese positive Entwicklung ist auf den Geschäftsbereich METALS zurückzuführen, wobei in den Bereichen Metalumformung (Schuler) und Aluminium einige größere Aufträge gewonnen werden konnten. In den ersten drei Quartalen 2014 entwickelte sich der Auftragseingang der Gruppe sehr erfreulich: Mit 4.571,6 MEUR lag er um 12,8% über dem Vorjahresvergleichswert (Q1-Q3 2013: 4.051,3 MEUR) – auf den Schuler-Konzern entfielen 916,3 MEUR (Q1-Q3 2013: 657,8 MEUR), wobei anzumerken ist, dass Schuler im Vorjahr erst ab 1. März 2013 (Datum der Erstkonsolidierung) enthalten war. Ohne Schuler wäre der Auftragseingang der Gruppe um 7,7% angestiegen.


  • Der Auftragsstand per 30. September 2014 betrug 7.702,2 MEUR – im Vergleich zum Ende des Vorjahrs ein Plus von 4,2% (31. Dezember 2013: 7.388,5 MEUR).


  • Das EBITA betrug im 3. Quartal 2014 101,0 MEUR und lag damit um 44,1% über dem niedrigen Vorjahresvergleichswert (Q3 20133: 70,1 MEUR), der durch Mehrkosten in den Bereichen PULP & PAPER und SEPARATION negativ beeinflusst war. Die EBITA-Marge der Gruppe erhöhte sich ebenfalls deutlich auf 6,9% (Q3 2013: 4,6%). In den ersten drei Quartalen 2014 betrugen das EBITA 234,4 MEUR (+40,4% versus Q1-Q3 2013: 167,0 MEUR) und die EBITA-Marge 5,7% (Q1-Q3 2013: 4,0%).


  • Das Konzern-Ergebnis betrug in den ersten drei Quartalen 2014 123,6 MEUR und lag damit deutlich über dem niedrigen Vergleichswert des Vorjahrs (Q1-Q3 2013: 78,8 MEUR).

Auf Basis dieser Geschäftsentwicklung, des aktuellen Auftragsstands und des im Geschäftsjahr 2013 noch nicht in vollem Zwölf-Monats-Umfang enthaltenen Umsatzbeitrags des Schuler-Konzerns erwartet ANDRITZ für das Geschäftsjahr 2014 im Jahresvergleich einen leichten Umsatzanstieg. Beim Konzern-Ergebnis wird im Vergleich zum niedrigen Niveau 2013 eine deutliche Verbesserung erwartet.


 

10 Postings, 3538 Tage stksat|228778339Danke

 
  
    #174
11.11.14 10:30
für deine umfassende Analyse.

Im Großen und Ganzen sehe ich die Zukunft genauso positiv wie du. Den Quartalsbericht hab ich mir natürlich genauestens angeschaut. Eingestiegen bin ich bei 38,15. Mal schauen, wo die Reise hingeht.

Hoffe der Markt macht mit, aber da es sowieso keine alternative zu Aktien derzeit am Kapitalmarkt gibt, denke ich wir werden einen Aufwärtstrend sehen.

Und der Draghi und die FED werden so schnell nicht am Leitzins drehen, denke ich halt.
 

156 Postings, 4075 Tage stksat|228125324die FED

 
  
    #175
11.11.14 14:28
wird wohl im Sommer 2015 den Leitzins anheben, inwiefern das den Kurs noch beeindruckt ist fraglich, mittlerweile dürfte jedem bekannt sein, dass zumindest in den USA die Zinsen bald angehoben werden und daher ist das zu diesem Zeitpunkt möglicherweise bereits im Kurs berücksichtigt.

Wohin die EU steuert kann im Moment vermutlich keiner so recht vorhersagen, fix dürfte nur sein, dass wir hier in der EU noch ein paar Jahre Zinsen nahe der 0 haben werden.

Es bleibt weiter spannend, aber wie du schon gesagt hast, wohin sonst mit dem Geld, wenn nicht in Aktien.

 

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | ... >  
   Antwort einfügen - nach oben