Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement


Seite 1 von 204
Neuester Beitrag: 08.03.18 22:08
Eröffnet am: 03.03.16 14:31 von: Fred vom Ju. Anzahl Beiträge: 6.076
Neuester Beitrag: 08.03.18 22:08 von: Fred vom Ju. Leser gesamt: 758.352
Forum: Börse   Leser heute: 255
Bewertet mit:
16


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
202 | 203 | 204 204  >  

3009 Postings, 2945 Tage Fred vom JupiterWirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

 
  
    #1
16
03.03.16 14:31
Da es keinen Thread zu WDI mehr gibt, in dem sachliche Diskussionen zu diesem Unternehmen stattfinden, die Forenregeln zumindest weitgehend beachtet werden und Sperrungen nicht scheinbar beliebig / willkürlich vorgenommen werden, ist es Zeit für etwas Neues.

Nach den erneuten Kursmanipulationen am 24. Februar gibt es sehr unterschiedliche Meinungen zu einer mysteriösen Studie, die anonym über FT Alphaville verbreitet wurde und in dessen Folge der Kurs von WDI ca. 25% Verluste hinnehmen musste.

Hier sollen ALLE Meinungen hierzu und zu allgemeinen weiteren Themen zu WDI gebündelt werden.
 
5051 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
202 | 203 | 204 204  >  

3009 Postings, 2945 Tage Fred vom JupiterChart

 
  
    #5053
1
24.01.18 23:51
Angeschlagen würde ich das noch nicht nennen. Der Abstand zum 90er GD ist geringer geworden, gut möglich, dass schon die bereits erreichte 40-Tagelinie aufhält.
Und - das sehe ich ähnlich - bei rund 88 ist Unterstützung (Hoch aus Oktober, hohe Umsätze in den beiden Wochen danach auf etwa diesem Niveau und anschließende Rangeobergrenze bis in den Dez. hinein ( die lag dann schon bei ca. 90).
Kommt sehr auf den Gesamtmarkt an, die rel. Stärke war zuletzt jedenfalls enorm. Mag sein, dass die sich erst wieder aufbauen muss.  

3009 Postings, 2945 Tage Fred vom JupiterJedenfalls

 
  
    #5054
24.01.18 23:55
aus meiner Sicht ziemlich spannend und interessantes CRV auf dem aktuellen Niveau für die Long-Richtung!  

248 Postings, 1217 Tage StepsiRobin

 
  
    #5055
1
25.01.18 11:54
Also Wircard scheint wirklich nicht deine
Stärke zu sein. Da liegst du grundsätzlich
daneben.  

2146 Postings, 1925 Tage adi968Nix gegen Robin

 
  
    #5056
25.01.18 12:02
seine Expertisen liegen selten richtig ...  

1644 Postings, 3851 Tage ESVK2007Charttechnik schön und gut,

 
  
    #5057
1
25.01.18 12:12
aber wir sind schon wieder über 100 €.
Unterstützung bei 88 wird wohl nicht nötig sein.
Hoffentlich verbrennen die sich wieder richtig die Finger!  

632 Postings, 563 Tage PastaPasta@Fred

 
  
    #5058
25.01.18 12:26

Was aber einen enorm großen Effekt ausgelöst hat, war die Entscheidung für Long-Positionen Anfang Januar 2017.

Jepp! Das war, als der Citideal plötzlich verzögert wurde und ich seit Nov 2016 auf den Kursrückgang gewartet habe, der dann ja kam. Ich erwartete, dass er sich wiederholen würde, Du hast dagegen gewettet (Ich erinnere mich da an Deine Theorie von der Umkehrformation oder so). Nachdem Citi dann endgültig durch und b3estätiugt war (inkl. des Asienportfolios, über das ich immer noch nicht viel finden konnte), zeigte sich endgültig, dass Du richtig gesetzt hattest. Ich nicht. Ich mag Dich trotzdem :)

Das wird auch "SIRF" nicht umkehren können. Und mal ehrlich: Das Ergebnis, das Boyd erzielt hat (vielleicht auch mit Abstimmung mit Darsana, aber das ist spekulativ...) ist aber ja schon ansehnlich. Er (respektive seine Auftraggeber) sollte(n) sich jetzt von den Short-Engagements trennen.

Das deckt sich mit meiner Einschätzung des Berichts. Antworten auf Fragezeichen um den GI-Deal wären 2015 oder vielleicht noch 2016 interessant gewesen, aber Zatarra hat darauf verzichtet, es zu veröffentlichen, sie waren wohl schon gesättigt. Damit 2018 zu kommen, das tröstet mich (weil ich diese Fragezeichen auch hatte), aber mehr nicht. Da muß schon was Neues kommen und - ich wiederhole mich - da ist ja nichts in Sicht. Zwei oder drei Themen hätte ich noch in petto, wo ich mir einen negativen Bericht denken könnte. Eine Garantie, dass solche Attacken sich nicht wiederholen, gibt es also keineswegs. Gerade die länger Investierten (ich rede jetzt von vor 2010) werden sich davon aber nicht beeindrucken lassen und auch nach Zatarra eingestiegene Akteure haben inzwischen sicher eine dicke Haut entwickelt. Ich bleibe auch bei dieser These von mir, übrigens aus dem März 2016 (!): diese Angriffe können Wirecard nach einem kurzen Schreck eher stärken. Bleibt aktuell als einziges Fragezeichen die rasante Entwicklung des Kurses (Stichwort Überhitzung). Aber mal ehrlich: als Du Anfang 2017 Deine Optionen gekauft hast, stand wirecard unter dem Allzeithoch von November 2015 (!). Und glaubt jemand ernsthaft, dass man solche Kurse noch einmal sehen wird? Da müsste schon das FBI in Aschheim einfallen, wie neulich bei SpotOption.

-----------
"Always have faith with honesty. Honesty goes a long way, people can deny it for some time, but it's never ignored all of the time" (Zatarra)

3009 Postings, 2945 Tage Fred vom Jupiterdicke Haut

 
  
    #5059
1
25.01.18 12:45
Eine dicke Haut haben sicher alle, die damals konsequent auf steigende Kurse nach Zatarra gewettet haben. Die restlichen CE3XG6, die ich noch halte, sind mit über 1200% im Plus. Da wird nicht nur die Haut dicker...
Der Kursrückgang nach Nov. 2016 kann aber nicht allzu viel eingebracht haben, erstens wegen der nicht immer exakt gelingenden Einstiegs- und Ausstiegsmomente, zweitens, weil dieser Kursrückgang nicht so außergewöhnlich war, das mögen zwischen 10 und 15% gewesen sein, war also eigentlich eine normale Korrektur.

Apropos FBI, das ermittelt(e) auch gegen Boyd!
https://www.theblot.com/...tion-sirf-roddy-boyd-fbi-crossfire-7757399
Schon gelesen?  

89 Postings, 1236 Tage reini1956Nachbarchat

 
  
    #5060
2
26.01.18 11:53
Byblos was du wieder mal so von dir gibst ist natürlich wie so oft Quatsch. Leute mit Geld machen beides, gerade die ko Scheine sind das Salz in der Suppe. Ich verstehe auch diese ganze Panikmache nicht, diese ganze Korrektur war auch ohne Tippgeber absehbar. Man muss sich doch nur mal den Chart von einem Jahr ansehen ansehen. Der Ausbruch nach oben aus dem Trendkana kann einfach nur zu einer Gegenreaktionen führen, was ich als Daytrader nur gut finden kann, nur so kann man doch sein Geld vermehren. Außerdem gibt es auch Leute denen die Aktie zum Einstieg zu teuer war und die jetzt  dadurch die Gelegenheit haben einzusteigen, oder die Leute mit Geld die nachkaufen wollen. Wie soll denn auch eine Aktie steigen, wenn ich ständig gekauft und verkauft wird. Und wenn die Aktie wieder sehr viel steigt kommen auch wieder mehr Leerverkäufer die dann irgendwann wieder verkaufen und auf den nächsten Rutsch warten. Ohne den ständigen Handel würde die Aktie stillstehen . Solange man nicht verkauft ist die Zahl die oben über dem Depot steht eben nur eine Zahl, nicht weniger aber auch nicht mehr.  

89 Postings, 1236 Tage reini1956Fehler

 
  
    #5061
26.01.18 12:01
Durch das Sprechen des Textes und nicht Korrekturlesen haben sich leider ein paar Fehler eingeschlichen. Kann natürlich sein dass ich wieder gesperrt werde ,wie vor zwei Tagen für etwas was ich mal am 5.01 geschrieben habe, dann ist das natürlich belanglos.  

89 Postings, 1236 Tage reini1956Übrigens

 
  
    #5062
26.01.18 12:11
Wenn jemand schreibt, dass es kriminell ist den Kurs zu drücken. Kurssprünge von 10 % oder auch etwas mehr sind doch nun wirklich nichts besonderes. Bei den Amis ist das teilweise gang und gäbe, da braucht man nicht mal gehebelt handeln. Kriminell ist eigentlich nur kriminell zu schreiben.  

89 Postings, 1236 Tage reini1956Hot wolf

 
  
    #5063
26.01.18 13:05
Bei ko scheinen, die ich meine, nimmt man keine mit fester Laufzeit. Und wenn man dann nicht gierig ist und den Hebel nicht zu hoch wählt, also einen ko Abstand von mindestens 20% wählt, kann eigentlich nicht viel passieren, obwohl mir sowas auch schon flöten gegangen ist, siehe Dialog. Aber auch das ist nicht so tragisch, weil der Verlust bei den nächsten Verkäufen mit dem Steuerabzug des Gewinnes verrechnet wird. Und was daran teuer sein soll verstehe ich gar nicht.  

18516 Postings, 3065 Tage WeltenbummlerWohin geht die Reise? Vielelicht heute 102€?

 
  
    #5064
26.01.18 13:55

18516 Postings, 3065 Tage WeltenbummlerIst der Boden stark?

 
  
    #5065
26.01.18 14:07
Dann sollte es bald wenden.  

114 Postings, 87 Tage Tapir6back on track

 
  
    #5066
26.01.18 14:22
ich würde mal sagen - zurück auf der Trendgeraden - jetzt sollte sich die Gesamtsituation doch so langsam wieder normalisieren  

3009 Postings, 2945 Tage Fred vom JupiterReini

 
  
    #5067
1
27.01.18 23:44
Gibt doch keinen Grund zur Sperre, erstens hast du sachlich geschrieben, zweitens bist du ja nicht in Byblos' Thread ;-)  

114 Postings, 87 Tage Tapir6Die vorläufigen Zahlen sind schon da!

 
  
    #5068
29.01.18 08:02

http://www.finanznachrichten.de/...iges-ergebnis-2017-deutsch-016.htm
 

114 Postings, 87 Tage Tapir6die vorläufigen Zahlen sind da

 
  
    #5069
1
29.01.18 08:04

Aschheim (München). Die Wirecard AG konnte im Geschäftsjahr 2017 Umsatz und Ertrag deutlich steigern.

Nach vorläufigen Zahlen erhöhte sich 2017 der Umsatz im Konzern um rund 45 Prozent auf EUR Mio. 1.489,8 (2016: EUR Mio. 1.028,4). Der vorläufige operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr um ca. 34 Prozent auf EUR Mio. 412,2 (2016: EUR Mio. 307,4).

Im vierten Quartal erhöhte sich der vorläufige konsolidierte Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um ca. 52 Prozent von EUR Mio. 309,0 auf EUR Mio. 468,4. Der vorläufige operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) hat sich in diesem Zeitraum um rund 34 Prozent auf EUR Mio. 125,6 erhöht (Q4/2016: EUR Mio. 93,5).

Der Vorstand bestätigt seine am 13. Dezember 2017 veröffentlichte Guidance, im Geschäftsjahr 2018 einen operativen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in einer Bandbreite von EUR 510 Mio. bis EUR 535 Mio. zu erzielen.

Alle Ergebnisse sind vorläufig. Der Konzern-Jahresabschluss 2017 wird am 12. April 2018 veröffentlicht.
 

109 Postings, 238 Tage cheffixÜber 30 Prozent?

 
  
    #5070
29.01.18 08:17
Das ist ja Hammer!  TOP Unternehmen!  

3478 Postings, 2762 Tage wonghoGute Nachrichten, schlecht für Leerverkäufer

 
  
    #5071
29.01.18 08:20
 

89 Postings, 1236 Tage reini1956Fred zu 5067

 
  
    #5072
29.01.18 09:47
Genau das hat mich auch verwundert, zumal ich hier bestraft wurde, für etwas was ich dort geschrieben habe.  

3009 Postings, 2945 Tage Fred vom JupiterBei den Zahlen

 
  
    #5073
29.01.18 12:01
kann man strahlen wie wonghos Avatar! Die Guidance entspricht weiterhin der Aussicht auf ca. 30% Wachstum. Es wird immer bequemer mit Wirecard...  

18516 Postings, 3065 Tage WeltenbummlerWir kaufen zu 98,3 €

 
  
    #5074
29.01.18 12:09

89 Postings, 1236 Tage reini1956Einstieg

 
  
    #5075
1
29.01.18 12:57
Bin auch schon wieder eingestiegen, natürlich auf meiner Art mit Hebel 5. Meine Vögelchen haben auch wieder gesagt,leg  mal eine Schippe nach. Entschuldigung das hätte ich wahrscheinlich wieder nicht unkommentiert schreiben dürfen. Trotzdem glaube ich aber nicht dass es gleich wieder rasant hochgeht, da gibt es  bestimmt noch einige Möglichkeiten zu handeln . Das ist genau wieder das was Spaß macht.  

3009 Postings, 2945 Tage Fred vom JupiterFortschritt

 
  
    #5076
1
08.02.18 14:43
Man kann es als eine Art Fortschritt betrachten, dass beim ersten kleinen Abverkauf das Forum nicht gleich von Untergangsstimmung geprägt ist.
Aber vielleicht interpretiert das ja auch der eine oder andere als Kontraindikator...
Ich würde sagen, die Shorties hatten ihre Chance, der Kurs ist 25% gefallen. Das war's.  

3009 Postings, 2945 Tage Fred vom JupiterSehr cool!

 
  
    #5077
2
08.03.18 22:08
Der Anstieg von WDI war bis heute äußerst dynamisch. Nach dem Verlaufstief bei ca. 89 € ist schon wieder eine charttechnische Schlüsselstelle erreicht, was vor einer Woche noch kaum anzunehmen war. Wenn der Kurs morgen auf über 101 steigen sollte und noch besser da auch schließen würde, wäre m. E. nach oben mindestens bis zum ATH oder noch deutlich weiter Potential. Gut möglich, dass die seit Januar anhaltende Korrektur nun zu Ende geht. Oder schon zu Ende ist seit dem Initialanstieg vom Montag.
Jedenfalls finde ich die Kursentwicklung derzeit extrem spannend, was zwar im positiven Fall morgen nicht sofort massiv über das bisherige ATH hinausschießende Kurse bedeuten muss, aber zumindest den bisherigen Trend bestätigt und somit bis Mai/Juni Kurse ggf. auch um oder über 130 € zur Folge haben könnte. Die negative Variante (Rückfall unter 89 €) halte ich für deutlich weniger wahrscheinlich.
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
202 | 203 | 204 204  >  
   Antwort einfügen - nach oben