Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement


Seite 4 von 399
Neuester Beitrag: 09.12.19 23:54
Eröffnet am: 03.03.16 14:31 von: Fred vom Ju. Anzahl Beiträge: 10.962
Neuester Beitrag: 09.12.19 23:54 von: Mannixer Leser gesamt: 1.601.028
Forum: Börse   Leser heute: 33
Bewertet mit:
31


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 399  >  

3039 Postings, 1826 Tage killbill75Lasuerte...

 
  
    #76
09.03.16 10:26
...auch, wenn wir "Deinen" nicht mehr nutzen werden...die Überschrift war genial...:)  

3364 Postings, 3541 Tage Fred vom JupiterNeben all dem Leid

 
  
    #77
09.03.16 10:43
mit Wirecard sollte man aber auch mal einen Blick auf den Dax werfen, der seit Anfang Februar "leise und schleichend" den Abwärtstrend seit Dez. verlassen hat, gerade eine Art Pullback erledigt (hat?) und evtl. nun endlich über 9900 steigt. Auch das könnte den LVs die Arbeit etwas erschweren - indirekt.  

612 Postings, 1421 Tage dokutechUnfassbar

 
  
    #78
09.03.16 10:52
Schaut euch das doch mal an:

http://www.zatarra-research.com/...ces_How_It_Incriminated_Itself.pdf

Das soll seriös sein?
Auch die Vorwürfe mit der Wire Card Ltd sind haltlos, weil es eine völlig andere Firma ist.

Wirecard ist nicht gleich Wire Card.

Unfassbar das es solche Kursrutsche verursacht.
Ich habe eben nochmal nachgekauft.  

3364 Postings, 3541 Tage Fred vom JupiterUnd schon wieder ein neuer

 
  
    #79
2
09.03.16 10:54
Artikel von "start-trading". Angst wird geschürt, der Kurs könne 32,40 € (GANZ WICHTIGE KURSMARKE!! Ironie vorläufiges ENDE) unterschreiten, was dann die ganz große Verkaufswelle auslösen würde...
(Ironie wieder an:) Start-Trading kann man auch abonnieren, für schlappe 175 € / Monat. Schade. Solange die den WDI-Kurs prügeln, kann ich mir das leider nicht leisten.  

815 Postings, 1726 Tage Lasuertedas ist aber auch ein Elend als

 
  
    #80
09.03.16 10:55
Aussenstehender... ich kann mich nicht entscheiden, wann ich wieder reingehe. Ja ich weiß, stöhnen auf hohem Niveau im Vergleich zu den Investierten, die womöglich schon fett in der Kreide sitzen.
So eine konträre Faktenlage. Sonst hab ich in diesen Fällen wenigstens ein eindeutiges Bauchgefühl, jetzt nicht :(
 

3364 Postings, 3541 Tage Fred vom Jupiterkonträre Faktenlage?

 
  
    #81
2
09.03.16 11:03
Die Faktenlage ist relativ eindeutig. Die einzige Frage ist, wann die LVs den Hals voll genug haben. Das wurde bisher wohl von den meisten eher falsch eingeschätzt. Ich habe gestern auch gedacht, dass Eindeckungen erfolgen würden, das war aber noch nicht der Fall. Da wird offenbar auf eine weitere Gelegenheit gewartet. Die Frage stellt sich da, ob die kommt oder nicht. Hedgefonds, das ist ja hinreichend bekannt, spekulieren oft auch mal fett daneben. Ich hätte z. B. gedacht, dass die EZB-Geschichte morgen zumindest ein gewisses "Risiko" anschließend massiv steigender Kurse darstellt. Auch wenn es genau so umgekehrt sein kann...

 

3039 Postings, 1826 Tage killbill75Ich amüsiere mich noch zu Tode...:)

 
  
    #82
09.03.16 11:08
Welcher Tuppes zahlt den 175 € im Monat...um so einen Schund zu lesen...:D

Wenn es da wirklich Abonnenten gibt...sollten sie die Kohle lieber beim Psychiater lassen...

Lasuerte...wieso Elend...wenn Du genug Kleingeld hast und somit die Möglichkeit, in mehreren Tranchen zu kaufen...dann würde ich es als riesen Chance wahrnehmen...;)  

3364 Postings, 3541 Tage Fred vom JupiterEr meint

 
  
    #83
1
09.03.16 11:20
Die Qual der Wahl. Das kann auch Leid und Elend sein.  

815 Postings, 1726 Tage Lasuertekonträre Faktenlage

 
  
    #84
09.03.16 11:20
damit meine ich:

-Unternehmensdaten gut
-nach meiner Charttechnik könnte sich um die 33,40 -34 EUR ein Wendepunkt abzeichnen
ABER
-zu geringes Volumen heute und natürlich
-die Leerverkäufer, von denen man nicht weiss, was sie sich noch so spontan ausdenken

Da es ja heißt, die Börse sei getrieben von Angst und Gier versuche ich beides nicht zu sein - aber das führt dazu, dass ich null Plan habe derzeit, also zumindest keinen Zeitplan bei WDI  

3039 Postings, 1826 Tage killbill75Danke Fred...

 
  
    #85
09.03.16 11:24
...aber so müde bin ich dann auch nicht mehr...;)

Der Hinweis an Lasuerte steht aber natürlich unter der falschen Überschrift...einzeln wäre er besser aufgehoben...

Von "start-Thinking;)" habe ich mal EINEN Beitrag gelesen...und sofort beschlossen, sie künftig zu meiden...:)  

815 Postings, 1726 Tage Lasuerteich warte mal ab, was heute nachmittag

 
  
    #86
09.03.16 11:25
passiert, hab jetzt eh einen Termin. So long :)  

3364 Postings, 3541 Tage Fred vom JupiterJetzt

 
  
    #87
09.03.16 11:28
kommt der Moment, wo meine "KO-Calls" wieder im Plus landen. Coole Erholung gerade!  

2228 Postings, 2560 Tage Wasserbüffelvorläufiges Ergebnis 2015 (EBITDA +31,4% z. VJ)

 
  
    #88
2
09.03.16 11:37
ir.wirecard.de/websites/wc/German/3150/....html?newsID=1535623

Zitat aus obiger Quelle :

"Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis 2015

Wirecard AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Jahresergebnis
28.01.2016 08:03

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Die Wirecard AG hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 abgeschlossen.
Nach vorläufigen Zahlen hat sich 2015 der Umsatz im Konzern um 28,4 Prozent auf EUR Mio. 771,6 (2014: EUR Mio. 601,0) erhöht. Der vorläufige operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr um 31,4 Prozent auf EUR Mio. 227,2 (2014: EUR Mio. 172,9)...."

Wie man sieht wächst das EBITDA prozentual stärker als der Umsatz, so dass man auf eine gewisse Skalierbarkeit schliessen kann.

Umsatz +28,4% (GJ 2015 im Vergleich zum Vorjahr)
EBITDA +31,4% (GJ 2015 im Vergleich zum Vorjahr)
 

612 Postings, 1421 Tage dokutechEs geht nach oben

 
  
    #89
1
09.03.16 12:10
Wirecard nun im plus mit 2,75%.

Hoffentlich geht es weiter so.  

3336 Postings, 1481 Tage teutonicaSieht

 
  
    #90
1
09.03.16 12:55
so aus als ob der Knoten heute platzt. Morgen dreht dann noch "unser Italiener" an der Uhr und Wirecard geht up. Nette Vorstellung.  

3364 Postings, 3541 Tage Fred vom JupiterOrderbuch:

 
  
    #91
09.03.16 13:13
Da werden jetzt 30K-Pakete eingestellt, aktuell bei 35,85  

3039 Postings, 1826 Tage killbill75Lass mich raten...im Bid...!?

 
  
    #92
09.03.16 13:41

815 Postings, 1726 Tage Lasuertemuss meine Aussage aus #84 bzgl.

 
  
    #93
09.03.16 13:43
der Charttechnik revidieren: Denke es könnte sich heute um ein Fehlsignal handeln und noch bis auf 31 EUR runtergehen bevor sich das Blatt wendet.

Nur meine Meinung, vielleicht schaue ich auch in die Röhre, während alle anderen von steigenden Kursen profitieren.  

815 Postings, 1726 Tage Lasuerte@Fred

 
  
    #94
09.03.16 13:46
wo hast Du denn 35.000 Stk gesehen? Nur Nannosekunden lang? Hab auch Marktiefe Level II aber hab nichts entdeckt :(  

815 Postings, 1726 Tage Lasuerteich meine damit aber nicht, dass

 
  
    #95
09.03.16 13:51
es heute bis auf 31 runter gehen könnte,sondern in den nächsten Tagen.  

3039 Postings, 1826 Tage killbill75Wobei man...

 
  
    #96
1
09.03.16 14:22
...bei allem Respekt vor CT...auch nicht den Blick über'n Tellerrand vergessen darf.

Crunch hat sich diesbezüglich im dort sogenannten "Hühnerstall" dazu ausgelassen...und seine Beiträge sind immer sehr gut...wie ich finde. Naja, vielleicht bin ich da zu parteiisch...weil sie sich doch meistens mit meiner Meinung decken..:)

Und derzeit ist die Aktie doch Spielball...deshalb bin ich da derzeit zu skeptisch...der CT Beachtung schenken zu wollen.

Aber worauf ich hinaus will ist der morgige Tag...er dürfte doch wieder sehr richtungsweisend einschlagen...denke ich...

Sollte es rote Auswirkungen haben...meine Herr'n, ich will nicht darüber nachdenken. Aber dann habe ich eine wirklich alternativlose Long-Position. Jetzt halte ich sie ja noch freiwillig long...^^

Aber wenn es grüne werden...sind die LV nicht zu beneiden.  

815 Postings, 1726 Tage Lasuerteda hast Du natürlich recht killbill

 
  
    #97
1
09.03.16 14:48
im Moment überwiegt alles andere die Charttechnik. Aber selbst wenn es ausschließlich nach der CT ginge, kann es locker bis auf 31 runter gehen, bevor es wieder gen Norden gehen könnte.

Ich zögere sonst nicht so lange und agiere auch gern kurzfristig als Swingtrader. Doch selbst da, ist man sich derzeit nicht sicher, denn ein kurzer "Swing" kann wenn man Pech hat, schon in einem gnadenlosen Absturz enden, denn gegen die "Maschinen" der Big Player, kommt wohl keiner hier an.  

3336 Postings, 1481 Tage teutonicaIch

 
  
    #98
09.03.16 14:48
vermute nicht, dass uns die Charttechnik in diesem speziellen Fall weiterhelfen wird. Diese Zatarrageschichte ist wohl ein Sonderfall. Ich vermute das wir in acht Wochen bei 50 Euro stehen können. Bei den letzten beiden großen Rücksetzern hat es immer cirka 8 Wochen gedauert bis WC ein neues Hoch ausgebildet hat. Crunch schätze ich ebenfalls sehr. Er ist auch sehr freiheitsliebend. (-: Vielleicht macht er zu uns rüber. (-: Zum "Hühnerstall" passt er doch nicht.  

3039 Postings, 1826 Tage killbill75Ja...fände ich

 
  
    #99
09.03.16 15:09
auch klasse. Wir waren eine Zeit in RIB investiert und der Thread war genial...der beste, den ich bislang erlebt habe. Einige vom Fach und sehr kompetent. Aber man investiert ja nicht unbedingt...nur weil der Thread gut oder schlecht ist...:) Wobei ich RIB auch wieder kaufen würde...aber leider habe ich keine unbegrenzten Mittel. Mein Pulver ist erstmal verschossen...:( Sonst hätte ich hier auch noch gerne mehr Anteile. Naja...könnte natürlich auch noch eine meiner LV kündigen. Dann würde ich die "kleinste" wählen und nachjagen...aber dann müsste es vorher erstmal richtig knüppeldick zugehen...und das hoffen wir ja nicht;) Aber es braucht mich jetzt keiner davor warnen...das kommt nur für den nächsten Weltuntergang in Betracht...denn die Renditen sind doch noch recht gut und sicher, wobei da ja auch schon rumgefritzelt wurde (höherer Beitrag für dieselbe Leistung etc.) Aber das ist jetzt wieder off-Topic:)  

815 Postings, 1726 Tage Lasuertedort "drüben" bei Byblos

 
  
    #100
1
09.03.16 15:10
sind viele die wirklich Ahnung haben und gute Beiträge bringen. Aber leider ist insbesondere die "Neue Masse" komplett unkritisch und will bloß nichts negatives hören.

Das erinnert mich ganz stark an die Finanzkrise 2008 und meine Postings bei Wallstreet-Online. Da hab ich mich auch immer gefreut, wenn alle meinten es würde bald wieder besser. Wurde es in meinem Fall damals leider nicht. Aber ich kann das Verhalten gut verstehen.Nur leider ist unkritisches betrachten von Wertpapieren völlig unangebracht - insbesondere in einem Finanzforum ;)  

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 399  >  
   Antwort einfügen - nach oben