TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?


Seite 1 von 552
Neuester Beitrag: 02.03.21 21:18
Eröffnet am: 04.04.19 12:31 von: MySystem Anzahl Beiträge: 14.793
Neuester Beitrag: 02.03.21 21:18 von: heckler1 Leser gesamt: 2.192.926
Forum: Börse   Leser heute: 458
Bewertet mit:
46


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
550 | 551 | 552 552  >  

11341 Postings, 6258 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

 
  
    #1
46
23.11.06 19:09
Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 

Optionen

13768 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
550 | 551 | 552 552  >  

489 Postings, 690 Tage AnderbrueggePlatow-Empfehlung gibt Schwung

 
  
    #13770
01.03.21 08:31
siehe #13761  

10 Postings, 279 Tage Mr_GreenGewinn ist EK vs VK Preis...

 
  
    #13771
1
01.03.21 08:31
Letztlich ist es vollkommen egal wie viele Schulden TUI hat - wenn jemand Aktien für 4€ kauf und für 5€ verkauft sind das wohl um die 65 Cent Gewinn pro Aktie nach Steuern....

Wurde dieser  Wert in wenigen Wochen erreicht ist das begrüssenswert.

Wer langfristig auf Dividenden setzt mag 2 Aspekte bedenken:

1. Bis wieder Dividenden fliessen kann das Geld anderweitig vielleicht besser verschwendet werden

2. Einen günstigen Einstieg kann man auch mit ein paar Jahren "0 Rendite" bezahlen ...


n schönen Montag noch :D  

Optionen

40 Postings, 1534 Tage Jupp007Verlust ist EK vs VK Preis...

 
  
    #13772
01.03.21 08:55
Letztlich ist es vollkommen egal wie viele Schulden TUI hat - wenn jemand Aktien für 4€ kauf und für 2€ verkauft sind das wohl um die 200 Cent Verlust pro Aktie nach Steuern....

Aber ja nur, falls die Analysten mit ihren Verkaufsempfehlungen Recht behalten.

Es gibt immer 2 Seiten einer Medaille.  

Optionen

4487 Postings, 2799 Tage dlg....

 
  
    #13773
4
01.03.21 09:09
Mr. Green, das ist eine ziemlich extreme Einstellung, die Du hast – aber spiegelt wahrscheinlich wider wie viele Leute heutzutage denken/investieren. Du sagst quasi, dass es völlig egal was ein Unternehmen macht, wie es bewertet wird, ob es hohe Schulden oder gar keine hat, ob es insolvenzgefährdet ist oder nicht – Hauptsache, man kauft eine Aktie und findet nach wenigen Wochen einen Idi**ten, der einem die Aktie für 25% mehr abkauft. Das ist für Dich dann „begrüßenswert“.

Es ist wirklich interessant wie sich das Investieren in Aktien in den letzten Monaten/Jahren gewandelt hat, das hat immer weniger mit realen Werten, mit Analyse, mit Bilanzen, mit Risiken, etc. zu tun. Das erinnert mich an den neuen Markt wo die Leute einfach blind Aktien gekauft haben, weil man davon ausging, dass man sie irgendwann einem anderen zu höheren Preisen andrehen kann.

Aber gut, vllt bin ich einfach der von der Realität überholte Dinosaurier, der noch an Fundamentaldaten glaubt, während da draußen die Robin Hood / Trade Republic Generation das Counter Strike spielen auf die Börse übertragen hat. Wie lange das gut geht, werden wir sehen und ob wir uns eine nächste Generation an Börsenmuffeln (nach einer großen Ernüchterung) heranziehen auch.  

Optionen

1150 Postings, 201 Tage Adhoc2020Aufwärtstrend voll intakt

 
  
    #13774
01.03.21 09:20
Gewinnmitnahmen werden recht schnell wieder aufgekauft. Strong Long!
Nur nicht verunsichern lassen. Leute die sich hier tägl. die Mühe machen Tui schlecht zu schreiben werden ihre Gründe haben ;)
 

Optionen

4487 Postings, 2799 Tage dlg....

 
  
    #13775
4
01.03.21 09:33
Ich vergaß zu erwähnen: neben der Art des Investierens hat sich auch die Art der Diskussion in den Foren gewandelt. Anstatt dass Pro & Contra Argumente ausgetauscht werden um die Aktie besser einschätzen zu können, reicht oftmals eine Aneindereihung von hohlen Phrasen wie „strong buy“, „nicht verunsichern lassen“, die „Menschen wollen in den Urlaub“, „Tesla ist auch teuer“, „Schulden sind unwichtig“ und jeder Versuch auch die Risiken zu beleuchten wird pauschal mit „Basher“ bedacht und unterstellt, die Leute hätten Eigeninteressen. Auch das ist eine Entwicklung, die mir zwar nicht gefällt, aber man wohl akzeptieren muss.  

Optionen

2859 Postings, 1948 Tage Vaioz@DLG.

 
  
    #13776
1
01.03.21 10:57
Richtig. Als jemand der seit Jahren auch in den amerikanischen Foren unterwegs ist, ist das schon fast normal und nun gleicht sich die deutsche Aktionärskultur langsam aber sicher der amerikanischen an. Auch die Umgangsformen sind erschreckend ähnlich und die Sache mit Gamestop treibt das Ganze auf die Spitze.
Halte es aus Eigeninteresse sogar für gut, denn so ist die effiziente Preisfindung noch unwahrscheinlicher als ohnehin schon mit einhergehenden Möglichkeiten.
Dass wir bei TUI aktuell bei 5,3 € stehen, halte ich für fundamental irrwitzig und mir fehlt jegliches Verständnis wie so etwas 2021 sein kann. Die Order sind zum Teil zu groß, so dass man es nicht allein auf Privatanleger schieben kann...

Schlussendlich steigt die Volatilität an, einige werden ordentlich Geld verlieren und hoffentlich daraus lernen...
 

Optionen

7162 Postings, 1470 Tage gelberbaronder Joussen

 
  
    #13777
01.03.21 11:04
hat für 1,2 Millionen Euro Aktien vertickt.....

 

460 Postings, 4465 Tage Kommurichtig damit besitzt er noch

 
  
    #13778
01.03.21 11:16
5 Millionen € an Aktien......  

Optionen

40 Postings, 1534 Tage Jupp007Also wird er weiter verkaufen,

 
  
    #13779
2
01.03.21 11:52
bevor sie nur noch 2,5 Mio wert sind.
Bei den aktuellen Kursen vermute ich, dass er diese Woche noch weiter verkaufen wird.
Das ist ganz sicher nicht verwerflich, sondern schlau.

 

Optionen

2116 Postings, 2284 Tage EtelsenPredatorVaioz

 
  
    #13780
3
01.03.21 11:53
TUI bei 5,3 irrwitzig? Stimmt.
Noch witziger:

"Schatz, findest du auch, dass ich 3 kg abgenommen habe?"

"Ich sag mal so: würdest du es merken, wenn ich drei Seiten aus dem Telefonbuch gerissen hätte?"

*Handgemenge*

Todeszeitpunkt: 15 Uhr

Todesursache: Corona


*Ende offtopic*  

5376 Postings, 4316 Tage kbvlerGeldschwemme

 
  
    #13781
2
01.03.21 17:17
treibt irrwüchse...........

nur warum soll die Geldschwemme bei Tui und LH und anderen langfristig landen, wenn es AKtien mit deutlich besseren FUndamentaldaten gibt.

Es kommt mir manchmal vor wie Deutsche Telekom vor über 20 Jahren bei 40 DM habe ich gewarnt - bis 100 DM war ich immer der Idiot danach bei 12 DM wurde nicht mehr darüber gesprochen.............................

Nur haben die "Bekannten" nicht bei 60DM verkauft - nein da wurde nachgelegt und bei 80 DM ..........wurde noch über Kredit DT gekauft......

nur sind das alles dann "Gewinner" .

EIner dieser "Bekannten" ist verstorben und die Frau konnte das Haus nicht halten - er hat mit 100.000 DM ABfindung der Post 1006 alles in DT gesteckt - da kann sich jeder den Rest denken und bei mindestens 80& der Kleinanleger war es ähnlich.

Der Kleinanleger wird "gefügig" gemacht einen Rücksetzer als RÜcksetzer zum Nachkauf zu erkennen bis ein "Automatismus" beim Kleinanleger kommt - und dann wird aus dem RÜcksetze eine Kehrtwende zum fundamentalen Boden.

Bie 5,50 fange ich an Ti zu shorten - bin schon bei LH, Ryan und Easy short ....und IAG ist der nächste Kandidat - da wäre ich schon short , habe aber meine Schwelle erhäht , weil evtl von London "Hilfe" kommt  

Optionen

1245 Postings, 1938 Tage Trader1728Impfstoff

 
  
    #13782
01.03.21 18:31
von J&J in den USA zugelassen.
Wahrscheinlich fällt die Entscheidung zu dem Impfstoff in Europa noch im März. Dann haben wir eine weitere Möglichkeit zu impfen. Die Stimmung wird positiver und das wird TUI weiter beflügeln. Bis Sommer ist hier noch Luft nach oben.
Die Inzidenz von 35 wurde anscheinend von der Politik verworfen. Öffnungen für einige Branchen schon ab Inzidenz 70. Es wird weiter geöffnet und geimpft und das Leben wird wieder bald stattfinden. Deutschland und Europa muss nur mit den Impfungen Gas geben. Wir werde noch dieses Jahr reisen. Und zwar mit TUI! Stay long.  

Optionen

766 Postings, 2898 Tage cash-money-brotherKomisch

 
  
    #13783
01.03.21 19:08
Das Carnival trotzdem ins Minus rutscht...  

766 Postings, 2898 Tage cash-money-brotherIst halt schon viel eingepreist

 
  
    #13784
01.03.21 19:11
Das hat selbst "Der Aktionär" mittlerweile erkannt...  

271 Postings, 6122 Tage Chico79Trader du willst es

 
  
    #13785
2
01.03.21 20:19
einfach nicht verstehen, oder schmeißt hier absichtlich täglich deine Nebelbomben.

TUI hat zur Zeit ein Niveau erreicht, welches vergleichbar mit 2019 ist.

Also überbewertet.

2019 war die TUI Welt noch in Ordnung, man konnte Geld verdienen und man hatte keine Mrd. Euro Schulden. Selbst wenn man 2021 den gleichen Umsatz oder Gewinn wie 2019 generieren würde, müsste der Kurs im Vergleich viel niedriger stehen.

Hier wird es noch ein Blutbad geben, sobald die Korrektur bei TUI eintreten wird.

Dann kann man auch beruhigt einsteigen und auf bessere Zeiten hoffen, aber sicherlich nicht bei diesen Kursen.

Abwarten bis der Kurs wieder bei 2-3 Euro steht und dann die ersten Positionen einkaufen.

 

Optionen

271 Postings, 6122 Tage Chico79Was ist daran komisch?

 
  
    #13786
01.03.21 20:28
Die Touristikbranche ist extrem angeschlagen und zur Zeit steigen die Kurse da soviel Euphorie bezüglich der Impferei herrscht.
Gereist wird zur Zeit aber trotzdem so gut wie gar nicht und das kostet den Firmen Mio von Euros pro Monat.
Auch wenn die Impferei voran schreitet werden die extremen Buchungen meiner Meinung nach ausbleiben.
Wer will schon Sommerurlaub mit Maske und Einschränkungen machen?!?!
Sicherlich nicht die gleiche Anzahl an Urlauber wie 2019.

Wer seine Lebensqualität an seinen Jahresurlaub misst und mit biegen und brechen unter allen Unständen Urlaub bucht, hat was im Leben falsch gemacht.  

Optionen

271 Postings, 6122 Tage Chico79Ausserdem

 
  
    #13787
01.03.21 20:32
haben wir bei TUI seit 2018 einen intakten Abwärtstrend im Chart.

Schaut mal genau hin.

Viel Spaß weiterhin und nicht vergessen Gewinne zu realisieren, so wie der big Boss von TUI sonst steht man ganz schnell mit leeren Händen da.  

Optionen

38 Postings, 490 Tage FloitBewertungsniveau

 
  
    #13788
1
01.03.21 20:45
Ich denke mal sollte sich tatsächlich so seine Gedanken machen, ob das noch gerechtfertigt ist. Allerdings darf man nicht vergessen das wirklich sehr sehr viele "Lockdown müde" sind und wenn man dann noch bedenkt das evtl. in 2019 die Insolvenz von Thomas cock noch nicht ausreichend im kurs eingespielt war weil man die Buchungszahlen von 2020 anschauen wollte kann man sich überlegen ob es nicht vielleicht doch noch etwas steigen könnte.
Wie gesagt sehr Fragwürdige Nummer das ganze und wirklich nur für zocker.  

Optionen

766 Postings, 2898 Tage cash-money-brotherNicht von der Hand zu weisen:

 
  
    #13789
1
01.03.21 21:19

40 Postings, 1534 Tage Jupp007Beschlussvorlage Bundeskanzleramt Punkt 15

 
  
    #13790
2
02.03.21 15:29
15. Auch hinsichtlich der dann unmittelbar bevorstehenden Ostertage appellieren Bund
und Länder eindringlich an alle Bürgerinnen und Bürger, auf nicht zwingend
notwendigen Reisen im Inland und auch ins Ausland zu verzichten. Sie weisen
nachdrücklich darauf hin, dass bei Einreisen aus ausländischen Risikogebieten die
Pflicht zur Eintragung in die digitale Einreiseanmeldung verpflichtend ist, und dass
eine Quarantänepflicht für einen Zeitraum von 10 Tagen nach Rückkehr besteht.
Eine vorzeitige Beendigung der Quarantäne ist nur durch einen negativen Test
möglich, der frühestens am 5 Tag nach der Einreise abgenommen wurde. Dies gilt
aufgrund der jetzt vielfach beschriebenen längeren Ansteckungsdauer durch
Virusvarianten ab dem 8. März ausdrücklich nicht bei Rückreisen aus
Virusvariantengebieten. Hier ist strikt eine Quarantäne von 14 Tagen einzuhalten.
Darüber hinaus ist bei der Rückreise aus Virusvariantengebieten mit
eingeschränkten Beförderungsmöglichkeiten zu rechnen.  

Optionen

1470 Postings, 2714 Tage BilderbergWehret den Anfängen , es ist immer wieder das

 
  
    #13791
1
02.03.21 16:01
Gleiche.
Angst dient dazu Beschlüsse durchzupeitschen.

Wenn selbst vom ehemaligen Wirtschaftsweisen diese Massnahmen kritisiert werden sollte man aufhorchen.

https://www.youtube.com/watch?v=L-dCADYr2AM
( Das interessante kommt fast zum Schluss)
Wenn es tatsächlich so kommt wählen im Herbst die Geschundenen der Krise wieder Rechts.

In Israel haben wir schon durch die Impfung schon eine Ausgrenzung von Nichtgeimpften.
Hier wird über EU-Impässe nachgedacht.

Wie war das noch nach dem Zerfall des dritten Reichs?

So etwas darf nie wieder passieren und doch schleicht es sich an.
Es wird der Weg geebnet für die neue Weltordnung - Klaus Schwab läßt grüßen und als Kanzlerin Annalen Baerbock.
Meine Meinung

 

Optionen

20 Postings, 197 Tage ChiefErwinTurbo shorts

 
  
    #13792
02.03.21 18:16
Seid ihr in Shorts investiert, bevor das Blutbad los geht?  

Optionen

238 Postings, 1283 Tage Wird_alles_GutKurzanalyse

 
  
    #13793
02.03.21 18:44
Hi, anbei eine kurze 1-Min TUI Analyse ;-) Viele Spaß

 https://www.youtube.com/watch?v=QJENU6dWwRs  

1 Posting, 3 Tage heckler1TUI- Bzr De Giro

 
  
    #13794
02.03.21 21:18
Servus liebe Forumgemeinde,

folgende Anmerkung hat weniger mit den Zukunftsaussichten der TUI AG zu tun, aber vielleicht kann mir jemand die  Frage beantworten. Ich habe als langjähriger TUI-Aktionär mich dazu entschlossen, die Möglichkeit wahrzunehmen mich mit Bezugsrechten auf der Handelsplattform DE GIRO einzudecken. Dies habe ich entsprechend getan und meine BZR waren dementsprechend auf meinem Depot vermerkt. Jedoch musste dies bis zum 22.Januar bestätigt werden. Da ich dem nicht nachgekommen bin, gelten alle Bezugsrechte sowie das darin investierte Geld laut DE GIRO als verloren. Hat jemand ähnlich Erfahrungen gemacht?!  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
550 | 551 | 552 552  >  
   Antwort einfügen - nach oben