Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?


Seite 1 von 232
Neuester Beitrag: 06.12.19 17:19
Eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 6.785
Neuester Beitrag: 06.12.19 17:19 von: Ben-Optimist Leser gesamt: 806.875
Forum: Börse   Leser heute: 110
Bewertet mit:
39


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
230 | 231 | 232 232  >  

11063 Postings, 5808 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

 
  
    #1
39
23.11.06 19:09
Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 

Optionen

5760 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
230 | 231 | 232 232  >  

564 Postings, 3674 Tage thoweKursspekulation

 
  
    #5762
02.12.19 14:09
Jetzt kann man wieder darüber diskutieren, welche Motivation die Analysten haben ein Unternehmen zu bewerten.  

Optionen

2602 Postings, 2349 Tage dlg.thowe...

 
  
    #5763
1
02.12.19 15:12
...ich mag mich täuschen, aber ich glaube, das ist deren Beruf.  

Optionen

2602 Postings, 2349 Tage dlg....

 
  
    #5764
02.12.19 15:25
https://thefly.com/...000460&headline=TUIFY-TUI-AG-rating-change-  

Optionen

564 Postings, 3674 Tage thowe@dlg

 
  
    #5765
02.12.19 16:16
das ist schon richtig. Es st nur die Frage, ob dies objektiv durchgeführt wird;-)  

Optionen

15 Postings, 149 Tage stksat|229200879Analysten

 
  
    #5766
1
02.12.19 17:48
Ich lehn mich weit aus dem Fenster und sag dass einige Short Positionen geschlossen werden wollen ;  

2602 Postings, 2349 Tage dlg....

 
  
    #5767
03.12.19 08:45
...und die nächste Abstufung - dieses mal Oddo BHF auf Neutral. Was ein „run“ :-). Jetzt nur noch 10 von 23 Analysten auf „Kaufen“.  

Optionen

723 Postings, 1488 Tage Trader1728Und

 
  
    #5768
1
03.12.19 09:38
sollten die Zahlen gut ausfallen, wird wieder hochgedreht. Affentheater.  

Optionen

159 Postings, 30 Tage Aktiensammler12Der Kurs,

 
  
    #5769
03.12.19 10:34
wird geshortet mein ich. Langsam wär's interessant nachzukaufen. Was meint ihr?
Was passt den Analysten nicht?  

723 Postings, 1488 Tage Trader1728Ich

 
  
    #5770
03.12.19 13:08
glaube, dass ist nur Angstmacherei vor den Zahlen um günstig einzusteigen. Kann mich auch irren, aber ich lasse mich nicht beirren und halte langfristig. Allen viel Erfolg.  

Optionen

801 Postings, 3071 Tage Toller Hecht@Trader

 
  
    #5771
03.12.19 13:55
Denk ich auch, selbst wenn die Zahlen nicht gut sind ist die Aussichten aber bestimmt sehr gut m.M.n.

Und an der Börse wird doch die Zukunft bewertet, oder sehe ich da was falsch?!  

2602 Postings, 2349 Tage dlg....

 
  
    #5772
1
03.12.19 16:08

@Aktiensammler, ich habe keinen dieser fünf Analystenberichte gesehen, kann also nur spekulieren:

Tui ist fast 60% von Jahrestief gestiegen, was zum einen zu Gewinnmitnahmen einlädt und auch die Bewertung etwas mehr „stretched“ aussehen lässt. Der Anstieg lag an Thomas Cook, mE auch an der Aussicht auf einen geregelten Brexit und der Hoffnung, dass sich die 737 Max Geschichte positiv auflöst (sprich: Schadenersatz und der Flieger darf bald wieder los). Hier war evtl kurzfristig zu viel Euphorie im Spiel.

Jetzt haben wir einen wackeligen Gesamtmarkt, Brexit zieht sich weiterhin, nix Neues von Boeing (https://seekingalpha.com/article/...boeing-737-max-timeline-slipped?) und wie man von Thomas Cook profitiert - zB in harten Zahlen für das nächste Geschäftsjahr - weiß man noch nicht. Aber evtl gibt es dazu nächste Woche ein Update.

Dass Analysten und Anleger noch so einem starken Run (ich würde dagegen halten, dass man auf Jahresfrist immer noch deutlich im Minus ist) vorsichtiger werden und/oder herunterstufen, ist für mich eine normale Reaktion. Die Häufung ist nur gerade etwas auffällig, könnte man interpretieren, dass deren fundamentale Bewertung ziemlich ähnlich ist. Theorien über Shorts, etc. würde ich außen vor lassen.  

Optionen

2602 Postings, 2349 Tage dlg....

 
  
    #5773
04.12.19 10:09
Ein Tag ohne Downgrade - damit konnte keiner rechnen! Kein Wunder, dass es so abgeht.  

Optionen

2602 Postings, 2349 Tage dlg....

 
  
    #5774
05.12.19 08:40
...ein Tag Ruhe und schon geht es weiter: heute stuft die Commerzbank runter auf „Hold“. Habe selten so eine Ansammlung von ähnlichen Analysten-Reaktionen gesehen muss ich zugeben.  

Optionen

723 Postings, 1488 Tage Trader1728Alles

 
  
    #5775
05.12.19 09:05
abgesprochen und Angst vor den Zahlen.  

Optionen

1105 Postings, 4412 Tage willyulliJa, Angst vor den Zahlen

 
  
    #5776
05.12.19 09:42
Gut umschrieben und ich muss zugeben dass ich die langsam auch bekomme.
Cool bleiben angesagt?? Vom Unternehmen kommt vor den Zahlen natürlich nichts..... Irgendwie hängt man schon in der Luft und muss Sich auf sein Gefühl verlassen...... ich hoffe es trügt nicht.  

Optionen

10 Postings, 55 Tage PhittteIch halte auch nicht viel davon,

 
  
    #5777
3
05.12.19 09:43
immer irgendwelche bösen Verschwörungen oder Absprachen von Shortsellern als Grund für Kursrückgänge anzuführen. Was dlg sagt macht Sinn.

Ich persönlich erhoffe mir im nächsten Jahr viele positive Nachrichten, die den Kurs wieder in Richtung 14-16 Euro treiben. Die Sache mit Boeing wird nächstes Jahr ein Ende finden, es wird Schadensersatz geben und der mit Sicherheit positive Effekt der Thomas Cook Pleite wird sich dann auch in den Zahlen niederschlagen. An einen harten Brexit glaube ich nicht. Unsicherheiten sind natürlich nach wie vor Handelskriege, Schuldenkrise etc, aber das betrifft dann alle Aktien.

Aus diesem Grund werde ich meine Aktien mindestens noch 6 Monate halten und bei Kursen unterhalb von 11 Euro noch ein wenig nachkaufen. Wer auf kurzfristigen Gewinn aus war hätte bei um die 12,50 Euro verkaufen sollen, gab ja mehr als genug Gelegenheiten dafür.  

Optionen

159 Postings, 30 Tage Aktiensammler12@Phitte,

 
  
    #5778
1
05.12.19 09:56
ich sehs ähnlich. Aufgestellt sind sie im großen und ganzen ganz gut.
Hab erst Urlaub für nächstes Jahr gebucht und da war schon sehr viel Andrang. Kann mir vorstellen dass die Buchungszahlen deshalb ganz ordentlich sind.
Fürs schnelle Geld ist's nix aber längerfristig bestimmt auch wegen Dividenden lukrativ.
Ich werd auch nochmal nachlegen...  

2602 Postings, 2349 Tage dlg....

 
  
    #5779
05.12.19 10:34
@Phittte, danke! Bin also doch nicht ganz alleine beim Kampf gegen diese immer wieder gleichen Verschwörungstheorien. Nur einmal Logik anwenden, bitte: wer sollte denn zukünftig für das Commerzbank-Research bezahlen wenn die permanent ihren eigenen Kunden in die Klöten treten, indem sie Gefälligkeits-Analysen für die Gegenseite, die Shortseller die höchstwahrscheinlich nicht Commerzbank-Kunden sind, schreiben? Dass die ne schlechte Analysen machen oder falsches Timing - na klar, passiert das! Aber diese anderen Theorien sind ziemlich krude...auch wenn ich mich persönlich natürlich etwas wundere über diese Sammlung an Downgrades ohne Gewinnwarnung oder sonstige externe Ereignisse. Gerade auch vor dem Hintergrund der Dinge, die für die Aktie sprechen (einstelliges KGV, hohe Dividendenrendite, größter Wettbewerber verschwunden, etc.).

Kurs reagiert ja auch nur noch mit knapp 1%iger Underperformance, beim „ersten“ Downgrade von MorganStanley waren es mE über 5%.

Ich stimme auch mit dem Rest Deiner Analyse überein. Die größten Risiken sehe ich in einem „737 grounding“ bis in den Sommer hinein und dass eine Boeing-Kompensation entweder gar nicht kommt oder nur über zukünftige günstigere Boeing-Bestellungen, was sich kurzfristig nicht in den Zahlen niederschlägt und nen deutlichen Hit in der nächsten Dividende bedeuten würde.  

Optionen

1352 Postings, 1182 Tage 2much4u...

 
  
    #5780
05.12.19 14:26
Mit TUI gelingt es mir einfach nicht, Gewinne zu machen. Rein bei GBp 1.040,- raus bei GBp 965,-

Die Anleger spekulieren offensichtlich auf eine dritte Gewinnwarnung, zumal eine schnelle Rückkehr der Boings 737max in den Flugverkehr sich nicht abzeichnet.

Ich bin raus und bleibe draußen - keine Lust mehr!  

Optionen

159 Postings, 30 Tage Aktiensammler12Ist halt

 
  
    #5781
05.12.19 14:50
spekulativ. Wenn es doch keine Gewinnwarnung gibt, beiss ich mir in den Hintern.
Kann mir kaum vorstellen, dass es eine Tourismusflaute nächstes Jahr gibt. Eher im Gegenteil.
Es reisen jährlich ca 10 Millionen Menschen mehr auf der Welt.
Die Thematik Boeing ist fragwürdig. Gibt es da keinen Schadensersatz?
 

1603 Postings, 5392 Tage langen1Ich denke aktuell kommt zu vieles auf einmal.

 
  
    #5782
05.12.19 17:22
allein für heute...
Aktuelles Downgrade Commerzbank, obwohl es kein wirkliches "Downgrade" bzgl. des Zielkurses war,

und zusätzlich dann noch die News über Hamilton:
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boeing-ingenieur-101.html

Er hatte seinen Ruhestand rausgeschoben, um sich des 737Max-Themas anzunehmen, jetzt geht er doch in Ruhestand, obwohl das Thema nicht abgeschlossen ist.
Daraus kann man eifgentlich nur folgern, dass er das Ende noch nicht in Kürze sehen kann.
(Sonst hätte er die Sache vermutlich fertiggestellt)

--------
Und zum Schadenersatz fällt mir nur ein, dass Boing eine Rückstellung gebildet hat. Die wohl aktuell nicht hoch genug für alle sein wird, also noch aufgestockt werden muß, aber
auf der anderen Seite muß auch der Schaden erst einmal beziffert werden.

Da denke ich waren alle Beteiligten über die Dauer des Groundings überrascht.
Ich kann mir vorstellen dass man bis zum Ende des Groundings warten wollte, um die Schadenabrechnung anzufertigen. Ich hoffe mal, dass zumindest per 31.12. eine Zwischenabrechnung
erfolgt.  

Optionen

2 Postings, 22 Tage DerSpekulatiusDer Zeitpunkt...

 
  
    #5783
1
06.12.19 07:27
... ist wirklich komisch - oder auch nicht. Kommen nicht am 12.12. die Quartalszahlen? Da ist es doch natürlich, dass kurz vorher Veränderungen in der Einstufung stattfinden. Entspannt auf die Zahlen gucken - und drauf hoffen, dass die Erwartungen übertroffen wurden. Wenn nicht, die Korrektur aussitzen und günstig nachkaufen.  

159 Postings, 30 Tage Aktiensammler12Ich find's

 
  
    #5784
1
06.12.19 08:04
auch komisch. Es ist auf halten gestuft worden. Halten heisst ja nicht verkaufen...
TUI ist halt gerade bzgl Dividenden interessant und wenn die weltweite Reiselust anhält, sollte der Gewinn passen. Bei Minuszinsen lässt kaum einer Geld auf dem Konto versauern.
Von Boeing gibt's vielleicht  bald Entschädigungen... Die können sich ja nicht ewig drücken  

2602 Postings, 2349 Tage dlg....

 
  
    #5785
06.12.19 15:48
Zahlen kommen mE am 11. Dez bereits. Von daher ist das Timing nicht so verwunderlich - wenn man als Analyst für das nächste Geschäftsjahr (nach 50% Kursplus in wenigen Monaten) skeptisch ist und eine mittelmäßige Guidance des Unternehmens erwartet, dann liefert man mehr Mehwert wenn man das rechtzeitig kommuniziert und nicht erst „wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist“. Setzt natürlich voraus, dass man richtig liegt :-).  

Optionen

1555 Postings, 2799 Tage Ben-Optimistam 11. Dezember kommt der GJ -Bericht 2018/19

 
  
    #5786
06.12.19 17:19
und kein Quartalsbericht - und in der Regel auch Buchungsupdate und erste Äußerungen - falls neue Strategie & vermutlich auch der Dividendenvorschlag des Vorstands...
sicher spannend.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
230 | 231 | 232 232  >  
   Antwort einfügen - nach oben