Stratec Biomedical System WKN:728900 bringen am


Seite 1 von 16
Neuester Beitrag: 05.05.20 12:04
Eröffnet am: 13.11.01 09:12 von: luiza Anzahl Beiträge: 377
Neuester Beitrag: 05.05.20 12:04 von: neymar Leser gesamt: 114.504
Forum: Börse   Leser heute: 20
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 16  >  

2719 Postings, 7249 Tage luizaStratec Biomedical System WKN:728900 bringen am

 
  
    #1
3
13.11.01 09:12
Donnerstag Zahlen. Ich meine ein klarer Kauf. Schaut euch mal das letzte Quartal an. Für mich -strong buy-  

Optionen

351 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 16  >  

33019 Postings, 7261 Tage RobinZahlen sind da

 
  
    #353
25.07.17 08:39
Umsätze gestiegen , aber Marge , Konzernergebnis und Ergebnis je Aktie rückläufig. Reißt mich nicht vom Hocker  

Optionen

36 Postings, 3084 Tage kaffeesachse01Marge+Auftragsvolumen

 
  
    #354
25.07.17 11:09
Ja die Marge, hängt aber mit den Zukäufen zusammen. Ich bin am 8.6.17 bei 60,001 Euro erst mal raus. Für schnelle Gewinne ist Stratec sowieso nicht geeignet. Beobachte aber weiter für einen eventuellen Neueinstieg.  

2627 Postings, 3979 Tage ExcessCashStratec - allerhöchster Kurs seit immer!

 
  
    #355
31.01.18 18:38

Wau,  mein hidden champion Stratec stürmt voran. Neue Zahlen oder Infos gibt's für Hans und Gretl derzeit nicht. Allerdings

  • hat Stratec im Januar schon auf 2 Investorenkonferenzen in San Francisco und Frankfurt präsentiert...   http://ir.stratec.com/stratec/pdf/pdf_id/487347.pdf

  • dürfte die Integration der 2016er Akquisitionen weitgehend verdaut sein und
  • der Siemens Healthcare IPO kommt schneller als erwartet, somit rückt den Sektor in den Anlegerfokus.

Vorläufige 2017er Zahlen werden vermutlich noch 4-6 Wochen auf sich warten lassen. Trotzdem treibt eine Vielzahl von Kleinstorders ?? jetzt schon den Kurs.

Gefälltmirgut !

73

 

2627 Postings, 3979 Tage ExcessCashStratec - und weiter geht die guude Faahrt

 
  
    #356
09.04.18 12:18
Hab vorhin schon die 80 gesehen :-))
Vorschusslorbeeren oder fundamental untermauert??

Die machen's aber auch spannend dieses Jahr. In zehn Tagen wird der JA veröffentlicht ... und immer noch keine vorl. Zahlen. Die sollten jetzt jede Minute kommen!

79,6
 

33019 Postings, 7261 Tage Robindicke

 
  
    #357
19.04.18 09:46
Unterstützung bei € 66  

Optionen

2627 Postings, 3979 Tage ExcessCashHmmm - mit 2017 unzufrieden?

 
  
    #358
19.04.18 11:16
Auf den ersten Blick fallen viele Adjustierungen in der Pressemeldung auf - mag ich nicht. Ansonsten liegen die Zahlen im Rahmen des Erwarteten. Umsatz plus 13%, EBIT plus 10 % - solide.
Positive Effekte - die Kurse um/über 80 gerechtfertigt hätten - blieben aber aus.

Trotz Jahresendspurt konnte die Oberseite der Umsatz-Guidance nicht erreicht werden.
Die EBIT- Marge war 2017 leicht rückläufig.

Ausblick: Stratec wächst weiter, mit einstelligen Raten bei stabilen Margen. Da hätte ich etwas mehr Dynamik erwartet. Der Jahresanfang lief zudem eher schleppend. Soll im 2. Hj. aufgeholt werden.
Da ist eine leichte Enttäuschung und die aktuelle Reaktion an der Börse zu verstehen.

Dank verringerter Steuerquote wurde eps um 30% auf 2,14 EUR gesteigert. Das ermöglicht eine erneute Anhebung der Dividende auf jetzt 80Cent.
Der jüngste Kurshüpfer auf 80 hatte hohe Erwartungen geweckt, die m.E. nicht ganz getroffen wurden. Stratec bleibt aber ein Top- Wachstumswert mit hervorragender Position in einem Mega-Markt. Deshalb:

Ichbleibdabei  

67,30 !


   

33019 Postings, 7261 Tage RobinPrognose

 
  
    #359
15.08.18 08:03
Anpassung ; leider . Grosse Unterstützung erst bei EUro  65  

Optionen

33019 Postings, 7261 Tage Robin31%

 
  
    #360
05.10.18 09:41
minus ist doch völlig übertrieben , aber hängt nix drin im Bid. Gerade kam Berenberg  und sagt : Stratec HOLD und Ziel EUro  60 .  

Optionen

2196 Postings, 789 Tage neymarStratec

 
  
    #361
05.10.18 09:44

2627 Postings, 3979 Tage ExcessCashStratec - Aua

 
  
    #362
05.10.18 11:29
Umsatz- und Gewinn Rückgang für 2018 ! Wird leider nix mit Aufholen des mauen 1. Hj.  Ärgerlich, alle paar Jahre hauen die so einen Klops raus.
Da rächen sich die Abhängigkeit von rel. wenigen Kunden und das Projektgeschäft.

Jetzt erst mal am Montag (Q3-Zahlen)  hören, wie die Lage wirklich ist. 2019 wird wieder runder laufen :-) was soll Wolfinger auch sonst zur Beruhigung sagen ?

47,60 grrr...  
 

146 Postings, 1897 Tage AssetpflegerSteigender Kurs

 
  
    #363
08.01.19 16:56
10 % Plus in einer Woche, was sind die Ursachen?  

2627 Postings, 3979 Tage ExcessCashStratec 2018 - tiefe Spuren

 
  
    #364
11.04.19 16:04
Wie erwartet, hinterlassen ERP-roll out (mit Produktionsstop) , umfangreiche Baumaßnahmen und nicht zuletzt die Verschiebung eingeplanter Produktabnahmen tiefe Spuren in der G+V. Zumindest die gekappte Guidance wurde aber gehalten. Management compensation berücksichtigt den Gewinneinbruch. Die Jungs haben tatsächlich weniger bekommen als 2017 :-)

Für die nahe Zukunft sieht es wieder sonniger aus. Das soll bereits in Q1/19 zu sehen sein. Wir dürfen uns auf deutliche Umsatz- (12%) und Margensteigerung freuen.  
Erfreulich auch, dass, aufgrund positiver Aussichten, zum 15. mal die Dividende erhöht wird. 82 Cent soll's geben.

Die Projektpipeline ist voll, Leute werden gesucht und eingestellt, ...
Läuft wieder in Birkenfeld!

65  

2627 Postings, 3979 Tage ExcessCashHj. 2019 - Stratec liefert wieder!

 
  
    #365
15.08.19 17:11
Schöner Lichtblick in diesen wilden Börsenzeiten. Die sind zurück in der Spur.

62,20  

1337 Postings, 1582 Tage Werner01@ExcessCash

 
  
    #366
23.09.19 12:52
Ich habe heute den kleinen Rücksetzer auf 68  genutzt um eine erste kleine Position aufzubauen.
Muss noch weiter Fakten sammeln und mich weiter einlesen, aber angesichts des Mitarbeiterwachstums und des Ausbaus, gehe ich mal davon aus, dass 2018 eine Delle war und dass das Wachstum weitergeht.
Bewertungstechnisch ist die Aktie nicht billig, aber günstiger als CarlZeissMeditec und Sartorius, die ich auch für gut, aber für überzogen teuer halte. Mal schauen wie sich das hier weiterentwickelt.
Die Konsenschätzungen von 5 Analysten signalisieren ca 12% Umsatzwachstum für die nächsten Jahre und deutlich ansteigendes EBITDA - gefällt mir. Hast Du zufällig mal eine Mittelfristprognose des Managements gesehen?
 

927 Postings, 2298 Tage nelsonmantzMeine Güte

 
  
    #367
1
25.09.19 10:12
scheinbar haben die meisten Anleger aktuell wieder die Hosen voll.
Börse ist echt ein Mimimi-Markt geworden :-D  

3240 Postings, 4587 Tage Mountainbiker..was sind das plötzlich

 
  
    #368
27.09.19 10:37
so hohe Stückzahlen, die hier seit gestern  gehandelt werden?

 

2627 Postings, 3979 Tage ExcessCashGutes timing Werner

 
  
    #369
2
27.09.19 18:02
Das Management hatte bis vor 2, 3 Jahren kurz- und mittelfristige Planzahlen herausgegeben. Dies aus folgenden Gründen eingestellt:

Das Geschäftsmodell ist ja einerseits genial stabil, da Stratec sich die Produktentwicklung (milestone-Zahlungen, Patente bleiben bei Stratec) teilweise bezahlen lässt, dann über den Verkauf der Geräte und, bei wachsendem Gerätebestand, zunehmend am Verbrauchsmaterial verdient. Andererseits ist (immer noch) eine gewisse Abhängigkeit von Großkunden gegeben. Man arbeitet mit ca 15 der potentiell 20 größten Kunden zusammen, die beiden großen stehen für ca 40 % des Umsatzes.

Wenn man dann noch weiß, dass zwischen Entwicklungsauftrag und Marktstart eines Gerätes Jahre liegen und , z.B. bei Genehmigungsprozessen, Verschiebungen und Verzögerungen an der Tagesordnung sind,  ist es nicht verwunderlich, dass dies auch in der Mittelfristplanung zu entsprechenden Anpassungen führen muss. Das hat der Kapitalmarkt oft nicht vollständig verstanden und u.a. mit unschönen Kursausschlägen quittiert.

Seitdem umschreibt Wolfinger eher,  wo es mittel- bis langfristig hingehen soll und über die Jahre auch zuverlässig ging: zweistelliges Umsatzwachstum bei EBIT-Marge, die sich den 15% wieder nähern sollte.

71,50  

53 Postings, 80 Tage Beckenrand123Analysegerät zum Test von Corona

 
  
    #370
1
27.03.20 16:37
...bin mal gespannt ob die gestiegene Nachfrage bedient werden kann. Wenn es keine zu großen Produktionsengpässe gibt, dürfte hier viel Potential drin stecken.

Artikel von vor ein paar Tagen
https://bnn.de/lokales/enzkreis/...it-analysegeraeten-gegen-corona-an  

36 Postings, 3084 Tage kaffeesachse01Stratec SE

 
  
    #371
01.04.20 17:33
bin ja 2017 erst mal raus, jetzt aber wieder bei 64,20 rein. Wie es scheint könnten der alte Höchstkurs von 2018 überschritten werden. Stratec hat wohl voll zu tun. Wie ich schon mal sagte, viel falsch machen konnte man mit Stratec SE nicht, hat immerhin mal unter einem EURO gekostet.  

53 Postings, 80 Tage Beckenrand123Bericht 2019 ist draußen...

 
  
    #372
1
02.04.20 10:19
...solides Wachstum, Erweiterung der Produktionskapazitäten bald abgeschlossen und ich denke die Corona-Krise könnte langfristig zu höheren Ausgaben im Gesundheitsbereich führen, welches weiterhin volle Auftragsbücher und stetiges Wachstum sichert. Die Produktentwicklung macht auch Hoffnung.

Ich erwarte steigenden FCF durch:
--> Steigende Umsätze
--> Verbesserung der Marge
--> Verringerung der Investitionen

einmaliges Zusatzpotential dieses Jahr:
--> Optimierung des NWC durch Reduzierung des Lager (hohe Auftragsbücher, Engpässe eher in der Produktion --> Einfach gesagt: Es wird wie blöde verkauft, die Produktion kommt aber nicht hinterher)

Keine Hype-Aktie, dennoch solides Investment in einem Wachstumsmarkt.

Mein Kursziel: ca. 90 Euro bis Jahresende, ohne allzu große Risiken  

53 Postings, 80 Tage Beckenrand123läuft gut heute :-)

 
  
    #373
02.04.20 17:23

146 Postings, 1897 Tage AssetpflegerStratec profitiert stark von Coronakrise

 
  
    #374
06.04.20 15:18

Stratecs vollautomatische Analysesysteme werden gebraucht, um Corona zu finden. Die Firma exportiert Geräte bis nach Italien und in die USA

29.03.2020 ‧ Michael Schröder

AKTIONÄR Top-Tipp Stratec: Analysegeräte für schnelle Corona-Tests – enorme Nachfrage und neue Kursziele

Das Coronavirus mit allen seinen Folgen und Auswirkungen drückt an der Börse auf die Stimmung und die Kurse. Mittlerweile kristallisieren sich aber auch immer mehr Unternehmen heraus, die in Finanzkreisen zu sogenannten Profiteuren der Coronakrise zählen. Eins davon ist der Birkenfelder Diagnostik-Konzern Stratec.

Stratec ist auf vollautomatische Analysesysteme spezialisiert. Damit kann die Gesellschaft auch einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung des Coronavirus leisten. Denn die Baden-Württemberger liefern bereits Geräte an Kunden, mit denen auch Coronainfektionen nachgewiesen werden können.

Der italienische DiaSorin-Konzern nutzt das „MDX“-Analysesystem, um Corona aufzuspüren. „Das ist gerade einmal so groß wie eine Kaffeemaschine“, erklärt Stratec-Vorstand Marcus Wolfinger gegenüber der Pforzheimer Zeitung – und sei daher für dezentrale Tests geeignet. Besonders wichtig: DiaSorin biete einen der schnellsten Tests. Laut Wolfinger hätte man bereits nach 50 Minuten ein zuverlässiges Ergebnis. „Mehrere Hundert Geräte sind jeweils installiert, auf denen Corona-Tests laufen können“, so Vorstand Wolfinger gegenüber der Zeitung. Die Geräte würden weltweit vertrieben, momentan aber mit Priorität in Europa und Nordamerika. Die Analysesysteme stehen nach seinen Worten auch in Deutschland.


Der US-amerikanische Hologic-Konzern als weiterer Stratec-Kunde setzt das „Panther-Fusion“-System ein. Ein sehr großes Gerät, mit dem laut Badische Neueste Nachrichten innerhalb von drei Stunden über 500 Proben untersucht werden können. Zudem hebt die Zeitung hervor, dass bereits vorhandene Analysegeräte, auf denen beispielsweise bislang auf Influenza getestet wurde, auf Coronatests umgestellt werden könnten.

Stratec selbst könne und dürfe selbst keine Proben entnehmen und Tests durchführen, sagt Wolfinger gegenüber der Zeitung. Der Vertrieb und die Platzierung der Diagnosegeräte sei ausschließlich an die exklusiven Partnerunternehmen möglich. Die haben zuletzt allem Anschein nach kräftig nachgeordert. Die Nachfrage dürfte in den kommenden Tagen und Wochen weiter steigen. Aber auch mittelfristig sollten die Kapazitäten bei Analysesystemen weltweit wachsen.


https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag

Die Bestellungen von Stratecs Analysegeräten ziehen an:

https://www.4investors.de/nachrichten/...=stock&ID=141334#ref=rss

Die Zahl der Infektionen nimmt weltweit noch zu. Die Krankheit wird auch nicht so schnell wieder weg sein. Corona dürfte für Stratec einen massiven Umsatzschub in 2020 bringen. Für mich ein klarer Kauf im Moment. 




 

146 Postings, 1897 Tage AssetpflegerStratec Umsätze und Gewinne 2020

 
  
    #375
17.04.20 19:20

Gibt es schon erste handfeste Zahlen des Effektes von Corona auf das Geschäft von Stratec?

 

33019 Postings, 7261 Tage Robinohhh

 
  
    #376
28.04.20 16:48
Stoplosswelle schaut mal Tageschart . WOW  von Euro 91 auf Euro 82,1  

Optionen

2196 Postings, 789 Tage neymarStratec gewinnt in der Krise

 
  
    #377
05.05.20 12:04

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 16  >  
   Antwort einfügen - nach oben