Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Stratec Biomedical System WKN:728900 bringen am


Seite 4 von 15
Neuester Beitrag: 08.01.19 16:56
Eröffnet am: 13.11.01 09:12 von: luiza Anzahl Beiträge: 363
Neuester Beitrag: 08.01.19 16:56 von: Assetpflege. Leser gesamt: 99.845
Forum: Börse   Leser heute: 8
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 15  >  

2719 Postings, 6819 Tage luizaund weiter gehts, thx leute more more more o. T.

 
  
    #76
21.07.04 15:20
 

Optionen

35628 Postings, 5663 Tage TaliskerStratec

 
  
    #77
08.09.04 12:22
zieht nach dem Rücksetzer wieder an, bei für den Wert ansehnlichen Umsätzen.
Gruß
Talisker  

2719 Postings, 6819 Tage luizaVerkaufe Stratec zu 15,45€ und kaufe buch.de

 
  
    #78
13.10.04 15:43
denn da kommt noch was
thx for 500%  

Optionen

2719 Postings, 6819 Tage luizarückschlag bis 11€ möglich, also bei 12€ steige

 
  
    #79
18.11.04 15:18
ich wieder ein.  

Optionen

37 Postings, 6208 Tage DM101Möglich ist auch das die Aktie bis 22€ steigt!

 
  
    #80
20.11.04 12:00
Kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen. Charttechnisch schaut`s zwar nicht so gut aus, aber trotzdem denke ich das es in den nächsten Tagen wieder bergauf geht. Vielleicht kommt ja bis Ende des Jahres die ein oder andere überraschende Nachricht vom Unternehmen oder von einem Partner des Stratec Bio.
 

Optionen

37 Postings, 6208 Tage DM101neues Kursziel 25 Euro

 
  
    #81
17.01.05 19:20
Langsam aber sicher kommt die Aktie in Fahrt. Ich weiss das die Aktie mein erstes Kursziel von 22 Euro nocht nicht erreicht hat, aber dass könnte sich bald ändern. Wenn man sich einige Kommentare von Marktteilnehmern oder Analysten anhört, stellt man immer wieder fest, dass diese von einer baldigen Gewinnerhöhung des Unternehmens ausgehen. Zudem soll noch positiver Newsflow hinzukommen. All das kann zu einer kleinen Ralley bis 22 Euro führen. Mein Kursziel für die nächtsen 12 Monate beträgt ca. 25 Euro, das wäre immerhin ein Aufschlag von gut 35%, wenn man den heutigen Kurs von 18,50 Euro zugrunde legt.
Was meint Ihr zu dieser Aktie. Wäre für Kommentare dankbar!
Gruß DM101

 

Optionen

35628 Postings, 5663 Tage TaliskerAufnahme ins Aktionär-Trading-Musterdepot

 
  
    #82
18.02.05 11:39
wirkt sich aus...

DER AKTIONÄR Plus 23 vom 18.02.2005

Trading-Musterdepot-Update

Wir tätigen heute folgende Transaktion für das Trading-Musterdepot:

Kauf 75 Stratec Biomedical (WKN 728 900) mit Limit 18,90 Euro auf Xetra.

Die Konsolidierung der Stratec-Aktie dürfte schon bald mit dem Überwinden des horizontalen Widerstandes bei 19 Euro beendet werden. Um von dem dann zu erwartenden neuerlichen Kursschub zu profitieren, stocken wir die Stratec-Position auf. Kurzfristiges Kursziel: 25 Euro.

Viel Spaß beim Lesen und gute Kurse wünscht Ihnen die
DER AKTIONÄR plus Redaktion  

300 Postings, 6994 Tage GeneralStratec Bio Sys: Gewinn um 62,4% gestiegen

 
  
    #83
24.02.05 10:36
Anhebung der Dividende um 87,5%


STRATEC im Ergebnis für 2004 deutlich über Plan

- Jahresüberschuss um 62,4% auf 2,735 Mio. Euro überproportional gesteigert

- Umsatz um 27,7% auf 40,442 Mio. Euro ausgebaut
- EBIT-Marge nun zweistellig
- Anhebung der Dividende um 87,5% auf 0,15 Euro je Aktie (Dividendenvorschlag)

Birkenfeld, 24. Februar 2005

Der Vorstand der im Prime Standard und in Gate-M gelisteten STRATEC Biomedical
Systems AG gibt im Hinblick auf § 15 WpHG die vorläufigen ungeprüften Zahlen
gemäß IFRS (International Financial Reporting Standards) für das Geschäftsjahr
2004 bekannt.

Kennzahlen (TEUR) 2004 2003 Veränderung
Umsatz 40.442 31.662 + 27,7%
Gesamtleistung 39.207 32.807 + 19,5%
EBITDA 5.642 3.987 + 41,5%
EBIT 4.638 3.039 + 52,6%
EBT 4.395 2.771 + 58,6%
Jahresüberschuss 2.735 1.684 + 62,4%
Ergebnis je Aktie (EUR) 0,83 0,51 + 62,7%

Zum 31. Dezember 2004 beschäftigte die STRATEC Biomedical Systems AG 173
Mitarbeiter (Vorjahr: 154).

Der Vorstand wird dem Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2004 die Zahlung
einer Dividende in Höhe von 0,15 Euro je Aktie (Vorjahr: 0,08 Euro)
vorschlagen. Über den Beschlussvorschlag der Verwaltung entscheidet die
Hauptversammlung am 4. Mai 2005.

STRATEC Biomedical Systems AG
Gewerbestraße 37
75217 Birkenfeld
Deutschland

ISIN: DE0007289001
WKN: 728900
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard) und Stuttgart;
Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf und München

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 24.02.2005

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-Hoc-Mitteilung:

Die STRATEC Biomedical Systems AG liegt mit den vorläufigen ungeprüften
Ergebniszahlen für das Geschäftsjahr 2004 deutlich über allen der Gesellschaft
vorliegenden Analystenerwartungen.

Die endgültigen Zahlen für das Geschäftjahr 2004 werden im Rahmen der
Bilanzpressetelefonkonferenz am 31. März 2005 erläutert. Pressevertreter,
Investoren und Analysten, die an der Telefonkonferenz teilnehmen wollen,
lassen sich bitte über unser Investor Relations-Team, Telefon +49 (0)7082
7916-190 hierfür registrieren.


Über STRATEC Biomedical Systems AG

Die STRATEC AG (http://www.stratec-biomedical.de) projektiert, entwickelt und
produziert vollautomatische Systeme für Partner aus der klinischen Diagnostik
und Biotechnologie. Diese Partner vermarkten die Systeme weltweit als
Systemlösungen gemeinsam mit ihren Reagenzien an Laboratorien und
Forschungseinrichtungen. Das Unternehmen entwickelt seine Produkte mit eigenen
patentgeschützten Technologien. Die Aktien der Gesellschaft (WKN: 728900 /
ISIN: DE0007289001) werden unter anderem im Marktsegment Prime Standard an der
Frankfurter Wertpapierbörse und im Handelssegment Gate-M der Wertpapierbörse
Stuttgart gehandelt.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

STRATEC Biomedical Systems AG
Investor Relations
André Loy
Gewerbestraße 37
75217 Birkenfeld
Deutschland
Telefon: +49 (0)7082 7916-190
Telefax: +49 (0)7082 7916-999
E-Mail: ir@stratec-biomedical.de

Ende der Meldung (c)DGAP
Autor: import DGAP.DE, 10:04 24.02.05  

300 Postings, 6994 Tage GeneralDer Zug fährt ab +7% (ot) o. T.

 
  
    #84
24.02.05 15:55
 

2719 Postings, 6819 Tage luizaKZ 30 € thx leute und weiter so :-) o. T.

 
  
    #85
24.02.05 16:59
 

Optionen

35628 Postings, 5663 Tage TaliskerBericht zur HV

 
  
    #86
10.05.05 19:44
findet sich hier:
http://www.stratec-biomedical.de/media/0000024498/6.pdf
(von gsc research)

Hab ja von Chartanalyse keine Ahnung - aber den Chart find ich gut ;-)
Gruß
Talisker  

300 Postings, 6994 Tage GeneralStratec auf 5 Jahreshoch! OT o. T.

 
  
    #87
27.06.05 09:22
 

2719 Postings, 6819 Tage luizaich erhöhe KZ auf 40€ :-) o. T.

 
  
    #88
27.06.05 11:05
 

Optionen

35628 Postings, 5663 Tage TaliskerNa,

 
  
    #89
27.06.05 11:25
mal nicht gleich übertreiben.
Aber da sach noch mal einer, Aussitzen bringe es nicht ;-)
Gruß
Talisker  

2719 Postings, 6819 Tage luiza1000% seit meiner empfehlung, wer war dabei ?????? o. T.

 
  
    #90
29.06.05 16:11
 

Optionen

35628 Postings, 5663 Tage TaliskerWarum Stratec gerade beständig am neuen

 
  
    #91
27.07.05 12:47
Höchststand kratzt:


Stratec steigert Umsatz und Gewinn deutlich

27.07.05 11:18

Die Stratec Biomedical Systems AG, ein Anbieter von vollautomatischen Systemen für Partner aus der klinischen Diagnostik und Biotechnologie, hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres deutlich mehr verdient als im Jahr zuvor.Wie das Unternehmen heute mitteilte, stieg das operative Ergebnis (EBIT) um 58,5 % auf 3,290 Mio. Euro (Vj. 2,076 Mio. Euro). Der Gewinn nach Steuern erhöhte sich um 64,0 % auf 2,015 Mio. Euro (Vj. 1,229 Mio. Euro). Das verwässerte Ergebnis je Aktie beträgt 0,59 Euro (Vj. 0,37 Euro). Der Ergebnisanstieg konnte im Wesentlichen durch das Erzielen von Skaleneffekten sowie von Fixkosten-Degressionseffekten bei den Entwicklungspersonalkosten erreicht werden, teilte das Unternehmen mit. Der Umsatz nahm um 26,4 % auf 23,140 Mio. Euro zu (Vj. 18,304 Mio. Euro). Die Gesamtleistung erhöhte sich um 25,4 % auf 24,182 Mio. Euro (Vj. 19,285 Mio. Euro).

Quelle: BoerseGo  

300 Postings, 6994 Tage GeneralWahnsinns NEWS ! - Jetzt sollte die 30 fallen

 
  
    #92
28.07.05 15:33
Corporate-News übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Biotest erhält Zulassung für TANGO-Reagenzien in USA

Dreieich, 28.07.2005. Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (U.S. Food and
Drug Administration) hat am 27.07.2005 die Zulassung der Testreagenzien für
den Einsatz im vollautomatischen Blutanalysensystem TANGO erteilt. Mit dieser
" Biologic License Application (BLA)" wurde die letzte Hürde vor dem geplanten
Vermarktungsbeginn in den USA im dritten Quartal dieses Jahres gemeistert,
nachdem die Zulassung des TANGO-Gerätes (510 K) bereits im März diesen Jahres
erfolgt war.

Marketing und Vertrieb in Nordamerika erfolgt durch Olympus America Inc., seit
den 80er Jahren Marktführer in der vollautomatischen Blutgruppendiagnostik in
Nordamerika. " Die Markteinführung des TANGO auf dem US-Markt ist für Biotest
ein wichtiger Schritt zur Erschließung des weltgrößten Marktes für
Transfusionsdiagnostik. Bei im letzten Jahr deutlich gestiegenen Preisen
beträgt das Marktvolumen derzeit ca. 200 Mio. US-Dollar mit nur zwei
Wettbewerbern. Biotest ist überzeugt hierfür mit Olympus einen hochkompetenten
Vertriebspartner zu haben" , erklärt Rolf Vornhagen, verantwortlicher Leiter
des Bereiches Diagnostik.

Vor dem Hintergrund weltweit steigender Sicherheitsanforderungen im
Diagnostikmarkt vereint das System TANGO modernste Labortechnologie und
bewährte Testsysteme für die Blutgruppenanalyse zu einem einzigartigen und
zukunftsweisenden Laborautomationskonzept. Aufgrund strengster Regularien
gehört der US-Markt zu den schwierigsten Diagnostikmärkten der Welt - das
bereits im europäischen Markt etablierte System TANGO wurde aus diesem Grund
von Biotest gemeinsam mit Stratec Biomedical Systems AG weiterentwickelt und
technologisch optimiert. Die bewährten, effizienten Testsysteme zur
Blutgruppenbestimmung (Erytype) und Antikörperdiagnostik (Solidscreen) wurden
den hohen Anforderungen des Marktes angepasst und neu konfiguriert.

Das Analysensystem TANGO automatisiert die komplette Blutgruppen- und
Antikörperdiagnostik und gewährleistet durch ein standardisiertes Verfahren
eine hohe Sicherheit bei der Abarbeitung blutgruppenserologischer
Untersuchungen. Es ersetzt im 24-Stunden-Betrieb umfangreiche manuelle
Bearbeitungsschritte sowie handschriftliche Dokumentation und führt somit zu
einer zeit- und kostenoptimierten Abarbeitung im Labor - bei kontinuierlich
hoher Befundqualität.

Informationen zu Biotest AG
Biotest AG, Dreieich, ist ein Pharma- und Diagnostika-Unternehmen, das
weltweit zirka 1.000 Mitarbeiter beschäftigt. Biotest hat sich auf
Entwicklung, Produktion und Marketing von therapeutischen und diagnostischen
Systemen spezialisiert, wobei der Schwerpunkt auf der klinischen Immunologie,
Autoimmunerkrankungen, Hämatologie und Intensivmedizin liegt. Das Produkt-
Portfolio umfasst humane Plasmapräparate wie beispielsweise Immunglobulin-
Präparate und Blutgerinnungsfaktoren, Testsysteme für die Transplantations-
und Transfusionsdiagnostik sowie Tests zur Hygienekontrolle. Neben weiteren
innovativen Plasmapräparaten umfasst die therapeutische Pipeline von Biotest
verschiedene monoklonale Antikörper-Kandidaten. Die Aktien von Biotest AG sind
zum Prime Standard zugelassen.


Investor Relations: Hubert Bötsch, Telefon: +49 (0) 6103 801-444,
Telefax: +49 (0) 6103 801-880, E-Mail: hubert_boetsch@biotest.de
Biotest AG, Landsteinerstr. 5, D-63303 Dreieich, http://www.biotest.de

WKN, ISIN Stammaktie: 522720, DE0005227201
WKN, ISIN Vorzugsaktie: 522723, DE0005227235
Notiert: Amtlicher Handel in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart

Ende der Mitteilung (c)DGAP 28.07.2005
 

35628 Postings, 5663 Tage TaliskerHm

 
  
    #93
28.07.05 15:50
Noch ist es dem Markt egal. Das Ringen geht weiter.
Aber ein schöner weiterer Beleg dafür, dass jemand ein wenig Plan von der Firma hat. Wenn du verstehst, was (besser: WO) ich meine...
Gruß
Talisker  

2719 Postings, 6819 Tage luizabei 30€ bin ich raus, da kommt sicher mal wieder n

 
  
    #94
02.08.05 08:50
e gelegenheit zum einstieg :-)  

Optionen

300 Postings, 6994 Tage GeneralStratec - Top News !

 
  
    #95
10.08.05 09:23
Ich würde nicht zu lange auf einen Einstieg warten!! ;-)





DGAP-Ad hoc: STRATEC AG: STRATEC und DiaSorin erweitern OEM-Partnerschaft

Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Vertragsabschluss

STRATEC AG: STRATEC und DiaSorin erweitern OEM-Partnerschaft

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
STRATEC und DiaSorin erweitern OEM-Partnerschaft

Birkenfeld, 9. August 2005

STRATEC Biomedical Systems AG, Birkenfeld, Deutschland, und DiaSorin S.p.A.,
Saluggia, Italien, unterzeichneten am 9. August 2005 ein Vertragswerk über die
Erweiterung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der bekannten " LIAISON-
Technologie" (Lumineszenz-Immuno-Assay-Technologie).

Das Vertragswerk beinhaltet die Entwicklung und Produktion einer neuen
Analysensystem-Generation. Nach Abschluss der Entwicklung 2007/2008, beginnt
die Lieferung der Systeme mit garantierten Stückzahlen über mehrere Jahre
hinweg. Daneben ist die Verlängerung der bestehenden Liefervereinbarung für
das " LIAISON" -Analysensystem, das derzeit umsatzstärkste Produkt der STRATEC
Biomedical Systems AG, Gegenstand des Vertragswerks.

Die Systeme der nächsten Generation will DiaSorin zur Erschließung neuer
Märkte sowie als Ergänzung und Modernisierung für bereits platzierte Systeme
vermarkten.

Zwischen den Unternehmen wurde aus Wettbewerbsgründen Stillschweigen über
wesentliche Details des Vertragswerks vereinbart.

STRATEC Biomedical Systems AG
Gewerbestraße 37
75217 Birkenfeld
Deutschland

ISIN: DE0007289001
WKN: 728900
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard) und Stuttgart (Gate-
M); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf und München

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 09.08.2005

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-Hoc-Mitteilung:

Über das LIAISON-Analysensystem

Das bekannte Analysensystem " LIAISON" als Teil der " LIAISON-Technologie" wurde
von STRATEC für ihren damaligen OEM-Kunden, die Byk Sangtec Diagnostica GmbH
& Co. KG, die im Januar 2003 in die DiaSorin Diagnostik-Gruppe eingegliedert
wurde, entwickelt. Seit der Markteinführung im Jahr 1997 wurden über 1.500
Systeme weltweit platziert; davon - durch DiaSorin - in 2003 und 2004 in Summe
über 550.

Die " LIAISON-Technologie" dient als Kombination aus Testreagenzien und
Automatisierungslösungen zur vollautomatischen Befundung mit Tests unter
anderem zur Infektionsserologie (beispielsweise Hepatitis), Hormondiagnostik
(beispielsweise Schilddrüsenhormon) und Onkologie (beispielsweise
Tumormarker).


Über DiaSorin

DiaSorin mit Hauptsitz in Salluggia, Italien, entwickelt und produziert
Reagenzien für die in-vitro-Diagnostik. Zwei weitere Produktionsstätten
befinden sich in Stillwater, Minnesota, USA, und in Dietzenbach, Deutschland.

Mit einer breiten Palette qualitativ hochwertiger Produkte für Anwendungen in
den Bereichen Infektionserkrankungen, Hepatitis, Endokrinologie, Knochen- und
Mineralstoffwechsel, Krebs-, Hirn- und Herzerkrankungen, TDM (therapeutisches
Drug-Monitoring) und Autoimmunerkrankungen leistet DiaSorin einen wichtigen
Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität mit Hilfe von Tests, die eine
bessere Diagnose ermöglichen. Durch Fokussierung und Reaktion auf die sich
verändernden Anforderungen der Kunden und Märkte strebt DiaSorin eine Stärkung
ihrer Position im weltweiten Diagnostikamarkt an.

DiaSorin vertreibt seine Produkte weltweit über 11 Tochtergesellschaften und
Filialen sowie über ein internationales Netz von mehr als 80 Händlern.


Über STRATEC

Die STRATEC Biomedical Systems AG ( http://www.stratec-biomedical.de )
projektiert, entwickelt und produziert vollautomatische Systeme für Partner
aus der klinischen Diagnostik und Biotechnologie. Diese Partner vermarkten die
Systeme weltweit als Systemlösungen gemeinsam mit ihren Reagenzien an
Laboratorien und Forschungseinrichtungen. Das Unternehmen entwickelt seine
Produkte mit eigenen patentgeschützten Technologien. Die Aktien der
Gesellschaft (WKN: 728900 / ISIN: DE0007289001) werden unter anderem im
Marktsegment Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse und im
Handelssegment Gate-M der Wertpapierbörse Stuttgart gehandelt.

Der STRATEC-Konzern besteht aus der börsennotierten Muttergesellschaft
" STRATEC Biomedical Systems AG" sowie aus den 100%-igen Tochterunternehmen
" STRATEC NewGen GmbH" und " Robion AG" .


Telefonkonferenz / Veröffentlichung des Zwischenberichts vorgezogen

Vor dem Hintergrund der Veröffentlichung des Zwischenberichts zum 30. Juni
2005 und im Zusammenhang mit der vorliegenden Börsenpflichtmitteilung steht
Ihnen am Mittwoch, 10. August 2005, 10.30 Uhr, Marcus Wolfinger, CFO der
STRATEC Biomedical Systems AG, in einer Telefonkonferenz für weitere
Erläuterungen zur Verfügung. Die Veröffentlichung des Zwischenberichts wird
aus vorgenannten Gründen um sieben Stunden vorgezogen. Er ist am Mittwoch, 10.
August 2005, ab 8.00 Uhr auf unserer Internetseite als Download abrufbar.  

35628 Postings, 5663 Tage TaliskerStratec knackt die 34

 
  
    #96
1
23.08.05 09:54
Was wohl u.a. auf eine in einem Konkurrenzboard prominent platzierte Meldung (deren "Seriösität" ich aber kein Stück weit einzuschätzen weiß) zurückzuführen ist, wonach nach dem DiaSorin-Deal ein Abschluss eines weiteren Grossauftrages anstehe.
Gruß
Talisker  

111 Postings, 5083 Tage AK47@luzia: Schon wieder drin??? o.T.

 
  
    #97
23.08.05 18:24
 

Optionen

35628 Postings, 5663 Tage TaliskerHeidewitzka, Herr Kapitän

 
  
    #98
24.08.05 15:00
Langsam wirds beängstigend, Zeit, die Ernte einzufahren...


Geklaut von WOanders:

AnalystCorner: Stratec-Erfolgsserie setzt sich fort
Meridio
Analyst: Uwe Zimmer
22. August 2005
Stratec biomedical Systems schwingt sich von Erfolg zu Erfolg: Nachdem die Gewinne in den letzten drei Jahren bereits deutlich über der eigenen Guidance gewachsen waren, hat der Hersteller von biomedizinischen Analysegeräten, im ersten Halbjahr wieder ein neues Rekordergebnis erzielt.



Stratec Biomedical
WKN 728900
Branche Medical Equipment
Land Deutschland
Kurs bei Besprechung 33,40 Euro
Datum 22.08.2005




Börsenkennzahlen
Unternehmen Stratec Biomedical Systems
52 Wochen Hoch 32,33 Euro
52 Wochen Tief 11,73 Euro
Marktkapitalisierung 104,77 Mio. Euro

Erwähnte Unternehmen
Name WKN Kauf Verk. News
Stratec Biomedical 728900


Das Das EBT erhöhte sich um 63,6% auf 3,19 Mio. Euro gegenüber dem entsprechenden Zeitraum 2004. Da erfahrungsgemäß rund die Hälfte der Ergebnisse immer im zweiten Halbjahr anfallen, gehen Experten davon aus, dass auch in diesem Jahr die Schätzungen deutlich übertroffen werden.

Stratec meldete vor einem Monat einen Großauftrag von Diasorin, der Nummer 15 am Diagnostik-Weltmarkt gemeldet. Branchenschätzungen gehen – inklusive Ersatzteilen – von einem Volumen von knapp 80 Mio. Euro aus (verteilt über fünf bis sieben Jahre). Dieser Auftrag wird jedoch voraussichtlich nicht der Größte in der Firmengeschichte bleiben, denn innerhalb der nächsten drei bis sechs Monate ist mit dem Markt-Einführung einer neuen Gerätegeneration für die Nummer vier am Diagnostik-Weltmarkt auszugehen. Dann werden die Skaleneffekte aus der Geräteproduktion noch deutlicher werden.

AnalystCorner hat Uwe Zimmer von Meridio gefragt, wie er die Erfolgsstory von Stratec beurteilt.

AC: Herr Zimmer, wie beurteilen Sie den Großauftrag von Diasorin?

Zimmer: Das Analysegerät „Liaison I“ für den OEM-Kunden Diasorin ist bisher das erfolgreichste Gerät von Stratec im Markt. Über 1500 Hightech-Apparate wurden in den letzten Jahren zusammen mit dem italienischen Partner an den Markt gebracht. Dass Diasorin den Vertrag vorzeitig nicht nur verlängert, sondern gleichzeitig auch einen Auftrag für eine Weiterentwicklung des Gerätes gegeben hat, spricht für das Ansehen, welches Stratec hat - nicht nur bei Diasorin, sondern generell bei all seinen Kunden.

AC: Was ist also Ihr Fazit?

Zimmer: Dieser Auftrag ist ein großer Erfolg für Stratec und hebt die Birkenfelder Gesellschaft von der zweiten jetzt quasi in die erste Bundesliga.

AC: Wie beurteilen Sie die Vertragsabschlüsse mit den acht Großkunden?

Zimmer: Im Rahmen der laufenden Entwicklungszeit, die zwischen drei bis vier Jahren liegt, gibt es so genannte Meilensteinzahlungen, die im Durchschnitt etwa 50% von Stratecs Entwicklungskosten abdeckt. Sobald die festgelegten Abnahmeparameter von dem Analysesystem erfüllt worden sind, mündet der Vertrag immer in einen Produktionsabnahmevertrag, bei dem nicht nur Mindestmengen, sondern auch die Preise für die gesamte Vertragslaufzeit festgelegt sind. Dies macht die von Stratec gegebenen eigenen Prognosen sehr gut nachvollziehbar, da das Management eine feste Kalkulationsgrundlage hat.

AC: Sind diese Vertragsbedingungen nicht außergewöhnlich?

Zimmer: Wenn man Stratec mit anderen Branchen vergleicht, dann besteht hier natürlich sehr viel mehr Sicherheit im Geschäftsmodell. Hinzu kommt, dass Stratec weltweit keinen ernst zu nehmenden Wettbewerber hat, schon gar keinen börsennotierten. Bisher sind die Global Player im Markt immer noch die größte Konkurrenz von Stratec.

AC: Wie kann sich Stratec dieser scheinbar übermächtigen Konkurrenz erwehren?

Zimmer: Es gib eine Reihe von ganz überzeugenden Gründen: Stratec kann in der Regel als mittelständisches und eigentümergeführtes Unternehmen Entwicklungszeiten anbieten, die etwa 25% kürzer sind als bei den großen Diagnostik-Unternehmen. Zudem wächst der Zwang zum Outsourcen bei den Kunden ständig, da die Budgets in der Regel durch die Entwicklung der Reagenzien verbraucht werden. Deshalb bleibt für die eigene Apparateentwicklung kaum mehr Platz – und Stratec ist der eindeutige Gewinner dieser Tendenz.

AC: Was spricht außerdem für den weiteren Unternehmenserfolg?

Zimmer: Der Gerätemarkt wird weltweit bei den Diagnostik-Firmen auf 1 Mrd. USD pro Jahr geschätzt. Wenn Stratec im laufenden Jahr rund 46 Mio. Euro Umsatz macht, dann ist hier noch sehr viel Spielraum für eine Umsatzvervielfachung innerhalb der nächsten zehn Jahre gegeben.

AC: Wo wird Stratec in den nächsten zwei, drei Jahren stehen?

Zimmer: Nach der bisher noch gültigen, aber in der Zwischenzeit fast schon überholten eigenen Guidance wird Stratec in 2008 einen Umsatz von mindestens 72 Mio. Euro machen. Nach meiner Interpretation werden es jedoch ca. 80 Mio. Euro sein. Bei einem Ergebnis vor Steuern in der Größenordnung von etwa 13 Mio. Euro.

AC: Was bedeutet dies für das Ergebnis je Aktie?

Zimmer: Unterstellt man das heutige Aktienkapital von knapp 3,4 Mio. Stück, dann würde dies ein Ergebnis je Aktie im Bereich von 2,27 Euro bedeuten.

AC: Welchen Ergebnismultiplikator halten Sie angesichts dieses rasanten Wachstums bei Stratec für fair?

Zimmer: Nach meinen Kalkulationen wird Stratec im kommenden Jahr mindestens 1,70 Euro je Aktie verdienen können. Unterstellt man einen 25-fachen Ergebnismultiplikator, dann rechtfertigt dies mittelfristige Kurse von 42 Euro.

AC: Glauben Sie nicht, dass Sie hier etwas zu optimistisch sind?

Zimmer: Nein, denn in diesem Jahr wird eine Vorsteuermarge von 15% erreichen, was Stratec von der Ertragsqualität und deren Kalkulierbarkeit zu den führenden Unternehmen in Deutschland aufrücken lässt. In der Tec-DAX-Rangliste steht Stratec bereits auf Platz 65, nachdem man vor 18 Monaten noch auf Rang 110 lag. Dies bedeutet, dass die Börse das Potenzial sehr wohl erkannt hat, die Aktie aber noch bei weitem nicht überbewertet ist. Der News-flow der kommenden Wochen ist sehr positiv. Ich sehe kontinuierlich steigende Kurse.

Das Gespräch führte Robert Burschik  

2719 Postings, 6819 Tage luizaleider nicht, bin in tria und travel24 o. T.

 
  
    #99
25.08.05 08:19
 

Optionen

111 Postings, 5083 Tage AK47Respekt, du magst heiße Eisen - Viel Erfolg! o. T.

 
  
    #100
25.08.05 10:38
 

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 15  >  
   Antwort einfügen - nach oben