daimler für genau 20€


Seite 4 von 5
Neuester Beitrag: 12.03.09 13:20
Eröffnet am: 24.10.08 11:49 von: checkerlarse. Anzahl Beiträge: 119
Neuester Beitrag: 12.03.09 13:20 von: kalleari Leser gesamt: 38.230
Forum: Börse   Leser heute: 7
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 >  

35553 Postings, 4392 Tage DacapoDAI-Finger weg,bald einstellig.....

 
  
    #76
1
12.11.08 16:48
Depotleiche hoch drei

Optionen

119 Postings, 4255 Tage aellexxTod

 
  
    #77
12.11.08 16:58
Wenn Daimler stirbt, stirbt die gesamte deutsche Autoindustrie-und nicht nur die!
Daimler erholt sich wieder. Im Moment ists schwierig, aber auf lange Sicht (3-5) Jahre sind 40€ durchaus locker wieder drin.

10162 Postings, 4282 Tage kalleariWiederkauif 22,29

 
  
    #78
13.11.08 00:32
1. Einstieg 19,98
Verkauf 26,80
2. Wiedereinstieg 22,29

Da wir die vermisste 5. te Elliotabwaertswelle nun haben gehts wohl weiter nach Sueden. Unter 20 kauf ich nach.
 

693 Postings, 5027 Tage kubanthallo

 
  
    #79
13.11.08 21:42
hallo
habe vor daimler bei 18 euro zu ordern..
was meint ihr? sehen wir diesen kurs nochmal??
eure meinungen würden mich interessieren..

mfg  

Optionen

71 Postings, 4250 Tage Dave12kubant

 
  
    #80
13.11.08 21:55
aber logo, wart einfach noch Weilchen ab, das was im Amiland gespielt wird ist nur eine Zockerei.
Die Kurse kommen alle wieder zurück und auch Du wirst Deine 18€ sehen.  

Optionen

119 Postings, 4255 Tage aellexxso

 
  
    #81
13.11.08 22:14
15-18€ sind realistisch denke ich, alles darunter wäre eigentlich eine schande.
unter 20€ kauf ich nach,langfristig MUSS daimler nach oben.
ansonsten:
Wenn Daimler stirbt, stirbt die gesamte deutsche Autoindustrie-und nicht nur die!


Daimler erholt sich wieder. Im Moment ists schwierig, aber auf lange Sicht (3-5) Jahre sind 40€ durchaus locker wieder drin.

10162 Postings, 4282 Tage kalleariBin wieder raus !

 
  
    #82
1
26.11.08 21:20
UnternehmenVerhandlungspoker mit CerberusDaimler wird Chrysler nicht losDaimler will seine verbliebene Beteiligung am angeschlagenen US-Autobauer Chrysler schnell loswerden. Doch nun drohen die Verhandlungen mit dem Finanzinvestor Cerberus zu scheitern - wegen "überzogener Preisvorstellungen".Zwischen dem Stuttgarter Autohersteller Daimler und dem Finanzinvestor Cerberus ist es über den Verkauf der restlichen Daimler-Anteile an Chrysler zu einem offenen Streit gekommen. Das Geschäft sei durch überzogene Forderungen von Cerberus erheblich erschwert worden, teilte Daimler am Mittwoch in Stuttgart mit. Cerberus fordere zu viel Geld - mehr als der Investor selbst für Chrysler ausgegeben habe. "Die jetzt gestellten Ansprüche gehen über den Rahmen der vertraglich festgelegten, möglichen Garantie- und Gewährleistungsverpflichtungen hinaus", schrieb Daimler. Den Stuttgartern gehören noch 19,9 Prozent an dem US-Autohersteller. Den Minderheitsanteil hatte Daimler vor einem Jahr behalten, als Cerberus kurz vor dem Ausbruch der Finanzkrise den verlustträchtigen US-Autobauer für 7,4 Mrd. $ gekauft hatte. Im Juli hatte Daimler den Buchwert der Beteiligung mit 171 Mio. Euro beziffert. Im gleichen Vorjahreszeitraum lag dieser noch bei 1,4 Mrd. Euro. Ende September 2008 hatte Daimler den geplanten Rückzug bekannt gegeben. Die 1998 geschlossene "Hochzeit im Himmel" mit Chrysler hatte sich für den Stuttgarter Traditionskonzern nie so recht ausgezahlt. Immer wieder verhagelten die Verluste aus den USA die Bilanz des Mercedes- und Smart-Herstellers. Auch nach dem weitgehenden Ausstieg im vergangenen Jahr musste Daimler noch ein Fünftel der Chrysler-Verluste auf eigene Rechnung nehmen. Die drei großen US-Hersteller Chrysler, General Motors und Ford sind von der herben Absatzflaute in der Branche besonders hart getroffen. Sie verbrennen jeden Monat Milliarden und fürchten, schon bald insolvent zu sein. Derzeit verhandeln die Chefs der drei Konzerne mit dem US-Senat über staatliche Hilfen. Daimler wehrt sich gegen Vorwürfe von Cerberus: Der Investor werfe den Stuttgartern eine "nicht ordnungsgemäße Geschäftsführung" in der Zeit zwischen der Vertragsunterzeichnung und dem Verkauf von Chrysler vor. Das bezeichnete Daimler als "absurd". Das Management will die Gespräche mit dem Investor aber weiterführen. "Die Verhandlungen mit Cerberus sind aus unserer Sicht weder gescheitert noch beendet", sagte ein Daimler-Sprecher. "Aus unserer Sicht sollen die Gespräche fortgeführt werden." Die Daimler-Aktie gab nach der Mitteilung deutlich nach. reuters, 15:33 Uhr© 2008 Financial Times Deutschland  

3817 Postings, 5597 Tage SkydustIndependent Research - Daimler verkaufen

 
  
    #83
01.12.08 11:31
13:29 28.11.08

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von Independent Research, Sven Diermeier, rät zum Verkauf der Daimler-Aktie (Profil).

Bezüglich des vollständigen Verkaufs von Chrysler würden sich Schwierigkeiten ergeben. So sei vor allem der Preis der Streitpunkt zwischen Daimler und Cerberus. Zusätzlich sähen die Analysten einen möglichen weiteren Abschreibungsbedarf auf Kreditforderungen im Rahmen der Chrysler-Beteiligung.

Die Analysten von Independent Research votieren bei einem unveränderten Kursziel von 20 Euro neu mit "verkaufen" (bisher: "reduzieren") für die Daimler-Aktie.
 

8140 Postings, 5504 Tage checkerlarsendie autos speziel daimler

 
  
    #84
02.12.08 15:02
bleibt die beste tradingaktie im dax....

geht wenn der markt fällt immer willig runter und wenn er steigt ,steigt sie gescheiht mit.... trotdem ist wohl daimler bald die aktie im dax die neben sap am massivsten überbewertet ist.... hallo es werden immer,immer weniger autos verkauft ...und trotdem macht sie jeden kleinen run mit...werde etzt bald mal etwas vorsichtiger mit daimler ewig kommt die mit dem markt nicht mehr mit...eigentlich gehört die 20% mindestens runter...nur für den moment...und wenn man dann noch einpreisst das man nicht wirklich weiß wie lange diese schwäche anhält direkt nochmal 15-30...  

1674 Postings, 4341 Tage holly1000Sorry

 
  
    #85
1
02.12.08 19:44
das sehe ich ganz anders...sicher zur Zeit ist es nicht toll, aber nichtsdestotrotz ist DAI bei 23 unterbewertet...und wenn wir Glück haben, bereinigt diese Krise den Markt der Autos und der eine oder andere Anbieter macht den Laden dicht...und davon werden die Deu auf 2-5Jahre gesehen den meisten Vorteil haben...denke Audi und DAI werden als Sieger aus dieser Phase heraustreten...für BMW wird es eng. Schlechte Modelpolitik(ok-gut Motoren)...aber sehr schlechte Preis- und Leasing-Politk...das macht die fertig. DAI wird!!!  

3673 Postings, 4580 Tage cicco...50% Gutschein für Neuwagen...

 
  
    #86
04.12.08 14:15
...da wäre ich dabei und die autokrise kaum eine errinerung wert....  

61 Postings, 4420 Tage UrmeldieMurmelDas die Aktie bei einem ...

 
  
    #87
05.12.08 15:29
bilanziellen Buchwert ( mit allen Maschine usw. ) von knapp 40 € jetzt überwertet ist, glaube ich nicht.
Jedoch ist dies in der aktuellen Phase kein Garant für steigende Kurse und deswegen kann es nochmal runtergehen.

Ich glaube jedoch wie Holly, dass die deutschen Hersteller gestärkt aus der Krise hervorgehen. Wenn Daimler 2010 die Hybrid und 2015 die Brennstoffzellenmodelle auf den Markt bringt, beginnt der nächste Innovationszyklus, der Gewinne bringt.

Bis dahin, abwarten und Tee trinken !  

119 Postings, 4255 Tage aellexxwann

 
  
    #88
30.12.08 15:12
Wann gehts denn mal wieder runter? Ich hoffe da kommen nochmal gute Einstiegskurse!

8140 Postings, 5504 Tage checkerlarsenfür 18,28e wieder dabei

 
  
    #89
24.02.09 10:15
2 monatzzeil 23€ wenn se da aber schon in ner woche sind macht es aber auch nichts......  

21324 Postings, 5231 Tage JorgosNicht mehr lange und Daimler ist einstellig....

 
  
    #90
24.02.09 10:17

1048 Postings, 4308 Tage habicht9griechenwitz

 
  
    #91
24.02.09 10:20
 
Angehängte Grafik:
dumme_griechen.jpg
dumme_griechen.jpg

10162 Postings, 4282 Tage kalleariGeldanlagereport: Warnung vor Daimler

 
  
    #92
24.02.09 10:48
Die Automobilbranche befindet sich weiter
zwischen Hoffen und Bangen. Daimler
meldete am Dienstag einerseits schlechte
Zahlen, gab andererseits aber einen
positiven Ausblick. Das allerdings, wenden
Pessimisten ein, will bei Daimler nicht viel
heißen, schließlich habe man den Markt in
den letzten Quartalen ebenfalls bereits viel
zu positiv eingeschätzt. Auch die Analysten
sind sich komplett uneinig: Die einen
glauben das Tief sei bereits erreicht, die
anderen rechnen für 2009 unter dem Strich
gar mit roten Zahlen.
Das angekündigte rigorose Sparmodell trifft
bei den Gewerkschaften auf wenig
Gegenliebe, was allerdings auch nicht
anders zu erwarten war und von daher ein
Non-Event ist.
Letztlich gilt es für uns als rationale
Investoren unser Bewertungssystem zu
beachten - nicht mehr und nicht weniger.
Schlechte Charttechnik
Charttechnisch sieht es weiter extrem
schlecht aus. Die Aktie befindet sich in einem
intakten steilen Abwärtstrend.  

12335 Postings, 4523 Tage MaikeldAnalysten

 
  
    #93
24.02.09 11:05
was wissen die schon? die haben doch vor 6 monaten noch alles ganz anders gesehen  

44542 Postings, 7131 Tage Slaterchecker

 
  
    #94
24.02.09 11:16
kaufst Du erneut, wenn es noch weiter runtergeht?  

Optionen

8140 Postings, 5504 Tage checkerlarsenja

 
  
    #95
3
24.02.09 11:39
bin in 7 werte mit 25% meines freien  geldes rein... bei 3600 würde ich mit weiteren 25% dabei sein... um die 3200 mit dem rest von 50%wenn es so weit kommt...was ich NICHT glaube....in den nächsten 4 monaten.... wenn man an der börse mit aktien geld verdienen will muß man an solchen tagen rein gehen... höhrt man zwar immer und die meißten wissen es auch, nur die wenigsten halten sich dran....  

331 Postings, 4277 Tage Sicki7 Werte

 
  
    #96
1
24.02.09 12:17

den checker trifft man immer wieder^^

 

 

Optionen

8140 Postings, 5504 Tage checkerlarsenscheinbar sicki...

 
  
    #97
1
24.02.09 12:20
das ich ne MAN so zeitnah  nochmal unter 30€ bekomme hatte ich auch nicht zu hoffen gewagt....  

331 Postings, 4277 Tage Sicki3. Treffer

 
  
    #98
24.02.09 12:49

MAN hab ich auch zu 30 €...aber noch Abgeltungssteuerfrei.

Mal sehn wo man sich noch so trifft.^^

Aber warum die DAI nur bis 23 € halten ? Die schwirrte mal zwischen 70 - 90 €  rum.

Oder sind die utopisch ? 

 

Optionen

10162 Postings, 4282 Tage kalleariBetriebsrat sieht kein Ende der Talfahrt

 
  
    #99
24.02.09 19:25

688 Postings, 5040 Tage EnnaDai eröffnet neues Produktionswerk in Indien

 
  
    #100
25.02.09 11:11
Wie paßt das denn  zu Geschrei nach Subventionen in Deutschland, zu staatlich zu 60% bezahlter Kurzarbeit in Deutschland, zu "kein Ende der Absatzflaute in Sicht"?  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 >  
   Antwort einfügen - nach oben