Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0


Seite 915 von 928
Neuester Beitrag: 18.09.19 15:40
Eröffnet am: 26.07.13 11:40 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 24.181
Neuester Beitrag: 18.09.19 15:40 von: Cosha Leser gesamt: 4.217.550
Forum: Börse   Leser heute: 1.080
Bewertet mit:
112


 
Seite: < 1 | ... | 913 | 914 |
| 916 | 917 | ... 928  >  

1115 Postings, 1428 Tage unratgeber214 Euro - na dann

 
  
    #22851
1
31.07.19 09:01
ok, das wären etwas mehr als 10% vom aktuellen Level. Schon alleine aus "steuerlichen" Gründen würde ich jetzt nie verkaufen, weil ich dann bei 214 Euro nicht annähernd die selbe Stückzahl zurück kaufen könnte. Ne ne, verkauft wird auf absehbare Zeit nichts.  

1861 Postings, 7227 Tage NetfoxNoch vor den endgültigen Zahlen und dem Call

 
  
    #22852
5
31.07.19 09:22

am 5.8 irgendeine Änderung der Analysen mit Kursempfehlungen zu geben, ist schon eher gewagt gewürfelt.
Metzler hatte Kursziel 220, jetzt 214€ - so what. Die Kursziele der Analystenhäuser aus dem Jahr 2014 und 2015 sollte man sich mal vor Augen führen. Zum einen hat KEINER das Poetential gesehen, was wir hier im Board schon erkannt hatten, und zum anderen stiegen die Kursziele immer mit dem Kurs, ohne dass sich wirklich grundlegende fundamentale Änderungen bei Hypo in der Zeit ergeben haben.
Aber das wird wieder kommen. Jetzt sind wir eher an dem Punkt, wo Analysten sich kaum aus der Reserve trauen, weil die meisten Kursziel schon längst überschritten waren. Steigt der Kurs trotzdem, folgen sie mit ihren Zielen, wenn dann auch nur "Hold" mit Kursziel 280€, wenn der Kurs bei 300€ ist...wink

 

1161 Postings, 3458 Tage Thebat-FanHmm

 
  
    #22853
31.07.19 10:00

Was den Insurtec-Radar aus 2019 angeht, der ist durchaus interessant.

Allerdings muss ich gestehen, dass ich als Endkunde 95% der genannten Werte noch nie gesehen habe und diese daher auch nicht wirklich für voll nehmen kann. Erinnert mich ein wenig an den "Neuer Markt Internet-Hype" aus 1997-1999, wo viel Geld an Firmen geflossen ist, die niemals auch nur einen Pfennig Gewinn gemacht haben. Den Ausgang davon kennt jeder.

Ich persönlich denke, dass die Versicherer/Banken in digitaler Hinsicht viel machen müssen und daher derzeit auch viel Geld anfassen. Gleichzeitig ist durch Draghi und teilweise die FED aber auch sehr viel Geld im Markt, welches investiert werden will bzw. muss (damit keine Strafzinsen anfallen).

Vermutlich sind die Marktteilnehmer auch aus den vorgenannten Gründen mehr als bereit, auch kleinen "Klitschen" Geld als Risikokapital zur Verfügung zu stellen. Ist halt nur die Frage, ob das alles auch wirklich so nachhaltig und rentabel sein wird oder ob wir hier einen neuen "Neuen Markt" heranzüchten.

Es würde mich auf jeden Fall sehr überraschen, wenn langfristig mehr als eine Hand voll Firmen in jedem der in der Marktstudie angesprochenen Bereiche erfolgreich am Markt bestehen können. Und wenn ich wetten müsste, dann würde ich Hypoport auf dem deutschen Markt eine recht große Chance einräumen.
 

2228 Postings, 765 Tage CoshaDer Radar

 
  
    #22854
31.07.19 10:14
ist natürlich Standardlektüre.

Aber mal zum schmunzeln, was hat Hypoport mit Chuck Norris zu tun ?


https://twitter.com/i/status/1155805929985720321  

1115 Postings, 1428 Tage unratgebernoch eine Analyse vom 26.07.

 
  
    #22855
31.07.19 10:26
die hier glaub ich noch kein Thema war: https://www.hypoport.de/hypoport/uploads/2019/07/...reto-Hypoport.pdf  

1630 Postings, 6586 Tage staycoolDie ganzen Start Ups werden es schwer haben jeder

 
  
    #22856
31.07.19 10:31
mit seinem eigenen Interface an die Versicherer anzudocken.

Das wird ziemlich sicher daras heraus laufen dass die "Insuretechs" sich an Hypoport wenden muessen und nur durch deren Plattform zum Vertrieb angenommen werden.

Denn einst sollte jedem klar sein... hinter 1000 Insuretech Buden stehen im Endeffekt doch immer nur die Produkte der grossen Versicherer.

 

2228 Postings, 765 Tage CoshaZum Teil

 
  
    #22857
31.07.19 10:36
sind sie ja auch bereits Kunden wie ELEMENT oder Neodigital.

Einige Fintechs,auch hoch gelobte,haben so ihre Schwierigkeiten nach dem erfolgreichen Geld einsammeln,das wird im Insurtech Bereich nicht anders laufen.

p.s.
hat jemand vor beim CC aktiv teilzunehmen ?
Hoffe auf Fragen zum Komplex Fördermittelerschließung,strategische Unternehmensfinanzierung und ws Hypoport nach der Übernahme der REM Capital so plant und welches Potential sie sehen.  

26 Postings, 341 Tage jakobjrNur 8 Wettbewerber für Hypoport

 
  
    #22858
3
31.07.19 10:39
laut Insuretech Radar 2019 (Seite 20). Dort wird Hypoport als Ur-Insuretech gelistet.
Man muss halt das Geschäftsmodell Vertriebsplattform berücksichtigen.
Die vielen anderen sogenannten Wettbewerber sind auf ganz anderen Gebieten unterwegs und somit irrelevant.
Quelle bereits mehrfach hier verlinkt.  

1630 Postings, 6586 Tage staycoolgenau jakob und diese sollte man in dem Zuge

 
  
    #22859
31.07.19 10:55
auch mal richtig analysieren. dann bleiben noch weniger uebrig.
und bei der gefuellten Kriegskasse koennte man sich sicherlich doch auch noch groessere Uebernahmen auf dem Gebiet vorstellen.  

668 Postings, 1498 Tage matze91Wettbewerber Hypoport

 
  
    #22860
31.07.19 11:10
Zum Beitrag von User jakobjr:

..genau so ist es. Es ist das Plattformodell das ein "rundum sorglos Paket" zur Verfügung stellt (von der Verwaltung bis zum Vertrieb also die gesamte Wertschöpfungskette abdeckt), und das ist der entscheidende Unterschied zu den vielen anderen "Konkurrenten".

Nach dem Hypo mit EUROPACE sehr erfolgreich ist, traue ich Hypo durchaus zu, dass sie mit Smart InsurTech auch schnell wachsen wird.
Bisher wurde in dem Marktbereich in dem Hypo tätig ist, m.W. noch kein ähnliches Produkt angeboten.
Die neueren Übernahmen bzw. Projekte kommen ja noch hinzu (alles skalierbar).

Warten wir mal auf die nächsten Zahlen. Bin da ganz entspannt.  

668 Postings, 1498 Tage matze91Studie 2019

 
  
    #22861
31.07.19 13:37
Zu der von Risikoklasse oben verlinkten Studie:

https://www.oliverwyman.de/content/dam/...Tech_2019_Deutschland_f.pdf

Ja es ist so, dass die Smart Insurtech AG (Hypo) in der Studie nicht bes. herausragt, aber sehr interessant war für mich die Seite 20 (Fazit mit tabellarischer Darstellung) zu den Plattformen.
Ansonsten ist ja Smart InsurTech auch keine reine Vertgriebsplattform sondern bietet deutlich mehr. Außerdem hat Smart I... mit der Mutter Hypoport AG auch einen sehr solventen Finanzierer und Ideengeber! Im Bereich der freien Versicherungsmakler bzw. kleinen/mittleren Versicherer gibt es auch das von RS schon ofters angesprochene Markpotenzial für Smart InsurTech.  

668 Postings, 1498 Tage matze91Veränderungen im Vorstand der Smart InsurTech

 
  
    #22862
3
31.07.19 15:51

Veränderungen im Vorstand der Smart InsurTech AG Berlin,31.Juli2019:DieSmart InsurTech AG, Betreiber der webbasierten Versicherungsplattform SMART INSUR, baut zum 1.8.2019 ihren Vorstand um. Um zukünftigen Herausforderungen besser gerecht zu werden, fokussiert sich der bisher achtköpfige Vorstand auf dann drei Vorstandsmitglieder. ................

https://www.smartinsurtech.de/smartinsurtech/..._PM_SmIT-Vorstand.pdf

 

49889 Postings, 5378 Tage LibudaFehlende Netzwerkeffekte bei Insurtech

 
  
    #22863
31.07.19 17:29

„Interessant finde ich die Feststellung, dass es sich aufgrund fehlender Netzwerkeffekte wie bei Airbnb und Facebook um keinen „Winner-takes-it-all-Markt“ handelt. Das ist zum einen ein Vorteil für alle InsurTechs, die mit ähnlichen Geschäftsmodellen in den Markt einsteigen wollen. Der Nachteil ist aber offensichtlich: Netzwerkeffekte würden die Anzahl der Kunden schnell nach oben treiben. Und gerade hier liegt ja ein Schwachpunkt der meisten InsurTechs, die auch deswegen mit Versicherern kooperieren, um an Kunden heranzukommen.“

Dr. Matthias Gröbner ist Detecon Partner und berät Versicherungen und Banken zu Enterprise Architecture Management, InsurTech / Partnering sowie zu digitalen Geschäftsmodellen.

https://matthiasgroebner.de/news-trends/...-bleib-bei-deinen-leisten/
 

678 Postings, 7038 Tage königVerkleinerung von 8 auf 3

 
  
    #22864
4
31.07.19 17:31
war am Rande auch ein Thema auf der HV.

Ronald hat diesen Vorgang exakt so für die zweite Jahreshälfte angekündigt.
Seine Worte: Ich gehe davon aus, dass 1-2 der 8 Vorstände sich in jedem Fall für den stark verkleinerten neuen Vorstand qualifizieren können,
1-2 der 3 neuen Vorstände müssen möglicherweise extern angeworben werden.

Jetzt haben es doch drei interne geschafft, da kann man doch nur gratulieren!  

2228 Postings, 765 Tage CoshaIrgendwas stimmt hier nicht...

 
  
    #22865
4
31.07.19 17:36
 

1161 Postings, 3458 Tage Thebat-Fan:-)

 
  
    #22866
31.07.19 18:50

Scannsoft hat wohl die Hunde von der Leine gelassen.
 

1294 Postings, 2604 Tage Armer Student86So toll ich Hypoport auch finde,

 
  
    #22867
31.07.19 19:27
aber dass der Versicherungsvertreter von Dr. Klein mir neulich ganz offen zu Versicherungsbetrug geraten hat finde ich schon ein wenig heftig.

Wollte zwar bei Dr. Klein mehrere Versicherungen abschließen, aber den Typen meide ich dann besser.

Soviel zum Thema, dass es da eher beim Verkauf humaner zugeht.

 

8858 Postings, 5004 Tage Hardstylister2Studi

 
  
    #22868
31.07.19 20:10
Dr Klein direkt oder einer der Franchisenehmer? Dasist natürlich ein no-go aber sicher personenbedingt und nicht in der Struktur/ Unternehmensguidance gewünscht.  

1294 Postings, 2604 Tage Armer Student86@Hardstylister:

 
  
    #22869
31.07.19 20:58
Franchise


Ja, eigtl. schade, dass der das nötig hat.

Gute Nacht,
Studi  

2228 Postings, 765 Tage CoshaWenn das stimmt Student

 
  
    #22870
01.08.19 11:38
solltest du dich direkt bei Dr. Klein in Lübeck melden, als Aktionär finde ich hast du sogar ein wenig die Pflicht das zu tun.  

26 Postings, 341 Tage jakobjrAusgezeichnete Darstellung.....

 
  
    #22871
01.08.19 12:26
.....Zugang zum Kunden durch den Aufbau eines Markennamens erst teuer erkaufen. Nur wenige (wie hierzulande z.B. Check24 oder Hypoport) dürften über ausreichend Kapital verfügen, um dies in großem Umfang gewährleisten zu können.
Quelle:  https://be.invalue.de/d/publikationen/vw/2019/3-2019/Wie- die-Luft-zum-Atmen.html  

26 Postings, 341 Tage jakobjrEin Leerzeichen zuviel

 
  
    #22872
01.08.19 12:28
be.invalue.de/d/publikationen/vw/2019/3-2019/Wie-die-Luft-zum-Atm­en.html  

1161 Postings, 3458 Tage Thebat-FanHmm

 
  
    #22873
01.08.19 18:28

Nicht dass es wirklich wichtig ist, aber bei mir kommt 11.07 Uhr immer noch vor 12.26 Uhr.
 

1630 Postings, 6586 Tage staycooljunge junge...

 
  
    #22874
02.08.19 11:05
wer haette das gedacht...  Leute verkauft doch nicht so billig.
mal etwas die Nerven behalten.  

78 Postings, 2519 Tage TirolerBubEuropace wird 20!

 
  
    #22875
2
02.08.19 15:24
https://youtu.be/M_wutl38fTw  

Seite: < 1 | ... | 913 | 914 |
| 916 | 917 | ... 928  >  
   Antwort einfügen - nach oben