Es ist eine Kriegserklärung


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 12.03.08 23:55
Eröffnet am: 11.03.08 13:41 von: Börsenfreak8. Anzahl Beiträge: 79
Neuester Beitrag: 12.03.08 23:55 von: Eulenspiegel Leser gesamt: 4.051
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:
36


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

3216 Postings, 4959 Tage Börsenfreak89Es ist eine Kriegserklärung

 
  
    #1
36
11.03.08 13:41
Berlin - Der Schriftsteller Ralph Giordano hat den Bau von Großmoscheen scharf kritisiert. Es sei seltsam, wenn so getan werde, als sei es das selbstverständlichste von der Welt, dass hier in Deutschland Großmoscheen "wie Pilze aus dem Boden" schießen, sagte Giordano am Donnerstag im Deutschlandradio Kultur.
Das müsse hinterfragt werden. Vor allem gehe es darum, wer die Kosten dafür übernehme. Die "wahren Bauherren" wie im Fall der zentralen Großmoschee in Köln "sind Diyanet, die Religionsbehörde in der Türkei. Und das bedeutet, dass die Türkei auf diese Weise hier mitregiert in unserem Land", sagte Giordano.

Für Giordano ist die Integration von Ausländern in Deutschland gescheitert. "Wir müssen den harten Tatsachen ins Auge sehen", sagte er. Das bedeute, über etwas zu sprechen, was 25 Jahre nicht stattgefunden habe. Die Politiker hätten ein "schwerwiegendes innenpolitisches Problem jahrzehntelang geschönt, verdrängt, geleugnet. Das hat den jetzigen Zustand mitbewirkt."

(ddp)
http://www.ksta.de/html/artikel/1191475994448.shtml
53 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

1547 Postings, 4676 Tage uli777# Katjuscha hab jetzt keine Zeit mehr!

 
  
    #55
3
12.03.08 18:11

Lies bitte Deine Kommentare noch mal durch! Anschließend meine Erläuterungen. Wenn ich mal etwas mehr Zeit habe gebe ich Dir gerne Nachhilfeunterricht!

Du willst es nicht verstehen! Erdogan will also das die Türken in Deutschland deutsch lernen!

Das ist doch kein Zeichen von rechtsbewußtem Denken! Das ist Grundvoraussetzung für ein anständiges LEBEN in Deutschland! Aber für Dich ist diese Aussage bereits ein Hinweis auf seine gutmütigen Gedanken! Nochmal! Du antwortest anscheindend zu schnell! Ich halte Dich wirklich nicht für so dumm!!!

Ich muß jetzt weg!

 

99233 Postings, 7450 Tage Katjuschapolo, jetzt reichts aber

 
  
    #56
1
12.03.08 18:11
Hab ich mit den 1000 Jahren angefangen oder war das Kritiker?

799 Postings, 5530 Tage AsteroidFür alle blinden Multi.Kulti-Fans

 
  
    #57
3
12.03.08 18:18
http://www.amazon.de/...Gesellschaft/dp/3821855770/ref=pd_sbs_b_img_1

http://www.amazon.de/...misten-Deutschland-unterwandern/dp/3821839783

1 Kurzbeschreibung
»Phase 7 soll 2020 abgeschlossen sein. Dann wird der Rest der Welt durch eineinhalb Milliarden Muslime niedergeworfen sein.« Aus dem Masterplan der Muslimbruderschaft Udo Ulfkotte enthüllt erstmals die Methoden und Machenschaften der islamistischen Muslimbruderschaft, die Europa seit Jahrzehnten systematisch unterwandert und deren Ziel die Zerstörung der westlichen Kultur ist. Jeder hat von Bin Laden und Al-Qaida gehört, doch die wenigsten wissen, welche Organisation das eigentliche Zentrum der Islamisten ist, die mit allen radikalen muslimischen Gruppierungen weltweit vernetzt ist: die 1928 in Ägypten von Hassan al-Banna gegründete Muslimbruderschaft. Seit Mitte der sechziger Jahre auch in Europa tätig, wurde erst vor kurzem ein sogenannter Masterplan von 1982 gefunden, in dem präzise festgelegt ist, mit welchen legalen und illegalen sowie terroristischen Mitteln die Islamisten die westliche Kultur zerstören und ein Kalifat errichten wollen. Begünstigt wird diese Entwicklung durch die »natürliche« Islamisierung Europas aufgrund der hohen muslimischen Geburtenrate, mangelnde Integration hier lebender Muslime und eine falsch verstandene Toleranz des Multikulti-Denkens. Was ist die Muslimbruderschaft, wer sind die Drahtzieher? Welche Organisationen gehören dazu? Wie operieren sie? Warum erfährt man nichts über diese mächtige Gruppierung? Fragen, die Ulfkotte beantwortet. Er zeigt die Entstehungsgeschichte und den Werdegang der Muslimbrüder und warum die Gefahr, die von ihnen ausgeht, vor allem in Deutschland und Europa verkannt wird. Und er sagt, was wir tun müssen, um dieser Herausforderung zu begegnen.
2 Kurzbeschreibung
Brisanz pur: Wer sind die Drahtzieher und Hintermänner der Islamisten-Szene, die in Deutschland ein geheimes und gefährliches Netzwerk geknüpft haben? Während Behörden und Politiker allmählich aufwachen, haben jene längst Tatsachen geschaffen: Deutschland wird unterwandert.
Gewaltbereite Islamisten tarnen sich als friedliche Muslime und verbergen sich in islamischen Vereinigungen, deren Einfluss bis in die hintersten Winkel unserer Gesellschaft reicht. Und während die Repräsentanten des offiziellen Islam von der deutschen Öffentlichkeit für ihre Toleranz und den Dialog mit den Religionen gewürdigt werden, rüstet eine kleine Minderheit zum Angriff auf unseren Rechtsstaat.  

511 Postings, 5511 Tage Fliwatütach du schreck...

 
  
    #58
12.03.08 19:26
jetzt habe ich aber Angst. Vor allem vor:"rüstet eine kleine Minderheit zum Angriff auf unseren Rechtsstaat." Denn unser Rechtsstaat ist ja bekannt dafür, das er durch kleine Minderheiten ins Wanken gebracht werden kann.
Was kommt als nächstes? Das Bin L. Flugzeuge ins WTC hat fliegen lassen? Klar doch! Da hat Bush aber bei einigen von Euch ganze Arbeit geleistet. Aber das war schon immer so, zeige deinem Volk wovor es Angst haben muß, dann hast du es einfacher als Retter da zu stehen.

Ist doch fast logisch, daß in der Folge keiner eine Moschee in seiner Nachbarschaft haben möchte. Naja, sagen wir die Moschee ginge ja noch iO. wenn da nicht die ganzen Terroristen ein und aus gehen würden. Als wenn die ne Moschee brauchen würden um nen Anschlag zu planen. Damit das BKA die auch alle auf einem Haufen hat.

Man o man hier sind einige wirklich paranoid! Und ich glaube, da gibt es ein ganz klares Nord-Süd Gefälle in unserer Republik.

Gruß  Fliwa  

99233 Postings, 7450 Tage KatjuschaAch, jetzt muss schon Judenfeind Ulfkotte

 
  
    #59
2
12.03.08 19:48
dafür herhalten, die Panik vor den Moslems zu untermauern. 'gr'

Na wenn das nicht Satire pur ist, ...


Mann Mann, manchmal hat man echt das Gefühl, manche Publizisten haben lange keine Verschwörungstheorie mehr gehabt. Da baut man mal schnell um eine Terroristengruppe und deren Ziele herum eine Gefahr für die gesamte westliche Welt auf. Wenns nicht so traurig wäre, auf was viele Leute so hören, wärs schon ziemlich lustig.

799 Postings, 5530 Tage Asteroidfür Katjuscha vom ZDF wie blind muss man sein

 
  
    #60
5
12.03.08 20:08

130 Postings, 4530 Tage gantenkielKatjuscha, das hat doch keinen Sinn.

 
  
    #61
1
12.03.08 20:13
Mit den braunen Kameraden war damals auch nicht zu diskutieren.
Ist ja bewundernswert, dass Du es versuchst,
bringt aber nichts.  

9245 Postings, 6550 Tage Mr.EsramRalph Giordano ist ein Spinner

 
  
    #62
1
12.03.08 20:15

799 Postings, 5530 Tage Asteroid@ gantenkiel ist das ZDF braun toller Typ

 
  
    #63
3
12.03.08 20:20
kennst nur Einbahnstraße  

130 Postings, 4530 Tage gantenkielBlabla.

 
  
    #64
12.03.08 20:24

799 Postings, 5530 Tage Asteroidgantenkiel wie schwer ist deine krankheit

 
  
    #65
3
12.03.08 20:28
 
Angehängte Grafik:
zensur.jpg
zensur.jpg

99233 Postings, 7450 Tage KatjuschaAsteroid, hab ich jemals bezweifelt, das es solche

 
  
    #66
1
12.03.08 20:28
Imame gibt und das nicht wenige?
Hab ich jemals bestritten, das es Islamisten gibt?
Hab ich jemals bestritten, das man dagegen vorgehen muss?

Also komm mal zum wesentlichen!

Die Fragen sind ...

Muss man Gebetsräume (in dem Fall Moscheen) verbieten oder muss man gegen islamistische Imame vorgehen? Du stimmst mir doch wohl hoffentlich zu, das es Letzteres ist?!
Oder würdest du gegen Kirchen argumentieren, nur weil dort einige Kinderschänder zu hause sind und schalten und walten können, wie sie wollen? Hätte man Kirchen abfackeln sollen, als im Mittelalter von dort aus Millionenfacher Mord gepredigt wurde, oder hätte man gegen diese Predigten vorgehen sollen?

Und meinst du nicht auch, das unser Staat stark genug ist, um damit fertig zu werden? Wichtig ist gegen solche Tendenzen mit aler Härte vorzugehen, aber diese Panik ist nicht nur unangebracht, sondern sie wird von einigen Leuten von Rechtsaußen auch ständig geschürt.  

130 Postings, 4530 Tage gantenkielNur so:

 
  
    #67
12.03.08 20:33
Grafik darf frei verwendet werden.  
Angehängte Grafik:
nazis_raus_internet.gif
nazis_raus_internet.gif

7114 Postings, 6941 Tage Kritiker@ pos # 50-56 - Erklärung:

 
  
    #68
4
12.03.08 20:42
Ich habe nicht VOR - sondern SEIT gepostet; und damit die Türkenkriege anno 1526 - 1739 gemeint. Und das sind erst 268 Jahre!

Kriege des 21. Jahrhunderts werden nicht mehr mit Waffen geführt, - Ausnahme UUBush - sondern mit Aufständen, Terroristen oder besser mit "feindl. Übernahmen".
Und, da die Türken - bes. Erdogan, wenn man ihm aufmerksam zuhört - nie bestritten haben, daß sie Dld. erobern wollen, können die ersten 3 Mio durchaus als Brückenkopf gesehen werden.
Sie bereiten das Feld vor: mit Kopftuch & Gebet, mit dem Geld aus unseren Sozialkassen.

Schon der alte "Schwurhand" Zimmermann hat bemerkt: "Die Türken können nicht mit dieser Einwanderung ihr Sozialproblem auf uns abladen und gleichzeitig ihre Handelsbilanz schönen!"

Jedenfalls mit Feigheit, Ignoranz und Angie's Bonusmeilen wird Dld nicht abendländisch bleiben.
Übrigens: Wer Moscheen will, kann in die Türkei fliegen.

"Ceterum censeo Angelam esse delendam!"  

33733 Postings, 5538 Tage Jutoselten so einen schwachsinn gelesen

 
  
    #69
1
12.03.08 20:43

99233 Postings, 7450 Tage KatjuschaKritiker, wie lange ist die Eroberung Amerikas

 
  
    #70
12.03.08 20:49
her, und wieviele Menschen wurden da im Namen des Christentums umgebracht?


Aber klar, die unglaublich wirtschaftlich starke Türkei wird uns bald übernehmen. 'haha'

Ist ja fast so billig wie die Frage der jüdischen Finanzmacht. Eigentlich ist ja eh alles in jüdischen Hand. 'haha'

Also wenn ich mir das so überlege, ist in 50 Jahren die ganze Welt zu 50% jüdisch und zu 50% islamistisch. Na das wird ein Fest.

799 Postings, 5530 Tage Asteroid@ Katjuscha ,ok

 
  
    #71
3
12.03.08 21:00
vergiss aber bitte nie, der Islam ist nicht durch eine moderne  Aufklärung gegangen.
ich denke auch viele moderne Muslime leiden darunter.

Religionsfreiheit ja
Religionsdiktatur nein  

99233 Postings, 7450 Tage KatjuschaKann ja noch kommen

 
  
    #72
12.03.08 21:06
Aufklärung erreicht man aber nicht, in dem man einen Großteil der Moslems in eine islamistische Ecke stellt, und dazu gehört eben diese Pseudodiskussion um die Erri8chtung von Moscheen.

Wenn ihr was kritisieren solltet, dann die islamistischen Imame. Dagegen hab ich nie was geschrieben. Ich wende mich lediglich gegen Panikmache und Pauschalisierungen. Und Usern wie Börsenfreak ist an nichts anderem gelegen.

388 Postings, 5523 Tage WolfsburgoKatjuscha!

 
  
    #73
5
12.03.08 21:22
Dein Eintreten für Erdogan ist doch sehr verwunderlich. Auf die Frage eines deutschen Reporters, wenn er gegen eine Assimilierung der Türken in Deutschland ist, das gleiche nicht auch für die Kurden in der Türkei gelten müsste, antwortete er......gar nichts! Wenn einer sein Maul so weit aufreißt wie Erdogan, dann sollte er den Kurden verdammt nochmal auch bestimmte Minderheitenrechte einräumen, anstatt sie abzuknallen. Obwohl ich selbst die Methoden der PKK auch schlicht&einfach für terroristisch halte.
Aber dieser verlogene Erdogan.....also bitte!!  

7114 Postings, 6941 Tage Kritiker@ Katjuscha zu # 70 - wenn ich so

 
  
    #74
3
12.03.08 21:46
empfindlich reagieren würde wie Du manchmal . . .?
Warum legst Du mir Aussagen in den Mund, die ich überhaupt nicht geschrieben habe?
Mit keiner Zeile habe ich die Christen als Gutmenschen erwähnt.

Doch mit dem Rest Deiner Sätze könntest Du Recht bekommen.
Wahrscheinlich weißt Du nicht, wieviel Werte der Welt in jüd. Hand sind. Jedenfalls sitzt die Macht in der Wallstreet - nicht in Washington!

Und wenn Du den Islam mit den Orient-Völkern gleich setzt, liegst Du bald richtig.
Ob es ein Fest wird - - ???

Doch mir ist nicht klar, wen Du hier eigentlich verteidigst.
Man könnte glauben, Du bist türkischer Abstammung.
Jedenfalls bemerke ich bei Dir eine Allergie gegen das Christliche.

Doch es ist das ethische Fundament Europas.
Und bedenke christlich ist nicht katholisch!!

Bis anno 1490 bildete die kath. Kirche mit dem Kaiser (Dld) eine Einheit. Somit war jeder Krieg auch ein christlicher.
Das kannst Du aber nicht den heutigen Deutschen anlasten.

@ Juto # 69 - Du wirst immer nur Schwachsinn lesen, das liegt am Empfang!  

99233 Postings, 7450 Tage Katjuscha#73, seh ich 100% genauso

 
  
    #75
12.03.08 21:50
Hast du aus meinen Postings bisher was anderes rausgelesen?

Lies mal nochmal genau nach, was ich zu Erdogan geschrieben habe!

Bitte keine Pauschalisierungen!

799 Postings, 5530 Tage Asteroidkatjuscha die Aufklärung kommt nie

 
  
    #76
3
12.03.08 21:57
das Zeitfenster schließt sich, die Ressourcen  gehen zur Neige,
Kämpfe werde beginnen, die Gesellschaften zerbröseln, die Parteien und die Wirtschaft im A..
Europa wird sich noch offenbaren müssen, und bei dem Multi-Salat werden keine Lösungen in Sicht sein.
Wir reden hier von einem Zeitrahmen von 25 Jahren
Gibt noch ne Seite,
aber für heute Schluss  

687 Postings, 5554 Tage EulenspiegelDas russische Wurfgeschoss und andere selbst-

 
  
    #77
4
12.03.08 22:57
zerstörische Gutmenschen werden das nie begreifen, aber wohl irgend wann einmal Opfer ihrer eigenen Dummheit sein.
Ich habe als Kollegin eine promovierte Pädagogin, die in Mannheim unterrichtete  und mir vor kurzem mal folgenden Dialog mitgeteilt hat: "Sie sind doch hierher gekommen, um für Ihre Familie zu Hause in der Türkei Geld zu verdienen und ihren Kindern eine finanziell gesicherte Zukunft zu gewährleisten. Nein, das war nicht der Grund. In erster Linie wollen wir Ihnen hier den Islam nahe bringen."

In einem späteren Gespräch hat sie mir diesen Gesprächspartner als einen unserer zukünftigen Mörder bezeichnet.
Selbstverständlich gibt es genug Schwachköpfe hier an diesem Board, die so etwas als Hirngespinste abtun. Um herauszufinden, wie liberal unsere muslimische Mitmenschen sind empfehle ich einen Besuch  in umgekehrter Mission in einem muslimischen Land z. B. Saudi-Arabien.

99233 Postings, 7450 Tage Katjuschageil

 
  
    #78
12.03.08 23:02
In einem späteren Gespräch hat sie mir diesen Gesprächspartner als einen unserer zukünftigen Mörder bezeichnet.

Sehr intelligente Pädagogin.


Und wieder das gleiche Spiel. Wie immer wird uns Gutmenschen der Vergleich mit einer rückständigen Gesellschaft nahe gelegt, um den mörderischen Charakter der Moslems in Deutschland aufzuzeigen. Wirklich geniale Analyse. 'gr'

687 Postings, 5554 Tage EulenspiegelHätte nicht gedacht, dass du

 
  
    #79
1
12.03.08 23:55
die Bezeichnung "Gutmensch" widerspruchslos für dich in Anspruch nimmst. Na ja lächerlich bist du ja ohnehin schon. Deine Ansichten sind es erst recht. Wohnst du in einem Käfig? Das  würde mir zumindest dein eingeschränktes Verhältnis zur Realität der Fakten erklären.

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  
   Antwort einfügen - nach oben