Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Dialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen


Seite 1 von 1287
Neuester Beitrag: 25.06.19 15:42
Eröffnet am: 28.03.13 01:40 von: karambol Anzahl Beiträge: 33.16
Neuester Beitrag: 25.06.19 15:42 von: Robin Leser gesamt: 5.448.144
Forum: Börse   Leser heute: 1.159
Bewertet mit:
63


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1285 | 1286 | 1287 1287  >  

1532 Postings, 4331 Tage karambolDialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

 
  
    #1
63
28.03.13 01:40
Auf Wunsch einiger Threadteilnehmer soll ein neues Forum geschaffen werden, um die notorischen inhaltslosen Gebetsmühlen auszuschalten.

Jeder hat das Recht zur Meinungsäußerung, wenn die Meinung begründet wird und kann auch neue Informationen einstellen.  
32135 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1285 | 1286 | 1287 1287  >  

2900 Postings, 1355 Tage JacktheRipperstaunliche und offene Aussage

 
  
    #32137
11.06.19 15:14
von Jalal ....
Hoffen wir mal, dass die europäische Chip-Industrie wirklich davon profitieren wird (NXP,AMS,Infineon,Dialog usw.)
Umso unverständlicher diesbezüglich ist allerdings dann ein Kauf eines amerikanischen Unternehmens (Cypress).
Klingt so, wie wenn Bagherli nicht (!) vor hätte, ebenfalls ein amerikanisches Unternehmen zu kaufen.....  

272 Postings, 1365 Tage KostoLeninHuawei

 
  
    #32138
12.06.19 12:41

@Jack, der vorletzte Absatz ist gut formuliert, erster Teil


Im Interview ließ Jalal Bagherli nicht durchblicken, wie Dialog Semiconductor zu dem Huawei-Bann steht.

um dann fortzufahren

Allerdings betonte er, dass der chinesische Konzern „Produkte in Holland, in Deutschland und im Vereinigten Königreich herstellt und wir in Taiwan produzieren“. Dadurch seien die Geschäfte von Dialog Semiconductor mit dem chinesischen Unternehmen nicht von den drohenden Sanktionen betroffen, da diese in erster Linie den US-Markt und dessen direkte Wertschöpfungskette betreffen.

Wie ich vor 2 Wochen schon postete, was im Dialog design könnte amerikanisch sein? Es scheint mir doch eher so, dass Dialog zu den Profiteuren gehören wird. Die machen Entwicklung und Design in Europa, und lassen von TSMC in Taiwan produzieren . Ich kann mir nicht vorstellen, dass viel aus Dialogs Wertschöpfungskette einen Bezug zur USA hat (und wenn sie etwas hatten, haben sie es hoffentlich im Paket mit an Apple verkauft).

Dumm an dieser Angelegenheit ist nur, dass man nicht auf neue Meldungen wichtiger Vertragsabschlüsse warten sollte, das wäre ja ins eigene Knie geschossen wenn er neue Abkommen für Massenlieferungen an die große Glocke hängen würde.

Habt ihr heute die Nachrichten gehört, dass Apple die Modemsparte von Intel in Deutschland kaufen will. Ob die (unter Apple) je den Rückstand zu Qualcomm aufholen werden? Ich denke es ist nur eine Frage der Zeit bis Trump auch Südkorea ins Visier nimmt, da inzwischen jedem klar ist, dass es bei China eigentlich nicht um einen Handelskrieg geht, sondern um einen Krieg der technologischen Vorherschaft. Mit Samsung ist auch Südkorea ein potentielles Opfer von Tramp-eltieren.

 

2900 Postings, 1355 Tage JacktheRipp@kostolenin

 
  
    #32139
12.06.19 13:23
Hatte letzte Woche mit dem Vorstand eines Halbleiterunternehmens gesprochen (der war auf der gleichen Veranstaltung wie ich)...
Er sagte, dass sie keine Produkte an Huawei liefern, die auf amerikanischen Patenanmeldungen (als Ursprungsanmeldung) beruhen, oder aber in Amerika deren Software erstellen lassen (also auch Software in Bezug auf das Chipdesign). Die Rechtslage sei nicht klar, weshalb man hier kein Risiko eingehen möchte.

Interessant war übrigens, dass augenblicklich verstärkt Chips in China geklont und frech dort auch verkauft werden -> von Staatsunternehmen ! Das gab es zwar schon immer, aber wohl nicht in dieser Quantität.  

569 Postings, 1470 Tage -wb--

 
  
    #32140
12.06.19 14:57
So, das ARP startet am Freitag offiziell :-). Ich hätte nicht gedacht, dass ich ein ARP mal für sinnvoll halten würde. Aber in der aktuellen Situation finde ich das gut. Für Akquisitionen bleibt noch genug Cash übrig. Alles darüber hinaus wäre mE zu groß und damit zu risikoreich.

@KostoLenin:
Dass Apple den Rest der Modemsparte übernimmt hatte ich ja schon im April vermutet. Das wäre für mich nur folgerichtig. Abwarten, ob es wirklich so kommt.  

2900 Postings, 1355 Tage JacktheRipp....

 
  
    #32141
13.06.19 18:05
heute Abend gibt es die Broadcom-Zahlen. Könnte ein erster Fingerzeig für die Branche werden.

@wb: Sollte Apple den Intel-Part übernehmen wollen, müssen sie sich wohl sputen, denn nichts ist schneller weg, als die hellsten Köpfe. Bei der deutschen Abteilung (die alte Infineon-Gruppe) ist die Gefahr natürlich nicht ganz so groß, denn wo wollen die hin ?  

2900 Postings, 1355 Tage JacktheRipp...

 
  
    #32142
13.06.19 23:09
Die Broadcom Zahlen kommen nicht gut an, augenblicklich -7%.
Da steckt vermutlich viel Huawei drin (largest Customer ?). Ein Double digit Umsatzrückgang und keine direkte Besserung in Sicht, wenn ich das richtig verstanden habe.
Könnte ein roter Freitag werden ...  

30452 Postings, 6927 Tage Robinna hoffentlich

 
  
    #32143
14.06.19 08:24
haben die ZAhlen von Broadcom keinen Einfluss auf Dialog .  Wenn , dann dürfte die UNterstützung bei EUro 29,5 - 29,8 halten  

569 Postings, 1470 Tage -wb--

 
  
    #32144
14.06.19 16:05
@JacktheRipp:
Bei den schlechten Rahmenbedingungen startet das ARP heute ja genau zum richtigen Zeitpunkt.

Interessant könnte noch der in Kürze startende Verkauf des Xiaomi Mi 9T und Mi Band 4 in Europa sein. Xiaomi ist ja in der Top 5 Umsatzliste von Dialog direkt hinter Apple aufgeführt (Customers with a significant contribution to revenue include Apple, Xiaomi, Huawei, Samsung and Panasonic.).  

2097 Postings, 2182 Tage dlg....

 
  
    #32145
17.06.19 20:28
Die nächste Gewinnwarnung von Siltronic, weitere 5% Umsatzrückgang ggü der vorherigen Gewinnwarnung. Im 2018er GB schreiben die „2018 waren unsere fünf größten Kunden, in alphabetischer Reihenfolge, Infineon Techno­ logies, Intel, Micron Technology, Samsung Electronics und Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC)“.  

2900 Postings, 1355 Tage JacktheRipp....

 
  
    #32146
17.06.19 23:12
Er wird reagieren müssen, der Tollpatsch, denn ansonsten fliegt ihm der ganze Mist um die Ohren ;-)
Das mit Siltronic ist ein unmittelbarer Gradmesser für den Zustand der Chipindustrie weltweit.

Er hat es sich mittlerweile zu sehr mit den Chinesen verscherzt. Diese übliche Deal-Geschichte funktioniert da nicht so. Er wird ganz ganz stark nachgeben müssen, um einen Deal zu erreichen.  

3130 Postings, 6495 Tage Gilbertus@JacktheRipp

 
  
    #32147
17.06.19 23:35

Es geht doch nicht um Trump, sondern um die (noch) grösste Wirtschaftsmacht der Welt, die USA.

So wie US_Präsident Trump mit Mexiko und der EU redet, nämlich Klartext, so geht es mit China voll daneben, weil dies ist eine ganz andere Kultur. Bei den Chinesen ist es die grösste Schande wenn man das Gesicht verliert, also wird es so auf Trump's Art sicher keinen Deal geben.

Leider ...... , danach kommt dann die EU dran .... diese Kommissare haben es sich auch sehr verdient, vielleicht merken Sie ja dann, wie sich die Schweizer bei ihren ständigen Erpressingen und Nötigungen fühlen müssen.

Ja genau, was man sät das erntet man, im Guten wie im Bösen, im Mehrfachen.


wink



-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

2900 Postings, 1355 Tage JacktheRipp...

 
  
    #32148
18.06.19 22:53
@gilbertus : was hatte dann die Schweiz gesät, dass ihr soviel Unrecht angetan wurde ;-)

Nationalismus ist ein wirtschafts-schädliches Werkzeug. Das gilt für die Schweiz, für die EU, für China und für die USA, für alle ..
Es lohnt nur etwas zu produzieren, wenn es auch kaufbereite Kunden dafür gibt. Je mehr, umso besser.
 

569 Postings, 1470 Tage -wb--

 
  
    #32149
19.06.19 09:47
Auch interessant. Gestern war wieder ein Non-deal roadschow Event (in Dublin) und heute steigt der Kurs ;-). Oder kaufen die LVs den Kurs hoch? :-)  

2097 Postings, 2182 Tage dlg....

 
  
    #32150
19.06.19 10:30
https://asia.nikkei.com/Economy/Trade-war/...rom-China-amid-trade-war  

569 Postings, 1470 Tage -wb--

 
  
    #32151
19.06.19 11:43
@dlg, ich glaube jetzt nicht, dass solche „Überlegungen/Entscheidungen“ sich sofort bei Dialog im Kurs (wie  heute) niederschlagen würden. Solche Verlagerungen gehen ja nicht von jetzt auf gleich. Zumal mit sinkendem Apple Anteil sinkt auch die Relevanz für Dialog. Aber grundsätzlich finde ich eine solche Entscheidung für Apple sehr sinnvoll.

Mich würde einfach mal interessieren was genau bei solchen NDRs präsentiert bzw. gesagt wird. Offensichtlich gibt es dafür keine Veröffentlichungspflicht. Schade.  

2097 Postings, 2182 Tage dlg....

 
  
    #32152
19.06.19 14:21
Hi -wb-, ich persönlich hätte jetzt wenig/überhaupt keinen Einfluss auf Dialog erwartet...ob Dialog seine Chips nun nach China oder Vietnam sendet, dürfte doch abgesehen von den DHL Päckchen-Kosten wenig Unterschied ausmachen, oder?  

1532 Postings, 5225 Tage langen1Hi DLG: DHL Päckchen-Kosten

 
  
    #32153
2
19.06.19 21:36
Päckchen XS Welt 8,89€ China oder Vietnam gleicher Preis.   :-)

Tut mir Leid, hatte gerade nichts dümmeres zu tun..   :-)


 

569 Postings, 1470 Tage -wb--

 
  
    #32154
20.06.19 14:30
Hi dlg,
da sind wir ja einer Meinung. Aktuell ist es bei Dialog ja ziemlich nachrichtenarm. Mal schauen wann sich das ändert.
Oder ist die gestrige Hammernachricht von Energous für die Kursentwicklung verantwortlich ?
:-) :-) :-)
Die haben jetzt Entwicklungs-Kits für „Hörspielzeug“ im Angebot. Vielleicht ist das ein verkannter Milliardenmarkt ?  Daher die Pressemeldung ohne sonstigen Mehrwert. Das ist echt nur noch zum Fremdschämen. Aber vielleicht können die damit die Zeit bis zur Pleite noch ein paar Tage hinauszögern.  

2900 Postings, 1355 Tage JacktheRipp....

 
  
    #32155
21.06.19 12:01
@wb: Das Evaluation-Kit wurde extra für die Energous-Basher gemacht, damit die mal eine Chance bekommen, sich mit der Technologie hautnah beschäftigen zu können :-)

Zu Dialog: Extrem stabiler Kurs. Der definierte Apple-Austritt hat die Aktie fast zu einer Volksaktie gemacht ;-)
Die kann man mittlerweile ja fast Oma und Opa empfehlen.

Schätze mal, dass auf den Veranstaltungen, die wir Kleinaktionäre nicht belauschen dürfen, sehr positive Dinge gesagt werden. Wenn jetzt noch  "Super-Karsten" ein wenig optimistischer wird, dann sehen wir u.U. bald die 40 .....  

569 Postings, 1470 Tage -wb--

 
  
    #32156
23.06.19 12:31
@JacktheRipp: Wie kommst Du darauf, dass ich ein Energous-Basher sein könnte ???? ;-) :-)
Ich halte mich immer an die Fakten. Dass Energous mit dem Rücken zur Wand auf den Abgrund (die Pleite) zusteuert sagt die Firma doch selbst. Die melden doch in jedem Geschäftsbericht wie lange das Geld noch reicht. Verkaufen die eigentlich mittlerweile irgendwelches „Hörspielzeug“ ???

Auf dem NDR scheint tatsächlich eine positive Stimmung vermittelt zu werden:
„Die Tonlage sei von Zuversicht bestimmt gewesen trotz anhaltender Unsicherheit wegen des US-chinesischen Zolldisputs und der Nachfrage nach Smartphones, schrieb Analyst Achal Sultania in einer am Freitag vorliegenden Studie./ajx/mis Veröffentlichung der Original-Studie: 20.06.2019“
https://www.finanznachrichten.de/...iconductor-auf-outperform-322.htm

Und das bei den ganzen Warnungen und „Horrorszenarien“ die gerade kursieren. Jetzt am Ende des zweiten Quartals erwarte ich bei solch verbreiteter Zuversicht keine bösen Überraschungen mehr. Das Treffen des Prognosefensters ist mE Pflicht!  

2900 Postings, 1355 Tage JacktheRipp@wb

 
  
    #32157
23.06.19 20:55
Wo steht denn, dass ich DICH gemeint hatte :-))

Ja, augenblicklich ist Dialog sehr stabil, da sind wir einer Meinung.
Mir ist allerdings trotzdem noch nicht klar, wo /wie man mittelfristig  die PMIC-Ausfälle ausgleichen kann/wird.

Ich bin ganz offen: stabil und Chance dass Dialog aufgekauft wird, sind meine Investgründe.
Sehr viel Phantasie sehe ich augenblicklich noch nicht, dass man in den nächsten beiden Jahren wieder auf 1,4 Mrd $ Umsatz oder mehr kommen wird.
 

2097 Postings, 2182 Tage dlg....

 
  
    #32158
24.06.19 07:29
@-wb-, Du sprichst da mE einen interessanten Punkt an (nein, nicht Energous), was die Zuversicht bezüglich Smartphones betrifft. Denn was ich bei all diesen Handelsstreit-Diskussionen vermisse ist der Einfluss auf die Endnachfrage (nach Smartphones). Denn so lange die Nachfrage vom Endkonsumenten nicht einbricht, so lange werden Apple & Co ihre Smartphones produzieren und so lange werden die Chips von ihren Zulieferern anfragen, oder nicht?

Sicherlich werden Aufträge volatiler oder kurzfristiger vergeben, sicherlich werden Investitionsentscheidungen geändert bzw auch kurzfristiger getroffen und irgendwoher müssen ja die Gewinnwarnungen von Broadcom, Siltronic, IQE, etc ihre Substanz haben. Ich will also grundsätzlich das hohe Risiko nicht ausblenden und bin mir dessen bewusst.

Aber was ich nicht ganz verstehe: haben denn diese ganzen Handelsstreit-Diskussionen bereits jetzt einen Einfluss auf die Endnachfrage? Ich würde da bisher nur Huawei sehen (kauft man sich ein Smartphone wenn es bald keine Android Updates für diesen Hersteller mehr gibt?) und die iPhone Verkäufe in China, die aber von Huawei Verkäufen ex China leicht kompensiert werden können. Aber sonst? Halten sich Endkonsumenten zurück weil gerade die nächste Twitter-Tirade von der Fönfrisur gekommen ist?

Freue mich über Eure Einschätzung dazu.  

2900 Postings, 1355 Tage JacktheRipp@dlg

 
  
    #32159
24.06.19 09:48
Danke, sehr gute Überlegung.
Ergänzend kann man zum Thema Smartphones und deren Verkaufszahlen vielleicht noch ergänzen :

1) Was sind die augenblicklichen Treiber ?
a) der Lithium Akku. Wenn es seine Schwachstelle nicht schon gebe, dann müsste man sie erfinden.
Das Schrumpfen der Akku-Kapazität ist einer der Haupt-Treiber der Smartphone-Zyklen.
b) Die Kamera/ bzw. die Performance derer, ist für einen Großteil der Käufer eminent wichtig, da das Smartphone diesen elementaren „ich bin immer dabei“ Platz eingenommen hat. Bei den Kameras finden noch echte Sprünge statt.
c) das Betriebssystem: einerseits ist es gut einen Hersteller wie Apple zu haben, der möglichst lange einen neuen gemeinsamen Software-Stand (Betriebssystem) garantiert. Andererseits ist hier nach ca. 5 Jahren auch Schluss. Bei Apple ist das folglich ein zusätzlicher Zyklus (5Jahre) bei den Androiden ist ja hier viel früher Feierabend, weshalb dort dieser Zyklus ein Haupttreiber für die Verkaufszahlen sein dürfte.

2)Was könnten die zusätzlichen Treiber sein ?
a) natürlich 5G nach deren Einführung
b) Die persönliche Identifikation (Führerschein,Pass etc.) und das Bezahlsystem . Das wird sich zwar hauptsächlich auf das Betriebssystem verlagern, aber dann wird 1c) noch gravierender
c) Unterstützung der AR-Brille / bzw. die AR-Brille selbst natürlich
d) 100% verlässliche Identifikationssystem (Erhöhung der Sicherheit). Face-ID ist ein guter Anfang, aber längst noch nicht perfekt. Hier gibt es sicherlich noch bessere technische Möglichkeiten.
Das Smartphone ( zumindest das von Apple) muss für zukünftige Einsätze wie z.B. 2b) sicherer als die Bank von England sein ;-)
e) Wireless charging über größere Entfernungen (haha @wb)
 

2900 Postings, 1355 Tage JacktheRipp....

 
  
    #32160
24.06.19 10:01
Ergänzung zum Thema Sicherheit: Natürlich wird der Schutz gegen die Klein-Kriminellen verlangt, dass die NSA und ihre Gefolgschaft täglich Teil unseres Lebens sind und auch werden, da besteht kein Zweifel ..
Das Motto muss folglich lauten :“ an mein Handy lass ich nur mich und die NSA“ :-))
Luigi und Ji bleiben draußen ...  

30452 Postings, 6927 Tage Robinschaut

 
  
    #32161
25.06.19 15:42
mal Tages bzw Wochenchart . DIe Maschinen haben Dialog gerade auf die Unterstützung von € 33,6 gedrückt .
Tageschart wie ein Pfeil von 33,2 auf 32,6  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1285 | 1286 | 1287 1287  >  
   Antwort einfügen - nach oben