Der seriöse Gazprom Thread


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 02.04.20 16:34
Eröffnet am: 11.07.19 13:36 von: Samba4 Anzahl Beiträge: 52
Neuester Beitrag: 02.04.20 16:34 von: goba Leser gesamt: 27.536
Forum: Börse   Leser heute: 15
Bewertet mit:
3


 
Seite: <
| 2 | 3 >  

420 Postings, 7315 Tage Samba4Der seriöse Gazprom Thread

 
  
    #1
3
11.07.19 13:36
Dieses Forum ist für eine sachliche Diskussion über alle Themen, die Gazprom betreffen, gedacht. D.a. keine Pushen oder Bashen.  

1129 Postings, 3328 Tage Sokooo#Samba

 
  
    #2
11.07.19 14:34
Daumen hoch....  

420 Postings, 7315 Tage Samba4Ich habe mir mal den letzten Quartalsbericht

 
  
    #3
3
11.07.19 15:10
genauer angesehen.

Eine Reduzierung des durchschnittlichen Zinssatzes um ca. 1% sollte eine jährliche Einsparung von ca. 40 Mrd. Rubel pro Jahr bringen. Bei einem Gewinn von knapp 1.000 Mrd. Rubel in 2018, würde das einem Gewinnwachstum von 4 % entsprechen. Also recht überschaubar.

Man darf aber auch nicht vergessen, dass Gazprom allein in Q1 2019 knapp 180 Mrd. Rubel an Finanzgewinnen durch Wechselkursschankungen erzielt hat.

Auch der auf 10-Jahrestief stehende Gaspreis, der sich zwar nicht in voller Höhe auf die Umsätze auswirken wird, wird dazu führen, dass Gazprom sehr wahrscheinlich dieses Jahr weniger Gewinn erwirtschaften wird als letztes Jahr.

Für mich ist die interessante Frage, ob man sich mit der Ukraine und der EU auf einen neuen Liefervertrag durch die Ukraine einigen kann und in diesen Zusammenhang, die Sanktionen gegenüber Russland endlich sukzessive abgebaut werden. Das könnte dazu führen, dass sich der Rubelkurs mindestens Richtung 60 Dollar bewegt.

Ich persönlich kann sehr gut damit leben, wenn der Aktienkurs langsam nach oben geht, da für mich auf dem Markt kaum eine Aktie zu haben ist, die in 3 bis 5 Jahren bezogen auf meinem Einstandskurs eine Dividendenrendite von über 20 %, vielleicht auch 30% verspricht.

Ich bin schon sehr lange in Gazprom investiert und habe mich nicht von den Kursrückgängen der letzten Jahre einschüchtern lassen. Seit dem Tsunami in Japan und der damit angekündigten Änderung der Energiepolitik in Deutschland, den sinkenden Gasvorkommen in Europa und der hitzigen Klimadiskussion war mir klar, dass Gas als Übergangslösung bis Mitte de 20 Jahrhunderts in der Energiegewinnung alle anderen konventionellen Rohstoffe wie Kohle und Öl sowie Atomkraft ablösen wird.

Ich sehe bei Gazprom ähnliche Parallen wie bei Mowi ASA oder Salmar, bei denen ich auch schon sehr lange investiert bin. Ich war aufgrund der Überfischung der Meere davon überzeugt, dass bei weiter steigender Nachfrage, die Fischzucht ein gigantisches Potential bietet. Es hat wie bei Gazprom lange gedauert, ehe die Aktienkurs gestiegen sind. Leider habe ich mich von einem Großteil Aktien getrennt. Diesen Fehler werde ich bei Gazprom sicher nicht machen ;-)  

325 Postings, 827 Tage Helius3000SERIÖS

 
  
    #4
3
11.07.19 16:51
Seriös klingt wirklich GUT !

In dem anderem Gazprom-Thread kann man es ja wirklich nicht mehr aushalten, bei dem ganzem Quatsch der da geschrieben wird.  

420 Postings, 7315 Tage Samba4Anbei ein Link zu einer positiven Einschätzung

 
  
    #5
12.07.19 09:20
von Gazprom.

 

420 Postings, 7315 Tage Samba4So jetzt mit Link

 
  
    #6
12.07.19 09:21

49923 Postings, 2514 Tage Lucky79#1 was soll hieran "seriöser" sein...?

 
  
    #7
1
12.07.19 09:36
 

35337 Postings, 7585 Tage RobinKonsolidierung

 
  
    #8
12.07.19 09:41
hat begonnen ; erstes Ziel für mich € 6,5  

420 Postings, 7315 Tage Samba4@Lucky79: Du darfst dich gern in den anderen

 
  
    #9
1
12.07.19 09:42
Foren einbringen aber nicht hier.  

420 Postings, 7315 Tage Samba4Eine Konsolidierung wäre nicht verkehrt,

 
  
    #10
1
12.07.19 09:50
zumal der Abstand zur 200-Tage-Linie, die bei 5,23 € liegt, schon sehr groß ist.

Da das Börsenumfeld aktuell eher positiv ist, glaube ich aber nicht an einer deutlicheren Konsolidierung.  Der Iran-Konflikt, die steigenden Ölpreise, sinkenden Öl-Bestände in den USA in den letzten Wochen, sollten der Aktie weiteren Rückenwind geben. Mal schauen wie viele noch vor dem Ex-Dividende Tag ein- oder aussteigen. Ich denke, dass es danach etwas ruhiger wird und der Kurs sich seitwärts bzw. leicht nach oben bewegen wird.  

6 Postings, 731 Tage Karat1@Samba4: Ihre Einschätzung teile ich,

 
  
    #11
1
12.07.19 10:04
da sich die Fundamentaldaten in Bezug auf Gazprom i den vergangenen Wochen nicht wesentlich verändert haben, worauf Sie auch selbst verwiesen haben. Kleinere Schwankungen (z.B. bei der aktuellen Ertragslage) kann es natürlich schon mal geben. Korrekturen am Aktienkurs sind gesund und schaffen erst wieder Raum für weiteren Kursanstieg. Der Kurs der Gazprom ADR sinkt derzeit etwa in dem Maße, wie sich auch der russische Aktienindex für Öl und Gas verändert und andere wichtige russische Wirtschaftsindizes. Es ist also keine außergewöhnliche, sondern eine normale Korrektur. Aktienanalysten raten nach wie vor zum Einstieg in die Aktie.  

11585 Postings, 1373 Tage goldik#7 Seriös bedeutet :Man kann Leute ´rauswerfen

 
  
    #12
17.07.19 12:08
die unsachlich werden,z.B.  

1129 Postings, 3328 Tage Sokooo# All

 
  
    #13
1
17.07.19 12:10

6 Postings, 634 Tage W. ChurchillKurs

 
  
    #14
19.07.19 08:39
Hallo,
weiss jemand, wo der Kurs von Gazprom "gemacht" wird? Welche ist der Böresenplatz, der den lead hat?
Ist das Moskau, und die anderen Böresen "kopieren" lediglich den Kurs, oder findet die Kursgestaltung in Deutschland/London/NY statt?

thx  

6 Postings, 731 Tage Karat1Das ist die Moskauer Börse!

 
  
    #15
19.07.19 18:17
Hier können Sie den aktuellen Kurs der originalen Gazprom-Aktie börsentäglich verfolgen:

https://www.moex.com/en/...m_source=www.moex.com&utm_term=gazprom  

6 Postings, 731 Tage Karat1Link der Moskauer Börse leider verkürzt ...

 
  
    #16
19.07.19 18:23
Da der Link von der Moskauer Börse in meinem vorigen Post leider verkürzt wurde, bitte folgendes Vorgehen:

Moskauer Börse unter www.moex.com aufrufen. Dann rechts oben von Russisch auf Englisch umstellen. Danach rechts oben in das Suchfeld "Gazprom" eingeben. Gleich als erstes Suchergebnis wird die Gazprom-Aktie angegeben. Deshalb ganz oben in der Liste auf "Gazprom" klicken. Schon öffnet sich der aktuele Kursverlauf der Gazprom-Aktie an der Moskauer Börse.  

6 Postings, 634 Tage W. ChurchillDanke Karat 1!

 
  
    #17
2
20.07.19 23:58
Ich hatte es schon geahnt.  
Gazprom ist eher ein langfristiges Investment.
Da kann ich den "Aktionär" nicht verstehen. Dieses Börsenblatt bringt alle 2 Tage eine neuen Artikel zu Gazprom,  ohne was wirklich Neues zu berichten.
Unseriös ist auch die Bemerkung ".. nur für mutige Anleger."
Der Gegenteil ist der Fall. Gazprom ist eher was für solide Anleger, die nicht auf das schnelle Geld aus sind. Es ist eher ein "Witwen- & Waisenpapier", das in 24 Monaten zweistellig sein wird!

Stay long.

PS: Gazprom soll schon mal NS 3 planen, denn ich schmeisse meine Ölheizung raus und stell auf Gas um.
:-)  

915 Postings, 3840 Tage jameslabriefair value

 
  
    #18
21.07.19 17:32
mindestens 10e wacht auf Bruder und schwestern  

420 Postings, 7315 Tage Samba4Dividende

 
  
    #20
15.08.19 09:12
Ich bin aus meinem langen Urlaub wieder zurück.

Die Dividende sollte in den nächsten Tagen überwiesen werden.

Mal schauen, wie viele Gebühren neben den 15% Quellensteuer abgezogen wird. Ich melde mich, sobald das Geld auf meinem Konto eingegangen ist.

Ansonsten bin ich mit dem Kursverlauf der Aktie zufrieden. Die Aktie ist im Vergleich zum Gesamtmarkt trotz weiterer Drohungen von Donald Duck doch recht stabil. Von mir aus kann die Aktie gern noch eine Weile seitswärts laufen, bis die 200-Tage-Linie (aktuell 4,89 €) sich von unten angenähert hat.  

32 Postings, 642 Tage klatcheeGebühren

 
  
    #21
19.08.19 17:11
Es sind 2USD plus MwSt , also 2,38 cent / Aktie für die Mellon  Bank.
Auszahlungstermin n.m.M.  22.08.19.  Also je nach Depot am Freitag  oder Montag verfügbar oder
neu angelegt oder ....Noch an die Steuer 15% oder 25% denken.  

32 Postings, 642 Tage klatcheeKorrektur

 
  
    #22
19.08.19 17:13
Natürlich 2 cent plus 19% MwSt  sind 2,38 cent!  

832 Postings, 3063 Tage AndarcMarktanteile in Europa gehen zurück

 
  
    #23
1
22.08.19 12:54
Grund ist der erhöhte LNG-Export nach Europa.
https://www.finanztrends.info/gazprom-zum-ersten-mal-ein-rueckschritt/

Das ist nicht weiter beunruhigend, steht die strategische Ausrichtung (China, Türkei, Nord Steam2) doch fest. Auch der eigene Anteil an LNG konnte ausgebaut werden.
Langfristig sehe ich hier viel Potential was Umsatz und Ertrag betrifft — allerdings steht über allem die Politik.

Sollte sich der Konflikt um die Ukraine und damit auch die elementaren Meinungsverschiedenheiten zwischen Europa und Russland nicht lösen lassen, sehe ich (weiterhin) eine politische Barriere für den Kurs.
Es steht und fällt mit der Annäherung Russland/ westliche Welt und dem Ende der Sanktionspolitik.  

832 Postings, 3063 Tage AndarcDividende

 
  
    #24
1
24.08.19 00:09
Gerade erhalten. (Comdirect)
Schöner Start ins Wochenende.

Gazprom -2,3%
Gründe:

Erneute Verschärfung im Handelskrieg China-USA. Trump hat gerade auf die Reaktion Chinas ebenfalls Strafzölle zu erheben mit einer erneuten Erhöhung reagiert.

 

8179 Postings, 1502 Tage USBDriverDie neue Naftogaz Klage ist ungültig

 
  
    #25
24.08.19 08:23
Ein Schuldiger wurde ausgemacht. Da kann man nicht sich einen Neuen suchen, wenn der Verurteilte nicht zahlt.

Ausserdem gehört das dort produzierte Gas nicht mehr der Ukraine.

https://kosatka.media/en/category/gaz/news/...m-gaza-v-krymu-naftogaz  

Seite: <
| 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: raider7