Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Cegedim (WKN:895036)


Seite 1 von 33
Neuester Beitrag: 16.10.18 16:32
Eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 818
Neuester Beitrag: 16.10.18 16:32 von: Scansoft Leser gesamt: 138.317
Forum: Börse   Leser heute: 12
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 33  >  

3735 Postings, 1345 Tage vinternetCegedim (WKN:895036)

 
  
    #1
10
30.11.16 19:05
Cegedim rebondit après ses résultats semestriels | Le Revenu
Cegedim rebondit après ses résultats semestriels | Le Revenu
L’éditeur de logiciels destinés aux professionnels de la santé avait cédé plus de 7% hier.
http://www.lerevenu.com/bourse/valeurs-en-vue/...esultats-semestriels
Bin mit erster Position rein ... sollte sich lohnen ;-)  
Angehängte Grafik:
dan.jpg
dan.jpg
792 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 33  >  

11792 Postings, 4805 Tage ScansoftYep, hatte bei meinen

 
  
    #794
12.10.18 12:02
früheren bullishen Szenarien auch mit KGVs von 25 fabuliert, aber so etwas lässt die unrühmliche Vergangenheit von Cegedim schlicht noch nicht zu. Ist halt alles ein sehr zäher langwieriger Verlauf. Zunächst braucht es nach Jahren der Verluste mal wieder ein sichtbares EPS Ergebnis (aktuell operieren wir ja nur mit dem Cashflow als Ertragsindikator), dieses muss dann kontinuierlich gesteigert werden, damit der Markt Vertrauen fast und wieder höher bepreist. Vielleicht werden wir dann 2022 ein KGV von 20 sehen. Aktuell ist dies leider utopisch.

Die Käuferproblematik wird sich hoffentlich mit den Q3 Zahlen teilweise auflösen, wenn erste Fortschritte bei HP erkennbar sind. Das Geschäft ist ja zum Glück sehr planbar, insofern bewerte ich die Management Aussagen für einen Turnaround im H2 als valide. 2019 muss man dann aber im Segment HP um 3-5% organisch wachsen, die Produkte sind ja jetzt (abgesehen von den USA) in der Vermarktung. Insofern gibt es dann auch keine Ausreden mehr.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

92116 Postings, 6794 Tage Katjuschayepp, der Dopplungseffekt aus steigendem

 
  
    #795
1
12.10.18 12:22
Gewinn, steigendem Vertrauen und dadurch steigender Bewertung ist immer der große Vorteil. Derzeit sehen wir das Phänomen leider in die andere Richtung.

Aber mal hypothetisch angenommen


2019 - Überschuss 32 Mio € - KGV von 15 = MarketCap 480 Mio

2020 - Überschuss 39 Mio € - KGV von 17 = MarketCap 663 Mio

2021 - Überschuss 45 Mio € - KGV von 19 = MarketCap 855 Mio


Man sieht das expotenziale dabei ...
-----------
the harder we fight the higher the wall

92116 Postings, 6794 Tage KatjuschaMann, immer neue Tiefs

 
  
    #796
12.10.18 16:13
Und wenn mal 1000 Stück auf der Nachfrageseite auftauchen, ziehen die den Kurs magisch an. Dahin wird dann sofort abverkauft.
-----------
the harder we fight the higher the wall

11792 Postings, 4805 Tage ScansoftJa, langsam nervt es gewaltig, aber

 
  
    #797
12.10.18 16:55
ich werde das Tal der Tränen durchschreiten, auch wenn es nochmal auf 20 EUR gehen wird. Ist natürlich auch klar, dass ein stark fallender Chart weitere Ängste verursacht.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

11792 Postings, 4805 Tage ScansoftHab jetzt nochmal 1000 Stck

 
  
    #798
12.10.18 17:00
bei 25 EUR drin stehen, mal schauen, ob dieser Order auch noch anziehend wirkt:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

92116 Postings, 6794 Tage Katjuschaich kann mir das nur so erklären, dass

 
  
    #799
12.10.18 17:05
entweder irgendein Fonds liquidieren muss, oder das die Leute insgesamt nur auf das aktuelle Jahr schauen und dort ein verhältnismäßig hohes KGV von 20 sehen, zumindest hoch für ein Unternehmen, das derzeit nicht wächst. Wenn drumherum (gerade in Frankreich) es viele Aktien mit KGVs um die 10 gibt, wieso soll man dann in sowas wie Cegedim einsteigen, die 2-3 Jahre eher enttäuschten?

Insofern hab ich mich innerlich damit abgefunden, dass der Kurs noch af die starke Unterstützung bei 21-22 € fallen könnte. das wäre dann zwar krass, weil wohl KGv dann bei 9-10 fürs kommende Jahr, aber was soll man machen … scheiß timing ...
-----------
the harder we fight the higher the wall

11792 Postings, 4805 Tage ScansoftJa leider,

 
  
    #800
12.10.18 17:41
habe mich damit auch abgefunden, zumal ich hier schon 1 1/2 Jahre drin bin. Aber man kann es nicht ändern. Shit happens.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

11792 Postings, 4805 Tage ScansoftDurch die

 
  
    #801
12.10.18 19:22
20-22 EUR Zone bin ich letztes Jahr schon einmal gegangen. Unschön, aber man überlebt es:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

3541 Postings, 3846 Tage simplifyTopmeldung

 
  
    #802
13.10.18 11:17
Ich bleibe dabei das ist eine Topmeldung. Bin überrascht, dass die Katjuscha anders sieht. Natürlich bleiben die Schulden in gleicher Höhe bestehen. Aber es ist eben schon ein wesentlicher Unterschied, da die Finanzierung mit den Banken nun abgesichert sind über einen langen Zeitraum. Gerade in Börsenzeiten wie diesen ist dies entscheidend. Aktuell scheint die Börse von einer Rezession oder steigenden Zinsen auszugehen. Wenn in der Wirtschaft Stürme aufkommen, die Geschäfte schlechter laufen und Banken Darlehensforderungen glatt stellen, einfordern, dann kann dies selbst profitable Unternehmen massiv unter Druck setzen. Und genau diese kommenden Stürme werden ja aktuell an der Börse gespielt.

Ja und da hat sich Cegedim nun abgesichert. Die Darlehen laufen nun über einen langen Zeitraum. Man hat Planungssicherheit. Es besteht nicht mehr die Gefahr, dass man ein Darlehen in einer ungünstigen Situation, einer Wirtschaftsflaute zurückzahlen muss. Man hätte vielleicht sogar Spielräume für Zukäufe in einer Phase wo Unternehmen zu moderaten Preisen zu haben sind. Eben weil die Darlehen gesichert sind und de Rückzahlung nicht zeitlich "sofort" im Raum steht.  Natürlich ging es hier um die Risiken, die man mit dieser Meldung gezähmt hat.  Für mich eine Topmeldung, so übersteht Cegedim jeden Sturm, zumal sie eh in erhöhtem Maße krisenrestitente Einnahmen haben.  

11792 Postings, 4805 Tage ScansoftEs verschafft jedenfalls Planungssicherheit und

 
  
    #803
14.10.18 11:45
das Management kann sich jetzt zu 100% dem operativen Geschäft widmen, da ja auch keine Deinvestitionen mehr anstehen. Ich persönlich sehe unter eher konservativen Annahmen (4% organisches Wachstum, 1% anorganisches Wachstum pro Jahr) bis 2022 einen Umsatz von 580 Mill. Bei einer EBITDA Marge von 21% wäre dies ein EBITDA von 122 Mill., 72 Mill. EBIT (12,5%) - gehe mal konservativ von 50 Mill. Abschreibungen aus -  und ein Nettoergebnis bei 25% Steuern (nach der Reform in Frankreich) von 52,5 bzw. 3,75 EPS.  Allerdings dürfte Cegedim faktisch auch noch 2022 keine Steuern bezahlen, wegen der noch nicht aktivierten Verlustvorträge.

Je nach Multiple gäbe es 2022 eine Kurszielspanne von 38 EUR (KGV 10) bis 94 EUR (KGV 25), Verschuldungssituation dürfte 2022 nochmal besser sein als heute, zudem ist es wahrscheinlich, dass Cegedim dann auch die Dividendenzahlung aufgenommen hat.

Aber am Ende merkt man, wie Wesentlich der Case davon abhängt, welche Mulitple der Markt in der Zukunft ansetzt.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

92116 Postings, 6794 Tage Katjuscha40% jetzt vom Jahreshoch verloren

 
  
    #804
15.10.18 16:20
Und kein Indiz für eine Gegenbewegung auszumachen. Irgendwer verkauft hier weiter stetig ins Bid.

25 € könnte vielleicht psychologisch mal stützen und eine Gegenbewegung einleiten, aber ich befürchte wir sehen die 22 € auch noch irgendwann in den nächsten 3-4 Monaten.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

11792 Postings, 4805 Tage ScansoftIn 1 1/2 Wochen

 
  
    #805
15.10.18 16:50
kommen die Umsatzzahlen, mal schaun, ob es dann schon ein erstes Anzeichen für einen Turnaround im nächsten Jahr beim HPS Segment geben wird.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

92116 Postings, 6794 Tage Katjuschada bin ich skeptisch

 
  
    #806
15.10.18 16:59
Was sind das hier in dem Chart von marketscreener eigentlich für horizontale Linien? Sind das die Fibos?

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
cegedim2j.gif (verkleinert auf 63%) vergrößern
cegedim2j.gif

11792 Postings, 4805 Tage ScansoftSieht in der Tat charttechnisch danach aus,

 
  
    #807
15.10.18 17:11
als ob wir nochmal in den Bereich 20 - 22 EUR kommen. Na ja, ich stelle zu 24 die nächsten 1000 Stück ein. Scheint wirklich anziehend zu sein.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

1685 Postings, 6893 Tage NetfoxIch habe vor einiger Zeit mit Verlust

 
  
    #808
15.10.18 17:16

meine Miniposition an der Euronext verkauft - mit insgesamt 12 Teilausführungen! (Der Verkauf erfolgte nur aus Liquiditätsgründen für ein anderes Engagement) Damals hatte ich mich als erste Position ins ASK gestellt und bin das Zeug tatsächlich an einem Tag losgeworden.
Wenn ich mir die Tagesumsätze bei Cegedim ansehe,  sind die nur ein Witz für eine so große Firma. Von daher kann ich es gut verstehen,  dass ins Bid geworfen wird, wenn dann mal sagenhafte 1000 Stück nachgefragt werden. Und dann kommt´s auch nicht mehr auf nen 1€ weniger an. Wenn man sich so das Engagement der namhaften Nebenwerte-Investoren ansieht, scheinen fast alle bei Cegedim dabei (gewesen) zu sein. Wo bleiben die Franzosen? Oder kaufen die keine Aktien?undecided

Scansoft allein könnte sicher den Kurs komplett zertrümmern und austesten, ab welchem Kurs denn echte Nachfrage auftrittwink Cegedim bleibt bei mir auf der Watchlist und kommt bei einem unbegründetem Sellout auch wieder ins Depot- aber nicht mit einer großen Stückzahl.

 

Optionen

11792 Postings, 4805 Tage ScansoftWer bei Cegedim

 
  
    #809
15.10.18 17:30
raus will, der hat es wirklich schwer. Ohne nennenswertes Kaufinteresse können daher schon kleinere Stückzahlen deutlichen Druck auf die Kurse ausrichten. Genau diese Entwicklung & den Katalysator durch eine sehr negative Charttechnik sehen wir gerade.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

92116 Postings, 6794 Tage Katjuschaso niedrig find ich die Umsätze gar nicht

 
  
    #810
15.10.18 17:38
Klar, wenn man fast 100k Aktien hat, sieht das anders aus, aber der normale Privatanleger wird vermutlich eher 100 bis 500 Stück haben. Und die wird er auch an einem Tag los. Das Problem ist, dass derzeit entweder 1-2 Große oder diverse kleine Anleger raus wollen ohne auf den Aktienkurs zu achten. Und das hat dann entweder interne Gründe (Geldmangel) oder man erachtet Cegedim schlichtweg nicht als Kauf, weil man die Bewertung zu hoch empfindet. Das ist doch das eigentliche Problem. Wenn Cegedim bei den letzten 2-3 Quartalsmitteilungen überzeugt hätte, würde der Abverkauf sicherlich nicht stattfinden. Es wird nur über bessere Zahlen gehen. Da muss jetzt die Trendwende kommen. Ich bin da zwar skeptisch für Q3, was einen großen Fortschritt angeht, aber eine Stabilisierung der Problembereiche (US Tochter, HP) wäre ja schon ein Anfang, möglichst mit positivem Ausblick auf Q4.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

11792 Postings, 4805 Tage ScansoftYep, letztlich

 
  
    #811
15.10.18 17:43
hatte der Aktienkurs teilweise auch den operativen Trend der letzten 2 Quartale nachgezeichnet. Aber ich sehe eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Trendwende, da die Probleme extrem lokal eingegrenzt sind (USA Tochter) und das Management durch den Abschluss der Deinivestitionen und der neuen langfristigen Finanzierung jetzt 100% Aufmerksamkeit auf das operative Geschäft lenken kann. Zudem wurde in den USA der angekündigte Managementwechsel nun schon vollzogen, d.h. man greift hier jetzt durch was letztlich nur gut sein kann. Daher kaufe ich jetzt trotz meiner hohen Gewichtung weiter selektiv nach, obwohl meine aktuelle Order bei 25 EUR heute nicht bedient wurde.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

11792 Postings, 4805 Tage ScansoftHeute Abend wurde sogar

 
  
    #812
15.10.18 19:36
Zum ersten Mal seit 3 Monaten Aktien aus dem ASK gekauft. Wahrscheinlich ein Versehen des Market Makers. Technische Gegenreaktion würde ich dies noch nicht nennen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

86 Postings, 160 Tage Der_SchakalIch bin seinerzeit

 
  
    #813
15.10.18 19:46
mit lediglich 320 Stück eingestiegen und habe die Position seitdem nicht mehr angerührt.... im Moment bereue ich es nicht, mich zurück gehalten zu haben. "The patience to hold" is being put to the test.....  

92116 Postings, 6794 Tage KatjuschaVersehen des Marketmakers?

 
  
    #814
15.10.18 20:01
Also mir sind die Auktionen da in Paris eh immer ein Rätsel, aber die heutige bei 27,3 € war besonders merkwürdig, nachdem der Kurs kurz vorher noch bei 25,5 € stand und im Ask ja auch genug bis 27 € stand. Wie kann die Auktion da zu 27,3 € stattfinden? Okay, da wurden immerhin 1000 Stück gehandelt, aber trotzdem ...
-----------
the harder we fight the higher the wall

44 Postings, 1035 Tage focus_izalcoHier

 
  
    #815
1
15.10.18 20:22
mal ein Chart auf Monatsbasis, am 23,6er sollte es spätestens drehen(24,40€) alles was drunter fällt, zieht wohl neue Tiefs nach sich...
Wenn es bis zum Ende des Monats aber so bliebe, sieht es gar nicht so schlecht aus mit dem Hammer da. Ein weißer Hammer wäre deutlich schöner.
Allerdings sollte man auch die Option im behalten eines Doppeltops. Der MACD hat auch schon wieder beigedreht. Die chartechnische Situation ist derzeit nicht so toll.  
Angehängte Grafik:
cegedim.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
cegedim.jpg

11792 Postings, 4805 Tage ScansoftDas mit dem Marketmaker war

 
  
    #816
15.10.18 21:03
ein Scherz. Keine Ahnung was da passiert ist.

Letztlich bleibe ich bei meiner Einschätzung, dass Cegedim 2022 bereits 580 Mill. Umsatz und ein EPS von 3,75 bis 4,00 EUR erzielen kann. Letztlich bräuchte man hierfür nicht einmal einen Wachstumsbeitrag des Segments HP, da 3-4% organisches Wachstum alleine von den nachhaltigen Wachstumstreibern Cegedim SRH und Cegedim e-Business generiert werden können. 1-2% anorganisches Wachstum pro Jahr ist auch eher eine konservative Annahme, da dies lediglich 5 - 10 Mill. zugekauften Umsatz entspricht, was alleine über den FCF zu stemmen wäre. Darüber hinaus hat man jetzt ja auch wieder erhebliches Finanzierungspotential.

Bezüglich Langzeitprognosen sollte man immer skeptisch sein, allerdings erlaubt das konjunkturunabhängige Geschäftsmodell von Cegedim solche Prognosen. Auch die Wachstums Annahmen sind m.E. Eher konservativ gewählt. Solche Aussichten helfen insbesondere irrationale Kurstäler besser auszuhalten...
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

794 Postings, 1890 Tage 11fred11gruß aus Vegas

 
  
    #817
2
16.10.18 07:42
habe mit 4 Dollar 145 Punkte gewonnen, mit denen ich 145 Bonbons oder fast ein Seifenblasutensil erhalten hätte können. Habe die Punkte dann lieber Kindern geschenkt und bleibe bei Aktien insbesondere dieser hier.
 

11792 Postings, 4805 Tage ScansoftDer heutige Tag macht

 
  
    #818
16.10.18 16:32
mal wieder deutlich, dass es schlicht am Kaufinteresse fehlt. Alle möglichen Käufer gehen davon aus durch den/die Verkäufer irgendwann niedriger bedient zu werden. Ich schließe mich hier ausdrücklich mit ein:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 33  >  
   Antwort einfügen - nach oben