Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Cegedim (WKN:895036)


Seite 1 von 47
Neuester Beitrag: 17.04.19 11:37
Eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 2.151
Neuester Beitrag: 17.04.19 11:37 von: simplify Leser gesamt: 183.625
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 47  >  

3793 Postings, 1528 Tage vinternetCegedim (WKN:895036)

 
  
    #1
11
30.11.16 19:05
Cegedim rebondit après ses résultats semestriels | Le Revenu
Cegedim rebondit après ses résultats semestriels | Le Revenu
L’éditeur de logiciels destinés aux professionnels de la santé avait cédé plus de 7% hier.
http://www.lerevenu.com/bourse/valeurs-en-vue/...esultats-semestriels
Bin mit erster Position rein ... sollte sich lohnen ;-)  
Angehängte Grafik:
dan.jpg
dan.jpg
1126 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 47  >  

12064 Postings, 4988 Tage ScansoftJetzt geht der Spass wieder von vorne los,

 
  
    #1128
1
12.04.19 15:00
Kurs schließt dann wahrscheinlich wieder bei Strich 26 EUR.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

12064 Postings, 4988 Tage ScansoftMein Anlagestil ist eher

 
  
    #1129
14.04.19 23:47
ungeeignet für Wikifolios. Grade wenig und habe einen eher langfristigen Ansatz, der auch Jahre des Underperformings beinhaltet. In einer solchen Phasen befinde ich mich gerade:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

12064 Postings, 4988 Tage ScansoftGerade = Trade

 
  
    #1130
14.04.19 23:48
Mit dem Amazon Fire zu schreiben ist einfach nur Mist.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

912 Postings, 2073 Tage 11fred11Deine Anlagestrategie

 
  
    #1131
15.04.19 10:45
ist dann auch gleichzeitig Schule für das Leben.

Wenn du diese Beherrschung und Geduld aufbringst und erfolgreich heraus gehst, dann kannst du auch als Weiser auf nen Berg und Sektenführer werden (oder so etwas).

Auch bei Bains werden ja gerade in Pais 41,20 geboten, um Aktien zu erwerben. Das muss man erst einmal aushalten :)  

12064 Postings, 4988 Tage ScansoftJa beide Aktien

 
  
    #1132
1
15.04.19 10:47
machen derzeit keinen Spass, aber abgerechnet wird bei mir bei beiden Ende 2020.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

181 Postings, 343 Tage Der_Schakal@Scan

 
  
    #1133
15.04.19 17:52
finde Deine Einstellung zu einem eigenen Wiki zwar schade, aber nun. Insbesondere für "Normalsterbliche" finde ich die Idee dahinter einfach nur genial, auch mit Blick auf die bekanntermassen miserable Aktienkultur in unseren Landen. Aber leider erkennen die meisten Leute nicht, wie sehr sie vom Wissen anderer profitieren können. Wenn man sich das Wiki von Kat so ansieht, habe ich nur einen Gedanken..... wer nicht mitmacht, ist es selbst in Schuld (damit meine ich die breite Allgemeinheit).

Ansonsten habe ich noch so gedacht.... wann wird die Bewertungsdifferenz zu Compugroup wohl abgebaut.... :) Compugroup ist halt "beliebter". Und hohe Beliebtheit = meist hohes KGV. Immer dasselbe.... Siehe Netflix, Chegg oder Planet Fitness, um ein paar Beispiele zu nennen.

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
unbenannt.png

94370 Postings, 6977 Tage Katjuschawie mein wiki beweist, hilft halt

 
  
    #1134
2
15.04.19 20:58
halten und hoffen, nicht immer.

Man könnt ja denken, ich trade eher zu viel, aber das Problem war 2018 eher, dass ich an den diversen Aktien festgehalten habe, eben auch SBM, RPX und Cegedim. Einzig bei meiner Ultralangfristanlage IVU (die hab ich ja schon seit 7-8 Jahren) hat es sich nun endlich gelohnt. Hoffen wir mal, dass das auch bald bei den beiden Franzosen im Depot so losgeht.

Man muss eher in Zeiträumen von 3 Jahren denken, wenn man solche Aktien kauft. Manchmal passt halt das Timing nicht. Macht aber nix. Ist halt für wikifolios aber blöder als für private Depots. Daher versteh ich Scansoft schon, wenn er kein Wikifolio eröffnen will. Wenn ich sehe, wie oft ich mich für meine Performence oder einzelne Trades rechtfertigen muss, wenn es mal nicht so läuft, und zeitweise schlechte Performence auch Auswirkungen auf den AUM hat, ist es vielleicht gut, sich den Stress nicht anzutun. Ich kann das Geld aus den Provisionen halt gut gebrauchen, aber wenn man nicht drauf angewiesen ist, würde ich es nicht tun.
-----------
the harder we fight the higher the wall

382 Postings, 2115 Tage al_sting@ Scansoft

 
  
    #1135
15.04.19 21:05
Zugegeben, ich schaue hier zu selten herein. Aber da ich deine analytischen Fähigkeiten sehr schätze, würde mich schon interessieren, welche zweite Aktie du meinst, um auch mal einen Blick darauf zu werfen.  

94370 Postings, 6977 Tage Katjuschaer meint Bains de mer Monaco

 
  
    #1136
2
15.04.19 21:43
-----------
the harder we fight the higher the wall

12064 Postings, 4988 Tage ScansoftBei IVU hat sich das Warten

 
  
    #1137
1
15.04.19 21:48
auch gelohnt. SBM und Cegedim haben ein ähnliches Potential, wenn die jeweiligen massiven Investitionen Umsätze und Margen heben. Es bleibt dass berühmte Timingproblem, auch nach 20 Jahren Börse bekomme ich es nicht in den Griff:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

382 Postings, 2115 Tage al_stingAh, Bains de Mer

 
  
    #1138
1
16.04.19 08:56
@Katjuscha: Danke!
Zugegeben, bei Bains de Mer werde ich nicht folgen.
Da war ich vor 10-15 Jahren eine zeitlang engagiert, im Gefolge einer Idee des auch heute nicht unbekannten Swen Lorenz. Meine damaligen Ausstiegsgründe:
1. Das Unternehmen erschien mir mit der Zeit immer stärker als ein Vehikel der monegassischen Fürstenfamilie zur Entwicklung des Fürstentums. Damit ist es auch ökonomischen, aber in erster Linie lokalpolitischen Aufgaben verpflichtet. Eine Freisetzung der gebundenen Grundstückswerte in einem rein ökonomisch bedingten Zeitraum ist eher unwahrscheinlich, die Entscheidungsprozesse können ein gutes Stück erratisch verlaufen.
2. Casino-Aktien schaden meinem Schlaf - ich fühlte mich damit auf Dauer nicht wohl. Und das ist es nicht wert.

Egal ob sich Punkt 1 geändert hat oder nicht, der rein subjektive Punkt 2 bleibt erhalten.  

382 Postings, 2115 Tage al_stingRückblende 2

 
  
    #1139
16.04.19 09:04
Damals war die Aktie eine Weile unter deutschen Kleinaktionären ziemlich in Mode, weil durchaus Potential bestand:
- Kooperation mit Wynn - Bau eines neuen Casinos auf zusätzlichem Land, das aus dem Meer gewonnen wird
- Potential der Online-Casinos
- Bessere Nutzung der Immo-Bestände (Sanierung und Ausbau der Hotels, evtl. auch Wohnungsneubauten)

Mit der Zeit kam es zu immer weiteren Verzögerungen, die Hoffnungen sanken und die Aktionäre zogen schrittweise weiter. Ich war glücklich, noch mit einer schwarzen Null auszusteigen (während der breite Aktienmarkt prosperierte), viele andere mussten letztlich solide Verluste akzeptieren.
Für mich wurde es ein Lehrbeispiel einerseits für Aktienhypes auch im value-Segment, andererseits für eine value trap.  

94370 Postings, 6977 Tage Katjuschamit 2-3 wesentlichen Unterschieden zu heute

 
  
    #1140
1
16.04.19 09:40
Ihr seid damals zu Hype-Zeiten eingestiegen, während die Aktie aktuell faktisch von keinen Analysten oder Börsenbriefen etc. benannt wird.

SBM hatte eben wegen der Casino-Sparte und dem Bau neuer Hotels jahrelang mit sinkenden Gewinnen und vor allem Cashflows zu kämpfen. Das zeichnete sich damals am Horizont auch schon ab. Jetzt ist OMC fertiggestellt und das Glücksspielgeschäft läuft auch wieder besser, inklusive Beteiligung (indirekt auch BAH).

Der wesentliche Punkt ist aber, dass die Immobilienbewertung sich auch deutlich erhöht hat, wenn auch nicht bilanziell ausgewiesen. Das ist halt der große Trigger. Die Frage ist, ob man den heben wird und will.

Für mich ist SBM einfach eine Aktie für schlechte Zeichen, da das CRV einfach hervorragend ist. Risiko seh ich auf dem Kursniveau kaum noch, selbst in schlechten Zeiten.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

912 Postings, 2073 Tage 11fred11und hier

 
  
    #1141
16.04.19 10:05
werden über 1000 Stück bei Kursen über 26 gekauft.
Das ist doch hier normalerweise nicht gern gesehen. :)

 

12064 Postings, 4988 Tage ScansoftValueTrap SBM

 
  
    #1142
1
16.04.19 10:23
Abshließend hierzu noch ein paar Bermerkungen:

- Wie Katjuscha richtigerweise ausführte, gab es nachvollziehbare Gründe, warum der Kurs über 10 Jahre seitwärts lief, da insbesondere die hohen Casinoeinnahmen eingebrochen waren und auch die Entwicklungsprojekte über 10 Jahre lang nicht realisiert werden konnten.

- Jetzt sind alle Investitionen fertiggestellt, Casino befindet sich im Turnaroundmodus, Verbundeffekte werden langsam greifen, d.h. es gibt es einige Gründe, warum der Kurs von SBM nachhaltig steigen dürfte

- Aber SBM kann natürlich trotzdem ein ValueTrap sein, wenn der Markt Ende 2020 das Unternehmen weiterhin mit 25% des NAV und dem 10fachen des (nachhaltigen) FCF bewertet, aufgrund des Staatsanteils. Allerdings verstehe ich dann nicht, warum man aufgrund des Staatseinflusses der Aktie überhaupt einen Wert zumisst und sie nicht gleich mit 0 bewertet.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

382 Postings, 2115 Tage al_stingDisclaimer: Meine Objektivität ist durch das

 
  
    #1143
16.04.19 11:00
"gebranntes Kind"-Phänomen zweifellos eingeschränkt, das CRV mag gut sein.
Ich bleibe trotzdem noch einmal bei möglichen Risiken:

Immobilienbewertung: Ich vermute, dass sich die Immobilienwerte lediglich indirekt heben lassen, also durch höhere Erlöse (Miete/Hotel...) durch den gestiegenen Wert oder durch höheren Sicherheitsbewertung, falls sie als Sicherheit für Anleihen des Unternehmens geradestehen sollten, nicht aber durch Verkauf. Denn ein Verkauf sollte nicht im Interesse der Fürstenfamilie liegen.
Ob das eine derart drastische Neubewertung der Immobilienwerte erzeugt wie erhofft, vermag ich nicht einzuschätzen.

TurnAround: Ich halte es für möglich, dass die Investitionen durch sind und jetzt der Turnaroundmodus zieht. Ähnliches dachte ich zwar auch anno dunnemals in absehbarer Zukunft, aber meine damaligen analytischen Fähigkeiten lagen klar unter denen von Kat und Scansoft dieser Tage.

- Warum Wert > 0?: Weil Börsen u.a. Fantasien und Hoffnungen bewerten.
Um zwei m.E. klassische Beispiele von value traps anzuführen:
Die Börsenbewertung der Schweizerische Nationalbank hat nach meiner Wahrnehmung auch einen unnatürlich hohen Wert, weil die inneren Werte schon satzungsgemäß nie an die Aktionäre ausgeschüttet werden würden und die Dividendenrendite lachhaft niedrig ist.
Auch die Audi-Aktie spiegelt Jahren bis Jahrzehnten die Aktionärshoffnung auf Squeeze-Out/Hebung der inneren Werte bei vertraglich fixierter Gewinnabführung mit fester Dividende und lachhaft niedriger Dividendenrendite. Dabei liegt die Börsennotierung m.E. im starken Eigeninteresse der Audi-Marke, da diese eine stete, preiswerte Medienpräsenz und damit Markenwerbung bietet.
value traps sind also stets über Null bewertet, sie enthalten stets und zumindest Hoffnung auf Hebung der inneren Werte. Selbst wenn die Satzung des Unternehmens dagegen spricht.

Hype damals/heute: Bei Nennung des Namens habe ich mich wieder erinnert, von Bains de Mer in den letzten 2 Jahren bei diversen Börsenforen und Anlegern wieder häufiger gelesen zu haben.  NAch meiner ebenfalls rein subjektiven Wahrnehmung ist Bains de Mer derzeit ähnlich populär bei deutschen value-Anlegern wie damals. Damit besteht auch deutliches Abwärtspotential, falls der erhoffte Turnaround nicht gelingen sollte und die Anleger wieder schrittweise aussteigen. Risikofrei ist es also nicht.

Damit will ich es aber auch belassen, OT-Exkurs ex.
Lasst uns mit Geduld und Hoffnung der Entwicklung bei Cegedim harren und diese Firma begleiten.

Apropos: Kann jemand die Dimension der Kooperation von Cegedim mit Kitry einordnen?
http://www.webdisclosure.com/finance/stocks/cegedim/news/854689.html
Verwaltung von mehr als 2 Mio Krankenakten klingt ja per se nach einer Hausnummer.

Ist das irgendwie vergleichbar mit der Kooperation mit MiPih?
https://www.silicon.fr/press-release/...ale-des-tablissements-de-sant  

94370 Postings, 6977 Tage Katjuschana ja

 
  
    #1144
1
16.04.19 11:16
also im Grunde wird SBM ja nur deshalb derzeit unter Kleinanlegern öfter besprochen, weil es halt die Threads von Merger-One bei w:o und Scansoft hier gibt. Aber das sind immer noch keine populären Aktien deswegen. Es diskutieren vielleicht 10 Leute in den Threads. Und soweit ich das mitbekomme, hat auch kaum jemand wirklich investiert.

Deine Beispiele zu Audi und der Schweizer Nationalbank zeigen ja, dass es eben auch anders kommen kann.


Letztlich ist doch die Frage, wo das Risiko liegt. Wenn man sich die Substanzwerte anschaut, könnte man im Optimalfall auch bei 200 € stehen. Von der GUV her sind die aktuellen 45-50 € sicherlich angebracht, ausgehend von dem was man die nächsten zwei Geschäftsjahre (ab März 2019 beginnend) erwarten kann. Vom Cashflow eher dürfte der Turnaround stärker überzeugen und Bewertungen von 60-70 € zulassen. Alles in Allem bleib ich bei meinem Kursziel von 75 €, also etwa die Hochs, die man erreicht hatte als du investiert warst.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

12064 Postings, 4988 Tage ScansoftDie Speicherung

 
  
    #1145
1
16.04.19 11:16
der Akten auf Cegedim.Cloud ist m.E. Business as usual. Dürfte jedenfalls keine großen Auswirkungen auf die GuV haben. Entscheidend bleibt, dass Cegedim es schafft bis 2021 die EBITDA Marge auf 20% zu bringen, wenn man dann auch Marktführer bei der Telemedizin in Frankreich ist, dürften Kurs von 50 - 60 EUR drin sein.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

94370 Postings, 6977 Tage Katjuschawas ist eigentlich Amaysim passiert? hab die Aktie

 
  
    #1146
16.04.19 11:17
lange nicht angeschaut, aber wo du jetzt mal hier bist, seh ich grad, dass die ja deutlich weiter gefallen ist. Ist die Story tot oder nur aufgeschoben?
-----------
the harder we fight the higher the wall

94370 Postings, 6977 Tage KatjuschaScansoft, erwartest du denn ernsthaft dass Cegedim

 
  
    #1147
16.04.19 11:19
in 2 Jahren Marktführer bei der Telemedizin ist?

20% Ebitda-Marge sollte aber machbar sein. Zumindest rechne ich damit, weil sonst mein Kursziel schwer erreichbar wäre.
-----------
the harder we fight the higher the wall

12064 Postings, 4988 Tage ScansoftNa ja ist halt ein

 
  
    #1148
16.04.19 11:24
noch junger Markt und daher dürfte es nicht so schwer sein Marktführer dort zu werden, zumal man ja schon die Arztverbindungen durch das Kerngeschäft hat. Ich glaube am Ende bildet man mit Doctolib ein JV, was für mich die beste Lösung wäre. Unabhängig davon muss das Geschäftsmodell von Cegedim eigentlich nach der Investitionsphase EBITDA Margen über 20% erzielen, die betrieben ja keinen Baumarkt.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

12064 Postings, 4988 Tage ScansoftCegedim Health Data

 
  
    #1149
16.04.19 11:29
dürfte ebenfalls bald zum Werttreiber werden.

https://careers.cegedim.com/en/annonce/...thcare-data-sw8-3qj-londres
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

382 Postings, 2115 Tage al_stingOT2: Amaysim

 
  
    #1150
16.04.19 12:18
Ja, bei Amaysim hat sich im letzten Jahr einiges getan:

2017/2018: Nach einem erfolgreichen Aufbau als MVNO wollte Amaysim mit (zumindest aus heutiger Sicht) überteuerten Übernahmen in die zusätzlichen Geschäftsfelder Festnetz, Hardware-Vertrieb und Energieverträge expandieren. Dazu wurden Schulden in relevanter Höhe aufgenommen.
Die neuen Geschäftsfelder kosten in der Aufbauzeite eine Menge Anlaufinvestitionen.

2018: Dann zettelte der Mitbewerber TPG mit seiner Ankündigung, ein neues, viertes Mobilfunknetz in Australien aufzubauen, einen intensiven Preiskrieg in der Branche an, der Amaysim mit seinen gestiegenen Zusatzkosten für Zinsen und neue Geschäftsfelder auf dem falschen Fuß erwischte.

3. Ende 2018/Anfang 2019 hat Amaysim die Bremse gezogen. Einige Vorstandspositionen wurden neu besetzt. Zwei der neuen, noch Verlust schreibenden Geschäftsfelder (Festnetz und Hardware-Vertrieb) wurden wieder geschlossen.

2019: Die Dividende wurde gestrichen. Anscheinend aufgrund eines Margin Calls hat Amaysim eine Kapitalerhöhung für den März 2019 annonciert (Bezugsrechte in Höhe von 2/5 des Altbezugs, kein Bezugsrechtshandel aber Bewerbung auf Überbezug möglich). Die Neuaktien wurden zu 0,60 AUD = 0,38€ ausgegeben, etwa 30% unter dem Kurs zum Zeitpunkt der KE-Bekanntgabe.
Wie häufig in solchen Fällen brach der Kurs bis auf ungefähr dieses Niveau ein - Altbesitzer konnten ja zu Kursen oberhalb der KE Anteile verkaufen, die sie mit ihren Bezugsrechten in der KE wieder günstig zurückkaufen.

Fundamentale Entwicklungen:
1. TPG hatte im Sommer 2018 die Pläne einer Fusion mit dem Marktdritten und Netzbetreiber Vodafone angekündigt. Schon das war für mich der Grund eines Wiedereinstiegs, weil damit ein Ende des 4. Netzes und des margenzerstörenden Preiskrieges absehbar wurden.
Anfang 2019 hat sich TPG auch öffentlich von seinen Plänen eines vierten Netzes verabschiedet (Begründung: Sei ohne Huawei-Technik nicht möglich).

2. Amaysim sollte seine Kostenseite wieder verschlankt haben, zudem sollten die erzielbaren Margen in der Branche wieder besser werden. Im Mobilfunk werden weiterhin Gewinne erzielt, aber halt auf niedrigerem Niveau als bis 2017, die Kundenzahl steigt nur noch sehr leicht. Der Großteil der Gewinne stammt jetzt aus dem ebenfalls profitablen Energiegeschäft, das über Crossselling relativ preiswert gepuscht wird.
Durch die KE ist die Verschuldung auch deutlich gesunken. Ich gehe daher davon aus, dass sich die aktuell sehr schlechte Marktstimmung aufhellt und mittelfristig den Kurs treibt.

Daher halte ich Amaysim für eine starke antizyklische Schnäppchenchance. Ich habe bei der KE massiven Überbezug geordert und erhalten, jetzt ist Amaysim erstmals meine größte Position.
Mit Überbezug bei vergleichbaren "Kapitalerhöhungen unter Stress" habe ich in der Vergangenheit mehrfach sehr gute Renditen bei zuvor schlecht laufenden Investments erzielt.  

382 Postings, 2115 Tage al_stingApropos Telefonnetze

 
  
    #1151
16.04.19 12:25
NAchtrag zum OT Amaysim:
Ich kenne viele Länder, in denen drei Mobilfunknetzbetreiber ein gutes, rentables Auskommen haben. Aber mir fällt spontan kein Land ein, bei dem es vier Mobilfunknetze mit soliden Margen gibt. Auch in Deutschland läuft es nach meiner Wahrnehmung erst seit der Übernahme von E-Plus durch O2-Telefonica gesund.
Entsprechend hielt ich die (glaubwürdige) Drohung eines 4. Netzaufbaus für branchenkritisch, das Abblasen dieses 4. Netzes für branchenförderlich und ein Kaufargument für Amaysim.
Wie sehen eure Erfahrungen dazu aus?
(Ich ziehe für diesen Austausch auch gerne in einen anderen Thread um)  

3830 Postings, 4029 Tage simplifyWeiter so

 
  
    #1152
17.04.19 11:37
Das Kursgedümple scheint sich nun langsam nach oben aufzulösen.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 47  >  
   Antwort einfügen - nach oben