CR Capital Real Estate AG Dividende


Seite 1 von 12
Neuester Beitrag: 10.07.20 10:38
Eröffnet am: 06.01.11 12:04 von: ralfjaeckel Anzahl Beiträge: 298
Neuester Beitrag: 10.07.20 10:38 von: Versucher1 Leser gesamt: 81.827
Forum: Börse   Leser heute: 14
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 12  >  

2 Postings, 3534 Tage ralfjaeckelCR Capital Real Estate AG Dividende

 
  
    #1
2
06.01.11 12:04

mal ein hallo an alle!

Hab da mal eine frage.

Bei der comdirect-bank steht für diese aktie eine dividende von 18,18%. stimmt das? so eine hohe dividende kann ich mir gar nicht vorstellen!

im vorraus vielen dank für eure antworten

gruß

ralf

 
272 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 12  >  

159 Postings, 1640 Tage William WallaceSoeben mal eine erste Menge nachgekauft

 
  
    #274
20.03.20 10:41
in der Hoffnung, dass wir das Schlimmste hinter uns gelassen haben, und der Kurs sich stabilisiert und dann zeitnah  auch wieder steigt.  

3967 Postings, 3978 Tage Versucher1... mal ne Frage zum Aktivitätsniveau

 
  
    #275
15.04.20 08:20
am Bereiche 'Haus- bzw. Wohnungsbau' in DE ...:
Sind da die Bau-Firmen/Handwerker aktuell vor Ort und aktiv, ziehen also die Häuser hoch, machen den Innenausbau und stellen alles fertig,  oder liegt da alles still und brach wegen Corona ?  ... u.a. weil ja die (idR zahlreichen) ausländischen Arbeiter der Baukolonnen Schwierigkeiten haben dürften mit dem üblichen Ein- bzw.  Ausreisenprocedere.  Weiß da jemand 'faktengestützt' etwas über die aktuelle Situation ?

Ich hab da gar kein Bild der Lage momentan ... bin aber hier investiert.    

3967 Postings, 3978 Tage Versucher1... na da gibt ja das Vorstandsinterview

 
  
    #276
15.04.20 12:28
einige Antworten auf meine zuvor gestellte Frage ... :-);
 

3967 Postings, 3978 Tage Versucher1Finde es verwunderlich dass das Vorstandsinterview

 
  
    #277
16.04.20 14:22

von gestern nicht zu nem deutlichen Kursanstieg geführt hat (wenigstens bisher nicht). Die Aussage, dass das Q1/20 planmässig lief und man gar hofft, die Ziele hier leicht zu übertreffen., das ist schon ein Pfund denk ich! Und dass es auch fürs Q2/20 bisher eine gute 'Reservierungsquote' (???) gibt die nahelegt dass auch Q2/20 planmässig verlaufen wird ... das klingt auch gut, oder.

Zitat: '' Durch die Beauftragung zuverlässiger, mehrheitlich regionaler Auftragnehmer, können wir die vereinbarten Fertigstellungstermine einhalten und sind an dieser Stelle von der Pandemie momentan nicht betroffen. Engpässe gibt es derzeit nicht, wir haben die Lieferketten gut im Griff.''

Dann kommt:
''Wir sehen schon jetzt die Tendenz, dass viele Projekte im hochpreisigen Segment nicht realisiert werden; wir rechnen daher damit, dass sich die angespannte Lage im Baugewerbe beruhigen wird. ''

Verstehe ich nicht ganz ... wirft der Demske hier einen Blick auf Bauvorhaben anderer Bauträger als CR Capital  und spricht von deren Probleme ...?

 

1746 Postings, 5611 Tage langen1Den Satz mußte ich auch 3 mal lesen.

 
  
    #278
16.04.20 14:59
Verstanden habe ich den aber immer noch nicht.  :-)

Ansonsten scheint alles planmäßig zu laufen. Fast zu schön um war zu sein.  

109 Postings, 1724 Tage ZahlenspielAuftragsabarbeitung vs Auftragseingang

 
  
    #279
16.04.20 18:15
Für mich hört sich das so an als ob am Auftragsbestand planmäßig gearbeitet wird, aber sich die Kunden bei neuen Hochpreisigen Segment momentan zurückhalten oder womöglich - sofern möglich - aus Abschlüssen zurücktreten.

"Die aktuelle Reservierungsquote zeigt, dass wir voraussichtlich auch im ersten Halbjahr 2020 die Planzahlen erreichen werden."

Es heißt ja nicht zwingend, dass die Reservierungsquote nicht schon man besser war...
 

1746 Postings, 5611 Tage langen1Der Satz könnte auch bedeuten

 
  
    #280
16.04.20 18:26
dass das Nachfrage an "hochpreisigen" Wohnimmobilien leicht fällt, und das Interesse mehr auf günstigere  Projekte fällt... Muß ja nicht schlecht sein. Ich denke der Schwerpunkt bei CR-capital dürfte  im niedrigeren Preissegment stattfinden...

Vielleicht liege auch komplett falsch?  

3967 Postings, 3978 Tage Versucher1ich hab CR Capital angeschrieben u. um Erläuterung

 
  
    #281
1
16.04.20 18:37
der Aussage von Demske gebeten. Sage hier dann ob bzw. was ich als Antwort bekommen hab.    

3967 Postings, 3978 Tage Versucher1... könnte sich doch etwas mehr tun beim Kurs

 
  
    #282
1
17.04.20 10:17
mMn, denn die Aussagen zu Q1/20 und Q2/20 sind doch genau das, was der Anleger aktuell hören muss/will ... nämlich wie sehr ist man betroffen von de Corona-Krise. Und das scheint bei CR Capital nur in geringen Maße der Fall zu sein, wenn überhaupt.  

524 Postings, 2281 Tage MoldexMir würde eine Aussage zur Dividende gefallen!

 
  
    #283
17.04.20 11:23
Rechne aber weiterhin mit 1,50€!
Den Finanzkalender auf der CR Webseite könnte man auch mal Aktualisieren.
Ansonsten soll ja alles im grünen Bereich sein.  

7 Postings, 183 Tage Pilger68Kontext im Interview erklärt...

 
  
    #284
17.04.20 21:12
Das Zitat ''Wir sehen schon jetzt die Tendenz, dass viele Projekte im hochpreisigen Segment nicht realisiert werden; wir rechnen daher damit, dass sich die angespannte Lage im Baugewerbe beruhigen wird. ''

Bitte den Anfang bzw. das vollständige Interview lesen... . Außerdem stimme ich der weitergehenden Interpretation von langen.. zu.

Gruß & schönes WE.
PS: Bitte gesund und weiter daheim bleiben...  ;-)  

3967 Postings, 3978 Tage Versucher1zu #281: ... habe bisher auf meine Anfrage keine

 
  
    #285
01.05.20 13:07
Antwort erhalten und rechne nun auch nicht mehr damit.  

1746 Postings, 5611 Tage langen1Danke für die Info und ein schönes WE :-)

 
  
    #286
01.05.20 13:09

3967 Postings, 3978 Tage Versucher1zu meinem #277 und der allgemeinen Frage,

 
  
    #287
07.05.20 10:25

wie läuft es denn so im Bau-Sektor,  gibts da auch einen Corona-bedingten Rückgang???


Das Statistische Bundesamt sagt zum März/2020:

Die Industrieproduktion (Produzierendes Gewerbe ohne Energie und Baugewerbe) ist im März 2020 um 11,6 % gegenüber dem Vormonat gefallen. Innerhalb der Industrie nahmen die Produktion von Vorleistungsgütern um 7,4 % und die Produktion von Konsumgütern um 7,5 % ab. Bei den Investitionsgütern ging die Produktion um 16,5 % zurück. Einen besonders starken Rückgang verzeichnete die Automobilindustrie mit -31,1 %. Auch in der Herstellung von Druckerzeugnissen (-12,5 %), bei pharmazeutischen Erzeugnissen (-11,8 %) und in der Bekleidungsindustrie (-11,5 %) gab es starke Rückgänge. Außerhalb der Industrie lag die Energieerzeugung 6,4 % niedriger als im Vormonat. Die Bauproduktion stieg dagegen um 1,8 %.


Das sieht also erstmal ganz ok aus für den Bau-Sektor, denke ich, und mir werden die Infos aus dem Vorstandsinterview verständlicher/plausibler/glaubhafter

Die Produktion ist im März 2020 aufgrund der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen. Die reale (preisbereinigte) Produktion im Produzierenden Gewerbe war nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im März 2020 saison- und kalenderbereinigt 9,2 % niedriger als im Vormonat. Dies ...
 

3967 Postings, 3978 Tage Versucher1zur Lage am ImmoKredit-Markt hier ein

 
  
    #288
18.05.20 10:03
Interview mit dem Vorstand von 'Dr. Klein'; ... kurzes FAZIT von mir: die Nachfrage nach ImmoKrediten für den Haus-Kauf bzw. -Bau ist nach wie vor gut und ungebrochen.

Michael Neumann » Der Vorstand des Finanzdienstleisters Dr. Klein erklärt, wie Immobilienfinanzierung in der Corona-Krise geht, wie viele Ratenkredite ausfallen könnten und warum er nicht in Gold investiert. 17.05.2020
 

3967 Postings, 3978 Tage Versucher1... scheint so als holen die Haus-/Wohnungsbauer

 
  
    #289
27.05.20 14:22
auf im Kurs was ihnen bisher verwehrt blieb. Könnt sein obendrauf dass sie relevante Dividende zahlen weden für 2019 ...  

3967 Postings, 3978 Tage Versucher1... Zitat aus der Q1-Meldung von MPH:

 
  
    #290
29.05.20 10:24

Unsere dritte börsennotierte Beteiligung, die CR Capital Real Estate AG hat bislang keine Einschränkungen durch die Corona-Pandemie erfahren und verzeichnet weiterhin eine hohe Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum", so Patrick Brenske, Vorstand der MPH.

So etwas hört/liest man doch gerne, oder;


Nachricht: MPH Health Care AG, erstes Quartal 2020: Vorläufiges IFRS-Ergebnis, Eigenkapital (Net Asset Value) 184,17 Mio. Euro und damit 4,30 Euro je Aktie (8465438) - 29.05.20 - News
 

3967 Postings, 3978 Tage Versucher1Zitat aus der akt. Einschätzung von First Berlin:

 
  
    #291
1
04.06.20 15:28

Wir gehen davon aus, dass CR Capital im Jahr 2020 bis zu 200 Einheiten übergeben wird, während die Pipeline mit >400 Einheiten in der Entwicklung weiterhin gut gefüllt ist. Das Management wird der Hauptversammlung eine Dividende von €1,50 / Aktie vorschlagen, die nach dem Aktiensplit von 2:1 unverändert bleibt.

------

Bleibt zu hoffen dass die HV den Divi-Vorschlag auch bestätigt/annimmt. Wenn ichs richtig im Sinn habe (weiß grad nicht mehr wo ichs gelesen habe ...) wurde in 2019 ca. 150 Einheiten fertiggestellt. Also ist Wachstum angesagt für 2020 bei ca. 200 Einheiten; 


 

3967 Postings, 3978 Tage Versucher1... es läuft sehr gut bei CR Capital aktuell,

 
  
    #292
13.06.20 08:25
keine negativen Corona-Auswirkungen, eher anders 'rum, und die Zukunft sieht rosig aus. So stehts jedenfalls in diesem Artikel hier:
 

2 Postings, 349 Tage MB_Cologneheute -10%?

 
  
    #293
23.06.20 17:26
hat jemand Infos, warum?  

13 Postings, 3412 Tage ApokalypseKeine Nachrichten

 
  
    #294
23.06.20 18:01
Es gibt soweit ich das sehe keine Neuigkeiten, aber vielleicht hängt es mit der Verschmelzung von m1 Kliniken mit Haemato und den Anteilen von mph health care an diesen 3 Unternehmen zusammen. Außerdem gabs ja auch einen guten Anstieg in den letzten Wochen vielleicht nur Gewinnmitnahmen.  

2 Postings, 349 Tage MB_CologneM1

 
  
    #295
23.06.20 18:13
könnte sein, wäre aber m.E. unbegründet. M1 und Haemato sind zwei Schwesterfirmen von CR. Was bei denen passiert, ist eigentlich.

Vielleicht haben einige Anleger Gewinne mitgenommen und damit eng gesetzte Stopp/Loss ausgelöst.  

188 Postings, 2735 Tage mex_rsWarum runter

 
  
    #296
24.06.20 10:02
Dies könnte auch mit den negativen bewertungen zusammenhängen bzgl Projekt Schkeuditz bei Leipzig.
Siehe Google und Bewertungen für CR Real Capital -

Wachstum schön und gut - aber dann nicht auf Kosten der Qualität der Häuser, ansonsten hat maan Anschlusskosten für die Rechtsanwälte und Sanierungen der Wohnhäuser.

Da der Bauarbeitermarkt auch sogut wie leer ist, da schwerer körperlicher Beruf kommen viele nicht n osteurop. Arbeitern herum - aber da liegt dann meist auch das Problem -

Bauleiter deutsch - viele Projekte - viel Arbeit - hoher Stress und da passieren Fehler.

Daher kann ich nur hoffen, dass sie in Zukunft besser acht geben auf Qualität , weil ansonsten recht es sich irgendwann.

Können aber auch Gewinnmitnahmen sein. Aber man sollte daas große Ganze dennoch im Augenwinkel haben.  

3967 Postings, 3978 Tage Versucher1scheint so als wird der Kursrücksetzer von

 
  
    #297
29.06.20 14:09
Anfang vergangener Woche langsam aber stetig ausgebügelt und der Kurs-Bereich > 35 € wieder erreicht. Wäre mMn fundamental absolut gerechtfertigt. Aus dem Bereich Wohnungsbau lese ich von Wachstum in 2020 und nichts von Corona-bedingter Schrumpfung. Und Unternehmen wie CR Capital (oder Helma), die zum Teil gar auf eigenen Grundstücken bauen, dabei eigene/bewährte Handwerker-Kolonnen haben/beschäftigen und dann fertige Wohnungen/Häuser verkaufen, die sollten dabei überdurchschnittlich gute Margen erzielen. Auch die Zins-Entwicklung spielt mit ... sieht gut aus für den Bereich Haus-/Wohnungsbau meine ich.

Bei CR hier muss man halt immer wachsam sein und aufpassen, dass man als Kleinaktionär vom Hauptaktionär MPH nicht mit einer wie auch immer gestalteten 'aktienrechtlichen Maßnahme'  übern Tisch gezogen wird, um MPH den 'Rahm' des Kursanstiegs/Wertzuwachses  zu sichern ... bzw. da man ja ohnmächtig ist als Kleinanleger, dass man dann schnell noch zu 'nem gutem Kurs 'rauskommt.    

3967 Postings, 3978 Tage Versucher1.. 'was zum April/2020 aus dem Bauhauptgewerbe

 
  
    #298
10.07.20 10:38
vom Statistischen Bundesamt ... in Kürze:  ... auch im April/2020 keine Corona-bedingte Abschwächung spürbar.
Im April 2020 ist der Umsatz im Bauhauptgewerbe um 2,4 % gegenüber dem April 2019 gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten um 1,0 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Wie schon im März zeigten sich somit auch ...
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 12  >  
   Antwort einfügen - nach oben