Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Borussia Dortmund - Unternehmens/Aktienanalyse


Seite 1 von 130
Neuester Beitrag: 16.10.18 18:15
Eröffnet am: 16.08.16 22:35 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 4.245
Neuester Beitrag: 16.10.18 18:15 von: achim320er Leser gesamt: 424.494
Forum: Börse   Leser heute: 787
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
128 | 129 | 130 130  >  

92059 Postings, 6790 Tage KatjuschaBorussia Dortmund - Unternehmens/Aktienanalyse

 
  
    #1
14
16.08.16 22:35
Sooo, in diesem Thread hier darf wirklich JEDER schreiben, ohne Sperrungen. Ist ja leider in allen anderen BVB-Threads (außer dem Sportlichen) nicht mehr möglich. Vielleicht ist nach der langen Seitwärtsbewegung des Aktienkurses ohnehin mal ein neuer Thread angebracht.

Hier sollte es möglichst um Fundamentalanalyse sowohl des Unternehmens als auch der BVB-Aktie gehen, also alles was mit Kursverläufen und Kennzahlen zu tun hat. Ergänzt werden darf das auch mit Chartanalyse. Diese Trennung der Threads hab ich hier noch nie verstanden, abgesehen vielleicht von Kaderdiskussionen.

Xetra Schlusskurs = 4,012 €
MarketCap = 369,1 Mio €

Vorab erstmal die Daten der Geschäftsjahre 2011/12 bis 2014/15. Am kommenden Freitag werden die Daten des Geschäftsjahres 2015/16 präsentiert, von denen ich eine deutliche Steigerung bei allen wesentlichen Kennzahlen erwarte.

 
Angehängte Grafik:
bvb-jahre.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
bvb-jahre.png
3220 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
128 | 129 | 130 130  >  

581 Postings, 1041 Tage TiefstseetaucherGesamtmarkt

 
  
    #3222
1
10.10.18 18:13
Ein wilder Ritt heute.

Erst der meines Erachtens unverständliche Absturz, von dem die Aktie sich dann mittags komplett erholt hatte, dann mit der US-Börse doch wieder an die Tagestiefststände heran.

Man kann nur hoffen, dass sich der Markt wieder beruhigt.
 

989 Postings, 511 Tage HamBurchDie BVB-Aktie...

 
  
    #3223
10.10.18 19:54
gehört zu den konjunkturunabhängigen Werten...komplett abkoppeln von der Gesamtstimmungslage
wird nicht passieren...aber der tiefe Fall droht bei diesem Wert, im Gegensatz zu den Technologietiteln, nicht...und sobald der DAX seinen Boden gefunden hat, geht´s schnell wieder aufwärts...
...war halt jetzt auch ungünstiges Timing, daß die Märkte abschmieren während der spielfreien Zeit
 

5157 Postings, 561 Tage SzeneAlternativIrgendwann musste es zu Gewinnmitnahmen

 
  
    #3224
10.10.18 20:54
kommen. Gerade die Titel, die sehr gut gelaufen sind, trifft es in solch einer Konsophase am heftigsten. Könnte noch ein gutes Stück weiter nach unten gehen.
Bald ist HV. In der  Vergangenheit ist die Aktie danach meistens eher nach unten gegangen.
Vielleicht haben wir die Höchststände bis zum Sommer gesehen.  

670 Postings, 838 Tage MisterTurtleDer Gesamtmarkt

 
  
    #3225
11.10.18 07:58
hat natürlich überhaupt nicht geholfen. Aber wir haben auch wieder den üblichen Kater nach dem kleinen Shoppingrausch von Herrn Geske. Wenn die Meldung über seine Käufe kam, ging es danach die letzten X Male zuverlässig runter.  

2727 Postings, 859 Tage nba1232der gesammtmarkt ist ne Bitch

 
  
    #3226
11.10.18 08:22
aber die BVB aktie kann sich leider auch nicht ganz entziehen
dennoch glaube ich fest daran das wir hier baldig wieder die 8 vor dem Komma sehen werden

ich kann nur sagen nachkaufen , jetzt hat man die Gelegenheit :)  

2727 Postings, 859 Tage nba1232was mich positiv Stimmt

 
  
    #3227
11.10.18 15:26
ist das die Umsätze jeden Tag enorm hoch sind !
die Nachfrage ist nach wie vor da
es gab auch schon Spielfreie Tage und wochen in denen dann die Umsätze regelrecht eingebrochen sind
das erleben wir momentan nicht und lässt wirklich sehr hoffen das wenn sie die Märkte wieder einigermasend fangen hier ein enormes Up Potential besteht  

2727 Postings, 859 Tage nba1232heute wieder mega viel umsatz

 
  
    #3228
11.10.18 23:16
und das bei enorm schlechtne Marktvorgaben aus Amiland , Dow kackt ab , DAx auch
aber der BvB trotzt dem ganzen ein wenig
heute nur marginales minus und zwischenzeit auch bis 7,79 wieder oben gewesen ,
sobald sich die Märkte ein wenig erholen ging es auch mit dem BvB deutlich nach oben , hat man heute gut gesehen als der Dow um 16-17 uhr mal im Plus war ging es auch direkt mit dem BvB nach oben

ich weiß nicht was ich von den Gesammtmärkten halten soll , ob das nur eine kleine Kriese ist oder jetzt dann doch ein Salami Crash kommt , wir werden es wohl erst sehen wenn es entweder weiter berg ab oder berg auf geht :)

Ich habe auf jedenfall keine Alternative zu Aktien und ein wenig Gold wobei ich das gerade verkaufe ( Physisch ... kleine werbung für Marin-goldankauf.de .. sind die besten :) )
um weiter in Aktien aufzustocken.
jetzt Cash haben ?! fällt mir ja im traum nicht ein :)
man sieht ja auch das viele ihr Geld nicht in Cash haben wollen daher steigen jetzt in der " Kriese " auch die Dividenden Titel gerade , weil man umschichtet , eine Telekom hat bisher kaum was verloren weil die Leute auf nummer sicher gehen wollen und sich sagen ok wenn es halt noch weiter runte geht nehm ich die enorm hohe Dividende der telekom mit und kauf weiter aktien von dem laden , ohne den wird es in deutschland und jeztt ja auch in den usa wohl kaum gehen . Daten sind trumpf .

Soll keine Werbung für die Telekom sein aber nur mal verdeutlichen das wir mitlerweile in einer anderen Situation stecken als noch 2008 wo alles runter ging und nur BARES WAHRES war , ich denke das wird jeztz anders da das Papiergeld einfach nicht mehr so viel vertrauen spendet wie manche unternhhmen , weil man sie auch in 10,20 oder 30 jahren einfach noch braucht .

Wie ist eure Strategie so ? würde mich echt intressieren

 

400 Postings, 833 Tage Meister2012Paco Alcacer

 
  
    #3229
12.10.18 09:48
aus dem Barcelona-Kader zu holen,
ist fast noch genialer,
wie Ousmane Dembele  für eine Rekordsumme zu Barca gehen zu lassen.
Paco ist ein super BVB Botschafter für den spanischen Sprachraum,
welcher ja auch große Teile Südamerikas, Mittelamerika und Teile der USA umfasst.

Paco Alcacer ist selber ein klasse Stürmer
und hebt mit seiner mannschaftsdienlichen Spielweise und seiner Teamfähigkeit
die gesamte BVB-Offensive auf ein höheres Level.  

7860 Postings, 2815 Tage halbgotttnba1232

 
  
    #3230
1
12.10.18 10:17
"in einer anderen Situation stecken als noch 2008 wo alles runter ging und nur BARES WAHRES war"

2008 war der ultimative Tiefpunkt und damit der mit ganz weiten Abstand beste Kaufzeitpunkt überhaupt. Wer ältere Aktien damals gehalten hätte, hätte alle Gewinne jetzt steuerfrei. 2004 kaufte ich erstmals die Apple Aktie für splitbereinigt ca. 3 Euro. 2008 stand die Apple Aktie beim Tiefpunkt bei 11 Euro. Jetzt steht sie bei 190 Euro

Wer 2003 für lediglich 5000 Euro gekauft hätte, hätte jetzt 300.000 Euro steuerfrei, wer 50.000 eingesetzt hätte, 3 Mio steuerfrei. Wer den totalen Hype erst bei der Ersteinführung der eierlegenden Wollmilchsau iPhone erkannt hätte, also 2007, der hätte bei 11 Euro gekauft und 2008 mitten in der Finanzkrise bei 11 Euro nachgekauft, die damals mit ganz weiten Abstand beste Aktie der Welt wurde mit einem einstelligen KGV gehandelt. Bei 50.000 Euro Einsatz hätte man dann jetzt 800.000 Euro Gewinn steuerfrei.

Das Beste an diesen Kursen im Jahr 2008 war im Nachhinein die Sache mit der Steuerfreiheit. Denn da geht es nämlich nicht um den finanziellen Vorteil an sich, sondern daß man den Vorteil nur gehabt hätte, wenn man auf jegliche Tradingaktivität komplett verzichtet hätte. Hätte viel Arbeit erspart und viel Nerven. Im Nachhinein war das mein größter Fehler überhaupt und es könnte gut sein, daß es der größte Fehler bleibt, denn von den vielen Gewinnen seither habe ich große Summen dauerhaft entnommen, die könnten nicht mehr an der Börse geschreddert werden.

Mit der Telekom hat man seit etlichen Jahren verglichen mit der Verachtfachung der BVB Aktie in 8 Jahren oder der Vervielfachung von sehr sehr sehr vielen anderen Aktien, keinen Blumentopf gewinnen können, das ist verglichen mit anderen ein ganz schlechter Scherz.

In der jetzigen sehr turbulenten Situation kommt es sehr darauf an, daß man insbesondere bei langfristigen Investitionen auf Pferde setzt, wo man ebenso noch immer eine Vervielfachung annehmen könnte. Also Aktien mit sehr hohem Wachstumsraten und einstelligem KGV. Falls es zu einem Crash kommt, ist jedes Depot betroffen, wo insbesondere breit gestreut wird. Ich kenne z.Z. kein einziges breit gestreutes Wikifolio was bei den jetzigen Turbulenzen nicht massiv nachgegeben hätte.

Konservative Aktien wie die Telekom würden bei einem Crash  weniger stark verlieren, so wie sie im positiven Fall weniger stark gewinnen würden. Das kann man machen, wenn man das Risiko streuen will. Aber so wie ich es bei dem Beispiel Finanzkrise 2008 dargestellt habe, liegen die großen Chancen ganz woanders und das Risiko ist bei Aktien mit starkem Wachstumspotential und nur einstelligem KGV bei weitem nicht so groß wie vielfach angenommen.
 

989 Postings, 511 Tage HamBurchWenn das Schlachtfest an den Börsen so weitergeht

 
  
    #3231
12.10.18 11:19
...sind 10000 Pkt im DAX schneller möglich wie Alcacer Tore schießen kann und dann wird´s leider
auch für die BVB-Aktie kein Halten geben...wäre mega schade weil´s eigentlich für Dortmund gerade super läuft...und alle Ampeln auf Dauergrün stehen...


 

2727 Postings, 859 Tage nba1232@ halbgott

 
  
    #3232
12.10.18 13:50
leider hast du nicht ganz versatnden was ich meinte mit

"in einer anderen Situation stecken als noch 2008 wo alles runter ging und nur BARES WAHRES war"

damals hat man alles zu cash gemacht und das zur not gehortet
heute ist es so das man merkt das viele Leute auch Angsta davor haben das ihr Cash nicht sicher ist
wenn man eine Aktie hat und die Bank geht pleite wird die einfach an eine andere bank übertragen und fertig da es unternhemensanteile sind und kein Cash bestand , bei Cash ist es so weit ich weiß nicht so
daher auch die Einlagensicherung auf 100.000 € begrenzt

https://www.aktiendepot.com/bank-pleite/

und das meinte ich ist halt bei der Telkom und anderen Devensiven werten gerade zu merken da man nicht weis wohin mit dem Geld gehen wenn eine Krise eingeläutet wird die Titel hoch
Telekom hat trotz dax asturz nichts verlorne , als er nun heute hoch ging gab sie ab , so nach dem motte jetzt heben wieder leute geld ab um es in anderen Aktien zu stecken ...

ich will damit auch nicht sagen das es das TOLLE geschäft des lebens wird hier geht es schlicht und einfach um Absicherung vor großen kursverlusten.
 

1 Posting, 175 Tage IsotrexDanke

 
  
    #3233
1
12.10.18 20:16
Hallo zusammen,

ich verfolge eure Beiträge seit mehreren Jahren hier im Forum und bin damals aufgrund der Anpreisungen von halbgott, als Schüler sowie BVB Fan in die Aktie eingestiegen. Zu der Zeit mehr aus emotionalen Gründen als aus finanzieller Sicht, aber erfolgreich war das kleine Unterfangen damals.

Danach blieb ich einige Zeit dem Investment fern und habe immer wieder fleißig euren Beiträgen gelauscht, um einen Einblick in das Aktien Geschäft zu erhaschen. Dabei war es nicht immer ganz leicht den Diskussionen zwischen Katjuscha, NBA, wassolldasdenn, Halbgott und wer nicht noch alles dabei war, zu folgen bzw. aufmerksam zu lesen.

Ich habe von jeder Seite ein paar Interessante Informationen mitgenommen und denke, dass ihr alle manchmal im Recht und manchmal etwas daneben wart. Aber ich denke dies spiegelt das Aktiengeschäft ganz gut wieder. Mal daneben zu liegen ist nur halb so schlimm, wenn man häufiger richtig liegt.

Anfang des Jahres bin ich nun beim BVB sowie Lazio eingestiegen. Auf BVB-Seite zumindest nicht mit weniger Emotionen, dafür aber mit mehr Reife und mehr Volumen.

Da ich blutiger Anfänger bin habe ich vor 2 Wochen verkauft. Wohlwissend dass der Kurs noch ein bisschen steigen könnte. Ich hatte mir aber Anfangs ein Ziel gesetzt und dieses auch nicht verändert.

Seit heute bin ich nun wieder mit einem etwas kleinerem Volumen investiert, somit kann ich nachkaufen wenn der Kurs sinken sollte bzw. trotzdem Gewinne mitnehmen, wenn die Tendenz weiterhin nach oben zeigt.

Zusätzlich bin ich bei Lyon eingestiegen, sportlich läuft es da aktuell nicht so rund, jedoch gefällt mir die neue Zielsetzung der sportlichen Leitung auf mehr Talente zu setzen. Ich denke dies dürfte sich in 1-2 Jahren langsam auszahlen.

Also aufjedenfall mal ein Danke an das Forum hier und die zahlreichen Informationen.  

2727 Postings, 859 Tage nba1232Herta über 650 Mio wert

 
  
    #3234
13.10.18 04:46
https://www.transfermarkt.de/...0-mio-von-investoren/view/news/321587

Krass das wusste ich gar nicht, aber die Herta hat Anteile von ca 9% für ca 60 Mio verkauft...
Nichts für ungut aber wenn Herta 650mii Wert ist, ist der bvb locker 2 Mrd wert  

670 Postings, 838 Tage MisterTurtleKommentare zum Herthaartikel lesen

 
  
    #3235
1
14.10.18 06:19
dort steht es nämlich genauer aufgedröselt:
KKR hat nicht für eine Hertha, die jederzeit wieder im Niemandsland der Tabelle versinken kann 600 Mio ausgegeben. Man hat 9,7 Prozent der Anteile an KKR abgegeben und 60 Mio erhalten, das ist richtig. llerdings muss man bis X 40 Mio wieder zurückzahlen, oder KKR bekommt weitere Prozente. Also hat man für diese 9,7 % Firmenanteile 20 Mio + einen Kredit erhalten. Und schon sind die Summen viel stimmiger.  

2727 Postings, 859 Tage nba1232Stimmt

 
  
    #3236
14.10.18 08:56
Hätte mich auch gewundert
PS Bayern Stars in der landerspielpause weiter am verlieren... Top  

92059 Postings, 6790 Tage Katjuschain Kürze neues 15 Jahres Hoch?

 
  
    #3237
16.10.18 14:31
Die Dynamik ist heftig derzeit. Das könnte durchaus bis zur HV Kurse von 9 € oder leicht höher geben, falls das alte Hoch vom letzten Jahr bei 8,36 € überwunden wird. Von der Dynamik her sieht es schwer danach aus. Hägt aber sicherlich auch davon ab, wie es ab nächstem Wochenende sportlich weitergeht. Da sich offenbar niemand verletzt hat (sogar Götze wieder in Form kommt), hat der BVB gute Voraussetzungen in der Bundesliga zur HV auf Platz 1 zu stehen und in der CL so gut wie im AF zu sein.


-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
bvb18.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
bvb18.png

2727 Postings, 859 Tage nba1232wow da bin selbst

 
  
    #3238
16.10.18 15:48
ich erstaunt , das es so schnell wieder auf die 8,30 geht hätte ich nicht gedacht und mein nachkaufen habe ich mal mächtig verpennt :(

wirklich krasse dynamik gerade :)

Werde jetzt anstatt nachzukaufen eine Wette bei Tipico abgeben auf Gesammtsieger BvB abgeben :)
auch ne art um von BVB hype noch mehr zu profitieren :)

Üs : glaubt ihr wirklich es geht nach der HV massiv nach unten ?

wenn man sich die  Umsätze anschaut und das Orderbuch , frage ich mich sowiso ob es nicht doch so ist wie ich vermute , es traden 2-3 Parteien die Aktie im Kreis um sie nach oben zu brignen
es sind nämich fast  immer mehr verkuaf order im Orderbuch als Kauforder , ich werde das Gefühl nicht los das es wie beschrieben ein paar parteien sind die wollen das die Aktie um 10-12 € steht dann das gnaze ein paar Monate stabilisierne und dann selber die aktien wieder anbieten welche man nach oben einsammelt . aber das nur als verrückte theorie :)
mir kann es egal sein wie die Aktie nach oben kommt .
PSS: habe jetzt auch nochmals reduziert da es echt recht schnell nach oben ging und ich die Börsen gerade für unberechenbar halte  

7860 Postings, 2815 Tage halbgotttposting #3237

 
  
    #3239
1
16.10.18 15:49
zwar hat sich keiner neu verletzt, bei den Außenverteidigern sind aber Schmelzer, Pische und Guerreiro weiterhin fraglich:

https://www.ruhrnachrichten.de/Sport/BVB/...art-fraglich-1338045.html

Die Verteidigung war aber zuletzt problematisch, Diallo als LV war nicht sonderlich gut und bei den nächsten Gegnern gibt es schon ein paar, die stärker als Augsburg sind oder zumindest nicht schwächer. Die BVB Aktie hat momentan ein sehr gutes Momentum, natürlich auch begünstigt durch die Schwäche der Bayern, die haben aber jetzt einige Aufbaugegner, in allen drei Wettbewerben teilweise klar leichtere Gegner.

aber wenn weiter gewonnen werden sollte, ist erst mal alles super, sehe ich auch so.
 

128 Postings, 908 Tage Nikolas_15-Jahreshoch

 
  
    #3240
16.10.18 15:59
Der Kurs schießt hoch in Richtung 15-Jahreshoch (und das sogar in einer Länderspielpause !1!) und Halbgott fängt an, im Unternehmens/Aktienanalyse-Thread über die Verletzungsprobleme auf der LV-Position zu philosophieren...

Kann man sich nicht ausdenken... Was hätten wir uns letztes Jahr an der Stelle für Tiraden über die "Fanboys" angehört. Und dass der Kurs bis zur HV niemals (!1!) sinken kann. Geht gar nicht anders.  

92059 Postings, 6790 Tage Katjuschana gut, die drei genannten Spieler waren zuletzt

 
  
    #3241
16.10.18 16:03
ja auch schon nicht dabei.

Da hat man hinten mit Hakimi-Diallo-Zagadou-Akanji gespielt. Und das dürfte auch die Zukunft sein. Bin gespannt, ob Guerreiro mal wieder länger eine Chance bekommt sobald er richtig fit ist. Wenn nicht, glaub ich bei ihm sowieso an einen Wechsel, vielleicht schon im Winter. Pische und Schmelle könnten ihre Rolle als Bankspieler vielleicht bis 2020 akzeptieren. Danach sind sie dann eh langsam zu alt, so dass sie dann höchstens noch irgendwo in einem schwachen Bundesligateam oder im Ausland ihre Karriere 1-2 Jahre ausklingen lassen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

2727 Postings, 859 Tage nba1232Verzweiflung

 
  
    #3242
16.10.18 16:49
ist halt bei vielen Kleinanlegern so , die haben bis jetzt mega viele Aktien verkauft und nicht dran geglaubt das es nochmals so hoch gehen kann.

ich selber bin ja jetzt auch einer von denen die Hoffen das der Kurs nochmals fällt um wieder aufstocken zu können :)  

aber hab das mit Tipico nun echt gemacht , einfach mal auf  BVB als Meister getippt , so komm ich nicht in Schwulitäten und sitze noch vorm Fernseher und muss hoffen das der BvB mal ein Spiel verliert damit ich die Aktie wieder günstiger aufstocken kann :) , das ist nämlich das allerletzte .

Daher Heja BVB ! das wird der Titel dieses JAhr !  

989 Postings, 511 Tage HamBurchzu Asche zu Staub...dem Konto geraubt...

 
  
    #3243
16.10.18 17:19

92059 Postings, 6790 Tage KatjuschaDa ist es schon, das neue Hoch

 
  
    #3244
16.10.18 17:43
-----------
the harder we fight the higher the wall

2727 Postings, 859 Tage nba1232Krasse entwicklung

 
  
    #3245
16.10.18 17:49
kann man nicht anders sagen
Marktwert nun 770 mio  , ich denke immer noch zu wenig was meint ihr ?  

13 Postings, 789 Tage achim320erSportwetten

 
  
    #3246
16.10.18 18:15
Nba, wieviel hast du denn eingesetzt ?
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
128 | 129 | 130 130  >  
   Antwort einfügen - nach oben