Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Borussia Dortmund - Unternehmens/Aktienanalyse


Seite 4 von 149
Neuester Beitrag: 17.04.19 10:42
Eröffnet am: 16.08.16 22:35 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 4.72
Neuester Beitrag: 17.04.19 10:42 von: Tiefstseetau. Leser gesamt: 520.094
Forum: Börse   Leser heute: 255
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 149  >  

8222 Postings, 3005 Tage halbgotttNikolas_

 
  
    #76
19.08.16 11:21
Wenn Du meinst, andere hätten es nicht verstanden, dann richte das posting nicht an mich und an Katjuscha.

Im wesentlichen spricht Yoni nicht diese anderen an, das ist der Punkt, ist eine jahrelange Dauerwiederholung, das nervt irgendwann.  

94393 Postings, 6980 Tage Katjuschader neuerliche BILD Artikel könnte Segen aber auch

 
  
    #77
1
19.08.16 11:41
Fluch seink, je nachdem wie Watzke/Treß als auch Analysten darauf reagieren.

Man muss nach den Zahlen klarmachen, dass es keineswegs zu einem Umsatzrückgang in 2016/17 kommen muss, insbesondere dann wenn der Micki-Transfer ins neue Geschäftsjahr fällt, wovon ich ausgehe.

Eh wieder lächerlich wie Finanzjournalisten ud manche Analysten jedes Jahr aufs Neue davon ausgehen, dass es im kommenden bzw. aktuellen Jahr dann keine oder nur sehr kleine Transfererlöse geben wird. Die haben immernoch nicht kapiert, dass das Teil des Geschäftsmodells ist. Und wenn ich mir den aktuellen Kader so anschaue, erwarte ch eher durchschnittlich steigende Transfererlöse in den nächsten Jahren. Okay, die werden nicht immer so hoch sein wie im abgelaufenen Geschäftsjahr, aber dürften durchaus durchschgnittlich um die 50 Mio € liegen, Dazu kommen die höheren Umsätze aus anderen Segmenten, insbesondere der intenationalen vermarktung und dem TV Vertrag. Man kann 2017/18 aus meiner Sicht mit mindestens 440 Mio € Umsatz rechnen, davon setze ich mal 50 Mio aus Transfers an.  

133 Postings, 1098 Tage Nikolas_Halbgott

 
  
    #78
19.08.16 11:50
Ich habe den ursprünglichen Post zur KGaA doch überhaupt nicht an Dich gerichtet.

Ich weiß nicht, warum das Ganze wieder auf die persönliche Ebene gezogen werden muss und mache Themen immer wieder (ob bewusst oder unbewusst) vermischt werden, ich bin mal wieder raus.  

94393 Postings, 6980 Tage KatjuschaNikolas, egal wer angesprochen ist,

 
  
    #79
19.08.16 11:50
Das Argument von Yoni ist doch, dass die Gesellschaftsform keinen steigenden Aktienkurs zulässt. Sonst würde er das ja nicht ständig wiederholen.

Und genau das seh ich halt anders. Mir ist klar was eine KgaA ist, aber es gibt Null Belege dafür, dass die Aktie einer KGaA nicht steigen könne. Sowohl andere börsennotierte KgaAs als auch die BVB-Akte selbst haben das bereits widerlegt.

Die Diskussion dreht sich daher einfach im Kreis und ist somit auf die Dauer ermüdend. Wie soll man auf das Argument der KGaA denn antworten? Ist ja im Grunde garnicht machbar, da es eine nicht beweisbare Unterstellung bleibt, wonach größere Investoren hier über die Börse angeblich nicht einsteigen werden, weil sie durch die Gesellschaftsform zu wenig Mitspracherecht hätten. Wie gesagt, dass ist bei anderen KGaAs auch nicht anders, und trotzdem steigt der Kurs. Und er ist auch oft genug beim BVB gestiegen, nur halt die letzten 1-2 Jahre nicht. Wird Zeit wieder eine Phase mit steigenden Kursen einzuläuten.  

98 Postings, 1246 Tage EdWiseEckdaten PK

 
  
    #80
19.08.16 12:05
376 Mio Umsatz, +36 Prozent. Umsätze auch ex Transfers um 7 Prozent gestiegen. ebitda um 56% gestiegen. Nettogewinn 29 Mio nach Steuern, Aber nur 6 Cent Dividende...  

94393 Postings, 6980 Tage KatjuschaUmsatz 376 Mio, Überschuss knapp 30 Mio

 
  
    #81
19.08.16 12:07
Umsatz 4 Mo unter, Überschuss fast 5 Mio über meinen Erwartungen.

Dividende 6 Cents find ich so okay. Hatte mit Beibehaltung der 5 Cents gerechnet.

Ansonsten macht das Watzke auf der PK bisher ganz gut. Spricht das in richtiger Weise an, welche Transfers enthalten waren und dass man auch ohne CL den Umsatz um 7% ex Transfers steigern konnte. Und vor allem betont er bereits die positiven Effekte der nächsten 1-2 Jahre.  

98 Postings, 1246 Tage EdWisePk die 2.

 
  
    #82
19.08.16 12:07
Trotzdem starke Zahlen in einer EUROLEAGUE-Saison. Bin positiv überrascht obwohl ich schon einiges erwartet hatte. Hatte mit ca. 20 Mio Gewinn gerechnet. Watzke erwähnt fürs nächste Jahr auch direkt die neuen TV-Verträge und spricht hier gerade international von "erheblichen Wachstumspotentialen".  

133 Postings, 1098 Tage Nikolas_@Katjuscha

 
  
    #83
1
19.08.16 12:16
Nochmal: Wenn das Argument und die Schlussfolgerung so ist, dann gebe ich Dir Recht.

Aber nach meinem Verständnis ist das nicht der Punkt von Yoni. Jedenfalls ist es aber nicht mein Punkt.  

94393 Postings, 6980 Tage Katjuschakrass find ich ja, dass man sogar in der

 
  
    #84
1
19.08.16 12:22
TV Vermarktung einen leichten Anstieg hatte. Ich hatte zwar erwartet, dass man die CL Rückgänge von über 15 Mio € grösstenteils ausgleichen kann, aber nicht sogar vollständig ausgleicht.

Da kann man sich ja ausrechnen, was das fürs laufende Jahr bedeutet. :)  

745 Postings, 2093 Tage YoniKGaA

 
  
    #85
1
19.08.16 12:32
Dass die Gesellschaftsform keine steigenden Kurse zulässt ist natürlich nicht mein Punkt und entstammt der blühenden Fantasie von Kat und halbgott.  

94393 Postings, 6980 Tage Katjuschawie es aussieht werden nicht nur die Micki

 
  
    #86
19.08.16 12:34
Transfereinnahmen erst in Q1 als Cash fliessen, sondern auch ein guter Teil der Transfereinnahmen für Hummels/Ilkay, oder seh ich das mit den stark gestiegenen kurzfristigen Forderungen falsch?

Interessant dabei auch die deutlkich gestiegenen langfristigen Forderungen aufgrund Transfererlösen (laut Treß). Heißt das, dass dort längerfristig erst wirksame Bonuszahlungen drinstecken? Knapp 30 Mio langfristige Forderungen hört sich ziemlich viel an. Kann eigentlich nicht nur Bonuszahlungen sein. Aber wenn es direkte Zahlungen sind, müssten sie eigentlich in den kurzfristigen Forderungen stecken.

Hat dafür jemand eine Erklärung?  

564 Postings, 1345 Tage tulminFragerrunde

 
  
    #87
19.08.16 12:37
Wird nicht übertragen?  

8222 Postings, 3005 Tage halbgotttKatjuscha

 
  
    #88
19.08.16 12:39
Die Forderungen sind noch nicht gezahlte Ablösesummen aus dem Geschäftsjahr 2015/16

Das heisst im Gesamtumsatz und der Gewinnrechnung ist es selbstverständlich drin, beim Cash fehlen aber noch 30 Mio

Zusammen mit den ca. 50 Mio für Miki/Kuba/Leitner werden also im laufenden Geschäftsjahr 2017/18 noch knapp 80 Mio fliessen, zzgl. eventueller Bonuszahlungen und möglicher weiterer Transfers.  

8222 Postings, 3005 Tage halbgottttulmin

 
  
    #89
19.08.16 12:40
Ja, wundere mich auch. Bin mir eigentlich sicher, daß es letztes Mal übertragen wurde.
Die Fragerunde bei der Jahreshauptversammlung wird definitiv nicht übertragen.  

564 Postings, 1345 Tage tulminIch wundere mich auch

 
  
    #90
19.08.16 12:50
Warum nicht schon längst die Prognose angehoben wurde.
Wäre doch nicht so schwer gewesen .  

1342 Postings, 3094 Tage hyy23xWo sieht man

 
  
    #91
19.08.16 12:51
den das alles wer was redet und geredet hat? Scheint mir so nur für BVB Total Kunden? oder?  

3685 Postings, 2885 Tage Der TschecheZusammen mit den ca. 50 Mio für Miki/Kuba/Leitner

 
  
    #92
1
19.08.16 12:56
"Zusammen mit den ca. 50 Mio für Miki/Kuba/Leitner werden also im laufenden Geschäftsjahr 2017/18 noch knapp 80 Mio fliessen, zzgl. eventueller Bonuszahlungen und möglicher weiterer Transfers."

Noch mehr wird aber RAUSfließen alleine für die ganzen Zugänge. Immer wieder faszinierend diese rosarote Brille.  

94393 Postings, 6980 Tage Katjuschahalbgott, mir sits schon klar, dass die Forderunge

 
  
    #93
19.08.16 12:59
auf noch nicht gezahlten Transfers beruhen.

Aber es gibt neben den über 50 Mio kurzfristigen Forderungen eben noch zusätzlich 30 Mio langfristige Forderungen, die laut Treß ebenfalls auf Transfers beruhen. Nur wieso sind die unter langfristigen Vermögen bilanziert? Normalerweise fliessen doch Transfererlöse nicht erst nach 12 Monaten. Deshalb meine Frage, ob vielleicht Bonuszahlungen in so einer enormen Höhe anfallen könnten. Das ist aber sehr unwahrscheinlich. Oder hat man da etwa Ratenzahlungen mit einem der Abnehmer von Hummels/Ilkay/Micki vereinbart? Wäre auch eher ungewöhnlich.  

94393 Postings, 6980 Tage Katjuschahyy23x, man musste nicht Kunde sein, um die PK

 
  
    #94
19.08.16 13:00
Präsentation bei bvb-total mitzuverfolgen.  

1342 Postings, 3094 Tage hyy23xWorüber

 
  
    #95
19.08.16 13:01
ich dennoch sehr enttäuscht bin, ist die schwache Dividende. Bei solch einer Bilanz sollte man die BVB Aktionäre so nicht abspeisen sondern nochmal auf 10 Cent pro Aktie erhöhen. Es sollte nicht sein, dass man ein prallgefülltes Konto hat und den Aktionären nichts von dem Kuchen abgibt. Gerade hier, halte ich es für zwingend notwendig. Wir befinden uns nicht in einem Techkonzern der von F&E lebt und darauf sein GM aufbaut.

Ich habe mich ja schonmal dazu geäußert. Wenn man bspw. einen Auba für 100 Millionen verkauft und davon nur nochmal 50 reinvestiert, weckt das eben Begehrlichkeiten bei den Aktionären.  

1342 Postings, 3094 Tage hyy23xHab vorhin draufgeklickt

 
  
    #96
19.08.16 13:02
und von mir wurde ein Login verlangt. Kein Witz :D! Aber vielleicht weil sie schon vorbei ist. Hoffentlich wird das Video online gestellt.  

94393 Postings, 6980 Tage KatjuschaYoni, deine Argumentation läuft nunmal

 
  
    #97
19.08.16 13:06
darauf hinaus.

 

745 Postings, 2093 Tage YoniZahlen

 
  
    #98
19.08.16 13:08
Die Diskussion über das bereinigte EBITDA kam ja genau zur richtigen Zeit:
EBITDA umbereinigt 86,7 Mio €, davon 95,0 Mio € aus Transfergeschäften - das operative Ergebnis lag damit bei -8,3 Mio €. Gabs so ein mieses Ergebnis seit dem Turnaround schonmal?
Das hatte sich über das ganze Jahr schon angedeutet, halbgott hat erzählt dass das vierte Quartal alles ausgleicht. War wohl nichts, was sagen die Bullen dazu?

Kann mir jemand sagen, wie der Free Cashflow liegt (oder wenigstens der Kassenbestand in der Bilanz), ich kann die PK leider nicht verfolgen. Wenn halbgott im zweiten Jahr in Folge ausstehende Forderungen als Grund angeben will, dann kann das ja was werden.
Wurde auch was zu den Rechnungsabhrenzubgsposten gesagt?  

94393 Postings, 6980 Tage Katjuschahyy23x, sind denn 4 Cents mehr oder weniger

 
  
    #99
19.08.16 13:09
Dividende für dich so entscheidend? Nach Steuern sogar nur 3 Cents.

Das ist ja nicht mal eine Tagesschwankung im Kurs. Setzt ein Mal ein Kaulimit im Bid statt aus dem Ask zu kaufen, und du hast die 3 Cents schon kompensiert.

Ich will dir da nicht deine meinung nehmen. Gibt ja viele Leute, denen eine Dividende wichtig ist. Ich kann es halt von der Logik her nicht wirklich nachvollziehen, wieso das vielen Kleinanlegern derartig wichtig ist.  

745 Postings, 2093 Tage Yoni@hyy23x

 
  
    #100
19.08.16 13:16
Das ist doch der springende Punkt: Die Dividende ist mE nicht höher, da ja offenbar keine 29,4 Mios an tatsächlichem Geldzufluss erwirtschaftet wurde, dann kann man es auch schlecht ausgeben. Du lässt dich durch die Buchungsmethodik verleiten, der oberflächliche Blick auf den Gewinn sagt nicht viel aus: Wieviel Geld dem BVB zugeflossen sind, wirst du an der Cashflowrechnung sehen können.

Gewinne und Verluste sind bei Fussballvereinen sehr irreführend.  

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 149  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: atitlan, Der Tscheche, Freggae, franz22, trefrt