Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Boeing im Sturzflug


Seite 18 von 23
Neuester Beitrag: 06.12.19 14:40
Eröffnet am: 13.03.19 08:42 von: deadline Anzahl Beiträge: 551
Neuester Beitrag: 06.12.19 14:40 von: kbvler Leser gesamt: 48.826
Forum: Börse   Leser heute: 36
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | ... | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20 | 21 | ... 23  >  

7 Postings, 551 Tage a321hhLion Air Unfall Bericht ist jetzt verfügbar

 
  
    #426
1
25.10.19 21:50
auf Seite 204 Kapitel 3 starten die Conclusions:

die Hauptschuld wird Boeing und dem MCAS System gegeben, es werden 89 Unterpunkte (!) .aufgelistet Dann kommt Kap. 3.2 Contributing Factors, insgesamt 9 Faktoren, auch der von Stoiber2000, der Pilot hatte Grippe, der Co Pilot keine Ahnung, usw. . Die Qualität der Sicherheitsanalyse für MCAS würde ich der vom Fukushima Kernkraftwerk gleichsetzen.
Interessant auf Twitter Dominic Gates (Autor SeattleTimes, die sind immer am schnellsten und besten informiert) wird diskutiert ob es nicht eine neue Typen Zertifizierung für die 737 Max geben müsste ?  Logisch betrachtet wohl schon, genau deshalb ja die ganzen Tricks um gerade das zu vermeiden. Wenn jetzt die FAA Boeing ohne neue Type Certification gewähren lässst machen sie sich endgültig total lächerlich. Die EASA hat ja quasi einen solchen Schritt schon angekündigt und stellt 4 Bedingungen

In detail, the four conditions are:
• No delegation: Design changes proposed by Boeing need to be EASA approved • A broader review: EASA wants an “additional and broader independent design review” to be conducted by EASA • A full understanding: EASA wants to be sure that both crashes are fully understood • Training for crew: The agency demands all Boeing 737 MAX flight crews are adequately trained

Übrigens: Bedingung 3 (full understanding) bezieht sich auch auf die Unfallberichte. Die werden also alle 89 Punkte durchgehen.
Seattle Times bezeichnet den Unfallbericht als katastrophal für Boeing :-)
 

Optionen

283 Postings, 1141 Tage M-TrainerDeadline, alles unklar?

 
  
    #427
26.10.19 06:18
Ist das hier eine polemische Wunschbude oder geht es bitte sachlich und mit Vernunft?
Der Gewinnanstieg bei den Fluglinien ist leicht verständlich und ein Nebeneffekt der Maxsperre.
Es geht hier nicht um moralisches  Bewerten und Verdammen, dann geh in die Kirche und klage an.  

3608 Postings, 3930 Tage deadlineLügen, leugnen, diffamieren

 
  
    #428
26.10.19 12:09
Hast gerade die Maske fallen lassen?

Welche Keule packst Du als nächstes aus?

Alles klar  

3608 Postings, 3930 Tage deadline@ Stroiber

 
  
    #429
26.10.19 12:38
EASA war diejenige, die das Flugverbot als erstes ausgesprochen hat.
Aus einem ganz einfachen Grund. Jeder Vorfall wird dokumentiert und wenn ein AC um 100 fuss in der Flughöhe  abweicht gehen beim Lotsen die Alarme los.
Diese Inzidenses werden aufgezeichnet. Wenn eine Maschine im Steigflug zickzack fliegt wird das mit Sicherheit gemeldet. Und das ist vor den crashes bestimmt öfter passiert. Daher auch die schnelle Reaktion der EASA.

Für mich schwer vorstellbar, dass ein Flugzeug mit Konstruktionsproblemen von der EASA wieder zugelassen wird.

MCAS aus dem POH nehmen und die Trimmung derart manipulieren, dass das Flugzeug in unkontrollierbaren Zustand gerät, macht man nur wenn man etwas verbergen möchte.

Wahrscheinlich ist de CG völlig aus dem envelope und man korrigiert es mit unverantwortlichen Trimeinstellungen.

Boeing hatte den Spielraum, mit dem MCAS den Winkel des horizontalen Heckleitwerks verstellen konnte, von 0,6 auf 2,5 Grad vergrößert. ..... mehr als das Vierfache....


Die nicht Zulassung der 737max wäre der Genikbruch für Boeing.

Die Wiederzulassung meiner Meinung nach unverantwortlich.

Ich bin gespannt wie die EASA die Situation befriedigend für alle Beteiligten löst.

Nichts ist im Moment klar  

3608 Postings, 3930 Tage deadlineAdm. John M. Richardson (Ret.) neues Board mem.

 
  
    #430
27.10.19 08:33
jetzt holen sie einen der auf U-Booten gedient hat. Wollen sie jetzt U-Boote bauen oder soll er das Abtauchen vorbereiten?

Boeing versinkt im totalen Chaos.

Gut von der Luftwaffe können sie keinen holen, der würde die 737max selbst stilllegen

omg

alles klar  

1697 Postings, 3864 Tage kbvlerDeadline

 
  
    #431
27.10.19 14:20
warum gehst du MTRAINER an?

DU gibst zwar Infos - so soll es auch hier sein. Allerdings gehst Du äuuserst selten auf andere ein und

ALLES KLAR......schreibst DU wieder und nur das hat MTrainer kritisiert - zu Recht!

 

Optionen

3608 Postings, 3930 Tage deadlineDarf man nicht mehr alles klar schreiben

 
  
    #432
27.10.19 17:37
Alles klar  

114 Postings, 146 Tage Stoiber2000Ein erster Termin

 
  
    #433
27.10.19 20:29
https://reisetopia.de/news/boeing-737max-europa-zulassung/  

3608 Postings, 3930 Tage deadlinedie Hiobsbotschaft wird nach den Sim Tests

 
  
    #434
1
28.10.19 13:22
kommen. Die 737max fliegt mit viel zu grossen Trimeinstellungen. Die sind konstruktionsbedingt.
Runaway stabilizer  muss beherrschbar sein und das ist bei der 737max offensichtlich nicht möglich.
Es ist also kein Softwareproblem sondern eine Fehlkonstruktion. Triebwerke die vor dem Flügel angebracht sind und den CG wahrscheinlich so weit nach vorne bringen, dass es diese extremen Trimeigenschaften braucht.

Die 737max hätte niemals die airworthiness bekommen dürfen. Das ging nur, weil man manipuliert hat und die airwothiness von dem alten 737ng übertragen hat. Es gab keine Zertifizierung obwohl die Konstruktion massiv durch den Anbau der neuen Triebwerke verändert wurde und zwar wissentlich und vorsätzlich. Dafür wird sich Herr Muilenburg verantworten müssen. Als CEO nichts von diesen Vorgängen gewusst zu haben
, ist absolut lächerlich.

„Lufttüchtigkeit bedeutet für ein Luftfahrzeug oder ein Luftfahrzeugteil das Innehaben der notwendigen Forderungen, um innerhalb zulässiger Grenzen in einem sicheren Zustand zu fliegen.“

Dh. 737max wird die airworthiness entzogen, da sie eben nicht innerhalb zulässiger Grenzen zu fliegen ist.

 

633 Postings, 501 Tage SynopticSeitwärts

 
  
    #435
1
28.10.19 20:46
Oberkante 372 USD und Unterkante ca. 328 USD, nicht viel zum traden. erst, wenn der Kurs bei 324 USD schließt, wird der Abwärtstrend bestätigt, denke ich. Aber shorten würde ich die Aktie nicht.  
Angehängte Grafik:
chart.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
chart.png

1697 Postings, 3864 Tage kbvlerSyn

 
  
    #436
28.10.19 21:45
Danke  

Optionen

1697 Postings, 3864 Tage kbvlerGerüchteküche

 
  
    #437
29.10.19 18:48
797 stop dafür Entwicklung Nachfolger 737

Den Gedankengang mit neuer 737 hatte ich auch - Max bekommt wieder Zulassung, obwohl alle wissen, das das Hauptprblem nicht gelöst wurde - nur das Boeing überlebt und 2 Jahre später die neue 737 wieder mit Triebwerken , wo sie hingehören  

Optionen

3608 Postings, 3930 Tage deadlineUnd beten, dass keine mehr runter kommt?

 
  
    #438
29.10.19 21:03
und was sagt man den nächste 180 Opfern...

Ja wir haben wieder manipuliert und wieder die richtige Zertifizierung umgangen.

Wer noch in eine 737max einsteigt, mit dem habe ich kein Mitleid.

 

1697 Postings, 3864 Tage kbvlerDeadline

 
  
    #439
1
30.10.19 19:02
nur das hilft nichts....


WO ist dein Kursziel, das du für nach den Zahlen ausgegeben hast? WIe war das? 300 und 200 nach 2 Wochen.....

Warum sind wir bei über 340? Selbst vor den Zahlen haben wir noch nicht mal die 320 durchbrochen  

Optionen

3608 Postings, 3930 Tage deadline20 mrd Rückkaufprogramm

 
  
    #440
31.10.19 07:59
und wenn du Dir die geschönten Zahlen anschaust, die Verkaufszahlen etc,  dann hat das wenig mit der Realität zu tun.

Auftragseingänge? ... komm bitte nicht mit 5 Dreamlinerern... lächerlich das gross in der presse zu schreiben. Daran sieht man wie es um Boeing bestellt ist.
Amerikanische Airlines wenden sich von Boeing ab.

Warum stehen 737max noch immer am Boden. 4 Wochen hat Muilenburg behauptet, dann fliegen sie wieder. Der Mann ist der grösste Versager und gehört verurteilt und eingesperrt, lebenslang. Nichts passiert, tolle Justiz in den USA.
Der Kurs ist politisch und hat nichts mit der aktuellen Situation zu tun.


Ja mein Kursziel ist leider noch nicht eingetreten. Boeing ist eine riesen Blase. Es wird manipuliert an jeder  Ecke.

Es wird runter gehen

Alles klar

 

3608 Postings, 3930 Tage deadlineNoch was, höchste Staatsverschuldung ever...

 
  
    #441
31.10.19 08:02
amiland ist eigentlich Pleite und führt einen Handelskrieg gegen den Rest der Welt...

Ist nur eine Frage der Zeit wann das System kollabiert.

Nur meine Meinung  

3608 Postings, 3930 Tage deadlineIn Australien 737 gegroundet wegen Rissen

 
  
    #442
31.10.19 09:03
An den TragflächenBefestigungen.

Die Luftaufsichtsbehörde fordert alle 77 Flugzeuge am Boden zu lassen...

Qualität made by Boeing...

Wundert das jemanden...
 

3608 Postings, 3930 Tage deadlineIrgendwann begreift es auch die letzte airline

 
  
    #443
31.10.19 09:06
Alles klar  

3608 Postings, 3930 Tage deadlineStatement of flightsafety usa

 
  
    #444
31.10.19 10:19
hier werden die Piloten ausgebildet bzw. finden die regelmässigen Weiterbildungen statt.

Hört sich für mich sehr kritisch an...

Flight Safety Foundation Responds to Latest 737 MAX Hearings
by FSF Communications Staff | October 29, 2019
Alexandria, Virginia — In a statement released today in response to the latest congressional hearing involving the Boeing 737 MAX grounding, Flight Safety Foundation President and CEO Dr. Hassan Shahidi said: “We commend Congress, the Federal Aviation Administration, Boeing, and the many airworthiness and accident investigation authorities for their rigorous review of these terrible tragedies. One thing is clear: The wonder of human flight can never be risk free, as those involved in designing, manufacturing, certifying, flying, and maintaining increasingly sophisticated aircraft cannot eliminate the prospect of human error. What we can and must do is apply lessons learned from these accidents and the resulting investigations and technical reviews to ensure the world’s safest form of transportation becomes even safer. What we cannot do is make airworthiness decisions based on politics or speculation, nor undermine the carefully built system of strong oversight, prudent delegation and reciprocal recognition in certification.”



Man hätte längst etwas positives von Sim Tests von dieser Org. gehört, wenn die Sicherheit gewährleistet wäre.

Der letzte Satz lässt tief blicken, ich glaube die wissen mehr wie alle anderen...

 

1697 Postings, 3864 Tage kbvlerdeadline

 
  
    #445
31.10.19 16:00
stimme Dir zu..... alles was du an Argumenten bringst

allerdings bringt es mir nichts, wenn das Amisystem komplett kolabiert, weil dann sind meine Aktien Schrottreif und ich verliere
viel und eine damit verbundene Weltwirtschaftskrise hat noch andere negative Folgen für uns.

Zurück zu Boeing - die AMi Airlines wenden sich nicht ab - nur weil 2 kleine jetzt Airbus bestellen?

Erkläre mir einmal warum keiner der AIrlines - auch europäische - nicht Boeing verklagt?

Auch warum die Araber ihre AIrbus AUfträge gestrichen haben?

Warum keine hohe Shortquote durch Instis bei Boeing?

Normal trade ich nur Aktien und Anleihen - selten mal ein Derivat wie hier bei Boeing mit einem PUT, aber es bewegt sich nichts bei Boeing -

Selbst, wenn man für Boeing positiv denkt, das die Zulassung im Januar weltweit kommen würde, also mit ein bisschen SOftware update
müsste der Kurs unter 300 sein aufgrund fehlendem EK und Kosten von mindestens 10 Milliarden in 2019.



 

Optionen

3608 Postings, 3930 Tage deadlinedie Zulassung wird nicht mehr kommen

 
  
    #446
31.10.19 17:34
das ist meine Meinung. Kann mich natürlich täuschen.

Die Sim Tests laufen schon lange und die Probleme persistieren. Testflüge sind auch schon lange durch und man läßt sie nicht wieder zu.
Wenn es nur dieses kleine Softwareproblem gewesen wäre, hätte man längst die Zulsssung erteilt.

Offensichtlich ist mittlerweile die erschlichenen Zulassung das Thema.
Es wurden  die Flugeigenschaften der 737NG massiv verändert ohne Prüfung und Zertifizierung.
MCAS system installiert um die negativen Flugeigenschaften zu kaschieren. Leider fehlgeschlagen.

Die 737mx werden bereits reihenweise auf Freidhöfen abgestellt irgendwo in der Wüste. Und dann glaubt man noch an eine Wiederzulassung. Bei Boeing hat sich nichts geändert. Unaufrichtig, verschleiern, manipulieren usw...

an der Börse dauert es manchmal etwas länger...

es wird massiv runter gehen, das ist meine Meinung.
Selbst bei Wiederzulassung werden die Kosten so hoch sein, dass Boeing keinen Cent mehr verdient.  

3608 Postings, 3930 Tage deadlineflightsafety macht die ratings und mahnt,

 
  
    #447
31.10.19 17:51
dass es hier nicht um Politik sondern die Flugsicherheit geht.

Die arbeiten für alle Hersteller und wissen sehr genau was mit der 737max nicht in Ordnung ist.

Herr Muilenburg tritt vor den Untersuchungsauschuss und meint mit einer Entschuldigung sei es getan.
Die Testpiloten werden mundtot gemacht. Sie hätten es anders gemeint...

runaway stabilizer bleibt ein unkontrolierbarer Flugzustand wie es scheint. wie kann man das noch schön reden.
Als Pilot bist Du diesen Personen ausgeliefert, verlässt Dich auf sie.

wenn Du einen stabilizer runaway in niedrieger Höhe (5kft) hast, ist es vorbei... für immer und für die 180 hinter dir auch

alles klar

 

1697 Postings, 3864 Tage kbvlerDeadline

 
  
    #448
1
31.10.19 20:31
leider wieder keine Antwort auf meine Fragen..........

Wenn dir der Monolog gefällt - bitte - aber braucht man dafür ein Forum?

Dachte ein Forum ist zum "Austausch"  

Optionen

283 Postings, 1141 Tage M-TrainerKbvler

 
  
    #449
01.11.19 00:27
Warum wir keinen echten Kursverfall sehen, könnte mehre Gründe zu gleich haben.
Eine systemrelevate Börsen-Marke wie Boeing,  Nr.1, ist auch sicherheitstechnisch relevant, Luftwaffe und Raumfahrt würde kollabieren.
Da ist politisches Interesse dabei.
Die Fluglinien und auch Airbus als Konkurrent halten sich brav zurück. Keiner traut sich an einen solchen Riesen ran.
Dann noch das Rückkaufprogramm der Aktien,  Boeing  hält sich selbst über Wasser.
Es kann, wenn das nicht mehr greift, aber auch wasserfallartig runter gehen bis der Staat direkt oder verdeckt eingreift.
Put Optionen sind schwere See.  

3608 Postings, 3930 Tage deadline@kbvler wurde alles schon geschrieben

 
  
    #450
01.11.19 10:36
lieber Monolog als alles dreimal schreiben.

@m-trainer too big to fail ...  das hat weder Trump, noch Boeing in der Hand. Boeing ist am Ende, das Aktienrückkaufprogramm ist voll nach hinten los gegangen. sie sitzen auf Mrd Schulden, FED  pumpt Geld in den Markt um Schlimmeres zu verhindern. Banken leihen sich kein Geld mehr untereinander, riesen Problem... Das sind ganz dunkle Wolken am Horizont. Boeing rating ist herabgestuft worden, welche Bank gibt da noch Geld...

Und nimm mal GE, würde ich auch unter too big to fail sehen, von Mitarbeitern doppelt so gross wie Boeing
von 30 auf 7 $ in 2017

das geht oft ganz schnell
Größte Krise der Firmengeschichte und Board oft directors zahlen sich weiter Dividende.
Das wird sicher noch Thema, über 4mrd Dividende auf Pump auszahlen. Das nenne ich Veruntreuung.

eine chinesiche Weisheit
Wenn du lange genug am Fluß sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen.

Manchmal dauert es ein bisschen

 

Seite: < 1 | ... | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20 | 21 | ... 23  >  
   Antwort einfügen - nach oben