Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Bechtle - kaufenswert!


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 21.08.17 09:52
Eröffnet am: 14.12.07 19:49 von: bullish987 Anzahl Beiträge: 124
Neuester Beitrag: 21.08.17 09:52 von: Juliette Leser gesamt: 80.446
Forum: Börse   Leser heute: 21
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

70 Postings, 3639 Tage bullish987Bechtle - kaufenswert!

 
  
    #1
3
14.12.07 19:49
Die Aktie der Bechtle AG sieht aus meiner Sicht charttechnisch gut aus, wie ich im Folgenden näher darlegen werde.


Fundamental:

Die Bechtle AG versteht sich als ganzheitlicher IT-Dienstleister für gewerbliche Kunden, der die service-orientierten Tätigkeitsbereiche eines Systemhauses mit dem Direktvertrieb von Produkten für die EDV verbindet. Gut zwei Drittel des Konzernumsatzes werden mit der Sparte Systemhaus, das übrige Drittel mit eCommerce erwirtschaftet.

Im Geschäftssegment Systemhaus deckt Bechtle nach eigenen Angaben das gesamte Umfeld der IT-Infrastruktur beim Kunden ab - nur Großrechner-Systeme sind ausgenommen. Ihre Kernkompetenz sieht die Gesellschaft in der umfassenden Erbringung von Dienstleistungen. Dazu gehören die Planung, der Bezug von Hardwareprodukten, der Aufbau von Netzwerken, die Integration von Peripheriegeräten, Schulungen sowie Wartung und Support. Dabei erstellt Bechtle ein Betriebsführungskonzept, das den gesicherten und optimierten Betrieb einer IT-Umgebung zum Ziel hat. Bechtle ist regional organisiert und hat mit rund 60 IT-Systemhäusern ein flächendeckendes Beratungsnetz in Deutschland und der Schweiz aufgebaut. In den von ihr betreuten Regionen strebt Bechtle die Marktführerschaft an.


Zur Bündelung des Know-hows zu einzelnen Spezialgebieten wie IBM iSeries (früher IBM AS/400), Lotus Notes sowie CAD/CAM hat Bechtle Competence Center aufgebaut, deren Kenntnisse von jedem der Standorte abgefragt werden können. Darüber hinaus betreibt Bechtle mehrere Schulungszentren. Im Systemhausbereich wendet sich Bechtle in erster Linie an mittelständische Unternehmen, die über 20 bis 1.000 PC-Arbeitsplätze verfügen. Aufgrund der lokalen Präsenz und dem dadurch möglichen engen Kundenkontakt sieht Bechtle hier ein besonders starkes Marktpotenzial für die künftige Entwicklung. Daneben hat Bechtle die zentrale Versorgung mit IT-Produkten und -Dienstleistungen für einige Großkunden aus der Automobilbranche, der Chemie- und Pharmaindustrie sowie dem Anlagenbau übernommen.

Im zweiten Geschäftssegment eCommerce wendet sich Bechtle ausschließlich an gewerbliche Nutzer mit mehr als 20 PC-Arbeitsplätzen. In einem zweimal jährlich herausgegebenen Katalog wird ein umfassendes Produktportfolio für den IT-Bereich angeboten. Seine Konzeption ist darauf angelegt, dem Kunden für alle Bereiche Hard- und Softwareprodukte, Peripheriegeräte sowie die erforderlichen Verbrauchsmaterialien anzubieten und vom Produktspektrum her den Markt abzubilden. Der Fokus von Bechtle richtet sich auf Markenprodukte aller wesentlichen Anbieter. Über Internet und Katalog bietet Bechtle seinen Kunden in neun europäischen Ländern rund 26.000 IT-Produkte an.

Neben den Kerngeschäftsfeldern hat eine Bechtle-Tochter die Applikation Structura Nova entwickelt, die als Software zur Materialdisposition und Fertigungssteuerung (PPS-Software) im Markt bekannt ist. Eine weitere Tochtergesellschaft befasst sich mit dem Vertrieb optischer Archivierungssysteme. Unabhängig davon hatte Bechtle zusammen mit der Nemetschek AG ein Joint Venture gegründet, die Nemetschek direkt GmbH in München, die sich auf den Direktvertrieb von Produkten im CAD/CAM-Umfeld ausgerichtet hat. Diese Gesellschaft wurde 2001 vollständig übernommen und in Unix-Direct-GmbH umfirmiert.

Ein zentraler Baustein der Bechtle-Strategie ist externes Wachstum. Seit 1990 wurden mehr als 30 Unternehmen übernommen. Hohe Bedeutung hatte der Erwerb von 96,88% an der börsennotierten PSB AG für Programmierung und Systemberatung in der ersten Jahreshälfte 2003. Das auf Intel-basierte Netzwerklösungen auf den Plattformen Windows-NT, Novell und Unix spezialisierte Systemhaus setzte 2002 rund 150 Mio. Euro um. Konsolidiert wird PSB im Bechtle-Konzern seit 1. April 2004. Zur Jahreswende 2003 erwarb Bechtle zwei Unternehmen in der Schweiz. Dort wurden die Systemhäuser ARP-DATACON und ALSO COMSYT mit zusammen rund 180 Mio. Euro Jahresumsatz erworben. Im Herbst 2004 übernahm Bechtle sämtliche Anteile an der Servicegesellschaft für Geld- und Banksysteme mbH (DGB) in Aalen sowie die auf Computer Aided Design spezialisierte profiCAD GmbH, Hamburg.

Auch das Geschäftsjahr 2005 war durch Akquisitionen geprägt. Am 14. April 2005 hatte Bechtle über die Schweizer Tochtergesellschaft ARP Holding AG sämtliche Aktien der Schweizer DELEC AG mit Hauptsitz in Gümlingen/Bern übernommen. Das Unternehmen verfüge über vier Standorte und zähle zu den größten IT-Systemintegratoren der Schweiz, wird berichtet. Ebenfalls am 14. April 2005 hatte Bechtle den Systemverbund compartner systems GmbH, Ratingen, übernommen. Am 13. Juli 2005 erfolgte rückwirkend zum 1. Juli die Übernahme des nicht börsennotierten IT-Systemhauses PP 2000 Business Integration AG, Stuttgart, durch das Bechtle-Tochterunternehmen PSB. Am 29. Juli 2005 gab Bechtle die Übernahme der Geschäftssparte Deskide Support Service von IBM bekannt.

Am 23. Dezember teilte die Bechtle AG mit, dass sie mit Wirkung zum 1. Januar 2006 über ihre 100-prozentige Tochter ARP Holding AG, Rotkreuz, Schweiz, die in den Niederlanden operativ tätigen Gesellschaften der ARTIKONA Holding B.V. übernimmt. Die drei IT-Unternehmen beschäftigen insgesamt 49 Mitarbeiter in Maastricht und Amsterdam. Die niederländische eCommerce-Holding eröffnete ARP erstmals Standorte im nicht-deutschen Sprachraum. Ebenfalls das Segment eCommerce wurde durch den Erwerb aller Anteile der französischen SOS Developers S.A. ausgebaut. SOS ist ein Spezialist für den Handel mit Software und größter Microsoft MSDN-Partner in Frankreich. Bechtle sieht mit diesem Schritt die Präsenz der Schweizer Tochter Comsoft direct in Frankreich deutlich gestärkt. Im Januar des Geschäftsjahres 2007 wurde dann wieder das Segment Systemhaus mit dem Erwerb der ITZ Informationstechnologie GmbH, Essen, erweitert. Das Kompetenzzentrum von ITZ ist der Bereich IT-Service.


Leichter Gewinnanstieg

Bechtle erhöhte im Berichtsjahr 2006 den Konzernumsatz um 3,6% auf 1,22 (i.V. 1,18) Mrd. Euro. Der Anstieg resultierte im Wesentlichen auf den Akquisitionen. Bereinigt um die Erwerbungen in den Jahren 2005 und 2006 betrug der Umsatzzuwachs 0,9%. Annähernd unverändert 66,9 (66,6)% des Umsatzes oder 815,9 Mio. Euro erwirtschaftete Bechtle in Deutschland. Wichtigster Umsatzträger mit einem Anteil von 67,0 (68,8)% am Konzernumsatz ist nach wie vor das Segment Systemhaus. Dort wurden 2006 mit 817,0 (811,9) Mio. Euro indes lediglich 0,7% mehr umgesetzt. Dynamischer entwickelte sich das Geschäft im Segment eCommerce, wo 403,1 (367,2) Mio. Euro und damit ein Plus von 9,8% erzielt wurde.

Die Umsatzkosten erhöhten sich auf 1,05 (1,02) Mrd. Euro. Das Bruttoergebnis vom Umsatz erreichte insbesondere wegen der Konsolidierung der erworbenen Unternehmen und dem Kauf der niederländischen ARTIKONA 173,6 (162,9) Mio. Euro. Die Vertriebskosten und Verwaltungskosten legten vor allem wegen der Zukäufe auf zusammen 136,5 (124,1) Mio. Euro zu. Die sonstigen betrieblichen Erträge lagen bei 8,6 (7,4) Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 11,0% auf 45,7 (41,2) Mio. Euro. Das Segment Systemhaus erwirtschaftete ein EBIT von 22,6 (18,6) Mio. Euro und das Segment eCommerce von 23,1 (22,6) Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern stellte sich auf 45,9 (41,2) Mio. Euro. Nach einer Steuerlast von 15,1 (11,9) Mio. Euro und geringfügigen Anteilen Dritter wurde ein Konzern-Jahresüberschuss von 30,7 (29,3) Mio. Euro ausgewiesen. Das Ergebnis je Aktie errechnete sich laut Unternehmensangaben mit 1,45 (1,38) Euro. Für das Geschäftsjahr 2006 erhalten die Aktionäre eine Dividende je Aktie in unveränderter Höhe von 0,50 Euro.

Seit dem Geschäftsjahr 2005 bilanziert der Bechtle Konzern nach internationalen Rechnungslegungsvorschriften IFRS. Die Vorjahreszahlen wurden entsprechend angepasst.

Quelle: Comdirect


Damit liegt die Bewertung bei einem KUV von ca. 0,5 und einem KGV von knapp unter 15. Dies ist auf keinen Fall zu teuer, auch wenn das Wachstum im letzten Jahr natürlich alles andere als berauschend war. Allerdings werden die Wachstumsraten in den nächsten Jahren deutlich höher liegen - und zwar nicht auch das organische Wachstum, sprich ohne evtl. Übernahmen.


Charttechnik

Damit genug der Fundamentals und zur charttechnischen Analyse der Bechtle Aktie.
Die Aktie befindet sich nach einer breiten Seitwärtsbewegung in den Jahren 2005 und 2006 seit Ende 2006 in einem starken und intakten Aufwärtstrends. Im Zuge dieser Bewegung schoss die Aktie immer mal wieder nach oben aus dem Trendkanal heraus um dann etwas deutlicher zu korrigieren. Jedoch endete jede Korrektur im Bereich des intakten Aufwärtstrends - so auch beim letzten Mal als die Aktie nach einem heftigen 20%igen Einbruch von 35 Euro auf 28 Euro genau dort wieder nach oben drehte.
Nach unten ist die Aktie durch diesen Aufwärtstrend sowie den GD200 bei etwa 27 Euro sehr gut abgesichert. Nach oben hin stehen jedoch der GD90/GD100 bei ca. 30 Euro sowie der GD38 bei ca. 32 Euro im Weg.
Aus Sicht der Indikatoren, besonders des RSI, sieht die Aktie eher neutral aus. Somit könnte die Aktie noch ein wenig seitwärts im Bereich 28 Euro laufen bevor es wieder und weiter nach oben geht. Aber es geht, aus charttechnischer Sicht, auf jeden Fall deutlich nach oben...


Sentimentbetrachtung

Zur Betrachtung der aktuellen Sentimentlage habe ich mal einen besonderen Chart mitgebracht, der neben dem Kursverlauf auch alle Kauf- und Verkaufempfehlungen enthält.


Chart der Bechtle AG mit Kauf- und Verkaufsempfehlungen



Wie man erkennen kann, sind die Analysten zwar überwiegend positiv gestimmt, aber es gab zuletzt auch einige neutrale Einschätzungen. So ähnlich sehe ich die Sachlage auch! Kurzfristig rechne ich mit einer Seitwärtsbewegung und dann sollte es wieder aufwärts gehen. Von daher passt die Stimmungslage auch zum Ergebnis der charttechnischen Analyse!


Ergebnis der Analysen

Zusammenfassend muss man konstantieren, dass die Bechtle Aktie kurzfristig noch ein wenig seitwärts laufen sollte. Dann jedoch sollte die Aktie über 30 Euro ausbrechen und in Richtung 35 Euro, dem bisherigen Allzeithoch laufen. Dieses wird die Aktie zwar wohl kaum im ersten Anlauf überwinden, aber der Trend wird weiterhin aufwärts gerichtet bleiben. Daher lauten die Ratings für die Aktie der Bechtle SHORT TERM BUY, Price Target: 35 Euro, LONG TERM BUY, Price Target: 38 Euro. Den Stoppkurs sollte man im Bereich knapp unter 26 Euro platzieren. Denn würde die Aktie unter den derzeit intakten Aufwärtstrend und in der Folge sogar unter den GD200 fallen, so wäre dieses positive Szenario ad acta zu legen und ein Kursziel von 20 Euro aktiviert. Die Chancen für das von mir o.g. positive Szenario sind aber aktuell deutlich höher einzustufen; ich würde diesem Szenario jedenfalls eine Wahrscheinlichkeit von über 90% geben!  
98 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

26007 Postings, 6315 Tage Robinjetzt hat sich

 
  
    #100
06.02.15 10:44
das BID gefüllt mit etwas größeren Stücken  . War wohl das Tief für heute bei Euro
70,20 . Na ja Euro 6 weniger als gestern ist auch ein Wort  

Optionen

46 Postings, 2230 Tage ShortguyQ4-Ergebnis durch Bonuszahlungen gedrückt ?

 
  
    #101
1
06.02.15 13:34

Nach der 20-Prozent-Rally in nur zwei Monaten auf ein Rekordhoch von zwischenzeitlich fast 77 Euro, ist auch die Erwartungshaltung bei Bechtle entsprechend gestiegen. Auf die Vorlage des ersten Zahlenüberblicks für 2014 knickte der Aktienkurs des IT-Systemhauses jedenfalls um rund sieben Prozent ein. Was war der Grund? Der TecDAX-Konzern meldete einen Umsatzanstieg von 13,5 Prozent auf 2,58 Mrd. Euro sowie ein Ergebnis vor Steuern von 107 Mio. Euro, was einem Plus von rund 20 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert entspricht. Auf den ersten Blick sehen die Daten ganz ordentlich aus, allerdings hatten die Analysten mit einem wesentlich kräftigeren Gewinnplus gerechnet. Nach neun Monaten kam Bechtle bereits auf ein Ergebnis vor Steuern von 73,79 Mio. Euro. Demnach blieben im Abschlussviertel gerade einmal 33,2 Mio. Euro hängen. Kalkuliert hatten die Experten aber mit einer Ausbeute von deutlich über 40 Mio. Euro. Dem Vernehmen hängt die Lücke mit Bonuszahlungen für die Mitarbeiter – etwa in Form eines Gratis-Tablets – zusammen. Bereinigt um diese sicher nicht jährlich stattfindende Sonderaktion dürfte Bechtle dagegen die Erwartungen erfüllt haben. Eine Einschätzung für 2015 hat das Management noch nicht offiziell vorgelegt. Dem Vernehmen nach kalkulieren die Schwaben jedoch mit einem Umsatzplus im hohen einstelligen Prozentbereich sowie einer dazu überproportionalen Ergebnisentwicklung. Damit dürfte Bechtle derzeit – bei einer Marktkapitalisierung von 1.491 Mio. Euro – etwa mit dem Faktor zwölf auf das für 2015 zu erwartende EBIT gehandelt werden. Zum Vergleich: Bei Cancom siedeln wir das entsprechende Multiple bei rund 13,5 an. Auch mit Blick auf das Kurs-Buchwert-Verhältnis sieht die Bechtle-Aktie derzeit etwas attraktiver für uns aus. Ausgesprochen günstig sind allerdings beide TecDAX-Werte nicht mehr. Daher gibt es von boersengefluester.de momentan maximal eine Halten-Empfehlung. Wer neu einsteigen will, sollte eine Korrektur abwarten.

http://boersengefluester.de
 

6176 Postings, 2775 Tage Neuer1Toll

 
  
    #102
06.02.15 22:03
finde ich immer wieder wenn Analyten nach einem Absturz wie heute das Kursziel und die Bewertung korrigieren. Dazu braucht es momentan wohl nicht viel.
Wenn man # 101 liest, wundert man sich darüber noch mehr. Nach 9 Monaten gab es ca. 74 Mil Gewinn, dass sind pro Quartal ca. 25 Mill, macht hochgerechnet ca. 100 Millionen, erreicht hat man 107 Millionnen, wiekommen die Analysten darauf im letzten Q ca. 40 Millionen zu erwarten ?
Schon seltsam dieses Spiel  

Optionen

277 Postings, 2304 Tage sonicted@Neuer

 
  
    #103
1
07.02.15 20:01
Aber du musst schon zugeben: Wenn im Quartal der Umsatz deutlich steigt, aber das EBT sinkt (-7% ggüber Q4 2013) dann ist etwas faul, oder nicht?

Außerdem ist bei Bechtle das vierte Quartal immer das stärkste - warum hätte man also im Q4 nur EUR 25 Mio. EBT annehmen sollen?  

397 Postings, 2984 Tage gongoseh ich ähnlich:

 
  
    #104
07.02.15 20:45
q4 ist, historisch, das deutlich stärkste q. so auch in 2014:

umsatz q1: 568,7 mio.
umsatz q2: 603,0 mio.
umsatz q3: 618,2 mio.
umsatz q4: 790,1 mio.

hätte bechtle in q4 die gleiche ebit-marge wie in q3 geschafft, dann wär bei einem umsatz von 790euro rund 38,7mio ebit hängen geblieben.... nun waren es bei einem umsatz von 790euro "lediglich" 32,4mio...
das war enttäuschend... allerdings hab ich auch nicht mit 40mio. gerechnet... aber um ein hohes kz auszurufen, muss man erwartungen in den himmel schrauben... enttäuschungen sind natürlich so vorprogrammiert.... same same but.... :)

ich finde bechtle ist ein interessantes unternehmen und 2014 war erneut ein erfolgs-/rekordjahr (glückwunsch!).
die aktie erscheint derzeit dennoch zu teuer! m.m.  

Optionen

87418 Postings, 1207 Tage youmake222Bechtle: Die nächste Übernahme

 
  
    #105
25.03.15 21:30
Bechtle: Die nächste Übernahme | 4investors
Bechtle: Die nächste Übernahme | 4investors
Der IT-Konzern Bechtle meldet eine weitere Übernahme. Das Unternehmen kauft die Gütersloher Modus Consult AG. Die neue Tochtergesellschaft beschäft...
http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=90714
 

10 Postings, 1089 Tage DantasHat jemand eine Idee ...

 
  
    #106
01.04.15 02:44

oder eine Erklärung dafür, dass es in den letzten zwei Wochen so nach unten geht?

Dantas

 

Optionen

302 Postings, 1068 Tage TomKunzeDas frage ich mich auch.

 
  
    #107
01.04.15 16:28
Verkauft da ein grosser Investor?  

10 Postings, 1089 Tage DantasDas Handels-Volumen ...

 
  
    #108
01.04.15 17:01

scheint mir eher niedrig zu sein ... auch wenn es etwas stärker ist als im vergangen Herbst, aber im Vergleich zum Vorjahr ... hmm. Zumindest das spricht jetzt mMn. nicht unbedingt für einen großen Investor, der sich zurückzieht ...

 

Optionen

2608 Postings, 1364 Tage kuras15Hauck & Aufhäuser

 
  
    #109
1
30.04.15 18:41
hat Bechtle aus Bewertungsgründen von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 78 Euro belassen. Das Umsatz- und Gewinnwachstum des IT-Dienstleisters sollten sich ab dem zweiten Quartal beschleunigen, schrieb Analyst Tim Wunderlich in einer Studie vom Donnerstag. Zudem spreche die Bewertung für die Aktien.  

7745 Postings, 5025 Tage WalesharkGroßauftrag von VW !

 
  
    #110
1
28.05.15 12:28

Bechtle zieht Serviceauftrag von Volkswagen (VW) an Land
Do, 28.05.15 11:14

NECKARSULM (dpa-AFX) - Der IT-Dienstleister Bechtle hat einen Großauftrag an Land gezogen. Für den Autobauer Volkswagen übernehme Bechtle Servicedienstleistungen für rund 100 000 IT-Arbeitsplätze des Konzerns, teilte das TecDax-Unternehmen am Donnerstag in Neckarsulm mit. Dazu gehörten sowohl Dienstleistungen vor Ort als auch die Fernwartung der Systeme. Das Volumen des über vier Jahre laufenden Vertrages liegt im hohen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich und ist der bisher größte Auftrag dieser Art für Bechtle.

Bechtle hilft Firmen beim Einrichten und Managen von IT-Systemen, zweites Geschäftsfeld ist der Online-Handel mit IT-Produkten. Für die Zukunft hatte Bechtle ehrgeizige Pläne ausgegeben: Bis 2020 soll sich der Jahresumsatz auf rund fünf Milliarden Euro etwa verdoppeln./men/jha/stb


Quelle: dpa-AFX

 

1142 Postings, 1117 Tage seemasterBechtle

 
  
    #111
10.08.15 16:13
In einer ersten Reaktion wurde die Bechtle-Aktie nach guten Quartalzahlen am Freitag wieder abverkauft. Heute scheint sich die ursprüngliche Aufwärtsbewegung wieder fortzusetzen. Ich gehe mit, weil ich auch fundamental für die Aktie bullisch bin. Die KUV-Bewertung liegt bei 0,6. Ich erwarte bei Bechtle bis 2020 eine Umsatzverdopplung und sukzessive anteigende Margen. Das Szenario der ansteigenden Margen ergibt sich daraus, dass die It-Dienstleitungen immer komplexer werden und somit eine gewisse Abhängigkeit der Kunden gegenüber Bechtle ensteht.
 

1142 Postings, 1117 Tage seemasterBechtle

 
  
    #112
10.08.15 17:57
Long 79.63

Tradingchannel

http://www.mastertraders.de/premium/...-channel-info/der-mastertrader  

87418 Postings, 1207 Tage youmake222Bechtle: Neues aus Belgien

 
  
    #113
31.08.15 16:54
Bechtle: Neues aus Belgien | 4investors
Bechtle: Neues aus Belgien | 4investors
Der IT-Konzern Bechtle erweitert die Aktivitäten in Belgien mit einer neuen Gesellschaft. Das TecDAX-notierte Unternehmen startet am morgigen Diensta...
http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=95568
 

310 Postings, 2012 Tage UACCjetzt

 
  
    #114
22.03.16 23:44
läuft Bechtle endlich. schön  

Optionen

340 Postings, 2005 Tage isar82815bald Ausbruch über 52 Hoch oder Korrektur?

 
  
    #115
30.03.16 17:12
bald Ausbruch über 52 Hoch oder Korrektur?

was ist eure Meinung??? Danke  

460 Postings, 688 Tage arrivaarrivaSchwer zu sagen...

 
  
    #116
31.03.16 20:57

...die Aktie ist in der Vergangenheit gut gelaufen. Das Unternehmen hat auch eine gute Wachstumshistorie. Inzwischen finde ich die Bewertung aber etwas hoch. Ein Neueinstieg mit der Spekulation auf neue ATHs erscheint mir deshalb zu risikoreich.

Mach mit im Günstiger-Leben-Thread: http://www.ariva.de/forum/...aarriva-s-Guenstiger-Leben-Thread-534079

 

2787 Postings, 1185 Tage venividivici_th82CoBa

 
  
    #117
21.06.16 16:03
Commerzbank belässt Bechtle auf 'Hold' - Ziel 80 Euro

Die Commerzbank hat die Einstufung für Bechtle nach einem Interview des Vorstandsvorsitzenden auf "Hold" mit einem Kursziel von 80 Euro belassen. Seine Annahmen und die Konsensschätzungen für 2016 könnten zu niedrig sein, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Dienstag. Voraussetzung für eine Anhebung sei aber, dass der IT-Dienstleister seine gute Dynamik aus dem ersten Halbjahr beibehalte./mzs/das..

http://www.finanznachrichten.de/...htle-auf-hold-ziel-80-euro-322.htm  

3 Postings, 296 Tage thedogwarren glück

 
  
    #118
29.12.16 00:58
das orakel von tübingen gibt kursziel von 36 aus!!
daher shorten mit hyper turbo put option  

Optionen

26007 Postings, 6315 Tage RobinZahlen sind da

 
  
    #119
16.03.17 10:19
aber ich glaube bei Dividende war mehr erwartet  

Optionen

26007 Postings, 6315 Tage Robingerade kam:

 
  
    #120
23.05.17 08:16
Metzler senkt Bechtle auf SELL und Ziel EUro 94  

Optionen

26007 Postings, 6315 Tage RobinDer

 
  
    #121
23.05.17 08:28
Ausbruch war bei Euro 104,85  und im Bereich EUro 104,5 - 105 Kreuzunterstützung  

Optionen

340 Postings, 2005 Tage isar82815Aktiensplit - Gratisaktien?

 
  
    #122
24.07.17 08:49
das schaut hier nach Aktiensplit - Gratisaktien aus, oder?  

10 Postings, 1877 Tage jennsenSplit

 
  
    #123
1
24.07.17 11:31
ja, ist ein 1:1 Aktiensplit

Und so etwas kommt dann in der offiziellen Berichterstattung heraus, wohlgemerkt vom Handelsblatt (!), wenn man es von Bots einfach in Texte automatisch übernimmt:

Zitat:
"Börsenbericht TecDax: TecDax kann sich nicht behaupten - Bechtle verliert deutlich

Flops
Enttäuschung bei den Anlegern von Bechtle. Aktuell fällt die Aktie des Soft- und Hardware-Händlers auf den Stand von 57,50 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um überdeutliche 49,56 Prozent verschlechtert. "


Link: http://www.handelsblatt.com/boersenberichte/...r=Finanz-News_11251556  

1819 Postings, 2845 Tage JulietteBechtle

 
  
    #124
21.08.17 09:52
Bechtle schliesst Nachfolge-Rahmenvertrag mit der Bundeswehr bis 2021
http://www.bechtle.com/presse/meldungen/...www_bechtle_com.de_DE.News  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben