zukünftige Gelddruckmaschine


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 19.09.22 20:28
Eröffnet am: 17.03.21 20:28 von: Nudossi73 Anzahl Beiträge: 89
Neuester Beitrag: 19.09.22 20:28 von: Timchen Leser gesamt: 25.786
Forum: Börse   Leser heute: 36
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

1401 Postings, 2152 Tage Nudossi73zukünftige Gelddruckmaschine

 
  
    #1
2
17.03.21 20:28
So bin hier auch mal investiert....Unglaublich das die Aktie so billig ist...
Fakten: 13 LNG Transportschiffe...die sind alle mit der modernsten Technik ausgestattet. Baujahre von 2018 bis 2021 sprich absolut die mondernste Flotte im Versandhandel von Gas. Noch dazu 20 Ankeraktionäre. Die Dividende ist aktuell im Jahr 1,20 Dollar und soll auf 1,80 Dollar gesteigert werden. 100 Millionen will man im Jahr als Dividende ausschütten. Bin froh wieder so eine Perle entdeckt zu haben.

Viele grüße Euer Nudossi

 
63 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

260 Postings, 3541 Tage mex_rswie

 
  
    #65
27.05.22 17:35
beurteilt ihr die weiteren Ertragsaussichten von Flex und die dazugehörigen Dividenden die nächsten Quartale/Jahre?  

1401 Postings, 2152 Tage Nudossi73@mex

 
  
    #66
27.05.22 21:27
Für die nächsten Jahre sehr gut...wenn Du Dir die Präsentation des Unternehmens anschaust baut Flex auf langfristige Verträge....und LNG Tanker gibt es sowieso nicht viele...nicht zu verwechseln mit LPG Gas.
Das Flex eine Dividende von 3 Dollar zahlt ,damit hätte keiner gerechnet.
Ich für meinen Teil sehe bei Flex 1,80 Dollar Dividende im Schnitt für die nächsten 10 Jahre.
Wenn Gas weiterhin so teuer bleibt wie bisher könnte es bei 3 Dollar Dividende bleiben.  

260 Postings, 3541 Tage mex_rs@Nudossi

 
  
    #67
28.05.22 09:08
Danke.

So war auch meine Überlegung. Es kommt drauf an ob die Prognosen im weiteren Jahresverlauf eingehalten werden können.
Ich sehe auch mehrer Quartale dann noch mit 75 cent und dann einen langsamen Angleich/Abschwung.

Die Langzeitcharter (3-5 Jahre) geben da erstmal Sicherheit. Ich sehe das hier auch eher als Langfristwert - der bei normaler Entwicklung den Einstandkurs in ein par Jahren reingespielt haben dürfte - danach ist alles Zugewinn.

Bei SFL hatte ich das gleiche - rauf - runter - nun wieder rauf - Ich denke hier fährt man gut wenn man einfach nix macht und sich an den Erträgen freut.

Hoffen wir einfach, dass es noch par Quartale mit 75 Cent weitergeht.  

1401 Postings, 2152 Tage Nudossi73Genau

 
  
    #68
28.05.22 14:28
Und eines muss man auch wissen....es gibt zwar viele Schiffe die Gas ( LPG ) transportieren aber eben nicht so viele die verflüssigtes verdichtetes Gas transportieren können.
Und der Vorteil von Flex LNG ist eindeutig das die gesamte Flotte neu ist. Die können gut und gerne noch mindestens 25 Jahre Geld verdienen.  

1401 Postings, 2152 Tage Nudossi73der heutige Kursanstieg

 
  
    #69
02.06.22 18:25
zeigt einmal mehr wie wertvoll aktuell Flex LNG ist. Europa schreit nach Gas...die Arbeit der Schiffe scheint auf Jahre gesichert. Flex LNG ist ein solides Investment für die 20 er Jahre.  

69 Postings, 902 Tage frittenfettiGashändler kämpfen um LNG-Schiffe

 
  
    #70
03.06.22 10:56
Energiselskapene forbereder seg allerede til vinteren. Ratene for å sikre seg kapasitet på lng-skip nærmer seg toppnivået for det siste tiåret.


 

260 Postings, 3541 Tage mex_rsgibt es nen Grund

 
  
    #71
06.06.22 18:11
Warum Sie heute so hochschiesst?
Finde nix - oder eher alltägliches hoch und runter?

 

1401 Postings, 2152 Tage Nudossi73@mex

 
  
    #72
1
06.06.22 18:52
Das Handel Volumen ist heute viel höher als normal an den US-Börsen.
Flex LNG wird in der US Presse positiv erwähnt und auf kaufen gestuft.
Bei den Amis zählt nach wie vor Momentum.
Aber auch die Aussichten sind für Flex hervorragend für die nächsten Jahre da händeringend nach modernen LNG Schiffen gesucht wird. Aktuell kaufen wohl Japaner und Koreaner den Markt leer.
Und die Charterer geben lieber längere Verträge den Schiffen weil sie Angst haben das es sonst zu teuer wird. Außerdem gibt es wohl schon Sendungen für die keine Schiffe gefunden werden.
 

1401 Postings, 2152 Tage Nudossi73Dividende

 
  
    #73
06.06.22 19:03
Da Flex LNG auch noch auf ein Haufen Bargeld sitzt ....es sind wohl aktuell 175 Millionen und das zweite Quartal sollen wohl weitere 100 Millionen dazukommen aus Refinanzierungsgeschäfte und Gewinne aus Zinsswapping ist nun die Frage was mit dem ganzen Geld gemacht werden soll.
Jedenfalls ist das Management der Ansicht das man das Geld wenn man keine neuen Vermögenswerte günstig zukaufen kann es eher für Dividenden ausgeben sollte.
Sprich bei 275 Millionen wäre theoretisch die Dividende für 1,5 Jahre voll abgedeckt bei einer Dividende von 3 Dollar pro Aktie.
 

1419 Postings, 3101 Tage OGfoxIn den Usa

 
  
    #74
09.06.22 16:51
Brennt aktuell ein LNG Termin der zum beladen von Schiffen genutzt wird.

Konnte heute nichts finden ob Flex LNG davon betroffen ist und dadurch mit Lieferungen in Verzug rutscht.

Sollte man zumindest im Hinterkopf behalten.  

1401 Postings, 2152 Tage Nudossi73Flex LNG abgestuft durch SEB

 
  
    #75
2
09.06.22 19:16
Die SEB Bank hat Flex LNG von kaufen auf halten abgestuft mit einem Kursziel von 280 NOK
Grund: begrenztes Aufwärtspotential bei dem aktuellen Kurs.

Die Explosion auf dem LNG Terminal  Freedom in Texas ist schon komisch ( Sabotage) ?
Jedenfalls wurde die Anlage erst im April gewartet und Stand auch da schon 3 Wochen still.
Der Betreiber der Anlage meinte das jetzt wieder 3 Wochen die Anlage abgeschaltet bleibt.

Überwiegend wurde das Gas nach Japan verschifft. Ob Flex betroffen ist weiß ich nicht. Aber selbst wenn sollte keine Problem sein da es noch 6 andere LNG Export Terminals gibt in den USA.
Allerdings ist Freedom eines der großen.

Flex LNG hat überwiegend mit Cheniere Verträge die einen eigenen Export LNG Terminal haben.  

3020 Postings, 590 Tage ST2021???

 
  
    #76
17.06.22 19:54
Was ist den mit der Geldmaschine kommt die wieder in gang, oder gibt es gravierende Probleme . Kann da einer Stellung zu nehmen oder hat etwas gelesen.  

1401 Postings, 2152 Tage Nudossi73@ST2021

 
  
    #77
1
21.06.22 16:39
Es gibt keine Probleme....wenn die Aktie fällt kann man dieses zum Einstieg nutzen.  

1401 Postings, 2152 Tage Nudossi73Wow

 
  
    #78
3
23.06.22 17:28
für die 3 Schiffe wo die Verträge demnächst auslaufen sind neue Verträge gemacht worden....für 7 Jahre !!
Der Gesamtwert des neuen Verträge für diese 3 Schiffe beträgt um die 750 Millionen Dollar.
Das heißt das alle Schiffe bis 2025 voll beschäftigt sind und die Dividende von 3 Dollar gesichert ist bis 2025.
 

1533 Postings, 2695 Tage steve2007Analyse

 
  
    #79
17.07.22 22:18

260 Postings, 3541 Tage mex_rswuhuuuuu

 
  
    #80
1
24.08.22 10:50
0,75 Dollar Dividende plus 50 cent Special Dividend = 1,25 Dollar Dividende :o)

So darf es weitergehen :)  

447 Postings, 245 Tage HODELSehr positiv!

 
  
    #81
24.08.22 13:21
Hoffen wir , dass es bei Cool auch in Zukunft so läuft;-)  

447 Postings, 245 Tage HODELDanke Nudossi73

 
  
    #82
1
24.08.22 13:25
Hatte deine LNG Aktien Aufzählungen irgendwo gelesen.
Ab Winteranfang werden sich die Nachrichten zu Gas/LNG sicherlich überschlagen.  

1401 Postings, 2152 Tage Nudossi73Na ist denn jetzt schon Weihnachten ?

 
  
    #83
1
24.08.22 15:52
Wow....zu den 0,75 Dollar jetzt noch eine Sonderdividende von 0,50 Dollar .
Diese großartigen Dividenden haben wir den tollen Management zu verdanken die Quasi umgeschuldet haben und somit freie Barmittel generiert haben.
Wenn man die Flotte von 13 Schiffen heute bestellen würde würden diese mind. 3 Milliarden Dollar kosten
Flex ist gerade mal mit 1,95 Milliarden bewertet.

Danke Flex LNG  

13553 Postings, 8245 Tage Timchensuper Quartalsbericht

 
  
    #84
1
24.08.22 15:53

https://www.flexlng.com/category/presentations/

die Schiffe sind auf Jahre voll ausgelastet und die Dividende ist gesichert
auch dank der Ampel.

266 Postings, 651 Tage Schwanzus LongisHeut

 
  
    #85
07.09.22 12:50
Diviabschlag  

5808 Postings, 1871 Tage CoshaPareto Energie - Konferenz

 
  
    #86
15.09.22 09:05

1401 Postings, 2152 Tage Nudossi73wer noch nicht investiert ist

 
  
    #87
1
16.09.22 19:50
wäre heute eine Gelegenheit einzusteigen.
Ich frage mich was Flex LNG mit den ganzen Bargeld in der Bilanz vorhat. Ich könnte mir durchaus vorstellen das zumindest die Hälfte von den über 280 Millionen ausgeschüttet werden könnte. Das würde bedeuten das es die nächsten 4 Quartale Sonderdividenden von jeweils 50 Cents + 75 Cents regulär geben würde.  

442 Postings, 1449 Tage PercaNeue Schiffe?

 
  
    #88
19.09.22 11:12
Einmal ganz blöd gefragt, die Schiffe sind auf Jahre hin verpachtet, es wird händeringend nach freien Transportmöglichkeiten gesucht, Geld ist vorhanden...
Wieso investiert man nicht in die Vergrößerung der eigenen Flotte, anstatt das Geld "sinnlos" auszuschütten? Als langfristig orientierter Aktionär, der nicht auf die Dividendenzahlung als zusätzliches Einkommen angewiesen ist, habe ich doch mehr davon, wenn das Geld sinnvoll investiert wird und künftige Erträge für mich generiert, bei einer Dividende muss ich direkt Steuern zahlen und kann nur den verminderten Betrag irgendwo anlegen, damit die Geld für mich erwirtschaften.
Anstatt einen Euro ausgeschüttet zu bekommen, von dem am Ende nur gut 0,74 Euro bleibt, die ich in ein oder auch wieder in das Unternehmen investieren kann, ist es doch besser, dass der Euro dort bleibt. Nehmen wir einfach mal an, in beiden Fällen wird die gleiche Rendite erwirtschaftet, bspw. 5%, habe ich im Fall der wiederangelegten Dividende 0,037 Euro, die ich nächstes Jahr zusätzlich als Gewinn habe, im zweiten Fall 0,05 Euro. Anstatt einer Aktie mit Kurs von 30 Euro und einem Bruchstück mit 0,74 Euro (zusammen 30,74) habe ich eine Aktie mit einem Kurs von 31 Euro.  

13553 Postings, 8245 Tage TimchenDafür gibt es mehrere Gründe

 
  
    #89
19.09.22 20:28
Es gibt weltweit nur knapp 600 LNG-Schiffe und nur wenige Werften
(Russland, China und Südkorea), die sie bauen können.
Das sind halt keine Smartphones, ein Schiff kostet 250 Mio. US$ bei langen Bauzeiten.

Die Schiffe von Flex stehen deutlich günstiger in deren Bilanz.
Die Fährrate richtet sich nach dem Gaspreis im Zielland.
Je weniger Schiffe, umso höher die Gewinnmarge.

D zahlt gegenwärtig jeden Preis um das Gas zu bekommen.
An dieser Lage wird sich die nächsten 3 Jahre bestimmt nichts ändern.
So schnell kommen die neuen Schiffe nicht.

Die einzige Gefahr, die ich sehe, ist, dass die Deindustrialisierung von Deutschland
schneller voranschreitet und weniger Flüssiggas gebraucht wird.

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  
   Antwort einfügen - nach oben