Steinhoff International Holdings N.V.


Seite 9032 von 9812
Neuester Beitrag: 03.04.20 19:07
Eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 246.275
Neuester Beitrag: 03.04.20 19:07 von: Helmut84 Leser gesamt: 30.571.946
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 18.692
Bewertet mit:
249


 
Seite: < 1 | ... | 9030 | 9031 |
| 9033 | 9034 | ... 9812  >  

1663 Postings, 1989 Tage SanjoIch versteh hier alle nicht mehr

 
  
    #225776
6
25.01.20 22:06
Was mir aber wurscht ist, weil ich glaube neben all dem Geschreibe, Vermutungen, Befürchtungen, Szenarien noch 1 und 1 zusammen zählen zu können. Das größte Pulver meine lieben Freunde und Mitlongies und welche die es noch werden wollen liegt im derzeitigen Kurs ! Und das ist wie eine Droge auch für die H7. Deshalb cool bleiben, hier wird gedeckelt gesammelt und geschoben was das Zeug hält. Wenn man dann den Rachen voll hat lässt man die Dominosteine einfach fallen.
Einfach mal nicht so viel denken sondern nur riechen.
1 Millarde Aktien zu 5-10ct gekauft bei einem zukünftigen Kurs von 1 Euro sind... naja rechnen könnt ihr hoffe ich alle noch. Ich schmeiß doch keinen Lottozettel  weg auf dem ein 6 er mit Zusatzzahl draufsteht, wo ich das Ergebnis der Ziehung schon vorher kenne. Also immer mit der Ruhe und abwarten, ich für mich brauche keine weitere Recherchen, dennoch ein großer Dank an die Kopfmenschen (... ich will Niemanden  vergessen stehen ja alle auf den T-Shirt)  hier aber der Bauch tuts manchmal  auch.
Long und plopp  

537 Postings, 759 Tage StPauliTradeDirty ich korrigiere

 
  
    #225777
2
25.01.20 22:17
Dich ungern aber wir stehen  nich am Haifischbecken wir sind mitten drin;-)

Und ich glaube wir werden gefressen wenn wir nicht aufpassen ... nach dem was ich heute hier so lese frage ich mich welches Szenario wohl am wahrscheinlichsten ist.  

766 Postings, 114 Tage NoCapIch seh nicht mehr durch...

 
  
    #225778
5
25.01.20 22:29
...dieses ganze hin und her, die ganzen Verträge, Schulden, Klagen....alles nur Blabla, weil es hier keiner versteht!

Keiner hier im Forum weiß wie die Nummer ausgeht, weil selbst Steinhoff nicht weiß, wie die Nummer weitergehen oder enden wird.

Aber gefühlt, haben sie bis jetzt sehr viele Dinge auf den Weg gebracht, dass es weitergeht und das gibt mir ein gutes Gefühl.

Geduld wird sich hier auszahlen!

 

2157 Postings, 785 Tage DerFuchs123Pardon, ich habe die Nase gestrichen voll . .

 
  
    #225779
2
25.01.20 22:49
Alles nicht böse gemeint, eher im Gegenteil zur Erheiterung und um locker zu bleiben:

. . . . vor einiger Zeit wurden noch zig Milliarden gefunden, die angeblich zurück gebucht werden könnten.
Ein Ausscheiden aus dem S- Dax wurde kategorisch ausgeschlossen.
Ein DES war so gut wie sicher, dann wieder die Erlösung durch double hive down usw. usw. usw.
Jetzt, nach zwei Jahren wird hinsichtlich eines Delisting "sensibilisiert".

Alles was an der Börse so gemeinhin passieren kann, hatten wir hier schon . . . . . in der Theorie.
Passiert ist das alles bisher nicht.
Was allerdings passiert ist . . . der Kurs steht bei 0,053x.
Aber Diskussionen über den Kurs sind ja nicht erwünscht und geradezu banal.

Also, weiterhin viel Spaß . . . . ja wobei eigentlich ?   Was für ein Szenario hatten wir hier noch nicht seitenlang und mehrfach erörtert ?
Vielleicht . . . . auf einem Weinberg in Stellenbosch werden beim Pflanzen eines Weinstockes 10 Milliarden Schwarzgeld gefunden, die Jooste dort vergraben und von Steinhoff abgezweigt hat.
Die Rettung !
Am Montag steigt der Kurs schon vorbörslich auf Euro 5 (fünf).
Wir wussten es alle von vorne herein, wir haben auf das richtige Pferd gesetzt.

So, das war doch jetzt hoffentlich eine wirklich schöne Gutenachtgeschichte.






 

28 Postings, 279 Tage DiePauHallo Fuchs

 
  
    #225780
2
25.01.20 23:05
Dafür von mir
1 gut analysiert
Und
1 witzig ++

g m M
Diepau  

979 Postings, 385 Tage ShoppinguinFuchs...

 
  
    #225781
1
25.01.20 23:17
Jetzt frag Dich, warum Steinhoff Berater in einem  karibischen Steuerparadies auf der Gehaltsabrechnung stehen hat. Ich hätte da eine Idee...  

61 Postings, 1855 Tage Sash1909Pepkor Q1

 
  
    #225782
25.01.20 23:40
Also im Bericht aus 2019 waren es 1,198 Milliarden Euro, nun wurden 20,9 Miaarden Rand, also entsprechend ca. 1,32 Millarden Euro berichtet ...
Das sollte sich auch im EBIT wiederspiegeln ...  

822 Postings, 183 Tage steinihopeIch finde die Strategie

 
  
    #225783
1
25.01.20 23:46
geil! Alles was nicht Kern ist: WEG DAMIT

Übrig bleibt ein Ebitda starkes Weltunternehmen mit niedrigen Zinskosten....  

257 Postings, 757 Tage kaylieFuchs: Theorie und Praxis

 
  
    #225784
2
26.01.20 00:34
Theorie ist, wenn man weiß, wie es funktionieren soll, aber es geht trotzdem nicht. Praxis ist, wenn es funktioniert, aber keiner weiß, warum. Bei Steinhoff ist beides vereint. Nichts geht und keiner weiß warum.  

861 Postings, 536 Tage nanny1Ich weiss schon wo das Problem liegt...

 
  
    #225785
26.01.20 00:43
Der jahrzehntelange Architekt wurde abgesägt und jetzt hat man ein BER am Start wo sich keiner mehr auskennt.

Unnötigerweise wurde es auch noch mit HK Tochtergesellschaften zur Steueroptimierung verkompliziert wo man eh nur Verluste macht...  

861 Postings, 536 Tage nanny1Das Kerngeschäft waren doch Möbel

 
  
    #225786
26.01.20 01:00
Poco ist aber schon verkauft.

Ich würde wahrscheinlich versuchen Großkunden aus der Hotellerie und Möbelhäuser an Land zu ziehen, Poundland als Franchise weiterführen und mich dann auf Afrika als Wachstumsmarkt zu fokussieren und dort die alten VW-Diesel auf den Hof stellen. Die wissen doch eh nicht wohin mit den Kisten.  

861 Postings, 536 Tage nanny1Ein Problem sind auch die vielen Marken

 
  
    #225787
26.01.20 01:12
man muss die ja alle einzeln bewerben was viel kostet und hat dann nur eine Länderspezifische Wiedererkennung...  

861 Postings, 536 Tage nanny1Löschung

 
  
    #225788
26.01.20 01:25

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 27.01.20 13:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

19 Postings, 117 Tage BremerBergTheorien zum Kurs

 
  
    #225789
4
26.01.20 08:31
Hier wird ja viel spekuliert bezüglich des Kurses. Ohne eine Einigung mit den Klägern gibt es kein Szenario für die Zukunft und diese wird gehandelt.
Wir zocken auf einen guten Ausgang anhand von Indizien, welche mit großer Mühe zusammengetragen werden. Warum?,  Weil wir hier sonst nur im Glücksspiel zu erreichende Gewinne vermuten, daher handelt es sich bei Steinhoff vielleicht  mehr um eine Wette als um eine klassische Anlage in Aktien.  

956 Postings, 6184 Tage guniBremerBerg: Ja es ist eher eine Wette...

 
  
    #225790
1
26.01.20 09:07
...sollte auch jedem klar sein, aber mit kalkulierbarem Risiko.

Dauert ja nicht mehr so lange, dann sind wir alle schlauer. :-)
-----------
when nothing goes right... go left!

16 Postings, 81 Tage heinzmariastochern

 
  
    #225791
4
26.01.20 09:19
im Nebel?
oder eine brauchbare Analyse:
https://www.nebenwerte-magazin.com/...t-still-geworden-was-wird-jetzt  

279 Postings, 615 Tage KnockoutfanFaktenanalyse

 
  
    #225792
26.01.20 10:54
ohne spekulative Interpretationen. Allerdings schon von Mitte letzter Woche  

45 Postings, 117 Tage Trader93Spaghetti

 
  
    #225793
26.01.20 10:59
Ich frage mich wie LDP seine Spaghetti wohl schmecken und wann er endlich aufgegessen hat.

Wie man so schön sagt wird dann ja schönes Wetter und das genießen wir Longies dann auf der grünen Wiese

Guten Appetit  

200 Postings, 722 Tage SchlarpoKurs

 
  
    #225794
1
26.01.20 11:37

Es wird ja öfter mal spekuliert ob der Kurs manipuliert gedeckelt oder einfach nicht mehr Wert ist!

Nur mal so eine gewagte Theorie die mir immer wieder durch den Kopf geht und gerne kritisiert werden darf!

Nehmen wir mal an ein großer Pensionsfond aus Südafrika bekommt früh Wind davon das bei Steinhoff nicht alles so läuft wie es scheint.

Er ist bestens vernetzt und hat immer die neuesten Infos.

Er sucht sich ein passendes Finanzinstrument und versichert sich gegen fallende Kurse zu einem bestimmten Datum.

Er hat sein Risiko minimiert und kann entspannt und gelassen verfolgen was passiert.

Es stellt sich raus das die Manipulation gewaltig ist und er will eine möglichst hohe Verlustprämie erhalten.

Sagen wir mal von 2 Euro bis  0,05.

Den Kurs könnte er über die öminösen 200 Millionen Aktien ( die meines Wissens niemand offiziell hält) die er still und leise

gekauft hat glaub zu 0,07 steuern.

Zusätzliche Rendite gibts über Verleihung an Shortseller in Südafrika (im Moment in seinem Sinne und keine Meldeschwelle)

und Geld über Klagen.

Ab Datum Fälligkeit der Verlustprämie darf der Kurs steigen Steinhoff überlebt der Kurs steigt auf .......

Wer ist dann der grösste Profiteur!!!

Nach den Horror Szenarien mal eine etwas andere Theorie!

Im Haifischbecken ist alles möglich !!!!!  

16399 Postings, 6076 Tage harry74nrwI. vs II.

 
  
    #225795
2
26.01.20 11:59
I.
Value should be restored .
The share trades must go on.


II.
The share price must take care of it self.


Man hätte den Kurs schon lange aussetzen können, wollte man gezielt aber nicht!
Fördert man durch Kommunikation den Wert und das Vertrauen, meiner Meinung nach nicht!
Verfolgt man eine Strategie? Ich denke ja! Nach einem GP wird sich das wahre Gesicht über
Werte und Strategien der Buchhaltung bis 2022 zeigen. So lange Wachstum der Töchter funktioniert
ist Wertigkeit langfristig besser als kurzfristiges auflösen.

Anmerkung, der gelobe Sanierer hat in seiner Vita neben der relativ vergleichbaren Aholdgeschichte
auch zwei missglückte Sanierungsversuche, eine Airline und ein Finanzinstitut. Mit heutigen Problemen
will ich keine Bank im Portfolio haben, auch bei Airlines gibt es bei falscher Ausrichtung schnell bergab, siehe alten Tourismusriesen aus GB bei dem der Stecker flog.... hier hat man mit SNH ein Unternehmen,
das nicht Hightech ist aber eine ständig wachsende Nachfrage auf interessanten Märkten verfolgt.

Jeder wie er will

Schönen Sonntag  

282 Postings, 1246 Tage kinghero007Pensionsfond

 
  
    #225796
2
26.01.20 12:01
wenn der Pensionsfond schon bescheid wusste warum hat er sich nicht von seinen Anteilen getrennt und sich trotzdem short gestellt....also die wilden Theorien sind ja ok, Haifischbecken auch ;-)

Das schöne an der aktuellen MK ist, dass der wenn GP gelöst und Schulden tragfähig sind, SH ein absolutes Pulverfass ist. Wie oft kämpfen Unternehmen mit HF und Banken um Kredite deren Prudkte oder Geschäftsfelder nicht laufen und man es eigentlich keine Aussicht auf EBIT gibt...da wird oft Geld nachgeschossen und nachgeschossen und die Produkte laufen nicht, bei SH haben wir hohes Fremdkapital, aber wie ich finde das wichtigste: Wir haben erfolgreiche Geschäftsmodelle

 

979 Postings, 385 Tage ShoppinguinSchlarpo..die

 
  
    #225797
1
26.01.20 12:01
Idee mit der Versicherung hatte ich ja auch bereits gepostet. Aber würde der Versicherer nicht versuchen, den Kurs zu retten ? Bei 250k Tagesumsatz dürfte das doch kein Problem sein ?!  

200 Postings, 722 Tage SchlarpoKinghero

 
  
    #225798
26.01.20 12:08
Wie gesagt nur Theorie

Halten ja ziemliche Stückzahlen wenn die verkauft worden wären ziemlicher Kursverlust ohne Kompensation.

Und die Frage ab wann sie es wussten?  

151 Postings, 194 Tage DarkyVersicherung

 
  
    #225799
26.01.20 12:11
Wenn ich das richtig sehe, gibt es keine aktuell gehandelten Credit Default Swaps.
Wie könnte sich der Pensionsfonds noch gegen Kursverlust absichern können?  

200 Postings, 722 Tage SchlarpoShop

 
  
    #225800
26.01.20 12:12

Berechtigte Frage:

Gehen die Versicherungen so ein Risiko ein und kaufen Aktien von Steinhoff und dann gehen sie doch Konkurs

dann haben sie doppelte Verluste.  

Seite: < 1 | ... | 9030 | 9031 |
| 9033 | 9034 | ... 9812  >  
   Antwort einfügen - nach oben