Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Xiaomi - Gute Produkte!


Seite 1 von 17
Neuester Beitrag: 21.09.19 18:57
Eröffnet am: 11.07.18 12:28 von: schibam Anzahl Beiträge: 402
Neuester Beitrag: 21.09.19 18:57 von: Vaioz Leser gesamt: 74.458
Forum: Börse   Leser heute: 266
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 17  >  

441 Postings, 5041 Tage schibamXiaomi - Gute Produkte!

 
  
    #1
3
11.07.18 12:28
Im  "Dunstkreis" meiner Tochter und bei jungen Leuten haben die Xiaomi  Produkte einen guten Ruf. Handy und Staubsaugerroboter wurden schon über irgend welche Kanäle in Großbritannien bestellt und geliefert.  
In Deutschland sind die Produkte nur schwer oder gar nicht zu bekommen.
Das wird sich aber sicher bald ändern.
Vielleicht ist die Aktie eine Chance.  Aber wo kann man handeln?  
376 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 17  >  

2037 Postings, 1419 Tage Vaioz,,,,...........

 
  
    #378
27.08.19 07:35
@yahooyoshi Wieder ein gutes Beispiel dafür, dass du mehr als Beleidigungen nicht auf Lager hast und sobald man dich nach Fakten fragt eine aggressive Schreibweise an den Tag legst.
Ich habe dir lediglich Fragen gestellt, wo du ein ähnlich günstig bewertetes Unternehmen wie Xiaomi findest, weil deine Aussage ja wiederrum war, dass Xiaomi zu hoch bewertet sei und nur fallen würde. Also stellte ich diese Frage. Deine Reaktion ist nun stänkern wie ein kleines Kind. Wie soll ich das also nun deuten?

Wo hätte ich dich denn beleidigt? Ich habe dich nur darauf hingewiesen, dass dein sinnloses Bashing hier nicht angebracht ist. Wenn du damit nicht klar kommst, tuts mir Leid.

Genauso wie dein "Argument" meine Aktien seien bereits um 50 % gefallen.
1. weist du meinen EK nicht.
2. wiedersprichst du dir selbst, wenn du dann Apple als Beispiel heranziehst. Dort sagst du der Kurs ist der egal. Aber hier bei Xiaomi ist es DAS Argument für dich. Bei Apple fällt er regelmäßig auch um höheren zweistelligen Bereich. Merkst was?
3. bin ich seit Jahren Apple Aktionär. Ganz nebenbei.

Also kurz gesagt drehst du dir die Welt hin, wie sie dir gefällt. Das ist keine Beleidigung sondern in diesem Thread perfekt dokumentiert. Aber sollen die Leser entscheiden und am besten in ein paar Jahren in den Thread gucken vom kleinen Xiaomi, dessen Kurs "nur fällt".  

Optionen

25 Postings, 1693 Tage Skodayahooyoshi - Vaioz:

 
  
    #379
1
27.08.19 09:09
Ihr habt nunmal verschiedene Ansichten die Ihr hier dargestellt habt.
Wer nun wen Beleidigt solltet Ihr besser direkt per Boardmail austauschen, damit der  Therad nicht vollgemüllt wird.
Vielen Dank  

Optionen

113 Postings, 5873 Tage yahooyoshiDu hast leider ...

 
  
    #380
27.08.19 11:26
... vor Monaten in einem Gespräch mit fbo  hier im Forum , sehr wohl erzählt , wann Du eingestiegen bist , und wie ““ schön ““ Du dabei zugeschlagen hast .

Und nochmal : Ich kann nicht dafür , das diese Aktie sukzessiv fällt. Oder wie erklärst Du das , wenn ein Stock vom IPO schnurgerade nach unten geht ?
Sicherlich sind da irgendwelche Basher und andere Personen daran Schuld :)

Du kannst mich auch noch hundert mal nach irgend welchen Unternehmen fragen, die besser sind als Xiaomi .
Aber wie gesagt , werde ich mit Dir nicht über diese Themen reden.
Nochzumal die Frage Ansich schon ein Lacher ist , oder willst Du mir jetzt auch noch weismachen, das Xiaomi jetzt das Beste Unternehmen auf Planeten ist??
Lächerliche Annahme  , und nicht zu überbieten !

Und da wäre noch etwas : Sprich mich einfach nicht mehr an.
 

2037 Postings, 1419 Tage Vaioz,,,,,,..........

 
  
    #381
28.08.19 07:02
@Yahooyoshi Ein EK ist eben nie endgültig.

Ich habe auch nicht behauptet, dass du etwas dafür kannst, dass die Aktie fällt. Warum auch? Ich weis nicht warum die Aktie fällt, ich wusste auch nicht warum Apple im Januar fiel, wusste nicht warum Gazprom jahrelang unterbewertet wurde und wusste auch nicht warum Wirecard wegen den Lügen derartig abgewertet wurde. Nur ist eben der Kurs nie ein guter Ratgeber. Jemand wie du der "jahrelange Erfahrung" hat, sollte das wissen.

Du befindest dich hier im Xiaomi Diskussionthread und willst nicht über "diese Themen" reden. Interessant.
Ich habe weder behauptet es sei das beste Unternehmen oder sonst was. Aber nett, dass du dir deine Fragen selbst beantwortest.
Ich frage dich lediglich nach einem Unternehmen, was ähnlich günstig bewertet ist wie Xiaomi. Denn deiner Meinung nach kann ja die Aktie trotzdem nur fallen.
Also warum sollte die Aktie noch weiter zurückgehen, wenn das Wachstum wie erwartet eingehalten werden kann? Dannach sieht es auf jeden Fall aus, wenn man sich alleine ansieht im welcher Geschwindigkeit selbst in Deutschland die Geräte über die Ladentheke gehen.
Auch wenn man die Produktpipeline von Xiaomi ansieht, fällt es sehr leicht zu erahnen, wohin der Weg gehen wird. Siehe aktuelle Huami (Xiaomi Tochterunternehmen) Produktvorstellung von gestern.

Du siehst praktisch die Vergangenheit, dass der Kurs gefallen ist. Weiter geht dein Blick nicht. Alles klar. Wie Einstein doch so schön sagte:
„Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.“  

Optionen

510 Postings, 655 Tage fbo|229117837@all

 
  
    #382
1
28.08.19 09:56

ich bin auch mal auf die tests von der Apple watch 4 vs HUAMI GTS gespannt. 115 Euro soll die ja in etwa kosten. Hab gerade die Redmi Dots im Ohr seit heute morgen mal sehen wie die sind. Bisher sieht es gut aus. Hab sie gerade mit dem Laptop gekoppelt und muss sagen Musik, Micro Skye top!

Ma sehen wie es mit dem telefonieren so klappt :-) 

 

2037 Postings, 1419 Tage Vaioz,,,,,,,,,,,,,,.........

 
  
    #383
28.08.19 19:32
Auch wenn die Ähnlichkeiten mit der Apple Watch schon etwas dreist sind, bin ich ebenso gespannt auf die Uhr. Nutze selbst noch die Amazfit Bip. Super Gerät, wofür ich auch gern doppelte gezahlt hätte. Werde wohl dann zur GTS umsteigen, wenn sie auf den Markt ist. Sieht auf jeden Fall vielversprechend aus.

http://www.areamobile.de/news/...die-sports-watch-3-und-amazfit-x-vor  

Optionen

376 Postings, 1667 Tage SV34Nachgekauft

 
  
    #384
2
02.09.19 19:42
Habe heute nochmal nachgekauft. Hier wird einfach viel zu schwarz gemalt. Xiaomi launcht ja nun auch seinen lending Service in Indien - hier könnte man zusätzlich den Internet Service Bereich Umsatz ankurbeln.

https://www.businessinsider.com/...unching-loans-in-india-2019-8?IR=T


Bin auch nochmal die Unternehmenspräsentation durchgegangen und habe noch ein paar Dinge nachgelesen die ich vorher nicht gesehen habe.

- IOT ist um 44% gewachsen
- ASP der Smartphones steigt ganz klar (GM 8,1% - tendenz also nach oben und man scheint sich wohl langsam von den angepeilten 5% zu verabschieden)
-Smart TVs wachsen um ~65% YoY
- Laptop Marktanteil von 5,5% auf 8,9% gesteigert
- Internet Sevices - Gaming steigerung der Marge von 30,2 auf 60,5%
- Youpin steigerung um 100% (wird zu 65% auch von nicht Xiaomi Geräte nutzer Verwendet)

Und was dazu kommt - Wertsteigerung der Beteiligungen an anderen Unternehmen um 20,8% YoY

Bin jedenfalls sehr zuversichtlich das man hier auf dem richtigen Weg ist und durch diese Beteiligungen und Partnerschaften auch ein langfristiges Wachstum generieren kann.

Prognose meinerseits für Q3 und Q4 dürften jedenfalls deutlich steigende ASP im Bereich Smartphones sein, da vermehrt teurere Modelle am Markt verfügbar sein werden.  

Optionen

53 Postings, 884 Tage no.brain$1.5 billion buyback plan

 
  
    #385
1
03.09.19 08:15

https://in.reuters.com/article/xiaomi-buyback/...%2F+Business+News%29

5-6% sollten heute im Bereich des Möglichen liegen. Zuzüglich bessere Stimmung und mehr Vertrauen.

 

2037 Postings, 1419 Tage Vaioz,,,,,,,,,.......

 
  
    #386
03.09.19 11:29
@SV34 Schließe mich dir an. Habe heute meinen Bestand verdoppelt. Ich kann den niedrigen Kurs nicht nachvollziehen und kann mich deshalb mit den potentiellen Risiko gut engagieren.
Xiaomi wird erfolgreich, darauf setze ich. Auch wenn es dauert...

Auch interessant:
"Bis 2022 rechnen Analysten damit, dass sich der Umsatz sowie Gewinn von Xiaomi verdoppelt hat. Das wäre wiederum ein Umsatz von 53 und ein Gewinn von um die 4 Milliarden Euro. Folglich würde sich auch das KGV auf knapp 6 halbieren. "
https://capstigma.de/2019/09/xiaomi-analyse-der-turnaround-kommt/

Sollte das so eintreffen, kann der Kurs faktisch gar nicht mehr auf diesen Niveau notieren...  

Optionen

53 Postings, 884 Tage no.brainDa sollte noch etwas mehr kommen

 
  
    #387
03.09.19 15:38

http://www.thestandard.com.hk/breaking-news.php?id=134029&sid=2

"Die Aktien in Hongkong schlossen heute tiefer. Der Referenzindex Hang Seng Index gab 0,39 Prozent oder 98,70 Punkte bei 25.527,85 auf.

Die Aktien von Xiaomi (1810) stiegen um 4,19 Prozent auf 8,70 HK$, nachdem die Xiaomi Corp. einen Rückkauf von Aktien im Wert von 12 Milliarden HK$ angekündigt hatte.

In Festlandchina lag der Shanghai Stock Exchange Composite Index bei 2.930,15, ein Plus von 6,05 Punkten oder 0,21 Prozent. Der Shenzhen Stock Exchange Composite Index legte um 0,66 Prozent oder 10,64 Punkte bei 1.625,56 zu."
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Bei diesem Kurs besser angelegt als eine Dividende auszuschütten.

 

5001 Postings, 3711 Tage tagschlaeferich würde auf den börsenlaunch von huawei

 
  
    #388
10.09.19 14:42
warten ...
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

376 Postings, 1667 Tage SV34Wann soll denn dieser "Börsenlaunch" sein?

 
  
    #389
10.09.19 21:02
Huaweii wäre blöd jetzt an die Börse zu kommen und einen Abschlag von mehreren Mrd. hinzunehmen wegen du US Sanktionen. Ich glaube kaum das es hier zu einem IPO kommt.  

Muss schon sagen, beim letzten Zukauf hatte ich wohl ein gutes Händchen mit 0,99 und zwei Tage danach Ankündigung des ARP.



Xiaomi kommt mit der Pro Version des Mi 9. Das scheint es echt in sich zu haben - ausgerüstet mit der 5G Technik. Schnelladetechnik mit 30Watt. Ich hoffe wirklich, dass Xiaomi mit all seinen Produkten hier ankommt allen voran Smart TVs. Ich glaube das man hier den Markt aufmischen kann und preislich auch mit über 5% Marge (bestimmt auch noch mit 15%) deutlich günstiger ist als die Konkurrenz.

https://www.golem.de/news/...-schnellladen-und-5g-an-1909-143764.html


Habe mir diese Woche das Mi 9 für 399€ gekauft. Hammer Teil mit super Qualität! Bin übrigens davor ein iPhone User gewesen :-)  

Optionen

113 Postings, 5873 Tage yahooyoshi@ SV34....

 
  
    #390
11.09.19 00:24
... auf dieser Webseite wird das IPO angezeigt. Da hat Tagschläfer recht.
Allerdings steht dort HUAWEI auch nur unter einigen Anderen " geplanten IPOs " .
Also einen konkreten Termin gibt es anscheinend noch nicht . ( jedenfalls nicht offiziell )

https://ipo.freedom24.com/...pp6TH5AIVTKWaCh1F5AB8EAAYASAAEgIFo_D_BwE  

1161 Postings, 3460 Tage Thebat-FanHmm

 
  
    #391
11.09.19 08:52

Naja, vermutlich würde eine IPO von Huawei derzeit deutlich unter den Erwartungen liegen.
 

53 Postings, 884 Tage no.brainHUAWEI??? - Das wäre

 
  
    #392
11.09.19 12:43

wie wenn die CIA an die Börse ginge.

https://www.gevestor.de/details/...en-auf-den-boersengang-827460.html

 
Angehängte Grafik:
huawei.jpg
huawei.jpg

53 Postings, 884 Tage no.brainIch tröste mich

 
  
    #393
11.09.19 20:24

so lange mit Xiaomi ! cool

Die 5-6 % durch den Aktienrückkauf scheinen einigermaßen stabil erreicht. Jetzt ein bisschen Kosolidierung und weiter geht`s.

 

53 Postings, 884 Tage no.brainVieleicht hilft ja erstmals

 
  
    #394
12.09.19 08:33

die Charttechnik ein wenig. Mit dem Kratzen an der 90-Tage-Linie könnte ein vorsichtiges Kaufsignal generiert werden. Die 200-Tage-Linie ist leider noch weit fort.

Quelle des Charts: https://www.finanzen.net/chart/xiaomi


 
Angehängte Grafik:
190912xiaomichart.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
190912xiaomichart.jpg

53 Postings, 884 Tage no.brainChartsignal hat gewirkt

 
  
    #395
13.09.19 09:52

jetzt muss die 90-Tage-Linie als Unterstützung herhalten. Konsolidierung auf dem Niveau wäre erst mal gar nicht schlecht!


Anschlusschart zu gestern:

 
Angehängte Grafik:
xiaomi.jpg
xiaomi.jpg

113 Postings, 5873 Tage yahooyoshiErfreulich ....

 
  
    #396
20.09.19 09:01
... wenn es noch genügend andere wie Wolfgang Raum gibt , die eine Story nicht immer nur vehement einseitig und euphorisch , sondern auch von der kritischen Seite betrachten können können. Denn nicht nur ich habe mich seit der Bekanntgabe des Aktienrückkauf - Programms gefragt , was das überhaupt bringen soll.Eine aufstrebende Firma ( so sieht sie sich ja sicherlich ) , hat mit ihrem Geld nichts besseres zu tun , als ihre gerade erst ! ausgegebenen Stocks zurück zu kaufen, weil der Kurs ansonsten noch weiter in den Keller abschmiert. Solch einen Schwachsinn  hätte sich in der Anfangsphase ihres Aufstiegs weder Amazon, Microsoft noch Apple einfallen lassen.Allerdings war das wohl auch die einzige Rettung für den Kurs.
Aber ich würde Xiaomi auch garantiert nicht mit einer dieser oben genannten Firmen vergleichen wollen.Hätte man Jeff Bezos Ende des vergangenen Jahrhunderts gefragt ob er seine vor achtzehn Monaten ausgegebenen Aktien nicht vielleicht doch lieber wieder zurück kaufen möchte , hätte er garantiert gefragt  ob man vielleicht dringend einen Arzt benötigt ....
Das der Kurs der Aktie seit dem Tief von 8280 HKD  zeitweise um zehn Prozent gestiegen war , verdankt es im Moment allein diesem Programm.Und wenn diese Kurspflege einmal beendet sein wird .....

Hoffentlich kommt jetzt niemand mit dem Argument, das Xiaomi ja eigentlich gar kein Geld zur Expansion oder für die Entwicklung der Produkte benötigt, da ihm ja eh niemand von der Konkurrenz das Wasser reichen kann...

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Xiaomi-Aktie // Tücken des Aktienrückkaufprogramms
by Wolfgang Raum • 19. September 2019 • Börsenvisionen

Mit Euphorie strebte Xiaomi im Juli 2018 an die Börse in Hongkong, quasi als Höhepunkt einer irren Wachstumsstory. So gelang dem chinesischen Smartphone-Hersteller der Sprung ans Parkett schon acht Jahre nach der Firmengründung.
Die Euphorie wich teilweise bereits beim IPO, denn der Ausgabepreis lag damals mit 17 Hongkong-Dollar (HKD) nur am unteren Ende der Preisspanne und der erste Kurs mit 16 HKD sogar noch leicht darunter. Anschließend ging es bis zum Rekordhoch bei im Bereich von 22 HKD nach oben, ehe es scharf und kontinuierlich nach unten ging.

Das aktuelle Rekordtief bei 8,28 HKD erreichte der Titel Ende August. Das Problem ist ein harter Wettbewerb in einem von sinkender Nachfrage geprägten Heimatmarkt. Dort konkurriert der Anbieter von preisgünstigen Smartphones unter anderem mit Huawei, Samsung und Vivo. Zudem belasten natürlich auch die politischen Unruhen in Hongkong. So suchte Xiaomi zuletzt auch den Weg in andere Märkte. Vor allem Indien und die Länder in Europa sollten die Inlandsschwäche kompensieren. Dies gelang aber nur bedingt, weshalb der Kurs kontinuierlich sank.
Nun planen die Chinesen eine Verstärkung der internationalen Expansion mit einem Schwerpunkt im deutschen Markt. Dazu schloss der Konzern bereits Partnerschaften mit MediaMarkt/Saturn und mit Freenet. Dies erscheint durchaus sinnvoll, schließlich überzeugt vor allem das Xiaomi-Top-Smartphone „Mi 9“ bei einem Preis um rund 500 Euro mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis, so Testergebnisse. Zudem will der Konzern neben dem Erlösen aus dem Smartphone-Verkäufen auch Umsätze aus kostenpflichtigen Zusatzangeboten und Dienstleistungen generieren.

Der Aktie half zuletzt aber auch die Ankündigung eines umfangreichen Aktienrückkaufprogramms. Xiaomi will dafür zwölf Milliarden HKD bereitstellen. Allerdings
halten wir dies für nicht zielführend. Schließlich stammt das Geld aus dem IPO und war für die Expansion vorgesehen. Aktuell scheint der Vorstand für das Geld aber keine bessere Verwendung zu finden, als den Kauf eigener Aktien, die er vorher doppelt so teuer an Anleger verkauft hat.

Langfristig wichtiger für den Kursverlauf wären höhere Wachstumsraten als das Umsatzplus von 14,8 Prozent im Q2. Die Xiaomi-Aktie (A2JNY1), die seit November nun auch an verschiedenen deutschen Börsen (aktuell bei 1,06 Euro) bei geringen Umsätzen notiert, bleibt risikoreich.

Sie eignet sich mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 20 auch auf dem erniedrigen Niveau nur für Anleger, die den Markt täglich aktiv beobachten und schnell reagieren können, wenn eine neue Verkaufswelle den Titel erreicht.


https://www.plusvisionen.de/19_09_2019/...s-aktienrueckkaufprogramms/  

6508 Postings, 2367 Tage tanotf@Yahooyoshi

 
  
    #397
1
20.09.19 11:47
Klingt für einen Wachstumswert aber eher unterbewertet. Ich hab mir mal 5000 Stücke zu 1,06 Euro ins Depot gelegt. Die Weltwirtschaftsflaute wird noch für genügend Absatz von günstigen und qualitativ hochwertigen Xiaomi SPs sorgen. Vielleicht nicht unbedingt im Heimatmarkt, auch wenn Huawei grade angeschlagen ist, so dann doch in Europa und Indien. Also schauen wir mal. No Risk no Fun :-)

"Sie eignet sich mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 20 auch auf dem erniedrigen Niveau nur für Anleger, die den Markt täglich aktiv beobachten und schnell reagieren können, wenn eine neue Verkaufswelle den Titel erreicht."  

Optionen

510 Postings, 655 Tage fbo|229117837@yahooyoshi

 
  
    #398
1
20.09.19 12:12

Ist es nicht so, dass die zurückgekauften Aktienanteile auch vom Markt gänzlich verschwinden ? Das hat den Vorteil das die Gewinne auf weniger Anteile verteilt werden :-) Wobei 24 Milliarden Anteile jeglichen Gewinn eh paralysieren :-) Aber ok Sie haben quasi mt der Hälfte der bekommen Kohle vom IPO die Anteile zurückgekauft. Also wenn man überlegt das der Chef fast eine Milliarde für seine Arbeit bekommen hat und die "angeblich" für wohltätige Zwecke aus dem Fenster geschmissen haben soll, dann ist das denke ich gar nicht mal so dumm Aktien zurückzukaufen bevor er dieses Geld auch noch verschenkt *lol Spaß. Ob das allerdings ausreicht den Kurs auf Dauer zu stützen ist fraglich. Warten wir mal die kommenden Quartale ab ich bin jung und hab Zeit ;-) 

Grüße

 

6 Postings, 63 Tage Cashelroad@fbo:

 
  
    #399
2
20.09.19 12:32
Gucke mal in die Xiaomi Investor relations.
https://i01.appmifile.com/webfile/globalweb/...us/NDDR_20190919_e.pdf

Dort steht in der Spalte "Issue of Shares" der Hinweis "but not yet cancelled" Das bedeutet das die zurückgekauften Aktien nicht vernichtet wurden, sondern das Xiaomi über diese verfügt. Diese Aktien können also wieder ausgegeben werden. Entweder als  Mitarbeitergeschenk, auf dem freien Aktienmarkt oder wie auch immer.  

2037 Postings, 1419 Tage Vaiozxia

 
  
    #400
21.09.19 09:26
@Yahooyoshi Ach je, da hast du wieder einen "kompetenten" Kollegen aufgetrieben... Das ARP wurde so kommuniziert, dass aktuell dank des Profitabilitätsanstiegs jegliches Kapital für Expansionen vorhanden ist. Siehe auch die angewachsenen Cashbestände im Q2. Deswegen wird das ARP langfristig auch eine gute Sache sein. Blöd ist es nur für die Anleger, die beim IPO gekauft hatten. Die würden blöd gesagt über den Tisch gezogen. Aber zukünftig ist es ein großer Vorteil, wenn weniger Aktien am Markt sind. Auch im Hinblick auf Dividenden, die vielleicht irgendwann kommen werden.
Außerdem ist das KGV von 20 komplett falsch. Keine Ahnung woher der Wolfgang dieses hat. Erwartet wird eher eines um die 15.
Auch lässt er völlig aus, dass gerade die Segmente neben den Smartphones stark wachsen. Er denkt wohl, Xiaomi baue nichts außer Smartphones... Der liebe Wolfgang nennt nur "Zusatzangebote" und "Dienstleistungen", vergisst aber, dass Xiaomi ein riesiger Elektronikkonzern mit unglaublicher Produktvielfalt dank der Youpin Crowdfunding Plattform ist.

@Cashelroad Falsch, es wurde kommuniziert, dass sie vom Markt verschwinden. So wird es auch sein. Du blickst übrigens bei der Präsentation in die Vergangenheit. Dort gab es kein ARP und folglich sind die "not yet cancelled"-Anteile von etwas anderem übrig. Um die Auswirkungen des ARPs zu sehen, welches AKTUELL stattfindet, kann man eben nicht aufs letzte Quartal ZURÜCKblicken.

@FBO Ich mag Lei Jun. Er hat ein Unternehmen aufgebaut, welches es schaffte, den Kunden direkt in die Produktionskette einzubinden. Ein Portal, welches Konzepte bereitstellt, den Kunden urteilen lässt und dann direkt vertreibt war mir bis dahin fremd. Für die chinesisch sprechenden unter uns https://www.xiaomiyoupin.com
Er hält auch weiterhin über 15 %, also hat er ebenso ein Interesse den Aktienkurs zu stützen und langfristig zu agieren.

@tanotf Scheint als entwickeln sich Apple Aktionäre zu Xiaomi Anteilseignern.


 

Optionen

113 Postings, 5873 Tage yahooyoshiAch je ...

 
  
    #401
21.09.19 12:18
..beim KGV gebe ich dem  "" Xiaomi Meister "" sogar recht , und bin der Meinung das es wohl um die 17 -18 liegen dürfte. Allerdings ändert sich solch eine Bewertung ja bekanntermaßen ständig.Und egal ob KGV oder auch KBV . Die Nachfrage regelt den Kurs . Wenn mehr Aktionäre Anteile kaufen wollen , dann steigt er einfach. Wenn mehr Anteileigner verkaufen wollen , fällt er .Das ist das ganze Geheimnis. Zumindest aus kurzfristiger Sicht.Langfristig wird immer der Gewinn und die Zukunftsaussichten einer Firma , den Kurs bestimmen .Ich kenne mehre Aktien , deren KGV bei drei oder vier  liegt. Allerdings will niemand so recht kaufen, weil man der Firma nicht so ganz traut , oder sie ""sozial unverträgliche Produkte "" haben , wie zum Beispiel Kohlebergwerke oder momentan die Tabakindustrie.  Allerdings schütten diese Firmen auch Tonnen an Dividenden aus . Aber das ist ja ein ganz anderes Thema.

.... "" @Yahooyoshi Ach je, da hast du wieder einen "kompetenten" Kollegen aufgetrieben... ""
Ich wusste schon vorher  das ich garantiert wieder eine Niete gezogen habe , als ich Herrn Raum hier erwähnte.... Naja , da habe ich schon wieder mal Pech gehabt , wenn ich den Geschmack nicht getroffen habe....

Das er die Smartphones erwähnt , dürfte wohl nicht verwundern, da es das größte Segment der Firma ist. Alles andere wird öffentlich überhaupt nicht erwähnt. Das wird also genauso wie z.B. bei Apple wahrgenommen.Apple oder Huawei stellen Smartphones her .... und mehr kennen die Meisten nicht.

Allein die Tatsache  das man die Aktionäre über den Tisch gezogen und abgezockt hat  ist Grund genug , die Finger von solch einem Managment und der Aktie zu lassen. So etwas braucht sich niemand gefallen zu lassen , wenn es so offensichtlich passiert. Dein erwähnter Lei Jun hat nur deshalb Interesse daran den Kurs zu stützen und Aktien zurück zu kaufen , weil sein eigener Anteil in kürzester Zeit solch einen immensen Wertverlust erlitten hat .Das ist extrem peinlich für jemanden , der vorher große Versprechen verkündet. Also macht man das nicht weil man so viel Geld im zweiten Quartal verdient hat und jetzt anscheinend nicht mehr weiß wohin mit dem ganzen Cash . Sein absurdestes Versprechen beim IPO , den Aktienkurs binnen Jahresfrist zu verdoppeln , endete eben binnen eines Jahres mit einem gigantischen Minus auf dem Konto der Erstzeichner und all derer , die innerhalb der letzten Monate gekauft haben.
Einfach ein unglaubliches und unprofessionelles Verhalten eines CEO .

Cashelroad hat übrigens recht. Sie werden nicht gelöscht. Allerdings hätte es für eine Firma nur dann einen Sinn wenn man Aktien auf dem freien Markt zurück kauft , wenn eben diese Firma auch Dividenden auf die Stocks ausschütten würde.Sie also einen " Einspareffekt " mit barem Geld verzeichnen könnte. Sie würden nach dem Rückkauf die Dividenden sozusagen "" an sich selbst "" ausschütten , und würden somit nebenbei auch die entstehenden Kosten für Überweisungen und Bearbeitungen bei der anfallenden Ausschüttung sparen.Ist etwas vereinfacht erklärt , aber jeder wird wohl verstehen was ich meine. Diese Firmen veröffentlichen auch aktuelle Listen , in denen die GELÖSCHTEN Stocks aufgezeichnet sind .Firmen mit großen Cash Beständen vollziehen solche Programme eigentlich ständig. Allerdings schüttet Xiaomi keinen Pfifferling an Dividende aus , und wird es wohl auch in einer Million Jahre nicht tun.Deshalb ist es für mich nicht nachvollziehbar , was diese Verschwendung der Gelder soll. Sicherlich liege ich mit meiner Darstellung dieser Geldverbrennung und Verarschung der Aktionäre wieder ganz falsch. Aber das ist nun einmal meine Meinung , und viele in diesem Board werden sich sicherlich selbst trotz allem Galubens und Visionen  ebenfalls fragen , wo ihr ganzes investiertes Geld geblieben ist.

Das man natürlich nach dem Rückkauf den Gewinn pro Aktie optisch steigert , liegt auf der Hand. Aber diese Steigerung wurde auch teuer erkauft , und wird nach Beendigung des Programms auch keine Stütze mehr für den Kurs darstellen .  
Und das Ganze funktioniert auch nur dann , wenn sie aus den Büchern verschwinden. Und genau das , wird ja nicht passieren ...  

2037 Postings, 1419 Tage Vaioz,,,,,,,,,,...........

 
  
    #402
1
21.09.19 18:57
@Yahooyoshi Auch wenn die Diskussion sinnlos ist, weil du nur unbelegbare Mutmaßungen ablässt, will ich sie hier noch einmal wiederlegen.
1. Du hast das Angebot/Nachfrage Prinzip noch nicht so ganz verstanden. Das "Wenn mehr Aktionäre Anteile kaufen wollen , dann steigt er einfach. " ist völlig falsch. Es reicht ein einziger Aktionär, der entsprechend kapitalstark ist um die Nachfrage aufzubringen. Die "Menge" der Aktionäre ist egal.
2.Du kennst mehr Aktien, deren KGV bei drei oder vier liegt? Gut, wächst eine davon nur ansatzmäßig so stark wie Xiaomi? Bitte mir mitteilen, dann muss ich mir die Unternehmen genauer anzusehen.
3. Es ist NICHT verständlich warum der Wolfgang 39 % des Umsatzes ignoriert. 39 %!!! Denk noch einmal nach ob man 39 % so einfach verschweigen kann, wenn man seriös berichten will.
4. Es ist langfristig genau jetzt die Aktien zurückzukaufen gerade weil eben der Kurs so niedrig ist. Die damaligen Aktionäre haben zu viel bezahlt, das ist klar. Aber für Xiaomi ist das im Endeffekt eine super Gelegenheit den Markt von Aktien zu bereinigen.
5. Lei Jun ist eben ein Visionär. Mir ist so jemand um einiges lieber als ein Sewing oder sonst ein "hochprofessioneller" Anzugträger. Lei Jun wird liefern, nur eben nicht auf die angeschlagene Zeit. Gibt ja fast ein paar Parallelen zu Musk, nur dass Xiaomi unerwartet schnell profitabel wurde.
6. Warum hätte @Cashelroad recht? Dafür gibt es null Belege und wir werden es im nächsten Bericht ohnehin sehen. Und ich kann bereits heute sagen, dass die Aktien vom Markt verschwinden werden. Warum? Weil es so kommuniziert wurde. Da kannst du noch so oft behaupten nö...
7. Man weis sehr gut wohin mit den Cash, u. a. nutzt man eben die Gelegenheit um langfristig weniger Aktien am Markt zu haben.
Der Morgningstar Analyst sagt: “I think it should give investors more confidence to buy the stock because it shows how confident management is in the sustainable cash generating capabilities of the company,” said Morningstar analyst Dan Baker, referring to the buyback.
Baker said the plan to offer shares in the mainland was likely aimed at getting a higher valuation in the Chinese market than it was about raising funds. The buyback announcement shows the company has enough cash, he said.
Um einiges seriöser als der Wolfgang.
8. Deine Aussagen widersprechen sich. Erst beschwerst du dich über das ARP, dass man nicht wisse wohin mit den Geld, dann meckerst du, dass Xiaomi keine Dividende bezahlt. Xiaomi kann deiner "Meinung" nach also nur alles falsch machen. Ok.
9. Einfache Rechnung: erkauft man sich heute für kleinen Kurs eine nachhaltige EPS Steigerung von 10 % und der Kurs einmal höher notiert, so bleiben die 10 % erhalten, der reelle Gegenwärt ist in der Theorie aber um einiges höher. Und eine Aktie bzw. die Anleger orientieren sich eben immer auch ein wenig am Gewinn je Aktie eines Unternehmens...  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 17  >  
   Antwort einfügen - nach oben