Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

PRÜFERS kleines Optionsschein-ABC


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 10.09.01 13:27
Eröffnet am: 21.08.01 12:36 von: PRÜFER Anzahl Beiträge: 4
Neuester Beitrag: 10.09.01 13:27 von: PRÜFER Leser gesamt: 1.000
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
1


 

627 Postings, 6859 Tage PRÜFERPRÜFERS kleines Optionsschein-ABC

 
  
    #1
1
21.08.01 12:36
A wie Ask-Kurs: Der Kurs zu dem ich völlig überteuerte OS kaufen kann
B wie Bid-Kurs: Der Kurs zu dem ich meine Verluste realisieren kann
C wie Call: Der verzweifelte Versuch, mit einer steigenden Börse Gewinn zu
           machen
D wie Dopot: Das Element, in dem sich der Wert des OS beginnt zu verringern
E wie EUREX: Eine besondere Börse für die, die mit dem nomalen OS-Handel nicht
            schon genug Verlust machen
F wie Fälligkeit: Der Tag, an dem einem klar wird, daß man alles verloren hat
G wie Gewinn: Ist sowieso nicht möglich
H wie Hebel: Kennzahl, die Angibt, wie viel man verliert, wenn der
            Basiswert sinkt
I wie Innerer Wert: Meist nahe null bis null
J wie Jünger: Getreue Gefolgen des OS, die anscheinend zu viel Geld haben
K wie Kurs: Sehr hohe Zahl die immer niedriger als des faire Wert des OS ist
L wie Laufzeit: Die Tage bis zur -> Fälligkeit
M wie Markler: Einer der wenigen, die aus OS Geschäften Gewninn macht
N wie Newsletter: Die Leitkuh für einen Herdentrieb, der viele Anleger in den
                 finanziellen Ruin treibt
O wie Optionsschein: Teufelswerk, das jedoch auf keinem Index steht
P wie Put: Der jämmerliche Versuch, mit fallenden Kursen Geld zu verdienen.
Q wie Qual: Spart man sich, wenn man nicht mit dem Handel mit OS anfängt.
R wie Rho: Einmal mehr eine nutzlose Kennzahl zur falschen Bewertung von OS
S wie Stopp Loss: Eine Marke, bei der man sich einst vorgenommen hat, den OS
                 zu verkaufen. Aber auch hier gilt mal wieder: "BEI ERREICHEN
                 STREÌCHEN", um sich den Totalverlust nicht entgehen zu lassen.
T wie TOTALVERLUST: Vorprogrammierte Eigenschaft eines OS-Trades
U wie Underperformer: =Optionsschein
V wie Verbilligen: Steigerung des ->Totalverlusts
W wie Warrant: Andere bezeichnung für das Teufelswerk OS, um es für
              ahnungslosen Käufer interessanter zu machen
X wie Xerox: Wieder mal ein Aktienwert, auf den es nur OS mit einer Basis gibt,
            die dem fachen der derzeitigem Aktienwertes entspricht
Y wie Yield: Das was OS nur negativ besitzen
Z wie Zeitwert: Das was meist den Kurs eines OS ausmacht: Die Phantasie der
               dummen Anleger, die denken, man könne Gewinn mit einem OS machen

Gruß PRÜFER

 

627 Postings, 6859 Tage PRÜFERUP! o.T.

 
  
    #2
21.08.01 13:38
Doch nicht ohne Text!  

627 Postings, 6859 Tage PRÜFERUP in den Urlaub!

 
  
    #3
21.08.01 15:13
Werde mich für 2 1/2 Wochen verabschieden und will in dieser Zeit nichts mit Aktien zu tun haben!
Ich hoffe, daß ihr auch ohne mich in Frieden zusammenleben könnt und das Board nicht ohne mein Mittun zerfällt. *g*

Bis zum 10.09.2001, an dem ich höchstwahrscheinlich frühestens mal wieder hier hineinschauen bzw. posten werde.

GOOD TRADES
Ihr ergebener am Boardgeschehen Mitwirkender         PRÜFER  

627 Postings, 6859 Tage PRÜFERBin wieder da!

 
  
    #4
10.09.01 13:27
Was habt Ihr denn in der Zeit gemacht, wo ich nicht da war???
Euch kann man ja wirklich nicht alleine mit Aktien lassen! *g*
Hat sich irgendetwas nennenswertes getan, in der Zeit wo ich mich so sehr mit einem leeren Depot entspannt habe?? (ich meine Boardgeschehen, nicht Aktien oder Wirtschaft)

Arbeitsgrüße   PRÜFER  

   Antwort einfügen - nach oben