Dt. Eigenheim Union


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 17.05.24 23:12
Eröffnet am:24.10.23 11:06von: RobinAnzahl Beiträge:51
Neuester Beitrag:17.05.24 23:12von: BlutegelLeser gesamt:11.095
Forum:Börse Leser heute:11
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

42014 Postings, 8716 Tage RobinDt. Eigenheim Union

 
  
    #1
24.10.23 11:06
Umsatz nimmt etwas zu . Immobilienwerte heute gefragt  und Analyst schreibt zu dem Wert :

" Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Schaffer von GBC hat die Deutsche Eigenheim Union AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2023 (per 31.12.) die Gesamtleistung deutlich auf 5,37 Mio. Euro (HJ 2022: 2,02 Mio. Euro) gesteigert und das EBIT leicht ins Plus gedreht. In der Folge bestätigen die Analysten das Kursziel und das positive Votum. "

Techn. Reaktion vielleicht ???!!  
25 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

1650 Postings, 1666 Tage HaraldW.der erste Schritt ist gemacht

 
  
    #27
13.03.24 18:41
für 15 Cent wird wieder gekauft.

Vor paar Tagen wurde auf der 12 Cent noch geschmissen.

Die Entwicklung sehe ich als gutes Zeichen.  

1650 Postings, 1666 Tage HaraldW.jetzt könnte es interessant werden

 
  
    #28
14.03.24 17:58
heute zur Schlussauktion auf Xetra immerhin Kauforder von 75.000 Aktien auf der 0,142

Wenn nun ein höheres Kaufinteresse aufkommt, aber im Orderbuch nichts drinne ist, ist auch klar was passiert.

 

1650 Postings, 1666 Tage HaraldW.Nochmal

 
  
    #29
15.03.24 14:44
Zwei Überlegungen:

Im Zwischenbericht per 30.06.2023 steht auf Seite 11

„Die Bilanzsumme per 30.06.2023 beträgt 52,08 Mio. Das Eigenkapital beträgt 36,49 Mio. EUR. Daraus ergibt sich ein starke Eigenkapitalquote von 70 Prozent.“

https://eigenheim-union-beteiligung.de/wp-content/...icht-09-2023.pdf

Aktuell ist die Marktkapitalisierung nicht mal 6 Mio, also keine 20% vom Eigenkapital.

Auf Seite 10

„Das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2023 ist mit Blick auf das gesamtwirtschaftliche Umfeld sehr
gut verlaufen, da die 42 angebotenen Wohneinheiten der Projekte in Klein Eichholz und in
Friedersdorf im ersten Quartal vollständig verkauft wurden. Das gesicherte Umsatzvolumen für die
Projekte beträgt ca. 12 Mio. EUR. Zusätzlich zu den Bauträgerprojekten nahm die Bauaktivität für die
32 Einzelbauvorhaben deutlich zu. Das gesicherte Umsatzvolumen für diese Einheiten beträgt 5,7
Mio. EUR netto.“

Hier wissen wir bereits, dass sich Klein Eichholz von 2023 in 2024 verschiebt. Der Einzelbetrag ist nicht zu erkennen, aber da es nur eine Verschiebung ist, eigentlich nicht wichtig. Das Projekt ist vollständig verkauft und auch wohl fertiggestellt, allerdings in 2024.

 

2389 Postings, 1734 Tage Vania1973Ausbruch

 
  
    #30
18.03.24 09:21
aud Abwärtstrendkanal . Ziel € 0,30 , aber wir brauchen UMSATZ  

1650 Postings, 1666 Tage HaraldW.in guter Gesellschaft

 
  
    #31
1
21.03.24 17:58
Münchner Kapitalmarkt Konferenz am 24. & 25. April 2024

https://www.eqs-news.com/de/news-details/?eqsNewsID=2728369

 

1650 Postings, 1666 Tage HaraldW.Wachstumspaket passiert Bundesrat

 
  
    #32
22.03.24 14:50
Besonders Immobilienwirtschaft könnte profitieren
Der Immobilienverband ZIA begrüßte vor allen die steuerlichen Anreize für mehr Wohnungsbau als "wichtiges Signal an die Immobilienwirtschaft, wieder mehr Investitionen anzugehen". Das könne beim Wohnungsbau den Schub auslösen, den Mieterinnen und Mieter dringend brauchten. Mit dem Gesetz kann die Bau- und Immobilienbranche Investitionskosten schneller steuerlich abschreiben. Das soll dafür sorgen, dass schneller wieder Geld für neue Investitionen zur Verfügung steht.

Bauministerin Klara Geywitz erklärte: "Sechs Jahre lang jeweils fünf Prozent der Investitionskosten abschreiben - das ist richtig großer Impuls für den Wohnungsbau in Deutschland." Die neuen Abschreibungsmöglichkeiten gelten demnach auch rückwirkend für alle Bauprojekte, die ab Oktober 2023 begonnen wurden und einen gewissen Klimaschutzstandard (Effizienzstandard 55) erfüllen.

https://www.stern.de/news/...mspaket-passiert-bundesrat-34566076.html

 

1650 Postings, 1666 Tage HaraldW.soweit ich das sehe

 
  
    #33
22.03.24 15:23
fallen alle Haustypen von Eigenheim Union in diese Förderung.

Effizienzstandard 55 ist ja schlechter, als Effizienzstandard 40

https://eigenheim-union.de/aktuelle-projekte/graebendorf/

 

1650 Postings, 1666 Tage HaraldW.gerade drüber gestolpert

 
  
    #34
28.03.24 15:08

https://www.immobilienscout24.de/anbieter/profil/...98-massivbau-gmbh

Dort sind noch ettliche andere Anschriften bei den Bauprojekten.  

2389 Postings, 1734 Tage Vania1973ist doch

 
  
    #35
04.04.24 15:55
kein Umsatz  - schade könnte mal explodieren  wie viele Pennystocks in USA  . Aber hier kein UMsatz in Deutschland  

1650 Postings, 1666 Tage HaraldW.im April

 
  
    #36
04.04.24 16:52
sollen ja noch die vorläufigen Jahreszahlen 2023 kommen, vielleicht kommt dann etwas Schwung rein.

Veranstaltungen und Termine
April 2024 vorläufiges Ergebnis 2023
April 2024 MKK – Münchner Kapitalmarkt Konferenz
(24./25.04.2024)
Juni 2024 Geschäftsbericht 2023
August 2024 Ordentliche Hauptversammlung
September 2024 Halbjahresbericht 2024

https://eigenheim-union-beteiligung.de/investoren/

 

1650 Postings, 1666 Tage HaraldW.vorläufiges Ergebnis 2023

 
  
    #37
09.04.24 15:11
ich bin mir ziemlich sicher, dass das vorläufige Ergebnis 2023 noch vor diesem Termin kommt:

MKK – Münchner Kapitalmarkt Konferenz
(24./25.04.2024)

Weiterhin gehe ich davon aus, die Aussage in der ADOC vom 14.02.2024 wird noch Bestand haben:

Für 2023 erwartet der Vorstand
weiterhin ein positives Gesamtergebnis.

Trotz der Verschiebung der Fertigstellung in 2024.

Bei Kursen zwischen 12 und 15 Cent liegt die Marktkapitalisierung zwischen 4 und 5 Millionen und ist somit absolut lächerlich.

In den nächsten 5 Monaten sehe ich hier ein enormes Aufholpotenzial, da im September die Halbjahreszahlen 2024 kommen. Wenn eine Bestätigung von dieser Aussage kommt:

Vor diesem Hintergrund
erhöht der Vorstand die Prognose des EBIT für das laufende Geschäftsjahr
2024 von 4-5 Mio. EUR auf 5-6 Mio. EUR.

Dann wäre das EBIT größer als die Marktkapitalisierung.

Völlig verrückt.
 

1650 Postings, 1666 Tage HaraldW.Vorläufiges Ergebnis

 
  
    #38
23.04.24 11:44
   Umsatzerlöse erhöhen sich auf ca. 13,5 Mio. EUR
   Rohertragsmarge beträgt mehr als 20%
   Positives Konzern EBIT-Ergebnis von 0,85 Mio. EUR erwartet
   Satzungsbeschluss für das Projekt in Gräbendorf erteilt

https://www.finanznachrichten.de/...schaeftsjahr-2023-bekannt-022.htm

 

2389 Postings, 1734 Tage Vania1973zahlen

 
  
    #39
23.04.24 12:29
sind doch ok  - viele haben wohl mit Insolvenz gerechnet  . MArktkap extrem gering  .  Der faire Wert  liegt wohl wesentlich höher , als Euro  0,14 - 0,16 . Aber wie immer: Kaum UMsatz    

2389 Postings, 1734 Tage Vania1973erste

 
  
    #40
23.04.24 12:33
Zielmarke : 200 TAge LInie bei € 0,202 ??  

2389 Postings, 1734 Tage Vania1973GBC AG

 
  
    #41
23.04.24 12:53
Einstufung von GBC AG zu Eigenheim Union 1898 Beteiligungs AG

Unternehmen: Eigenheim Union 1898 Beteiligungs AG ISIN: DE000A0STWH9

Anlass der Studie: Research Note Empfehlung: Kaufen Kursziel: 1,30 EUR Kursziel auf Sicht von: 31.12.2024 Letzte Ratingänderung: Analyst: Cosmin Filker; Marcel Schaffer  

1650 Postings, 1666 Tage HaraldW.Naja, die geballte Info war das nicht,

 
  
    #42
23.04.24 17:59
aber immerhin mal das Nötigste.

Positives EBIT trotz Verschiebung der Fertigstellung in 2024 war mir sehr wichtig.
Und auch Umsatz um mehr als 50% erhöht, trotz der Verschiebung ist o.k.

Der Beschluss für das Projekt in Gräbendorf steht sicher auch mit zwei anderen Sachverhalten in Zusammenhang. Die Überlegung Fremdmittel aufzunehmen und der Plan 500.000€ p.a. Mieteinnahmen zu generieren.

Um das weitere Standbein 500.000€ Mieteinnahmen aufzubauen, werden etwa 20 bis 30 Objekte im Eigenbestand benötigt. Mal als Beispiel 25 Objekte zum Selbstkostenpreis von 300.000€ sind 7,5 Millionen. Das macht ohne Fremdmittel kaum Sinn.

Die 30 Doppelhaushälften freizugeben, auch wenn nur 20 verkauft sind, macht deshalb durchaus Sinn. Wenn bis zur Fertigstellung noch 8 verkauft werden, nimmt man die restlichen 2 in den Bestand und vermietet.

Somit sollte man folgende Nachricht eher positiv sehen:

„Zur Stärkung der Finanzkraft prüft der Vorstand die Aufnahme von Finanzmitteln. Eine Entscheidung über die Aufnahme von Finanzmitteln ist hierzu noch nicht getroffen worden.“


 

1650 Postings, 1666 Tage HaraldW.Heute und morgen

 
  
    #43
24.04.24 13:22
wäre kein schlechter Zeitpunkt für eine Entscheidung.

https://www.gbc-ag.de/kapitalmarktkonferenzen/...italmarkt-konferenz/

Die MKK – Münchner Kapitalmarkt Konferenz ist mittlerweile die größte Investoren- und Analystenkonferenz Süddeutschlands.  

1650 Postings, 1666 Tage HaraldW.Präsentation von der MKK

 
  
    #44
29.04.24 13:35

https://mkk-konferenz.de/wp-content/uploads/2024/...genheim-Union.pdf

Interessant auf Seite 27 endlich mal eine Aussage zur Aktionärsstruktur.

50% Streubesitz - 50% in festen Händen  

1650 Postings, 1666 Tage HaraldW.was mir da eben erst aufgefallen ist

 
  
    #45
1
30.04.24 17:14
in der Präsentation auf Seite 25 - PIPELINE / ANKAUFSMÖGLICHKEITEN

Südlicher Speckgürtel
aktuell Grundstück für mehr als 200 Einheiten in Prüfung
Südlicher Speckgürtel deutlich attraktiver als nördlicher
Insbesondere BER und Potsdam sind wichtige Standortfaktoren

Ein Grundstück für 200 Einheiten ... vielleicht hängt das mit der Aussage zusammen:

„Zur Stärkung der Finanzkraft prüft der Vorstand die Aufnahme von Finanzmitteln. Eine Entscheidung über die Aufnahme von Finanzmitteln ist hierzu noch nicht getroffen worden.“


 

2389 Postings, 1734 Tage Vania1973Marktkap

 
  
    #46
06.05.24 11:02
3,6 Mio  . Bin aml gespannt , wann das DIng hochgeht  .??    Zinsen dürften in Europa  spätestens Herbst fallen  

2389 Postings, 1734 Tage Vania1973175.000

 
  
    #47
14.05.24 11:23
Stück im ASK  bei 0,10 .  39.000 Stück sind schon weg  . Was ein Drama hier  

2389 Postings, 1734 Tage Vania1973habe

 
  
    #48
14.05.24 15:13
mir mal einige zu 0,10 gegönnt  , bevor ein Hype beginnt wie bei den MEME Aktien  

1650 Postings, 1666 Tage HaraldW.echt traurig,

 
  
    #49
15.05.24 11:47
dass sich hier nicht mal eine kleine Gegenbewegung zeigt.

Die 10 Cent waren seit Montag umkämpft.

Gestern sah es im Orderbuch noch prima aus, heute stehen da nur noch 2.000 drinne.

 

1650 Postings, 1666 Tage HaraldW.ein Allzeittief jagt das Andere

 
  
    #50
16.05.24 17:45
ich komme wirklich ins Grübeln, was hier nicht stimmt.

Im Nachbarforum WO wird über den Altgesellschafter diskutiert, der hat wohl Geldprobleme und könnte hinter dieser Verkaufswelle stecken.

Nur wenn die aktuellen Macher 50% der Anteile besitzen und nicht mal bei 10 Cent zugreifen und nachkaufen, kommt man selbst auch ins Grübeln.  

529 Postings, 3369 Tage BlutegelVielleicht sollten wir mal bei Cosmin Filker ...

 
  
    #51
17.05.24 23:12
... von GBC Research nachhören, ob sein im Oktober 2023 veröffentliches Kursziel von 1,30 Euro noch Bestand hat?! *hüstelchen*

PS: GBC sagt: KAUFEN ... Der Chart singt: Zeig mir den Weg nach unten. Wer am Ende wohl richtig liegt?  

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben