Bike24 Radfahren, Laufen, Schwimmen


Seite 1 von 10
Neuester Beitrag: 02.05.24 19:28
Eröffnet am:16.06.21 16:07von: BackhandSm.Anzahl Beiträge:227
Neuester Beitrag:02.05.24 19:28von: earnmoneyor.Leser gesamt:87.688
Forum:Börse Leser heute:55
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  

35896 Postings, 7027 Tage BackhandSmashBike24 Radfahren, Laufen, Schwimmen

 
  
    #1
7
16.06.21 16:07
BIKE24 legt Preisspanne für geplanten Börsengang auf EUR 15,00 bis EUR 19,00 pro Aktie fest


   Die Preisspanne impliziert eine Marktkapitalisierung zwischen EUR 662 Millionen und EUR 812 Millionen
   Die Privatplatzierung zielt auf einen Erlös für BIKE24 aus einer Kapitalerhöhung von ca. EUR 100 Millionen durch die Ausgabe von bis zu 6.666.666 neuen Aktien und umfasst außerdem den Verkauf von bis zu 12.000.000 bestehenden Aktien, die hauptsächlich vom derzeitigen Mehrheitsaktionär gehalten werden (zusammen die "Basis-Aktien")
   Der Erlös fließt unter anderem in die weitere Beschleunigung des Wachstumskurses von BIKE24 und die Fortsetzung der internationalen Expansion entsprechend der vordefinierten Wachstumsstrategie
   Das Platzierungsvolumen kann durch eine Upsize-Option in Höhe von 3.733.333 bestehenden Aktien aufgestockt werden ("Erhöhungsaktien")
   Darüber hinaus können im Rahmen von Mehrzuteilungen bis zu 3.359.999 bestehende Aktien zugeteilt werden, vorausgesetzt, dass diese Mehrzuteilungsaktien 15 Prozent der endgültigen Anzahl der tatsächlich platzierten Basis- und Erhöhungsaktien nicht überschreiten (Greenshoe-Option)
   Der Streubesitz wird nach der Privatplatzierung voraussichtlich bei Platzierung aller Aktien, einschließlich der Basis-, Erhöhungs- und Mehrzuteilungsaktien, bis zu 58 Prozent betragen
   Die Privatplatzierung beginnt voraussichtlich am 16. Juni 2021 und wird voraussichtlich am 22. Juni 2021 enden; der erste Handelstag im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) ist aktuell für den 25. Juni 2021 geplant


na dann biken wir mal los
201 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  

3092 Postings, 8290 Tage 011178E66,3 Mio MK

 
  
    #203
01.12.23 14:08
Lt Ariva. Wow! Verfünffachung bitte , Danke  

3092 Postings, 8290 Tage 011178EKeiner da?

 
  
    #204
01.12.23 14:28
Puh  

3092 Postings, 8290 Tage 011178EWann kommen die nächsten Zahlen?

 
  
    #205
06.12.23 08:12
Wettbewerb verschlingt sich selbst, das ist gut für bike24  

3092 Postings, 8290 Tage 011178EKonso abgeschlossen

 
  
    #206
13.12.23 15:47
Kurs kann durchaus durchstarten?  

3092 Postings, 8290 Tage 011178EWeihnachten vorbei!

 
  
    #207
27.12.23 17:10
Habt ihr alle ein  Fahrrad bei bike24 gekauft?  

3092 Postings, 8290 Tage 011178EMeldung am Abend?

 
  
    #208
28.12.23 17:30
Oder in der nächsten Woche?  

986 Postings, 3252 Tage bugs1Bericht im Handelsblatt

 
  
    #209
02.01.24 23:18
könnte Neu-Aktionäre hier anspülen.  Ich sehe hier allerdings nicht den Boden und erwarte noch weitere Insolvenzen. Zur Abwechslung mal steigende Umsätze - das wärs. Sollte der Laden noch in einem halben Jahr bestehen - wird neu gerechnet….  

3092 Postings, 8290 Tage 011178EAha, gute News lt Handelsblatt

 
  
    #210
03.01.24 13:51
Läuft  

6296 Postings, 5257 Tage JulietteIch setze auch darauf,

 
  
    #211
03.01.24 16:00
dass Bike24 von einer Marktkonsolidierung mittelfristig profitieren könnte (immer voraussgesetzt, man übersteht selbst diese herausfordernde Zeit) und habe heute mal ein Bein in die Tür gestellt und mir eine kleine Posi gekauft.


https://www.ariva.de/news/...ike24-holding-ag-von-montega-ag-11029911  

3092 Postings, 8290 Tage 011178ELöschung

 
  
    #212
04.01.24 11:56

Moderation
Zeitpunkt: 06.01.24 14:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

3092 Postings, 8290 Tage 011178EKonso in Branche

 
  
    #213
04.01.24 15:51
Fast durch...wenn man Handelsblatt liest  

3092 Postings, 8290 Tage 011178ESchaffen wir die 3 Euro bis Ende Januar?

 
  
    #214
04.01.24 16:00
Mmmh?  

23591 Postings, 5165 Tage Balu4uBin gespannt wenn man den Artikel so liest

 
  
    #215
07.01.24 16:24

3092 Postings, 8290 Tage 011178ESpannung steigt?

 
  
    #216
26.01.24 15:23
Wann kommen News?  

3092 Postings, 8290 Tage 011178ENachkaufen nächste Woche

 
  
    #217
26.01.24 15:47
Durch uns  

3092 Postings, 8290 Tage 011178ESchuhe

 
  
    #218
26.01.24 16:11
Gibt es im Onlineshop auch  

3092 Postings, 8290 Tage 011178EKommen vorabzahlen?

 
  
    #219
30.01.24 17:28
News?  

3092 Postings, 8290 Tage 011178ELöschung

 
  
    #220
20.02.24 19:19

Moderation
Zeitpunkt: 04.03.24 12:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

13924 Postings, 4808 Tage crunch timedas wird ja immer gruseliger mit den Zahlen

 
  
    #221
28.02.24 22:29

Und da sind die nächsten Katastrophenzahlen. Man erwartet ja bei der Firma auch eigentlich nichts anderes mehr als Not&Elend.  Der Abwärtstrend hat sich nochmals in Q.4 deutlich beschleunigt. Brutaler Umsatzeinbruch von ca.22%!!!. Na, ob man diesen dauerdefizitären Laden noch als Wachstumswert bezeichenen sollte? Marge natürlich auch tief rot und Prognose wird, was auch sonst, verfehlt. So kennt man die Minusmacher ja seit Beginn des IPOs. Und dazu als Krönung extreme Wertminderung des Geschäfts- bzw. Firmenwerts in Höhe von 56 Millionen Euro bis 64 Millionen Euro durch den Impairment Tests. Die Vermögensgegenstände schrumpfen weg  wie Schnee in der Sahara, das operative Geschäft ist durchgehend trostlose Geldverbrennerei und die noch immer hohe Verschuldung läßt die Sorgenfalten nicht kleiner werden. Da schrumpft die Liquidität immer weiter weg und keine Ende absehbar. Da möchte ich nicht Gläubiger sein, sonst würde einem im Hinterkopf vielleicht schonmal der Gedanke kommen hier besteht zunehmend Insolvenzgefahr, falls man nicht das Eigenkapital nochmal erhöhen kann. Denn die Fahrradbrache wird auch 2024 leiden ( => 09.01.2024 Fahrradhändler unter Druck -„Die richtige Krise kommt erst noch“ https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...st-noch-03/100002948.html )
Bike24: Zahlen sorgen für Kursdruck -28.02.2024 18:20 Uh https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=175392 - Von Bike 24 kommen erste vorläufige Daten für das vierte Quartal und das Gesamtjahr. Demnach sinkt der Umsatz im vierten Quartal um 21,8 Prozent (Vorjahr: +2,8 Prozent). Die bereinigte EBITDA-Marge steht bei -7,0 Prozent (Vorjahr: -3,1 Prozent). Gleiches gilt für die Jahresentwicklung. Hier gibt es ein Umsatzminus von 13,5 Prozent und eine Marge von -1,3 Prozent. Erwartet hatten die Dresdner ein Umsatzminus von 11 Prozent bis 16 Prozent und eine Marge von -1 Prozent bis +1 Prozent. Die Marge verfehlt somit die vorherigen Prognosen.....Der Lagerbestand liegt Ende 2023 bei 71,3 Millionen Euro (Vorjahr: 84,3 Millionen Euro). In einigen Produktgruppen gibt es unverändert Überkapazitäten......Bei Bike24 rechnet man nach notwendigen Impairment Tests mit einer Wertminderung des Geschäfts- bzw. Firmenwerts in Höhe von 56 Millionen Euro bis 64 Millionen Euro....Die Aktien von Bike24geben 9,5 Prozent auf 1,702 Euro nach. In den vergangenen zwölf Monaten hat das Papier rund 53 Prozent nachgegeben.

 

2242 Postings, 5927 Tage S2RS2.

 
  
    #222
07.03.24 22:31
Man kann ihn mögen oder nicht, aber crunch time legt den Finger exakt in die Wunde. Nicht nur bei bike24, sondern auch bei zahlreichen anderen Newcomern des letzten IPO Hypes.

Es kommen hoffentlich auch wieder bessere Zeiten, für Start ups, für die Fahrradbranche und für europäische Unternehmen.  

21375 Postings, 1029 Tage Highländer49Bike24

 
  
    #223
22.03.24 10:39
Bekanntgabe der vorläufigen Geschäftsergebnisse für das Geschäftsjahr 2023 und für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2023
https://ir.bike24.com/websites/bike24/German/2999/...l?newsID=2714311

Meiner Meinung nach kein berauschendes Ergebnis und auch kein positiver Ausblick oder habe ich etwas überlesen?  

2242 Postings, 5927 Tage S2RS2.

 
  
    #224
22.03.24 11:23
Gesamtjahr 2023:
226 Mio EUR Umsatz
EBIT -86 Mio EUR
Insbesondere die Abschreibungen und Bereinigungen haben ein riesiges Loch gerissen, keine Frage!

Aber dennoch: Eine bereinigte EBIT Marge von -3,8% ist nicht gerade erbaulich. Kann man als Startup oder Wachstumsunternehmen durchaus verkraften, sofern denn genügend Cash vorhanden ist und die Finanzierungen günstig sind, allerdings klingt ein Umsatzwachstum zwischen 1 und 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr nicht unbedingt nach ambitioniertem Wachstum. Der Unternehmenserfolg steht und fällt eben mit der Kauflaune der Verbraucher.  

13924 Postings, 4808 Tage crunch timeQ.1 24 Zahlen , wieder die nächsten Verluste

 
  
    #225
02.05.24 11:10

Alles wie gewohnt. d.h. wieder das nächste Verlustquartal. Ergebnis nach Steuern liegt im 1.Q.24 bei knapp -6 Mio. Euro Verlust. Der Umsatz ist gegenüber dem Vorjahresquartal um mehr als 10% bzw. ca. 6 Mio. Euro gesunken, Die Zahlungmittel/-äqivalente sind weiter gesunken auf jetzt nurnoch magere 18,3 Mio. Euro, die Anzahl der aktiven Kunden sank um knapp 7%, die Anzahl der Bestellungen sank sogar um 12,7%, die durchschnittliche Zahl der Bestellungen aktiver Kunde sank um 7%, usw. . Hier ist also kein Wachstumsunternehmen zu sehen, sondern ein weiterhin defizitäres, hochverschuldetes Schrumpfungsunternehmen.

Wer nicht naiv ist, der interessiert sich wohl weniger für halbgare  und stark aufhübschende / verschweigende Murks-Kennzahlen wie  EBITDA, oder schlimmer noch vertuschende  Zahlen wie "bereinigtes" EBITDA. Rosa Zuckerguß für die Traumwelt. Am Ende zählt aber in der harten Realität nur was unter dem Strich netto wirklich übrig bleibt. Da wurde in der heutigen Presse-Mitteilung wieder endlos  das "bereinigte EBITDA"  bejubelt, als wäre alles andere unwichtig. Aber klar, wenn man auf den höheren Ebenen weiterhin eher trostlose Murkszahlen hat, dann versucht man möglichst viel mit halbgaren Zahlen zu jonglieren, die das tunlichst verschweigen. Man erkennt also immer sehr schnell, ob ein Unternehmen /ein Vorstand seriös und transparent ist, wenn man schaut womit die für sich "werben".

Wie sagte schon Warren Buffett und sein Geschäftspartner Charlie Munger singemäß : EBITDA sollte man mit BS Earnings gleichsetzen. Und Leute die ständig mit EBITDA wedeln sind entweder Halunken die versuchen andere zu täuschen oder Narren die sich sich selber damit täuschen. ( =>EBITDA Is 'BS' Earnings - https://www.forbes.com/sites/brentbeshore/2014/11/...-is-bs-earnings/ "...Buffett’s longtime business partner, Charlie Munger, expressed Berkshire Hathaway’s position on this particular formula best: “I think that, every time you see the word EBITDA, you should substitute the word ‘bullshit’ earnings.”... Again, I’ll leave it to Warren Buffett to explain: “People who use EBITDA are either trying to con you or they’re conning themselves..",  =>Charlie Munger: ‘Every time you hear ‘EBITDA’ substitute it with ‘bull**** earnings” - https://www.newtraderu.com/2023/06/28/...itute-it-with-bull-earnings/ "...Beware of the illusion of profitability painted by EBITDA. Its usage can often mask the actual financial health of a business and mislead investors. ...“The truth of the matter is, they’re somewhere between crazy and crooked,” concludes Munger...they’re encouraged to do that by investment bankers who talk to them about EBITDA. Certain people have built fortunes on misleading investors by convincing them that EBITDA was a big deal. When we see companies that say, ‘Hey, we don’t pay any taxes because we don’t have any earnings for tax purposes and don’t count depreciation and all of that,’ in our view, many times, that’s coming very close to a flimflam game.”..")

Von daher immer Vorsicht, wenn auf der anderen Seite jemand  ständig übermäßig mit (bereinigtem) EBITDA agiert und "vergißt" noch zu erwähnen was alles noch an zusätzlichen Belastungen dabei fehlt.

 
Angehängte Grafik:
bike24_de000a3cq7f4-q1-2024-eq-d-00.gif (verkleinert auf 38%) vergrößern
bike24_de000a3cq7f4-q1-2024-eq-d-00.gif

15777 Postings, 8911 Tage LalapoFrage

 
  
    #226
02.05.24 12:18
mich immer wie man in so einem Boomsektor beziehungsweise Mustheavesektor solche Zahlen schreiben kann ....
Was passiert dann erst wenn der Markt mal anfängt Sättigung zu spielen .....  

1475 Postings, 2865 Tage earnmoneyorburnmo.Lalapo

 
  
    #227
02.05.24 19:28
im Sättigungsmarkt sind wir seit anderthalb Jahren bereits.

Bikes, Bike-Kleidung etc. liegen schon seit längerem wie Blei in den Regalen. Hype während Corona, ging komplett durch die Decke. Aktuell hat Otto Normal sein Zeug, deshalb Flaute.
Schön zu sehen bei den gängigen Onlineshops, welche Rabatte aktuell ausgerufen werden, und das auf aktuelle Ware.
Pleiten im Markt (Sport Scheck > Benko, Campz etc.). Kurzarbeit bei Vaude und und und.

Grüße!  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  
   Antwort einfügen - nach oben