Scheint 'ne fette Nummer zu werden!


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 23.06.21 14:49
Eröffnet am: 05.02.21 17:56 von: bauwi Anzahl Beiträge: 60
Neuester Beitrag: 23.06.21 14:49 von: Ponyexpress Leser gesamt: 6.466
Forum: Börse   Leser heute: 8
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

9132 Postings, 7907 Tage bauwiScheint 'ne fette Nummer zu werden!

 
  
    #1
2
05.02.21 17:56
Weiß jemand mehr über diese Bude?
34 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

440 Postings, 3332 Tage oroaskanSorry - das ist der richtige Link

 
  
    #36
12.02.21 16:33

4784 Postings, 3480 Tage einsteger@oroaksan.., es hat auch niemand hier

 
  
    #37
15.02.21 11:10
behauptet, dass man jetzt hier unbedingt investieren sollte  ))) Ein Thread wird dafür geöffnet, damit man eine Plattform hat, wo man nicht allein, sondern mit versammelten Kräften an verschiedene Informationen kommt und diese dann sachlich ausdiskutiert. Eine Investition-Entscheidung ist jedem selbst überlassen  )))

Erwartungen und Pläne stehen auf eine Seite..,  dafür werden diese zumindest jetzt schon klar definiert und stellen somit eine bestimmte Informationen da... Natürlich ist es alles noch nur Theorie, aber es gibt zumindest "Eckdaten", an denen man sich orientieren kann. Nach deiner Aussage ist es erstmal "Heißes Luft", was auch zu diesem Zeitpunkt gerecht ist...
...ABER...
Umsetzung und Entwicklung stehen jetzt auch noch als eine große und entscheidende "Unbekannte". Deswegen JETZT SCHON darüber zu spekulieren, dass:
-nach einer Deal-Verkündung "Luft raus" ist...
-"Produktionsbeginn liegt noch in weiter Ferne"...
ist genau so eine (bis jetzt) unbegründete Behauptung... In meinen Augen sind diese Behauptungen sogar noch mehr "heiße Luft", als Pläne und Erwartungen, weil es dafür nicht mal theoretischen Anzeichen (speziell jetzt für Freyr) gibt und keine Informationen darüber bekannt sind.

Natürlich kann man sich auf negative Beispiele aus der Vergangenheit beziehen und über Lehrgeld sprechen (ich habe auch meine Erfahrungen seit 2003 an der Börse gesammelt), aber genau so kann positive Beispiele vortragen... Alles ist nur Betrachtungssache (ob ein Glass "halb leer" oder "halb voll" ist)  

440 Postings, 3332 Tage oroaskanFreyr nutzt 24m-lizenz

 
  
    #38
15.02.21 17:32

4784 Postings, 3480 Tage einstegerFreyr hat Vereinbarung mit 24m,

 
  
    #39
15.02.21 19:19

und somit auch RECHT (nicht verwechseln mit PFLICHT) lizensierte Entwicklungen in eigene Projekte miteinzubeziehen...
Zitat:
„...Durch die Kombination der 24M-Plattform mit dem Zugang zu sauberen, kostengünstigen erneuerbaren Energien und Norwegens hochqualifizierten Ingenieursmitarbeitern werden wir unser Ziel erreichen, sichere, qualitativ hochwertige Batterien mit den niedrigsten Kosten und dem niedrigsten Kohlenstoffgehalt zu liefern. Wir sind jetzt dabei, unsere Ambitionen zu beschleunigen und zu erhöhen, die Produktion für alle relevanten Marktsegmente zu steigern.“


-ist aus dem o.g. Link zu entnehmen.

Es ist NORMAL, wenn es bei einer Produktion unterschiedliche Bestandteile (auch fremdbezogen durch Lizens-Vereibarungen) kombiniert und zusammengestellt werden...

Oder glaubt jemand wirklich, dass z.B. Tesla, Apple, und viele andere Tech-Werte keine Lizens-Vereinbarungen haben und keine fremdbezogene Technologien nutzen?   )))

@Oroaskan, deine Aussagen deuten mehr daraufhin, dass du versuchst (eindeutig) Situation „etwas zu dunkel“ auszumalen... (man möchte ja niemanden etwas Böses unterstellen)  

4784 Postings, 3480 Tage einsteger@oroaksan.., wenn aber alles, was du etwas besorgt

 
  
    #40
15.02.21 19:29
und skeptisch betrachtest, so offensichtlich sein sollte...
...dann sitzen in analytischen Abteilungen von:
-Koch Strategic Platforms,
-Glencore,
-Fidelity Management & Research Company LLC,
-Franklin Templeton,
-Sylebra Capital,
-Van Eck Associates Corporation
(Institutionelle und Strategische Investoren, die jetzt dieses Deal begleiten und gestalten)

absolute Dilettanten, die all die Risiken nicht erkennen (im Vergleich zu dir)  ;)  ;)  ;)
https://news.cision.com/freyr/r/...-through-a-business-combi,c3276093  

4784 Postings, 3480 Tage einsteger...das heißt jetzt aber auch nicht, dass es hier

 
  
    #41
15.02.21 19:44
keine Risiken (wie bei jedem Aktien-Geschäft) vorhanden sind und ich will auf keinem Fall alles verharmlosen.

IPO, bleibt immer IPO.., besonders durch SPAC-Deal... Ob es Neustart oder Neuausrichtung ist, sollte man alle Gefahren abwiegen und abschätzen.

Warum ich speziell skandinavische Börsengänge/StartUp‘s besonders mag, liegt einfach daran, dass ich (nach meiner persönlicher Einschätzung) skandinavische Mentalität und Verantwortung im Bezug auf Reputation gegenüber Anleger und Investoren, viel höher einschätze, als z.B. in USA oder Canada...  

440 Postings, 3332 Tage oroaskanQuo vadis?

 
  
    #42
15.02.21 20:29
Es geht nicht darum Freyr herunter oder schön zu reden. Wahrscheinlich ist es für den Kurs völlig wurscht, was wer hier schreibt. ALUSS fällt derzeit! WARUM? Ich sehe auch noch nicht die tollen  wirtsaftlichen Perspektiven warum man zügig einsteigen sollte. Es finde es gut wenn Zweifel und Euphorie in solchen Foren  fundiert aufeinanderstoßen, das erweitert den Blickwinkel, dann  kann ja jeder machen was er will. Dass Freyr potente Kunden und Investoren an Bord hat garantiert noch allein keinen durchschlagenden  wirtschaftlichen künftigen Erfolg .
Ich werde die Entwicklung und Diskussion zunächst interessiert verfolgen aber vorläufig nicht einsteigen, kann aber noch werden, wenn sich der norwegische Nebel lichtet! Man muss ja nicht jeden Tenbagger von Anfang an erwischen.  

4784 Postings, 3480 Tage einstegerNicht nur ALLUS fällt derzeit, sondern größte

 
  
    #43
16.02.21 06:53
Teil von SPAC‘s... Grund dafür war ein Bericht von Morgan Stanley, wo es über SPAC-Hyp gewarnt wird...
(ist ja auch klar.., klassische IPO‘s sind für die Investmentbanken wesentlich interessanter und lukrativer)  

440 Postings, 3332 Tage oroaskanSpac

 
  
    #44
1
16.02.21 10:54
Es ist klar, dass  Banken sauer sind weil ihnen IPOs entgehen und sie gute Kunden nicht mehr mit Neuemissionen bedienen können. Das ist aber den Spac-Initiatoren wurscht, weil sie kräftig absahnen - bis zu 20 % des Spac-Volumens als Gratisaktien (auch bei Fusionen mit schlechter Perspektive). Die Nachfrage  und Emission von Spacs ist ungebremst, auch wenn das MorganStanley stinkt. Wenn man bei gut 10 $ einsteigt hat man ein geringes Risiko, kauft aber die Katze im Sack. Die meisten neuen Spacs stehen bei ca. 10,50 $. Wenn ein guter Merger sich anbahnt, gehen die Kurse ab. Bei schlechte fallen sie auch unter 10$. Wenn der Deal raus ist stagnieren die Spacs und geben oft einen Teil ihrer vorherigen Gewinne wieder ab , weil die Spekulationphase endet - ich denke so auch derzeit bei Alussa, weil der Produktionsbeginn noch in weiter Ferne steht. In Investitionsphasen steigen die Kurse selten.
! Ein  - aus Anlegersicht -bisher (!) sehr positives Beispiel ist CCIV - Lucid!
Ich habe unter PONTEM eine Diskussion zu Spacs begonnen. Wäre schön wenn Interessierte dort einsteigen und wir uns über Chancen, Gelegenheiten und Risiken austauschen.  

4784 Postings, 3480 Tage einstegerFREYR erhält staatliche Förderung

 
  
    #45
17.02.21 15:03
FREYR erhält 39 Millionen NOK Entwicklungszuschuss von Innovation Norway
(umgerechnet € 3,7 Mio)
Innovation Norwegen, das wichtigste Instrument der norwegischen Regierung zur Förderung von Innovation und Entwicklung norwegischer Unternehmen und Industrie, hat FREYR 39 Mio. NOK an Entwicklungshilfe gewährt. Der Zuschuss wird in der Kategorie "Umwelttechnologie" gewährt und bezieht sich auf die Aufgabe von Innovation Norway, Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die Schaffung von inländischen Werten und die Gründung verantwortungsbewusster Unternehmen zu fördern. Der Zuschuss soll im Laufe des Jahres 2021 ausgezahlt werden und folgt einem Bewertungsprozess, der im Herbst 2020 begonnen hat.

FREYR strebt die Entwicklung von bis zu 43 GWh kostengünstiger und sauberer Produktionskapazitäten für Batteriezellen in Mo i Rana, Norwegen, bis 2025 an. FREYR plant, die Batterietechnologie der nächsten Generation und Norwegens Vorteile zu nutzen, darunter den Zugang zu erneuerbaren Energien, niedrige Strompreise und die Nähe zu schnell wachsenden Märkten in Europa und den USA.
https://news.cision.com/freyr/r/...nt-from-innovation-norway,c3288526  

1667 Postings, 375 Tage ProBoyJa ich bin auch dabei

 
  
    #46
17.02.21 17:11
schon seit 12 Dollar ich denke 20 Dollar sind am ersten Tag an der Börse locker drin
 

9 Postings, 152 Tage anski1001Schaut euch am Ende die Rechnung an

 
  
    #47
1
19.02.21 08:00

4784 Postings, 3480 Tage einstegerFreyr wird sehr ernst genommen...

 
  
    #48
19.02.21 12:22
https://wccftech.com/...yr-alus-and-storedot-continue-to-up-the-ante/

Es geht um Schlussteil von diesem Bericht
"...FREYR hat vor kurzem eine endgültige Vereinbarung über die Fusion mit der SPAC Alussa Energy Acquisition Corp. (NYSE:ALUS  12.69 -3.57%). Das zusammengeschlossene Unternehmen würde den Erlös aus dieser Transaktion nutzen, um "Batteriezellen mit einer Kapazität von 43 GWh bis 2025zu produzieren" . Damit wäre FREYR einer der größten Batteriezellenhersteller in Europa. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, kostengünstige Batterien zu liefern, wobei Inputs ethisch aus nachhaltigen Lieferketten stammen. FREYR unterhält auch eine strategische Lizenzpartnerschaft mit 24M Technologies – einem MIT-Spin-off. Diese Zusammenarbeit zielt darauf ab, eine neue Zellarchitektur zu entwickeln, die eine abwechslungsreiche Zellproduktion in einer einzigen Anlage ermöglicht. Das Startup setzt auf halbfeste Technologie, basierend auf 78 erteilten Patenten und über 108 anhängigen Patenten, die darauf abzielt, die Materialkosten zu senken.

Die Batterietechnologie ist derzeit einer der interessantesten Innovationsbereiche, da der Bereich nicht nur eine große Anzahl von Akteuren anzieht, sondern auch eine ausreichende Finanzierung, die den Übergang in eine rein elektrische Zukunft erleichtern soll."  

4784 Postings, 3480 Tage einsteger@anski1001 Danke

 
  
    #49
19.02.21 12:40
Zahlen-Informationen werden zwar in der Anfangsphase weniger gewichtet, als Idee und Perspektive, sind aber schon wichtig.  

118 Postings, 588 Tage PonyexpressAlussa/Freyr

 
  
    #50
19.02.21 16:43
Findet Erwähnung in einem bekannten kostenpflichtigen Aktienreport von dieser Woche.
 

4784 Postings, 3480 Tage einstegerFREYR nimmt an BTIG EV Day Conference teil

 
  
    #51
22.02.21 14:12
https://news.cision.com/freyr/r/...nsition-ev-day-conference,c3292955
MO, 22. FEBRUAR 2021 08:03 MEZ
FREYR AS gab heute bekannt, dass der Chief Executive Officer des Unternehmens, Tom Einar Jensen, an der BTIG Energy Transition EV Day Konferenz am Dienstag, den 23. Februar 2021 teilnehmen wird.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie unter www.btig.com/news.

Am 29. Januar 2021 gab FREYR bekannt, dass es durch einen Unternehmenszusammenschluss mit Alussa Energy Acquisition Corp. ein börsennotiertes Unternehmen werden wird, das 850 Millionen US-Dollar an Eigenkapitaleinnahmen einbringt, um die Produktionskapazität für saubere Batteriezellen in Norwegen zu beschleunigen. Vorbehaltlich der Erfülltheit der Abschlussbedingungen wird das kombinierte Unternehmen "FREYR Battery" heißen und seine Stammaktie wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2021 unter dem Tickersymbol FREY unter dem Tickersymbol FREY in den Handel gehen.  

4784 Postings, 3480 Tage einstegerNews! Weitere staatliche Zuschüsse. 16,4 Mio. USD

 
  
    #52
03.03.21 08:08
https://www.businesswire.com/news/home/20210302006225/en/

3. März 2021 02:02 Eastern Standard Time
NEW YORK--(BUSINESS WIRE)--FREYR AS hat vom norwegischen Ministerium für Klima und Umwelt über eNOVA SF einen Zuschuss in Höhe von 142 Mio. NOK (16,4 Mio. USD) erhalten, um die Entwicklung und den Bau einer Pilotanlage in Mo i Rana, Norwegen, zu finanzieren, die freyRs erste Produktionsstätte für saubere Batteriezellen sein wird.

ENOVA ist ein Unternehmen des Ministeriums für Klima und Umwelt. Das Unternehmen trägt dazu bei, die nicht quotengebundenen Treibhausgasemissionen bis 2030 zu reduzieren und Technologieentwicklung und -innovation zu entwickeln und zu entwickeln, die bis 2050 zur Emissionsreduktion beitragen.

"Es ist spannend zu sehen, wie norwegische Unternehmen im globalen Batterierennen führend sind und die Industrie von morgen mit der Technologie von morgen entwickeln. Für ENOVA ist es wichtig, dass die norwegische Batterieproduktion so klimafreundlich wie möglich ist, und wir wollen dazu beitragen, die Risiken im Zusammenhang mit umweltfreundlicheren Technologien zu reduzieren", sagt Nils Kristian Nakstad, CEO von ENOVA.  

9 Postings, 61 Tage DianahhomaLöschung

 
  
    #53
24.04.21 01:48

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 60 Tage NadinevctvaLöschung

 
  
    #54
25.04.21 01:08

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:07
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 60 Tage YvonnezsdxaLöschung

 
  
    #55
25.04.21 10:18

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

118 Postings, 588 Tage PonyexpressVerhandlung neues MOU

 
  
    #57
11.06.21 11:03

118 Postings, 588 Tage PonyexpressCapital market updates webcast

 
  
    #58
17.06.21 18:03

118 Postings, 588 Tage PonyexpressDeal für Anoden Material

 
  
    #59
22.06.21 22:01

118 Postings, 588 Tage Ponyexpress30.06.

 
  
    #60
23.06.21 14:49
Special meeting \ Abstimmung zum Merger  

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben