Riesenumsatz bei Tepla . . .


Seite 22 von 25
Neuester Beitrag: 01.03.24 07:31
Eröffnet am:16.02.01 14:28von: Francis Baco.Anzahl Beiträge:611
Neuester Beitrag:01.03.24 07:31von: kaohneesLeser gesamt:211.879
Forum:Börse Leser heute:18
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | ... | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 | 25 >  

1345 Postings, 1903 Tage kaohneesPVA Kursziel 27€

 
  
    #526
1
06.12.23 15:12
Heute an Nikolaus steht Stiefel imFokus ..  

5775 Postings, 7652 Tage KleiMassaker bei PVA Tepla?

 
  
    #527
18.12.23 23:04
Was war dass denn nachbörslich bitteschön?

Angefangen um 17.46 Uhr mit einem Trade von 15.000 Stück und dann auf Tradegate bis 18,29 und aus L&S bis 18,10 runter?

Was ist da los? Wieso nachbörslich?

Habe keine Meldung gefunden  

5775 Postings, 7652 Tage KleiEinzige News von heute die ich finden konnte

 
  
    #528
19.12.23 00:50
Diese Kaufempfehlung in der Zeitschrift Capital

https://www.capital.de/geld-versicherungen/...pva-tepla-34290972.html  

524 Postings, 7877 Tage Dr.Stock18,83 bei L&S .... Bin ja gespannt

 
  
    #529
19.12.23 07:30

1345 Postings, 1903 Tage kaohneesPVA

 
  
    #530
1
19.12.23 12:52
mit professionellen Vorgehen, hatte die Aktion gestern nach Xetra sicher nichts zu tun. Keine negativen Meldungen weit und breit, im Gegenteil. Die Kursziele annähernd bei 30€, dabei im Moment, noch ohne jegliche Übernahmephantasie ..?? na ja .. zumindest schon mal eine Stimmrechtsmeldung über 5% .. aber bitte erst 2024. Software AG und Covestro sind für 2023 ausreichend. 2024 dann PVA und Qiagen ..nmpM  

5775 Postings, 7652 Tage KleiPVA Tepla - interessanter Übernahmekandidat

 
  
    #531
3
19.12.23 16:49
Als ursprüngliche Abspaltung von Pfeifer Vacuum eine echt interessante Story, die nun als ausgereifte Perle gehandelt werden dürfte. Es gab fast kein Jahr, in welchem man fortan keinen Meilenstein vermedlen konnte:

1991 = Unternehmensgründung

Durch ein Management Buy Out übernimmt die Peter Abel GmbH den Geschäftsbereich Vakuum-Metallurgie-Anlagen der damaligen Arthur Pfeiffer Vakuumtechnik Wetzlar GmbH (heute: Pfeiffer Vacuum Technology AG) und gründet die PVA-Pfeiffer Vakuum Anlagenbau GmbH (später: PVA Vakuum Anlagenbau GmbH). Schwerpunkt der Gesellschaft ist der Bau von Anlagen zur Herstellung und Veredelung von Werkstoffen unter hoher Temperatur, Vakuum und Druck.

1999 = Gründung von Tochtergesellschaften & Börsengang

Zum Aufbau zusätzlicher Produktionskapazitäten erfolgt die Gründung der PVA Vakuum-Anlagenbau Jena GmbH.
Aus einem „spin-off“ von Leybold Systems entsteht zudem die Crystal Growing Systems (CGS) GmbH in Hanau. Sie fokussiert sich auf den Bau von Anlagen zur Herstellung monokristalliner Siliziumkristalle für die Halbleiterindustrie.

2000 = US-Niederlassung

In den USA entsteht eine Niederlassung mit dem Namen PVA USA Corp. (später PVA TePla America, Inc.).

2002 = Fusion von PVA und TePla und Gründung der LWT

Die PVA Vakuum Anlagenbau GmbH und die TePla AG verschmelzen zur PVA TePla AG mit Hauptsitz in Aßlar (späterer Hauptsitz: Wettenberg).
Im selben Jahr erfolgt die Gründung der PVA Löt- und Werkstofftechnik GmbH (LWT). Sie übernimmt das Geschäftsfeld der Löt- und Wärmebehandlung von der Muttergesellschaft.

2003 = Fusion in den USA

In den USA verschmelzen die PVA USA und die TePla America zu PVA TePla America Inc. Sie vertritt sämtliche Geschäftsbereiche der PVA TePla AG auf dem amerikanischen Markt und konzentriert sich zudem auf die Entwicklung und den Bau von Plasma-Systemen für den Medical/Life Science Bereich.

2004 = Übernahme in Dänemark und Gründung in China, CGS GmbH kommt nach Aßlar

Mit der Übernahme des Geschäftsfelds Floatzone Kristallzucht des dänischen Konzerns Haldor Topsoe, entsteht die PVA TePla Danmark. Sie entwickelt sich zum weltweit wichtigsten Anbieter von Floatzone (FZ) Systemen.
Als Joint Venture mit der Technischen Universität Xi´an (TUX) gründet PVA TePla die Xi´an HuaDe CGS Ltd. in China.
Die Crystal Growing Systems GmbH siedelt aus Hanau nach Aßlar zum Hauptsitz der Muttergesellschaft um.

2005 = Eröffnung Niederlassung in China

Mit der PVA TePla (China) Ltd. wird eine Service- und Verkaufsniederlassung in Peking eröffnet. Die Gruppe verfügt nun insbesondere für seine Hochtemperaturanlagen über einen direkten Zugang zum wichtigen chinesischen Markt.

2006 = Neues Geschäftsfeld Plasma Nitrierung

Durch die Übernahme des Geschäfts der Plasma Technik Grün GmbH in Siegen erschließt die PVA TePla AG unter der Firmierung PlaTeG GmbH einen neuen Geschäftsbereich: Vacuum & Nitriding Systems legt den Schwerpunkt auf die Herstellung von Anlagen zur Plasma-Nitrierung von Oberflächen.

2007 = Neues Geschäftsfeld Ultraschallmikroskopie

Durch die Übernahme der Krämer Scientific Instruments GmbH in Herborn und deren Tochtergesellschaft SAM TEC GmbH mit Sitz in Aalen eröffnet sich für die PVA TePla ein weiteres neues Geschäftsfeld: die Ultraschallmikroskopie. Beide Firmen werden im Jahr im Jahr 2008 zur PVA TePla Analytical Systems GmbH umfirmiert. Der Unternehmenssitz befindet sich zunächst in Aalen, jetzt in Westhausen.

2009 = Neustrukturierung der Geschäftsbereiche

Die Geschäftsbereiche des Unternehmens werden neu geordnet und lauten nun: Industrial Systems, Semiconductor Systems und Solar Systems.

2012 = Übernahme der Munich Metrology GmbH

PVA TePla übernimmt die Munich Metrology GmbH in München und stärkt damit die technologische Kompetenz der PVA TePla im Bereich Metrologie. Die Munich Metrology – später verschmolzen auf die PVA Metrology & Plasma Systems GmbH, konzentriert sich auf die Detektion von metallischen Verunreinigungen auf Waferoberflächen in der Halbleiterindustrie.

2013 = Übernahme der JenaWave GmbH

Die JenaWave GmbH – ebenso in der Zwischenzeit auf PVA Metrology & Plasma Systems GmbH verschmolzen – wird von der PVA TePla übernommen. Durch die Entwicklung und Konstruktion von als Kernkomponenten anzusehenden optischen Messköpfen inkl. der komplexen Auswertungs- und Steuerungs-Software für die Analysesysteme stärkt die PVA TePla AG erneut ihr Geschäftsfeld Metrologie.

2016 = hat die PVA TePla ihre Position auf dem Chinesischen Markt mit dem Aufbau eines weiteren Vertriebs- und Servicestandortes in der High Tech Region Xi’an nochmals verstärkt.

2018 = Übernahme PVA SPA Software Entwicklungs GmbH

2018 verstärkt die PVA TePla Gruppe ihre Metrologie-Sparte. Die PVA SPA Software Entwicklungs GmbH ist ein Spezialist für Software und Automatisierung in der Halbleiter-Industrie sowie für optische Metrologie. Mit dieser Übernahme wird für die weitere strategische Entwicklung der PVA TePla Gruppe ein wichtiger Schritt nach vorne gemacht.

2019 = Übernahme eines italienischen Kesselherstellers

Die PVA TePla Gruppe hat 2019 Aktivitäten eines renommierten und weltweit anerkannten italienischen Kesselherstellers übernommen. Damit können unsere Tochtergesellschaften neben den bestehenden Lieferanten Kessel aus eigener Produktion zum Bau von Vakuum- und Kristallzuchtanlagen beziehen.

2020 = Stärkung der Ultraschall-Mikroskopie

Die PVA TePla AG übernimmt die Okos Solutions LLC in den USA. Okos baut Messgeräte für die Qualitätsprüfung von Hightech-für die Luft- und Raumfahrt und den Halbleitermarkt. Mit der Übernahme stärkt die PVA TePla-Gruppe für ihre Ultraschall-Messgeräte den Zugang zum US-amerikanischen Markt.

2022 = Gründung der PVA TePla Korea

Mit der Gründung der PVA TePla Korea im Januar 2022 verstärkt die Gruppe

ihren Vertriebs- und Servicestandort in Asien um eine weitere Unternehmung.

ebenfalls 2022 = Übernahme der MPA Industrie SA in Frankreich.

Stärkung des Industrieanlagenbaus durch das ausgereifte Prozess-Knowhow für Siliziumkarbid (SiC)-Bauteile und SiC-Schichten im Industrie- und im Halbleitersektor.

Quelle: https://www.pvatepla.com/ueber-pva-tepla/
 

1345 Postings, 1903 Tage kaohneesPVA

 
  
    #532
2
19.12.23 21:00
@ Klei  Danke für die sehr ausführliche Zusammenfassung. Macht aber auch deutlich, die gesamten Gewinne wurden in den Aufbau von neuen Technologien investiert. So ist es auch wichtig und richtig. Jetzt sind dann aber auch mal die Aktionäre am Zug. Die sehr niedrige MK von 400 Millionen, volle Auftragsbücher, hoher Streubesitz, bereichsweise Marktführerschaft, international vertreten .. usw .. sollte genügen, um die Aktionäre über 30€ in 2024 zu entschädigen ..  

1345 Postings, 1903 Tage kaohneesPVA 2024

 
  
    #533
1
28.12.23 09:54
wird sehr spannend und die Ausrichtung von CEO Frau Ketter ist klar zu erkennen. Meteologie unter Einsatz von KI verbessern und dadurch immense Kosten einsparen, ist eine sehr gute Strategie für alle Investoren. Noch dazu ein sehr kleines, weltweit agierendes Unternehmen, aktuell 440 Millionen € Marktkapitalisierung !! Ich wünsche allen schon heute ein gutes, gesundes 2024.  

4693 Postings, 6833 Tage SolarparcVergleich: PVA Tepla vs. CENTROTHERM

 
  
    #534
2
01.01.24 22:53
Hab einen interessanten Link gefunden:
https://craft.co/pva-tepla/...ors?competitors=pva-tepla%2Ccentrotherm

Hier sieht man PVA Tepla und Mitbewerber CENTROTHERM gegenübergestellt. PVA Tepla scheint deutlich größer von der Marktkapitalisierung zu sein, obwohl das Unternehmen viel jünger ist.

Vielleicht macht eine Fusion Sinn? Meinungen?  

5775 Postings, 7652 Tage KleiPVA Tepla - perfekter Einstieg!

 
  
    #535
1
03.01.24 15:21
In dieser Sekunde bietet sich ein pefekter Einstiegszeitpunkt.

Die Konsolidierung ist jetzt am Tiefpunkt angekommen und die aktie sogar stark überverkauft, so dass nun genügend Potential besteht, den nächsten größeren Schub zu bewältigen.

Es dürfte auch von verschiedenen Seiten zu Umschichtungen raus aus den Big Techs, rein in die Small Techs geben, welche ja letztes Jahr stark underperformt hatten. Big Techs hingegen sind überbewertet und bieten weit weniger Potntial als Small Techs.

So u.a. auch in den letzten Videos von Dennis Riedel zu hören.  

449 Postings, 8046 Tage SteffexKonsolidierung am Tiefpunkt?

 
  
    #536
04.01.24 11:52
Sieht leider nicht so aus...und wenn es ganz schlecht läuft wird das Xetra-Gap bei ca 14.50 noch geschlossen?!  

5775 Postings, 7652 Tage Klei@Steffex

 
  
    #537
3
04.01.24 13:51
Also es ist ja so, dass es GAPs gibt, die werden quasi immer irgendwann geschlossen und andere, die einen signifikanten Ursprung hatten und daher NICHT geschlossen werden.

Hier liegt letzteres vor, so dass es auf gar keinen Fall einen GAP Close geben wird.

Sollten ich und alles was die Börse bisher gelehrt hat hier falsch liegen, würde es mich wirklich wundern.

Es ist ein Runaway GAP und aktuell eine normale Konsolidierung die aber tatsächlich spätestens HEUTE und mit horzitonaler Unterstützungslinie beendet sein dürfte.

Sollte Putin eine Atombombe werfen gilt das natürlich beispielsweise nicht.  

449 Postings, 8046 Tage Steffex@Klei

 
  
    #538
1
04.01.24 14:43
Danke für die Aufklärung - habe gerade bissel über GAPs gelesen. Das ist ja nochmal eine eigene Welt für sich :-). Also dann ist das hier eindeutig ein "Fortsetzungsgaps (Continuation Gap): Auch als „Runaway Gaps“ bekannt, treten diese in der Mitte eines starken Trends auf und signalisieren, dass der Trend sich fortsetzen wird. " ( https://www.kagels-trading.de/kursluecke-gap-trading/ )
Ich dachte GAPS erzeugen immer den großen Interessensdruck vom jeweiligen Marketplace (Xetra)noch geschlossen zu werden.
Wollte niemanden verunsichern. Schönen Tag euch allen!  

5775 Postings, 7652 Tage KleiDas ist ja erstaunlich

 
  
    #539
09.01.24 08:47
Dass die Aktie sich so gut gehalten hat obwohl der aim Fond von INESCO von knapp 10% auf 0% reduziert hat...

Deswegen hatten wir eine Verschnaufpause und der Druck  auf den Kurs müsste jetzt eigentlich weg sein.

Ich frage mich nur wann die ihre Stücke aufgebaut hatten und warum bei 5 % und 3% keine Meldung erschienen ist.


 

5775 Postings, 7652 Tage KleiOk

 
  
    #540
1
09.01.24 08:49
Das heißt man muss außerbörslich an andere größere Investoren umgeschichtet haben  

1345 Postings, 1903 Tage kaohneesPVA 2024

 
  
    #541
2
09.01.24 08:51
Der letzte Großaktionär ist raus und deshalb wird eine Übernahme ohne Probleme möglich. Es sind genau diese Anzeichen, auf die man wartet und dementsprechend reagieren muss ..  

737 Postings, 2382 Tage fcubCt

 
  
    #542
1
09.01.24 08:58
GD 50 hat auch den GD 200 von unten durchkreuzt und damit n Kaufsignal ausgelöst. Schaun wa mal..  

Optionen

5775 Postings, 7652 Tage KleiStimmt

 
  
    #543
09.01.24 09:59
Das ist noch ein positiver Aspekt....

Die aufnehmenden Investoren sind jetzt außerdem mehrere mittelgroße meiner Vermutung nach und fehlten zuletzt ja als Käufer am freien Markt.

Der Kurs müsste jetzt eigentlich raufgehen  

473 Postings, 3007 Tage Medigenialeigentlich....er geht aber runter....

 
  
    #544
1
09.01.24 13:34

1345 Postings, 1903 Tage kaohneesPVA 2024

 
  
    #545
1
11.01.24 09:07
Sehr konservativ und ohne ergebnisrelevante Information, das schweigen im Walde, so endete das Jahr und so beginnt auch das Jahr. Zumindest vom Großkunden Siltronic, deren Aktie an einem neuen Hoch arbeitet, lässt sich etwas über den hohen Auftragsbestand ableiten. Ich bleib dabei, um für Investoren eine Perspektive deutlich erkennen zu lassen, genügt leider nicht nur ein gut funktionierendes Geschäftsmodell, es sind Parameter auszuwählen, die eine Öffentlichkeitsarbeit eindrucksvoll vermitteln können. Daraus resultiert dann auch eine MK, mit baldigen Aufstieg in den MDax. Eine Übernahme ist natürlich die beste Lösung ..nmpM  

4385 Postings, 2235 Tage Der ParetoMein Freund Schröder vom Aktionär

 
  
    #546
2
19.01.24 17:42
hat heute mal wieder richtig für TePla getrommelt. Besten dank dafür.

Aber, lieber Herr Schröder warum immer nur alt bekanntes runter leiern?!

Das "wir" 2 neue Anker Investoren haben ist die wohl entgangen -
also nächste Woche mal erwähnen und schon klappt es mit deinen € 20,50

 

4693 Postings, 6833 Tage SolarparcTSMC zieht alle hoch

 
  
    #547
2
21.01.24 19:42
TSMC hat am Donnerstag alle überrascht. Es geht kräftig bergauf mit der Chipindustrie 2024, TSMC prognostiziert 20% Umsatzwachstum. Davon profitieren Aktien wie PVA und Centrotherm.
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...ann-dann--20348108.html
PVA TePla Aktie könnte dank positiver Aussichten von TSMC und steigender Nachfrage nach Leistungshalbleitern starke Impulse erhalten.
 

1345 Postings, 1903 Tage kaohneesPVA / Neue Ankeraktionäre

 
  
    #548
3
24.01.24 09:54
die neuen Stimmrechtsmeldungen deuten zumindest darauf hin. Ob die deutliche Unterbewertung der Hauptgrund des gewaltigen Einstiegs ist , oder sich mM nach eine zeitnahe Übernahme als Vordergründig erweisen wird, ist nebensächlich. Die PVA Aktionäre werden jedenfalls profitieren ..  

4385 Postings, 2235 Tage Der ParetoSEMiCON Korea 31.01. - 02.02.2024

 
  
    #549
3
24.01.24 10:15

4385 Postings, 2235 Tage Der ParetoPieter Taselaar EQS 11:54

 
  
    #550
1
24.01.24 13:06
... ist ein Bottom-Up-Ansatz Verfechter.

"Lucerne Capital Management
Unternehmen
Aus dem Englischen übersetzt-Lucerne Capital Management ist eine im Jahr 2000 von Pieter Taselaar gegründete Long-Short-Aktienanlagegesellschaft, die sich auf die Aktienauswahl nach dem Bottom-up-Prinzip mit Schwerpunkt auf europäischen Märkten spezialisiert hat. Wikipedia (Englisch)"

https://en.wikipedia.org/wiki/Lucerne_Capital_Management

https://www.finanzen.net/lexikon/boersenlexikon/bottom-up-ansatz

https://www.ariva.de/news/...ag-verffentlichung-gem-40-abs-1-11123007
 

Seite: < 1 | ... | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 | 25 >  
   Antwort einfügen - nach oben