Gold und weitere interessante Anlagemöglichkeiten.


Seite 1 von 844
Neuester Beitrag: 22.02.24 12:06
Eröffnet am:16.02.16 07:06von: spgreAnzahl Beiträge:22.079
Neuester Beitrag:22.02.24 12:06von: JohaneLeser gesamt:4.037.238
Forum:Börse Leser heute:1.789
Bewertet mit:
30


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
842 | 843 | 844 844  >  

3774 Postings, 4153 Tage spgreGold und weitere interessante Anlagemöglichkeiten.

 
  
    #1
30
16.02.16 07:06
"Charttechnik neu" wagt sich als bestehende Gruppe an die Öffentlichkeit und
Versucht klassische Techniken(auch Fibonacci etc) anzuwenden, miteinander zu verbinden und neu zu entwickeln. Bei der Anwendung können Erkenntnisse und Entscheidungen durch Kommentare und auch durch astrologische Hinweise bestärkt werden. Ziel ist nicht Selbstbestätigung(schon gar nicht in Wut und Hetze)  sondern ein freudiges und dankbares Wir-Gefühl im Erfolg und in gegenseitiger Hilfe.
Anwendungsgebiete sind Dax, Dow, EM s , Öl  oder auch besondere Aktien.
 

Optionen

21054 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
842 | 843 | 844 844  >  

8175 Postings, 3599 Tage Robbi11Noch ein Karnevalssatz dazu

 
  
    #21056
10.02.24 19:44
Jeder Versuch, die Verunserung Deiner Meinung zu unterbinden, wird mit Gefängnis bestraft.
Nächste Woche  also Mars über Pluto . Wollen wir hoffen, daß nichts Schlimmes passiert.
Deshalb noch trotz allem ( incl Karneval ) ein kleines Gebet :
ich bin klein, mein Herz ist rein, und Du sollst immer darinnen sein !
 

Optionen

44 Postings, 216 Tage Klaus_CleberIm Darm drückts

 
  
    #21057
12.02.24 10:48
und wenn es sich zuspitzt, so sehe ich das jedenfalls, dann wollen die Winde mit Wucht hinaus:

Der Wimpel ...  
Angehängte Grafik:
wimpel_gold.jpg (verkleinert auf 96%) vergrößern
wimpel_gold.jpg

226 Postings, 503 Tage Kuddel82Klaus

 
  
    #21058
12.02.24 12:19
Ja, zumal das Dreieck an der oberen Trendlinie im Monatschart ist. Es wäre naheliegend, dass der Dax gen Süden geht, aber einige Chartanalysten schreiben von weiteren Anstiege bis ca 18200..

Wir werden es bald sehen.

Man sollte mal beim Jupiter reinschauen, seine letzten Horoskope bis 2026 haben es in sich. Wie oft hat er langfristig richtig gelegen. Wahnsinn
Link
https://www.zeitgeist-global.net/  

Optionen

226 Postings, 503 Tage Kuddel82Ich hoffe Jupiter hat nichts dagegen

 
  
    #21059
12.02.24 12:22
heute mache ich eine kleine Vorschau, auf die nächst folgende Pluto/Mars Konjunktion im Jänner 2026, die dann die bereits besprochene Konjunktion vom 14.02.2024, übermorgen, ablösen wird.Daraus können wir schließen, wie sich die allgemeine Problematik, welche wir derzeit erleben, weiter entwickeln kann, falls nicht positiv entgegen gewirkt wird. Wir beurteilen diese Konjunktion von Mars und Pluto, aus der momentanen Situation heraus, denn es handelt sich immer um einen einschneidenden Aspekt, samt ebensolchen Auswirkungen, durch Auslösung von Zwangsvorstellungen, die  zu radikalen Veränderungen  und Haltungen geneigt machen, die im gegebenen Falle, auch  rücksichtlos durchzusetzt werden. Natürlich stößt das auf Widerstand, einerseits aus der Bevölkerung heraus, durch Revolution und Proteste und vom politischen Gegner ebenso, geopolitisch kann man es Krieg oder Bürgerkrieg nennen, es  ist im Grunde der Versuch einer Elite, der zum Aufstand führen kann, wenn sie ihren Untertanen auf undemokratische Weise, ihre Macht spüren zu lassen, was bei MA/PL Konstellationen, gerne als Notmaßnahme deklariert wird. Bei MA/PL geht es im Kern für die Macht darum, zu erkennen, wenn man im eigenen Sumpf steckt, sollte man nicht wild um sich schlagen, weil man dann  noch schneller untergeht, als einem lieb ist und dazu, andere und deren Existenzen, mit in den Abgrund reißt. Astrologisch gesehen, die Machthaber werden Luft aus der eigenen Blase lassen müssen, ansonsten die Blase implodiert und das Kartenhaus dann, in sich von selbst zusammenbricht. Denn, alles was auf Lug und Betrug aufgebaut ist und je war, bricht früher oder später in sich zusammen und eine solche Möglichkeit zeigen eben diese MA/PL Konstellationen,2024 und 2026, an. Bei MA/PL Konjunktionen besteht immer die Gefahr der Implosion, bei Oppositionen beider Planeten zeigen sich eher explosive Tendenzen.Wie stark die Auswirkungen von MA/PL sind, zeigt nicht nur ihre Opposition im Chakren- Energiebild, siehe www.zeitgeist-global.net,sondern weil sie von Natur auf, einen bipolaren Kräfteaustausch bewirken, der durch die Konjunktion einer Verschmelzung und Verbindung unterliegt, vergleichbar mit jener Kraft, die ein Atom zusammenhält.Damit möchte ich verständlich machen, um welche Kräfte es sich handelt, die im verborgenen schlummern und wie gewaltig, wenn wir sie unkontrolliert zum Ausbruch bringen würden.Wenn ich das Horoskop von 2026 betrachte, dann sehe ich, sollten wir jetzt falsch handeln, geopolitisch(PL), militärisch(MA), aber auch was die Wirtschaft, die Finanzen und den Handel betrifft, wir 2026, gelinde gesagt, wohl einen totalen Neuanfang beginnen müssten!Denn dieses Horoskop und darüber werde ich in Folge noch berichten, steht für mich sinnbildlich für, wie der Phönix aus der Asche, wieder auferstehen zu müssen! Die Betonung liegt dabei auf "müssen", müßig und Mühsal.  

Optionen

44 Postings, 216 Tage Klaus_CleberIch schaue auch gern in den nächtlichen

 
  
    #21060
12.02.24 19:19
Sternenhimmel. Da sehe ich aber nur kleine Lichtpunkte. Hier auf der Erdscheibe da sehe ich im Goldchart einen Wimpel. Wenn der Wimpel sich auflöst, dann wirds auch bei den zauberhaften Tek-Aktien rund gehen. Da seh ich dann einen Papageien in den Ventilator fliegen.  

182 Postings, 147 Tage enrgMacht das Sinn?

 
  
    #21061
12.02.24 19:33
Abwarten bis man Short gehen kann? Warum dann nicht Long handeln? Aktuell sind die US-Indizes alle auf Rekordjagd. Man kann fast blind die Rücksetzer kaufen.
Ab jetzt sollte man jedoch vorsichtig sein, da ein gigantischer Sonnensturm in mehren überlagerten Wellen auf die Erde trifft, ab heute Mitternacht.
https://www.youtube.com/watch?v=VHpGye2RxTA
Dies wird Einfluss auf Menschen und möglicherweise auch auf Maschinen haben, die magnetisch empfindlich sind. Ich bin gespannt.  

Optionen

44 Postings, 216 Tage Klaus_CleberUnd der Bollinger

 
  
    #21062
1
13.02.24 14:00
auch er kneift sich ein wenig zu. Wenn ich mir die Interpolation des Goldcharts dann dazu anschaue, dann passt das sehr gut mit dem 11.03.2024 zusammen.

Also da könnte die größte und zugleich schwächste Großmacht aller Zeiten (nicht die Russen) ganz schön die Hosen runter lassen müssen. Wir gehen sehr interessanten Wochen entgegen:  
Angehängte Grafik:
bollinger_gold.jpg
bollinger_gold.jpg

8175 Postings, 3599 Tage Robbi11Wie

 
  
    #21063
1
13.02.24 22:53
schon geschrieben hatte ich den Pit bei über 17 t nicht realisiert , und mein Verdacht,daß sich die Börse noch höher steigt,hatte sich bei den Amis bestätigt.  Mal sehen, vielleicht kann ich das bis zum 21.2. nachholen. Wie auch immer, abgesehen von schwierigen Konstellationen, vor dem Hexensabbat findet normalerweise eine Bereinigung statt, mit welcher die Calls verbrannt werden.
Infationsdaten haben die Zinsen fest und Gold schwach werrden lassen. Aber eine solche Reaktion wird nicht zwingend bleiben sondern sich irgendwann umkehren.
Mondkomstellationen wegen Kopfschmerzen unterlassen , aber wird nachgeholt.
Mars Pluto nach Astrowolf geheime Taten, aber auch Sonnensturm ,  und diese Konstellation wird sich noch in zwei Jahren deutlicher zeigen.  Ju11 ist ein Profi !  Und ich ein Träumer .
Ich muss nicht immer engagiert sein, wichtig ist , was am Ende dabei herauskommt.
2025 könnte noch gut werden, aber 2026  wie Ju11 auch sagt, wird umgepflügt .( grausam ?)  

Optionen

182 Postings, 147 Tage enrgKein Sonnensturm, dafür Börsensturm

 
  
    #21064
2
14.02.24 10:06
die NASA hat sich wieder mal geirrt, ist aber schon zigmal zum Mond geflogen, nur heute können sie es nicht mehr.
Im Dow z.B. wurde der Ausbruchsversuch von 11 Tagen an einem einzigen Tag revidiert. Jetzt werden die Händler sagen: Und nur wegen 0,1% Inflation über den Erwartungen. Was soll man da noch sagen: Die Korrektur war überfällig, und suchte nur nach einem Ereignis, es ist immer dasselbe.
So ein steiler Abfall muss jedenfalls zur Vorsicht mahnen, doch ich fürchte, dass es nicht lange anhält.
Sollte dennoch ein Szenario wie 2008 drohen, muss man als Goldie einen massiven Preisnachlass einkalkulieren. Wie man gestern sah, ist die Reaktion paradox: Höhere Inflation, aber Gold fällt im Preis. Ist der Markt veilleicht manipuliert? Nein, nicht direkt, aber indirekt. Es ist alles paradox. Die FED lässt die Zinsen oben, und muss die Regionalbanken mit Gratisgeld (BTFP) stützen, doch die Großen nutzen es auch und treiben den Aktienmarkt nach oben, was der FED wiederum als Gegenargument zu Zinssenkungen sieht, da ja demnach die Wirtschaft floriert...  Diejeinigen, die von dem Chaos profitieren, wissen schon, worum es geht. Es ist immer dasselbe: Es geht um die Gier nach mehr und die Großen sind besonders gierig, und die Mittelschicht hat noch ein paar Dollars zu vergeben und Land etc.
Erstmal könnte Gold auf die Unterstützung 1978 fallen, nachdem ja sämtliche Trends gebrochen wurden...  

Optionen

Angehängte Grafik:
gold(1).png (verkleinert auf 54%) vergrößern
gold(1).png

226 Postings, 503 Tage Kuddel82Gold

 
  
    #21065
1
15.02.24 12:02
Vielleicht besteht jetzt die Hoffnung, dass Gold nach dem Pullback höhere Kurse erreicht?  

Optionen

Angehängte Grafik:
gold_den_15.gif (verkleinert auf 27%) vergrößern
gold_den_15.gif

8175 Postings, 3599 Tage Robbi11Heute

 
  
    #21066
16.02.24 11:20
Mond Trigon Venus  :  Short  !   Sollte nächste Woche  höhere Kurse zu sehen sein,  lege ich nach. . Nach Astro könnte Venus Konjunktion Mars  das ermöglichen.   Aber wie schon gesagt  die Wiche ab 26.2.  rechne ich mit fallenden Kursen.  

Optionen

1768 Postings, 5081 Tage aktiengirl#21066 @Robbi,

 
  
    #21067
16.02.24 11:29
meinst du damit Dax/Allgemeinmarkt oder Gold short ab 26. 02.?  

81 Postings, 17 Tage JohaneGold

 
  
    #21068
1
16.02.24 12:00

8175 Postings, 3599 Tage Robbi11067

 
  
    #21069
16.02.24 13:13
Betr. DAX .    . Vielleicht ist das Hoch sogar am 26.2.  mit Mond Opposition Neptun.  

Optionen

2123 Postings, 6316 Tage winsiHallo in die Runde

 
  
    #21070
1
17.02.24 11:37
gebe dem Robbi Recht. Ende nächster Woche wird interessant.
Dow Jones kämpft um jeden Punkt an der Trendlinien und beißt sich Zähne aus

Optionen

Angehängte Grafik:
chart1.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
chart1.png

182 Postings, 147 Tage enrgnoch knapp 4 Wochen

 
  
    #21071
1
17.02.24 13:55
bis 11.3. wenn das BTFP, das Gratisgeld der FED für die Banken, wieder startet.
Bis dahin könnten die Börsen ein wenig korrigieren, doch aktuell hat man nicht das Gefühl. Der scharfe Abverkauf am 13. wurde schon wieder aufgeholt. Es ist mehr Geld im Umlauf als man denkt und jeden Tag wird eine neue KI-Sau durch das Dorf getrieben, neue Kursziele verkündet. Wer das wohl noch alles glaubt? Nicht mal die Hausfrauen kaufen solche Titel, zumindest nicht meine ;)
 

Optionen

8175 Postings, 3599 Tage Robbi11Laut Bundeskanzler Schmidt

 
  
    #21072
17.02.24 18:42
sind die USA das aggressivste  Land auf Erden. ( seit 1.WK ) .da geht es nicht um Frreiheit oder menschliche Opfer sondern um Geld.  Und wie sich in der Geschichte gezeigt hat, haben sich fast alle Kriege gelohnt, zumindest für die Rüstungsindustrie.  Wenn jetzt die bezahlten Lautsprecher weiter in das Krieghorn jagen, kann man befürchten, daß da eine Gruppe daran interessiert ist, was nach dem 2.WK  
wegen mangelnder Puste nicht verwirklicht wurde. Die Bodenschätze Russland  soll nicht amerikanischen Oligarchen überlassen bleiben ?  Auch wenn im nächsten Jahr ein friedliches mit Friedensschlüssen astrologischbwerden könnte, bleibt obiger Gedanke bestehen.  ( 2026 ?)
Die Woche Mars Konjunktion Venus     Genau am 22.2. bestimmt, wirksam ab Fastnacht gewesen
Die Nähe zu Pluto im Wassermann ist mir zu vielschichtig,als sie hier darstellen zu können.
Venus Auadrat Jupiter am 25.2. könnte mit dem Vollmond  am 24.2. eine Wende einleiten.
Mars Quadrat Jupiter wirkt ebenfalls wohl ab 23.2. . Und der Vollmond  scheint in Opposition zu Saturn !

19.2. Mond Trigon Sonne  vor Tagesanbruch,  und abends Sextil zu Jupiter und Trigon zu Saturn.
         Könnte Verhalten langweilig werden
20.2. Nachmittags ein Sextil zu Uranus .
21.2.  Sonne im Fisch . Mond Trigon Neptun und Opposition zu Pluto ( Mond im Löwen)
        will nochmal glänzen ?
22.2. nach Mitternacht Mond in Opposition zu  MRs und Venus.  Aber kurz vor Mittag im Quadrat zu Jupiter. . Gefährlich ?  
23.2. Nach Mitternacht Mond im Quadrat zu Uranus ( abwärts eingeleitet von China ?  Venus Auadrat Jupiter  .
Man wird sehen, wann die Leute kalte Füßße bekommen. Und sich eine Abwärtsbewegung abzeichnet.
Meine Meinung ist bekannt.
 

Optionen

8175 Postings, 3599 Tage Robbi11Prof Wunderlich

 
  
    #21073
17.02.24 20:11
wundert sich:  das Minsker Abkommen war laut Merkel nur abgeschlossen worden, um Zeit für die Aufrüstung der Ukraine zu bekommen, es war also Betrug. Und das soll mir mal einer erklären, daß wenn ich sage, ich bin davon abgekommen, das als ein Abkommen bezeichnet wird.  Oder ist das normal ?  

Optionen

8175 Postings, 3599 Tage Robbi11Ergänzung zu 73

 
  
    #21074
17.02.24 20:55
Es gibt schon sprachliche Wundersamkeiten:  für Leute,die von obigem Beitrag verwirrt sind.
Es ist schwer, einen gedanklichen Zusammenhang von ´ ich bin davongekommeń   mit dem  Wort ˋ Abkommen   zu verbinden.  Eine zynische Ausdrucksweise über einige Ecken wird meist nicht verstanden.
Und führt in einen gewissen Irrsinn bis zum Surrealismus. Ich mag das, ist aber unsozial.
 

Optionen

8175 Postings, 3599 Tage Robbi11Die Sonne wandert

 
  
    #21075
18.02.24 08:22
ab 20.2. in das Zeichen Fisch ( März ). .in aufgetautem Wasser tummelt sich ein Fischepaar. Schon das allein weist als Symboll auf Unentschiedenheit  .  und auf die wahrscheinlich sichere Seite mit Puten. hin.  

Optionen

2123 Postings, 6316 Tage winsiRentenmarkt

 
  
    #21076
18.02.24 17:26
@ enrg (071)
paasend dazu, die beiden.
Die hätte ich gern an der 0,618 Fibo für eine mögliche Longposi

Optionen

Angehängte Grafik:
chart1.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
chart1.png

8175 Postings, 3599 Tage Robbi11Nachtrag

 
  
    #21077
1
18.02.24 19:21
zu Mars Konjunktion Pluto. : bei Individuen wohl wirksam vom 7.2. bis 20.2. . Bei Sraaten sollte man die 10 Grad  zur Sonne einhalten . Ich hatte vom heimlichen Blick in den Hades geschrieben.  Deshalb überlege ich, ob das mit dem ´ Völkermord  in Gaza zu tun hat. Wenn es stimmt, daß dort jeden Tag 1000 Kinder sterben, könnte man das den Konstellationen über Pluto zuordnen.  Aber von Grausamkeiten will ich nichts wissen, ob sie schon in der Bibel stehen oder jüngeren Geschichte. Sie belasten mein Seelenleben, ohne
daß ich damit etwas zu tun habe.
 Wenn Winsi mit sinkenden Zinsen rechnet, müßte nach Astro das auch mit der Woche nach dem 25.2. diskutiert werden. Dann allerdings wären meine Puten in Gefahr, mal sehe, welche schlechten Nachrichten die Märkte wohin treiben. Calls sind für mich zur Zeit kein Thema .  

Optionen

2123 Postings, 6316 Tage winsiHallo in die Runde

 
  
    #21078
20.02.24 18:28
hätte, hätte, Fahrradkette :-)
Drehen die Rentenmärkte jetzt schon um, an der 0,50 Fobo?
Zumindest, so wie beide jetzt stehen (über dem Tageshoch von Gestern) und so auch schließen => Kaufsignal

Optionen

Angehängte Grafik:
unbenannt-min.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
unbenannt-min.png

8175 Postings, 3599 Tage Robbi11Demnach

 
  
    #21079
21.02.24 19:55
Könnte der März sehr gut werden, wenn sich die Planeten inndas Trigon zu Jupiter Anfang Fisch stellen , aber über Saturn ?  Sonne macht da den Anfang  .  Komme drauf zurück.  

Optionen

81 Postings, 17 Tage JohaneGold Rallye voraus!

 
  
    #21080
22.02.24 12:06

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
842 | 843 | 844 844  >  
   Antwort einfügen - nach oben