IVU - sachlich und konstruktiv


Seite 322 von 340
Neuester Beitrag: 01.08.21 21:16
Eröffnet am: 08.01.15 20:16 von: AngelaF. Anzahl Beiträge: 9.493
Neuester Beitrag: 01.08.21 21:16 von: Porter70 Leser gesamt: 2.191.171
Forum: Börse   Leser heute: 367
Bewertet mit:
48


 
Seite: < 1 | ... | 320 | 321 |
| 323 | 324 | ... 340  >  

595 Postings, 2356 Tage hellshefeNETINERA

 
  
    #8026
2
27.04.21 23:06
Aus Wikipedia: "Die Netinera Deutschland GmbH (Eigenschreibweise: NETINERA, bis März 2011 Arriva Deutschland) ist ein Eisenbahnverkehrsunternehmen in Deutschland. Sie ist ein Tochterunternehmen von Trenitalia, der Personenverkehrssparte der italienischen Staatsbahn Ferrovie dello Stato Italiane."

Und Trenitalia ist einer der ältesten und treusten Kunden von IVU

Was für ein Wirrwarr (weiter aus Wikipedia):

"Unternehmensgeschichte

Netinera wurde 2003 in Hamburg unter dem Namen Arriva Deutschland als hundertprozentige Tochter des britischen Transportkonzerns Arriva PLC gegründet. Mit der Übernahme der Regentalbahn im Jahr 2004 verlegte sie ihren Sitz nach Viechtach.

Im März 2010 kündigte die Deutsche Bahn ein öffentliches Übernahmeangebot für die Muttergesellschaft Arriva mit einem Wert von 2,8 Mrd. Euro an; die Transaktion wurde Ende August 2010 abgeschlossen. Im Rahmen der dazu nötigen Kartellfreigabe mussten die deutschen Unternehmensteile veräußert werden.[3] Der Verkauf von Arriva Deutschland erfolgte Anfang Dezember 2010 an ein Konsortium der italienischen Staatsbahn FS über deren Tochtergesellschaft Trenitalia (51 % der Anteile) und des französisch-luxemburgischen Infrastrukturfonds Cube Infrastructure (49 %).[4] In diesem Zug erfolgte die Umbenennung von Arriva Deutschland zu Netinera.

Im Dezember 2020 übernahm die Ferrovie dello Stato die bisher vom Partner Cube Infrastructure gehaltenen Anteile und ist seitdem alleiniger Gesellschafter von Netinera.[5] "

https://de.wikipedia.org/wiki/Netinera




Trotzdem wieder eine gute Dienstag-News. Das scheint in Berlin-Friedenau ein besonderer Wochentag zu sein (oder die Jungs dort haben wirklich Humor).  

102894 Postings, 7812 Tage Katjuschahmmm, bei der Chartlage

 
  
    #8027
2
28.04.21 10:56
muss es eigentlich die nächsten 1-2 Monate in die ein oder andere Richtung knallen.

Das ist hinsichtlich Bollinger als auch die komplett neutralen Indikatoren und die relativ eng beieinander liegenden Durchschnittslinien eine echte brisante Lage.

Andererseits sprechen diverse "weiche Faktoren" jetzt nicht unbedingt für eine größere Bewegung in einem kurzfristigen Zeitfenster. Könnte langweilig bleiben. Aber langweilig hat ja auch was für sich in turbulenten Zeiten.

backtest des Bereichs 17,1-17,3 €, wo in knapp zwei Wochen auch die 200TageLinie verlaufen wird, und dann neue Hochs im Anschluss, wäre mir am liebsten. Aber ist kein Wunschkonzert.



Angehängte Grafik:
chart_free_ivutraffictechnologies16.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
chart_free_ivutraffictechnologies16.png

343 Postings, 1792 Tage Dualis_777#7081 vom 10.08.2021

 
  
    #8028
28.04.21 11:32
Weiß hier eigentlich jemand, ob der DB Regio Bus-Auftrag  schon vergeben wurde?

 

4055 Postings, 1449 Tage CoshaDB Regio

 
  
    #8029
4
28.04.21 11:54
da war meine ich der 08.03.2021 Eingangsschluß für entsprechende Interessenten/Unternehmen.
Ist also dann im Entscheidungsprozess.

Du findest den Auftrag nicht mehr unter "aktive Bekanntmachungen", sondern "alle Bekanntmachungen".  

45 Postings, 1726 Tage James_BellyDB regio

 
  
    #8030
3
28.04.21 19:11
das Vergabeverfahren wurde zwischenzeitlich aufgehoben aufgrund der Corona Pandemie:

"Sehr geehrte Damen und Herren,
Aufgrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Durchführung des o. g. Vergabeverfahrens haben wir uns entschlossen, den Teilnahmewettbewerb für die Ausschreibung vorerst aufzuheben.
Für ein Beschaffungsprojekt dieser Größenordnung ist eine Zusammenarbeit im Projektteam nur mit physischer Präsenz der Teammitglieder möglich.
Ein Weiterführen des Projektes über dezentrales Arbeiten erachten wir derzeit für alle Beteiligten, auch für die Anbieter, als nicht zielführend.
Wir hoffen, dass wir alle baldmöglichst wieder in den gewohnten Arbeitszyklus kommen oder sich andere Arbeitszyklen erprobt und eingespielt haben.
Sobald dies absehbar ist, werden wir die Ausschreibung in dem bekannten Umfang neu über TED sowie die Vergabeplattform veröffentlichen.
https://ted.europa.eu/...ED:NOTICE:154069-2020:TEXT:DE:HTML&src=0

Dann erfolgte die neue  Ausschreibung mit Angebotsgültigkeit bis 31.05.21:
https://ted.europa.eu/...ED:NOTICE:375754-2020:TEXT:DE:HTML&src=0
da steht u.a.:
4. Corona-Virus: Der Auftraggeber behält sich vor, wegen möglicher Undurchführbarkeit der hier ausgeschriebenen Leistungen wegen Einschränkungen aufgrund der Corona-Epidemie den Zuschlag nicht zu erteilen/das Vergabeverfahren aufzuheben bzw. einzustellen.
Mit der Teilnahme am Wettbewerb verzichtet der Bieter/Bewerber unwiderruflich auf die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen für den Fall, dass der Auftraggeber aus vorgenannten Gründen den Zuschlag nicht erteilt/das Verfahren aufhebt bzw. einstellt.
In der Ausschreibung wird auch auf

Projektstart Ende Mai 2021 halte ich für unwahrscheinlich aufgrund der Corona Situation. Ich denke die Ausschreibung wird auch aufgehoben und evtl. für den Herbst 2021 neu ausgeschrieben.  

343 Postings, 1792 Tage Dualis_777# 8030

 
  
    #8031
29.04.21 06:25
Ich habe erhebliche Zweifel, dass das Vergabeverfahren tatsächlich aufgehoben wurde,  denn wenn man dem ersten LINK folgt  steht ganz unten:

VI.5)
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27/03/2020

Dieses Datum macht ja an dieser Stelle überhaupt keinen Sinn, denn die Ausschreibung erfolgte ja erst am 05.08.2020, das ist dem zweitem Link zu entnehmen.

VI.5)
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/08/2020

Ich gehe daher davon aus, dass die Ausschreibung nicht aufgehoben wurde, denn die zeitliche Abfolge der Bekanntmachungen spricht da ganz klar dagegen.

Oder was habe ich eventuell übersehen?






 

4055 Postings, 1449 Tage CoshaDB Regio II

 
  
    #8032
29.04.21 09:51
Die  Mitteilung mit dem Eingabeschluß  März 2021 finde ich gerade nicht, don't know, hatte das aber gelesen.
Was sich findet, ist die Meldung oben noch mal aus dem August 2020, ohne den Corona Passus.
Da ist dann vom Eingabeschluß 07.09.2020 und Vertragsbeginn 01.05.2021 (Laufzeit bis 30.04.2031) die Rede.

https://ted.europa.eu/...ED:NOTICE:375754-2020:TEXT:DE:HTML&src=0  

83 Postings, 370 Tage StockenteSaisonalitäts-Statistik IVU

 
  
    #8033
3
29.04.21 15:00
Ich habe heute einen Beitrag im Newsletter "TAI-PAN Inside April 2021" von der Lenz & Partner GmbH zu IVU gelesen.

Dort hat Thomas Bopp (vermutlich der Chefanalyst Thomas Bopp’s Elite Trader) als Gastautor über mehrere Seiten über "Das Phänomen der Saisonalität an den Finanzmärkten – eine Einführung" referiert.

Im zweiten Teil folgte aufbauend darauf  von ihm "Glänzende Gewinne mit der „Platin Nugget“-Strategie – so geht’s!". Nach einer Aktienfilterung unter diesem Aspekt wurden 4 Kandidaten seiner Strategie vorgestellt und erläutert, unter anderem die Aktie der IVU.

Da ich nicht genau weiß ob ich in diesem Forum einen Screenshot der Seite einstellen darf, zitiere ich hier "wohlgemerkt wertfrei" den kurzen Wortlaut unter seiner Chartdarstellung. Demnach besagt die

"Saisonalitäts-Statistik:
Bei einem Einstieg am 19.03. und einem Ausstieg am 07.10. konnte in den letzten 8 Jahren bei einer Haltedauer von 144 Tagen ein durchschnittlicher Gewinn von 34,81% erzielt werden. Von den 8 Trades wurden 8 positiv abgeschlossen. Hieraus ergibt sich eine Wahrscheinlichkeit von 100%. Aufgeteilt auf die Haltedauer ergibt sich ein Gewinn/Tag von 0,24%. Das durchschnittliche Verlustrisiko betrug dabei -5,67%. Der maximale Drwadown liegt bei -13,87%. Dieser Trade erhält ein Ranking von 14.00."

Klingt nicht schlecht und unterstreicht die in diesem Forum oft zitierte "Hängemattenruhe". ;-)


 

45 Postings, 1726 Tage James_BellyDB regio III, #8031

 
  
    #8034
1
29.04.21 19:37
Ich vergaß die erste Ausschreibung mit aufzuführen, sorry.
Hier alles nocheinmal:
1. Ausschreibung vom 10.03.2020
https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:117139-2020:TEXT:DE:HTML
Start 01.10.20 - Ende 30.09.2030   Bindefrist der Angebote 31.12.20

2. Ergebnis Vergabeverfahren vom 31.03. 2020
https://ted.europa.eu/...ED:NOTICE:154069-2020:TEXT:DE:HTML&src=0
Auftrag wurde nicht vergeben aufgrund der Corona Situation (s. Punkt V und VI)

3. Neuausschreibung vom 10.08.2020 ( die hatte ich schon gepostet #7081)
https://ted.europa.eu/...ED:NOTICE:375754-2020:TEXT:DE:HTML&src=0
Start 01.05.21 - Ende 30.04.31  Bindefrist der Angebote 31.05.21

Ich gehe davon aus, dass DB regio Bus immer noch eine einheitliche Planungssoftware für ihre 13.000 Busse anschaffen will, aber ob das noch klappt, bevor die Angebote der Neuausschreibung abgelaufen sind, mal sehen.
Aber das ist jetzt kein Drama, dann wird eben ein paar Monate später nocheinmal neu ausgeschrieben.


 

343 Postings, 1792 Tage Dualis_777@ James_Belly

 
  
    #8035
30.04.21 06:39
Danke für den Hinweis jetzt macht das ursprüngliche Posting von dir Sinn. Da die Neuausschreibung vom 10.08.2020 offenbar nicht aufgehoben wurde, kann man auch davon ausgehen, dass das Verfahren mit einem Zuschlag zu Ende geführt werden wird.  

Katjuscha hatte ja im August schon mal geschrieben, dass er IVU bei dieser Ausschreibung in einer Poolposition sieht, das sehe ich ganz genauso, das Gleiche gilt aber auch für INIT.

Dem derzeitigen Kursverlauf würde ein Zuschlag für IVU sicher sehr gut tun. Ich bin derzeit etwas hin und her gerissen, ob ich nicht doch, wenigstens teilweise, in INIT umschichten soll, denn der newsflow und die Meinung von Analysten spricht derzeit etwas mehr für INIT.  

Andererseits, wenn ich sehe, dass IVU nach wie vor mehr als 70 Stellen ausgeschrieben hat, kann sich das ja auch ganz schnell ändern und ich ärgere mich, dass ich dem Grundsatz "hin und her macht Taschen leer" mal wieder zu wenig Bedeutung zugemessen habe.

Das Beste in dieser Gemengelage ist wohl erstmal den newsflow von IVU im Mai und die HV Ende Mai abzuwarten. Mitunter wäre es wohl besser, wenn man nicht jeden Tag in sein Depot reinschauen würde. Aber für Alle die hier bei ARIVA unterwegs sind, ist das wohl eine Illusion aus längst vergangenen Tagen – moderne Zeiten halt.


 

40150 Postings, 5613 Tage biergottmit deinen letzten beiden Absätzen

 
  
    #8036
2
30.04.21 09:00
beantwortest du es dir ja selbst: ruhig bleiben und abwarten. Die Performance von IVU ist super gut und wie ich denke, mit höherer Sicherheit als bei INIT unterlegt. Und nach Newsflow und Analysten zu investieren ist eh kein guter Gedanke. Newsflow kann man jeden Tag bringen und Analysten wissen auch nicht mehr, meist ist das Gegenteil der Fall, sie sind bezahlt oder ein Fähnchen im Wind.  

4055 Postings, 1449 Tage CoshaWenn man Spielgeld

 
  
    #8037
1
30.04.21 09:19
über hat, dann könnte man bei grundsätzlichem Interesse an den Aktien sowohl INIT als auch PSI Software bei Rücksetzern zwecks Diversifizierung ins Depot aufnehmen.
Aber ich würde keinesfalls "umschichten", obwohl das natürlich jeder für sich entscheiden muss.

Rechne in diesem Jahr schon noch mal mit einer anderen Richtung an den Märkten, dann könnten solche Rücksetzer genutzt werden. Im Moment sind diese Aktien doch aber schon ganz gut weggelaufen, während IVU Aufholpotenzial besitzt.
Besides, I am sure that good news will come soon.


Obwohl ich aufgrund meines Immobilien Dings eigentlich kein Spielgeld mehr habe, einen kleinen IVU Krümel habe ich mir noch mal gegönnt.


p.s.
der ARIVA Server scheint noch zu schlafen.  

83 Postings, 370 Tage StockenteBörse Online 17 empfiehlt Wettbewerber zum Kauf

 
  
    #8038
2
30.04.21 11:32
In der neuen Ausgabe wird unter dem Titel "Pünktlichkeit als Kernkompetenz" die Aktie vom Wettbewerber INIT, der am 24.7. sein 20. IPO-Jubiläum feiern kann zum Kauf empfohlen.

Man schreibt, "auch wenn das Wachstum vorübergehend stockt: Mit dem Nebenwert lässt sich auf den Wandel der Mobilität setzen" - Corona wird als vorübergehende Wachstumsbremse genannt, dennoch sieht man sich ab 2022 wieder auf der Wachstumsspur.  Die längerfristige Zielsetzung vom Vorstand wird mit einer jährlichen Umsatzsteigerung von durchschnittlich 15% vorgesehen.  

Kursziel 50 EUR (Risikoeinstufung = hoch).

Das Thema bleibt weiter interessant und wie hier im Forum ja schon immer beschrieben wurde, auch die IVU fährt auf dem richtigen Gleis. Man kann sich ruhig zurücklehnen, den Zug rollen lassen und die Fahrt entspannt genießen.

 

102894 Postings, 7812 Tage KatjuschaInit vs IVU - Die Diskussion hatten wir ja schon

 
  
    #8039
3
30.04.21 15:32
häufiger.


Aktuell könnte ich mir vorstellen, dass Init zuletzt deshalb etwas besser lief, weil Init in Nordamerika stärker präsent ist, und der Markt durch Bidens Infrastrukturprogramme meint, dass Init davon profitieren könnte.
IVU hat zwar seit Jahren ein Büro in NY, aber wirklich präsent ist man in den USA nicht. Ich glaub, es erwartet aber auch niemand einen Großauftrag für IVU aus den USA. Rein psychologisch ist das eigentlich sogar von Vorteil, weil so ein Großauftrag, falls er denn wirklich doch mal kommt, ein echter game changer für IVU und die Aktie wäre.

Ansonsten ist meine Meinung zu IVU und Init ja velleicht schon bekannt. Init ist für meinen Geschmack das volatilere Unternehmen, das immer mal ein paar starke Jahre hat (oft von einzelnen Großaufträgen bestimmt), aber auch regelmäßig eine operative Delle zuspüren bekommt, und zwar nicht wegen einer Sonderabschreibung wie bei IVU vor ein paar Jahren, sondern rein konjunkturell.
IVU hingegen schiebt im Grunde jedes Jahr einen hohen Auftragsbestand vor sich her, weil man erstens den DB-Rahmenvertrag hat, und zweitens die wiederkehrenden Umsätze stetig ansteigen, auch anteilig zum Umsatz. IVU wird nicht die hohen Schwankungen im Rohertrag haben (da ist die Amplitude bei Init einfach größer), dafür aber stetig um die 10% p.a wachsen. Zudem hat IVU jede Menge Cash, auch wenn dieses Dauerthema leicht nervig ist, weil IVU bislang damit nichts anzufangen wusste. Trotzdem muss es in die Bewertung einfliessen.

Es gibt für beide Aktien gute Argumente, aber ich fühle mich bei IVU einfach viel wohler. Man kann hier das Management und wie es strategisch denkt, einfach gut einschätzen. Ich würde sogar ganz frech behaupten, IVU sucht sich aus, wann sie Aufträge annehmen und abarbeiten. Danach richtet man auch den Aufbau der Personalkapazitäten aus oder umgekehrt, falls mal Flaute am der Personalfront herrscht. Aber klar gibt es auch bei beiden Aktien negative Aspekte. Das gibt es wohl bei jeder Aktie. Wer suchet, der findet.

2462 Postings, 3965 Tage sonnenschein2010so

 
  
    #8040
1
03.05.21 12:17
langsam kommen mal wieder Kaafkurse in Sicht.  

102894 Postings, 7812 Tage KatjuschaOberkante der Supportzone hat man erreicht.

 
  
    #8041
7
03.05.21 14:54
Angehängte Grafik:
chart_free_ivutraffictechnologies18.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
chart_free_ivutraffictechnologies18.png

102894 Postings, 7812 Tage Katjuscha20% Gap gegenüber Init die letzten 4 Wochen

 
  
    #8042
3
03.05.21 15:07
Das ist schon recht augenscheinlichg, wie stark man zuletzt gegenüber Init underperformte.

na ja, in den längeren Zeiteben ist aber IVU weiter vorne.

Angehängte Grafik:
chart_month_ivutraffictechnologies.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_month_ivutraffictechnologies.png

4053 Postings, 4227 Tage JulietteBin gerade zufällig auf

 
  
    #8043
2
03.05.21 16:47

338 Postings, 2710 Tage Smylvirtuellen Messestand

 
  
    #8044
03.05.21 16:58
schon krass, die Stellenanzeige ist mir als erstes ins Auge gesprungen,
hoffentlich kann IVU die Stellen auch bald besetzen, dass man das Potential auch
ausschöpfen kann

@Katjuscha
da bei mir IVU stark übergewichtet war, habe ich nach dem Houston auftrag auch
bei Init zugekauft, haben vielleicht auch andere so gemacht, wirs sich aber wieder ausgleichen,
schön wenn man beide hat, dann ist egal wer den auftrag bekommt. IVU könnte ja sein überschüssigen Cash mal bei Init anlegen, würde mir sehr gut gefallen ;-)
 

4055 Postings, 1449 Tage CoshaAlso

 
  
    #8045
1
03.05.21 17:12
ich habe meine Depotgewichtung noch mal mit zwei Nachkäufen erhöht, nun soll es gut sein für die nächsten Jahrzehnte...  

256 Postings, 1849 Tage Porter70Genau

 
  
    #8046
03.05.21 17:14
das hab ich auch gemacht, eben wie jeden Monat.  

4053 Postings, 4227 Tage JulietteIck ooch

 
  
    #8047
03.05.21 17:24

4053 Postings, 4227 Tage JulietteZumal morgen ja auch Dienstag ist

 
  
    #8048
2
03.05.21 17:26

978 Postings, 1547 Tage xy0889ich hoff mal noch auf 16,xx ...

 
  
    #8049
03.05.21 17:36

343 Postings, 1792 Tage Dualis_777So ich habe

 
  
    #8050
04.05.21 09:37
eben gerade auch nochmal bei IVU ordentlich nachgelegt und mich letztlich dann doch gegen INIT entschieden.  

Denn erstens erhöht das meine Dividende in ein paar Wochen. Zweitens sind bei IVU nach wie vor 70 Stellen ausgeschrieben und drittens gehe ich davon aus, dass der Newsflow bei IVU nicht so schnell abreisen wird und daher der Erwerb von weiteren Aktien unter 17,50 Euro ein guter Deal ist.  

Heute ist ja bekanntlich Dienstag und da kann es gut sein, dass man schon um die Mittagszeit keine günstigen Aktien von IVU mehr einkaufen kann.  ;-)  

Seite: < 1 | ... | 320 | 321 |
| 323 | 324 | ... 340  >  
   Antwort einfügen - nach oben