Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

STEINHOFF International an die Tickers


Seite 796 von 830
Neuester Beitrag: 23.01.20 21:45
Eröffnet am: 24.02.19 12:42 von: unserUnnaMa. Anzahl Beiträge: 21.73
Neuester Beitrag: 23.01.20 21:45 von: Chilliwilli Leser gesamt: 1.607.899
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 1.127
Bewertet mit:
27


 
Seite: < 1 | ... | 794 | 795 |
| 797 | 798 | ... 830  >  

3499 Postings, 2207 Tage Bezahlter Schreiber.Mysterio

 
  
    #19876
2
10.12.19 20:06
Was soll daran unethisch sein, wenn das Management mit Aktienkäufen signalisiert "Wir glauben an das Unternehmen und an unsere Sanierung, im übrigen steht der Kurs viel zu niedrig"? Deine Theorie ist nicht ausgeschlossen, aber ziemlich weit hergeholt.  

3499 Postings, 2207 Tage Bezahlter Schreiber.Aber ich erkenne an,...

 
  
    #19877
2
10.12.19 20:08
du bist der erste, der sich dieser naheliegenden Frage überhaupt stellt statt es mit "Schwachsinn" oder Beleidigungen vom Tisch zu wischen.  

2233 Postings, 1674 Tage Xarope@bezahlter und @myst

 
  
    #19878
10.12.19 20:20
Es gebe noch eine möglichkeit.
Das fenster zum kauf oder verkauf von shares ist schön längst wieder zu.
Wenn man die neusten verkäufe sieht und eventuelle verhandlungen zwecks klagen oder umschuldungen hinter verschlossen türen.

Ich erinnere da immer gern an hannes niederhauser von S&T der in einem jahr mal nur 10 tage hatte in dennen er hätte handeln können, war seine eigene aussage.

Nur ma so meine sichtweise als nicht investierter.  

2373 Postings, 646 Tage Mysterio2004@Bezahlter Schreiber

 
  
    #19879
1
10.12.19 20:22
Nun es ist halt ein zweischneidiges Schwert, auf der einen Seite gebe ich Dir Recht, dass das Management durch Käufe das Vertrauen in den zukünftigen Aktienwert der Steinhoff International steigern würde, aber auf der anderen Seite kann solch ein Manöver halt auch vollkommen nach hinten losgehen, da die Geschädigten nun mal mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nie mehr Ihren Einstandskurs sehen werden, sondern aus einer Kombi aus cash Kompensation und ggf. (ist nun mal eine variable da ich nicht einschätzen kann ob die Teilnehmer des Vergleichs ihre Shares behalten können oder abtreten müssen) einer zukünftigen Erholung es Aktienkurses "abgefunden" werden.
Die bekannte Cash Komponente liegt bei 675 €  Millionen € und somit 20% der Wertstellung von Pep ZA, hört sich viel an ist gemessen am entstandenen Schaden aber halt eher gering und entspricht ungefähr knapp 10% des Streitwerts.

Aus Sicht eines Beraters hätte ich dem Management vorläufig definitiv von Käufen auf diesem Ramschniveau abgeraten, da ich persönlich nicht davon überzeugt bin, dass dieser Move bei den Geschädigten auf der Klägerseite gut angekommen wäre.

Ich fahre den Rechner nun runter und schau ein wenig Fußball, ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.  

3931 Postings, 1381 Tage tom.tomBezahlter Schreiber

 
  
    #19880
2
10.12.19 20:23
du bist der erste, der sich dieser naheliegenden Frage überhaupt stellt statt es mit "Schwachsinn" oder Beleidigungen vom Tisch zu wischen.  

_________________

Wie man in den Wald hinein ruft...so schallt es heraus, du "arbeitest" hier auch nicht mit Samthandschuhen!  

3499 Postings, 2207 Tage Bezahlter Schreiber.Tom

 
  
    #19881
3
10.12.19 20:28
Hier geht es nicht um "Samthandschuhe" und Befindlichkeiten. Ich bin übrigens völlig unempfindlich gegen Pöbeleien im Forum sonst würde ich hier nicht schreiben.

Hier geht es darum, dass erst monatelang gefiebert wurde, dass das Mangement endlich zukaufen darf. Dann ist die Frage schon legitim, warum sie es denn nicht getan haben.  

187 Postings, 328 Tage GSGneunBezahlter Schreiber

 
  
    #19882
10.12.19 20:28
Vielleicht ist jetzt einfach noch der falsche Zeitpunkt so ein Signal zu setzen. Ob jetzt ethisch oder moralisch Verwerflich sei mal dahingestellt. Vielleicht kommt das Signal aber auch nie weil es vorbei ist mit den Laden. Ich bin optimistisch und glaube an ein Überleben der Holding.  

609 Postings, 722 Tage HochhinaufBezahlter

 
  
    #19883
10.12.19 21:04
"Ich bin übrigens völlig unempfindlich gegen Pöbeleien im Forum sonst würde ich hier nicht schreiben."

Solltest du hier auch sein. Was auch immer du hier arbeitest/schreibst/oder sonst was.
 

2233 Postings, 1674 Tage Xaropehochhinauf

 
  
    #19884
1
10.12.19 21:23
Irgendwie wirkste gereizt.

Keep calm  

609 Postings, 722 Tage HochhinaufLöschung

 
  
    #19885
10.12.19 21:34

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 12:20
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

1351 Postings, 803 Tage Klaas Klever@Mysterio: Kompensation Alt-Aktionäre

 
  
    #19886
1
11.12.19 03:50
"da die Geschädigten nun mal mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nie mehr Ihren Einstandskurs sehen werden, sondern aus einer Kombi aus cash Kompensation und ggf. (ist nun mal eine variable da ich nicht einschätzen kann ob die Teilnehmer des Vergleichs ihre Shares behalten können oder abtreten müssen) einer zukünftigen Erholung es Aktienkurses "abgefunden" werden."

Streng genommen gibt es ja drei Arten von Alt-Aktionäre:

1.)Diejenigen, welche ihre Aktien die sie bis zum 5. oder 6.12.17 (am genauen Stichtag scheiden sich noch die Geister) erworben haben, bis zum heutigen Tage komplett noch halten, also nur Buch-Verluste erlitten haben
2.)Diejenigen, welche ihre Aktien ab dem 6.12.17 oder danach mit Verlust verkauft haben, ihre Verluste also realisiert haben  
3.)Dann gibt es natürlich auch noch eine "Mischung" aus 1. und 2. (also ein Teil wurde verkauft und ein Teil wird bis heute gehalten). Heißt also sowohl realisierte Verluste als auch Buchverluste.

Und theoretisch könnte sogar noch eine 4.Gruppe dazu kommen: Nämlich Aktionäre, welche schon vor dem Crash am 5./6.12.17 Aktien von Steinhoff mit Verlust wieder abgestoßen hatten (die sie zuvor erworben hatten) oder aber die hohe Trading-Verluste erlitten haben und die beim Ausbruch des Crashs gar keine Aktien mehr hatten. Denn sowohl TILP als auch VEB interessieren sich nicht nur für die Aktien, die man zum Zeitpunkt des Crashs in seinem Besitz hatte, sondern auch vorherige (Verlust)-Trades zählen offenbar zum Gesamt-Schaden. Das Einzige was man wohl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen kann, ist, dass Aktien, die man ab 7.12.17 erworben hat, für die Schadensberechnung wohl keine Rolle mehr spielen (denn da war der Betrug definitiv schon bekannt). Du beziehst Dich nur auf die Alt-Aktionäre unter 1.). Da es aber auch viele geschädigte Alt-Aktionäre gibt, welche ihre alten Aktien längst abgestoßen haben (unabhängig davon, ob sie danach wieder zugekauft haben), denke ich, wird es eine Lösung geben müssen, welche allen diesen Gruppen gerecht wird. Demzufolge (rein von der Logik) glaube ich nicht, dass jene Alt-Aktionäre, die ihre Aktien immer noch halten (die also bisher nur Buch-Verluste erlitten haben) diese dann "abgenommen" kriegen (im Tausch gegen was auch immer). Weil den anderen, die schon längst verkauft und Verluste realisiert haben, kann man ja nichts mehr "abnehmen" ;-)  Insofern denke ich, dass man wohl allen diesen Gruppen entweder Cash oder Aktien oder eine Mischung aus beiden anbieten wird, damit niemand bevor- oder benachteiligt wird. Aber was immer man auch tun wird, ich hoffe, es zieht sich nicht noch bis Ende 2020 hin ;-)
 

4490 Postings, 2319 Tage ForeverlongDer plausibelste Grund, warum

 
  
    #19887
11.12.19 05:15
Das Management keine Aktien kauft, ist, dass sie sich des Risikos sehr bewusst sind.
Der zweitplausibelste Grund ist: Das sind immer noch Insidergeschäfte, weil die Aktionärsöffentlichkeit nicht umfassend informiert wird. Beispielsweise über die Erlöse aus Beteiligungsverkäufen.  

17310 Postings, 4332 Tage TrashOder

 
  
    #19888
11.12.19 06:55
sie sind einfach nicht Aktienaffin. Oder erachten es als taktlos , jetzt unbedingt Aktien zum Spottpreis zu erwerben, wo Altaktionäre auf horrenden Buchverlusten hocken. Oder oder oder....
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

70 Postings, 189 Tage Stefan Köpplhetschfonds

 
  
    #19889
1
11.12.19 08:23
ich glaube daß problem sind die hetschfonds deshalb bin ich aucxh selbst so vorsichtig!!
da sitzen die fonds und die aktionäre an einem tisch und es wird eine torte hingestellt. so groß daß jeder der anwesenden locker 5 stück bekommen könnte. aber zuerst dürfen die fonds zugreifen und die beginnen sich vollzustopfen bis ihnen schlecht ist. dann essen sie trotzdem weiter und die aktionäre müssen zusehen wie die torte immer kleiner und kleiner wird. und am ende liegt nur noch die dekokirsche da und selbst die essen sie noch gierig auf. und am schluß isst noch einer der fonds den kirschenstengel auf weil sie nichtmal den wen anderen gönnen. so stelle ich mir hetschfonds vor und genau die werden entscheiden was die aktionäre bekommen. und das weiß der vortsand am besten.  

70 Postings, 189 Tage Stefan Köpplpoeskop

 
  
    #19890
11.12.19 08:34
ich meinte hedgefonds daß war die autokorektur am handy.  

427 Postings, 168 Tage KK2019na ja

 
  
    #19891
11.12.19 09:05
wäre diese unseriöse Neu-Id nicht schon seit 1,5 Jahren angemeldet, könnte man fast meinen, jemand legt sich diese unseriösen Neu-Ids auf Halde an.

1,5 Jahre stiller Mitleser, man merkt jetzt kommt endlich wieder Sachverstand in diesen Thread. Seien sie gegrüsst Herr Köppl! Erzählen sie mal zu ihrem Steinhoff-Hintergrund. Warum jetzt aktiv im Forum? Investition nicht ausgeschlossen? Sieht doch gut aus mit Steinhoff. Viel tiefer als jetzt kann man nicht mehr einsteigen, ob 5 oder 4 oder 3 - Hey das ist doch Schnuppe oder?  

3499 Postings, 2207 Tage Bezahlter Schreiber.Trash

 
  
    #19892
3
11.12.19 09:07
"Oder erachten es als taktlos , jetzt unbedingt Aktien zum Spottpreis zu erwerben, wo Altaktionäre auf horrenden Buchverlusten hocken."


Wenn das Mangement nennenswerte Summen kaufen würden, dann würden sie auch was für die Altaktionäre tun, denn das würde wohl klar den Kurs treiben (Vertrauen und so). Auf so eine Meldung würden schon genügend Zocker aufspringen um ein kleines Feuerwerk zu zünden. Im Reichenthread wären die sicher nicht böse darüber. Wer sollte sich denn da veralbert vorkommen wenn die zur Abwechslung mal was positives für den Kurs machen??  

70 Postings, 189 Tage Stefan KöpplKK2019

 
  
    #19893
1
11.12.19 09:27
wieso sagst du das ich bin seid dem sommer dabei. ich habe mein urlaubsgeld in steinhoff investiertz und bin dann zum glück rechtzeitig wieder raus wofür ich beschimpft wurde. wenn nicht wäre jetzt aber ein großer teil mein urlaubsgeld weggewesen. ob 5 oder 4 cent ist nict schnuppe was soll das?? das ist ein fünftel des werts. ich glaube das es noch viel teifer geht aber nur meine meinung!!  

3098 Postings, 808 Tage MarketTraderLöschung

 
  
    #19894
11.12.19 09:54

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 12:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

138 Postings, 767 Tage winfixGeht nicht mehr tiefer.....

 
  
    #19895
11.12.19 09:58
……… jedenfalls bei Dir nicht!  

94 Postings, 1051 Tage Goldesel13Bekannt?

 
  
    #19896
1
11.12.19 10:02
https://www.lebensmittelzeitung.net/handel/...ropa-expandieren-143910  

70 Postings, 189 Tage Stefan Köpplmarektrader

 
  
    #19897
11.12.19 10:07
hab ich dochj schon gesagt ich persönlich glaube es wird wie bei tohmas cook sein. aber wo da der kurs tshet weiß ich nicht.  

3098 Postings, 808 Tage MarketTraderLöschung

 
  
    #19898
11.12.19 10:09

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 12:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

427 Postings, 168 Tage KK2019um es mit dem Berliner

 
  
    #19899
1
11.12.19 10:39
zu halten, Herr Felix Haupt, seines Zeichen Börsenprophet, schrieb gestern:

Freudentaumel für Steinhoff-​Aktionäre – Aus diesen 3 Gründen bin ich komplett überzeugt!:

https://www.ariva.de/news/...aktionaere-aus-diesen-3-gruenden-8027500

Ich wiederhole: Freudentaumel! Nicht umsonst ist sein Muster-Depot über 330 % im Plus. Ich wiederhole: 330 %!

Mal sehen wann der Aktischonär umschwenkt, Tendenzen gab es in den letzten Tagen ja schon!  

3098 Postings, 808 Tage MarketTraderLöschung

 
  
    #19900
11.12.19 10:54

Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 14.12.19 21:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bleiben Sie bitte sachlich.

 

 

Seite: < 1 | ... | 794 | 795 |
| 797 | 798 | ... 830  >  
   Antwort einfügen - nach oben