Der Crash (Original bei Geldmaschine123)


Seite 1 von 944
Neuester Beitrag: 01.04.20 22:52
Eröffnet am: 04.11.13 19:44 von: Geldmaschin. Anzahl Beiträge: 24.579
Neuester Beitrag: 01.04.20 22:52 von: Geldmaschin. Leser gesamt: 3.381.555
Forum: Börse   Leser heute: 1.255
Bewertet mit:
54


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
942 | 943 | 944 944  >  

13404 Postings, 3823 Tage Geldmaschine123Der Crash (Original bei Geldmaschine123)

 
  
    #1
54
04.11.13 19:44

Hallo zusammen Ihr kennt mich aus den Threads Crash 2011-2013! Dieses Jahr eröffne ich den Thread Crash das Original kein Nachahmer.

DAX und Dow Jones scheinen nun den finalen Endspurt eingeläutet zu haben die nächste Korrektur Crash wird sich wie auch 1987/2000/2007 plötzlich ergeben.Ob durch eine Überhitzung des Marktes getrieben durch Liquidität (Blase)/Schuldenproblematik USA bzw. Europa/. Zurückfahren der Anleihekaufprogramme in den USA oder ein Abgleiten in eine Depression bleibt vorerst dahingestellt.Das Forum sollte zum Austausch von Nachrichten/Charttechnik dienen um sich rechtzeitig Gedanken über gewisse Absicherungen zu machen wie cash Aufbau absichern mit short Scheinen/oder Spekulation auf fallende Märkte.Ich bitte die Meinungen der anderen Teilnehmer zu respektieren, denkt bitte an das Urheberrecht,Quellenangabe.Beleidigungen/pöppeln/diskriminieren sowie Doppel ID´s bitte unterlassen.

Jeder ist für das hier Eingestellte selbst verantwortlich.

Desweiteren möchte ich hier ausdrücklich darauf hinweisen,dass es sich hier um keine Handelsempfehlung handelt für Richtigkeit der Einstellungen wird ebenfalls keine Haftung übernomme.Anleger handeln in eigenem Interesse.

Optionsscheine und vor allem knock out Produkte können einen Totalverlust verursachen dies sollte jedem bewusst sein.

Es soll hier hauptsächlich um den Dax/ Dow Jones Index gehen,Charttechnik Analysen bzw.aktuelle Berichte wie auch Eure eigene Meinung.sind willkommen.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/boersen-maerkte/boerse-inside/crash-von-1987-die-mutter-aller-boersenpannen/7275944.html

Auf dem Weg in die Crashzone: Dax im Drogenrausch - n-tv.de
Die Aktienmärkte taumeln von Rekord zu Rekord. Die Anleger dröhnen sich mit dem Billig-Geld der Notenbanken zu und blenden die Realität aus: China, die USA und Europa stecken tief in der Krise. Je stärker sich die Blase aufbläht, desto lauter wird sie platzen.
 
Angehängte Grafik:
geldmaschiene_endee.gif
geldmaschiene_endee.gif
23554 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
942 | 943 | 944 944  >  

73 Postings, 27 Tage UweNduftpapst2 #23479

 
  
    #23556
1
27.03.20 08:24
...Bayer Aktie kommt erst so richtig wieder auf die Beine, wenn es wegen Monsanto-Klagen einen Vergleich oä gibt ... aber Monsanto hat noch mehr auf dem Kerbholz ....Historie ...
https://mraktie.blogspot.com/2020/03/bayer-aktie-monsanto_27.html ... war schlechter teurer Kauf ... meine Meinung ...  

Optionen

Clubmitglied, 16505 Postings, 3544 Tage duftpapst2Sollte der Dax

 
  
    #23557
27.03.20 08:30
erneut im Bereich um 10.000 zum stehen kommen oder seitlich gehen,
hab ich für mich mal den  CL5K1V  rausgesucht.
OS  haben weniger Reibungsverlust als KO Scheine und durch den Zeitwert kann es auch nicht zu einem Blitz KO außerhalb der Börsenzeiten kommen wie bei KO Scheinen oder Faktorscheinen.
Bei Faktorscheinen ist der Kurs von 0,01 oder weniger gemeint mit KO

keine  Kaufempfehlung  

Clubmitglied, 16505 Postings, 3544 Tage duftpapst2UweN:

 
  
    #23558
27.03.20 08:33
Bayer steht bei mir dennoch auf der Kaufliste , wenn die 45 erreicht oder unterschritten wird.
Der Buchwert Stand Januar nur für Bayer ohne Monsanto war 60 €  

Clubmitglied, 334 Postings, 1602 Tage ulrich2587ja

 
  
    #23559
27.03.20 08:46
gut wenn man sich hier im Ariva Forum so durchliest, dann sind viele der Meinung, dass es nochmals runter geht. Auch viele Youtuber wie Erichsen oder Jens Rabe sind der Meinung. Aber ob es wirklich so kommt, das weiß ja sowieso niemand. Meistens kommt es immer anders wie alle denken.
Börse handelt ja sowieso nicht immer nach nachvollziehbar und völlig irrational. Siehe gestern mit der Arbeitslosenmeldung aus den USA - Der DJ ist dennoch durch die Decke.
@Shotman
Es reicht ja sich die Charttechnik vom Ami anzuschauen. Der Dax hat eh keine große Aussagekraft.
Ja gut es sieht danach aus als ob der DJ und der S&P 500 zum nächsten Retracement laufen (ca.  24 100) und (ca. 2630). Aber wie gehts dann weiter? Kann ja sein es kommt wieder ne kleine Gegenbewegung gen Süden z.B. zum vorigen Retracement und dann gehts weiter hoch . (DJ dann über 24k). Das heißt ja noch lange nicht dass ich der DJ wieder zum 50er Retracement bei ca. 18080 läuft....oder was möchtest du mir damit sagen?
 

Optionen

96 Postings, 1714 Tage hellforceone.Dalio

 
  
    #23560
1
27.03.20 09:00
Hat auf den US Börsen angeblich 20% Verlust gemacht - mittlerweile einiges mit dem Anstieg wahrscheinlich wett gemacht - und jetzt geht er richtig Short. Nicht, dass er sich verzockt, weil wenn die Kurse jetzt durch ein Wunder weiter steigen, dann kann er schnell noch sehr viel verlieren... Auch solche Starinvestoren können Sch...e bauen. Ich habe die Hälfte meinen Aktienpositionen geschlossen, leider dabei einiges an Minus gemacht, aber ich glaube, den Tief haben wir noch nicht gesehen und wenn doch, dann die andere Hälfte läuft. Das Risiko habe ich reduziert und das reicht mir jetzt. Etwas Geld zu verlieren ist nur eine Sache, aber jetzt schlafe ich trotzdem besser.
Was mich wundert, dass zB. ein Grundlach, der sehr lange negativ eingestellt war, weil FED, Geldpumpe, alte Probleme nicht gelöst, alles Sch...e, jetzt plötzlich denkt, "endlich kann man einkaufen...". Wieso?? Die Börsen sind zwar etwa 25 % unter dem Top, aber das bedeutet nicht, dass die Firmen günstig wären, weil die Firmen ja keine Einnahmen haben. Etwa 3.000 Milliarden neue Schulden in wenigen Wochen sind anscheinend kein Risiko mehr... Keiner weiß, wie lange die Sache anhält und eventuell müssten weitere hundert Milliarden auf den Markt gepumpt werden, aber wohin führt es?? Die 3.000 Milliarden bedeuten nicht mal 10.000 USD pro Kopf. Klar das Geld geht nicht an die Leute, sondern an die Firmen, die ihre Leute dadurch weiter bezahlen sollten / könnten (obwohl schon viele weggeschickt worden sind, aber Mnuchin sagt, sie werden schnell wieder zurückgenommen). Nun, die Firmen müssen aber nicht nur Löhne bezahlen, sondern haben auch andere Verpflichtungen. Ok, die werden jetzt ausgesetzt oder wie Adidas sagt und macht einfach "ich zahle nicht". Trotzdem, wenn die Sache länger anhalten sollte, dann dieses Geld kann schnell wieder zu wenig sein und was dann??? Es geht nicht nur darum, dass die Firmen irgendwie am Leben erhalten werden müssen, sondern die ganze Steuerasfälle müssen irgendwie auch finanziert werden. Das System hat jetzt so einen Stresstest, wie sonst nur im Krieg vielleicht.
Bin kein Verschwörungstheoretiker, aber irgendwie komisch, dass seit Oktober hat man Probleme auf dem Repomarkt und wer weiß, was alles im Oktober schon hinter den Fassaden lief. In New York wurde gerade im Oktober eine Pandemie Übung abgehalten... dafür aber läuft nach dieser Übung ziemlich beschissen in NY.
http://www.centerforhealthsecurity.org/event201/  

Clubmitglied, 16505 Postings, 3544 Tage duftpapst2Sollte das Bayer Medikament

 
  
    #23561
27.03.20 09:43
gegen Malaria als Corona Medikament helfen, wird die Aktie gehypt und vermutlich locker
erst mal 20 % zulegen.
Fette Geschäfte machen derzeit wohl dennoch Internet Firmen, Apotheken und alles was mit Hygiene und Desinfektion zu tun hat.
Die all jährlichen Staus auf den Autobahnen zu Ostern werden dann wohl ausfallen.  

13404 Postings, 3823 Tage Geldmaschine123Boris auch dieser Lenker angesteckt!

 
  
    #23562
2
27.03.20 12:58

2323 Postings, 3233 Tage wmfeEu ist Fertig

 
  
    #23563
2
28.03.20 08:06

 

Optionen

1249 Postings, 144 Tage Aktiensammler12wmfe,

 
  
    #23564
1
28.03.20 08:24
hat ja leider recht der Mensch... Emotionslos betrachtet, wohl die bittere Wahrheit  

789 Postings, 892 Tage d.Karusselld.s.w.Naja

 
  
    #23565
3
28.03.20 08:57
Da wird wohl übersehen, dass die Kapazitäten in den anderen EU Ländern nicht vorhanden sind. Außerdem wurden z.b. von Deutschland schon hunderte Beatmungsgeräte nach Italien geschickt. Was hat denn Russland genau geschickt? Desinfektionsmittel und Virologen? Auch gut, besser als nichts. Sehr polemisch und einseitig negativ der Herr ...Im übrigen werden wieder wir die Kosten tragen, nicht Putin, der seit Jahren im nahen Osten seine Bomber schickt, um die Region zu destabilisieren un damit mit Millionen Flüchtlingen dann die EU. Dieser Diktator sehnt nichts mehr herbei, als den Zusammenbruch der Union und Zerwürfnisse innerhalb der EU-Staaten  

13404 Postings, 3823 Tage Geldmaschine123Adidas meiden volle Zustimmung!

 
  
    #23566
4
28.03.20 19:04
Unglaublich was sich Adidas hier erlaubt man könnte meinen wir haben es hier mit einem Unternehmen zu tun ,dass um das Ûberleben kämpft.
Jahrelang Gewinne erwirtschaften und dann total unsozial unglaublich.
Entschuldigung wo kommen wir da hin wenn jeder für sich die Rosinen herauspickt auf Kosten der schwächeren.
Mietzahlungen aussetzen weil es für den wirtschaftlichen Erfolg besser ist ,und der Vermieter soll schauen wie er seine  Zahlungen an die Bank begleicht.
Wenn jeder so handeln würde müssten Verkäufer/Pfleger/Årzte ...auch hinschmeißen.
Wo kommen wir da hin wenn sich niemand mehr an Verträge hält,das hätte ich von Adidas nicht gedacht.



Adidas sollte man meiden keine Produkte mehr.
Nike/Puma/Converse und co machen das besser.
Adidas will wegen geschlossener Läden aufrgrund der Corona-Krise Mietzahlungen einbehalten. Auch H&M und Deichmann wollen ein neues Gesetz dafür nutzen. Das regt nicht nur deutsche Spitzepolitiker auf - sondern löst auch erste Boykottforderungen über Social Media aus.
 

789 Postings, 892 Tage d.Karusselld.s.w.Volle

 
  
    #23568
2
28.03.20 20:42
Zustimmung
Adidas das wars für mich!  

Clubmitglied, 16505 Postings, 3544 Tage duftpapst2für mich gesehen

 
  
    #23569
1
30.03.20 10:13
stelle ich mich diese Woche wieder auf weiter fallende Kurse ein.
Daher eben Kauforder zur Aufstocken des 10 fach Dax short gesetzt. Es gibt wieder welche.

Totalverlust möglich. Alle meine Scheine im Börsenspieldepot  

Clubmitglied, 16505 Postings, 3544 Tage duftpapst2Börsen beruhigen sich

 
  
    #23570
1
31.03.20 09:14
und derzeit scheinen die Geldspritzen der Zentralbanken zu wirken.
Put derzeit nur mit geringen Aussichten und das Tief ist bei etlichen Aktien schon wieder deutlich entfernt.
Dennoch verfalle ich nicht in kaufrausch und halte ca. 30 % Cash zum Nachkauf beim nächsten Absacker.  

118 Postings, 988 Tage daflohhhhabe ebenfalls

 
  
    #23571
31.03.20 09:23
noch 30% übrig die ich gern unterbringen möchte.
in USA explodieren gerade die Zahlen und niemanden interessiert es mehr - auch wenn ich denke, dass Trump mt seinen 100000 Toten sehr optimistisch ist.

wusstet ihr schon - Schweinegrippe 2009:
„Die Studie bestätigt, dass das H1N1-Virus weitaus mehr Menschen getötet hat als ursprünglich angenommen“, sagt Simonsen. Statt „nur“ 18.499 kamen die Forscher auf bis zu 203.000 Tote weltweit – mehr als zehnmal so viel. Aber es könnten sogar bis zu 400.000 sein, wie sie betonen."  

Optionen

18287 Postings, 2312 Tage Galearises könnte jetzt stark steigen, da Medikament

 
  
    #23572
1
31.03.20 09:36
und Impfstoff da zu sein scheint. E s kommmt bald......
Ich kaufe ETFs S&P etc....
kein Rat zu was, nur meine Meinung.  

Optionen

118 Postings, 988 Tage daflohhhmedikamente gibts schon

 
  
    #23573
31.03.20 09:51
immer gegen Virusinfektionen ... die waren auch vorher schon da.
Impfung gibts lediglich passive Möglichkeiten (über Serumspenden von Genesenen) - eine aktive Impfung kommt wohl vor September nicht und bis dahin ... ist noch viel viel zeit.
wenn es so weitergeht sind in NY in einem Monat gut alle infiziert (aktuell 66k (nachgewiesene, aber Dunkelziffer???? ) - Verdopplungsrate zwischen 3-4 Tagen, wobei 8,5 Mio in  somit zwischen 21-28 Tagen infiziert wären).
Jetzt fragt sich wie viele davon auch wirklich behandelt werden könnten.  

Optionen

Clubmitglied, 16505 Postings, 3544 Tage duftpapst2so einfach wird es nicht

 
  
    #23574
1
31.03.20 09:51
für mich sieht es gerade nach Stufe 3 von 5 aus.
Viel Unsicherheit an den Börsen und die Schwankungen nehmen zu.
Das ausblenden der Probleme erscheint einem an den Börsen oft sehr schnell.

Aber geschlossene Fabriken, Flugzeuge am Boden und fehlender Konsum verschwinden nicht durch Zentralbank Kredite. Werde  beim nächsten Absacker wieder Aktien nachkaufen und hab einzelne ordern bereits jetzt gesetzt, da einige Online Banken bei hohem Ansturm überrannt sind und das Banking gestört ist.  

18287 Postings, 2312 Tage Galearises ist bald vorbei

 
  
    #23575
31.03.20 12:43
wir sind kurz davor.  

Optionen

Clubmitglied, 334 Postings, 1602 Tage ulrich2587@Galearis

 
  
    #23576
31.03.20 13:15
was ist bald vorbei?  

Optionen

Clubmitglied, 16505 Postings, 3544 Tage duftpapst2eine Verlängerung der Beschränkungen

 
  
    #23577
1
01.04.20 08:26
über den   1.Mai hinaus würde den Tourismus und die Gastronomie massiv schädigen und auch in anderen Bereichen eine hohe Anzahl von Insolvenzen mit sich bringen.

Schon jetzt werden die vielen Schließungen und Produktion Stops Ihre Spuren in den Bilanzen des II. ten  Quartals beinahe aller Firmen  hinterlassen.
Aber auch viele andere Bereiche sind schon jetzt weltweit betroffen. Die alten Vergleichstabellen können hier nur zur Beruhigung herangezogen werden, sind aber nicht vergleichbar mit Corona.  

1249 Postings, 144 Tage Aktiensammler12Galearis,

 
  
    #23578
1
01.04.20 09:07
bis sichere Massentests kommen welche auch noch bezahlbar sind, können noch Monate vergehen...  

Clubmitglied, 16505 Postings, 3544 Tage duftpapst2so langsam

 
  
    #23579
01.04.20 18:44
kommt an der Börse an das die Beschränkungen länger als 4 Wochen dauern werden.
Vermutlich werden etliche derzeit schwache Unternehmen dann in Insolvenz nähe geraten.

Sind aber auch schon etliche Aktienunternehmen die die Dividende ganz oder ziemlich gekürzt haben.  

13404 Postings, 3823 Tage Geldmaschine123Crash 1929 /2020

 
  
    #23580
01.04.20 22:52
Kommt letztendlich der Bruch der EU
Italien Spanien werden es alleine kaum schaffen.
Deutschland will keine Eurobonds!
USA New York Corona Trump kann Hut nehmen.


Kommt eine Inflation/Hyperinflation danach Währungsreform.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
942 | 943 | 944 944  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: TonyWonderful.