Spieltaganalyse und Kaderdiskussion


Seite 1 von 677
Neuester Beitrag: 15.09.20 21:35
Eröffnet am: 02.06.17 21:48 von: Titus Annius. Anzahl Beiträge: 17.919
Neuester Beitrag: 15.09.20 21:35 von: youmake222 Leser gesamt: 2.190.538
Forum: Talk   Leser heute: 53
Bewertet mit:
21


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
675 | 676 | 677 677  >  

619 Postings, 3597 Tage cyrus_ownSpieltaganalyse und Kaderdiskussion

 
  
    #1
21
25.08.13 11:43

So ihr Lieben,

um nicht nur zu speziell auf die finanziellen Dinge zu schauen, hier die Möglichkeit sich über die vergangenen/anstehenden Spieltage auszutauschen.
Eure Meinung, Eindrücke und Emotionen zu den Spielen des BVB`s sind hier gefragt.

Desweiteren soll auch der Kader, sowie die Aufstellung und zukünftige Kaderplanung im Mittelpunkt der Diskussion stehen.

Ich würde mich über rege Teilnahme sehr freuen ;)
Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 23.08.14 13:50
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 
16894 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
675 | 676 | 677 677  >  

1476 Postings, 1178 Tage H. BoschLaut den Obrigen

 
  
    #16896
1
30.06.20 08:37
wurde ja mit Favre verlängert, weil sie von der positiven Entwicklung so überzeugt sind.

Sind die blind auf beiden Augen oder haben sie in der Tabelle auf Platz 1 geschielt?

Der BVB hat im Vergleich zur Vorsaison
3 Spiele mehr verloren
7 Punkte weniger erzielt
knapp Platz 2 gerettet
weiter weg von Platz 1 als 18/19
wieder im Pokal 8el Finale raus
wieder in CL 8el Finale raus
die CL Gruppenphase gerade so geschafft

nochmal über 100 Mio.€ reingepumpt und schlechter als in der Vorsaison unter Favre.

Dagegen schaffte es Bayern mit 4 Punkten mehr und stetige CL/Pokalteilnahme weiter. Dazu noch weniger Spiele verloren und die 100 Tore Marke zu knacken. INKLUSIVE Trainerwechsel während der Saison.  


Die dritte Saison unter Favre kann kommen. Mal sehen, ob die Spieler dann wieder auf Drängen,  Favre von einer anderen Taktik/Aufstellung/System überzeugen können.  

346 Postings, 1240 Tage Arni1981Kein Saisonziel

 
  
    #16897
01.07.20 08:00
für die neue Saison ???

Ich versteh den Watzke und seine Aussage nicht.
Bei Kaderkosten von an die 200 Millionen € ist Championsleague ein Muss !
Als Saisonziel Meister auszugeben ist gegen die Über-Bayern verwegen, klar.
Aber bitte, Platz 2-4 ist eine Pflichtübung für den "zweiten Leuchtturm" im deutschen Fußball.
Ich fasse es nicht.

 

564 Postings, 178 Tage St.KilianWerner Lorant

 
  
    #16898
2
01.07.20 09:00
lebt ganzjährig auf einem Campingplatz in Bayern.
Er bietet dort hin und wieder eine Fußballschule für Kids an, ehrenamtlich.
Den lokalen Verein rettete er vor dem Abstieg.
Er ist mit sich und der Welt im reinen und sein Hund ist sein Ein und Alles.
Man kann sich mit ihm bei einem kühlen Bierchen ganz ungezwungen unterhalten.
 

1476 Postings, 1178 Tage H. BoschSaisonziel

 
  
    #16899
01.07.20 14:36
Was soll das denn sein?

Kampf um Platz 2
Frühes Aus im Pokal
CL Gruppenphase haarscharf überleben oder EL

Oder was hast du gedacht Arni?  

346 Postings, 1240 Tage Arni1981Saisonziel(e)

 
  
    #16900
01.07.20 15:00
Ja eben, ich erwarte ein Formulierung eines Ziels bzw. Zielen von den Vereinsverantwortlichen.
Buli: Platz 2 sicher, den Bayern im Nacken sitzen, bei Schwäche (unwahrscheinlich) zuschlagen
Pokal: min. Halbfinale
CL: min. Achtelfinale

 

12 Postings, 1986 Tage SchlaggiBVB Ziele

 
  
    #16901
01.07.20 18:04
Ich behaupte mal, dass es im nächsten Jahr noch schwerer für den BVB wird zwischen Platz 2-4 zu landen. Die Mannschaft hat ja bewiesen, dass sie keine Eier hat. Das werden die anderen schon zu nutzen wissen. Ich denke, dass Favre bis zur Winterpause Geschichte sein wird.

Grüssli an alle BVB Fans    

1476 Postings, 1178 Tage H. BoschSchlaggi

 
  
    #16902
1
01.07.20 18:14
Die Mannschaft hat die Eier, wenn der Trainer sie auch nutzt/einsetzt.

Haaland müsste schon einschlagen wie ein Lewandowski. Dann hätten sie eine Chance auf Platz 1. Aber Favre mit seinem Doppelsechs System hat gar kein Plan für ihn.

Dortmund könnte Meister werden, wenn sie CL und Pokal mit B-Elf wegschenken würden. Wäre doch mal ne Strategie.  

12 Postings, 1986 Tage SchlaggiH. Bosch

 
  
    #16903
02.07.20 11:32
Gebe Dir in vielen Aussagen recht! Mit "Eier" meine ich aber die wichtigen Spiele wie gegen Paris oder zu Hause gegen die Bayern. Gegen Paris hatte man am Anfang 2 Halbchancen die man leichtfertig vergeben hatte. Danach spielte man nur noch Rückwärts statt Powerfussball nach vorne. Genauso gegen die Bayern. Nach gutem Beginn, dann ganz stark nachgelassen anstatt drauf zu gehen und denen zu zeigen wer der Hausherr ist. Bei der Dortmunder Mannschaft ist es oft so, dass einzelne Spieler nicht immer voll mitmachen. Dann kann ein System auch nicht funktionieren. Ich bin sicher kein Freund von Favre, möchte die Spieler aber auch viel mehr in der Verantwortung sehen. Beim Geldabholen übernehmen sie ja auch Verantwortung. Witsel auf der 6er Position spielt mir auch viel zu langsam und Ideenlos nach vorne. Bin gespannt auf die neue Saison.

Grüssli    

1476 Postings, 1178 Tage H. BoschSchürrle

 
  
    #16904
08.07.20 17:30
Den will einfach niemand.
Nun sieht man nochmal wieder deutlich, wie  überbewertet
er war. Von seinem Gehaltsniveau ganz zu schweigen.


Nun soll er billig verramscht werden. Spart sich der BVB wenigstens sein
Gehalt von ca. 7 Mios.  im Jahr als Bankdrücker.
Kann mit Götze im Doppelpack ja was reißen.  

1476 Postings, 1178 Tage H. BoschResterampe

 
  
    #16905
2
10.07.20 07:52
Resterampe  
um Schulz, Balerdi, Dahoud sollen definitiv gehen.
Dazu wohl noch Delaney und Akanji.

Mit Schulz (MW 16 € Mio.) wird es wohl ein sattes Minusgeschäft zu der damaligen Ablösesumme von rund 25,5 € Mio. werden.

Balerdi kam nie wirklich zum Einsatz. Muss der Trainer entscheiden. :)

Dahoud, da sollte der BVB noch was drauflegen. Er MUSS einfach weg.

Warum Delaney? Verstehe ich nicht. Backup mit Engagement und Teamgeist.  
Warum Akanji? Zwar ein paar Böcke geschossen, aber als Backup immer noch top.

Die dauernden Abwehrwechsel nach kurzer Zeit, spricht eigentlich dafür, dass die Oberen
keine Ahnung haben, wie man langfristig ein Team zusammenstellt. Dafür, dass ein paar Spiener
enttäuschen, können Sie wahrlich nichts. Hat aber auch was mit Trainer, Einsatzzeiten und Aufstellung/System zu tun.
Was da ab Personal in der Abwehr die letzten Jahre fluktuierte hat nichts mit professionellen Transfers
zu tun. So baut man kein Team.
Millionen verpulvert, obwohl man für Akanji/Diallo/ Schulz/ einen jungen TOP Verteidiger hätte habenkönnen !!! Stattdessen je 25-30 Millionen investieren um sie dann mit 40-50% Minus zu verscherbeln.    

1476 Postings, 1178 Tage H. BoschSchürrle die zweite

 
  
    #16906
2
16.07.20 08:37
Nun hat es der BVB endlich geschafft, sich von Sorgenkind Schürrle zu trennen.

Keine erneute Ausleihe mehr sondern Vertragsauflösung mit einer stattlichen Abfindung von ca. 2,5 € Mio.

An sich, nimmt man sein Gehalt von 7Mio. Euro und den aktuellen MW von 4,5 Mio. her, ein gutes „Geschäft“ seitens des BVB bei dem derzeitigen Leistungsstand.

In der Momentaufnahme.
Über lange Sicht war es über die Jahre von 2016 an für 30 Mio. Ablöse / 7 Mio. € Jahressalair (für 2017/18) ein extremes Minusgeschäft, trotz späterer Leihe und Gebühren.

Alles Gute André Schürrle. Vielleicht findet er ja iwo eine bessere Herausforderung. Nur ohne Fleiß kein Preis.
 

2152 Postings, 1215 Tage HamBurch...jetzt kann er seine Beine wohlverdient...

 
  
    #16907
17.07.20 19:12
hochlegen...Was bleibt:Das Zuspiel´14 auf Götze...
 

1476 Postings, 1178 Tage H. BoschSancho Transfer

 
  
    #16908
1
19.07.20 09:35
rückt scheinbar näher.

ManU ist angeblich bereit einen dreistelligen Millionenbetrag zu überweisen.

Sancho war Favre’s Jobgarantie.
Der drittbeste Scorer in der BL.

Was wird nun aus Favre. Besser als Sancho ist niemand im Team. Mal an ihn rankommen, könnte Moukoko.

Aber da steht eben immer noch ein Trainer, der zwei Sechser aufstellt, sich vom Team für ein anderes System“überreden“ lässt und keinerlei Ambitionen hat bzw. äußert auf Titeljagd zu gehen.

Die Geldmaschinerie und BVB Politik ist nun wieder voll in Fahrt frei nach dem Motto „Billige Talente teuer verscherbeln auf Kosten von Titeln“

Wer da auf der Bank ist völlig egal. Wichtig zählt nur was auf der Bank ist.
 

586 Postings, 1297 Tage InstanzWenn man Bellingham soundmäßig empfängt....

 
  
    #16909
21.07.20 23:08
so hätte irgendein befugter BVB-Offizieller den Beatles-Text entsprechend vorab ändern sollen und nicht Schmelzer wie ein Caputo Orginale ins Mikro fräsen lassen ;-))

In etwa so und in etwas dezenter Manier, denn ansonsten bekommt Ringo fast einen Blutstarrkrampf:

Hey Jude, don't make it bad
Take a good song and make it better
Remember to let the BVB & Fans into your heart
Then you can start to make it better

Hey Jude, don't be afraid
You were made to go out and get the Fans
The minute you let'em under your skin
Then you begin to make it better

Better, better, better......

Na-na-na,
Na-na-naaa, Na-na-naaa, Hey Jude .....

WELCOME!  

10 Postings, 60 Tage PuliolaLöschung

 
  
    #16910
21.07.20 23:57

Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 22.07.20 08:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

1476 Postings, 1178 Tage H. BoschViel Potential

 
  
    #16911
12.08.20 16:24
Favre sollte die jungen wilden auf den Platz lassen.

Morey, Moukoko, Sancho, Bellingham, Haaland in der Offensive!
Das ist einfach überragend es Potential.
Wenn die Jungs richtig eingespielt sind, wird das Traumfußball.

Favre kann dann immer noch seine Doppelsechs bringen, um den Spaß zu verderben.  

1476 Postings, 1178 Tage H. BoschMorey und Moukoko

 
  
    #16912
12.08.20 16:26
werden mMn. wohl die nächsten 70-100 € Millionen Stars.
Langsam aufbauen mit Langzeitverträgen ausstatten und dann
irgendwann die Millionen scheffeln.
 

1476 Postings, 1178 Tage H. BoschReinier Leihe

 
  
    #16913
2
19.08.20 07:43
BVB hat mit Real eine neue zwei Jahres Leihe mit dem Brasilien Talent Reinier vereinbart.

Für mich aktuell einfach unnötig!

Wie bei Hakimi hat man zwar einen Mehrwert im Kader für eine relativ überschaubare Gebühr, ein Mio. Gehalt muss allerdings trotzdem gezahlt werden.
Das für einen top offensiven Spieler, der überall eingesetzt werden kann.

Für mich auch der einzige positive Aspekt.

Negativ:

Brasilianer brauchen meist Zeit sich in BL/Deutschland zu akklimatisieren

Keine Notwendigkeit auf dieser Position mit Reus(wieder fit)/ Brandt/ Sancho/ Hazard/ Reyna/Moukoko(demnächst)/ Pherai/ etc.

Bei Einsatz würde er anderen die Position streitig machen, obwohl alle wissen, dass eine Kaufoption sowieso nicht realisierbar wäre.

Nach seiner Zweijahresleihe wäre wieder eine Lücke entstanden, ein eingespieltes Team bzw. System müsste wieder einen neuen Spieler integrieren.

Andere top Talente mit Vertrag verlieren auf dieser Position ihren potentiellen erkämpften Platz. Evtl. Wechselgedanken kommen auf, da überbesetzt.

Man könnte noch andere Argumente aufzeigen....

Fakt ist mMn. der BVB hat sich als Talentschmiede einen Namen gemacht. Talente fest verpflichten und dann teuer weiterverkaufen als Vereins-Philosophie ist vertretbar. Doppelter Mehrwert.
Aber erst einen ausgeliehenen zwei Jahre aufbauen, auf europäische Ligen/Pokale einstellen und dann mit feuchtem Handschlag wieder retour, macht keinen Sinn.

Hakimi war zweifelsohne an vielen Toren beteiligt. Hat aber auch viele verschuldet.
Am Ende war die Ablöse zu hoch. Wechsel zu Inter. BVB steht ohne was da. Lücke rechte Abwehr-Seite. Wieder muss ein neuer Spieler „eingelernt“ werden bzw. verpflichtet werden. (Wurde ja bereits erledigt;) )

Man sollte ein Team auch mal formen und zwei/drei Jahre einspielen lassen. Dieses dauernde Hin und Her ist nicht sonderlich förderlich. Gerade in der Abwehr.

Offensiv ist man fast überbesetzt. Besser einen Reyna oder Pherai aufbauen und nicht einer Leihe aus Real !!!  

183 Postings, 1292 Tage bruthoLeihe

 
  
    #16914
19.08.20 08:37
Das einzige dass ich mir vorstellen kann ist die Tatsache dass die Verantwortlichen gesagt haben dass für Marco Reus noch Ersatz geholt werden muss weil er wohl noch länger ausfällt. Deswegen wahrscheins die Leihe auf ein Jahr festgelegt mit Option auf ein zweites und nicht direkt zwei Jahre.
(Allerdings wär mir dann auch ein reiferer Spieler lieber gewesen...)  

5959 Postings, 2886 Tage derbestezockerLeute weg mit dem Trainer,

 
  
    #16915
28.08.20 19:49
BVB -Paderborn 1-1 und gegen Bochum verloren 3-1 weg mit Favre. So werden wir kein Meister eher Bademeistern.  

1023 Postings, 1542 Tage MisterTurtledu hast also die Spiele nicht gesehen

 
  
    #16916
29.08.20 07:54
10 Spieler fehlten, da ist es schwer 2 Mannschaften vollzukriegen.

Gefühlt war da mehr die U19 aktiv also die Profis. Ausserdem standen entsprechend viele Spieler noch nie zusammen auf dem Platz.

Das war so ein Fall, wo man unter Hobbytrainern das zweite Spiel leider absagt und fertig, aber der BVB musste eben 2x 11 Leute aufs Feld bekommen.

Das waren gestern also zwei Muster ohne Wert. Bzw. gut für die Analysten, die können jetzt entsprechend Fehler ansprechen.

Als solches waren auch die Jungspieler wirklich nicht schlecht, nur eben zum einen noch nicht Weltklasse und zum anderen fehlte einfach die Eingespieltheit. Man hat sehr deutlich gesehen, dass man nicht immer wusste wie die Nebenleute reagieren und hat daher Bälle ins Nichts gespielt oder sich gegenseitig auf den Füßen gestanden.

Aber die Stimmung im leeren Stadion war auch scheiße und die Bratwurst war zu heiß, also Favre raus, klar!  

8722 Postings, 3519 Tage halbgotttTestspiele

 
  
    #16917
31.08.20 10:00
natürlich darf man Testspiele nicht überbewerten, weder im positiven noch im negativen. Beim BVB gefällt mir aber nicht, daß Favre schon wieder das System auf Viererkette umstellen will, daß er die U23 Spieler gar nicht kennt und daß in irgendwelchen zusammengewürfelten Haufen überhaupt nicht erkennbar gewesen ist, was gespielt werden soll. Wenn man gg einen Zweitligisten 1:3 verliert, dann hätte es ja auch sein können, daß man sehr offensiv gespielt hat, aber Pech im Abschluss und in der Defensive ebenso letztlich Pech hatte.

Nichtsdestotrotz wird der BVB klar favorisiert ggü vielen in die Saison starten, die Prognose ist Vizemeister, das ist gut genug. Heisst aber bei den momentan sehr schlechten Bilanzen und Coronarisiken nicht, daß die Aktie fulminant durchstarten müsse. Ich bin investiert, aber letztlich nur gering, sehe bei anderen größere Chancen.  

1476 Postings, 1178 Tage H. BoschSaisoneröffnung

 
  
    #16918
15.09.20 17:37
mit guter Leistung im Pokal gegen kampfstarke Duisburger.

Unfassbar viele neue Beiträge hier.
Wahnsinn wie viele BVB „Fans“ hier auch Aktionäre sind.

Wird scheinbar nur kommentiert, wenn der Kurs über 8,..€ steht....
Ein Trauerspiel. Dann aber direkt losbrettern, falls jemand am Spiel/Taktik/Trainer mal Kritik übt.    

12 Postings, 1986 Tage SchlaggiBVB

 
  
    #16919
1
15.09.20 19:28
Bin mal gespannt, wie sich der "Kindergarten" im Kampf um die Spitzenplätze schlägt. Wird sicher spannend und nervenaufreibend. Allen BVB Fans und Aktionären viel Spaß, gute Nerven, Emotionen aber auch Sachlichkeit.  Grüssli Schlaggi  

506528 Postings, 2271 Tage youmake222Borussia Dortmund: Bundesliga-Start mit Zuschauern

 
  
    #16920
15.09.20 21:35
Borussia Dortmund kann beim Saisonauftakt vor Zuschauern spielen. Es wird entsprechende Änderungen in den Verordnungen geben, damit können bei
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
675 | 676 | 677 677  >  
   Antwort einfügen - nach oben