Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Spieltaganalyse und Kaderdiskussion


Seite 1 von 617
Neuester Beitrag: 25.08.19 10:24
Eröffnet am: 25.08.13 11:43 von: cyrus_own Anzahl Beiträge: 16.422
Neuester Beitrag: 25.08.19 10:24 von: nba1232 Leser gesamt: 1.836.526
Forum: Talk   Leser heute: 730
Bewertet mit:
20


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
615 | 616 | 617 617  >  

619 Postings, 3206 Tage cyrus_ownSpieltaganalyse und Kaderdiskussion

 
  
    #1
20
25.08.13 11:43

So ihr Lieben,

um nicht nur zu speziell auf die finanziellen Dinge zu schauen, hier die Möglichkeit sich über die vergangenen/anstehenden Spieltage auszutauschen.
Eure Meinung, Eindrücke und Emotionen zu den Spielen des BVB`s sind hier gefragt.

Desweiteren soll auch der Kader, sowie die Aufstellung und zukünftige Kaderplanung im Mittelpunkt der Diskussion stehen.

Ich würde mich über rege Teilnahme sehr freuen ;)
Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 23.08.14 13:50
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 
15397 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
615 | 616 | 617 617  >  

931 Postings, 6660 Tage aramedNaja, ich bin jetzt alles andere als ein bayernfan

 
  
    #15399
17.08.19 11:14
Aber eine blamage sieht anders aus. Das spiel gewinnen sie an einem anderen tag mit 5:2 bei gleicher leistung. Fussball ist manchmal so, kaum erklärbar.
Bayerns erste 11 hat heuer mit coutinho und hernandez mega Qualität. Schwachpunkt bleibt der trainer und natürlich das risiko von verletzungen bei solch einem kleinen Kader.
BVB hat in der Breite einen mega Kader. Da kann man nur auf viele Spiele hoffen ...
Hertha hat gestern in der zweiten HZ wie ein Absteiger gespielt. Grauenhaft. Bayern konnte es trotzdem nicht drehen. Wenn das öfter passieren sollte, dann sehe ich hier ein Problem auf den Trainer zukommen. Glaube ar nicht, dass es passieren wird.

Augsburg wirkt vor dem ersten Spieltag schon angeschlagen. Sollte ein klarer Sieg werden.  

11855 Postings, 3069 Tage crunch time#15399

 
  
    #15400
1
17.08.19 12:19

aramed:#15399 Schwachpunkt bleibt der trainer ....
===========================
Könnten manche Kritiker aber vielleicht auch beim BVB mit dem Anti-Klopp so sehen. Der BVB hat in der Rückrunde der letzten Saison von Farve nicht den wichtigen emotionalen Zusatzimpuls ins Team bekommen den damals ein  Klopp bei seinen Meisterschaften reinbrachte, als er eine deutlich  schwächer Mannschaft als Bayern hatte.  Wichtig ist immer, daß der Trainer ausstrahlt, daß er dem Team noch mehr zutraut als sie sich selber und das Maximum will . Bei Favre wirkt es eher andersrum. Ist zwar von der Theorie her ein sehr guter Trainer, aber von seiner persönlichen Ausstrahlung her eine blasse Schlaftablette.  Und auch jetzt will er wieder nicht von der Meisterschaft sprechen.

Alles auf Angriff: BVB sagt Bayern Kampf an - Favre zögerlich -https://www.ariva.de/news/...f-bvb-sagt-bayern-kampf-an-favre-7776180 "..... Vor dem Start des Revierclubs in die Titelmission am Samstag gegen den FC Augsburg kam dem Schweizer Fußball-Lehrer das M-Wort nicht über die Lippen...Obwohl Clubchef Hans-Joachim Watzke bereits Ende Mai die Meisterschaft als Ziel ausgab, fremdelt Favre noch immer mit der neuen Strategie

 

95768 Postings, 7103 Tage Katjuschabeide Teams haben kein Trainerproblem,

 
  
    #15401
17.08.19 13:59
auch wenn Favre natürlich aufgrund des schlechten Deutsch ein Kommunikationsproblem mit Medien und Fans hat, was Tuchel oder Klopp einfach nahbarer gemacht haben.


Was die Bayern angeht, fand ich sie durchaus gut, insbesondere wenn Coutinho und Hernandez noch hinzu kommen. Aber das sind halt auch, die die sie unbedingt brauchen, denn die Zentrale insbesondere defensiv ist durchaus anfällig bei Ballverlust. Da brauchen sie noch einen ballsicheren zentralen Offensivspieler wie Coutinho und einen starken IV. Dann sind sie nominell immernoch das beste Team der Liga, zumindest was die Startelf angeht. Aber der BVB hat natürlich mächtig an Breite gewonnen. Die können sich Verletzungen eher erlauben als die Bayern. Man stelle sich mal vor, die Bayern verlieren gleichzeitig Lewandowski, Coman und Süle. Dann würde das vielleicht noch für Platz 4 reichen, aber das würde schon eng werden. Aber gut. Lewa fällt eh nie aus, und Süle auch selten.

Hertha hat es aber im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch gut gemacht. Relativ wenig Großchancen zugelassen, und immer mal wieder vorne gepresst und ein paar Schnittstellenpässe gespielt, die Bayern halt weh tun können, wie man gesehen hat. Das reicht halt derzeit schon um Bayern zu gefährden. Geht nunmal im Fußball nicht einzig um Ballbesitz und Dominanz.
-----------
the harder we fight the higher the wall

3810 Postings, 1172 Tage nba12325:1

 
  
    #15402
17.08.19 23:28
was für ein Fest
bin gespannt was de Aktie am Montag macht

ich selbst bin bei diesen Höhen gerade nicht investiert
aber hab ne Saisionwette auf Meisterschaft bvb ( wie immer :) )
und ich denke dieses jahr kann da echt was gehen

war ja kein super Spiel vom  BVB , also sie haben viel liegen gelassen

dennoch 5:1 ..

Paco unfassbar auch seine super Vorarbet für Reus

der junge wird auch ende des monats erst 26 , da hat der BvB wohl alles richtig gemacht , obwohl ich echt dachte er ist zu klein .. aber für die Spielweise einfach perfekt

und wenn er jetzt endlich auch mal richtig fitt ist das ist natürich auch klasse !
hoffe er wird Torschützenknig und ärgert Lewi ein wenig :)

Ps : die Bayern holen neben Coutinio , Perisic und den jungen Glasbacher niemand mehr , das sagte Hioneß persönlich !

Krass, also ich gehe auch davon aus das keiner mehr den Verein verlässt dennoch ein mega dünner Kader da darf nicht viel passieren , aber ich habe auch das gefühl sie legen es drauf an und Kovac soll nach der Saison spätensten wieder weg  

931 Postings, 6660 Tage aramedIch bleibe dabei, Kovac ist ein Schwachpunkt

 
  
    #15403
18.08.19 11:04
Wenn ein Sanchez nach dem ersten BL-Spiel im Interview sagt, dass die Einsatzzeit ihm nicht reicht und er weg will, dann fehlt es an Respekt vor Verein und Trainer. Kovac wird von einigen Spielern ( und Spielerfrauen) nicht ernst genommen. Mit einem großen Kader wie beim BVB wäre er völlig überfordert.
@katjuscha, schön, dass wir fast einer Meinung sind, aber bei Hertha bin ich absolut anderer Meinung. MMn wird das eine schwere Saison für Hertha.
@crunchtime: Favre hat in den letzten Wochen der vorangegangenen Saison eine echt schlechte Figur gezeigt. Bleibt zu hoffen, dass es nicht nochmal passiert. Heute muss er mMn noch nicht die Meisterschaft ausrufen, aber er sollte immer verbal offensiver werden, kein Frage. Seine größte Aufgabe wird aber sein, den großen Kader zu händeln. Aber vielleicht gehen ja noch ein, zwei ... (Guerrero,Götze, ?..).
 

770 Postings, 1151 Tage MisterTurtlezweiter Leuchturm

 
  
    #15404
1
19.08.19 22:02
ich übernehme mal den Gedanken vom Charttechnikforum hier hin rüber, dass man als zweiter Leuchtturm einen großen Abstand auf Platz drei hat. Da fällt einem Leipzig ins Auge, die große Schritte nach oben machen. Andererseits droht bei denen auch eine Implosion, wenn Werner ablösefrei geht und sie auch andere Spieler mit Gewalt halten und das Auslaufen von Verträgen riskieren.
Es ist einerseits echt cool, wenn man in deren Situation ein 60 Mio Angebot für einen Spieler direkt ausschlägt. Es bleibt aber die Frage, wann denen dieses Verhalten auf die Füße fällt. Und ob dann nochmal eine satte Spritze kommt, oder der Rotbullenstern still und leise im Tabellenmittelfeld verglüht, wenn die Kohle ausgeht. Das Projekt ist ja finanziell noch nicht so gefestigt wie der BVB, die haben ja viel zu wenig anderweitige Einnahmen.  

481 Postings, 1116 Tage keysersozedas Auslaufen von Verträgen

 
  
    #15405
1
20.08.19 08:30
riskiert man nur, wenn der Spieler nur zu einem bestimmten Verein wechseln will.

Bayern München scheint inzwischen daran großen Gefallen zu finden, einem anderen Bundesligisten für einen Nationalspieler oder Leistungsträger keine oder nur eine geringe Ablöse zu zahlen (wie bei Goretzka, Rode).
Man hat Zeit und sitzt schließlich am längeren Hebel, wenn man sich vorab mit dem Spieler über den Ablauf einig ist.
Falls man den Spieler dann doch nicht gebrauchen kann, bekommt man immerhin noch eine Ablöse, die man selbst "gespart" hat (Rode).
Ein zweifelhaftes Verhalten des reichsten Clubs der Bundesliga .....



 

11855 Postings, 3069 Tage crunch timekeysersoze

 
  
    #15406
20.08.19 09:24

keysersoze : "..Ein zweifelhaftes Verhalten des reichsten Clubs der Bundesliga ....."
==========================================
Und die Spieler ( und deren Zuhäl... äh... Berater) sind Unschuldslämmer, wenn man sich weigert auslaufende Verträge zu verlängern, weil so ein dickeres Handgeld winkt  und man im neuen Verein ein höheres Gehalt rausschlagen kann als wenn man nur mit hoher Ablösesumme wechselt.? Man könnte es moralisch wertfrei auch kaufmännisch clever nennen und jeder Verein versucht Spieler günstig zu bekommen. Auch der zweitreichste Verein der Bundesliga ( = BVB) hat z.B. Leute wie Mateu Morey von Barcelona , Marwin Hitz von Augsburg oder Dan-Axel Zagadou  von Paris ablösefrei geholt und kauft auch gerne Leute deren Ausstiegsklausel klar unter dem Marktwert liegen und was die abgebenden Vereine auch nicht so toll finden (z.B. bei Reus). Und man plündert auch besonders gerne bei Gladbach und Leverkusen, um so direkte (aber ärmere) Verfolger zu schwächen. Von daher sehe ich zwischen dem Management der beiden reichsten Kommerztruppen der Liga schon lange keinen Unterschied mehr im Verhalten. Da sollte man also so ehrlich sein und nicht nur auf Bayern mit dem Finger zeigen.

 

481 Postings, 1116 Tage keysersoze@crunch_time

 
  
    #15407
20.08.19 10:37
natürlich haben die Spieler auch ihren Vorteil (Handgeld) davon, wenn Sie ablösefrei wechseln.

Aber dein Vergleich hinkt ein wenig, wenn du ablösefreie Talente Morey bzw. Zagadou mit deutschen Nationalspielern (Goretzka, Werner) vergleichst.

Es ist ein Unterschied, ob der Spieler von sich aus den Vertrag auslaufen lässt um dann das beste Vertragsangebot anzunehmen
oder
ein Verein einem Spieler eines anderen Vereins vorschlägt, seinen Vertrag nicht zu verlängern um dann die Ablösesumme zu sparen bzw. zu teilen (wie bei Goretzka und Werner).

Der BVB hätte sich ich auch die Ablösesummen von Hazard und Götze (beide im letzten Jahr) sparen können ............. schade das der BVB bei Götze nicht "kaufmännisch clever" war.

 

3828 Postings, 3008 Tage Der TschecheDer BVB hat es bei Lewandowski ganz brutal...

 
  
    #15408
20.08.19 13:09
...zu spüren bekommen. Da Tuchel mit dem BVB wie man so schön sagt eine Rechnung offen hat, könnte ich mir vorstellen, dass mit Guerreiro aktuell ein weniger brutales Beispiel folgen könnte. Diallo mag dagegen sprechen - oder auch nicht, denn sein Vertrag lief ja noch lange. Anders herum gesagt: entweder Guerreiro jetzt sehr günstig für Paris oder nächstes Jahr für umme (da kann sich Herr Watzke noch so streuben).  

3828 Postings, 3008 Tage Der TschecheUnd es wäre nur gerecht, wenn es so laufen würde,

 
  
    #15409
20.08.19 13:18
denn Dahoud, Hazard sind nur zwei mir spontan einfallende Beispiele, wie man selbst kleineren Konkurrenten "überbilligt" für diese sehr wichtige Spieler weggekauft hat.  

1424 Postings, 824 Tage HamBurch...fair oder unfair...gerecht oder ungerecht

 
  
    #15410
20.08.19 13:44
...der moralische Zeigefinger erscheint mir bei dieser Thematik deplaziert...
Die Fußballvereine sind doch ein Spiegelblid der Gesellschaft...wer nicht ganz oben in der Nahrungskette
steht schnappt sich halt dann den Happen, den er der Konkurenz streitig machen kann...
Aber das gab´s ja auch schon zu Seelers Zeiten als ihm Mailand 1,2 Mio Handgeld angeboten hatte...  

481 Postings, 1116 Tage keysersozeTscheche: natürlich wird es nie

 
  
    #15411
20.08.19 14:18
gerecht zugehen ...... manche Vereine wie Freiburg können auch nur in der Bundesliga überleben, wenn sie ihre Spieler an finanzstärkere Vereine für eine Ablösesumme abgeben. Im Gegenzug müssen sie bei den Verpflichtungen schauen, dass sie ihre neuen Spieler möglichst preisgünstig verpflichten. Dies trifft dann auch wieder unterklassige Vereine.

Bei den Bayern geht es aber nicht ums überleben, sondern sie spielen aus, dass sie am längeren Hebel sitzen. 25 Mio. Ablöse für Werner würden ihnen bestimmt nicht weh tun.

Der BVB hat aber immerhin für Dahoud (12 Mio) und Hazard (25,5 Mio) überwiesen. Ob das "überbilligt" war wird sich noch herausstellen. Immerhin hat man für Hazard noch eine respektable Ablösesumme gezahlt, obwohl man nach Bayern Methode den Spieler auch umsonst bekommen hätte.

 

3828 Postings, 3008 Tage Der TschecheGuerreiro 3Jahre und 5Mio. im Jahr statt 3 als let

 
  
    #15412
22.08.19 19:40
ztes Angebot? Da dürfte er bei Paris deutlich mehr verdienen denke ich mal...
Spannend.

@keysersoze: ja, Hazard war kein gutes Beispiel.
Zorc über Guerreiro und den BVB: "Es könnte noch etwas passieren auf dem Transfermarkt" | BVB 09
https://www.wa.de/sport/borussia-dortmund/...er-angebot-12904107.html
 

481 Postings, 1116 Tage keysersozedenke auch, dass die Erhöhung

 
  
    #15413
22.08.19 22:49
des Gehalts auf 5 Mio. nicht ausreichen wird ...... verglichen mit den Gehältern die Götze und Schürrle in den letzten Jahren verhalten haben.
Wäre aber wichtig mit Guerreiro zu verlängern, da er ein technisch guter Spieler ist der auch mal Lücken reißen kann.
Aber wahrscheinlich verlängert man eher mit Götze und einigt sich auf eine Gehaltskürzung von 10 auf 9 Mio.  

3828 Postings, 3008 Tage Der TschecheYep, das würde mich auch nicht wundern...

 
  
    #15414
1
23.08.19 12:51
...bei Götze verhält sich Watzke aus meiner Sicht schlicht und einfach unprofessionell.

Allein schon die aktuelle Ungleichbehandlung, auch noch öffentlich ausgesprochen:

Bei Guerreiro brauchen wir in spätestens 2 Wochen Klarheit bei einem Jahr Restlaufzeit,
bei Mario haben wir es nicht so eilig...

Das geht einfach nicht.  

5192 Postings, 2495 Tage derbestezockerLeute

 
  
    #15415
23.08.19 21:18
macht der BVB das gleiche wie letztes Jahr immer gegen die Schwachen verlieren, unglaublich bin gespannt wie das endet, das ärgert mich sehr denn gegen den letzen Gegner bereits nach 30 Sekunden ein Tor.  

3828 Postings, 3008 Tage Der TschecheGuerreiro aus dem Kader gestrichen...

 
  
    #15416
23.08.19 21:27
...bin gespannt, was dabei raus kommt. 1:0 für Köln zur Halbzeit heißt noch gar nichts. Ist nur die Frage, ob sie jetzt den Schalter umlegen können. Ich persönlich hätte als Spieler  ja ehrlich gesagt Schwierigkeiten, Favre ernst zu nehmen, der kommt jedenfalls oft irgendwie komisch rüber. Aber das ist von außen wohl kaum richtig zu beurteilen.  

5192 Postings, 2495 Tage derbestezockerDie wollen

 
  
    #15417
1
23.08.19 22:11
kein Meister werden, Mist!  

3810 Postings, 1172 Tage nba1232Puhhhhhb

 
  
    #15418
23.08.19 22:28
Also das Spiel war deutlich zäher schlechter und vor allem knapper als das Ergebnis zeigt.

BVB braucht zu viel Kraft für die einfachen Gegner....

Ninja der FCB hat nun Druck,sollten sie in Schalke nicht gewinnen wackelt Kovacs Stuhl.  

2546 Postings, 6828 Tage BengaliEinfacher Gegner?

 
  
    #15419
1
23.08.19 22:41
Ich denke Köln hat heute bis zur 60. Minute einen sehr guten Job gemacht. Allerdings war es zu erwarten, dass dieses Tempo nicht bis zum Ende durchzuhalten ist. Dortmund hat es am Ende sehr gut gemacht. Hakimi gut antizipiert beim 2:1. Danach das nötige Glück beim Konter zum 3:1. Am Ende kann man sehr zufrieden sein mit dem Spiel aus Dortmunder Sicht.  

9432 Postings, 4140 Tage KlappmesserDie Bauern haben kein Backup für Lewandowski

 
  
    #15420
23.08.19 23:06
Lewa ist 31 und soll alle Spiele machen ? Sorry, so blöde kann
doch kein Management sein. Das wird ihnen imo einige Titel  kosten.
BVB ist für mich Favorit
-----------
Mario Barth ist peinlich, Männer manchmal auch.

1002 Postings, 787 Tage H. BoschNunja

 
  
    #15421
1
24.08.19 12:24
War eine anständige Leistung von Köln.
Dortmund genügten 25 Minuten Kampf um das Spiel zu drehen.
Vorher war das doch leider wieder vergleichbar mit den Auswärtsspielen aus der Rückrunde 2019.
Gerade auswärts MUSST du kämpfen und Willen zeigen, vor allem wenn du Dortmund heißt.

Wenigstens Hakimi wurde mal zum Matchwinner und hat es nicht wie sonst dem Gegner das Tor aufgelegt.
 

1424 Postings, 824 Tage HamBurchDie Bayern

 
  
    #15422
24.08.19 14:04
...sind jetzt schon neidisch auf die qualitativ am Besten ausgestattete Ersatzbank der Bundesliga...
Und dazu gehört natürlich auch ein Trainer, der an den entscheidenden Stellschrauben drehen kann...



 

3810 Postings, 1172 Tage nba1232Die Lewandowski s ahhh bayern

 
  
    #15423
25.08.19 10:24
Da droht Ungemach
Müller ist nicht gerne auf der bank
Und Kovacs offensichtlich einschkechter Moderator

Keine Tore für irgend jemand anderen als Lewi... Auch für die Teamchemie nicht förderlich...

Man darf gespannt sein  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
615 | 616 | 617 617  >  
   Antwort einfügen - nach oben