Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Nordex vor einer Neubewertung


Seite 1 von 1384
Neuester Beitrag: 20.05.19 23:09
Eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 35.594
Neuester Beitrag: 20.05.19 23:09 von: 787Dreamlin. Leser gesamt: 7.803.182
Forum: Börse   Leser heute: 116
Bewertet mit:
92


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1382 | 1383 | 1384 1384  >  

14928 Postings, 3893 Tage ulm000Nordex vor einer Neubewertung

 
  
    #1
92
20.06.13 10:12
Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  
34569 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1382 | 1383 | 1384 1384  >  

2518 Postings, 1706 Tage WasWäreWennWer weiß

 
  
    #34571
14.05.19 15:15
was heute toll ist, kann morgen wieder schleicht sein etc.
Es bleibt abzuwarten was die nächsten Wochen am Markt noch passiert. Und sollte dieser noch weiter fallen (bis Juli August sag ich mal), dann kann es auch hier ganz schnell wieder anders herum laufen.

Man muss einfach Geduld haben.  

5786 Postings, 4845 Tage beegees06heute sind die Profis am Werk

 
  
    #34572
1
14.05.19 15:34
die Leerverkäufer treiben Spielchen mit uns - wer die Kohle hat, der hat das Sagen  

5786 Postings, 4845 Tage beegees06hat L&S flaschen Kurs gemacht

 
  
    #34573
14.05.19 15:36
sieht ganz so aus - dann kein Spiel der LV  

6480 Postings, 6423 Tage bullybaer#34572

 
  
    #34574
14.05.19 16:32
es war selten ein guter Ratschlag sich von L&S Kursen nach- oder vorbörslich beeinflussen zu lassen.

 

2518 Postings, 1706 Tage WasWäreWennMal ehrlich

 
  
    #34575
14.05.19 16:53
Konzernverlust von 19,4 auf 35 Mio Vergleich zum Vorjahr, ebenfalls Ebitda von  20 auf 3,3 Mio.
Das ist doch nicht gut oder doch?? Und die ganze Auftragswelle muss doch schon lange in der zurückliegenden Rally eingepreist sein und diese müssen ja erstmal greifen, was sie eben bis jetzt noch nicht taten.
Ich finde das alles sehr suspekt und nicht nachvollziehbar mit dem Kurs aktuell.
Wenn Umsatz und Gewinn einbrechen muss der Kurs erstmal fallen, erst recht nach dem immensen Anstieg vorab. Die Erwartungen wurden klar verfehlt, das kann ich nun mal nicht schön reden und sagen, wir sind auf Kurs.
Mehr Aufträge auch mehr Kosten...Personal etc.
Ich meine im Vergleich zum Vorjahr ist es eher schlechter statt besser und da waren auch Aufträge zu 1 GW vorhanden...aber der Kurs stand bei ca. 7,50!
Was rechtfertigt denn die momentan 13 Euro? Nur das es eventuell im 2. Halbjahr besser wird??
Na meinen Glückwunsch...solange das nicht bestätigt wird und das erste Quartal gerade unter den Erwartungen ausfiel, kann der Kurs nicht weiter steigen, weil, hat er ja schon bis zu 100% getan. Das ist eben der Punkt! Der Kurs gehört erstmal runter und wenn dann Ziele sich bestätigen kann es weiter steigen.
Ich lasse mich überraschen wie es hier in den nächsten Wochen weiter geht. Nur heute ist mir leider total unverständlich. Jeder Wert wäre abgeraucht nach so einem Anstieg im Vorfeld.
Aber nun gut, es ist wie es ist.
 

2518 Postings, 1706 Tage WasWäreWennAus charttechnischer Sicht ist

 
  
    #34576
14.05.19 16:58
der Kurs erstmal wieder in den unteren Rand des  Bollinger Band zurück gekommen, war ja kurz außerhalb.
Look the next Days  

5864 Postings, 6306 Tage BossmenWas wäre wenn endlich mal Ruhe ist

 
  
    #34577
1
14.05.19 17:22
lies heute mal deine Texte durch. MeinTip: HdF…...  

2518 Postings, 1706 Tage WasWäreWennDas ist m.p.M.

 
  
    #34578
14.05.19 17:30
HDdF...  

78 Postings, 3056 Tage LiricherMein Post

 
  
    #34579
14.05.19 19:33
um 9.19 Uhr. Ich habs geahnt. Aber mich nicht getraut nachzulegen. Egal, starkes finish - ein gutes Zeichen.  

5786 Postings, 4845 Tage beegees06Über 13 € zum Schluss

 
  
    #34580
14.05.19 20:17
finde ich positiv - die nächsten Wochen ohne Störfaktoren von Außen, werden uns wieder Kurse von 15 € bringen - Mister Maydorn Aktionär aus Kulmbach hat zum Verkaufen  geblasen - bei dem passiert eh immer das Gegenteil von dem was er sagt  

1193 Postings, 980 Tage 2much4uSchreckliche Zahlen

 
  
    #34581
14.05.19 22:30
Schreckliche Zahlen, die Nordex heute Früh bekanntgegeben hat. Wundert mich, dass der Aktienkurs sogar im Plus geschlossen hat, nur weil der Auftragseingang gut war.

Für mich ist Nordex momentan absolut kein Kauf.  

Optionen

5786 Postings, 4845 Tage beegees06Börsenumfeld negativ

 
  
    #34582
15.05.19 14:44
Nordex leicht im Plus - ist alles ok - die 15 € sind in Kürze wieder drinnen  

14928 Postings, 3893 Tage ulm000Nordex leicht im Plus

 
  
    #34583
8
15.05.19 17:32
Mich wundert das nicht, dass sich die Nordex-Aktie so gut hält.

Heute hat Société Générale ihr Kursziel für Nordex verdoppelt von 6,80 € auf 14 € und begründet die deutliche Kurszielerhöhung mit den hohen Auftragseingängen bzw. dem sehr guten Auftragsbestand  und dem großen Erfolg der neuen Nordex Flaggschiffturbine N149:

https://www.finanzen.net/video/...t6UuuIFCBknh-szLPTXf1ltQwWO5Je-7_kk

Gestern im Q1-Conference Call gab sich Nordex sehr optimistisch. Kann man ja auch wohl mit dem super Turbinenauftragsbestand von satten 4,4 Mrd. € sein. Nordex plant für dieses Jahr mit Errichtungen von 4 GW und das würde auf einen Umsatz von um die 3,6 Mrd. € hindeuten:

-- Umsatz Turbinen 3 Mrd. € (2018: 2,0 Mrd. € bei 2.52 GW)
-- Umsatz Service/Wartung: 0,38 Mrd. € (2018: 0,35 Mrd. €)
-- Umsatz Sonstige: 0,2 Mrd. € (2018: 0,15 Mrd. €)

Somit hat Nordex in Q1 gerade mal 6,5% der geplanten Turbinenerrichtungen für dieses Jahr bilanziert. Es scheint wohl so heraus zu laufen, dass Nordex im 1. Halbjahr einen Umsatz von um die 1 Mrd. € erzielen wird und im 2. Halbjahr, dann um die 2,5 Mrd. €.

Dass Nordex schon in diesem Jahr an die 4 GW Errichtungsmarke ran kommen will ist für mich überraschend. Mit dem habe ich eigentlich erst in 2020 gerechnet.

Hinsichtlich der Margenentwicklung gab sich Nordex ebenfalls optimistisch, denn man hat den Analysten gesagt, dass die EBITA-Marge sich peau a peau verbessern wird in den kommenden Quartalen aufgrund der steigenden Quartalsumsätze (Fixkosten lassen grüßen), dass preislich schwache Projekte aus dem Preiskrieg Mitte 2017 bis ca. Mitte 2018 zunehmend abgewickelt sein werden (analog zu den Vestas Aussagen) und dass ab dem 2. Halbjahr die margenstarken neuen Mühlen von Nordex und Acciona so langsam errichtet werden.

Übrigens: Die ersten Rotorblätter in der neuen mexikanischen Produktion wurden in Q1 produziert.

Ganz spannend sieht es bei Nordex für den US-Markt aus nach meiner Einschätzung. Hoch interessant: Der von Nordex gestern gemeldete US-Auftrag über 350 MW für eine Windfarm in Oklahoma mit 74 N149-Turbinen kommt definitiv nicht von Innogy. Das konnte man aus der heutigen Innogy-Meldung gut raus lesen. In dieser Innogy-Meldung heißt es zu dem noch:

"Außerdem plant innogy in diesem Jahr die Investitionsentscheidung für die New Yorker Projekte Cassadaga (~126 MW) und Baron Winds (~240 MW) zu treffen und sie im vierten Quartal 2020 in Betrieb zu nehmen":

https://w3.windmesse.de/windenergie/news/...S5dzXkcPD4HrcRPUcbpdKiKyI

Diese beiden Innogy Windparks werden definitiv nach der Rahmenvereinbarung mit Innogy von Nordex beliefert mit der neuen Flaggschiffturbine N149.

Das ganze ist hoch erfreulich für Nordex was da in den USA läuft. Das heißt dann, dass Nordex in den kommenden Wochen einen Auftragseingang von Innogy für die beiden erwähnten US-Projekte von zusammen 346 MW erhalten wird. Dann dürfte in den kommenden Wochen noch ein weiterer US-Auftrag von Acciona für die 198 MW große Windfarm "Chalupa" in Texas (County: Cameron) kommen, die Acciona in der letzten Woche bei ihren Q1-Zahlen angekündigt hat und in der Liste des texanischen Stromnetzbetreiber Ercot bei geplanter Inbetriebnahme 21.12.2020 steht.

Das alles heißt, dass Nordex in den kommenden Wochen alleine aus den USA mindestens noch 3 große Aufträge über insgesamt 524 MW für 2020 erhalten wird.

Zusammen mit den gestern gemeldeten 350 MW würde das für Nordex für 2020 mindestens 874 MW an Errichtungen in den USA bedeuten. Das wäre Rekord für Nordex in den USA. In diesem Jahr werden in den USA etwa 715 MW an Nordex-Turbinen errichtet. In 2018 waren es 863 MW.

Man kann das bei Nordex drehen und wenden wie man will, die Auftragslage ist super klasse. Nicht mal der kühnste Optimist hat das vor einem Jahr erwarten können. So wie es aussieht wird das auch in etwa so weiter gehen mit den Aufträgen. Jedenfalls hat gestern Nordex-Chef Blanco gesagt, dass die Nahcfrage weiterhin sehr gut ist. Besser könnte sie aktuelle Auftragslage eigentlich überhaupt nicht mehr sein und diese Auftragslage wird von Woche zu Woche immer noch besser. Ein Umsatz im kommenden Jahr von über 4 Mrd. € wird immer wahrscheinlicher.  

206 Postings, 1486 Tage MB190Nordex

 
  
    #34584
15.05.19 20:31
...st eine wahre Perle unter den Regenerativen. Ich habe noch 4x eingekauft von 2017 bis jetzt. Bin mir sicher das mit dem Unternehmen noch viel positives auf die Aktionäre langfristig zukommen wird!
 

Optionen

2518 Postings, 1706 Tage WasWäreWennGenau

 
  
    #34585
1
15.05.19 20:56
...erst peilen wir mal die 20 Euro an, das wohl gar nicht mehr so lange dauern wird. Nach Q2, was klar auch super toll wird, laufen wir dann hoch auf 25 Euro...nach Q3 erhöht Nordex dann die Jahresprognose und schwupps steht die 30 Euro auf der Agenda und wenn sich im Jahresergebnis das alles bestätigt oder gar über den Erwartungen liegt, strahlt dann die 50 Euro am Kurshimmel...

Ein absolut geiler Ritt meine Damen und Herren...bei so einem Ausblick kann doch überhaupt nichts schief gehen oder?
Da gibt es nur einen kleinen Hacken, man soll bekanntlich kaufen wenn die Kanonen donnern und alle vom Verkaufen sprechen. Leider ist momentan das Gegenteil der Fall...jeder rät zum Kauf.
Da ist es vielleicht ratsam den richtigen Zeitpunkt des Ausstieges nicht zu verpassen und Gewinne mit zu nehmen. Aber das muss man hier natürlich nicht, weil Nordex nur eine Richtung kennt...nach oben.

Good Luck  

36 Postings, 2932 Tage frogger28@ ulm000

 
  
    #34586
2
15.05.19 21:24
Kompliment !!!
ich bin seid langem in Nordex  investiert.
Habe Höhen und Tiefen durchlebt und trotzdem an das Unternehmen geglaubt da ich wie viele Menschen an die regenerative Energie im besonderen der Windenergie glaube.
Lieber ulm000 ihre selektiven , ausführlichen und hoch präzisen Berichte erfreuen mich  sehr.
Dafür bedanke ich mich einmal ganz herzlich für die komplexen Analysen und freue mich schon auf ihre kommenden Berichte .
frogger28  

62 Postings, 705 Tage jonung@WasWäreWe

 
  
    #34587
15.05.19 23:45
*Haken

Ansonsten lese ich aus deinem Post nur puren Frust, irgendwann steigst du auch mal zum richtigen Zeitpunkt ein, ich drück die Daumen!!

@ulm000: Kann mich frogger28 nur anschließen, danke für die fundierten Analysen!  

Optionen

2518 Postings, 1706 Tage WasWäreWenn@jonung

 
  
    #34588
16.05.19 20:50
Danke für die Verbesserung

ich ziehe mich zurück. Wir lesen uns zu Q2 wieder.  

5864 Postings, 6306 Tage BossmenHallo Ulm, hast Du gekauft?

 
  
    #34589
16.05.19 20:51
 

5864 Postings, 6306 Tage BossmenMein Resümee

 
  
    #34590
17.05.19 00:34
Alles Schlechte erstmal draußen, theoretisch sollten nur noch Aufträge gemeldet werden.
Sogar der Marschall steckt den Colt weg....

15 Mei 2019
Marshall Wace
1,59%

14 Mei 2019
Marshall Wace
1,66%

9 Mei 2019
Marshall Wace
1,78%

Ich hab heute gekauft...….
 

5864 Postings, 6306 Tage BossmenNaja es ist wie immer...

 
  
    #34591
17.05.19 17:28
Ihr solltet sofort verkaufen, wenn ich kaufe. Ich hab noch nie eine Aktie gekauft, die danach gestiegen ist, sorry. Meist geht es erst durch ein Tal voller Tränen.....Schönes Wochenende....  

5786 Postings, 4845 Tage beegees06Geht mir auch so

 
  
    #34592
17.05.19 19:55
aber in einem Monat haben wir wieder 15,50  

5864 Postings, 6306 Tage BossmenNein Händchen für den falschen Kaufzeitpunkt

 
  
    #34593
2
20.05.19 17:23
Ist durch niemanden zu toppen....Aber ich bin's gewöhnt min. 1 Jahr auf den Einstiegskurs zu warten.....Tschau bis nächstes Jahr....  

62 Postings, 705 Tage jonungHochstufung NordLB

 
  
    #34594
20.05.19 18:08
https://www.finanzen.net/analyse/...utsche_Landesbank_Nord_LB__673891

Laut NordLB ist Nordex wieder ein Kauf! Ich bin auch ganz entspannt und freue mich auf die zweite Jahreshälfte und 2020 wenn die Umsätze und Margen anziehen werden :)
 

Optionen

347 Postings, 1022 Tage 787DreamlinerBossmen

 
  
    #34595
20.05.19 23:09
Das kenne ich nur zu gut! Umso mehr freut man sich dann aber, wenn die Kasse endlich klingelt.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1382 | 1383 | 1384 1384  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Calibra21, clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, flumi4, manchaVerde, Muhakl, no ID, waschlappen