LS telcom- Softwareperle mit Rekordauftragsbestand


Seite 3 von 65
Neuester Beitrag: 11.04.23 17:05
Eröffnet am:08.08.12 12:07von: KatjuschaAnzahl Beiträge:2.607
Neuester Beitrag:11.04.23 17:05von: Bezugs_Rec.Leser gesamt:343.623
Forum:Börse Leser heute:31
Bewertet mit:
28


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 65  >  

17483 Postings, 6877 Tage ScansoftWas hat dass denn bitte im LST

 
  
    #51
11.10.12 13:46
Thread zu suchen? Schreib doch katjuscha eine BM?

40359 Postings, 6667 Tage biergottBO mit Kaufempfehlung, Kursziel 7 Euro

 
  
    #52
2
15.10.12 11:42
http://www.boerse-online.de/aktie/empfehlung/...r-staunen/642429.html

Favorit des Tages
Funknetz-Perle lässt Anleger staunen
[10:07, 15.10.12]

Von Dennis Stolz

Der Funknetz-Spezialist LS Telcom erlebt ein fulminantes Börsenjahr. Seit Jahresbeginn ist der Aktienkurs um über 50 Prozent gestiegen. Sprudelnde Gewinne und volle Auftragsbücher versprechen eine Fortsetzung des Höhenflugs.

Im Zeitalter der kabellosen Kommunikation ist vielen Nutzern immer weniger bewusst, welche Leistung hinter dem Senden und Empfangen von Nachrichten steckt. Die Organisation von Funknetzwerken, durch die Informationen unsichtbar von A nach B gelangen, ist nicht nur sehr komplex, sondern auch ein lukratives Geschäft. Das belegt das kleine Unternehmen LS telcom, das derzeit von Rekord zu Rekord eilt.

LS Telcom entwickelt vor allem Software und Dienstleistungen zur Funknetz-Planung. Dabei decken die Badener als One-stop-shop-Anbieter alle Netztypen ab, von Mobilfunk, Richt- und Flugfunk bis hin zum TV- und Hörfunk. Sie helfen etwa bei der Ausschreibung neuer Funklizenzen, erarbeiten Versorgungs- und Frequenzpläne oder führen Störungsanalysen und Reichweiten-Simulationen durch. Dabei bieten sie selbst entwickelte Messverfahren und Softwaresysteme an, die in Zeiten fortschreitender Digitalisierung und immer schnellerer Drahtlosverbindungen weltweit gefragt sind.

Allein in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres stiegen die Erlöse um 33 Prozent auf über 20 Mio. Euro. Damit liegt der Umsatz nach neun Monaten bereits auf dem Niveau des gesamten Vorjahres, in dem das Unternehmen ebenfalls kräftig gewachsen war. Das Betriebsergebnis vor Steuern und Zinsen legte sogar noch stärker zu, und zwar um 74 Prozent. Neben der Zentrale im badischen Lichtenau verfügt der Small Cap über ausländische Vertriebsgesellschaften auf drei Kontinenten. Hinzu kommen innovative Tochtergesellschaften wie der Frequenz-Messtechnik-Spezialist Colibrex. Durch den weltweiten Vertrieb der Telcom-Software, steigende Margen und die Einführung neuer Produkte sprang das Konzernergebnis in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres auf über 1,8 Mio. Euro. Das entspricht einer Verdoppelung gegenüber dem Vergleichszeitraum vor einem Jahr.

Dass die Rekordjagd in Zukunft anhalten wird, lässt ein Blick auf den Auftragsbestand vermuten. Denn der Wert der vertraglich gesicherten Orders wuchs in den ersten drei Quartalen um über 100 Prozent auf nun 58,1 Mio. Euro. Dabei sind unbefristet laufende Wartungsverträge nur mit einer Restlaufzeit von zwölf Monaten berücksichtigt.

Auch an der Börse befinden sich die Badener derzeit auf einem Höhenflug. Seit Jahresbeginn legte die LS Telcom-Aktie um über 50 Prozent zu und notiert mit einem Kurs von derzeit 5,55 Euro nur knapp unter dem unlängst markierten Allzeit-Hoch von 5,80 Euro. Trotz der jüngsten Kurssprünge hat der Small Cap noch Luft nach oben, denn der Gewinn steigt kräftiger als das Kursniveau. Zwischenzeitliche Rückschläge sind nach der jüngsten Rally durchaus möglich. Sie stellen eine Einstiegsgelegenheit dar.  

110242 Postings, 8866 Tage Katjuschabid 5,80 ask 6,13 :)

 
  
    #53
18.10.12 09:56

17483 Postings, 6877 Tage ScansoftVielleicht sehen wir heute schon

 
  
    #54
18.10.12 10:00
die 6 EUR. Wie bereits gesagt im Vergleich zu Init mit ähnlichen Parametern, sind hier auch zweitsellige Kurse gerechtfertigt...

17483 Postings, 6877 Tage ScansoftVoila, die 6 EUR sind da:-)

 
  
    #55
18.10.12 13:44

17483 Postings, 6877 Tage ScansoftSehr erfreulicher Kursverlauf,

 
  
    #56
19.10.12 11:51
anscheinend wird die Unterbewertung von LST auch langsam Mr. Markt klar. Allerdings wird das hohe Wachstumspotential und die hohe Visibilität noch bei weitem nicht durch diesen Kurs reflektiert...

110242 Postings, 8866 Tage Katjuschawat is n hier eigentlich los?

 
  
    #57
19.10.12 12:22
Man könnt denken, es steht wieder nen Großauftrag kurz bevor. Hier wird ja der Kurs hochgekauft als obs kein Morgen gäbe.

Aber okay, die Bewretung ist ja nach wie vor günstig, erst recht wenn noch de ein oder andere (Groß)Auftrag eintrudelt.  

17483 Postings, 6877 Tage ScansoftEbend, eine klassische Neubewertung

 
  
    #58
19.10.12 12:28
blöd nur, dass ich nur mit so einer geringen Posi drin bin. warum sind gute Werte immer so illiquide?

4431 Postings, 5500 Tage AngelaF.Hochgekauft

 
  
    #59
19.10.12 13:57
Den Anteilseignern wird eben immer klarer daß sie da eine Perle im Depot haben. Da der Streubesitz ja nicht sehr hoch ist (bin ich da auf dem Laufendem mit 19%?) bleibt denen die rein wollen mittlerweile eben nichts anderes übrig, als die höheren Preise zu zahlen. Supergünstig reinkommen - das dürfte langsam der Vergangenheit angehören.

Man sieht ja daß sogar jetzt, wo der Kurs in den letzten Tagen knapp 15% zugelegt hat, einfach keine Verkaufsbereitschaft vorhanden ist.

Wer was will darf nun schon 6,52 zahlen.

      Geld      6,21§ 13:51:48
     Brief      6,52          §13:51:48  

110242 Postings, 8866 Tage Katjuschaso jetzt haben wir wieder ne Range wo

 
  
    #60
24.10.12 16:34
nur noch der Marketmaker in Xetra und Frankfurt an erster Stelle von Bid und Ask steht. Das war in der Vergangenheit immer ein guter Zeitpunkt, um am unteren Ende der Bid/ask Range die letzten Verkäufe abzustauben.
Auch charttechnisch passt es ganz gut, bei 5,8-5,9 € zu kaufen.  

110242 Postings, 8866 Tage KatjuschaKursmanipulation vom feinsten heute

 
  
    #61
2
16.11.12 19:14
Nachdem sich der Kurs heute den ganzen Tag super gehalten hat, verkauft nach 18Uhr  immer mal jemand ein paar Stücke ins Bid und drückt den Kurs so fast 10%. Dafür reichen gared mal 2000 Stück aus, obwohl heute bei xetra-Schluss das Bid noch bei 5,85 stand.

Ich hoffe hier lässt sich niemand von der klaren Mainpulation blenden, wenn er Montagfrüh auf den Kurs schaut.  

4431 Postings, 5500 Tage AngelaF.Schon der Hammer

 
  
    #62
1
16.11.12 19:23
was hier möglich ist wenn man mal für 10000-15000 Euro verkauft.  

110242 Postings, 8866 Tage Katjuschawenns mal so wäre

 
  
    #63
1
16.11.12 20:12
mir kann doch niemand erzählen, dass das normale Verkäufe sind. Da hat jemand den Freitagabend zur Kursmanipulation genutzt. Immer wenn der Marketmaker seine Stücke runternimmt, weil der Typ 500 zu 5,78, dann 200 zu 5,70 verkauft, geht der MM weiter runter und schon wird wieder ins Bid mit 720 zu 6,561 verkauft.
Kein normaler Verkäufer würde derartig handeln, erst recht nicht nach 18Uhr, zumal da die Gesamtmärkte deutlich stiegen.

18:57:06 5,425 €
          §1.250
18:56:50 5,561 €
          §720
18:30:10 5,70 €
          §200
18:29:59 5,78 €
          §500
12:27:01 5,85 €
          §600
11:51:31 5,996 €
          §232
10:53:50 6,026 €  

4431 Postings, 5500 Tage AngelaF.Wir sind uns schon einig Kat

 
  
    #64
17.11.12 08:09

Genauso meinte ich es. Nicht daß jemand für 10-15k verkauft der aus der Aktie raus will, sondern wie niedrig der Eurobetrag für jemanden ist der den Kurs runtermanipulieren will.

 

110242 Postings, 8866 Tage Katjuschaich habs geahnt, dass der Marketmaker auf Xetra

 
  
    #65
19.11.12 09:22
sich heute davon beeinflussen lässt.

Der stand Freitag zum Handelsschluss noch bei 5,85 zu 6,01 € und jetzt taxt er wegen diese 2000 Stück in Frankfurt am späten Abend auf 5,473 zu 5,696 runter.

scheiße gelaufen. ich hoffe sowas wird durchs Bafin mal kontrolliert. Ich werd mal ne Mail an LST schicken, ob man da noch was machen kann.  

12726 Postings, 8272 Tage TigerVorläufiges Ergebnis

 
  
    #66
1
30.11.12 12:17
LS telcom AG: Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2011/2012

LS telcom AG  / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

30.11.2012 12:07

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

LS telcom AG gibt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2011/2012 bekannt

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2011/2012 - weiteres Wachstum erwartet

Lichtenau, 30.11.2012 - Die LS telcom AG gibt folgende vorläufige Zahlen
für das Geschäftsjahr 2011/2012 bekannt:

 - Umsatzerlöse: EUR 27,87 Mio. (i. V. EUR 20,70 Mio.)
 - EBIT: EUR 3,14 Mio. (i. V. EUR 2,33 Mio.)
 - Konzern-Jahresergebnis: EUR 3,01 Mio. (i. V. EUR 1,52 Mio.)
 - Liquide Mittel: EUR 5,94 Mio. (i. V. EUR 7,53 Mio.)
 - Auftragsbestand EUR 52,7 Mio. (i. V. EUR 29,6  Mio.)
 - Dividendenausschüttung: EUR 0,15 je Stückaktie

Mit einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2011/2012 setzt die LS telcom
Firmengruppe die positive Geschäftsentwicklung der Vorjahre fort. Im
zurückliegenden Geschäftsjahr gelang es dem Konzern, sowohl die
Umsatzerlöse als auch das Betriebsergebnis gegenüber den Vorjahreswerten um
35 % zu steigern.  Die Umsatzerlöse betragen EUR 27,87 Mio. (i. V. EUR
20,70 Mio.), das Betriebsergebnis beläuft sich auf EUR 3,14 Mio. (i. V. EUR
2,33 Mio.). Das Konzern-Jahresergebnis (nach Minderheitenanteilen) beträgt
EUR 3,01 Mio. und legte damit gegenüber dem Vorjahr um 98 % zu (i. V. EUR
1,52 Mio.).

Vorstand und Aufsichtsrat haben sich darauf verständigt, eine Dividende in
Höhe von EUR 0,15 je Stückaktie auszuschütten.

Der vertraglich gesicherte Auftragsbestand, aus dem sich neuer Umsatz
generieren lässt, beläuft sich aktuell auf EUR 52,7 Mio. (i. V. EUR 29,6
Mio.). Bei planmäßigem Verlauf rechnet die Gesellschaft allein aus diesem
bereits vorhandenen Auftragsbestand mit einem Umsatzanteil in Höhe von ca.
EUR 25,0 Mio. (i. V. EUR 17,2 Mio.) für das Geschäftsjahr 2012/2013.

Vor diesem Hintergrund und angesichts der anhaltend guten Nachfrage ist der
Vorstand für die kurz- und mittelfristige Geschäftsentwicklung des Konzerns
sehr zuversichtlich. Das Management erwartet für das neue Geschäftsjahr
weitere positive Entscheidungen in mehreren Beschaffungsverfahren und sieht
gute Möglichkeiten, von dem erreichten hohen Umsatzniveau aus weiter zu
wachsen.

Kontakt:
Katrin Schöne
Investor Relations
KSchoene@LStelcom.com
Fon: +49 7227 9535-707
Fax: +49 7227 9535-605


30.11.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  LS telcom AG
             Im Gewerbegebiet 31-33
             77839 Lichtenau
             Deutschland
Telefon:      +49 (0)7227 / 9535 - 600
Fax:          +49 (0)7227 / 9535 - 605
E-Mail:       IR@LStelcom.com
Internet:     www.LStelcom.com
ISIN:         DE0005754402
WKN:          575440
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
             Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
             Stuttgart

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

--------------------------------------------------  

110242 Postings, 8866 Tage Katjuschaso siehts tabellarisch über die letzten 8 Quartale

 
  
    #67
4
30.11.12 12:25
aus.  
Angehängte Grafik:
ls-telcom-quartale.png (verkleinert auf 92%) vergrößern
ls-telcom-quartale.png

110242 Postings, 8866 Tage Katjuschaund so nach den Jahren

 
  
    #68
4
30.11.12 12:30
 
Angehängte Grafik:
ls-telcom-jahre.png (verkleinert auf 73%) vergrößern
ls-telcom-jahre.png

110242 Postings, 8866 Tage Katjuschaund ich glaube meine Umsatzprognose fürs

 
  
    #69
30.11.12 12:47
aktuelle Jahr 2012/13 ist eher konservativ, wenn ich folgendes sehe.


"Bei planmäßigem Verlauf rechnet die Gesellschaft allein aus diesem
bereits vorhandenen Auftragsbestand mit einem Umsatzanteil in Höhe von ca.
EUR 25,0 Mio. (i. V. EUR 17,2 Mio.) für das Geschäftsjahr 2012/2013.
"


Im letzten Jahr hatte man also einen gesicherten Auftragsbestand, der in 2011/12 abgewickelt werden konnte, von 17,2 Mio €. Es wurden dann letztlich 27,9 Mio €. Ich will das jetzt nicht hochrechnen, aber ich glaube meine 32,5 Mio € sind konservativ. Selbst wenn ich nicht die prozentuale Steigerung sondern nur die absolute nehme, dann könnte man einen Umsatz von 35,5 Mio € als realistisch einschätzen.  

1795 Postings, 4478 Tage HajdeNun sind ja heute die Zahlen raus:

 
  
    #70
30.11.12 14:57
Es liest sich alles sehr gut, man ist prima auf Kurs und das Unternehmen wächst in einem
interessanten und vielversprechenden Markt.

Jedoch frage ich mich, woran könnte das mangelnde Interesse
an diesem Unternehmen bzw. Aktie liegen?
(Damit meine ich das schwache Handelsvolumen)

Ist es einfach schlicht und ergreifend die Unbekanntheit dieser Aktie?  

40359 Postings, 6667 Tage biergott31 Mio. Marketcap

 
  
    #71
2
30.11.12 15:00
bei 19% Streubesitz lässt einfach keine größeren Engagements zu, ohne den Kurs massiv anzuheben. Genauso ist ein marktschonender Ausstieg quasi unmöglich. Illiquide und somit für größere uninteressant, aber ne nette Chance für die Kleinen.  ;)  

110242 Postings, 8866 Tage Katjuschalaut ariva.de 29% Freefloat

 
  
    #72
2
30.11.12 15:13
wären also knapp 9 Mio €.

nicht viel, aber normales SmallCap Niveau.

Lasst LST mal 2013/14 über 40 Mio € Umsatz machen und vielleicht geben Großaktionäre dann auch bei höheren Kursen ein paar Aktien an Instis weiter. Dann kann der Freefloat vielleicht auch bei 20-25 Mio € liegen. Damit lässt sich dann schon besser handeln.

Aktuell achte ich erstmal nur auf das Wachstumspotenzail, und das ist enorm. Der Jahresumsatz von 2011/12 ist jetzt schon gesichert. Alle Neuauträge kommen noch oben drauf. Dazu der Rekordauftrag aus dem 3.Quartal, der auch darüber hinaus noch absichert. Eine besser abgesicherte Aktie gibts ja kaum, vor allem psychologisch. Charttechnisch hat man mit dem Überwinden des Bereichs 4,9-5,3 € auch eine neue Zeitrechnung eingeläutet. Jeden Kursrückgang auf 5,4-5,6 € sollte man daher hier zum Zukauf nutzen.  

1795 Postings, 4478 Tage Hajde5,4 EUR wäre eine feine Sache :)

 
  
    #73
30.11.12 15:25

110242 Postings, 8866 Tage KatjuschaIch seh es als Range zwischen 5,3 und 9,5 € :)

 
  
    #74
30.11.12 15:32
in den nächsten 1-2 Jahren.

Man sollte nicht vergessen, dass LST in etwa einem Jahr zudem auch rund 10 Mio € Nettocash ausweisen wird, es sei denn die Investitionsquote steigt stark, was man natürlich auch nicht ausschließen kann, bei den hohen Wachstumraten von

+36%
+28%
+35%

in den letzten Jahren und voraussichtlich auch mindestens 20% p.a. in den nächsten 2-3 Jahren.  

276 Postings, 4210 Tage wrobelVerkaufsorder

 
  
    #75
12.12.12 20:35
Guten Abend!

Habe eine frage:
Wie ist das möglich, das in Frankfurt zu 6,25 gekauft wird, aber selbst 1000 Stück
zu 6,25 nicht verkauft bekommt?

mfg
WB  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 65  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aramed, Chaecka, halbgottt