LS telcom- Softwareperle mit Rekordauftragsbestand


Seite 1 von 65
Neuester Beitrag: 11.04.23 17:05
Eröffnet am:08.08.12 12:07von: KatjuschaAnzahl Beiträge:2.607
Neuester Beitrag:11.04.23 17:05von: Bezugs_Rec.Leser gesamt:341.372
Forum:Börse Leser heute:42
Bewertet mit:
28


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 65  >  

110161 Postings, 8837 Tage KatjuschaLS telcom- Softwareperle mit Rekordauftragsbestand

 
  
    #1
28
08.08.12 12:07
Die LS telcom AG ist einer der international führenden Softwarehersteller und Dienstleistungspartner im Bereich der Planung und des Managements von Funknetzen. Das Geschäftsjahr endet hier immer Ende September. Am 17.August kommen die Q3-Zahlen des Geschäftsjahres 2011/12.

Beeindruckend sind bei dem Unternehmen vor allem drei Dinge

         -§Hohes Wachstum von durchschnittlich 30% p.a. in den letzten drei Jahren
         -§Rekordauftragsbestand von 56 Mio € -> sehr positives book to bill
         -§Hoher Cashflow

Diese Sachverhalte werden im nächsten Geschäftsjahr, welches bereits Anfang Oktober 2012 beginnt, zu einem Umsatz von über 30 Mio €, einem KGV von unter 8 und einem Nettocashbestand von fast 2 € pro Aktie führen, so dass das cashbereinigte KGV im Grunde sogar bei etwa 5 liegt.
Beim Auftragsbestand sollte man zudem noch bedenken, dass LS telcom bei den Wartungserlösen nur die Erlöse in den aktuellen AB einrechnet, die innerhalb der nächsten 12 Monate sicher zu Umsatz führen.

Ich habe, wie ihr unten seht, wieder eine Tabelle mit den entsprechenden Daten erstellt. Dort ist das sehr starke Wachstum leicht erkennbar, vor allem die CashflowStärke, die selbst im Rezessionsjahr 2008/09 bestand hatte. Man muss natürlich dazu sagen, dass gerade zukünftige Schätzungen zum Cashflow und damit zur Liquidität auch immer von saisonalen Effekten im working capital und Investitions/Finanzierungstätigkeit abhängen, die man als Nicht Insider schwer vorher beurteilen kann. Die Ertragsstärke, der Auftragsbestand und die Historie lassen allerdings die in der Tabelle genannten Prognosen als realistisch erscheinen.

Erwähnen sollte man noch, dass die Charttechnik auch bullish aussieht, sowohl in kurz- wie in langfristiger Hinsicht. Mit dem Überwinden der 4,6 € vor einigen Wochen wurde eine fast zweijährige Seitwärtskonsolidierung nach oben aufgelöst. Dazu aber in späteren Postings mehr.

Diskussionen zu Margenentwicklung und ähnliches oder natürlich Anmerkungen eurerseits zu meinen Prognosen sind natürlich erwünscht. Ich würd mir wünschen, persönliche Animositäten hier rauszuhalten. Ich hoffe alle User beziehen sich nur auf die Geschäftszahlen und Perspektiven von LS telcom.  
Angehängte Grafik:
ls_telcom_ag.png (verkleinert auf 90%) vergrößern
ls_telcom_ag.png
1582 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 65  >  

1969 Postings, 4495 Tage jensosKurs

 
  
    #1584
24.06.21 10:49
Was ist hier los? Verstehe den Abverkauf nicht...gab es News?  

164 Postings, 1760 Tage SEAVRwie immer ...

 
  
    #1585
24.06.21 11:26
schwache Nerven oder ein schönes Tauschgeschäft - tippe auf Tausch, da jemand 10k Aktien für 6,85 geschmissen hatte. Das erholt sich alles wieder.  

110161 Postings, 8837 Tage KatjuschaGewinnwarnung

 
  
    #1586
20.07.21 13:12
LS telcom AG korrigiert Gewinnerwartung - Umsätze verschieben sich voraussichtlich aufgrund der Auswirkungen von Covid-19

Lichtenau, 20.07.2021 - Der LS telcom Konzern korrigiert aufgrund von weiterhin durch die Covid-19 Pandemie auferlegten Einschränkungen die Erwartung von Umsatz und EBIT für das laufende Geschäftsjahr. Reiserestriktionen erschweren die plangemäße Umsetzung laufender Projekte. Nachdem nun in einem Großprojekt zum wiederholten Mal die Vororttätigkeit eines Projektteams verschoben werden musste, geht der Vorstand der LS telcom AG davon aus, dass sich im laufenden Geschäftsjahr mit hoher Wahrscheinlichkeit insbesondere das Ziel eines Konzernbetriebsergebnisses in Höhe von EUR 2,1 Mio. nicht mehr erreichen lassen wird. Hinzu kommen gestiegene Unsicherheiten aufgrund des Wiederaufflammens der Pandemie in Asien, wodurch weitere geplante umsatzrelevante Projektschritte eventuell erst nach Ende des Geschäftsjahres umgesetzt werden können.

Der Vorstand rechnet aufgrund der eingetretenen Unsicherheiten damit, dass sich der Umsatz für das laufende Geschäftsjahr 2020/2021 in einer Spanne von ca. EUR 31 Mio. bis EUR 33 Mio. bewegen wird und sich daraus ein Konzern-Betriebsergebnis in einer Spanne von ca. TEUR 400 bis TEUR 1.000 erreichen lässt. Der Vorstand betont, dass es sich hierbei lediglich um Umsatz- und Ergebnisverschiebungen handelt und daher die Umsatz- und Ergebnisrealisierung voraussichtlich im darauf folgenden Geschäftsjahr 2021/2022 das Resultat entsprechend verbessern wird. Der derzeit im Konzern vertraglich insgesamt gesicherte Auftragsbestand, aus dem sich ab dem letzten Berichtsstichtag (31.03.2021) neuer Umsatz generieren lässt, ist seit dem Halbjahresfinanzbericht auf EUR 61,4 Mio. angestiegen.  

1729 Postings, 2572 Tage xy0889schon 6,4 auf Xetra ..

 
  
    #1587
20.07.21 14:03
jetzt die Frage aller fragen wie immer ;-)
kaufen ... verkaufen .. oder abwarten da ja "nur" verschiebungen .. und Auftragsbestand scheint nochmal gestiegen ..  

110161 Postings, 8837 Tage KatjuschaChart

 
  
    #1588
20.07.21 21:11
Hab ehrlich gesagt keine Ahnung was der Markt kurzfristig aus der News machen wird. Kann man drüber streiten. Einerseits weniger Gewinn in 2020/21 als gedacht, vielleicht auch etwas Vertrauensverlust. Andererseits nun 61 Mio Rekordauftragsbestand.

Chart sieht jetzt nach Seitwärtsbewegung zwischen 5,6-6,0 € und 8,1-9,1 € aus. Problem ist vielleicht, dass jetzt bis November mit keinen News mehr zu rechnen ist, es sei denn es kommt außerplanmäßig ein Großauftrag rein.



Angehängte Grafik:
chart_free_lstelcom8j.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
chart_free_lstelcom8j.png

45 Postings, 4578 Tage PoorStandardMehr zu 5G

 
  
    #1589
25.10.21 10:20
Der Zuwachs an zugteilten lokalen 5G-Netzen in Deutschland geht weiter. Mittlerweile gibt es 158, verglichen mit 111 im Frühjahr und 74 vor einem Jahr.
https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/...ublicationFile&v=9

LS telcom wird nun auch auf der Liste des 5G.NRW Competence Centers aufgeführt als Ansprechpartner: https://5g.nrw/app/uploads/2021/06/...e_deutschland_05-28.pdf?tracked
Im Allgemeinen gab es auch Geld vom Bundesland NRW für 5G, wo auch der Kooperationspartner TüvIT zum Zug kam: https://www.wirtschaft.nrw/pressemitteilung/...rojekte-mit-bis-zu-368

Neben Aktivitäten in Deutschland, kam nun auch ein Report von LS telcom für das Vereinigte Königreich heraus, der im Auftrag der Regierung die Infrastruktur-Bedingungen für 5G herausgearbeitet hat:
https://nic.org.uk/studies-reports/...ts-for-the-uk-ls-telcom-report/
 

7185 Postings, 2474 Tage CoshaLang & Schwarz taxt LS Telcom

 
  
    #1590
27.10.21 10:25
aber ganz schön hoch, ohne News und ohne auffällige Käufe an anderen Börsen.  

110161 Postings, 8837 Tage KatjuschaNa ja, wenn halt nix im Orderbuch steht,

 
  
    #1591
27.10.21 11:02
Und auf Xetra Bid 6,5 zu ask 9,0 € steht, und der Marketmaker sich kurzzeitig rauszieht, taxt L&S entsprechend Xetra.
Als dann der Marketmaker wieder reinkam, taxt man entsprechen 7,1 zu 7,4, jetzt leicht tiefer. L&S orientiert sich komplett an Xetra. Und da ist das Orderbuch extrem dünne, vor allem wenn auch der MM fehlt.

110161 Postings, 8837 Tage KatjuschaDa scheinen manche Anleger heute die Adhoc

 
  
    #1592
4
16.11.21 10:45
nur zur Hälfte gelesen zu haben.

8% Minus wenn das Konzernergebnis innerhalb der Prognose ausfällt und der Vorstand von einem starken Geschäftsverlauf spricht, bei dem verzögert höhere Umsätze erwartet werden?
Nur weil es im Jahresabschluss der AG einen Sondereffekte gab?

164 Postings, 1760 Tage SEAVRtja, das übliche

 
  
    #1593
01.12.21 09:24
Super Produkt, schlecht verkauft - die Aktie hat ja im Prinzip die letzten 10 Jahre nichts entwickeln können. Das Thema Mobilfunk, etc. + Software, Spektrum und co. hätte echt Potential um anständig Momentum und Fantasie zu entwickeln. Aber die wollen das halt - analog CGM nicht.  

110161 Postings, 8837 Tage KatjuschaSchon eigentlich merkwürdig

 
  
    #1594
01.12.21 09:30
Die Zahlen und die Perspektiven sind eigentliche deutlich besser als in den Jahren 2013 bis 2018 als der Kurs durchschnittlich höher stand.

Es braucht wohl erst 1-2 gute Quartalszahlen bis der Markt an das Potenzial auch glaubt.

164 Postings, 1760 Tage SEAVRObacht, neues AR-Mitglied Prof. Dr. Burghof

 
  
    #1595
07.02.22 09:13
Prof. für Bankwirtschaft und Finanzdienstleistungen, Erfahrung an der Börse Stuttgart und AR bei GFT.
Na, wenn da mal kein Sachverstand für Kapitalmärkte an Bord kommt ...
Vielleicht wirds ja mal was mit dem Kapitalmarkt-Marketing.  

164 Postings, 1760 Tage SEAVRauch seltsam

 
  
    #1596
31.03.22 10:05
LST wäre ein idealer Kandidat, welcher von der ganzen Aufrüstungsdebatte + Cyberangriffsthematik profitieren sollte. Die könnten das viel offensiver kommunizieren oder dafür werden. Tun Sie aber nicht, warum auch immer - die Aktie bewegt sich nicht!  

31082 Postings, 8274 Tage sportsstarHeute hat sie sich wenigstens mal

 
  
    #1597
31.03.22 14:12
hinsichtlich Volumen bewegt...ich frage mich nur wo die Stücke auf Xetra herkamen, da das Orderbuch ja seit Wochen quasi leer ist.  

416 Postings, 4216 Tage FrankeninvestorLS telecom - Infos zur Stimmrechtsmitteilung

 
  
    #1598
1
03.04.22 20:04
Hat irgendwer Hintergrundinfos zum Stimmrechtsmitteilung per 30.03.22?
Hat sich da etwas angekündigt was an mir vorbeilief, oder kam das für Euch auch völlig überraschend?  

45 Postings, 4578 Tage PoorStandardHalbjahresfinanzbericht ist online.

 
  
    #1599
1
27.06.22 13:52

Zu finden hier: https://www.lstelcom.com/fileadmin/content/lst/...nzbericht_final.pdf


Beim ersten Durchgehen ein Highlight zwischen den Zeilen bevor es ich es mir im Details anschaue:

Darüber hinaus konnte seit dem Berichtsstichtag u. a. ein weiteres großvolumiges und ertragsstarkes Projekt im Bereich militärische Frequenzverwaltung gewonnen werden. Insgesamt konnten seit 31.03.2022 somit weitere Aufträge in bedeutender Höhe von 13,4 Mio. EUR gesichert werden.

Auf den ersten Blick: Prognose intakt trotz mE hohen Materialaufwands, Russland-Geschäft vernachlässigbar, eher Profiteur durch neue Aufträge die den aufgelaufenen Auftragsbestand nicht sehr sinken lassen.

Hier am Rande auch die neueste Anzahl (220 + 14) an vergebenen 5G-Campuslizenzen der BnetzA, woran man auch das stetige Wachstum (und damit verbundene Marktpotential) sieht:

https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/...blicationFile&v=24

 

110161 Postings, 8837 Tage KatjuschaDurch den hohen Hardware-Anteil und Steuereffekt

 
  
    #1600
1
28.06.22 10:44
sieht der Überschuss noch eher mickrig aus, aber es dürfte da noch nen Schub geben.

Würde mal sagen, das läuft auf bereinigt 35-40 Cents hinaus. Wenn im nächsten Geschäftsjahr mehr Softwareanteil hat, sollte sich das noch deutlich steigern.  

164 Postings, 1760 Tage SEAVRhuch, Sie können es ja doch

 
  
    #1601
29.06.22 14:05
Kapitalmarktkommunikation wirkt - und ein spannendes Projekt mit 13 Mio. dazu. ich hoffe, andere ziehen nach.  

31082 Postings, 8274 Tage sportsstarAuch wenn eigentlich alle Eckdaten hier stimmen,

 
  
    #1602
29.07.22 10:24
die extreme Illiquidität macht die Aktie einfach nicht sexy..  

1408 Postings, 6207 Tage CullarioLS

 
  
    #1603
01.08.22 14:56
zumindest wäre jetzt das Orderbuch wieder offen für einen Anstieg über 6.  

21298 Postings, 1024 Tage Highländer49LS telcom

 
  
    #1604
07.11.22 11:45
Erwarteter Umsatz für das Geschäftsjahr 2021/2022 höher als prognostiziert und oberhalb der im November 2021 prognostizierten Umsatz-Range
https://www.lstelcom.com/de/investor-relations/finanzberichte/  

56 Postings, 4152 Tage bhjdKorrektur der Gewinnprognose

 
  
    #1605
15.11.22 12:05
Inkompetenz pur

LS telcom AG: Korrektur der Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2022/2023

15.11.2022 / 11:51 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Lichtenau, 15. November 2022

LS telcom AG: Korrektur der Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2022/23

Lichtenau, 15.11.2022 – Die LS telcom AG gibt bekannt, dass aus aktueller Sicht eine Korrektur der Planzahlen für das Geschäftsjahr 2022/23 gegenüber der im Geschäftsbericht 2020/2021 gemachten Zwei-Jahres-Prognose notwendig wird. Aufgrund der nun vorliegenden Planung rechnet die LS telcom AG auf Konzernebene aktuell mit einem EBIT im Bereich EUR 2,1 bis 2,6 Mio. für das am 01.10.2022 gestartete Geschäftsjahr gegenüber der vormals prognostizierten EBIT-Bandbreite von EUR 3,3 bis 3,7 Mio.

Wesentliche Gründe für die Korrektur sind einerseits nunmehr erwartete zusätzliche Kostensteigerungen im Personalbereich und erhöhte Kosten durch den möglichen Einsatz weiterer Fremddienstleister bei Beratungs- und Entwicklungsprojekten. Auch Preissteigerungen im Materialbereich sowie Kostensteigerungen bei der Logistik sind nunmehr zusätzlich einzuplanen.



Kontakt:
Katrin Bleich
Investor Relations

 

7054 Postings, 4728 Tage Global-InvestEin neuer KI Stern?

 
  
    #1606
06.04.23 14:16
• LS telcom AG (Lichtenau) mit dem KI-Vorhaben „Klassifikation von Funksignaltypen
mit KI Methoden für effiziente Überwachung des Frequenzspektrums“: Entwicklung
von Modulen für die schnelle und vollautomatische Erkennung von digitalen und analogen Funksignalmodulationstypen auf Basis aktueller KI Methoden.

https://wm.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/...ersicht_KI-IWB_2020.pdf  

1730 Postings, 3164 Tage Bezugs_RechtLS Telecom hat in der Tat einiges an KI anzubieten

 
  
    #1607
06.04.23 20:58

Hier im Thread wurde LS Telcom bereits sehr oft besprochen, dennoch würde ich Technologiengerne LS Telcom aus anderen Perspektive vorstellen. Ich hoffe Euch gefällt meine Recherche/Zusammenfassung bezüglich KI Einsatz beim LS

LS Telcom setzt auf KI-Technologien, um die digitale Transformation und Innovationen wie IoT, M2M, KI und intelligente Netze zu ermöglichen. Die Produkte im Bereich Frequenzverwaltung und Spektrum-Management werden durch KI verstärkt und webbasierte Dienste hochautomatisiert.

Das Unternehmen bietet auch Dienstleistungen im Zusammenhang mit 5G-Netzwerken an und setzt KI-Technologien ein, um deren Planung und Optimierung zu verbessern und die Leistung zu maximieren.

Durch KI-Verstärkung und automatisierte Dienste werden Produkte wie SPECTRAmil / mySPECTRA for defense im Bereich Frequenzverwaltung und Spektrum-Management verbessert, auch im militärischen Bereich.

LS Telcom AG erhielt Zuwendungen der öffentlichen Hand für Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich Künstlicher Intelligenz, einschließlich des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) und des KI-Innovationswettbewerbs Baden-Württemberg.

Lernendes KI-Funkpeilsystem für Richtungspeilung (SKIPPER) – ZIM Förderung

Das Ziel von SKIPPER ist die Verbesserung der Peilung von unbekannten oder illegalen Funksignalen mithilfe von künstlicher Intelligenz. Die KI schätzt den Peilwinkel zum Sender durch Anpassung an die Umgebung und Kompensation von Störeinflüssen, die durch Hindernisse entstehen.
LS telcom entwickelt Monitoring-Module zur zivilen Frequenzüberwachung, die auch dazu dienen, unbekannte oder illegale Funksignale mit einem Direction Finding (DF) System zu lokalisieren.

Central Monitoring Software (CMS) – Funktionen der Künstlichen Intelligenz (KI)

Das Unternehmen setzt KI-Technologien ein, um verschiedene Aufgaben in der drahtlosen Kommunikation zu verbessern. Dazu gehört die automatische Erkennung von Anomalien wie Störungen, Ausfällen oder illegalen Emissionen sowie die Klassifizierung von Signalen mit Hilfe von Deep-Learning-Technologie und Anpassung an lokale Empfangsbedingungen. Das Unternehmen nutzt auch KI-optimierte Peilung, die im Feld mit lizenzierten Referenzstationen rekalibriert wird und eine sehr hohe Genauigkeit auch in städtischen Umgebungen ermöglicht.

Smarte Lösungen für das Gesundheitswesen
5G ermöglicht drahtlose Operationsgeräte und Augmented Reality in der Telemedizin sowie die Implementierung digitaler Patientenakten zur Optimierung von internen Prozessen im Krankenhaus. KI und AR eröffnen auch neue Möglichkeiten für (Fern-)Diagnostik im Gesundheitswesen.

•  LS Telcom hat im Geschäftsjahr 21/22 einen Umsatzanstieg von knapp 50% auf EUR 47,3 Mio. verzeichnet
•  Das EBIT hat sich fast verdreifacht und betrug rund EUR 3,1 Mio.
•  AlsterResearchs Analysten bestätigen ihre Einschätzung mit KAUFEN und unverändertem Kursziel von EUR 8,50
•  Großaufträge durch australischen Verteidigungsministerium optimierten Planung, Organisation und Nutzung des elektromagnetischen Funkspektrums.
•  Die LS telcom hat ein weiteres Großprojekt Lieferung eines Spektrum-Monitoring- und -Management-Systems mit der Regulierungsbehörde für Informations- und Kommunikationstechnologie in Sambia unterzeichnet.
• LS telcom unterstützt die Fußball-WM in Katar. Auftragsvolumen von 2,2 Millionen Euro.

LS Telcom ist ein weltweit führender Anbieter von integrierten Software-Systemen, der durch den Einsatz von KI Potenzial für weiteres Wachstum bietet.

 

1730 Postings, 3164 Tage Bezugs_RechtKI ist in aller Munde

 
  
    #1608
11.04.23 17:05
Norcom nach der KI News vor 1 Woche +60% gestiegen
Net Digital mit Irisnet als KI Tochter fast +100% in der Spitze heute in paar Tagen
NFON +20% mit etwas KI Phantasie

Ich glaube nach wie vor das KI Part bei LS Telcom ist aktuell noch nicht eingepreist. Nicht ohne Grund bekommt LS ZIM-Förderungen für KI-Projekte wie das lernende KI-Funkpeilsystem für Richtungspeilung und dazu den größsten Auftrag der Firmen Geschichte vom Australischen Verteidigungsministerium  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 65  >  
   Antwort einfügen - nach oben