Paragon die vergessene Perle


Seite 83 von 87
Neuester Beitrag: 04.04.24 22:32
Eröffnet am:10.08.11 11:38von: stevensenAnzahl Beiträge:3.151
Neuester Beitrag:04.04.24 22:32von: HODELLeser gesamt:783.027
Forum:Börse Leser heute:180
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | ... | 80 | 81 | 82 |
| 84 | 85 | 86 | ... 87  >  

196 Postings, 2721 Tage Harry86Targo

 
  
    #2051
01.12.22 18:39
Reichen dir die 40 Millionen Euro ??  

630 Postings, 5506 Tage Lango@ harry86

 
  
    #2052
01.12.22 19:02
mal schaun was Targo sagt, aber ich bin jetzt erstmal zuversichtlich gestimmt.

Selbst wenn man von den 40 Mios noch ein bißchen Anwaltskosten usw. abzieht, dürfte die Tilgungen im Jahr 2023 und ein Teil für 2024 damit gesichert sein.

Wie sehr sich die Umsätze durch den Verkauf abschwächen, kann ich noch nicht abschätzen.

Hoffe die Anleihe (EUR) zieht jetzt mal wieder in den 70er Bereich  

1252 Postings, 1520 Tage Targo40 Mio. - eine Analyse

 
  
    #2053
01.12.22 21:43
Na dann will ich auch was dazu schreiben, wenn das schon gewünscht wird.
40 Mio. sind natürlich genau die Summe die Paragon jetzt bräuchte klingt also zunächst richtig gut.
Es ist aber wie so oft. Der Meinugsaustausch ist fokussiert auf die Kernmeldung und vernachlässigt dabei die Details. Die Zahlungen sind fällig im April. Daher ist der nachfolgende Wortlaut aus der Meldung besonders gewichtig:

"Der Vollzug der Transaktion unterliegt noch verschiedenen
Bedingungen, insbesondere dem Vorbehalt kartellbehördlicher Genehmigungen,
und wird im Frühjahr 2023 erwartet.

Also - so ließt sich keine sichere Kiste. Es ist wie immer bei Paragon - wird erwartet, wird erhofft oder könnte sein. Selbst wenn das jetzt alles gut durchkommt ist fraglich wann die Kohle fließt und ob die Zahlungstermine der Anleihen noch erreicht werden. Das könnte eine enge Kiste werden. Wie der SdK reagieren wird und dessen Anwälte, wenn das Geld nicht kommt, kann ich mir schon ausmalen.

Und da sehe ich leider noch etwas Wasser das in den Wein gehört.
Mit Semvox verkauft Paragon seine Perle und den Umsatzbringer der Zukunft, noch dazu mit den besten Margen. Frers hat ja wiederholt auf Semvox und die neuen Aufträge verwiesen. Was mit der übrigen Auftragslage ist, wurde nie so richtig beleuchtet.
Ok - die Insolvenz könnte abgewendet werden, was  dann aber übrig bliebe wäre ein Umsatzfragment mit den kleineren Margen. Das würde bedeuten, Paragon kämpft auch weiterhin um die Verschuldung und ums Überleben.  

630 Postings, 5506 Tage Langostimmt schon

 
  
    #2054
01.12.22 23:07
aber 40 sind schon mehr als 21 plus 5.

also hat man nicht den exakt benötigten Betrag zum überleben erlöst.

und dass es hier um mehr geht, als um das nackte überleben, behauptet wohl keiner.

kurs von Anleihe und Aktie preitsen das Insolvenztisiko als recht wahrscheinlich  ein.

von daher finde ich die Nachricht jetzt erst einmal sehr erfreulich
 

1252 Postings, 1520 Tage TargoTeilverkauf und EUR-Anleihe

 
  
    #2055
02.12.22 08:36
an anderer Stelle habe ich jetzt gelesen, dass bei einem Teilverkauf von Unternehmensteilen unverzüglich eine Teiltilgung von 25 Mio. der EUR-Anleihe zu erfolgen hat. So stünde es in den prolongierten Aneihebedingungen. Dann würde das Geld wieder nicht reichen. So genau kenne ich das Thema jetzt nicht aber der Harry hat ja auch die Anleihen und kennt sich gut aus. Was sagt er ?  

630 Postings, 5506 Tage Lango@ Targo

 
  
    #2056
02.12.22 09:28
dafür brauchst du Harry nicht.

Einfach in die Anleihebedingungen rein schauen, dann bist du schlauer.

In § 4h steht: Nettoverkaufserlös bis zu 25 Mio.

Bleibt die Frage, ob die CHF-Anleihe vorrangig getilgt werden kann... Ich glaube wohl eher nicht. also 25 Mios für die EUR Anleihe. 15 für die CHF Anleihe und der Rest muss dann halt aus dem Free Cash Flow aufgebracht werden...

wie gesagt: Überlebenskampf  

630 Postings, 5506 Tage LangoZahlungstermin

 
  
    #2057
02.12.22 09:30
und natürlich nicht unverzüglich, sondern am auf den Zahlungseingang folgenden Zinszahlungstag.  

196 Postings, 2721 Tage Harry86Teiltilgung Euro

 
  
    #2058
02.12.22 09:35
Targo, richtig habe ich auch gelesen. Paragon kann bei Veräußerungen bis 25 Mio. Euro laut Bedingungen zurückzahlen. Richtig sind die 5 Mill Euro in 2023 mindestens zu zahlen sind.

Entscheidend wird der Finale Kaufpreis sein zum vollzugstag.

Klar ist Semvox eine Perle und ich hatte gelesen, dass diese einen Umsatz von 11 Millionen Euro hatten bei Gewinn von 2,5 Millionen Euro.

Das entscheide wird sein, dass Paragon Luft zum Atmen bekommt und sich hoffentlich zukünftig besser aufstellt.  

196 Postings, 2721 Tage Harry86Teilzahlung Teil 2

 
  
    #2059
02.12.22 10:30
Also die 25 Millionen Euro müssen auf jeden Fall Fließen, wo aber 20 Millionen Euro erst zum 05.07 zu zahlen wären.

Zur targo seiner zeitlichen Bedenken, ist es korrekt dass es bis zum 23.04 knapp ist, aber nur wenn unvorhersehbare Dinge eintreten vor Kartellrechtlicher Seite.

Die 40 Millionen Euro fließen zu 100 % in die Schuldentilgung, was aber für Paragon eine ganz andere schuldenquote bedeutet danach  

1252 Postings, 1520 Tage TargoRestschulden

 
  
    #2060
02.12.22 12:16
Werden dann immer noch bei ca. 50 Mio liegen (91 Mio - 40 Mio).
Das bdeutet, dass nahezu der gesamte Gewinn (Semvox ade) in den Schuldendienst fließen muß.
EK und Barmittel weiterhin bei NULL ! Ein konjunktureller Einbruch - China läßt grüßen - ist dabei noch gar nicht berücksichtigt.
Aber was schreibe ich hier - die Anleger habens kapiert - siehe Kursentwicklung, insbesondere der Anleihen. Normalerweise müßte doch "unsere" EUR-Anleihe stramm gegen 100 % laufen oder ?  

1252 Postings, 1520 Tage TargoOk - ich brauche hier nichts mehr erklären

 
  
    #2061
02.12.22 14:31
Die Anleger geben ihr Urteil bereits an der Börse bekannt.  

196 Postings, 2721 Tage Harry86Targo Kursentwicklung

 
  
    #2062
02.12.22 16:49
Stehen doch bei 5,60 Euro. Alles im Rahmen  

1252 Postings, 1520 Tage Targo@Harry - Achtung blaue Augen

 
  
    #2063
02.12.22 17:09
Hast wohl selbst zugegriffen - 200 Stück.
Schenkelklatsch :))))))  

1252 Postings, 1520 Tage TargoFlucht vor dem Zinstermin ?

 
  
    #2064
20.12.22 16:39
Ich habe ja schon vor Monaten für das Jahresende den Pennystock orakelt.
Damit lag ich wohl falsch, der Verkauf von Semvox sollte die Rettung sein.
Aber was sich jetzt abspielt schaut doch sehr nach "wissenden Anlegern" aus, die wohl noch rasch verkaufen, bevor bekannt wird, dass die Zinsen der EUR-Anleihe, am 5. Januar, nicht bedient werden.
Wenn das wirklich so kommt, Herr Frers erneut die Zinsen (um 2 Mio.) nicht zusammenkratzen kann, dann wird das wohl zum Versenker.  

1234 Postings, 810 Tage HODELNimm die Glaskugel

 
  
    #2065
20.12.22 16:49
….. im Kaffeesatz zu lesen hast du kein Talent;-)

Schau doch heute bitte mal alle anderen Werte an. Egal welche Branche, alle gefallen.

 

1252 Postings, 1520 Tage Targo@HODEL - na ja...

 
  
    #2066
20.12.22 17:11
...Optimismus schaut anders aus  
Angehängte Grafik:
paragon.jpg
paragon.jpg

1234 Postings, 810 Tage HODELDein Kaffeesatz;-)

 
  
    #2067
20.12.22 17:28
Meine Glaskugel…. und ich hab sie noch nicht geputzt!

Von 1,73 auf 92 €.        Paragon ist ein Stehaufmännchen .

Bin auch bei Comdirect.

 
Angehängte Grafik:
88adf2a3-0411-4e09-bf29-c7eeab63145d.jpeg (verkleinert auf 71%) vergrößern
88adf2a3-0411-4e09-bf29-c7eeab63145d.jpeg

1252 Postings, 1520 Tage Targo@HODEL - wow

 
  
    #2068
20.12.22 17:35
zukaufen, zukaufen, die Gelegenheit :)  

1234 Postings, 810 Tage HODELErstmal abwarten

 
  
    #2069
20.12.22 20:03
Ich habe noch gar keine im Depot. Im Einkauf liegt der Gewinn…. aber wann ist der richtige Zeitpunkt?

Noch warten ?  

1252 Postings, 1520 Tage TargoJap - ich habs...

 
  
    #2070
20.12.22 20:08
....Paragon ist wohl vergleichbar einer Sinuskurve. Damit beträgt der ideale Kaufkurs 1,74 Euro und dann gehts ab auf 92,87.
Ähm Achtung - bitte nicht ernsthaft befolgen. Die 1,74 könnten wir wohl tatsächlich erleben - aber dann ?  

196 Postings, 2721 Tage Harry86Zinszahlung Jan.23

 
  
    #2071
23.12.22 10:25
Targo, bei der Zinszahlung ist alles möglich, aber Herr Esser meinte Anfang Dezember auf meine Frage, ob die Zinszahlung sicher wäre: wenn es nicht so wäre, hätten wir schon Insolvenz anmelden müssen.

Da es jetzt noch gut 10 Tage hin ist, gehe ich davon nicht aus, dass sie es daran scheitern lassen. Die kommenden 40 Millionen Euro verschaffen ihn erstmal wieder Luft zum Atmen.

Da ich nur in der Anleihe bin, ist der Aktienkurs für mich zweitrangig  

1252 Postings, 1520 Tage Targo@Harry - 50 / 50

 
  
    #2072
23.12.22 11:32
Für die Anleihe. Merkwürdig ist, dass sich Anleger zu relativ tiefen Kursen von ihren Aktien trennen. Aber auch die EUR-Anleihe knickt wieder ein. Ist das jetzt nur die Angst oder bei manchen Anlegern schon mehr als Vorahnung ? Klar ist auch wenn die Zinsen nicht kommen, bedeutet das die Quasi-Insolvenz mit entsprechenden Kursabschlägen.

Ich wünsche dir und allen Mitlesern hier ein schönes Weihnachtsfest und hoffentlich keine bösen Überraschungen mit Paragon im neuen Jahr.
Schöne Grüße auch an Crunch.

Targo  

630 Postings, 5506 Tage LangoCoupon

 
  
    #2073
05.01.23 11:29
die Zinszahlung der Anleihe kam schon mal pünktlich. mal sehen, ob sie diesmal auch wieder zurückgebucht wird...  

1252 Postings, 1520 Tage TargoSchaut nicht gut aus

 
  
    #2074
05.01.23 12:55
Nicht alle haben die Zinsen bekommen. Also wie gehabt :(  

196 Postings, 2721 Tage Harry86Zinszahlung

 
  
    #2075
05.01.23 13:32
Targo: das liegt wenn an der Verbuchung der Zinsen. Das kann laut meiner depotbank im Laufe es Tages erfolgen. Wenn bereits welche die Zinsen haben, bekommen die anderen diese auch.  

Seite: < 1 | ... | 80 | 81 | 82 |
| 84 | 85 | 86 | ... 87  >  
   Antwort einfügen - nach oben